Aufrufe
vor 2 Monaten

maxfeldbote-201804-1

4 Kirchenvorstand

4 Kirchenvorstand Kirchenvorstandswahl und Vertrauensausschuss unter diesem Motto werden am 21. Oktober bayernweit in der evangelisch-lutherischen Kirche Kirchenvorstandswahlen stattfinden. Die Wahl 2018 wird zum ersten Mal als allgemeine Briefwahl durchgeführt, das heißt, alle Wahlberechtigten erhalten bis Ende September per Post ihre Wahlunterlagen und können damit entweder per Briefwahl oder im Wahllokal vor Ort im Gemeindehaus ihre Stimme abgeben. Wählen darf jedes Gemeindeglied ab 14 Jahren, wenn er bzw. sie konfirmiert ist, sonst ab 16 Jahren. unser Gemeindeleben, also auch um unsere Gebäude und die Verwaltung unserer Finanzen. Neben den Sitzungen ist gemeinsames Anpacken gefragt – im Gegenzug dazu gibt es oftmals erfüllende und bereichernde Erlebnisse in Gemeinschaft mit anderen Menschen. Wenn Sie Lust und Zeit haben und sich für dieses Ehrenamt interessieren, wenden Sie sich bitte an ein Mitglied des Vertrauensausschusses, der den Wahlvorschlag bis Ende April aufstellt und die Wahl vorbereitet. In dieses Gremium wurden gewählt: Sabine Altrichter Angelika Gradl Günther Höcht Klaus Hofmann Christian Müller-Hillebrand Margit Süß und Pfarrerin Grasruck. Für die Dauer von sechs Jahren suchen wir verantwortungsbewusste Menschen aus unserer Gemeinde, die bereit sind, sich zusammen mit den Pfarrerinnen und Pfarrern im leitenden Gremium für unsere Kirchengemeinde einzusetzen. Der Kirchenvorstand kümmert sich vor allem um inhaltliche Richtungsentscheidun dungen und die Rahmenbedingungen für

Kirchenvorstand 5 Klausurwochenende in Pappenheim Zum letzten Klausurwochenende in dieser Amtsperiode des Kirchenvorstandes machten wir uns vom 2. bis 4. März auf die Reise nach Pappenheim. Die abenteuerliche Fahrt mit einem ausrangierten Feuerwehrmannschaftswagen von Axel Hochgraef hat uns gut gelaunt und gewärmt ans Ziel gebracht. Nach der Zimmerverteilung wurden wir beim gemeinsamen Abendessen mit den anderen Gruppen und Gästen des Hauses freundlich empfangen. Uns erwartete ein abwechslungsreiches, kurzweiliges Wochenende, diesmal ohne externen Gemeindeberater zur Moderation. Inhaltlich standen Themen wie „unser letztes Jahr im KV“, „Maxfeld in zehn Jahren“, und die Fragen „was können wir noch anpacken, was abschließen?“ im Fokus. Hierzu präsentierte uns Herr Dekan Krieghoff aktuelle Statistiken zur Gemeindestruktur. Außerdem kamen wir über den Reformprozess „Profil und Konzentration“, abgekürzt „PuK“, ins Gespräch, der die umliegenden Gemeinden und Kirchenvorstände im Hinblick auf Aufgabenverteilung und -konzentration noch intensiv beschäftigen wird. Ein zentrales Thema war außerdem die Frage nach dem „idealen Kirchenvorstand“ im Hinblick auf die Wahl des neuen Kirchenvorstandes im Oktober. Es kam immer wieder Wehmut und Abschiedsstimmung auf, da uns in der kommenden Amtsperiode einige Mitglieder nach langjährigem Engagement verlassen werden. Nach fast sechs Jahren gemeinsamer Arbeit sind wir ein gutes und eingespieltes Team geworden. Daher gilt diesen Kirchenvorstandskolleg/innen unser besonderer Dank und ein „Vergelt`s Gott“ für die gemeinsame Zeit, ihren persönlichen Einsatz und ihr ehrenamtliches Wirken in unserer Gemeinde. Die „Früchte“ unserer Arbeit im Kirchenvorstand betrachteten wir im

EvMstGemLich_2_17
Gemeindebrief Ostern 2011 - Evangelische Kirchengemeinde ...
Wallstr.-News 2017/2018
Teil 1 - Evangelische Kirche Ehlen
Ausgabe März bis April 2013 - Evang.-Luth. Kirchengemeinde St ...
Dies ist der Tag, den der Herr macht - Evangelische ...
1/2012 - Evangelisch-lutherische Lutherkirche München
EinBlick Nr 60, März 2013 - Evangelische Kirchengemeinde Ittersbach
Gemeindebrief - Evangelische Kirchengemeinde Alt-Tempelhof
Im Rückspiegel - Evangelische Kirchengemeinde Hirschberg ...
Auch am Welfenplatz - Retemeyerstr. 1- DER ... - St.-Markus
Gottes Liebe ist jeden Morgen neu! - Ev.-luth. Kirchengemeinde ...
Gemeindebrief Apr-MAI 2009.DOC - Zionsgemeinde
Evangelische Kirchen in Lankwitz GOtteSDIenStE - Lankwitz-Kirche.
Bäckerei Dirk Stricker - Kirchenkreis Unna
GüteZeichen 1/2012 - Evangelische Kirchengemeinde Erbach/Odw.
Sie erreichen uns - Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis ...