Aufrufe
vor 7 Monaten

amtsblattn15

Amts- und

Amts- und Mitteilungsblatt Niedernberg 15/2018 Verein für Deutsche Schäferhunde OG Obernau und Umgebung Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen, natürlich findet unsere Frühjahrsprü fung am Sonntag, 15. 4. 2018 statt. Das Richteramt hat freundlicherweise Herr Egon Gutknecht aus Gemünden übernommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Am Samstag, 14.4.2018 haben wir einen Arbeitseinsatz geplant. Es gibt einiges zu erledigen und bitten deshalb um tatkräftige Mithilfe. Der Beginn ist auf 10.00 Uhr festgelegt. Bei der LG-Testprüfung am vergangenen Wochenende in Gemünden konnte Fredi Koll seinen Rüden Fenris wegen einer Erkrankung nicht führen. Voranzeige: Am Samstag und Sonntag den 21.4. und 22.4. 2018 feiern unsere Nachbarn vom MCO ihr 35 jähriges Jubiläum. Wir wünschen einen guten Festverlauf. Am Sonntag, 22.4.2018 bleibt unser Vereinsheim geschlossen. Wir bitten um Verständnis. Die Vorstandschaft Turnverein ACHTUNG: Kurs Information zu YOGA, dienstags um 08:30 Uhr in der HHH, findet erst ab dem 17.04. statt!!! REHA Wirbelsäulengymnastik und Osteoporose Kurs REHA001 montags 20.00 - 21.00 Kurs REHA002 mittwochs 18.00 - 19.00 Kurs REHA003 mittwochs 19.00 – 20.00 Kurs REHA004 donnerstags 9.45 – 10.45 Kurs REHA005 freitags 10.00 - 11.00 Kursleiterin Isabella Rollmann Tel. 7074 od. 0175 4649334 Kurs REHA006 donnerstags 18.00 - 19.00 Kurs REHA007 donnerstags 20.00 - 21.00 Kursleiterin: Christine Lebert-Schmitt Tel. 99 60 69 Herz- und Diabetikersportgruppe Mit viel Spaß und guter Laune trainieren wir mit qualifizierten Übungsleitern im Beisein eines Arztes jeden Mittwoch von 14:00 bis 15:30 Uhr. Übungsleiterin Isabella Rollmann Tel.: 06028/7074 Rehabilitationssport bei chronischen Atemwegserkrankungen (COPD, Asth ma, Lungenemphysem u. a.) Montags 19.00 -20.00 Uhr Donnertags 10.45 – 11.45 Uhr H-H-Halle -Niedernberg bitte anmelden bei Ül: Isabella Rollmann Tel. 0 60 28 /70 74 oder 0175 4649334 Stand up Comedy: Alain Frei Soloprogramm „Mach dich frei“ am Samstag, 10.11.2018 um 20 Uhr in der Hans-Herrmann-Halle. Der gebürtige Schweizer Comedian ist irgendwie so gar nicht schweizerisch. Frech, modern und ohne Tabus räumt er mit so allerhand angestaubten Vorurteilen auf und beweist, dass Schweizer alles andere als neutral sind. Mit viel Charme legt er den Finger in die offenen Wunden der Gesellschaft und das ohne moralischen Zeigefinger. Alain Frei ist regelmäßig im TV (u.a. bei Dieter Nuhr) zu sehen und seit vielen Jahren Mitglied des erfolgreichen Ensembles von RebellComedy, das 2017 auf großer Arena-Tour war. VVK: 18 € (freie Platzwahl). Ab sofort sind die Eintrittskarten im Vorverkauf erhältlich. VVK-Stellen: Turnverein Ge schäftsstelle: mobil 0175 - 48 38 540 oder per E-Mail: ticket@tv-niedernberg.de; bei Sigrid Gehlert Tel. 3875; DER BUCHLADEN, Nordring 73 und beim Vor standsteam. Turnverein Abt. Leichtathletik Liebe Eltern, bitte ab nächste Woche auf das Wetter achten! Bei schönem Wetter sind wir draußen auf dem Hartplatz, bei schlechtem Wetter weiterhin in der Turnhalle. Wir sind leider voll und können keine neuen Kinder aufnehmen! Deutsches Sportabzeichen 2018: In den nächsten Wochen werden Sie hier über das Ablegen des Deutschen Sportabzeichen informiert. Turnverein Abt. Handball Handball-Kindergarten (ab 3 Jahre) Trainingszeit in der H.-H.-Halle: Freitag von 14:30 Uhr – 15:30 Uhr Der Handball-Kindergarten verabschiedet die Großen zu den Minis. Im Training vor den Osterferien haben wir die Großen aus unserem Training rausgeschmissen. Die dürfen jetzt bei den Minis mit trainieren. Wir haben nun wieder Platz für neue Kinder. Kommt vorbei und macht mit! Handball-Mini – Anfänger (2011/2012) Trainingszeit in der H.-H.-Halle: Freitag von 14:30 Uhr – 15:30 Uhr Vorschau: So., 6.5., 14 Uhr in Niedernberg Handball-Mini – 1 (Jahrgang 2010) Trainingszeit in der H.-H.-Halle: Freitag von 14:30 Uhr – 15:30 Uhr Vorschau: So., 22.04., 11 Uhr in Glattbach E-Jugend, weiblich (2009/2008) Trainingszeit in der H.-H.-Halle: Freitag von 15:30 Uhr – 17:00 Uhr Bezirksliga-Qualifikation: So., 29.04., 14:30 Uhr gegen die HSG Sulzbach/Leidersbach in Niedernberg E-Jugend, männlich (2009/2008) Trainingszeit in der H.-H.-Halle: Freitag von 15:30 Uhr – 17:00 Uhr Bezirksliga-Qualifikation: Sa., 5.5., 14:45 Uhr gegen die mJSG Churfranken in Erlenbach So., 6.5., 12 Uhr gegen die JSG Odenwald in Niedernberg D-Jugend, weiblich (2007/2006) Trainingszeit in der H.-H.-Halle: Montag von 16:30 Uhr – 18 Uhr Bezirksliga-Qualifikation So., 29.04., 13:45 Uhr gegen die HSG Aschafftal in Goldbach D-Jugend, männlich (2007/2006) Trainingszeit in der H.-H.-Halle: Montag von 16:30 Uhr- 18 Uhr Bezirksliga-Qualifikation Sa., 28.04., 15:30 Uhr gegen die HSG Kahl/Kleinostheim in Kahl C-Jugend, männlich (2005/2004) Trainingszeiten in der H.-H.-Halle: Mittwoch von 18:00 – 19:00 Uhr Freitag von 17:00 – 18:30 Uhr Oberliga-Qualifikation So., 29.04., ab 11:30 Uhr in der Sporthalle Brombachtal B-Jugend, männlich (2003/2002) Trainingszeiten in der H.-H.-Halle: Mittwoch von 17:00 Uhr – 18:00 Uhr Freitag von 18:30 Uhr- 19:30 Uhr Bezirksliga-Qualifikation So., 22.04., 18 Uhr gegen die mJSG Churfranken in Erlenbach A-Jugend, männlich (2001/2000) Trainingszeiten in der H.-H.-Halle: Mittwoch von 19:00 Uhr – 20:00 Uhr Freitag von 19:30 Uhr – 21:00 Uhr Oberliga-Qualifikation Sa., 14.04., ab 12:20 Uhr in der Heinrich- Klein-Halle in Groß-Umstadt KSC „Germania“ 1910 e.V. Einladung an alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Mittwoch, dem 25. April 2018, um 20.00 Uhr im Gasthaus „Zur Gemütlichkeit“. Anträge zur JHV bitten wir in Schriftform bis Sonntag, dem 22. April 2018, beim 1. Vorsitzenden einzureichen. Tagesordnung - Begrüßung - Gedenken verstorbener Mitglieder - Bericht der Jugenleiterin - Bericht des Mannschaftsführers - Bericht des Vorsitzenden - Finanzbericht der Kassiererin - Bericht der Kassenprüfer - Entlastung der Vorstandschaft - Termine und Entwicklung 2018 - Behandlung satzungsgemäß gestellter Anträge Alle Fußballspiele auf SKY und Eurosport 2 HD Xtra ab sofort im Sportheim Näheres unter www.Spielvereinigung-Niedernberg.net

Amts- und Mitteilungsblatt Niedernberg 15/2018 Spvgg Spvgg II – Olympia Eisenbach II 3:1 Von Beginn an hatten wir mit einem kontrollierten Aufbauspiel und guten Kombinationen aus dem Mittelfeld heraus das Spiel unter Kontrolle. Nach einer missglückten Abwehraktion landete der Ball in unserem Netz und wir lagen mit 0:1 zurück. Dennoch verloren wir nicht den Faden und spielten weiterhin ordentlich Fußball. In der 35. Min. nutzte Patrick St. eine Unsicherheit der Gäste und erzielte den Ausgleich. Noch vor dem Halbzeitpfiff konnte Abbas nach einer tollen Vorlage das 2:1 erzielen. Nach der Pause verflachte das Spiel. Wir kontrollierten den Gegner, hatten aber bis auf wenige Aktionen nicht mehr den nötigen Zug zum Tor. Abbas erhöhte in der 65. Min. 3:1 erhöhen. Am Ende ein verdienter Sieg mit einer guten Mannschaftsleistung. Tore: Patrick Stegmann, Abbas Babaahmadi (2) Es spielten: M. Orth (TW), M. Westermann, F. Herber, M. Herdt, S. Klug, J. Hohm, D. Hein, L. Hein, A. Babaahmadi, C. Jatsch, P. Stegmann, C. Frey, L. Jatsch, P. Hock, T. Werner Spvgg I – FC Südring I 1:0 Gegen den Tabellenführer aus Südring begannen wir zunächst defensiv. Die Gäste machten das Spiel ohne große Torchancen. Immer wieder konnten wir uns aus der Umklammerung befreien und eigene Angriffe starten. Dabei konnten wir teilweise nur durch das ein oder andere Foulspiel gestoppt werden. Mit einem 0:0 ging es dann in die Kabine. Nach der Halbzeit zeigten wir unser weiterhin unbeeindruckt und hielten kämpferisch dagegen. Nach einem Foul kurz nach der Mittellinie spielte André J. den Freistoß mustergültig auf den Kopf von Julien, der damit die 1:0 Führung erzielen konnte. Die Gäste erhöhten den Druck, doch wir verhielten uns taktisch sehr diszipliniert. Die eine oder andere Abschlussmöglichkeit der Südringer konnten wir nicht verhindern, hatten aber auch das nötige Glück an diesem Tag, dass der Ball nicht ins Netz ging. Unsere Entlastungsangriffe waren wenige, doch mit etwas mehr Ruhe im Abschluss hätten wir sogar noch ein Tor erzielen können. Am Ende 3 sehr wichtige Punkte, die durch Einsatz, Wille und Disziplin erzielt wurden. Torschütze: Julien Weber Es spielten: N. Muck (TW), S. Pfeiffer, S. Rohmann, N. Klug, J. Pfeiffer, S. Höfling, Ju. Weber, J. Kohlhepp, J. Lebert, A. Jatsch, L. Ohler, P. Sondel, A. Büttner, P. Zerkler, M. Orth (ETW) Vorschau: Mi. 11.04.18 – 18.15 Uhr Spvgg Hobbach/Wintersb. II – Spvgg II Do. 12.04.18 -18.15 Uhr Gencler Birlik I – Spvgg I So. 15.04.18 – 15.00 Uhr FSV Obernau I – Spvgg I Spvgg II spielfrei Mi. 18.04.18 – 18.15 Uhr Eintr. Leidersbach I – Spvgg I Fr. 20.04.18 – 18.15 Uhr Eintr. Leidersbach II – Spvgg II Sa.21.04.18 – 14.00 Uhr Spvgg II – TuS Leider III Sa.21.04.18 – 16.00 Uhr Spvgg I – TuS Leider II Junioren – Vorschau: Mi.11.04.18 – 17.30 Uhr U9/1: (SG) DJK/TUS A'burg/Leider – Spvgg 1 Sa.14.04.18 – 10.00 Uhr U9/2: (SG) Elsenfeld 2 – Spvgg 2 Sa.14.04.18 – 11.00 Uhr U11: SV Vatan Spor – Spvgg Sa.14.04.18 – 13.15 Uhr U13: (SG) SC Freudenbg. – Spvgg in Bürgst. Sa.14.04.18 – 14.30 Uhr U15: SV Stockstadt – Spvgg So.15.04.18 – 10.30 Uhr U17/2: JFG Churfranken 2 – (SG) SV/ Spvgg 2 in Großheubach So.15.04.18 – 10.30 Uhr U17/1: (SG) TSV Mainaschaff – (SG) SV/Spvgg 1 Di. 17.04.18 – 18.00 Uhr U9/1: Spvgg 1 – FC Wenigumstadt 1 Di. 17.04.18 – 18.00 Uhr U9/2: TSV Eschau 2- Spvgg 2 Jugendfördertraining montags auf dem Sportgelände der Spvgg: U9: ab 17.00 Uhr U11: ab 17.00 Uhr U13: ab 18.00 Uhr U15: ab 19.00 Uhr Öffnungszeiten Sportheim Spvgg Mi. 11.04.18: ab 20.00 Uhr Fr. 13.04.18: ab 19.45 Uhr Sa.14.04.18: ab 15.00 Uhr Fr. 20.04.18: ab 19.45 Uhr Sa.21.04.18: ab 13.30 Uhr DJK aktuell Ergebnisse der letzten Woche Schneeberg - DJK Damen I 7:7 DJK Herren I - Würzb.-Heidingsf. I 4:9 Hofstetten I - DJK Herren II 3:9 DJK Herren III - Rück-Schippach I 0:9 DJK Herren IV - Richelbach II 9:0 Herren I Es wurde leider nichts mit dem erhofften Punktgewinn, anscheinend können wir uns nur in Heimderbys wie gegen Hös bach und Hörstein zu außergewöhnlicher Form aufschwingen. Als die Gäste aus Würzburg-Heidingsfeld mit starker Aufstellung aufliefen, zeichnete sich ab, dass wir nur eine Chance haben würden, wenn wir jede sich bietende Chance nutzten. In den Doppeln zu Beginn war nur mit dem Punkt unseres Einserdoppels zu rech nen, den Zang/Diel dann auch souverän mit 3:0 einfuhren. In den beiden anderen Paarungen reichte es jedoch nur zu einem Satzgewinn. Im ersten Einzel brillierte Robert Zang mit dem höchsten Sieg des Tages, als er seinen jungen Gegner mit 11:4, 11:5 und 11:3 abservierte und zum 2:2 ausglich. Das gab uns jedoch nicht den Schwung nachzulegen. Wir konnten in den folgenden 3 Spielen nicht wie erhofft das Spielgeschehen bestimmen, hatten Probleme, uns auf die Gegner einzustellen und liefen so meistens einem Würzburger Vorsprung hinterher. So gingen die Gäste mit 5:2 in Führung, bevor Jürgen Hoffmann mit einem sicher herausgespielten 3:0 seinen jungen Gegner öfter zur Verzweiflung brachte. Doch mit einem weiteren Erfolg holten die Gäste sich den 3-Punkte-Vorsprung zurück. Dennoch bestand im 2. Einzeldurchgang die Chance, mit einem Kraftakt nochmal heranzukommen. Im Topspiel der beiden stärksten Spieler strahlte Robert Zang erneut eine unerschütterliche Selbst sicherheit aus, gepaart mit spielerischer Sicherheit und Variabilität. Der Verlust des 1.Satzes brachte ihn nicht aus der Ruhe, mit abwechselnd in die Ecken platzierten Noppentreibbällen trieb er seinen Gegner so in die Enge, dass dieser seine Vorhandschlagspins immer seltener einsetzen konnte und schließlich fast resignierte. Leider holte sich Heidingsfeld mit 3 knappen Satzgewinnen den anderen Punkt im Spitzenpaarkreuz. Aber noch war das Spiel nicht verloren. Im mittleren Paarkreuz bäumten wir uns noch mal auf. Michael Niederalt musste sich der harten und kompromißlosen Attacken seines Gegners erwehren, was anfangs nicht gut gelang. Im weiteren Spielverlauf konnte er aber den Spielfluss des Gegners stören, zunehmend eigene Akzente setzen und blieb so hartnäckig dran, obwohl seinem Kontrahenten noch mehrere “Bauern” zu Hilfe kamen. Im 3. Satz schaffte er die Wende zum 11:8, im 4.Satz wehrte er gar 2 Matchbälle ab und blieb mit 13:11 in der Verlängerung erfolgreich. Bei 6:2 für Michael im Entscheidungssatz wirkte sein Gegner schon angeschlagen, doch eine Auszeit richtete ihn wieder auf, der Würzburger holte zum 9:9 auf und hatte zum Schluss das glücklichere Ende für sich. Im 2.Einzel dieses Paarkreuzes kam Roland Diel prächtig mit den Konterbällen seines Gegners zurecht, mit gezielten Schmet ter schlägen manövrierte er ihn aus und sicherte sich die ersten beiden Sätze. Doch zunehmend musste er der aufwendigen Beinarbeit Tribut zollen und baute konditionell ab, was zu überhasteten vergebenen Schmetterschlägen führte, bei denen er nicht optimal zum Ball stand. So konnte er sich in den folgenden Sät zen nicht mehr durchsetzen. Wo die Zu schauer noch Sekunden zuvor gebannt die spannenden Ballwechsel verfolgten, war von einem Augenblick auf den nächsten das Heimspiel mit 4:9 verloren. Herren II Im letzten Auswärtspiel der Saison trafen wir auf eine dezimierte Heimmannschaft, was einen klaren Sieg erwarten ließ. In den ersten beiden Doppeln konnten sich sowohl E. Schnabel/Ziegler als auch H. Schnabel/Oefelein mit 3:1-Sätzen durchsetzen. Das 3.Doppel entschied Hofstetten im 5.Satz für sich. In den Einzeln verließen wir dann 7mal meist als klarer Sieger die Platte, nur zweimal musste erst der 5.Satz die Entscheidung bringen. Ralf Hartig glänzte mit 2 Erfolgen, je einmal trugen sich Helmut und Erich Schnabel, Christian Ziegler, Frank Stasik und Reinhold Oefe lein in die Siegerliste ein. Die Überraschung des Tages waren jedoch die 2 Siege des aus der Mitte ins Spitzenpaarkreuz aufgerückten Hofstette ners. Einige Akteure von uns irritierte der nicht an gekündigte Einsatz von Plastikbällen anstelle von Zelluloid, wie offiziell gemeldet. Das ging anscheinend auch anderen Gegnern so, denn Hofstetten holte alle seine Punkte zu Hause. Alle anderen Ver eine spielen in dieser Saison noch mit Zelluloidbällen.