Aufrufe
vor 9 Monaten

Bestandsaufnahmen zu Inklusion

SCHRIFTEN ZU DISABILITY & DIVERSITY VOL. 2 | 03/2018 Im Rahmen der Lehrveranstaltung Bildung: Teilhabe und Inklusion

HOCHSCHULE UND

HOCHSCHULE UND ÖSTERREICHISCHE GEBÄRDENSPRACHE dacht werden, dass Menschen mit Behinderung oder mit chronischen Erkrankungen eventuelle Assistenzleistungen in Anspruch nehmen oder andere unterstützende Maßnahmen benötigen, um ihren Studienplatz einnehmen zu können. Als letzten Punkt sind einerseits finanzielle Mittel, andererseits hochschulinterne Angebote als zentrale Hürde für die Teilhabe am tertiären Bildungsbereich angeführt. Die FH Kärnten mit der Stelle für Gleichbehandlung und Vielfalt bietet allen Studierenden und Mitarbeitenden eine Anlaufstelle in Bezug auf Chancengleichheit in allen Bereichen der Fachhochschule. Dabei liegt der Auftrag in der Sensibilisierung, Aufklärung, Beratung, Unterstützung und infolge dessen, dem Netzwerken. Dabei werden alle Diversitätsdimensionen mitgedacht. Nun liegt es an den Studierenden und Absolvent*innen der DDS die Grundpfeiler und Kriterien der DDS umzusetzen und Chancengleichheit für alle möglich zu machen. Quellen: Alpen-Adria Universität Klagenfurt (o. D.). ÖGS Kurse. Zugriff am 01.01.2018 unter https://www.aau.at/gebaerdensprache-und-hoerbehindertenkommunikation/studium-lehre/. BMASK, Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (2012), Nationaler Aktionsplan Behinderung 2012-20. Strategie der österreichischen Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Zugriff am 13.11.2017 unter https://broschuerenservice.sozialministerium.at/Home/Download?publicationId=165 sowie UN-Behindertenrechtskonvention. Zugriff am 13.11.2017 www.sozialministerium.at/site/Arbeit_Behinderung/Menschen_mit_Behinderung/EU_International/UN_Behindertenrechtskonvention/. Burgstaller, Katrin (2014). Gebärdensprache gilt an Österreichs Schulen nicht als Unterrichtssprache. derstandard.at. Zugriff am 13.11.2017 unter http://derstandard.at/2000009259938/Gebaerdensprache-gilt-an-Oesterreichs-Schulen-nicht-als-Unterrichtssprache. Fachhochschule Kärnten (o. D.). Gleichbehandlung und Vielfalt. Zugriff am 14.12.2017 unter https://www.fh-kaernten.at/ueber-die-fh/organisation/servicebereiche/gleichbehandlung-undvielfalt. Hartl, Jakob & Unger, Martin (2014). Projektbericht über Abschätzung der Bedarfslage an ÖGS-DolmetscherInnen in Primär-, Sekundär- und Tertiärbildung sowie in Bereichen des täglichen Lebens. Wien: Institut für Höhere Studien (IHS). Zugriff am 13.11.2017 unter https://www.bmb.gv.at/schulen/sb/oegs_bedarfslage_dolmetsch.pdf?5te7wv. Josef Rehrl Schule Salzburg (2017). Schulversuch. Zugriff am 13.11.2017 unter http://www.josef-rehrl-schule.salzburg.at/2014-05-12-09-52-56/schulversuch.html. 10

HOCHSCHULE UND ÖSTERREICHISCHE GEBÄRDENSPRACHE Kwapil, Nadja (2014). Barrierefreiheit. Wenn leise Rebellen um Bildung kämpfen. Die Zeit, Nr. 29/2014, 1-2. Zugriff am 13.11.2017 unter http://www.zeit.de/2014/29/bildung-gehoerlosestudium. ÖGLB - Österreichischer Gehörlosenverbund (o. D.). Gebärdensprache. Zugriff am 16.11.2017 unter http://www.oeglb.at/gebaerdensprache/. Pädagogische Hochschule Kärnten (o. D.). Lehrgang Gebärdensprache im Unterricht/Bilinguale Bildung. Zugriff am 16.11.2017 unter http://www.ph-kaernten.ac.at/fileadmin/media/lehrgaenge/Kurzinfos/PHK_LG_GB_Info_Gebaerdensprache_2016.pdf. Przytulla, Nicole Viktoria (2016). Ist eine andere Hochschule (un-)möglich? Inklusive Hochschule- Umrisse einer Soziologie der Abwesenden. In: Klein, Uta (Hrsg.). Inklusive Hochschule. Neue Perspektiven für Praxis und Forschung. Weinheim: Beltz Juventa, 196-220. Ratheiser-Pirker, Kirsten (2017). Interview zum Thema Bildungsgerechtigkeit am 18.12.2017. Klagenfurt: FH Kärnten. Ruep, Stefanie (2016). Mit Gebärden durch die Schulstunde. derstandard.at. Zugriff am 13.11.2017 unter http://derstandard.at/2000032663220/Mit-Gebaerden-durch-die-Schulstunde. Technische Universität Wien (2017). GESTU - Gehörlos erfolgreich studieren an der TU Wien. Zugriff am 13.11.2017 unter https://tsc.tuwien.ac.at//gestu/. ZHG - Zentrum für Gebärdensprache und Hörbehindertenkommunikation (2006). Bericht zum Abschluss der Entwicklungsphase des Projekts Curriculum für einen Universitätslehrgang "GebärdensprachlehrerIn" mit Online-Modulen für schriftliches Deutsch. Zugriff am 01.01.2018 unter https://www.aau.at/wp-content/uploads/2017/11/zgh-veroeffentlichung-bd- 10.pdf. 11

Bestandsaufnahmen zu Inklusion
Essays zu egalitärer Vielfalt