Aufrufe
vor 4 Monaten

FCL_Matchzytig_NR15_WEB

GÄSTEKOLUMNE BURIM

GÄSTEKOLUMNE BURIM KUKELI – DER KÄMPFER, DER FÜR DEN FC LUZERN IN DER SUPER LEAGUE DEBÜTIERTE Burim Kukeli spielte 115 Mal für den FCL, bevor er 2012 zum FC Zürich wechselte und nun in Sitten angekommen ist. Der 34-jährige Mittelfeldspieler ist bekannt für seinen aktiven Fussball, doch ein Schien- und Wadenbeinbruch zwang ihn zu einer langen Pause. Diese schwere Verletzung zog er sich im Testspiel gegen Bellinzona zu, als Kukeli noch für den FC Zürich spielte und brutal gefoult wurde. Es folgten eine lange Spielpause, Operationen und eine ausgedehnte Aufbauphase, bis er sein Comeback auf dem Rasen geben konnte. Doch Kukeli ist ein Kämpfer. Aktuell spielt er nach einem Wechsel vom FC Zürich seit dieser Saison beim

FC SION 27 FC Sion. Hier hat er gute Chancen, zum Stammspieler zu werden. Kontakt zum Verein knüpfte er damals über den ehemaligen Trainer von Sion, Paolo Tramezzani, welchen er bereits von seinem Einsatz für die albanische Nationalmannschaft kannte. Zu der Zeit war Tramezzani der Assistent des Nationaltrainers Gianni De Biasi. Aktuell fällt Kukeli wegen einer unbekannten Verletzung zwar aus, aber er wird das Spiel in seiner Heimat Luzern gegen seinen neuen Verein sicher verfolgen. Wir wünschen Burim eine schnelle und gute Genesung und viel Freude mit seiner neuen Mannschaft. Auf ein spannendes Spiel, viel Kampfgeist auf dem Platz und lautstarken Support aus den Rängen!