Aufrufe
vor 6 Tagen

Binnenschifffahrt April 2018

Binnenschifffahrt April 2018

Spezial Fluss Plantours

Spezial Fluss Plantours holt sich »Rousse Prestige« Um den hohen Zuwachsraten und der stetigen Nachfrage bei Flussreisen gerecht zu werden, erweitert der Bremer Reiseveranstalter Plantours Kreuzfahrten ab März 2019 seine Flotte mit der dann frisch renovierten »Rousse Prestige« Ab März 2019 ist das Schiff, das zuletzt für Phoenix (Bonn) fuhr, für mindestens fünf Jahre jeweils 210 Tage mit jeweils 157 Gästen im Einsatz. Das 110 m lange und 11,40 m breite Schiff hat einen Tiefgang von nur 1,60 m und kann unter anderem problemlos Flüsse und Kanäle in Holland und Belgien ansteuern. Derzeit hat der Bremer Veranstalter sieben Schiffe in der Flotte. »Wir haben lange nach einem zusätzlichen Schiff gesucht«, sagt Plantours-Geschäftsführer Oliver Steuber. »Bei der ›Rousse Prestige‹ konnten wir den Umbau gemeinsam mit der Reederei entwickeln.« Alle Kabinen werden renoviert und mit Hotelbetten ausgestattet. 48 der 78 Kabinen verfügen anschließend über französische Balkone. Nach diesem ersten Schritt folgen im nächsten Jahr die öffentlichen Räume. »So können wir für 2019 ein komplett neu renoviertes Schiff anbieten, das dann in den Plantours-Farben unterwegs sein wird.« Dazu stehen die beliebten Reiserouten auf der Donau, dem Rhein und Main auf dem Programm. Auch das Vollcharterschiff »Elegant Lady« bedient bereits diese Flussregionen. Die beiden Schiffe hätten einen ähnlichen Standard und einen ganz eigenen Charme. In Passau beginnt im März 2019 die Premierenfahrt der »Rousse Prestige«. Zu Anfang und am Ende der Saison steht für sie die Donau im Fokus. Zwischendurch werden ab Düsseldorf Fahrten auf dem Rhein, in Belgien und den Niederlanden angeboten. Insgesamt sind es 111 Flussreisen. M Die »Rousse Prestige« kommt zu Plantours Foto: Plantours 18 Binnenschifffahrt – ZfB – 2018 – Nr. 4

Spezial Fluss nicko folgt neuen Visionen Mit einen modernen 5-Sterne-Kreuzer feiert nicko cruises ein Comeback nach der Insolvenz. Die Taufe der »nickoVISION«, von der Scylla AG gebaut, ist im Juni geplant Mit einem innovativen Design und einem völlig neuen An-Bord-Konzept soll das Schiff einen neuen Standard auf dem Fluss setzen. Außen sind großen Glasflächen und die markante Linienführung ein Blickfang. Im Inneren setzt der Veranstalter auf ein lichtdurchströmtes, edles Interieur, ansprechende Kabinen, mehrere Restaurants und Bars sowie zahlreiche Freizeit- und Rückzugsmöglichkeiten, wie sie sonst eher von Hochseeschiffen bekannt sind. Zu den Highlights zählen ein kleiner Außenpool zum Abkühlen sowie ein Wellness-Bereich mit Sauna, Dampfbad und Fitnessgeräten. Auf einer Länge von 135 Metern bietet »nickoVISION« Platz für 220 Passagiere. Die 14 m2 großen Kabinen sind in modernem Design und mit optimaler Raumnutzung gestaltet. Auf dem Mittelund Oberdeck verfügen die Kabinen allesamt über französische Balkone. Der Stuttgarter Reiseveranstalter will damit die kommenden Best Ager-Generationen ansprechen, die Flusskreuzfahrten bisher als »angestaubt« empfunden haben und für die im Urlaub vor allem spontanes Erleben und individuelles Genießen im Vordergrund stehen. Taufpatin wird die Fernsehmoderatorin Barbara Schöneberger. Nach der Taufreise von Frankfurt nach Passau wird das Schiff für den Stuttgarter Kreuzfahrt-Spezialisten auf der Donau im Einsatz sein – sowohl einwöchig die Route von Passau nach Budapest und zurück, als auch auf zweiwöchigen Kreuzfahrten zum Donaudelta und retour. M Quelle: nicko cruises Hochwertige masten Vollständig nach mass | teile ab lager lieferbar | ausgezeichneten kundendienst stokerijstraat 35 2110 Wijnegem, belgië ophemertstraat 42 3089 Je rotterdam, nl t. +32 (0)3 353 26 89 f. +32 (0)3 353 35 90 i. info@blommaertalu.be www.blommaertalu.COM Binnenschifffahrt – ZfB – 2018 – Nr. 4 19