Gazette Zehlendorf April 2017

gazette

Gazette für Zehlendorf, Nikolassee, Schlachtensee, Dahlem und Wannsee

GAZETTE VERBRAUCHERMAGAZIN

April 2017

Zehlendorf

Zehlendorf · Nikolassee · Schlachtensee · Dahlem · Wannsee

Frühlingserwachen im

Museumsdorf Düppel

GRATIS ZUM MITNEHMEN

Goldankauf.

Vertrauen Sie dem Testsieger.

Exchange steht für den fairen

Ankauf von Gold und Schmuck.

Mehr Geld für Brillantschmuck

Schloßstraße 18 · 12163 Berlin

Tel.: 79 70 83 50 · www.exchange-ag.de

9 x in Berlin und Potsdam

dtgv.de

TESTSIEGER

Goldankauf-

Filialisten

Test 02/2016

6 Anbieter

Beratung von den Garten-Profis!

Düngemittel • Blumensamen • Rasensaat

Bewässerung • Gartenbedarf

www.treppens.de

Berliner Straße 84-88 • 14169 Berlin/Zehlendorf

Tel. 811 33 36 • Mo - Fr: 9.00 - 18.00 · Sa 9.00 - 13.30 Uhr


2 | Gazette Zehlendorf | April 2017

Aufmaß vor Ort

3D-Planung

Montageservice

Alles aus einer Hand

5X IN BERLIN UND

BRANDENBURG

Eigene Kundenparkplätze

vorhanden!!!

Finanzierung ab 0,0 % effektiver Jahreszins!

Wir beraten Sie richtig!

Machnower Straße 9

14165 Berlin-Zehlendorf

Tel.: 030/84 72 68 24

www.123kuechen.info

Öffnungszeiten:

Mo-Fr. 10-19 Uhr, Samstag 10-16 Uhr

und nach Vereinbarung

Eine Filiale der 1-2-3 Küchen GmbH · Hauffstraße 78 · 14548 Schwielowsee


WORT DER BEZIRKSBÜRGERMEISTERIN

Liebe Leserinnen und Leser,

das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf ist

inzwischen auch komplett: Während der

Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung

Steglitz-Zehlendorf von Berlin am

Berlin

Berlin

15.02.2017 wurde das letzte Mitglied des

Bezirksamtes, Bezirksstadträtin Carolina

Böhm (SPD), gewählt. Damit ergeben sich

folgende Zuständigkeiten:

Cerstin Richter-Kotowski

Bezirksbürgermeisterin und Leiterin der Abteilung Finanzen,

Personal, Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung

Kirchstr. 1/3 (Rathaus Zehlendorf ), Raum A 132, 14163 Berlin,

Tel.: (030) 90299-2300, Fax (030) 90299-3382, E-Mail: cerstin.richterkotowski@ba-sz.berlin.de

Bürgersprechstunde: 02.05.2017, 15 bis 17 Uhr, Raum A 131,

Terminreservierungen unter Tel.: 90299-3200

Michael Karnetzki

Stellvertretender Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat für die

Abteilung Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste

Kirchstr. 1/3 (Rathaus Zehlendorf ), Raum E 312, 14163 Berlin,

Tel.: (030) 90299-2000, Fax (030) 90299-5333,

E-Mail: michael.karnetzki@ba-sz.berlin.de

Bürgersprechstunde: 11.04.2017, 15 bis 17 Uhr, Raum E 312,

Terminreservierungen unter Tel.: 90299-3901

Maren Schellenberg

Bezirksstadträtin für die Abteilung Immobilien, Umwelt und Tiefbau

Kirchstr. 1/3 (Rathaus Zehlendorf ), Raum E 304, 14163 Berlin,

Tel.: (030) 90299-7000, Fax (030) 90299-4545,

E-Mail: maren.schellenberg@ba-sz.berlin.de

Bürgersprechstunde: 19.04.2017, 16.30 bis 18.30 Uhr, Raum E 304,

Terminreservierungen unter Tel.: 90299-7001

Frank Mückisch

Bezirksstadtrat für die Abteilung Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Hanna-Renate-Laurien-Platz 1 (Rathaus Lankwitz), Raum 222, 12247 Berlin,

Tel.: (030) 90299-5000, Fax (030) 90299-1443,

E-Mail: frank.mueckisch@ba-sz.berlin.de

Bürgersprechstunde: 20.04.2017, 14 bis 16 Uhr, Freizeitstätte Süd,

Teltower Damm 226, 14163 Berlin, ohne Voranmeldung

Carolina Böhm

Bezirksstadträtin für die Abteilung Jugend und Gesundheit

Schloßstraße 37 (Rathaus Steglitz), Raum 205, 12163 Berlin,

Tel.: (030) 90299-6000, Fax: (030) 90299-7959,

E-Mail: carolina.boehm@ba-sz.berlin.de

Bürgersprechstunde: 25.04.2017, 16 bis 18 Uhr, Raum 205,

Terminreservierungen unter Tel.: 90299-6001

Für Ihre Anliegen und Anregungen sowie für Lob

und Tadel an die Bezirksverwaltung stehen wir, die

Mitglieder des Bezirksamtes, Ihnen während unserer

monatlichen Bürgersprechstunden gerne zur Verfügung.

Lassen Sie uns abteilungsbezogen im persönlichen

Gespräch klären, was Ihnen im Bezirk gefällt

oder was Sie stört. Denn letztendlich ziehen wir alle

an einem Strang, damit Steglitz-Zehlendorf weiterhin

ein so lebens- und liebenswerter Bezirk bleibt, sei es

hinsichtlich einer behutsamen Stadtentwicklung, der

Stärkung einer gesellschaftspolitischen Anerkennung

des ehrenamtlichen Engagements, der Bereicherung

bezirklicher Angebote im Jugend- und Seniorenbereich

und vieles andere mehr. Bei Interesse schauen

Sie doch einfach mal vorbei.

Diese und weitere Termine können Sie natürlich auch

im Internet unter www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/politik-und-verwaltung/bezirksamt/buergersprechstunden/

einsehen oder telefonisch in unserer

Pressestelle erfragen: (030) 90299-3204/-3244.

Abschließend – sozusagen in eigener Sache – noch

ein Hinweis von mir auf die traditionelle Steglitzer Woche,

die im kommenden Monat bereits zum 65. Mal

stattfindet. Sie ist eines der letzten Volksfeste in Berlin,

das durch einen Berliner Bezirk und eben nicht als

„private und gewinnorientierte Veranstaltung“ durchgeführt

wird. Über 50 Rahmenveranstaltungen im

gesamten Bezirk (Kunstausstellungen, Musik, Events

und Sportveranstaltungen) werden das Rummelvergnügen

in der Zeit vom 25. Mai bis 11. Juni 2017 wieder

begleiten. Mit über 250.000 Besucherinnen und

Besuchern ist sie – weit über die Bezirksgrenzen hinaus

– zu einem festen Bestandteil des Berliner Kulturlebens

geworden, und auch in diesem Jahr wird dort

täglich ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm

geboten werden. Der Eintritt für alle Veranstaltungen

der Steglitzer Woche ist frei! Das ist für uns sehr

wichtig, um ein breites Publikum zu erreichen. Ein

umfangreiches Programmheft, Plakate im öffentlichen

Straßenland sowie Zeitungsanzeigen werden

für die 65. Steglitzer Woche werben. Merken Sie sich

den Zeitraum vor, ein Besuch lohnt sich bestimmt!

Ihre

Cerstin Richter-Kotowski

Bezirksbürgermeisterin

Gazette Zehlendorf | April 2017 | 3

… wenn das Haus nasse Füße hat …

Planung + Ausführung:

Innen-/Außenabdichtung

Schimmelbeseitigung

Innendämmung

Altbausanierung

Um-/Aus- und Neubau

Wärmebildaufnahmen

Statik / Gutachten

0 800 / 0 33 55 44

info@batrole.de

Batrole

Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG

Potsdamer Straße 16

14532 Stahnsdorf OT Güterfelde

Telefon: 0 33 29/ 69 96 0-0

Telefax: 0 33 29/ 69 96 0-29

Faltenbehandlung

Termine nur nach

Vereinbarung

50,00 Euro

Neukundenrabatt

bei Abgabe der Anzeige

Long Time Liner ®

Leibnizstraße 58

10629 Berlin-Charlottenburg

☎ 030-25 20 78 17

www.permanentmakeupberlin.com


4 | Gazette Zehlendorf | April 2017

Frühlingserwachen im Museumsdorf Düppel

Freilichtmuseum mit buntem Programm für die ganze Familie

Wer zurück ins Mittelalter möchte, hat es in

Zehlendorf nicht weit. Das Museumsdorf Düppel

steht auf den Siedlungsspuren eines wüst

gefallenen Dorfes das im 12. oder 13. Jahrhundert.

Hier werden Entdeckungsreisen in

längst vergangene Zeiten möglich, in denen

auch fast vergessenes Handwerk gezeigt wird.

Zu den Höhepunkten im Jahr zählt zweifellos

das Ritterfest zu Pfingsten. Aber auch in den

anderen Monaten hat das Museumsdorf eine

Menge Interessantes aus alter Zeit zu bieten

Hier sind die Veranstaltungen im April:

14.-17.04.2017, 10 – 18 Uhr:

Familienwochenende Osterfest

Das Museumsdorf Düppel feiert im Freilichtmuseum

das Osterfest! Unter den ersten Obstblüten

auf dem historischen Dorfplatz schlagen

die „Lausitzer Anno 1180“ ihr Lager auf

und die beliebte Wanderschmiede „Iron Art“

bietet ein Kinderprogramm zum Mitmachen.

Das traditionelle Ostereierbemalen findet mit

Unterstützung der Bio Company in der Scheune

statt. Musikalisch begleitet wird das Osterfest

von den Spielleuten der Gruppe „Wolgemut“.

Am Sonntag, den 16.4. Sonderöffnung

bis 21 Uhr! Eintritt: 5,-/4,- Euro (bis 18 Jahre frei).

So wohnte man im Mittelalter – das

Museumsdorf Düppel erzählt vom Leben

unserer Vorfahren.

29.04. – 01.05.2017 10 – 18 Uhr:

Märchenwelten – Zauberhaftes aus

dem Märchenwald der Slawen

Am langen Familienwochenende verwandelt

sich das Freilichtmuseum in den zauberhaften

Cosmetique Carin

Märchenwald der Slawen. Die Märchenhexe

Silberzweig und der fahrende Gaukler Astor

Ytellar erzählen packende Geschichten, Kinder

können sich als ihre Lieblingsmärchenfigur

schminken lassen und im Museumsdorf

ist ein Zauberkünstler unterwegs. Wer Glück

hat, kann sogar einem Waldgeist begegnen!

Die Düpplinger Spielleute begleiten das Fest

musikalisch. Zum Finale erwartet Sie am

Sonntag, dem 30. April eine kleine abendliche

Feuershow. Sonderöffnung am 30. April: 10 –

21 Uhr Eintritt: 5,-/4,- Euro (bis 18 Jahre frei)

29.04.2017, 17.30 – 19.00 Uhr: Vogelführung

mit Derk Ehlert: „Das Revier der Nachtigall“

Im Frühling erwacht nicht nur das Freilichtmuseum

zu neuem Leben. Auch die Singvögel

sind nun wieder fast alle aus ihren Winterquartieren

zurückgekehrt. Während einige

Vogelarten um diese Zeit des Jahres schon

Junge haben, ist die Nachtigall gerade erst

angekommen. Auf einem Spaziergang spürt

Dirk Ehlert mit seinem Besuchern dem melodienreichen

Singvogel nach. Dabei gibt es

auch andere Vögel zu beobachten und viel

über ihre Verhaltensweisen zu erfahren. Führung:

2,50 Euro, Eintritt: 3,50/2,50 Euro.

• Kreativer Kindertanz

• Ballett + Jazz

• Streetjazz

• Musicaldance

Kosmetik • Pediküre • Maniküre

Fingernagelmodellage

Die gute Adresse in Berlin!

Faltenminimierung mit Hyaluron

Dr. BABOR-Produkte dauerhaft günstiger

Kursangebote unserer Partner:

ZUMBA® · Pilates · Yoga

IN ZEHLENDORF:

Pr.-Fr.-Leopold-Str. 1 · 14129 Berlin

IN KLEINMACHNOW:

Hohe Kiefer 29 · 14532 K‘machnow

Tel. 030 - 80 10 84 41 · www.ballettschule-vogl.de

Teltower Damm 266a/Ecke Andréezeile

14167 Berlin · vor der Tür

☎ 030 /815 1149 · www.kosmetikzehlendorf.de

Derby-Klause

Partyservice

Die lauschige Kneipe im Grünen mit Biergarten

Ostermontag:

Frühschoppen

mit Live-Musik ab 12 Uhr

Robert-von-Ostertag-Str. 30/Ecke Königsweg

14163 Berlin-Düppel · Tel. 801 23 68

Deutsche Küche: Mo-Sa bis 22 30 Uhr · So bis 21 30 Uhr

Öffnungszeiten: Mo-Sa 12 - 24 Uhr · So 12 - 22 Uhr

Foto: Pixelot / Fotolia

vom Faß


Von Walzer bis Jive

Blau-Weiss Berlin veranstaltet hochkarätiges Tanzsportwochenende

Am Wochenende 6. und 7. Mai

wird beim Colepokal 2017 eine

Vielzahl von Tanzpaaren ihr Bestes

geben, um die Wertungsrichter

von sich zu überzeugen.

Neben den Paaren, die sich schon

im höheren Leistungssport bewegen,

stehen an beiden Tagen

auch die Einstiegsklassen in den

Turniersport auf dem Programm.

Bei allen Teilnehmern ist ihr Antrieb

die Freude an einem Sport,

der Kondition und Koordination

gleichermaßen fordert und in einer

großen Gemeinschaft betrieben

werden kann.

Auch das Cole Sports Center am

Hüttenweg in Dahlem, in dem das

Turnier bis 2015 stattfand, war bis

vor kurzem eine Notunterkunft

für Flüchtlinge und steht dem

Sport noch nicht zur Verfügung.

Deswegen findet das Traditionsturnier

wie schon im vergangenen

Jahr im Vereinsheim Lindenhofsaal

des TTC Carat Berlin e. V. in

Tempelhof statt. Zuschauer sind

Götz Moser und Alexandra

Mudrack (Blau-Weiss Berlin

e. V.), Vizelandesmeister 2017

Senioren II A.

Foto: Tanzfoto René Bolcz

herzlich willkommen, die Paare

anzufeuern und das Flair von Let‘s

Dance hautnah zu erleben.

Karten 10 Euro, ermäßigt 8 Euro

an der Tageskasse oder im Vorverkauf

bei Blau-Weiss Berlin,

Hüttenweg 43, 14195 Berlin,

montags bis freitags von 17 –

21 Uhr. Nähere Informationen

unter ☎ 81 49 91 67 oder über

www.blau-weiss-berlin.de

Colepokal 2017 am 6. und 7. Mai

ab 9 Uhr, Lindenhofsaal, Eythstraße

45, 12105 Berlin. Bus 106 oder

S-Bahnhof Priesterweg, S2 und

S25 mit kurzem Fußweg.

Landesmeisterschaft

im September

Als weiteres großes Turnier richtet

Blau Weiss im Auftrag des Landestanzsportverbandes

Berlin e. V.

und des Landestanzsportverbandes

Brandenburg e. V. die Landesmeisterschaft

aus. Hier starten

die D/C-Klassen im Standardtanz

von den Kindern bis zu den Senioren

III, genau wie die B/A-Klassen

der Junionren und Jugend sowie

der S-Klassen der Hauptgruppe II

und Senioren I. Der Verein hofft,

dieses Ereignis wieder in der gewohnten

Halle am Hüttenweg

durchführen zu können.

Gazette Zehlendorf | April 2017 | 5

Neue

Kreisvorsitzende

der Grünen

Am 25. Februar hat der Kreisverband

der Grünen in Steglitz-Zehlendorf

auf einer Mitgliedervollversammlung

Susanne Mertens

zur neuen Kreisvorsitzenden

gewählt. Die Nachwahl war notwendig

geworden, nachdem

ihre Vorgängerin, Tonka Wojahn,

als Fraktionsvorsitzende der

BVV-Fraktion gewählt wurde.

Außerdem wurden mit Sarah

Jack und Emre Tekemen zwei

neue Beisitzerinnen in den Vorstand

gewählt. Susanne Mertens

wird das Amt gleichberechtigt

mit Ronald Wenke ausführen,

der weiterhin Kreisvorsitzender

seiner Partei bleibt.

Susanne Mertens hat sich im Bezirk

als Schulexpertin einen Namen

gemacht. Sie ist auch Mitglied

des Schulausschusses der

BVV und schulpolitische Sprecherin

der Fraktion. „Besonders am

Herzen liegt mir die Sanierung

der Schulen in unserem Bezirk“,

so Susanne Mertens.


6 | Gazette Zehlendorf | April 2017

Max Liebermann und der Sport

Neue Ausstellung in der Liebermann-Villa mit Werken namhafter Künstler

Sport hat heute viele Funktionen:

Fitness, Lifestyle oder Prestige

sind nur einige davon. Auch die

Kunst hat den Sport schon lange

für sich entdeckt. Max Liebermann

musste noch weit fahren,

um seine Vorbilder zu finden. Inspiriert

von den französischen Malern

Édouard Manet, Edgar Degas

und Henri de Toulouse-Lautrec,

aber auch von dem Engländer

John Lavery oder dem Deutschen

Max Slevogt begann Liebermann,

die sportlichen Aktivitäten bei öffentlichen

Veranstaltungen, aber

auch im privaten Bereich auf der

Leinwand festzuhalten. Damit

war Max Liebermann immerhin

der erste deutsche Maler, der die

neu entdeckten Freizeitvergnügen

Wassersport, Tennis, Reiten

und Polo festhielt.

Im ausgehenden 19. Jahrhundert

gewann der Freizeit- und Wettkampfsport

mehr und mehr an

Bedeutung. Die wilhelminische

Bevölkerung – besonders die

Max Liebermann Blick auf den Wannsee

mit Booten, um 1925 © Max-Liebermann-

Gesellschaft, Foto: Christoph Adam

Bessergestellten und der Adel –

eiferten dem britischen „Sportsman“

nach. Seine Motive fand

Max Liebermann beispielsweise

an der niederländischen Nordseeküste.

Die „Reiter am Meer“

gehören zu seinen bekanntesten

Werken. Dazu gesellten sich

Polo- und Tennisspieler, aber

auch badende Knaben. Nach

Max Liebermann Pferderennen (in den Cascinen), Studie, um

1900 © Privatbesitz

dem Ersten Weltkrieg rückte das

Thema Sport für Liebermann in

den Hintergrund, dafür entdeckten

jüngere Künstler das Motiv.

Zur Veranschaulichung werden

nicht nur Werke von Liebermann

in der Ausstellung gezeigt. Gemälde,

Skulpturen sowie Arbeiten

auf dem Papier weiterer

Künstler, wie Renée Sintenis oder

Édouard Manet sind ebenfalls zu

sehen.

Die Ausstellung ist noch bis zum

26. Juni täglich außer dienstags

von 11 – 17 Uhr geöffnet, ab April

von 10 – 18 Uhr, donnerstags,

sonn- und feiertags 10 – 19 Uhr.

Liebermann-Villa am Wannsee

Colomierstraße 3, 14109 Berlin

www.liebermann-villa.de

DER STAUBSAUGER LADEN BERLIN

Passendes Zubehör, Ersatzteile und

Service für Staubsauger aller Marken z.B.

Electrolux * Vorwerk * Lux * SEBO

Seit 26 Jahren Ihr unabhängiger Kundendienst

Verkauf von Staubsaugern und gewerblichen Reinigungsgeräten,

Ersatzteile und Zubehör, Schnellreparatur, Abhol - und Bringdienst.

Staubsaugerbeutel auch für alle alten Geräte !!!

Sie finden uns unweit der Deutschen Oper und U-Bahnhof Bismarckstraße

Bismarckstraße 56, 10627 Berlin Charlottenburg

Tel.: 030-88499390 - Mo-Fr 10.30-18.00 Uhr, Sa 10.30-14.00 Uhr

Kfz-Meisterbetrieb

Riedel GmbH

• Reparaturen aller Art

• Inspektionen

• Klein-Transporter

• Klima-Service

• Karosserie und Lack

• Reifenservice

Hegauer Weg 29

14163 Berlin-Zehlendorf

☎ 030 / 802 37 68

HU

AU

Foto: Karin u. Uwe Annas / Fotolia


Gazette Zehlendorf | April 2017 | 7

Immobilienexperte

bei


18 | | Gazette Zehlendorf | | 2017 April 2017

Sichere Schulwege

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) diskutiert

Polizei, Bezirksamt und Schulen beobachten mit Sorge, dass neben den

ohnehin bestehenden Verkehrsgefährdungen für Schüler auf dem Schulweg,

zunehmend auch die Gefahren steigen, die vom sog. „Kiss and

Go-Verkehr“ ausgehen. Verursacht wird dieser durch Eltern, die ihre

Kinder kurz vor Unterrichtsbeginn morgens in großer Eile mit dem

Pkw zur Schule fahren und dabei oft weder Verkehrsregeln noch

die Eigensicherung beachten. Diese Situationen führten schon

dazu, dass auch Schülerlotsen so in Bedrängnis gerieten, dass

Schulen den Einsatz der kleinen Helfer stoppen mussten.

CDU-Fraktion

Wir haben uns in der letzten Wahlperiode

für die Einsetzung einer Steuerungsgruppe

„Sichere Schulwege“ ausgesprochen

und drängen auf die Aufnahme

der Arbeit. Neben den klassischen

Themen der Schulwegsicherung wie

der Schaffung von sicheren Querungsmöglichkeiten

von Straßen, dem Einsatz

und Schutz der Schülerlotsen und der

Erziehung von Schulkindern zu umsichtigen

Verkehrsteilnehmern als Fußgänger

und Radfahrer wird hierbei auch das

Verkehrschaos vor Grundschulen des

Bezirks ein zentrales Thema sein. Bedauernswert

ist, dass dieses Problem oft

von Eltern der Schulkinder verursacht

wird, wenn mit Fahrzeugen in zweiter

Spur bzw. unmittelbar im Kreuzungsbereich,

mithin die Sicht versperrend,

gehalten oder geparkt wird oder man

auf Gehwege rückstoßend wendet usw.

Die CDU appelliert daher an die Eltern

und Schüler, den Schulweg möglichst

nicht mit dem Auto, sondern zu Fuß

oder mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Wir werden zusätzlich darauf drängen,

dass alle Verkehrsteilnehmer in unmittelbarer

Nähe von Grundschulen die

Verkehrsregeln konsequent einhalten.

Rücksichtnahme durch uns alle ist der

beste Schutz für unsere Kinder.

Jens Kronhagel

Berlin SPD-Fraktion

Schulkinder gehören zu den schwächsten

Verkehrsteilnehmern, ihnen muss

ein hoher Schutz zukommen. Daher hat

2009 der rot-rote Senat „Tempo 30“ vor

Schulen zur Regel gemacht, Klagen aus

Kreisen der CDU-Fraktion Steglitz-Zehlendorf

dagegen scheiterten. An einigen

Verkehrsknotenpunkten

in

der Nähe von

Grundschulen

würde „Tempo

30“ die Sicherheit

weiter erhöhen.

Leider

ist dies oft an

der zuständigen

Landesbehörde (Verkehrslenkung

Berlin) gescheitert. Hier bedarf es einer

neuen Prioritätensetzung des rot-rotgrünen

Senats.

Ein hausgemachtes Problem sind „Elterntaxis“,

die ihre Kinder am liebsten

bis ins Klassenzimmer fahren würden.

Trotz des Engagements der Schulen sind

viele Eltern uneinsichtig. Diese Eltern

beschneiden nicht nur die Selbstständigkeit

ihrer eigenen Kinder, sondern

gefährden auch die Gesundheit anderer

Kinder. Abhilfe bieten „kiss & go“-Zonen,

an denen die Kinder abgesetzt werden

und die letzten Meter zu Fuß zurücklegen.

Für die Planung hat die BVV bereits

im April 2016 die Einsetzung einer

Steuerungsgruppe „Sichere Schulwege“

beschlossen – hier muss nun endlich

das Bezirksamt dem Beschluss Taten

folgen lassen.

Jan Kellermann

B‘90/Grünen-Fraktion

Sichere Schulwege machen Kinder

stark – Erwachsene, nehmt Rücksicht!

Unsere Kinder müssen sicher zur Schule

kommen – und wieder zurück. Das

ist die oberste Prämisse. Und die Kinder

sollen erleben, dass sie sich selbstbewusst

auf der Straße bewegen können.

Deshalb muss zum einen die „Steue-

AUSFÜHRUNG SÄMTLICHER

MALER- UND TAPEZIERARBEITEN

Schulweg

rungsgruppe für sichere Schulwege“

endlich die Arbeit aufnehmen, um

die Verkehrssituation um jede

Schule herum festzustellen

und im Sinne der Kinder zu

verbessern. Gleichzeitig

müssen wir umdenken:

Es muss wieder normal

werden, dass

die Kinder zu Fuß

oder per Rad mit

einem sicheren

Gefühl zur

Schule gehen

können. Dafür

werben wir

zum Beispiel

für Projekte

wie Tausendfüßler

und

den Aktionstag „Zu Fuß zur Schule“.

Wir müssen den Kindern vermitteln,

wie ein gemeinsames Zusammenleben

gestaltet werden kann – ohne

rücksichtslose Raserinnen und Raser,

Falschparkende vor Schulen, pöbelnde

Verkehrsteilnehmende. Erwachsene!

Nehmt Rücksicht! Dann könnten Schülerlotsen

auch wieder mit Erfolg und

Spaß ihren wichtigen Job machen.

Susanne Mertens

Alternative

für

Deutschland

AfD-Fraktion

Freitagnachmittag. Fahre von der Seehofstraße

kommend in die Leo-Beck-

Straße, Höhe der Schweizerhofschule

staut sich der Verkehr. Die Straße lässt

durch parkende Fahrzeuge nur eine

Fahrbahn frei. Der Gegenverkehr hat

Vorrang. Der Polo vor mir weicht nach

links aus. Er fährt gut 200 Meter über

den Bürgersteig, ehe er nach den

entgegenkommenden Autos wieder

auf die Straße einbiegt. Die Dame mit

Hund staunt nicht schlecht. Nun ist die

Straße frei, ich fahre. Ein SUV kommt

mit Tempo auf mich zu. Ich peile die

nächste Lücke an, doch der Geländewagen

steuert da rein, er hält, die

Fahrerin parkt den Wagen ab. Wahnsinn!

Die Schweizerhofschule kam vor

wenigen Wochen in die Schlagzeilen,

da hier zu Schulbeginn ‚Krieg‘ auf der

Straße herrscht und die Schulleitung

die Schülerlotsen abgezogen hatte. Zu

ähnlichen Situationen kommt es auch

an anderen Schulen.

Dass Schülerlotsen diesen Situationen

nicht gewachsen sind, liegt auf

der Hand. Die Polizei muss den Verkehr

regeln und in Brennpunktzeiten auch

leiten. Verkehrsplaner müssen Lösungen

entwickeln, dass Eltern in Verantwortung

zur Sicherheit ihre Kinder zur

Schule fahren – mehr denn je.

Peer Döhnert

FDP-Fraktion

Sichere Schulwege sind für uns Freien

Demokraten (FDP) eine Herzensangelegenheit.

Eine von Ideologie getriebene

Stigmatisierung des motorisierten

Individualverkehrs bringt uns jedoch

nicht weiter. Bereits die Frage, wie

kommen Kindern heute eigentlich

zur Schule, offenbart, dass es nicht

nur um eine Entschleunigung gehen

kann. Die Zeiten, in denen ABC-Schützlingen

immer die gleichen Schulwege

nutzen, sind längst vorbei. Vielmehr

werden viele Sprösslinge von ihren

Eltern direkt vor dem Klassenzimmer

mit dem Auto abgesetzt und auch von

dort wieder abgeholt. Nicht selten ist

daher die Verkehrssituation unmittelbar

vor der Schule mit den größten Risiken

verbunden. Bauliche, aber auch

verkehrsrechtliche Maßnahmen, die

das unmittelbare Halten vor der Schule

fokussieren, gepaart mit einer aktiven

Sensibilisierung der Beteiligten durch

eigene Ordnungskräfte der Schulen,

unterstützt durch eine sichtbare Präsenz

von Polizei oder Ordnungsamt,

könnten gerade hier für mehr Übersicht

und damit auch für mehr Sicherheit

sorgen. Es gilt gezielt zu handeln,

um stets ein gefahrloses Nebeneinander

aller Verkehrsteilnehmer zu

ermöglichen.

Andreas Thimm

Linksfraktion

In den nächsten fünf Jahren wollen wir

uns konsequent für Füßgänger_innen

und Radfahrer_innen in Steglitz-Zehlendorf

einsetzen. Unser Augenmerk

richten wir u. a. auf Kinder, die im Straßenverkehr

besonders gefährdet sind.

Damit sie sicher im Bezirk unterwegs

sein können, braucht es mindestens bis

zum Ende der Grundschule regelmäßige

Mobilitäts- und Verkehrserziehung.

Schulwegpläne und Schulwegsicherung

sind ebenso unabdingbar wie

eine gute Infrastruktur (Überquerungshilfen,

breite Gehwege, Beseitigung

von Sichthindernissen, gute Radwege

usw.). Grundsätzlich plädieren wir für

Tempo 30 vor allen Kitas und Schulen.

Zusätzlich kann die Installation von

Dialogdisplays an Gefährdungsschwerpunkten

helfen. Vorfälle, in denen Autofahrer_innen

Schülerlots_innen gefährden,

sind inakzeptabel und müssen

geahndet werden. Auch sollten Eltern,

die ihre Kinder unter Missachtung von

Park- und Verkehrsregeln mit dem Auto

bringen oder abholen, stärker in die

Verantwortung genommen werden.

Besser und gesünder für alle wäre der

regelmäßige Verzicht auf das Auto. Haben

Sie weitere Vorschläge zum Thema

Verkehrssicherheit in Steglitz-Zehlendorf?

Hans-Walter Krause

Weitere Informationen zur BVV und

den Sitzungsterminen finden Sie

unter www.berlin.de/ba-steglitzzehlendorf/

politik-und-verwaltung/

bezirksverordnetenversammlung/


Erleben und Lernen zwischen drinnen und draußen

Jurten und tiergestützte Therapie begleiten Jägerhof-Kinder durchs Jahr

Das gemeinnützige NaturKulturGut

„Jägerhof gGmbH“ im

Schlosspark Glienicke gehört zu

den namhaften Jugendhilfeträgern

unserer Tage. Es trägt mit

dazu bei, dass Kinder mit und

ohne Besonderheiten durch

inklusive Naturpädagogik im

Lernraum Natur mit Freude und

Vertrauen an ihre Umwelt in all

ihrer Vielfalt und Andersartigkeit

herangeführt werden und diese

spielerisch verstehen lernen.

Dass dies in jeder Jahreszeit

möglich wird, dafür sorgen die

beiden fünf Quadratmeter großen

Kunstjurten, die, im Hof der

Einrichtung in Abstimmung auf

das denkmalgeschützte Gelände

aufgestellt, Kita- und Schulkindern

auch an Regen- und Kältetagen

einen nutzbaren „Zwischenraum“

bieten, der weder

drinnen noch draußen, sondern

dazwischen liegt. Hier können

sie auf Basis der Waldpädagogik

basteln, malen, Filzarbeiten

Anne Tlach vor der Kunstjurte.

fertigen und dabei einiges über

andere Kulturen erfahren, auch

wenn das Wetter nicht so mitspielt.

Das Projekt Kunstjurten

unterstützt neben dem Projekt

tiergestützte Therapie die Freilegung

und Förderung besonderer

Fähigkeiten und Stärken und bietet

dabei ein zusätzliches kunsttherapeutisches

Angebot. Denn:

Jedes Kind ist anders, und eine

Schwäche kann die größte Stärke

Gazette Zehlendorf | April 2017 | 9

Traditionelle Malerei der

Mongolen verzieren die Jurten-

Tür.

sein, wenn das System sich den

Besonderheiten anpasst.

Kunstjurte und Wunschkugeln

– kreativ sein ist alles

Kleine Kunstwerke sind die beiden

Jurten, welche die Jägerhof gGmbH

im Jahr 2012 für je 6000 Euro

von der Deutsch-Mongolischen

Gesellschaft e. V. kaufte. Um das

Leben in Jurten auch außerhalb

der Mongolei zu ermöglichen,

gleichzeitig aber mongolischen

Familien bezahlte Arbeit zu ver-

Bautenschutz GmbH

Nasse Wände, Feuchte Keller?

Komplettlösungen gegen Feuchtigkeit und

drückendes Wasser auch ohne Schachten

von innen ausgeführt

(030) 36 80 15 86/87 · Fax 36 80 15 88

Mariendorfer Damm 159 · 12107 Berlin-Mariendorf

www.inserf-bautenschutz.de

TÜV-geprüfter Fachbetrieb

Fachbetrieb

KIRCHHOFF

RECHTSANWÄLTE

STEUERBERATER

Dr. Michael Kirchhoff

Rechtsanwalt - Steuerberater

Fachanwalt für Steuerrecht

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Hohenzollerndamm 201

10717 Berlin

Telefon: 030/8649830

dr@michael-kirchhoff.com

www.michael-kirchhoff.com

AUSGEZEICHNET

TOP

Steuerberater

FOCUS-MONEY TEST 2008

layallee

chlüsseldienst

Ihr Sicherheitsfachgeschäft

Beratung · Verkauf · Montage

von Schlüsseln, Schlössern,

Sicherheitssystemen

Ofenbau Klose

Meisterbetrieb seit über 50 Jahren

Individuelle Kamine,

Öfen und Herde

Türöffnungen sofort

Schlüssel aller Art

Tresore

Alarmanlagen

Tag + Nacht

Funknotdienst

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der

Clayallee 331 · Zehlendorf · 14169 Berlin ☎ 801 67 14

www.clayallee-schluesseldienst.de

Büro und Ausstellung:

Im Hagen 4

14532 Kleinmachnow

Mo–Do 9.00–16.00 Uhr

Fr 9.00–12.00 Uhr

Tel. (03 32 03) 7 98 27 • Fax -26

info@klose-ofenbau.de

seit 1961

in Kleinmachnow


10 | Gazette Zehlendorf | April 2017

Die isolierende Wolle muss im

Sommer in unseren Breiten aus

den Jurten entfernt werden.

Kleine Künstler: inmitten der Natur geborgen in der Jurte.

schaffen, fährt ein Ehepaar, das in

der Entwicklungshilfe lange Jahre

aktiv war, zweimal jährlich in die

Mongolei, um mit Containern die

handgefertigten und vorbestellten

Zelte abzuholen. „Der Erlös

aus dem Verkauf gelangt so direkt

in die mongolischen Familien,

die diese Traditions-Jurten fertigen

und dadurch eine finanzielle

Existenzgrundlage bekommen“,

erklärt Jägerhof-Geschäftsführerin

Anne Tlach. Mit liebevoll traditionell

bemalten Türen, in Talg

getränkten Tierhäuten als Verbindungsstücke,

isoliert mit der

gefilzten Wolle der Mongolenschafe

stehen die Kinderjurten in

der noch kargen Märzlandschaft.

Einen Überzug tragen sie, denn

die klimatischen feuchten Verhältnisse

an der Havel sind so

ganz anders als die in der Mongolei

mit ihrer trockenen Kälte,

wo die Jurten außerdem auch

in der Nacht vom Feuer warm

gehalten werden: So mussten im

steten Kampf gegen Schimmel

zusätzliche Holzwände eingezogen

werden. Im Sommer dienen

die Jurten als Abstellraum. Die

gefilzte Isolier-Wolle wird dann

entfernt und bis zum nächsten

Winter trocken aufbewahrt. Doppelt

so groß sind die Zelte in der

Mongolei, in denen nicht selten

bis zu 10 Personen leben. Die kleineren,

wie sie im Jägerhof stehen,

werden in ihrer Heimat eher als

Jurten für Kinder genutzt.

Bei Anne Tlach und den Pädagogen

sind die beiden fremdländischen

Rückzugsorte in die Natur

nicht weniger beliebt als bei den

kleinen Hauptpersonen, die sich

sichtlich wohl in der von Heizlüftern

wohlig erwärmten Jurte

fühlen und einmal wöchentlich

in wechselnder Fünfergruppe

hier einziehen, bevorzugt Kinder

mit Besonderheiten, wozu auch

Hochbegabte, Heimkinder und

geflüchtete Kinder zählen. Offenes

Feuer, wie die Mongolen es

zum Wärmen nutzen, muss aus

Sicherheitsgründen vermieden

werden.

Simon* und Ben sitzen auf kuscheligen

Fellen, sie haben

„Wunschkugeln“ gefilzt, die tausende

von Wünschen enthalten

und in der kindlichen Fantasie

Zauberkräfte besitzen. Sie können

hier frei ihre Fähigkeiten

entwickeln, zu verwerten und

daraus etwas zu machen, was

Natur und Umwelt an Schätzen

bereithalten. „Aus Rinde, Moos

und Wolle der wild im Park lebenden

Mufflons, sind hier unter

den kleinen Händen schon zauberhafte

Originale entstanden“,

Möchten Sie verkaufen?

Wir beraten Sie gerne.

☎ 81 81 86-0

Seit 1961 Ihr erfahrener Immobilien-Experte

in Berlin-Zehlendorf.

Milinowskistr. 32, 14169 Berlin-Zehlendorf

GMBH

ROLLADENBAU

chlomm

MEISTERBETRIEB

Einbruchschutz - Rollläden - Elektroantriebe -

Zeitschaltuhren - Rollgitter - Scherengitter - Sektional -

Garagen- und Rolltore - Dreh- und Schiebetor Antriebe

Insektenschutz - Plisse - Jalousien - Markisen

Service - Montagen - Reparaturen

Schlieperstraße 18 · 13507 Berlin

www.schlomm-rolladenbau.de

Telefon: 030 4 31 55 92

PETER GRAPP GmbH

ELEKTRO - HEIZUNG - SANITÄR

Wir sind Tag und Nacht für Sie da!

Tel. 769 030 69

SAkazienstraße 2 · 12207 Berlin · www.elektro-grapp.de

40

JAHRE

24h-Notdienst

0171-955 64 86

Mittelstr. 1 · 14163 Berlin

Telefon (030) 801 66 62

www.woermann-und-soehne.de


Gazette Zehlendorf | April 2017 | 11

freut sich Anne Tlach über den

Natursinn ihrer jungen Schützlinge,

denen nach so viel schöpferischer

Arbeit die Vesper in der

Jurte nochmal so gut schmeckt.

Dies alles aus eigenen Kräften

ohne Fördergelder zu finanzieren

und zu bewegen, hat sich

die Jägerhof gGmbH zum Ziel

gesetzt und seit 2011 damit auf

dem Hof sowohl baulich als auch

pädagogisch bei den hier inklusiv

lernenden Heim-, Schul- und

Kitakindern eine Menge erreicht.

Mit Huhn & Co zum Therapieziel

Dazu gehört auch ein weiteres

Projekt, das der tiergestützter

Therapie, mit dem der Jugendhilfeträger

besondere Erfolge bei

Kindern mit posttraumatischem

Belastungssyndrom erzielt.

Häufig tritt dieses Syndrom bei

geflüchteten Kindern auf. Wertvolle

Unterstützung dabei erhält

der Jägerhof von Tiertherapeutin

Regine Lorenz und ihrem

Hof in Kleinbeeren. Schweine,

Schildkröte, Esel & Co heißen

dort einmal in der Woche kleine

Besucher tierisch willkommen.

Liebevoll werden die Kinder darauf

von den drei Erzieherinnen

Isabell, Anna und Anne vorbereitet,

die ihre verantwortungsvolle

Aufgabe mit viel Einfühlungsvermögen

erfüllen.

Auch auf dem Jägerhof bellt,

mauzt und gackert es. Da sind

die drei Hühner, die jede innere

Unruhe sofort spüren und auf

sich übertragen, die beiden von

Anne Tach ausgebildeten Katzen,

die den kleinen Jan Empathie

lehrten oder der geduldige

Therapiehund, auf den gestützt

der etwa dreijährige Hussan

nun wieder erste eigenständige

Schritte wagt. Fast zwei Jahre

war er mit seinen Eltern von

Afghanistan auf der Flucht, war

nur getragen worden, damit man

schneller vorankam und hatte so

eigenständiges Laufen fast verlernt.

Noch mehr geeignete Tiere wie

Schafe und Kühe für eine sinnvolle

tiergestützte Therapie auf

dem Jägerhof artgerecht halten

zu können, ist nicht nur ein

Herzenswunsch von Anne Tlach.

Doch das denkmalgeschützte

Gelände verbietet dies, da – auf

Lennés Pläne zurückgehend –

diese Tierarten bisher hier keine

Daseinsberechtigung fanden. –

Unverständlich, denkt man an

die heute auf der denkmalgeschützten

Pfaueninsel lebenden

Pfauen und Wasserbüffel, die

auf der ursprünglich als „Kaninchenwerder“

bekannt gewordenen

Insel noch nicht anzutreffen

waren.

Doch der Jägerhof dürfte auch so

seinen erfolgreichen inklusiven

Weg weitergehen und die dabei

an sicherer Hand führen, die „hier

alle so verschieden sind, dass keiner

anders ist“, wie ein Vierjähriger

spontan äußerte und damit

den Leitspruch des NaturKultur-

Gutes an der Havel prägte.

Weitere Informationen unter

www.jaegerhof-berlin.de und

www.mongolei.org


Jacqueline Lorenz

*alle Kindernamen von der Red. geändert

Foto: Jägerhof, Jacqueline Lorenz

Exclusiv-Reiseservice für ältere Leute

Abholung von zu Hause

Oberstdorf/Allgäu ... Königswinter/Rhein ... Ostsee etc.

Der Urlaub beginnt bereits an der Wohnungstür,

die Gäste werden zu Hause abgeholt.

Ein reichhaltiges Ausflugsprogramm

lässt keine Wünsche offen.

Die persönliche Betreuung macht Reisen

mit Familie Spiegel zu einem ganz

besonderen Erlebnis.

Kostenlose Unterlagen und persönliche Beratung!

VOYAGE Seniorenfreizeit, Fam. Spiegel, Tel. 030 - 24 72 87 93

Spandauer Straße 25, 10178 Berlin, www.voyage-seniorenreisen.de

Badumbau Barrierefrei

WANNE ZUR DUSCHE

Teilsanierung mit System

mit den cleveren

Badumbau-Ideen von

Jetzt 4.000,- €

Zuschuss sichern!

BADEWANNENTÜREN

für die vorhandene Wanne

www.berlin.badbarrierefrei.de

Berlin

für mehr

Informationen:

030 –2393 1693

VORTEILE DER

BAD-TEILSANIERUNG

• Einfacher, schneller Umbau –

an ca. einem Tag abgeschlossen

• Sauberer, individueller Einbau –

minimale Lärm- und

Schmutzbelästigung

• Förderung bis 4.000 EURO möglich –

bei bestehender Pflegestufe


NIKON D3400 + AF-S18-105VR KIT

555.-

119.-

129.-

SATURN BERLIN ZEHLENDORF

Clayallee 330 ∙ 14169 Berlin


Öffnungszeiten: Mo-Sa 10:00 – 20:00 Tel.: 030 847 126 0


14 | Gazette Zehlendorf | April 2017

Denkmalgeschützt und modern zugleich

Ladenstraße Onkel Toms Hütte verbindet Tradition und aktuelles Angebot

Jeden Donnerstag ein bunter

Markt mit Live-Musik und an jedem

anderen Tag – außer sonnund

feiertags – ein vielseitiges

Angebot in den breiten Gängen

links und rechts des U-Bahnhofs.

Die Ladenstraße Onkel Toms

Hütte punktet mit viel Abwechslung.

Weite Wege sind überflüssig

– denn hier gibt es alles für den

Alltag und vieles, vieles andere,

was das Herz begehrt. Lassen Sie

sich für Ihren nächsten Besuch

inspirieren:

◼◼Weinreize

Weinreize ist der neue Weinladen in der

denkmalgeschützten Onkel Toms Ladenstraße.

Die dort präsentierten Weine

entdecken die Inhaber Nils Thamm und

Achim Röhe auf zahlreichen Weinreisen,

darunter auch Raritäten aus Liechtenstein,

der Schweiz, Frankreich, Italien

und San Marino. Diese und weitere Weine

und Schaumweine aus Deutschland,

Europa und Übersee kann man vor Ort

verkosten oder in Weinseminaren sowie

ANZEIGE

Winzerpräsentationen kennenlernen –

und natürlich auch kaufen. Mehr zu den

aktuellen Veranstaltungen unter www.

weinreize.com.

◼◼Coiffeur Raguse

Auch Ihr Haar braucht Pflege: Coiffeur

Raguse und sein geschultes, freundliches

Team – ein Friseurmeister, zwei

Coloristen mit L’Oréal-Diplom und zwei

Stylisten begeistern mit individueller Beratung,

typgerechtem Haarschnitt und

modischem Frisurenstyling. Auch der gepflegte

Salon mit seinem Wohlfühlflair

trägt zu einer perfekten Pause vom Alltag

bei. Das Coiffeur Raguse-Team freut sich

auf Ihren Besuch!

◼◼Barbara-Apotheke

Viel Service rund um Ihre Gesundheit:

Auf das Fachwissen des Teams in der

Barbara-Apotheke können Sie sich verlassen

– bei Bedarf werden Ihnen die

benötigten Arzneimittel auch nach Hause

geliefert. Außerdem: Verleih von Babywaagen,

gute Tipps rund um die Reiseapotheke,

Blutdruckmessung u. v. m.

◼◼fit …perfekte Textilpflege

Der Meister- und Innungsbetrieb fit …

perfekte Textilpflege wird in der 3. Generation

geführt. In dem Familienbetrieb

reinigen und waschen die Inhaber noch

selbst und auch die Meisterprüfung für

die IHK im Betrieb wird hier durchgeführt.

In den Filialen wird mit modernster

Textilpflegetechnik gearbeitet, auch

bei schwierigen Fällen, z. B. hartnäckigen

Flecken, können Sie die Profis gern ansprechen.

In der Ladenstraße sind gleich

zwei Geschäfte: einmal SB-Wäsche und

einmal zur Abgabe.

◼◼Schuhmode Schmiedling

Wir sind ein inhabergeführtes Schuhgeschäft

und führen eine große Markenvielfalt

für die ganze Familie. Bei uns finden

Sie Damen-, Herren- und Kinderschuhe

von etwa 20 Herstellern wie Ecco, Clarks,

Gabor, Think, Floris van Bommel, Pikolinos,

Mephisto, Waldläufer, Superfit, Primigi

u.v.m. Bei der Beratung unserer Kunden

lassen wir uns Zeit, messen Schuhgrößen

aus und schauen gern nach, welcher

Schuh die beste Passform für Sie hat. Viele

Schuhe in unserem Sortiment sind mit

Wechselfußbett und somit für das Tragen

von Einlagen geeignet. Wir freuen uns auf

Sie, Ihre Familie Schmiedling & Team.

◼◼Das kleine Teehaus

Sommerliche Teeköstlichkeiten! Das

kleine Teehaus ist mit 150 verschiedenen

Sorten erstklassigem Tee, aber auch

köstlichem Goufrais Kakao-Konfekt für

Sie da. Doch das Teefachgeschäft in der

Ladenstraße hält noch mehr bereit – freuen

Sie sich auf hochwertiges englisches

Porzellan, viele zauberhafte Accessoires

zum Verschenken und Selberbehalten

sowie viel Schönes, das Ihren Teegenuss

zu einem Fest werden lässt.

◼◼Albert Schäffler

Das Elektro-Fachgeschäft Albert Schäffler

ist mittlerweile in der dritten Generation

für Sie da. Der Fachbetrieb besteht

seit 75 Jahren und kann stolz auf eine

vielfältige Angebotspalette verweisen.

Elektroklein- und Großgeräte auch auf

Bestellung, Elektroinstallationen und

Reparaturen in eigener Werkstatt gehö-

Barbara-Apotheke

Im Dienste Ihrer Gesundheit

Ladenstraße 9-10 · 14169 Berlin · Tel. 030/813 40 88

www.barbara-apotheke-berlin.de · Mo-Fr 8 30 -18 30 · Sa 8 30 -13 00

Frühlingsaktion:

Wollmantel 9, 90 €

Hemd 1, 49 € (ab 10 Stück)

Ladenstraße 27 U-Bhf. Onkel-Toms-Hütte 14169 Berlin Tel.: 813 45 40

Mitarbeiter/in

gesucht

Ladenstraße 37 / U-Bhf. Onkel Toms Hütte

☎ 813 34 35 · Mo - Fr 9 - 18 · Sa 9 - 14 Uhr

Hohenzollernplatz 7 / S-Bhf. Nikolassee

☎ 803 51 15 · Di - Fr 9 - 18 Uhr · Sa 9 - 14 Uhr


ANZEIGE Gazette Zehlendorf | April 2017 | 15

Ab April beginnt wieder die Musiksaison

– live und umsonst jeden Donnerstag

ab 17 Uhr.

◼◼Reisebüro Onkel Toms Hütte

Das seit mehr als 65 Jahren bestehende

Reisebüro Onkel Toms Hütte ist für seine

individuellen Reiseausarbeitungen

bekannt. Den Schwerpunkt legt das erfahrene

Team auf Kreuzfahrten, die sich

wachsender Beliebtheit erfreuen. Über

die eigene Datenbank sind hier alle aktuellen

Flugpreise sofort abrufbar.

◼◼Jeans Corner

1978 eröffnete „Jeans Corner“ im historischen

Emisch-Haus im Bahnhofsviertel

Lichterfelde-West. Was anfangs mit

einem reinem Jeans-Sortiment begann,

hat sich im Laufe von fast 40 Jahren zum

„Alleskönner“ in Sachen Mode für die

sportlich-elegante, jung und junggeblieben

Frau entwickelt. Wir freuen uns,

mit einem echten Berliner Traditionsgeschäft

nun auch in Onkel-Toms-Ladenstraße

vertreten zu sein. Unser Anspruch:

Stil – Beratung – Qualität passt

ganz wunderbar an diesen einmaligen

Ort mit seinem ganz besonderen Flair!

ren zum Repertoire des Geschäfts, das

übrigens auch Lampen, Leuchten und

Leuchtmittel führt sowie Spezialist für

Braun-Rasierer ist.

◼◼Buchhandlung Born

Über 10 Jahre Buchhandlung Born in der

Ladenstraße! Mit einer großen Buchauswahl,

ausführlicher Beratung und viel

Service hat sich die Buchhandlung von

Juliane Kaiser längst zu einem festen Anlaufpunkt

entwickelt. Ob Fachliteratur,

Ferienlektüre, Kinderbücher, Schulbücher,

Geschenkideen etc. – hier bleiben

kaum Wünsche offen. Buchbestellung

innerhalb von 24 Stunden – auch telefonisch,

per Fax oder E-Mail, Verpacken

von Buchgeschenken und Buchgutscheine.

Zwei Mal im Jahr findet das „Literarische

Duett“ statt, bei dem neue Bücher

vorgestellt werden, Termine unter www.

buchhandlungbornberlin.de.

◼◼Wochenmarkt

Um 1920 als Waldsiedlung entworfen,

hat Zehlendorf heute eine lebendige

Ladenstraße und seit nunmehr fast

zwei Jahren den Wochenmarkt Onkel

Toms Hütte.

Unsere ausgewählten Händler bieten

euch donnerstags von 12 bis 18.30 Uhr

gesundes Obst und Gemüse – sowie

feine deutsche Weine, Fleisch aus

verantwortungsvoller Landwirtschaft,

fangfrischen Fisch, ein breites Käsesortiment

und exotische Chutneys. Außerdem

verwöhnen unsere Markt-Köche

euch mit Pasta und Paella, Waffeln und

Würstchen und anderen Spezialitäten!

WOCHENMARKT

Onkel Toms Hütte

U-Bhf Onkel Toms Hütte

Ladenstraße Süd 4,

14169 Berlin

Tel 030/60 95 40 20

Öffnungszeiten

Mo-Fr 10-18 Uhr · Sa 9-15 Uhr

Sie können zwischen

150 verschiedenen Sorten

erstklassigen Tees wählen.

JEDEN DONNERSTAG

12.00 - 18.30 UHR

LECKER, REGIONAL, FRISCH UND BIO

Elektro-Fachgeschäft

Beleuchtungskörper · Installation · Reparaturen

Wir beraten Sie fachkundig: Telefon 813 21 65 www.elektro-schaeffler.de

Ladenstraße 33–34 · 14169 Berlin U-Bhf. Onkel Toms Hütte

IHR URLAUB ZUM GREIFEN NAH

Flüge weltweit ∙ Fähren ∙ Mietwagen ∙ Hotels

Bahnreisen ∙ Urlaub ∙ Last Minute ∙ Preisvergleich

Seit

65 Jahren

REISEBÜRO Onkel Toms Hütte GmbH

Ladenstraße 7/8 ∙ 14169 Berlin ∙ Telefon: 030/813 70 00

www.derpart.com/onkeltom ∙ E-MAIL: onkel-tom@derpart.com

BUCHHANDLUNG

BORN

LADENSTRASSE 17/18 · 14169 BERLIN

U-BHF. ONKEL TOMS HÜTTE

Tel 31 86 91 60 · buchhandlungborn@aol.com

www.buchhandlungbornberlin.de

stil - beratung - qualitÄt

die

neuen trends

fÜrs frÜhjahr

sind da!

jeans corner

jc

Wir sind für Sie da Mo-Fr 10-18 Uhr · Sa 10-15 Uhr

Mode in der Ladenstraße · Bhf. Onkel-Toms-Hütte

www.jeans-corner-berlin.de


16 | Gazette Zehlendorf | April 2017

Wahlamt sucht Helfer

Am 24.09.2017 finden gleichzeitig

der Berlin-Marathon und die Bundestagswahl

statt. Für die Bundestagswahlen

am 24.09.2017 sucht

das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

engagierte Bürgerinnen

und Bürger, die bereit sind, als

Mitarbeitende des Wahlamtes

zur Durchführung der Briefwahl

in Steglitz-Zehlendorf tätig zu

werden.

Foto: ra2 Studio / Fotolia

Neben der Möglichkeit, ganz nahe

am Geschehen zu sein und einen

Blick hinter die Kulissen zu werfen,

wird ein befristeter Arbeitsvertrag

nach EG3 TV-L für den Einsatz vom

1.8.2017 bis 7.10.2017 angeboten.

Die Tätigkeit im Briefwahlbereich

setzt keine besonderen Kenntnisse

voraus. Was die Bewerber

wissen müssen, wird ihnen durch

Linther Fenster GmbH

Polnische Fenster

in deutscher Qualität

zu polnischen Preisen!

Tel.: (03 38 44) 405

Linther Straße 4 · 14822 Linthe

www.bauelemente-winter.de

Flächenvorhänge

+ Raffrollos

Multitalente

fürs Fensterstyling

Die ideale Kombination

aus Funktionalität und

Design

eine ca. zweistündige Schulung

des Bezirkswahlamtes vermittelt.

Die Mitarbeitenden müssen

während der Dauer des Einsatzes

uneingeschränkt verfügbar sein.

Eine flexible Einsatzbereitschaft

auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten

(7.30 bis 19.00 Uhr)

– insbesondere am Wahlwochenende

von Freitag bis Sonntag – ist

unabdingbar.

Gute PC-Anwendungskenntnisse

sowie Kenntnisse im Umgang mit

elektronischen Medien (E-Mail,

Internet, eingesetzte Fachverfahren,

Word, Excel) sowie Erfahrungen

im Umgang mit Rechts- und

Verwaltungsvorschriften sind erwünscht.

Unabdingbar ist die Bereitschaft

zur Teamarbeit; ein systematisches

und zielorientiertes

Arbeiten auch unter Termindruck

ist notwendig.

Interessenten senden bitte bis

zum 31.05.2017 eine Kurzbewerbung

und einen Lebenslauf per

E-Mail an post.buergerdienste@

ba-sz.berlin.de.

Betreuungsräume

gesucht

Mittelhof braucht neue Räume

für geflüchtete Kinder

Für das im September 2016 erfolgreich

vom Mittelhof, dem

Jugendamt und der Gerhard

Jaeck Stiftung gestartete Projekt

werden dringend Gewerberäume

oder eine Wohnung

im Bezirk Steglitz-Zehlendorf für

die Betreuung von acht Kindern

zwischen 2 und 6 Jahren in einer

Tagespflegestelle gesucht.

Zwei Erzieherinnen betreuen und

fördern Kinder mit Fluchthintergrund,

die durch ihre Erfahrungen

besonders belastet sind. Unter

ihrer Obhut können die Kinder

spielen, entspannen, lernen und

einfach wieder Kind sein. Der

Mittelhof e. V. koordiniert dieses

Projekt mit finanzieller Unterstützung

der Gerhard Jaeck Stiftung.

Die Räume sollten folgende Kriterien

erfüllen:

• Im Stadtteil Zehlendorf

• Gute Anbindung an den

öffentlichen Nahverkehr

• Ab 70 qm, mindestens

2 Räume, Küche, Bad

• Gerne Erdgeschoss

• Bis maximal 1.200 Euro netto

kalt, finanziert über das

Jugendamt

• Angebote zur Miete sind

willkommen.

Angebote und Rückfragen

bitte an Frau Heike Scharatow,

scharatow@mittelhof.org,

☎ 80 19 75 17.

Neue Broschüre der

Leo-Borchard-Musikschule

Die aktuelle Broschüre der

Leo-Borchard-Musikschule liegt

ab sofort in den Gebäuden der

Musikschule in der Martin-Buber-Straße

21, Zehlendorf, sowie

in der Steglitzer Zweigstelle

Haus der Musik, Grabertstraße 4,

aus. Die Broschüre umfasst allgemeine

Informationen über die

Praxisgemeinschaft

Musikschule, das Lehrangebot,

die Lehrkräfte, geplante Veranstaltungen

und vieles mehr.

Aktuell gibt es an der

Leo-Borchard-Musikschule freie

Plätze in vielen Fächern, eine Anmeldung

erfolgt am einfachsten

online unter www. musikschulesteglitz-zehlendorf.de.

Dr. med. Simone Casteleyn

Fachärztin für Frauenheilkunde

und Geburtshilfe

Dr. med. Ulrich J. Koch

Facharzt für Frauenheilkunde

und Geburtshilfe

Innungsmeisterbetrieb

staatl. geprüfter Restaurator

www.raumausstatter-rolf-hegenbart.de

Tel. (033203) 2 46 00

Fax (033203) 2 46 04

Karl-Marx-Straße 21

14532 Kleinmachnow

Dekoration · Polstermöbel · Bodenbeläge

Wandbekleidungen · Sonnenschutzanlagen

Neuer Standort

in Berlin Zehlendorf

Potsdamer Str. 51

14163 Berlin

(über der Postfiliale)

Tel.: 030-811 30 07 und 811 30 16

Fax: 030-811 14 48

e-mail: dr.simone.casteleyn@geb-gyn.de

e-mail: dr.ulrich.j.koch@geb-gyn.de


Gazette Zehlendorf | April 2017 | 17

Mexikoplatz im schönsten Gründerzeitambiente

am Mexikoplatz

Limastraße 1

14163 Berlin

Tel: 030-801 66 15

www.sehfreude.de

Sehfreude

in allen

Lebenslagen

• Augenglasbestimmung

• Kontaktlinsen

• Maßanzüge für Ihre Augen

• modernste Zentriertechnik

Der eisige Winter ist besiegt und

die warme Frühjahrssonne lockt

ins Freie. Auf dem Mexikoplatz

wird es wieder lebendig – besonders

an den Wochenenden

haben Familien den Platz für sich

entdeckt.

Das schöne Ensemble mit seinen

Rasenflächen, Brunnen, sorgfältig

gestutzten Hecken und alten

Bäumen lädt zur Erholung ein.

Gepflegte Geschäfte und Restaurants

mit einem internationalen

Angebot befinden sich rund um

den Platz und in dem malerischen

Jugendstilbahnhof. Sie ergänzen

und beleben das schöne Bild. Jeden

Samstag zieht ein gut sortierter

Markt weitere Besucher hierher

und auch die Künstlerstation,

die einmal im Frühjahr, einmal im

Herbst und an allen vier Adventssonntagen

stattfindet, hat hier ihren

festen Platz.

Kindertanz

ab 3 Jahren

Kinderballett

ab 5 Jahren

Kinderjazz

HipHop

auch für Jungs

ab 6 Jahren

STEGLITZ

Rheinstraße 45-46

12161 Berlin

Ballettschulen Hans Vogl

© Int. Dance Academy Berlin Hans Vogl / Ausbildungsstätte für Bühnentanz

Förderklassen und Berufsausbildung / Ergänzungsschule nach § 102 / Bafög Berechtigt

www.ballettschulen-hans-vogl.de

Das Original seit 1976

AM MEXIKOPLATZ

Lindenthaler Allee 11

14163 Berlin/Zehlendorf

Ballett

Pilates

Zumba ®

Yoga

STAHNSDORF

Ruhlsdorfer Straße 14-16

14532 Stahnsdorf

Anzeige

Der einst als Bahnhofsvorplatz

angelegte Mexikoplatz zählt zu

den schönsten Plätzen Berlins. Er

wurde bereits 1900 im Zuge der

Bebauung der Gegend angelegt,

blieb aber bis 1959 namenlos.

Tel.: +49 (0)30 - 873 88 18

Institut für Physiotherapie

Manuelle Therapie und Osteopathie

Naumann & Gallinat

Argentinische Allee 11 · 14163 Berlin

Tel. 030 80 90 66 63 · Fax 030 80 90 66 64

info@physiotherapie-vivendi.de

www.physiotherapie-vivendi.de

Reisebüro am Mexikoplatz

• Flug- und Hotelbuchungen

• Pauschalreisen aller

namhaften Veranstalter

• Kreuzfahrten

• Studienreisen

• Familien-und Cluburlaub

• Last-Minute-Angebote

• Seit über 12 Jahren am Platz

und selbstverständlich eine freundliche

und kompetente Beratung in entspannter Atmosphäre.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

ARGENTINISCHE ALLEE 1 · TEL.: 030-80 90 80 23

www.reisebuero-mexikoplatz-berlin.de


18 | Gazette Zehlendorf | April 2017

Was lange währt…

Geburt der Talentschmiede YouKunst

Zu den wenigen Bezirken, die

keine Jugendkunstschule haben,

gehörte lange Zeit der Bezirk

Steglitz-Zehlendorf. Umso größer

war die Freude, als im Mai 2016

endlich die Gründung mit der Unterzeichnung

des Kooperationsvertrages

zwischen Bezirksamt

und Senat durch Oberschulrätin

Marion Friebel und die damaligen

Bezirksstadträtinnen Cerstin

Richter-Kotowski und Christa

Markl-Vieto besiegelt werden

konnte, für die neue Bezirks-Jugendkunstschule

„YouKunst“ auf

dem Steglitzer Albert-Schweitzer-Campus

Am Eichgarten 14.

1958 war die Anlage ursprünglich

als Jugendfreizeiteinrichtung eröffnet

worden.

Lang, lang ist´s her – jetzt wird

weiter an der Zukunft gebaut.

„Es ist unser Ziel, die Beste zu werden“,

betonte Markl-Vieto damals.

– Doch das braucht wohl seine

Zeit, denn fast ein Jahr später

findet noch immer kein Kunstbetrieb

in den Räumen statt, die

YouKunst liegt noch in den Wehen.

Für die Handwerker bleibt

einiges an Geburtshilfe zu tun, bis

Natürliche Lieblingsstücke

wie eine zweite Haut

Weil viele auch unseren kleinen Lieblingen

etwas Gutes tun wollen, gibt es auch

die natürliche Erstausstattung

für Säuglinge in Bio Qualität.

Mitarbeiter/in gesucht

Inh. Gundula Daun

Adolf-Grimme-Ring 6 · 14532 Kleinmachnow

Tel.: 033203/ 79132 · www.naturboutique.de

Mo - Fr 10 - 19 Uhr · Sa 10 - 16 Uhr

Gründungsteam (v.l.) Cerstin Richter-Kotowski, Christa Markl-Vieto und

Monika Friebel.

der zukünftige Kunst-Campus mit

seinen Angeboten für Schülerinnen

und Schüler seine Türen öffnen

und seine neu geborene Talentschmiede

präsentieren kann.

Geburtshelfer

„Wir liegen in der Zeit und im

Plan. Die Schadstoffsanierung

ist abgeschlossen, die Container

sind weg, jetzt läuft die Umbauphase“,

erklärt Henning Harms

zuversichtlich, der zusammen mit

seiner Kollegin Bettina Tscheslog

während der aktuellen Gründungsphase

die Leitungsstelle

der YouKunst innehat. Während

er für die Oberschulen zuständig

ist, betreut Bettina Tscheslog die

Grundschulen. Die beiden Kunstpädagogen,

die auch als erfahrene

Schulberater immer dicht an

der Materie und der Lehrerfortbildung

sind, haben das Konzept

dazu in vielen Planungsstunden

nach dem Berliner Modell engagiert

entwickelt und gezielt

Fach-Angebote für die Werkstätten

erstellt: Denn ein Großteil der

über 50 Bezirksschulen besitzt

deutliche Defizite in handwerklicher

und technischer Ausstattung.

Die werden hier zukünftig

an zentraler Stelle in einer Art

„Talentschuppen“ aufgefangen,

in dem Schüler Räume und Ausstattung

finden, die sie in ihrer

Schule vermissen und die ihnen

im Schulalltag an diesem Ausweichort

bessere Möglichkeiten zur

kreativen Entfaltung bieten werden.

Zweckgebunden finanziell

Clever Einrichten - Nah & Gut

Haushaltsgeräte

Verkauf & Service

Adler

Kundendienst

SIEMENS · ZANUSSI · EUMENIA

FORON · BOSCH · MIELE · ALNO

Waschmaschinen • Wäschetrockner • Geschirrspüler • Kühlgeräte

Tiefkühlgeräte • Elektroherde • Einbaugeräte

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 9 00 - 18 00 Uhr

Sa 9 00 - 12 00 Uhr

unterstützt wird das Projekt vom

Senat und aus dem Haushaltsetat

des Bezirks.

„Wichtig für einen dauerhaften

Erfolg ist aber auch die gute Vernetzung,

Kooperation und Zusammenarbeit

mit den Schulen“,

weiß Bettina Tscheslog, die – wie

ihr Kollege – den politischen

Auftrag, den sie aus dem Bezirksamt

bekommen hat, sehr ernst

nimmt: einen Ort der künstlerischen

Möglichkeiten für Kinder

und Jugendliche zu schaffen. Dies

zu realisieren, sind beide unterwegs,

um viele Schulen mit diesem

zukunftsweisenden bunten

Angebot zu erreichen und dafür

zu begeistern.

Raum für Kreativität

Genügend Raum werden die

Schülerinnen und Schüler während

der Schulzeit dann in sechs

überwiegend barrierefreien Gebäudeteilen

des Campus finden,

die jeweils einem Themenbereich

gewidmet sind: So werden in der

Werkstatt für Plastik und Keramik

Gruppen mittlerer Größe Grundausstattung

mit Brennofen vorfinden

und den anschließenden

Innenhof bei Bedarf mit nutzen.

In der Holzwerkstatt nebenan

wartet eine Ausstattung für Arbeiten

im Bereich Architektur/

Design-Modellbau. Werkzeuge

für die Bearbeitung von Holz,

Kappa-Platten und Pappen liegen

bereit. Aber auch für Bewegungsfreude

wird gesorgt sein: Da ist

die lichtdurchflutete 95-Quadratmeter-Halle

mit Spielfeld,

Geräteraum und Sportmatten,

Einbauküchen

Nach Mass

-Spiegler-

Meisterbetrieb

LEICHT · NOBILIA

NEUBAU UND MODERNISIERUNG

Tel. (03 32 03) 2 26 00 Tel. (03 32 03) 8 71 05

www.kundendienst-adler.de

Rudolf-Breitscheidstr. 37

14532 Kleinmachnow


Gazette Zehlendorf | April 2017 | 19

Bald werken hier Schüler anstatt Handwerker.

Fotos Lorenz/YouKunst

in dem Tanz und sportliche Bewegung

auf dem Programm stehen

werden. Ebenerdig gelangt

man von ihr in den großzügigen

rund 1000 Quadratmeter großen

Garten, der als Freiluftatelier

schon heute vielfältige Ideen zur

künstlerischen Nutzung weckt.

Dazukommen soll eine Werkstatt,

in der Druck-, Textil-, Mappen-

und Digitales Atelier sowie

ein Foto-Studio untergebracht

sind. Und dann ist da noch der

rund 240 Quadratmeter große,

multifunktional von der Ausstellung

bis zur Theaterveranstaltung

nutzbare Theatersaal,

ausgestattet mit Bühne, Parkett,

Beleuchtungs- und Medienanlage.

Gemeinsame Projekte unter

Beteiligung aller sechs Werkstätte

umzusetzen und einmal vielleicht

sogar Schüler verschiedener

Schulen zusammenbringen, das

dürfte das reizvolle Ziel dieses

Projektes sein.

Während der Vormittag überwiegend

für Schulen und Künstler

reserviert sein wird, werden die

Nachmittage dem Freizeitbereich

vorbehalten sein, in dem

Schulen ebenso anzutreffen und

willkommen sind wie Kinder aus

dem Umkreis des Campus.

Während der Ferien sind spannende

Workshops für die Daheimgebliebenen

geplant.

Auch wenn in den Räumen des

YouKunst Campus derzeit nur die

Handwerker kreativ sein können,

bereits während der Übergangsphase

hat sich im Projekt einiges

getan: An u. a. Pestalozzi-, Nordund

Beethoven-Schule fanden

– auch in den Willkommensklassen

– bereits Kurse mit Honorarkräften

zu Themen wie Picasso,

Ornamentik und Wandmalerei

statt, die viel Begeisterung weckten.

Sie und weitere Honorarkräfte

werden begleitend auch nach

der Eröffnung am Eichgarten den

Schülern künstlerisch und professionell

zur Seite stehen.

Kooperativ einbezogen in ihre

Projekte werden von der You-

Kunst außerdem renommierte

Kunsteinrichtungen wie beispielsweise

das Kunsthaus Dahlem,

das Brücke-Museum, das

Museum Berggruen und der Botanische

Garten.

Dass dies – hoffentlich noch vor

diesem Sommer – in den neuen

Räumen des YouKunst Campus

vervollkommnet und realisiert

werden kann, nicht nur das wünschen

sich Brigitte Tscheslog und

Henning Harms: Um die neugeborene

YouKunst auf sichere Füße

zu stellen, erhoffen sie sich für die

Schülerinnen und Schüler eine sichere

Co-Finanzierung durch das

Bezirksamt sowie die Weiterführung

des so erfolgreichen Berliner

Modells – und eine weiterhin erfolgreiche

Zusammenarbeit innerhalb

ihres Netzwerks Schule.

Weitere Informationen unter www.

youkunst.de Jacqueline Lorenz

Mario Volkmer

Meisterfachbetrieb

Spanische Allee 147

14129 Berlin-Zehlendorf

Tel. 030/80 40 41 57

Funk 0179/4 98 53 41

Trockenbau · Badezimmersanierung

sämtliche Fliesen- Platten- u. Natursteinarbeiten

Seit 1996 für Sie vor Ort!

Fachbetrieb für Garten-,

Landschaftsbau & Baumpflege

▪ Gartenpflege

▪ Baumfällungen

▪ Entästungs- und

Totholzschnitt

▪ Unfall- und Sturmschädenbeseitigung

F.MEISEL

Teltower Straße 34 · 14513 Teltow-Ruhlsdorf

Tel./Fax 03328-30 96 07 und 0172-3 11 00 10 · E-Mail: baumdienst.meisel@gmx.de

Metallbaumeister

Wolfgang Keinert

▸ Schlosserarbeiten

▸ Neuanfertigungen

▸ Reparaturen

▸ Zaun Service

ZÄUNE aus eigener Produktion

◾ erkennt schon den Einbruchsversuch

◾ kein Bohren, kein Schmutz

◾ keine Verkabelung

◾ keine Sensoren an Türen und Fenstern

◾ keine Bewegungsmelder

◾ freies Bewegen von Mensch und Tier

◾ kinderleichte Bedienung

◾ völlig elektrosmogfrei

Im Hagen 37 · 14532 Kleinmachnow · Tel. 033203 / 216 12 · 0172 / 320 23 51


20 | Gazette Zehlendorf | April 2017

500 Jahre Reformation

Bibliophile Kostbarkeiten

aus fünf Jahrhunderten

Die neue Sonderausstellung des

Heimatvereins Zehlendorf e. V.

widmet sich der Reformation, die

in diesem Jahr ihr 500. Jubiläum

feiert.

Gezeigt werden 30 wertvolle Originale

und Faksimiles von 1521

bis heute, die von Bischof (em.)

Dr. Jobst Schöne und Pfarrer Johann

Hillemann von der Selbständigen

Evangelisch-Lutherischen

Kirche zusammengetragen wurden.

So wird in der Ausstellung ein

Blick auf die Reformation und ihre

Wirkungen geworfen.

Die Ausstellung ist in vier Abschnitte

geteilt, der Erste betrachtet

Martin Luther als Mönch und

Reformator, der Zweite beschäftigt

sich mit der Heiligen Schrift

– das Wort Gottes unters Volk gebracht.

Der Dritte informiert über

den Lutherischen Gottesdienst

mit seinen Gesängen und Gebeten

und der Vierte über Bekenntnis

und Lehre der lutherischen

Christen.

Ein 40-seitiger Katalog begleitet

die Ausstellung, die vom 19. März

bis zum 15. Juni gezeigt wird.

Heimatmuseum Zehlendorf,

Clayallee 355, 14169 Berlin.

Öffnungszeiten: Montag und Donnerstag

10 – 18 Uhr, Dienstag und

Freitag 10 – 14 Uhr. An Feiertagen

geschlossen, der Eintritt ist frei.

Unbegleitete Flüchtlinge

Zentrale Anlaufstelle für minderjährige

Flüchtlinge ist in Zehlendorf

In verschiedenen Medien wurde

über eine neue Einrichtung

für unbegleitete minderjährige

Flüchtlinge in Berlin-Treptow berichtet.

Diese wurde wiederholt

als neue zentrale Anlaufstelle

für unbegleitete minderjährige

Flüchtlinge in Berlin beschrieben.

Das ist irreführend. Die Erstaufnahme-

und Clearingstelle (EAC)

für alle unbegleiteten minderjährigen

Flüchtlinge befindet

sich weiterhin in der Wupperstraße

17 in Steglitz-Zehlendorf. Die

Aufnahmestelle ist rund um die

Uhr geöffnet und organisiert die

unverzügliche Aufnahme und Unterbringung

der Jugendlichen, so

die Senatsverwaltung für Bildung,

Jugend und Familie.

Die neue Unterkunft in Treptow

ist eine von derzeit sieben regulären

Clearingeinrichtungen, die

vom Land Berlin finanziert werden.

Diese verfügen insgesamt

über rund 200 Plätze. In diesen

Einrichtungen werden unbegleitete

minderjährige Flüchtlinge

untergebracht, bis ihre Situation

geklärt ist und sie in einer Einrichtung

der Jugendhilfe, für die

die Bezirke zuständig sind, aufgenommen

werden können. Der

Clearingprozess kann bis zu drei

Monate dauern.

Außer in regulären Clearingeinrichtungen

sind derzeit noch

276 unbegleitete minderjährige

Flüchtlinge während der Clearingphase

in temporären Einrichtungen

untergebracht, beispielsweise

in Kinder- und Jugenderholungsstätten.

Dort werden sie rund

um die Uhr sozialpädagogisch

betreut. Die temporären Einrichtungen

werden bis zum Sommer

2017 aufgegeben. Anders als berichtet,

werden keine unbegleiteten

minderjährigen Flüchtlinge

neu in Hostel untergebracht.

Teilstationär – weil das Leben weitergeht

Die Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk

eröffnen im April eine neue Psychosomatische

Tagesklinik. Damit reagieren sie

auf den großen Versorgungsbedarf von

Patienten mit psychosomatischen Leiden.

Schon heute gilt das TWW als eine der

ersten Berliner Adressen für die seelische

Gesundheit.

Die neue Tagesklinik befindet sich in der

alten „Villa Waldhaus“ in der Potsdamer

Chaussee 70. Nach grundlegendem

Umbau sind schöne und helle Therapieund

Aufenthaltsräume für 17 Patienten

entstanden. Behandelt werden u. a. Patienten

mit Angst, Depressionen, Burn-out

oder körperlichen Störungen.

Die Patienten nehmen tagsüber an den

Therapieangeboten teil und sind abends

und an den Wochenenden zuhause. Das

garantiert eine hohe Behandlungsintensität,

und durch die tägliche Rückkehr nach

Hause bleibt das familiäre und soziale Leben

weitgehend aufrechterhalten. Menschen

in Krisensituationen kann so ohne

stationäre Aufnahme geholfen werden.

www.tww-berlin.de/psychosomatik

Anzeige

REIFENDIENST


ADAM


MIT UNSEREM SERVICE

FAHREN SIE GUT!

Erfahren Sie bei uns

»Dienstleistung«,

wie sie sein soll:

Fachbetrieb

Seit

1949

Zehlendorf

• persönlich • enagagiert • qualifiziert

Düppelstraße 5 · 14163 Berlin

Tel. 801 79 52 und 801 11 09 · Fax 80 90 68 09

www.reifen-adam.de

in

Finnische Sauna und Dampfsauna

Aufenthalts- und Ruheräume

Sonnenterrasse

Beheiztes Außenschwimmbad

mit flexibler Halle

Medizinische Massage

Wir bereiten täglich frische Speisen und

sorgen für Gemütlichkeit

Am Schülerheim 6

14195 Berlin

Tel. 030-832 430 7

www.dahlemer-sauna.de


Steuererklärung 2016

Finanztip zeigt, welche Steuerzahler ab jetzt mehr Geld zurückbekommen

IHR GUTES RECHT – Rechtsanwälte in Ihrer Nähe

Schwerpunkt Familie, Lebenpartnerschaften, Erben

Die 2001 gegründete Kanzlei von

Dr. Tomasz Liczbanski zog 2015 nach

Zehlendorf. Dr. Liczbanski hat seinen

Schwerpunkt auf das Familien- und Lebenspartnerschaftsrecht

sowie auf das

Erbrecht gelegt. Sowohl im Familien- und

Lebenspartnerschaftsrecht als auch im

Erbrecht sind erhebliche Umwälzungen

erfolgt oder werden künftig erfolgen.

Zu nennen sind hier die unmittelbar in

Deutschland anwendbare EU Erbrechtsverordnung,

die seit dem 17.08.2015 gilt

und das auf Erbfälle anwendbare Recht

einheitlich regelt sowie die am 24. Juni

2016 verabschiedeten Europäischen GüterrechtsVO-en,

die zwar grundsätzlich

erst ab 29. Januar 2019 gelten, jedoch

Bei der privaten Steuererklärungen

gilt: Wer früher abgibt, bekommt

schneller sein Geld zurück.

Die Abgabe lohnt sich in aller Regel

– denn in 87 Prozent der Fälle

gibt es eine Erstattung. Diese liegt

laut Statistischem Bundesamt

bei durchschnittlich 875 Euro.

Für 2016 wird sie voraussichtlich

noch höher ausfallen. Grund ist

eine Anpassung des Steuertarifs

an die Inflationsrate.

Die rund eine Million Leiharbeitnehmer

in Deutschland profitieren

von einem aktuellen Steuerurteil

des Finanzgerichts Niedersachsen

vom 30. November 2016, Az. 9 K

130/16: Sie können jeden gefahrenen

Kilometer zum Entleiher-Betrieb

mit 30 Cent absetzen und

nicht nur den einfachen Weg wie

bei der Entfernungspauschale. „Ist

im Arbeitsvertrag vorgeschrieben,

dass der Leiharbeiter „bis auf Weiteres“

einem bestimmten Betrieb

zugeordnet ist, gilt dies nicht

als unbefristet, und damit liegt

auch keine erste Tätigkeitsstätte

im Sinne des Steuerrechts vor“,

erklärt Udo Reuß, Steuerexperte

bei Finanztip. „Deshalb gelten für

Leiharbeiter auf dem Weg zur Arbeit

die Grundsätze, die für Reisekosten

gelten. Auch einen Verpflegungsmehraufwand

für die ersten

drei Monate können sie geltend

machen.“

Viele Rentner müssen eine

Steuererklärung abgeben

Ausnahmen enthalten, die bereits jetzt

Auswirkungen haben. Betroffen von diesen

neuen Regelungen zum Güterrecht

sind Ehen und Lebenspartnerschaften

zwischen EU-Staatsangehörigen, von

denen es sehr viele gibt. Die Regelungen

der neuen Erbrechts-VO betrifft

hingegen alle, die beabsichtigen, Ihren

Lebensabend in einem anderen Land der

EU zu verbringen. Eine ausführliche Beratung

ist sinnvoll, auch wenn der Erbfall

noch in weiter Ferne liegt oder die Ehe

bzw. Lebenspartnerschaft noch intakt ist.

Hier steht Ihnen die Rechtsanwaltskanzlei

Dr. Liczbanski beratend zur Seite, auch

bei rechtssicheren Vorsorgevollmachten/

Patientenverfügungen.

RATGEBER Gazette Zehlendorf | April RATGEBER 2017 | 21

Rund 4,4 Millionen Rentner müssen

mittlerweile eine Steuererklärung

machen, und diese Zahl

steigt ständig. Wer geschickt

vorgeht und genug Abzüge

vorweisen kann, zahlt trotzdem

keine Steuern. Mindestens

102 Euro sind in der Werbungskostenpauschale

drin, höhere

Ausgaben muss man belegen.

Kosten für Kranken- und Pflegeversicherungen

lassen sich als

Vorsorgeaufwendungen absetzen.

Selbst gezahlte Krankheits-,

Pflege- und Kurkosten sind als

außergewöhnliche Belastungen

absetzbar – wenn sie die zumutbare

Belastung überschreiten. Ein

Steuertipp von Reuß: „Wer eine

Behinderung hat, sollte prüfen, ob

ein Pauschbetrag oder ein Einzelnachweis

der Kosten sinnvoller ist.

Denn da hat man die Wahl.“ Renten

werden grundsätzlich in der

Anlage R angegeben.

Arbeitnehmer können

Feierkosten absetzen

Auch Arbeitnehmer sollten die

zahlreichen Möglichkeiten für

Abzüge nutzen. Allein durch

Fahrtkosten überschreiten viele

Prinz-Handjery-Straße 22

14167 Berlin

direkt am Schönower Park

die Werbungskostenpauschale

von 1.000 Euro. Doch es können

noch zahlreiche andere Kosten

geltend gemacht werden. „Arbeitnehmer

können beispielweise

Arbeitsmittel absetzen, aber auch

Feierkosten, wenn sie im Zusammenhang

mit dem Beruf stehen“,

sagt Reuß. „Auch die Betreuung

für den Hund oder die Katze

lässt sich absetzen. Bei genauem

Hinsehen findet fast jeder etwas,

das er noch absetzen kann.“ Wer

Kosten für Handwerker, Putzhilfe

und Minijobber oder Winterdienst

hatte, bekommt 20 Prozent der Arbeits-

und Fahrtkosten als Steuererstattung

zurück. Weitere Tipps

zum Steuern sparen haben die

Experten auf www.finanztip.de

zusammengestellt. Am praktischsten

ist die elektronische Steuererklärung

mit dem Portal Elster oder

mit einer Steuersoftware.

Anzeige

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Liczbański

Rechtsanwalt Dr. Tomasz J. Liczbański

Familienrecht / Lebenspartnerschaftsrecht

Scheidung / Aufhebung, Zugewinnausgleich, Unterhalt,

elterliche Sorge, Adoption

Erbrecht Vorsorgeregelung, Nachlass; Allgem. Zivilrecht

Die Beratung erfolgt in deutscher und polnischer Sprache

In Bürogemeinschaft mit

Rechtsanwalt Kai Lenwerder; Rechtsanwältin, Fachanwältin für Steuerrecht

und Steuerberaterin Sabine Starita M.A.; Rechtsanwalt Nicolai A. Mehl

Telefon (030) 69 20 97 78-0

Fax (030) 69 20 97 78-9

info@kanzlei-dr-liczbanski.de

Rechtsanwältin & Notarin Freifrau von Rechenberg

Die erfahrene Rechtsanwältin und

Notarin Ute Freifrau von Rechenberg

berät Sie mit ihrem Team in ihrer

Rechtsanwalts- und Notarkanzlei an

der Fischerhüttenstraße 64, gegenüber

dem U-Bahnhof „Krumme Lanke“ in

Berlin-Zehlendorf.

Unsere Notar-Kanzlei ist unter anderem

spezialisiert auf Fragen des Erbrechts

und der Vorsorge. Durch Vollmachten

und Patientenverfügungen, die auf

Ihre persönliche Situation zugeschnitten

wurden, bewahren Sie Ihr Recht

auf Selbstbestimmung und Menschenwürde,

wenn Sie wegen eines Unfalles

oder Krankheit nicht mehr selbst handeln

können. Sie bestimmen damit die

Person, die für Sie handeln soll und

vermeiden die Einsetzung eines staatlichen

Betreuers. Bei der Erstellung von

Testamenten sind wir gern für Sie da.

Auch die Ausfertigung von Kauf- und

Verkaufsverträgen Ihrer Immobilie

sowie Fragen rund um die Wohnung

gehört zu unserem Fachgebiet. Auch

bei Vereinbarung von Eheverträgen

sind wir die richtigen Ansprechpartner.

Meldungen zum Handelsregister

werden ebenfalls von uns erledigt. Bei

Verkehrsunfällen, Arbeitsplatzkündigung,

Ehescheidung, Problemen in

Miet- oder Firmenangelegenheiten

vertreten wir Sie gerne – auch vor

Gericht.

Alles was RECHT ist! Am U-Bhf Krumme Lanke

Rechtsanwalts- und Notarkanzlei

Ute Freifrau von Rechenberg

■ Erbrecht ... Testamente, Vorsorgeregelungen

■ Grundstücksrecht ... Hausverkauf

■ Arbeitsrecht ... Kündigungen

■ Familienrecht ... Scheidungen

■ Verkehrs-/ Versicherungsrecht ... Unfälle

■ Mietrecht ...

Fischerhüttenstraße 64

14163 Berlin

ranotuvr@t-online.de

Tel: (030) 80 90 44 25

(030) 80 90 44 26

Fax: (030) 80 90 44 27


22 | Gazette Zehlendorf | April 2017

Mehr als 70 Jahre Teppichtradition

Ein gepflegter, sauberer Teppich ist

Blickfang und Schmuckstück zugleich.

Die perfekte, fachgerechte Pflege der

edlen und teuren Orientteppiche garantiert

Harald Rose, dessen Familie auf

mehr als 70 Jahre Erfahrung zurückblicken

kann. Hier wird nach altpersischer

Tradition mit lösungsmittelfreien, biologischen

Reinigungsmitteln gearbeitet.

Auf diese Weise wird das empfindliche

Gewebe schonend behandelt, der Teppich

erstrahlt wie neu.

Auf die Restauration Ihres Teppichs

erhalten Sie 20 % Frühlingsrabatt! Übrigens

– bei dem Familienunternehmen

können Sie auch hochwertige Orientteppiche

z. B. aus China, Indien, Iran und

Teppichklinik Berlin

by CARPET HOUSE ROSE UG

Sie sind enttäuscht?

Wir machen es gut!

Unsere Dienstleistungen für Ihren Teppich:

• Fachmännische Restauration jeglicher Art

• Professionelle Biohandwäsche und

• Befreiung von Schmutzflecken

• Rückfetten und Imprägnieren

• Kostenloser Abhol- und

Bringservice (begrenzt auf 70 km)

• Reparieren von Fransen und Kanten

Warenbestände aus Insolvenzmassen

bis zu 70% reduziert Seriöser Ankauf

Frühlingsrabatt

20% auf Restaurationen

jeglicher Art

Die ersten 10 Anrufer täglich erhalten

10% Rabatt auf die volle Summe

vorher

nachher

71

Jahre

Erfahrung

Lernen Sie uns

kennen!

Gutschein

50,- €

gültig bis 18.04.2017

(p. Person nur ein

Gutschein; ab 7 qm)

Ab 7,90 € m²

für Wäsche

Teppichklinik Berlin bei Carpethouse Rose UG · Inhaber H. Rose · Teltower Damm 241 · 14167 Berlin

Tel: 20 29 17 24 & 0170-464 02 25 · www.teppichklinik-berlin.de · Mo-Fr 10 – 19 Uhr · Sa 11 – 18 Uhr

Anzeige

der Türkei sowie preisgünstige moderne

Stücke erwerben.

Teppichklinik Berlin

bei Carpet House Rose UG

Inhaber H. Rose

Teltower Damm 241 · 14167 Berlin

Tel: 20291724 · Mobil: 0170-4640225

TIFFANY-Lampen

...zu SUPER-Preisen

...Riesenauswahl

...alles am Lager

www.stil-exclusiv.de · 10717 Berlin

Hohenzollerndamm 17 · Ecke Uhlandstr.

NUR freitags 12-17 Uhr · ☎ 211 82 60

Werte_Gemeinschaft

Ausstellung in der Galerie Schwartzsche Villa

Ein Gemälde zeigt eine antike

Figur mit einem Sprengstoffgürtel,

davor ein gut gelauntes

Vernissage-Publikum.

Ein historisches Foto von

Schlachtern in stolzer Haltung,

flankiert von Wurstscheibenfotos.

Ein Video mit einem Hasslied

auf Kosovaren und Türken,

überspielt auf ein pornographisches

Video. „10 Gebote für die

Kriegsführung des deutschen

Soldaten“ aus dem Jahr 1941.

Arbeiten, die sich mit der eigenen

Familien-Fluchtgeschichte

am Ende des Zweiten Weltkrieges

befassen, Bezüge zur

aktuellen Flüchtlingskrise, auf

Porzellan gemalte Sprichwörter

wie „ungeladener Gast ist eine

Last“, angelehnt an spanische

Refranes, Hausgemeinschaften

bis hin zu einer dokumentierten

Debatte in Toronto zum Thema

„Immigrants make a society

stronger“ – das sind nur einige

der Arbeiten, die in der Ausstellung

gezeigt werden. Und

schon diese Auswahl zeigt, wie

vielfältig die Ausschreibung für

die jurierte Themenausstellung

aufgefasst wurde. Es gibt viele

Werte_Gemeinschaften.

Die Ausstellung WERTE_

GEMEINSCHAFT zeigt daher

eine vielfältige künstlerische

Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen

Narrativen

der Wertegemeinschaft. Was ist

eine Wertegemeinschaft? Wie

definiert sich eine solche und

wer definiert dies? Was bedeutet

dieser oftmals stark politisierte

Begriff, der im Getöse nationalistischer

und rechter Polemik einen

fatalen Unterton bekommt?

In der jurierten Gruppenausstellung

WERTE_GEMEINSCHAFT nähern

sich 29 Künstlerinnen und

Künstler dem narrativen Begriff

an, loten ihn aus, beleuchten

ihn in seinen unterschiedlichen,

zum Teil widersprüchlichen Zuschreibungen.

Die Ausstellung ist bis zum

11. Juni in der Galerie Schwartzsche

Villa, Grunewaldstraße 55,

Berlin-Steglitz zu sehen. Geöffnet

ist Dienstag bis Sonntag von

10 bis 18 Uhr. Veranstalter ist das

Kulturamt Steglitz-Zehlendorf,

der Eintritt ist frei.

Veckenstedt GmbH Gärtnereibetriebe

Eine neue Form der Trauerkultur!

Memoriam-Garten in der

Onkel-Tom-Straße

• gartenähnliche Atmosphäre

• Urnen- und Sargbeisetzung

• 20 Jahre garantierte Grabbetreuung

• Festpreise inkl. Grabmal

Friedhofsgärtnerei Veckenstedt · Onkel-Tom-Str. 29 · 14169 Berlin

www.gaertnerei-veckenstedt.de · ☎ 030 / 801 84 21

Breisgauer Straße 12 /

Ecke Matterhornstraße

14129 Berlin-Schlachtensee

Telefon (030) 803 60 88

▪ Vorsorge

▪ Implantate

▪ Wiedergewinnung ▪ Hochwertige

der Zahngesundheit Prothetik

▪ Zahnerhalt

▪ CEREC

▪ Prophylaxe

▪ Eigenes Praxislabor

▪ Inlay, Krone und Veneer in einer Sitzung!

www.zahnarzt-piosik.de


Gazette Zehlendorf | April 2017 | 23

Erstausgabe „kulturTür“ erschienen

Als erster Bezirk in Berlin wird in

Steglitz-Zehlendorf eine gemeinsame

Zeitschrift von geflüchteten

Menschen, Migranten und Deutschen

herausgegeben. Die erste

Ausgabe von „kulturTür” erschien

Anfang 2017. In dem ca. 25-seitigen

Magazin erzählen Menschen

in verschiedenen Sprachen von

ihren Geschichten, ihren Träumen,

der künstlerischen Verarbeitung

ihres Ankommens und

von vielem anderen mehr.

Die Auflage von 2000 Exemplaren

wurde durch Mittel der Senatsverwaltung

für Arbeit und Integration

sowie durch großzügige

Unterstützung des DRK finanziert.

Fünf Auflagen sollen in diesem

Jahr erscheinen, die nächste

Ausgabe wird im April herauskommen

und u. a. im Büro der

Integrationsbeauftragten im Rathaus

Zehlendorf, Kirchstraße 1/3,

14163 Berlin, erhältlich sein.

Das Redaktionsteam sucht weitere

Autoren, die sich jeden

Mittwoch von 15 bis 17 Uhr in

den Räumen des Deutschen Roten

Kreuzes (Düppelstraße 36,

12163 Berlin) treffen. Weitere

Informationen und Kontakte

erhalten Interessierte unter der

Telefonnummer (030) 79011356.

Hinweis des Bürgeramtes zur

Dokumentenbeantragung

Im Hinblick auf die bevorstehende

Urlaubssaison bittet das Bürgeramt

Steglitz-Zehlendorf reisewillige

Bürger und Bürgerinnen

daran zu denken, rechtzeitig die

notwendigen Reisedokumente

zu beantragen. Die Wartezeit auf

einen Termin in einem der drei

Bürgeramtsstandorte des Bezirks

Steglitz-Zehlendorf liegt derzeit

bei vier Wochen, daneben sind

oft noch taggleiche Termine für

dringende Anliegen möglich.

Die Fertigungsdauer beantragter

Personalausweise und Reisepässe

liegt momentan bei zwei bis drei

Wochen. Da die terminliche Auslastung

der Bürgerämter in den

nächsten Monaten voraussichtlich

wieder zunehmen wird, ist gut

beraten, wer mit seinem Anliegen

jetzt beim Bürgeramt vorspricht.

„berlinpässe“ jetzt wieder an allen

Bürgeramtsstandorten

Auf vielfachen Wunsch der Bürgerinnen

und Bürger werden ab

sofort wieder alle Bürgerämter

in Steglitz-Zehlendorf die Neuausstellung

sowie Verlängerung

der „berlinpässe“ anbieten. Die

Regelung der zentralen Bearbeitung

im Bürgeramt Zehlendorf

hat sich zwar grundsätzlich bewährt,

jedoch kam es bisweilen

zu längeren Wegen für die Bürgerinnen

und Bürger. Das Bürgeramt

Steglitz-Zehlendorf geht

davon aus, mit der Neuregelung

die Wege für Betroffene zu verkürzen.

Bürgerinnen und Bürger werden

gebeten, möglichst den dem

Wohnort am nächsten gelegenen

Bürgeramtsstandort für die Bearbeitung

des Anliegens zu nutzen.

Achtung,

wir sind umgezogen!

Ab 1. April 2017

im Bogenhaus

Dr. med. Michael Seidel

Facharzt für Orthopädie

und Unfallchirurgie

Osteologe DVO, Sportmedizin,

Manuelle Medizin, Sozialmedizin

Privat und Selbstzahler

Orthopädische Praxis

Ambulantes osteologisches Schwerpunktund

Studienzentrum DVO

Osteoporose-Beratung, Röntgen,

Knochendichtemessung (DXA, US)

Tel.: 030 / 322 90 28 70 · Potsdamer Chaussee 80, 14129 Berlin

www.orthopaedie-in-berlin.de

Impressum

Gazette Zehlendorf

April Nr. 4/2017 · 42. Jahrgang

Das Gazette Verbrauchermagazin erscheint monatlich

in Zehlendorf, Steglitz, Wilmersdorf, Charlottenburg

sowie Schöneberg & Friedenau.

Verlag

Gazette Verbrauchermagazin GmbH

Badensche Str. 44 · 10715 Berlin

☎ (030) 844 933-0 · www.gazette-berlin.de

Redaktion

Karl-Heinz Christ · redaktion@gazette-berlin.de

Anzeigen

Daniel Gottschalk

☎ (030) 323 38 54 · anzeigen@gazette-berlin.de

Druck

Druckhaus Humburg · 28325 Bremen

Nächste Ausgabe Mai Nr. 5/2017

Anzeigen-/Redaktionsschluss 24.04.2017

Erscheinung 11.05.2017

Ab 1. April 2017 für Sie im Bogenhaus!

Potsdamer Chaussee 80, 14129 Berlin

Praxis für Orthopädie und

Unfallchirurgie

Dr. med. Michael Seidel

Akupunktur, Manuelle Therapie

Physikalische Therapie, Sportmedizin

Tel.: 030 / 322 90 28 70

ARZTEHAUS

IN ZEHLENDORF

Praxis für Physikalische und

Rehabilitative Medizin

Dr. med. Sophia Seidel

Akupunktur, Manuelle Medizin

Naturheilverfahren

Tel.: 030 / 322 90 28 85

Ambulantes osteologisches Schwerpunkt- und Studienzentrum DVO


24 | Gazette Zehlendorf | April 2017

799.-

Saturn Berlin Zehlendorf

Clayallee 330 ∙ 14169 Berlin

Tel.: 030 847 126 0

Mo-Sa 10:00 – 20:00

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine