Aufrufe
vor 8 Monaten

Gazette Charlottenburg April 2017

Gazette für Charlottenburg und Westend

14 |

14 | Gazette Charlottenburg | April 2017 Impressum Verlag Faltenbehandlung Termine nur nach Vereinbarung Long Time Liner ® Leibnizstraße 58 10629 Berlin-Charlottenburg ☎ 030-25 20 78 17 www.permanentmakeupberlin.com Mehr als 70 Jahre Teppichtradition Ein gepflegter, sauberer Teppich ist Blickfang und Schmuckstück zugleich. Die perfekte, fachgerechte Pflege der edlen und teuren Orientteppiche garantiert Harald Rose, dessen Familie auf mehr als 70 Jahre Erfahrung zurückblicken kann. Hier wird nach altpersischer Tradition mit lösungsmittelfreien, biologischen Reinigungsmitteln gearbeitet. Auf diese Weise wird das empfindliche Gewebe schonend behandelt, der Teppich erstrahlt wie neu. Auf die Restauration Ihres Teppichs erhalten Sie 20 % Frühlingsrabatt! Übrigens – bei dem Familienunternehmen können Sie auch hochwertige Orientteppiche z. B. aus China, Indien, Iran und Gazette Charlottenburg · April Nr. 4/2017 · 35. Jahrgang Das Gazette Verbrauchermagazin erscheint monatlich in Charlottenburg, Wilmersdorf, Steglitz, Zehlendorf sowie Schöneberg & Friedenau. Gazette Verbrauchermagazin GmbH · Badensche Str. 44 · 10715 Berlin ☎ (030) 844 933-0 · www.gazette-berlin.de Redaktion Karl-Heinz Christ · redaktion@gazette-berlin.de Titelbild: MANNA Anzeigen Karin Keiser · ☎ (030) 822 34 93 · anzeigen@gazette-berlin.de Druck Druckhaus Humburg · 28325 Bremen Nächste Ausgabe Mai Nr. 5/2017 · Anzeigen-/Redaktionsschluss: 24.04.2017 · Erscheinung: 11.05.2017 Teppichklinik Berlin by CARPET HOUSE ROSE UG Sie sind enttäuscht? Wir machen es gut! Unsere Dienstleistungen für Ihren Teppich: • Fachmännische Restauration jeglicher Art • Professionelle Biohandwäsche und • Befreiung von Schmutzflecken • Rückfetten und Imprägnieren • Kostenloser Abhol- und Bringservice (begrenzt auf 70 km) • Reparieren von Fransen und Kanten Warenbestände aus Insolvenzmassen bis zu 70% reduziert Seriöser Ankauf Frühlingsrabatt 20% auf Restaurationen jeglicher Art Die ersten 10 Anrufer täglich erhalten 10% Rabatt auf die volle Summe 50,00 Euro Neukundenrabatt bei Abgabe der Anzeige vorher nachher 71 Jahre Erfahrung Lernen Sie uns kennen! Gutschein 50,- € gültig bis 18.04.2017 (p. Person nur ein Gutschein; ab 7 qm) Ab 7,90 € m² für Wäsche Anzeige der Türkei sowie preisgünstige moderne Stücke erwerben. Teppichklinik Berlin bei Carpet House Rose UG Inhaber H. Rose Teltower Damm 241 · 14167 Berlin Tel: 20291724 · Mobil: 0170-4640225 „Osterei vom Herzen“ Ein Geschenk Kroatiens an Charlottenburg-Wilmersdorf Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, der Zoologische Garten Berlin und die Botschaft der Republik Kroatien in Berlin laden am Dienstag, dem 11. April um 13 Uhr, zur festlichen Übergabe des großen „Ostereies von Herzen“ aus Kroatien im Zoologischen Garten Berlin, Eingang Elefantentor, Budapester Str. 34, 10787 Berlin, ein. Das im Stil der kroatischen naiven Kunst bemalte Riesen-Osterei ist ein Geschenk aus der Region Koprivnica an die Stadt Berlin. Als Symbol des Osterfestes, des Friedens und der Freundschaft ist das 2,05 m hohe und 1,50 breite Riesen-Osterei im Rahmen des Projektes „Osterei vom Herzen“ in der Region Podravina entstanden. Es handelt sich um ein Kunsthandwerk aus dem Hlebiner Künstlerkreis und den berühmten Vertreter kroatischer naiver Kunst – Josip Gregurić, Đuro Jaković, Stjepan Pongrac und Zlatko Štrfiček. Färbung und gegenseitige Schenkung von Ostereiern (auf Kroatisch „pisanica“) gehört zu den traditionellen Osterbräuchen in Kroatien. Die Bemalung von Ostereiern mit verschiedenen Techniken hat in der kroatischen Region Podravina und deren Gespanschaft Koprivnica – Križevci eine lange Tradition, die im Jahr 2008 den Status des immateriellen Kulturgutes erworben hat. Große Ostereier, bemalt in naiver Manier von autodidaktischen Künstlern aus der kroatischen Region Podravina, verzieren bereits zahlreiche Marktplätze und Galerien weltweit, unter anderem in New York, Pittsburgh, Riverside, Roma, Vatikan, Milano, Bilbao, Pamplona, Budapest, Klagenfurt, Ferrara, Brüssel, Praha, Salzburg, Graz, Wien, Balatonboglár, Bogdanci, Pécs, Ptuj, Međugorje, Tomislavgrad, Vitez, Čitluk, Zagreb, Varaždin, Dubrovnik, Vukovar, Kotor, Riga, Marseille, Paris, München… und vielen anderen Orten. Auf dem Sockel des Eis befindet sich eine Tafel mit der Inschrift: Dieses grosse Osterei „Osterei von Herzen“, ein Symbol der Freundschaft, Liebe und österlichen Freude, ist ein Geschenk der Kroatischen Region Koprivnica – Križevci, deren Tourismusverbände und des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, an alle Bürger der Stadt Berlin und an alle Menschen, die interessiert sind es zu besuchen. Das Osterei wurde von den Kroatischen Künstlern Josip Greguric, Ðuro Jakovic, Stjepan Pongrac und Zlatko Štrficek, aus der Region Podravina bemalt. Dieses „Osterei von Herzen“ verziert auch in diesem Jahr zentrale Plätze und Galerien in New York, Riverside, Pittsburgh, Mailand, Ferrara, Rom, Vatikan, Brüssel, Klagenfurt, Graz, Salzburg, Wien, Budapest, Pecs, Prag, Paris, Marseille, Riga, München, Konstanz... Dieses Projekt wurde mit Unterstützung und in Zusammenarbeit mit der Kroatischen Zentrale für Tourismus realisiert. Berlin, Ostern 2017 Das große Osterei bleibt im April 2017 für die interessierten Besucher des Zoologischen Gartens ausgestellt. Lastenräder – für viele Zwecke! Teppichklinik Berlin bei Carpethouse Rose UG · Inhaber H. Rose · Teltower Damm 241 · 14167 Berlin Tel: 20 29 17 24 & 0170-464 02 25 · www.teppichklinik-berlin.de · Mo-Fr 10 – 19 Uhr · Sa 11 – 18 Uhr

RATGEBER Gazette Charlottenburg | April 2017 | 15 Steuererklärung 2016 Finanztip zeigt, welche Steuerzahler ab jetzt mehr Geld zurückbekommen Bei der privaten Steuererklärungen gilt: Wer früher abgibt, bekommt schneller sein Geld zurück. Die Abgabe lohnt sich in aller Regel – denn in 87 Prozent der Fälle gibt es eine Erstattung. Diese liegt laut Statistischem Bundesamt bei durchschnittlich 875 Euro. Für 2016 wird sie voraussichtlich noch höher ausfallen. Grund ist eine Anpassung des Steuertarifs an die Inflationsrate. Die rund eine Million Leiharbeitnehmer in Deutschland profitieren von einem aktuellen Steuerurteil des Finanzgerichts Niedersachsen vom 30. November 2016, Az. 9 K 130/16: Sie können jeden gefahrenen Kilometer zum Entleiher-Betrieb mit 30 Cent absetzen und nicht nur den einfachen Weg wie bei der Entfernungspauschale. „Ist im Arbeitsvertrag vorgeschrieben, dass der Leiharbeiter „bis auf Weiteres“ einem bestimmten Betrieb zugeordnet ist, gilt dies nicht als unbefristet, und damit liegt auch keine erste Tätigkeitsstätte im Sinne des Steuerrechts vor“, erklärt Udo Reuß, Steuerexperte bei Finanztip. „Deshalb gelten für Leiharbeiter auf dem Weg zur Arbeit die Grundsätze, die für Reisekosten gelten. Auch einen Verpflegungsmehraufwand für die ersten drei Monate können sie geltend machen.“ Viele Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben Rund 4,4 Millionen Rentner müssen mittlerweile eine Steuererklärung machen, und diese Zahl steigt ständig. Wer geschickt vorgeht und genug Abzüge vorweisen kann, zahlt trotzdem keine Steuern. Mindestens 102 Euro sind in der Werbungskostenpauschale drin, höhere Ausgaben muss man belegen. Kosten für Kranken- und Pflegeversicherungen lassen sich als Vorsorgeaufwendungen absetzen. Selbst gezahlte Krankheits-, Pflege- und Kurkosten sind als außergewöhnliche Belastungen absetzbar – wenn sie die zumutbare Belastung überschreiten. Ein Steuertipp von Reuß: „Wer eine Behinderung hat, sollte prüfen, ob ein Pauschbetrag oder ein Einzelnachweis der Kosten sinnvoller ist. Denn da hat man die Wahl.“ Renten werden grundsätzlich in der Anlage R angegeben. Arbeitnehmer können Feierkosten absetzen Auch Arbeitnehmer sollten die zahlreichen Möglichkeiten für Abzüge nutzen. Allein durch Fahrtkosten überschreiten viele die Werbungskostenpauschale von 1.000 Euro. Doch es können noch zahlreiche andere Kosten geltend gemacht werden. „Arbeitnehmer können beispielweise Arbeitsmittel absetzen, aber auch Feierkosten, wenn sie im Zusammenhang mit dem Beruf stehen“, sagt Reuß. „Auch die Betreuung für den Hund oder die Katze lässt sich absetzen. Bei genauem Hinsehen findet fast jeder etwas, das er noch absetzen kann.“ Wer Kosten für Handwerker, Putzhilfe und Minijobber oder Winterdienst hatte, bekommt 20 Prozent Foto: Gina Sanders / Fotolia der Arbeits- und Fahrtkosten als Steuererstattung zurück. Weitere Tipps zum Steuern sparen haben die Experten auf www.finanztip. de zusammengestellt. Am praktischsten ist die elektronische Steuererklärung mit dem Portal Elster oder mit einer Steuersoftware. Unsere Charlottenburger Häuser laden Sie zum Informationsnachmittag ein Ihn. Esther Kocsis Informations- Nachmittag in den Senioren-Residenzen Heerstraße und Akazienallee Wir laden ein. Am Dienstag 25.04.17 in die Heerstraße 74, 14055 Berlin von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr und am Donnerstag 27.04.17 in die Akazienallee 19, 14050 Berlin von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr. Wir informieren und beraten Sie rund um Betreutes Wohnen, bieten Besichtigungen und Einblicke in den Alltag unserer Bewohner. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Zentrale: Alloheim Senioren-Residenzen Fünfte GmbH & Co. KG Senioren-Residenz „Lichterfelde“ Lichterfelder Ring 197, 12209 Berlin Tel. 030/710 95-0 Fax 030/710 95-231 berlin-lichterfelde@alloheim.de www.alloheim.de Fitness · Reha-Sport · Krankengymnastik (alle Kassen und Privat) Wilmersdorfer Straße 54 · 5. Etage · ☎ 030/505 697 07 www.gesundheitszentrum-esthera.de WIR HELFEN IHNEN… … ihr Sanitätshaus. Bismarckstraße 92 • U-Bahn Deutsche Oper Telefon 49 98 59 80

Gazette Charlottenburg April 2016
Gazette Charlottenburg März 2017
Gazette Charlottenburg Januar 2017
Gazette Charlottenburg Mai 2017
Gazette Charlottenburg Juli 2018
Gazette Charlottenburg Nr.10/2017
Gazette Charlottenburg August 2018
Gazette Charlottenburg Dezember 2018
Gazette Charlottenburg Oktober 2018
Gazette Charlottenburg November 2018
Gazette Charlottenburg Nr. 8/2017
Gazette Charlottenburg Juni 2018
Gazette Charlottenburg September 2018
Gazette Charlottenburg Nr. 9/2017
Gazette Charlottenburg Nr. 2/2018
Gazette Charlottenburg Nr. 6/2017
Gazette Charlottenburg Nr. 7/2017
Gazette Charlottenburg Nr. 4/2018
Gazette Charlottenburg Nr. 3/2018
Gazette Charlottenburg Nr. 1/2018
Gazette Steglitz April 2017
Gazette Zehlendorf April 2017
Gazette Schöneberg & Friedenau April 2017
Gazette Wilmersdorf April 2017
Gazette Wilmersdorf Nr. 10/2017
Gazette Steglitz März 2017
Gazette Schöneberg & Friedenau März 2017
Gazette Schöneberg & Friedenau Januar 2017
Gazette Wilmersdorf Juni 2018
Gazette Steglitz Januar 2017