Aufrufe
vor 4 Monaten

Gazette Charlottenburg April 2017

Gazette für Charlottenburg und Westend

8 |

8 | Gazette Charlottenburg | April 2017 Gemeinsam für mehr Klimaschutz Kostenlose Energie- und Abfallberatung im Klausenerplatz-Kiez Wir helfen. Bismarckstr. 92 SANITÄTSHAUS Experten der Verbraucherzentrale und des Bunds für Umwelt und Naturschutz (BUND) beraten die Bewohner im Klausenerplatz-Kiez vom 1. März bis 30. Juni 2017 zum vereinbarten Termin in ihrer Wohnung. Sie klären gemeinsam, an welchen Stellen Strom und Heiz energie gespart und wie durch bessere Mülltrennung oder Abfallvermeidung das Klima und die Umwelt geschont werden können. Dank der Unterstützung des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmers- RÜCKEN schmerzen? dorf, der Gewobag Wohnungsbaugesellschaft und des Berliner Beamten-Wohnungs-Vereins werden sämtliche Kosten im Feriencamp Kirchvers Vom 21.7. bis zum 8.8.2017 bietet das Jugendamt des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf bereits zum 49. Mal Kindern des Bezirkes an, die ersten drei Wochen ihrer Sommerferien im Feriencamp Kirchvers, im hessischen Bergland, zu verbringen. Hier erleben 80 Kinder aufregende, abenteuerliche und abwechslungsreiche 19 Tage ihrer Sommerferien. Die Zelte, in denen bis zu acht Kinder eine Zeltgemeinschaft bilden, stehen auf Anzeige Rahmen der Aktion „Klimaschutz bei dir und mir – Energie- und Abfallberatung im Kiez“ für die Ratsuchenden übernommen. Neben privaten Haushalten können sich auch lokale Gewerbebetriebe und Ladengeschäfte zur Beratung anmelden. Um eine Beratung vereinbaren zu können, müssen Ratsuchende zwei Voraussetzungen erfüllen: Die Wohnung muss sich im Postleitzahlengebiet 14059, 10585 oder 14057 befinden und die Beratung muss bis zum 30. Juni 2017 vereinbart werden. Die Anzahl an kostenlosen Beratungen ist begrenzt. Anmeldungen sind über das Kontaktformular unter www. klimaschutzbeidirundmir.de, ☎ (030) 7879 0060 oder mit einem Anmelde-Flyer, der an mehreren Stellen im Kiez ausliegt. der Wiese einer Waldlichtung, direkt neben einem Freibad. Bis zum Ort Kirchvers sind es etwa 20 Minuten Fußweg. Für den Fall, dass es einmal regnen oder kalt sein sollte, bietet ein großer, rustikaler Saal im Hauptgebäude Schutz und Wärme. Erfahrene und engagierte junge Betreuerinnen und Betreuer leiten die jeweiligen Zeltgruppen und bieten den Kindern in dieser Zeit ein attraktives Ferienprogramm. Die Kosten für die Kinderreise berechnen sich nach dem Familieneinkommen. Der Maximalbetrag pro Kind beträgt 370 Euro, der Betrag für Transfer-Bezieher 65 Euro. Anmeldungen im Jugendamt bei Frau Seeger: Dienstgebäude Hohenzollerndamm 174-177, Zimmer 3119, ☎ 9029-15324, sowie im Haus der Jugend „Anne Frank“, Mecklenburgische Str. 15, ☎ 83223651 (Mo.- Fr. ab 14 Uhr). Weitere Informationen über die Reise finden Sie auch im Internet unter: www.hdj-annefrank.de. Zukunftstische 2017 Wie auf dem IV. Zukunftstag am 25. Januar im Rathaus Charlottenburg vereinbart, laden Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann und Bezirksstadtrat Carsten Engelmann zu den Zukunftstischen im April alle Aktiven, die sich intensiv mit der jeweiligen Thematik des Zukunftstisches beschäftigen und sich hierzu vernetzen möchten ein. Themen und Fragestellungen der einzelnen Zukunftstische wurden auf dem IV. Zukunftstag gemeinsam mit den Teilnehmenden erarbeitet und festgehalten. Die Zukunftstische sollen zu insgesamt acht Themenfeldern durchgeführt werden. Sie dienen einer vertieften Zusammenarbeit der jeweiligen Aktiven innerhalb des jeweiligen Themenfeldes untereinander und miteinander. Die Zukunftstische finden von 13 bis 17 Uhr im Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin statt. Der nächste Termin ist am 24. April mit dem Thema Werte, Rollen, Normen. Die Ergebnisse der einzelnen Zukunftstische werden erneut dokumentiert und sowohl unter www. charlottenburg-wilmersdorf.de veröffentlicht als auch auf dem V. Zukunftstag im September 2017 vorgestellt. Die Teilnehmerzahl ist jeweils begrenzt, daher ist eine Anmeldung bis spätestens 7 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per Post, Fax oder E-Mail erforderlich beim Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, Fax: (030) 9029-14770 oder E-Mail: ehrenamt-fluechtlinge@charlottenburg-wilmersdorf.de. KNEFFEL STEUERBERATUNG Wir helfen Ihnen gerne bei: ° der Einkommensteuer ° der Existenzgründung ° der Buchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung ° Schwierigkeiten mit den Finanzbehörden Gerne sind wir auch bei allen Fragen rund um die Erbschaftund Schenkungsteuer für Sie da! IHRE STEUERBERATER: E X P E R T E N D I E S I C H L O H N E N Reichsstraße 107 · 14052 Berlin-Westend · Telefon 301 90 83 · www.Kneffel-Steuerberatung.de

Ottilie-von-Hansemann-Haus saniert Denkmalimmobilie mit 100-jähriger Geschichte Gazette Charlottenburg | April 2017 | 9 Am 4. März wurde der Abschluss der Sanierung des Ottilie-von-Hansemann-Hauses an der Otto-Suhr-Allee 18-20 mit einem Fest gefeiert. Der Prachtbau an der Otto-Suhr-Allee hat eine 100-jährige Geschichte. Das Gründerzeitgebäude mit Säulen, Stuckverzierungen und Freitreppe wurde von der Profi Partner AG mit erfahrenen Partnern aufwendig saniert und dem Ursprung nach wieder zur Wohnanlage umgebaut. So sind insgesamt 97 modern ausgestattete Apartments entstanden. Ein moderner Neubau mit viel Glas und Balkonen komplettiert die Denkmalimmobilie. Das ehemalige „Viktoria-Studienhaus“ wurde 1914-15 von Emilie Winkelmann, der ersten selbständigen Architektin Deutschlands, errichtet. Es entstand unter dem Protektorat von Kaiserin Auguste Viktoria dank der Privatinitiative der Frauenrechtlerin Ottilie von Hansemann als Studentinnenheim nach dem Vorbild englischer Frauencolleges und bot Lernen und Wohnen unter einem Dach. In direkter Nachbarschaft zur Technischen Universität und zu den beiden Kunsthochschulen bot es Platz für 100 Studentinnen. Angeboten wurden wissenschaftliche Vorbereitungskurse für Ergänzungsexamen für Oberlyzeal-Abiturientinnen und Pädagogikkurse zur Vorbereitung auf den Lehrberuf. Es gab mehrere Gemeinschaftsräume, einen Speise-, Turn- und Festsaal mit Bühne, sowie eine Bibliothek mit Lesesaal. Daneben standen den Studentinnen Wohnräume, jeweils mit Balkon und für musikstudierende Hochschülerinnen solche mit Schalldämmung, zur Verfügung. Ab 1945 wurde das Haus als Behelfskrankenhaus und Altersheim genutzt, ab 1957 wieder als Studentinnenwohnheim, danach von der Deutschen Bank als Verwaltungsgebäude. Im Haus befand sich das Theater „Tribüne“, das im August 2011 geschlossen wurde. Seit Ende 2014 wurde das Haus von Investor Dirk Germandi saniert. Dr. Hubert Klauser Orthopäde | Chirurg Handchirurg | zertifizierter Fußchirurg Schwerpunktpraxis für Hand- und Fußorthopädie /-chirurgie mit Praxis für Funktionelle Orthopädie und Sportorthopädie, ambulante und stationäre Operationen Schlüterstraße 38 | 10629 Berlin Telefon: 030.853 30 72 Mail: sekretariat@hfz-berlin.de www.hfz-berlin-potsdam.de www.hfz-muenchen.de www.hfz-frankfurt.de HANS KRUPPA TV • VIDEO • HIFI • COMPUTER Radio- und Fernsehtechniker-Meisterbetrieb Reparaturen – eigene Werkstatt – Verkauf Werfen Sie Ihr Altgerät nicht weg! Wir reparieren alte Tonbandgeräte, Plattenspieler, Radio- und HiFi-Geräte • Reparatur-Atlas • Partner der Wertgarantie Leibnizstraße 91 / Ecke Schillerstraße · 10625 Berlin-Charlottenburg Mo - Fr 11.00-18.00 · Sa 11.15-14.30 · Auf dem Hof · ☎ 030/39 87 9000 www.gazette-berlin.de/kruppa-tv

Gazette Charlottenburg April 2016
Gazette Charlottenburg März 2017
Gazette Charlottenburg Januar 2017
Gazette Charlottenburg Mai 2017
Gazette Charlottenburg Juli 2018
Gazette Charlottenburg Nr.10/2017
Gazette Charlottenburg August 2018
Gazette Charlottenburg Nr. 8/2017
Gazette Charlottenburg Juni 2018
Gazette Charlottenburg Nr. 9/2017
Gazette Charlottenburg Nr. 2/2018
Gazette Charlottenburg Nr. 6/2017
Gazette Charlottenburg Nr. 7/2017
Gazette Charlottenburg Nr. 4/2018
Gazette Charlottenburg Nr. 3/2018
Gazette Charlottenburg Nr. 1/2018
Gazette Steglitz April 2017
Gazette Schöneberg & Friedenau April 2017
Gazette Wilmersdorf April 2017
Gazette Zehlendorf April 2017
Gazette Schöneberg & Friedenau Januar 2017
Gazette Wilmersdorf Nr. 10/2017
Gazette Steglitz April 2016
Gazette Steglitz März 2017
Gazette Schöneberg & Friedenau Nr. 6/2017
Gazette Schöneberg & Friedenau März 2017
Gazette Steglitz Nr. 8/2017
Gazette Zehlendorf Nr. 9/2017
Gazette Steglitz Januar 2017
Gazette Wilmersdorf Juni 2018