Aufrufe
vor 5 Monaten

Gazette Schöneberg & Friedenau April 2017

Gazette für Schöneberg und Friedenau

8 |

8 | Gazette Schöneberg & Friedenau | April 2017 Friedrich-Wilhelm-Platz Exponat des Monats – vorgestellt vom „Schul- und Stadtteilmuseum Friedenau“ Kirche zum guten Hirten auf dem Friedrich-Wilhelm-Platz, Postkarte, gelaufen am 18. März 1902 von Friedenau nach Constantinopel. Der Friedrich-Wilhelm-Platz, benannt nach dem 99-Tage-Kaiser Friedrich III, der sich als Kronprinz noch Friedrich Wilhelm nannte, ist mit der imposanten „Kirche zum guten Hirten“ auch heute noch im Zentrum von Friedenau gelegen. Häufig wurde der attraktiv gestaltete Platz auf Postkarten verewigt. Das Schul- und Stadtteilmuseum besitzt etwa 150 verschiedene Exemplare mit Ansichten des Friedrich-Wilhelm-Platzes. Hier zwei anscheinend gleiche Karten. Erst bei genauerem Hinsehen fällt ein bedeutsamer Unterschied auf: Während der alte Doppeldecker Bus der Linie 25 mit hinten offenem Eingang auf beiden Ansichten erscheint, ist die Straßenbahn vor der Kirche auf dem zweiten Bild wie weggezaubert. Dabei stammen beide Abzüge vom selben Negativ, wie ein Blick auf die abgebildeten Menschen unschwer erkennen lässt. Die Straßenbahn der Linie 44 fuhr nach der Teilung unserer Stadt von der Sandkrugbrücke über Alt-Moabit, Ernst-Reuter-Platz, Richard-Wagner-Platz, Fehrbelliner Platz, Hildegardstraße, Bundesallee, Schlossstraße und Hindenburgdamm zur Endstation an der Birkbuschstraße. Die Linie 44 wurde am 2. Mai 1963 eingestellt und durch den Bus 86 ersetzt. Grund war die geplante Verlängerung der U9 von Spichernstraße bis Walther-Schreiber-Platz, die aber erst am 29. Januar 1971 in Betrieb genommen wurde. Bei dem abgebildeten Wagen handelte es sich um einen „Einsetzer“ (erkennbar am geschilderten Friedrich-Wilhelm-Platz mit Straßenbahn der Linie 44. Buchstaben „E“), der nur eine Teilstrecke befuhr und daher nicht die Gleise in Richtung Steglitz benutzte. Verschwunden ist die Tram auf der zweiten Abbildung durch die Kunst der Retuscheure. Sogar die verdeckten Sitzbänke Mit einem Sonderzug der Straßenbahn fahren Schulkinder vom Friedrich-Wilhelm-Platz ins Grüne, 19. Juni 1950. Friedrich-Wilhelm-Platz mit entferntem Straßenbahnwagen. und Hecken wurden kunstvoll nachgestaltet. Wahrscheinlich erhoffte man sich einen besseren Absatz der Postkarte ohne die altmodische Tram vor der Kirche. Am Friedrich-Wilhelm-Platz wird wohl nie wieder eine Straßenbahn halten. Für die nur wenige hundert Meter entfernte Rheinstraße wäre dies schon eher möglich. Jedenfalls gibt es Überlegungen, die geplante Tram zum Kulturforum über Potsdamer Straße und Rheinstraße nach Steglitz zu verlängern. Auf Ihren Besuch freuen sich Schulleiter Michael Rudolph und Alexander Bauwe, AG „Junge Historiker“ Friedrich-Bergius-Schule Perelsplatz 6-9, 12159 Berlin Tel.: 030/90277-7910 E-Mail: Sekretariat@fbs-schule.de www.friedrich-bergius-schule.de Betty‘s Haar-Stübchen Damen 30,- € Waschen, Schneiden, Föhnen Herren 18,- € Waschen, Schneiden, Föhnen auch Hausbesuche ☎ 852 19 63 Meisterbetrieb Betty Kaluza Moselstraße 3 12159 Berlin Friedenau Mo 13.00 – 18.00 Uhr Di – Fr 9.30 – 18.00 Uhr Sa 9.00 – 13.00 Uhr

Unbegleitete Flüchtlinge Zentrale Anlaufstelle für minderjährige Flüchtlinge ist in Zehlendorf In verschiedenen Medien wurde über eine neue Einrichtung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Berlin-Treptow berichtet. Diese wurde wiederholt als neue zentrale Anlaufstelle für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Berlin beschrieben. Das ist irreführend. Die Erstaufnahme- und Clearingstelle (EAC) für alle unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge befindet sich weiterhin in der Wupperstraße 17 in Steglitz-Zehlendorf. Die Aufnahmestelle ist rund um die Uhr geöffnet und organisiert die unverzügliche Aufnahme und Unterbringung der Jugendlichen, so die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. Die neue Unterkunft in Treptow ist eine von derzeit sieben regulären Clearingeinrichtungen, die vom Land Berlin finanziert werden. Diese verfügen insgesamt über rund 200 Plätze. In diesen Einrichtungen werden unbegleitete minderjährige Flüchtlinge untergebracht, bis ihre Situation geklärt ist und sie in einer Einrichtung der Jugendhilfe, für die die Bezirke zuständig sind, aufgenommen werden können. Der Clearingprozess kann bis zu drei Monate dauern. Außer in regulären Clearingeinrichtungen sind derzeit noch 276 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge während der Clearingphase in temporären Einrichtungen untergebracht, beispielsweise in Kinder- und Jugenderholungsstätten. Dort werden sie rund um die Uhr sozialpädagogisch betreut. Die temporären Einrichtungen werden bis zum Sommer 2017 aufgegeben. Anders als berichtet, werden keine unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge neu in Hostel untergebracht. VITALIX AKTIV Kompetenz in Physiotherapie Krankengymnastik Massagen · Manuelle Therapie Faszientherapie CMD-Kiefergelenksbehandlung · Kinesiotaping Südwestkorso 1 (am Bundesplatz) Fon 850 732 32 Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9.00 bis 19.00 Uhr www.vitalix-online.de Bodenschwellen für mehr Verkehrssicherheit Rund um das Rathaus Friedenau sollen künftig Bodenschwellen bzw. Fahrbahnkissen für mehr Verkehrssicherheit unter anderem für die rund 200 Kinder in der dortigen Notunterkunft sorgen. Dies ist ein Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg auf Antrag der Fraktionen der SPD, der Grünen und Linken. Installiert werden sollen die Bodenschwellen an den Einmündungen der Niedstraße von Hauptstraße und der Lauterstraße, um Autofahrer so zu einer angemessenen Geschwindigkeit zu zwingen. Aktuell klagen immer wieder Anwohner darüber, dass viele Autos hier mit zu hohem Tempo unterwegs sind, was zu Gefahrensituationen führt. Neue Musikkurse für Kinder Die Leo Kestenberg Musikschule bietet nach den Sommerferien neue Musikkurse für Kinder. Musikalische Bildung ist Teil einer ganzheitlichen Bildung. Die Musikschule möchte Freude an der Musik wecken und Begabungen fördern. Mit allen Sinnen können Kinder ab 12 Monate gemeinsam mit einem Elternteil eintauchen in die Welt der Musik. Auch in den Kursen für Kinder ab 4 Jahre gibt es viel Bewegung beim Erforschen von Tonhöhen, Tonlängen Peter Koy Inhaber Kfz-Werkstatt Albestraße 35 · 12159 Berlin am Rathaus Friedenau Tel. 030/852 23 50 Fax 030/852 48 98 www.autotechnik-koy.de Gazette Schöneberg & Friedenau | April 2017 | 9 oder beim Erkunden verschiedener Klangfarben. Das Lauschen hat hier genauso seinen Platz wie Singen, Tanzen und das Spiel auf elementaren Instrumenten. Bitte melden Sie sich frühzeitig an, auch wenn die Kurse erst nach den Sommerferien beginnen. Leo Kestenberg Musikschule, Grunewaldstr. 6-7, 10823 Berlin. Sprechzeiten: Mo. 10-12, Mi. 9.15- 11.15, Do. 14-16 Uhr in Raum 5 oder unter ☎ 90277 4974 autotechnik koy TÜV · AU · BREMSEN · UNFALL · ELEKTRIK · REIFEN Ihr Auto in besten Händen SCHUH SHOP GAFFARINI BERLIN Handmade Damen & Herren Lederschuhe ab 59 € Uhren · Antik · Diamanten · Schmuck Gold Ankauf zu Höchstpreisen von Zahngold, Diamanten, Uhren, Silber ... Gaffarini Schuhe Rheinstraße 52 · 12161 Berlin an der Kaisereiche Tel: 030 / 219 50 352 · Mo - Fr: 10 - 19 Uhr · 10 - 18 Uhr www.schuhshop-gaffarini.com Juwelier Dos Rheinstraße 52 · 12161 Berlin an der Kaisereiche Mo-Fr 10 – 19 Uhr, Sa 10 – 16 Uhr Tel. 030 293 67 985 www.juwelier-dos.com

Gazette Schöneberg & Friedenau März 2017
Gazette Schöneberg & Friedenau Januar 2017
Gazette Schöneberg & Friedenau Mai 2017
Gazette Schöneberg & Friedenau Februar 2017
Gazette Schöneberg & Friedenau Nr. 10/2017
Gazette Schöneberg & Friedenau August 2018
Gazette Schöneberg & Friedenau April 2016
Gazette Schöneberg & Friedenau September 2018
Gazette Schöneberg & Friedenau Nr. 6/2017
Gazette Schöneberg & Friedenau Nr. 11/2017
Gazette Schöneberg & Friedenau Juni 2018
Gazette Schöneberg & Friedenau Nr. 8/2017
Gazette Schöneberg & Friedenau Nr. 7/2017
Gazette Schöneberg & Friedenau Nr. 2/2018
Gazette Schöneberg & Friedenau Nr. 9/2017
Gazette Schöneberg & Friedenau Mai 2018
Gazette Schöneberg-Friedenau Nr. 3/2018
Gazette Schöneberg & Friedenau Nr. 1/2018
Gazette Schöneberg & Friedenau Juli 2018
Gazette Schöneberg & Friedenau Nr. 4/2018
Gazette Steglitz April 2017
Gazette Zehlendorf April 2017
Gazette Wilmersdorf April 2017
Gazette Charlottenburg April 2016
Gazette Charlottenburg März 2017
Gazette Steglitz März 2017
Gazette Charlottenburg April 2017
Gazette Charlottenburg Januar 2017
Gazette Wilmersdorf Januar 2017
Gazette Steglitz Januar 2017