Aufrufe
vor 4 Monaten

2018-01-10 Protokoll Vorstandssitzung GLVHH - öffentlicher Teil

GEHÖRLOSENVERBAND

GEHÖRLOSENVERBAND HAMBURG Interessenvertretung der Gehörlosen, Schwerhörigen und Spätertaubten Das IFD wird ab 2018 von Arinet fortgeführt. Das Peerprojekt war nicht Gegenstand der Ausschreibung. Nach Verhandlungen ist das Integrationsamt bereit, für die Berufsbegleitung gehörloser Menschen die doppelte Fallpauschale an den IFD zu zahlen, sollte die Peer-Beraterin einbezogen werden. IFD wird hierzu mit dem Gehörlosenverband verhandeln, wie ab 2018 die Peer-Beraterin Conny Khadivi eingesetzt werden kann. Conny Khadivi ist ab 1.1.2018 beim Gehörlosenverband angestellt, da Ausblick Hamburg ohne die Zusage vom Integrationsamt Conny Khadivi nicht weiter beschäftigen wollte. Raule/ Worseck Konferenz des WFD in Budapest Ralph Raule, Stefan Palm-Ziesenitz und Thomas Worwseck berichten von ihrer Teilnahme an der Konferenz des Weltverbandes der Gehörlosen in Budapest. Theater Kühnlein Die Theateraufführung von Kühnlein wurde am 1.12. gut besucht. Sie kam beim Publikum gut an. Neue Räume Die Geschäftsstelle wird langsam zu klein. Es wird überlegt, ob für die Gebärdensprachschule und Beratung weitere Räume in der Innenstadt angemietet werden soll – in Kooperation mit Gebärdenwerk. Worseck TOP 2 Berichte aus dem Vorstand Kofo Der Vorstand beschließt, dass das Kofo für 2018 ein Budget von 2.000 € bekommen soll. Beim Eintritt ist zu beachten, dass Nichtmitglieder Mindesteintritt von 5 € zahlen müssen. Sollten auch die Mitglieder zur Kasse gebeten werden, dann muss der Eintritt von Nichtmitgliedern mindestens 5 € teurer sein als für Mitglieder. Über die Höhe des Eintritts kann das Kofo-Team selber entscheiden. Das Kofo-Team soll eine Jahresplanung ausarbeiten. Weihnachtsanzeige Es kam Kritik von den Vereinen, dass sie nicht in der Weihnachtsanzeige vom Gehörlosenverband aufgenommen wurden. Dies soll beim nächsten Workshop mit den Vereinen thematisiert werden. Marschner/ Pethke Raule Doven Klönschnack Stefan Palm-Ziesenitz äußert den Wunsch, dass der Vorstand regelmäßig mit Fotos in der Doven Klönschnack präsentiert wird. Bernadottestraße 126-128 | 22605 Hamburg | Telefon: 040 88 20 51 | Skype: glvhh1930 | E-Mail: info@glvhh.de | Internet: www.glvhh.de

GEHÖRLOSENVERBAND HAMBURG Interessenvertretung der Gehörlosen, Schwerhörigen und Spätertaubten Die Schriftsprache im Doven Klönschnack ist häufig für viele gehörlose Leser schwer verständlich. Dies soll aus verschiedenen Gründen jedoch beibehalten werden. Gleichstellungsgesetz Ralph Raule berichtet über den Stand des Gesetzgebungsverfahren zur Novellierung des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes. Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) Die BITV des Bundes soll in geänderter Fassung in Hamburg übernommen werden. Für die Gehörlosen soll ausgehend von der Senatzskanzlei eine Umfrage der gehörlosen Menschen über ihre Bedürfnisse gemacht werden. Die Umfrage soll von der Universität Hamburg in Zusammenarbeit mit Gehörlosenverband Hamburg durchgeführt werden. Die Ergebnisse dieser Umfrage sollen dazu führen, dass die Homepage der Stadt Hamburg gehörlosengerecht umgestaltet wird. Raule Kommunikationsassistenz-Ausbildung Der Termin mit Ausblick Hamburg wurde im Dezember abgesagt, so dass hierzu keine neuen Informationen gibt. Termine: Die nächste Vorstandssitzung ist am 12.02.2018 und 21.03.2018 jeweils um 17 Uhr. Raule Thomas Worseck Protokollführung Ralph Raule Sitzungsleitung Bernadottestraße 126-128 | 22605 Hamburg | Telefon: 040 88 20 51 | Skype: glvhh1930 | E-Mail: info@glvhh.de | Internet: www.glvhh.de

Kleider & Teile 2018
Rauszeit 2018-01
Bahnsport 01/2018
Kreiha Info 01/2018
HessenJäger 01/2018 Kleinanzeigen
Outfit für Räume 01/2018
IMMOBILIENMARKT 01/02 2018