Aufrufe
vor 5 Monaten

Zoonews Frühling 2018

Willkommen in Down Under: Rote Erde, rauer Fels, karge Vegetation. Im ehemaligen Afrikahaus hat die australische Savanne Einzug gehalten und lockt mit allerlei Lieblichem: Koalas, Wallabies und Riesenwaranen.

12

12 TIERGARTEN-GESELLSCHAFT ZÜRICH Elefantenbulle Thai gehört zu Ursula Wolfensbergers Favoriten im Zoo Zürich. AUF WIEDERSEHEN! Ein grosses Dankeschön für elf Jahre im Vorstand der Tiergarten-Gesellschaft Zürich TGZ: Die Präsidentin Claudia Poznik würdigt die Arbeit von Ursula Wolfensberger. TEXT UND INTERVIEW TGZ-Präsidentin Claudia Poznik Ursula Wolfensberger ist im Jahr 2007 in den Vorstand der Tiergarten-Gesellschaft Zürich TGZ gewählt worden. Die Chemikerin, die ihr Hobby Orientierungslaufen zum Beruf gemacht hat und eine Zeit lang das Projekt «sCOOL» von Swiss Orienteering geführt hat, in welchem Schüler in die Kunst des Kartenlesens sowie des Findens des schnellsten Weges eingeführt werden, tritt auf Ende dieser Amtsperiode aus dem Vorstand der TGZ zurück. Im Vorstand war sie in der Mitgliederbetreuung aktiv. Neben der Reiseleitung hat sie an den TGZ-Anlässen jeweils knifflige Wettbewerbe ausgearbeitet und durchgeführt. Ursula Wolfensberger war auch im Tukanino Kinder-Klub stets aktiv dabei. Sie hat dafür gesorgt, dass im Vorstand die Chemie stimmt und wir nicht vom rechten Weg abkommen – wir werden sie in unserem Kreis sehr vermissen! Ganz herzlichen Dank für deinen zuverlässigen und grosszügigen Einsatz für die TGZ und den Zoo und al- Bild: Tanja Bösch ZOONEWS FRÜHLING 2018

TIERGARTEN-GESELLSCHAFT ZÜRICH 13 les Gute, liebe Ursula! Zum Abschluss geben wir Ursula gerne noch einmal das Wort: Liebe Ursula, wie bist du eigentlich zu diesem Amt gekommen? Nachdem ich als Leiterin des Freiwilligenteams Zoo Zürich zurückgetreten bin, wurde ich von Claudia Poznik angefragt und habe natürlich gerne zugesagt. Was hat dich motiviert, für diese Arbeit deine Freizeit zu opfern? Arbeiten im Zoo ist immer cool. Und wenn ich merke, dass die Besucher Freude haben – am Programm, an den kniffligen Fragen oder an spannenden Infos –, so macht mich das glücklich! Welche Einsätze haben dir besonders Spass gemacht? Eigentlich alle! Aber hervorheben könnte ich die TGZ-Abende, wo ich jeweils den Wettbewerb mit Postenlauf betreut habe. Das brauchte Recherchen über Spannendes in der Tierwelt, wobei auch ich selber viel gelernt habe. Elf Jahre sind eine lange Zeit – inwiefern hat sich die Arbeit im Vorstand in diesen Jahren verändert? Die TGZ war mit Claudia Pozniks Vorgängerin Vreni Germann schon sehr gut organisiert, und es hat zum Glück nie wirklich eine Trendwende gegeben. Ich habe es sehr interessant und wertvoll gefunden, wie wir über Ziele der TGZ geredet haben: Welche Personen möchten wir wie ansprechen, damit sie den Zoo Zürich und die Tierwelt lieben, schützen und somit auch unterstützen? Solche Diskussionen haben zum Beispiel zur Gründung des Tukanino Kinder-Klubs geführt. Was für Pläne hast du für deine neugewonnene Freizeit? Zuerst einmal eine vierwöchige Velotour planen – und wer weiss, vielleicht schaffe ich es endlich einmal, ein Keyboard zu kaufen und mehr Musik zu machen. Welches ist dein Lieblingstier im Zoo? Elefantenbulle Thai. Er ist so schön proportioniert mit seinen langen Vorderbeinen. Aber dies wird meinen anderen Lieblingstieren nicht gerecht! Es gibt so viele spannende, eher unscheinbare Tierarten, welche ich ebenfalls erwähnen möchte, wie beispielsweise die Coloradokröte, den Clownfisch und den Europäischen Fischotter. REISE NACH GRAZ ZUM LIPIZZANERGESTÜT Vom 19. bis 23. September 2018 Wir lernen die Grazer Altstadt näher kennen und besuchen die Herbstparade im Lipizzanergestüt Piber, der Heimat der Pferde der Spanischen Hofreitschule in Wien. Weiter steht der Besuch der Kirche Bärnbach auf dem Programm, die von Hundertwasser umgestaltet wurde. Bilder: Enzo Franchini, Spanische Hofreitschule – Lipizzanergestüt Piber GöR Anmeldung: Bis 15. August 2018 per E-Mail an tgz@zoo.ch oder per Post an Tiergarten-Gesellschaft Zürich, Postfach 309, 8044 Zürich. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Informationen und Kontakt: tiergartengesellschaft.ch tgz@zoo.ch Die Coloradokröte ist eine Bewohnerin trockener Gebiete. ZOONEWS FRÜHLING 2018