Aufrufe
vor 1 Woche

Zoonews Frühling 2018

Willkommen in Down Under: Rote Erde, rauer Fels, karge Vegetation. Im ehemaligen Afrikahaus hat die australische Savanne Einzug gehalten und lockt mit allerlei Lieblichem: Koalas, Wallabies und Riesenwaranen.

8 NATURSCHUTZ Nur

8 NATURSCHUTZ Nur gezielte Zucht, die der Zoo Zürich finanziell unterstützt, kann den Tasmanischen Beutelteufel vor dem Aussterben retten. ZOONEWS FRÜHLING 2018

NATURSCHUTZ 9 AUSTRALIAN ARK Das neuste der acht Naturschutzprojekte des Zoo Zürich engagiert sich mit gezielter Zucht für den Erhalt des Tasmanischen Beutelteufels und anderer bedrohter Beuteltiere. TEXT Dr. Robert Zingg Mit der Eröffnung der Australienanlage geht der Zoo Zürich auch ein Engagement ein zum Schutz bedrohter Beuteltiere. Konkret handelt es sich um ein Zuchtprojekt des Partners Australian Reptile Park ARP. Im Zentrum stehen dabei Arten, die in Australien ausgestorben sind und nur in Tasmanien überlebt haben oder die in ihren Beständen bedroht sind. Im Naturschutzprojekt «Australian Ark» unterstützt der Zoo Zürich finanziell eine Initiative, die für mehrere Arten wie Tüpfelbeutelmarder, Parmawallaby oder Kurznasenbeutler in den Barrington Tops, einer hügeli- gen Landschaft rund 200 Kilometer nordwestlich von Sydney, Zuchtzentren erstellt. Bei den in diesen Zentren vermehrten Tieren handelt es sich um Arten, die ursprünglich in dieser Region verbreitet waren. In einem ersten Schritt wird zur Absicherung der Bestände eine Zuchtpopulation aufgebaut. In einem zweiten Schritt werden dann Tiere aus diesen Zuchtzentren in weiträumige und eingezäunte Freilandgehege ausgewildert. Eingezäunt sind diese Grossgehege, um in Australien eingeschleppte Raubtiere wie etwa Füchse und verwilderte Hauskatzen von den Beuteltieren fernzuhalten. Diese Freilandgehege bieten auch ausgezeichnete Möglichkeiten für Forschungsarbeiten zur Biologie und Lebensraumnutzung der ausgewilderten Arten. Ein Fernziel ist es denn auch, diese Arten dort wieder heimisch zu machen. Teil des Projektes und Vorbild für weitere Anlagen ist das seit 2011 in der gleichen Region angesiedelte und sehr erfolgreich betriebene Zuchtzentrum für den Tasmanischen Beutelteufel, aus dem bereits mehr als 20 Tiere in Tasmanien wieder ausgewildert werden konnten. zoo.ch/naturschutz-australianark SUMATRA II Bilder: Australian Reptile Park, PanEco/Maxime Aliaga, Rita Schlegel SUMATRA I Unser Projekt auf Sumatra trägt besonders süsse Früchte! Im Reservat von Jantho sind die ersten wild geborenen Orang-Utan-Babys gesichtet worden: Masen und Mameh, ein Junge und ein Mädchen. Ihre Eltern sind konfiszierte und wieder ausgewilderte Orang-Utans. Der Grundstein für die nächste Generation ist somit gelegt. paneco.ch/socp Im Zoocafé verkaufen wir den «Orang Utan Coffee», der nicht nur hervorragend schmeckt, sondern auch hilft, die Lebensräume der Orang-Utans auf Sumatra zu schützen. Ein nachhaltiges Produkt unserer Naturschutzpartnerin Stiftung PanEco. https://orangutan.coffee ZOONEWS FRÜHLING 2018