Aufrufe
vor 2 Wochen

2018_04_14 (Ausgabe 15) Juliankadammreport 25. Spieltag gg. Lägerdorf II

Frauenfussball SG GWT/

Frauenfussball SG GWT/ MTSV: TSV Heiligenstedten Vor Spielbeginn waren wir alle noch sehr gut aufgelegt, da wir im Vergleich zum 1. Spiel nach der Winterpause eigentlich gut aufgestellt waren und am Ostersamstag immerhin eine ganze Mannschaft auf dem Platz hatten. Sogar zwei Auswechselspielerinnen nahmen auf der Bank Platz. Leider ereilten uns wenige Minuten vor Anpfiff zwei kurzfristige Absagen. Weiter waren ein paar von uns gesundheitlich angeschlagen und Ronja musste aufgrund von Schmerzen nach wenigen Spielminuten den Platz schon wieder verlassen. Somit war anscheinend unser Optimismus und Siegeswillen erstmals verschwunden. Tja, das kam dem sehr motivierten Gegner zugute. Die hatten eh noch eine Rechnung mit uns offen. Das Hinspiel besiegten wir den Gegner auf eigenem Platz 6:2. Da wir nicht anwesend zu sein schienen und immer einen Schritt zu langsam und dem Gegner hinterher liefen, fingen wir uns in der 30. Minute den ersten Gegentreffer ein. Kurz darauf mit einem schönen Treffer von der Torlinie gelang dem Gegner das nächste Tor. Über das 3:0 kurz vor Schluss der 1. Halbzeit wollen wir nicht mehr reden. In der Halbzeitpause öffnete uns unser sehr sehr verärgerter Trainer mir einer nicht einfühlsamen Rede die Augen. Wie ausgewechselt starteten wir in die 2. Halbzeit. Alle kämpften und alle traten dem Gegner entschlossen entgegen. Nun war es nicht mehr so leicht für den Gegner. Erst in der 75. Minute hatten die Gegner mit einem entfernten Torschuss noch einmal Grund zum Jubeln. Wir steckten trotzdem nicht die Köpfe in den Sand. Nach einem Foulelfmeter sicher ausgeführt von Kathleen und noch einem schönen Tor von Celina kurz vor Schluss endete das Spiel 4:2. Wenn wir beim nächsten Spiel so weiter machen, wie in dieser 2. Halbzeit, dann sollten die nächsten 3 Punkte uns gehören.# (Bericht Annika Rothe) 26

Frauenfussball TSV Heiligenstedten : SG Hohenaspe/Lola 3:1 Endlich wieder ein Heimsieg für den TSV, auch wenn wir mit dem plötzlichen Temperaturumschwung über 20°C zu kämpfen hatten. In der ersten Viertelstunde hatten wir das Spiel im Griff und es gingen mehrere Schüsse in Richtung des gegnerischen Tores. Jedoch kamen wir immer zu spät zum Abschluss, bis Vienna Mellüh endlich zum 1:0 traf (15.). Die nächsten achtzehn Minuten dominierten wir zwar das Spiel, aber es wurden keine richtigen Pässe gespielt und nicht miteinander gesprochen. Früh wurde ausgewechselt und man merkte die nachlassende Konzentration. In der 28. Minute wurde Michelle Kratzke im Sechzehner gefoult und Kathleen Pereira verwandelte den Elfmeter zum 2:0. Elf Minuten später fiel das 3:0 durch Kratzke mit der Vorlage von Mellüh. Harrisch traf kurz darauf zum 3:1 für den SG Hohenaspe/Lola (41.). Die zweite Halbzeit war fast schon eine Katastrophe. Es gab keine vernünftigen Pässe und es wurde immer noch wenig miteinander geredet und keiner kam zu einem ordentlichen Abschluss. Die warmen Temperaturen schienen dem TSV sowie dem Gegnerteam nicht gut zu tun. Immerhin hat es für einen Sieg gereicht. (Bericht: Antonia Jordan) 27

Anpfiff Ausgabe 11 zum 25. Spieltag
25. Spieltag . Spieltag . Spieltag - SV Moosbach
-15% -25% -35% - Sobral.ch
Aufnahme 1950 - Gg. L. Wagner II Autotransporte, Taxi ... - Kelsterbach
Anpfiff Ausgabe 9 / Spieltag 21
RR AA DD TT RR AA II NN II NN GG DAS BUCH DER AUTOR
findet Ihr die Ausgabe vom 20. Spieltag - DJK Eintracht Hiltrup
Ausgabe 25 vom 07.04.2015
15. Spieltag/11 Uhr - 1. FFC Frankfurt e.V.