Aufrufe
vor 5 Monaten

Tricolore Einladung

„Tricolore“ Gruppenausstellung mit Arbeiten von Cosima von Borsody Sarah Hallhuber Celine Valentin

COSIMA VON BORSODY Für

COSIMA VON BORSODY Für die Kunst hat Cosima von Borsody die Schauspielerei an den Nagel gehängt und ist, wie sie sagt, glücklicher denn je mit dieser Entscheidung. Nun genießt sie die Freiheit, malen zu können, was immer sie möchte. Dabei geht sie ungeplant und intuitiv an die Arbeit. Neugierig und offen lässt sie sich auf den Dialog zwischen ihr und der Leinwand ein. Sie lässt sich nicht festlegen, einem starren Konstrukt oder einem bestimmten Stil folgt sie nicht. Manchmal zeigen Ihre Acryl- und Ölbilder eine kubistische Formensprache, ein anderes Mal ist der Duktus expressiv und impulsiv. In anderen Bildern kombiniert die Künstlerin abstrakte Farbräume mit grafischen, stilisierten Menschendarstellungen. Bei ihren floralen Motiven hingegen beweist Cosima ein sensibles Gespür für die Details und haucht den Blüten, Blumen und Blättern durch ihre präzise Maltechnik Leben ein. „Beim Malen vergesse ich oft Raum und Zeit und lasse mich von meiner Leidenschaft und meinem Herzen treiben.“ Und so schafft Cosima dichte und komplexe Bildräume, die geheimnisvoll, positiv und lebensbejahend sind.

SARAH HALLHUBER