Aufrufe
vor 1 Woche

NW 2018-04-13

Seite 12 Lokales

Seite 12 Lokales 13.04. - 26.04.2018 +++ 3D KINO - EINE VIRTUELLE REISE DURCH IHRE NEUE KÜCHE! +++ MUSTERKÜCHENABVERKAUF +++ KÜCHENCENTRUM HOLTMANN EINE WELT VOLLER KÜCHENIDEEN. Öffis mit Tarifumstellung zufrieden: Fahrgastzuwachs von 18 Prozent Was kommt nach den zahlreichen Reformen? 1.100 € FÜR IHRE ALTE KÜCHE! INKL. PROFI ABBAU & ABHOLUNG!* WIR LIEFERN TERMINGERECHT! TIPP! DIE GESCHENKIDEE: UNSER EVENTGUTSCHEIN! Holtmanns KOCHSCHULE Holtmanns KOCHSCHULE MIT CARLOS DEM EVENTKOCH MIT CARLOS DEM EVENTKOCH DAS ERLEBNIS - AB 49 EURO DAS ERLEBNIS - AB 49 EURO 20.04. Spanien Vs Italien 11.05. Que viva España - olé, olé „Tapas & Tapas“ WEITERE INFOS UND BUCHUNGEN UNTER: WWW.KUECHENCENTRUM-HOLTMANN.DE WEITERE INFOS UND BUCHUNGEN UNTER: TIPP! WWW.KUECHENCENTRUM-HOLTMANN.DE DIE GESCHENKIDEE: UNSER EVENTGUTSCHEIN! TIPP! DIE GESCHENKIDEE: UNSER EVENTGUTSCHEIN! 0,00% BIS ZU 12 MONATEN! WEITERE FINANZIERUNGS- ANGEBOTE GERNE AUF ANFRAGE. Gelldorfer Weg 44 31683 Obernkirchen ab 11:30 / Gelldorf Uhr Tel. 0 57 24 - 3 96 39 Fax 0 57 24 - 3 96 20 www.kuechencentrum-holtmann.de *Nur gülitg für Neuaufträge. Sie erhalten von uns 1.100,- EUR, die wir beim Kauf Ihrer neuen Küche ab einem Einkaufswert von 4.000,- EUR (inkl. MwSt) anrechnen. Ausgenommen sind beworbene Waren in Prospekten und Anzeigen und bereits bestehende Verträge. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Landrat Tjark Bartels, Betriebsleiter Stefan Glinschert und Geschäftsführer Arne Behrens. VON LORENA BRÜMMER der Verkehrsgesellschaft Hameln- Pyrmont. Landkreis. Im vergangenen Jahr Besonders die Monatskarten seien stellten die Öffis ihr Tarifsystem um. bei den Fahrgästen sehr beliebt, Einzel- Gemeinsam mit dem Landkreis setzten oder Viererkarten werden hinge- sie auf ein System, welches es in gen wesentlich weniger gekauft als Deutschland bisher so nicht gab: Ein vor der Reform. „Sowohl bei den Neukunden Monatsticket für Hameln für 25 Euro als auch bei den Bestands- und für den gesamten Landkreis für kunden kommt dieses neue Angebot 35 Euro. Das ist weniger als eine Tankfüllung sehr gut an. Bei der jährlich durch- beim Auto und kommt gut bei geführten Kundenzufriedenheitsum- den Fahrgästen an. Unsere Redaktion frage schnitten die Öffis überdurch- hat bei den Öffis nachgefragt, schnittlich gut ab. In den Kategorien was die Tarifreform gebracht hat. „Preis-Leistung“ und „Tarifsystem“ konnten wir deutschlandweit sogar Bestmarken setzen“, ergänzt Talbot. Tarifumstellung lockt Neukunden Das Fazit fällt positiv aus: „Die ergriffenen Maßnahmen (Fahrplanerweiterung um 15 Prozent, Fahrpreissenkung um 36 Prozent, Vereinfachung der Tarife und Fahrscheine) zeigen nachweisbare Auswirkungen: Gegenüber dem Jahr 2016 können wir für 2017 einen Anstieg der Fahrgäste von 18 Prozent auf 9,1 Millionen verzeichnen. Dies belegen Fahrgastzählungen aus dem vergangenen Jahr“, berichtet Melanie Talbot von Auch die Mobil-Card wächst Doch neben dem Angebot der günstigen Monatskarten gibt es auch noch die Variante der Mobil-Card. Mit diesem Abo bekommt der Nutzer neben einer Monatskarte für den kompletten Landkreis, ein eigenes Pedelec von den Öffis zur Verfügung gestellt. Mit diesem E-Bike kann dann zur Bushaltestelle oder aber zum Bahnhof gefahren werden. Natürlich kann das Entdecken Sie Ihr Talent im Golfclub am Deister Bad Münder. Sie wollten schon immer mal den Golfsport etwas näher kennenlernen? Prima, dann sind Sie im Golfclub am Deister an der richtigen Adresse. Erleben Sie mit Freunden oder der Familie eine Sportart, die auf einem Golfplatz inmitten der herrlichen Natur stattfindet. Der erste getroffene Ball, der sich mit einem zischenden Geräusch in die Ferne abhebt – das ist Spaß und Glücksgefühl. Erleben Sie es mit uns! Ob Kinder oder Erwachsene, Sie alle haben die Möglichkeit, das Golfen unter dem Motto „Schnuppergolfen“ kostenfrei auszuprobieren. Dabei ist es egal, ob Sie schon mal einen Schläger in der Hand gehalten haben oder nicht. Unter Anleitung unseres erfahrenen Trainers probieren Sie die unterschiedlichen Spielsituationen im Golfsport aus. Golf ist ein Sport für Jedermann – packend, entspannend, naturverbunden und kommunikativ. Alles zusammen vereinigt sich zu einem einzigartigen Erlebnis. Es gibt kaum einen anderen Lifetime- Sport, bei dem sich Jung und Alt über alle Leistungsklassen hinweg so fair miteinander messen können. Im Rahmen der Schnuppergolf- Schauen Sie bei unserer Schnuppergolf-Aktion vorbei. Großes Spargel-Buffet Anzeige Foto: privat Aktion bieten wir Ihnen erstmalig am Sonntag, den 22. April, in der Zeit von 12 Uhr bis 13 Uhr die Gelegenheit des kostenfreien Golf-Schnupperns an. Die weiteren Termine, dann jeweils von 15 Uhr bis 16. Uhr sind: 6. Mai, 20. Mai, 3. Juni, 17. Juni, 1. Juli, 15. Juli, 5. August, 12. August, 26. August, 9. September und 23. September. Wo?: Golfclub am Deister e.V. - Übungsgelände Hannoversche Straße, Bad Münder (Zufahrt direkt an der L421) Kommen Sie vorbei und erleben Sie die Faszination Golf- Wir freuen uns auf Sie! Die Schnuppergolf-Aktion ist sehr beliebt. Um einen der begehrten Plätze zu sichern, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung bei unserem Golf Pro Jeremy Smith: Telefon: 0151 - 19 109 109 oder E-Mail an jeremywilliamsmith@ googlemail.com (red) Ostersonntag, den 05. April Spezial zum Ostermontag, Muttertag den und 06. Pfingsten April Muttertag, ab 11:30 13. Uhr Mai 2018, Pfingstsonntag, 11.30 Uhr 20. -14.00 Mai Uhr 2018 & Pfingstmontag, 21. Mai 2018 Großes Spargelbuffet ab p.P. 11:30 15,90 Uhr € p.P. 15,90 p.P. 16,90 € € Ostermontag können P.S.: Gutscheine Tischreservierungen Sie Ihren Gutschein aus dem Gutscheinbuch können erbeten aus dem Gutscheinbuch gegen einen Zuschlag gegen eine geringe von nur Zuzahlung 6 € mit eingelöst von werden. 6,- € mit einlösen. Sie dürfen zu jeder Zeit durch Amelgatzen Bitte zum rechtzeitige Schweren Wir bitten Reservierung Dragoner um Tischreservierungen - fahren. Wir freuen Kein uns Fahrverbot! auf Ihren Besuch! Emmerthal · OT Amelgatzen · Tel./Fax 05155/1542 © neue Woche Verlag © neueWoche Rad auch privat genutzt werden. Dieses Angebot startete vor fast genau einem Jahr als Pilotprojekt in den Gemeinden Hessisch Oldendorf, Aerzen, Emmerthal und Bad Münder. „Mit der MobilCard-Nachfrage sind die Öffis zufrieden. In mittlerweile vier Gemeinden ist dieses Angebot nutzbar, mittlerweile haben wir dort mehr als dreißig Kunden. Ein derartiges Projekt wächst allerdings erst mit der Zeit, dies zeigt das Beispiel Hessisch Oldendorf. Dort stieg die Nachfrage zunächst sehr schleppend, mittlerweile verzeichnen wir dort den Hauptkundenstamm“, versichert sie. Wie geht es nach der Umstellung weiter? Nach der Tarifumstellung gab es auch einen neuen Fahrplan. Dieser wurde im Februar 2017 eingeführt. Doch wie geht es nun weiter bei den Öffis? Melanie Talbot hat es uns verraten: „Zurzeit werten wir die Auslastungszahlen unserer verschiedenen Linienangebote aus, um zu prüfen, inwieweit das Fahrplanangebot noch Thema: „Frühlingserwachen“ Im vergangenen Jahr suchten wir im April das Bild des Monats zum Thema „Aprilwetter“, für dieses Jahr haben wir allerdings genug von dem ständigen Hin und Her, daher wünschen wir uns von euch ein paar Impressionen vom Frühling im Weserbergland. Das Thema lautet „Frühlingserwachen“, somit ist alles erlaubt was mit dem Frühlingsbeginn zu tun hat. Wie immer treffen wir aus euren Einsendungen eine kleine Auswahl, bevor ihr Bild des Monats Auf unserem Balkon ist der Frühling eingekehrt. Foto: Brümmer weiter optimiert und an die Kundenbedürfnisse angepasst werden kann. Unsere vorhandenen Kapazitäten sollen bestmöglich ausgenutzt werden. Des Weiteren werden wir die gemachten Erfahrungen dazu nutzen, unser Tarifangebot noch übersichtlicher zu gestalten, Kooperationen voranzutreiben und auch Kundenwünsche mit einzubeziehen, wie zum Beispiel bei der Anerkennung des Niedersachsen-Tickets in unseren Bussen. Ziel muss es sein, noch mehr Menschen vom Umstieg auf den ÖPNV zu überzeugen, um somit dieses deutschlandweit einmalige Angebot langfristig anbieten zu können.“ Also reicht der aktuelle Fahrgastzuwachs von 18 Prozent noch nicht aus, um das Angebot langfristig halten zu können. Doch der Trend geht gerade in der Stadt zu den öffentlichen Verkehrsmitteln. In ländlichen Regionen sieht dies durch die Anbindung natürlich anders aus, doch auch hier soll sich in den nächsten Jahren etwas tun. Kreisabfallwirtschaft stellt Abfuhrtouren um Landkreis. Die KreisAbfallWirtschaft (KAW) nimmt ab Montag, 16. April, in Teilen ihrer Abfuhrbereiche einige Veränderungen bei den Abfuhrtagen der Restmüll- und Biotonnen vor. Grund für diese neue Planung ist eine betriebsorganisatorische Tourenumstellung. Von der Umstellung sind Teile von Hameln und Bad Pyrmont sowie eine Vielzahl an weiteren Ortschaften im Landkreis betroffen. Zur Information hat die KAW bereits im März knapp 5.000 Schreiben an die betroffenen Grundstückseigentümer verschickt. Für den Fall, dass diese Information der KAW seinen Empfänger nicht erreicht hat oder verloren gegangen sein sollte, weist die KAW auf ihren digitalen Service hin: Im Internet unter https://kaw.hamelnpyrmont.de/Abfuhrtermin_Modul kann der aktuelle Abfuhrplan für jeden Standort heruntergeladen werden. Bei Kunden, die den E- Mail-Benachrichtigungsservice der KAW zum Hinweis auf ihren nächsten Abfuhrtermin abonniert haben, wird die Umstellung automatisch berücksichtigt. Für Fragen steht der KAW-Kundenservice montags bis donnerstags von 7.30 bis 17 Uhr und freitags von 7.30 bis 16 unter den Telefonnummern (05151) 9561-14/ -15/ -18 zur Verfügung. (red) Foto: Brümmer dann auf Facebook entscheiden könnt, welches Bild gewinnt. Das Gewinnerfoto wird in der nächsten Ausgabe erscheinen und der Fotograf gewinnt einen Preis passend zum Thema. Sendet uns eure Fotos per Mail an info@neue-woche.com oder per Facebook-Nachricht bis Montag, 23. April, 8 Uhr zu. Wir wünschen euch viel Spaß beim Fotografieren in freier Natur und freuen uns auf eure Fotos. (mik/lbr)

Spezial Leben im Alter Anzeigen-Sonderveröffentlichung Herz, Hirn oder harmlos? Gleichgewichtsstörungen sollten immer ärztlich untersucht werden Plötzlichen Schwindel besser nicht Foto: djd/Vertigoheel/thx überspielen, sondern ärztlich abklären lassen. Die Umgebung dreht sich, man hat das Gefühl zu fallen und sucht panisch nach Halt. Während einer Schwindelattacke erleiden die Betroffenen einen Kontrollverlust, was sehr beängstigend sein kann. Obwohl das Geschehen oft nur wenige Augenblicke anhält, bleibt die Furcht vor weiteren unerwarteten Attacken bestehen. Vor allem bei älteren Menschen erhöht Schwindel das Risiko für Stürze, Ohnmacht, körperliche Funktionseinbußen und Pflegebedürftigkeit, so die Warnung von Experten. Daher sollte man bei wiederkehrenden Schwindelepisoden unbedingt einen Arzt aufsuchen. Denn Schwindel kann ein Symptom verschiedener Erkrankungen sein, weshalb organische Ursachen wie Herzprobleme, neurologische Defekte oder auch Schilddrüsenleiden abgeklärt werden müssen. ▪ NATÜRLICHE SCHWINDELTHERAPIE KANN HELFEN Weit verbreitet unter Senioren ist etwa der „Blutdruckschwindel“: Bei zu schnellem Aufstehen aus dem Sitzen oder Liegen versackt das Blut in den Beinen, bis der Körper den Blutdruck ausgleicht, ist den Betroffenen schwindelig. Auch die Innenohrerkrankung Morbus Menière oder kleinste Kalkablagerungen in den Bogengängen des Ohres (Otolithen) können Gleichgewichtsprobleme verursachen. Hinsichtlich der medikamentösen Schwindeltherapie folgen viele Ärzte den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin (DEGAM), die in ihrer hausärztlichen Leitlinie das Arzneimittel Vertigoheel als einziges natürliches Schwindelpräparat aufführt. Unter der Einnahme reduzieren sich Studien zufolge die Anzahl, Dauer und Stärke von Schwindelattacken. Zudem besteht weder eine dämpfende Wirkung, noch sind andere unerwünschte Arzneimittelwirkungen bekannt. Daher kann das Präparat in der Regel problemlos mit anderen Medikationen kombiniert werden. ▪ TRAINING FÜR DAS GLEICHGEWICHT Schwindelpatienten sollten sich in ihrem Bewegungsalltag nicht zu sehr einschränken, denn eine schwache Muskulatur und Koordinationsdefizite erhöhen das Sturzrisiko. Regelmäßige Spaziergänge, Gymnastik, spezielle Yogaübungen oder Physiotherapie verhelfen dem Körper dagegen zu mehr Flexibilität. Interessierte finden einfache Gleichgewichtsübungen im Liegen, Sitzen oder Stehen etwa unter www. schluss-mit-schwindel.de. Neun Übungen werden hier in einzelnen Videos genau angeleitet und stehen zusätzlich als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken bereit. Darüber hinaus lässt sich die potenzielle Sturzgefahr in den eigenen Wänden durch Maßnahmen wie das Entfernen möglicher Stolperfallen, das Anbringen von Haltegriffen im Bad und eine gute Ausleuchtung der Räume verringern. (djd) Einbruchschutz - Sicherheitstechnik - Alarmanlagen Schlüsseldienst - Videoüberwachung Alarmanlagen, Briefkästen, Briefkastenanlagen, Fenstersicherungen, Feststellanlagen, sicherung, Gegensprechanlage, Geldkassetten, Fluchtweg- Gitter, Hausnummern, Klingelanlagen, Klingelplatten, Namensschilder, Rauchmelder, Schließanlagen, Schlösser, Schlüssel aller Art, Schlüsselkästen, Sicherheitsbeschläge, Stoßgriffe, Tresore, Türenantriebe, Türbeschläge, Türschließer, Türsicherungen, Videoüberwachung, Warenschränke, Zusatzsicherungen, Zutrittskontrollsysteme Beratung (in unserem Geschäft oder vor Ort), Montage, Reparaturen, Wartung, Türöffnungen. Töbel Sicherheitstechnik KG Bahnhofstr. 13 • 31785 Hameln • 05151 / 57570 • 05151 / 54825 • info@toebel.de tagssorgen! etreuung flegender g nach saufenthalt en im Alltag ei Arztbesuchen, etc. Pflege für die eigenen Venen Kompressionsstrümpfe können für Pflegebedürftige und ihre Betreuer wichtig sein Seniorenbetreuung 31785 Hameln Alte Marktstr. 38 05151 / 941 406 seeleev@t-online.de Gemeinsam statt einsam: in den Nachmittagsgruppen diges und erfülltes Leben Mitspieler im Alter / innen e 38 · 31785 Hameln herzlich · Tel. 94willkommen: 14 06 für Skat, Schach, Halma und Bingo Für ein selbstbestimmtes, eigenständiges und würdevolles Leben im Alter Wir kümmern uns um Ihre Alltagssorgen! Seniorenbetreuung • Entlastung pflegender Angehöriger • Unterstützung nach Krankenhausaufenthalt • Hilfeleistungen im Alltag und Freizeit • Begleitung bei Arztbesuchen, zu Behörden etc. Viel liegen, viel sitzen - Menschen, die pflegebedürftig sind, bewegen sich in der Regel nur wenig, sondern verharren oft viele Stunden in einer Position. Besonders für die Venen ist das ungünstig, weil die Venenpumpe durch Muskelbewegung aktiviert wird. Liegt diese quasi lahm, wird das verbrauchte Blut nicht effektiv zum Herzen zurückgeleitet und staut sich. Schwere, geschwollene Beine und Thrombosegefahr sind die Folge. ▪ LANGES STEHEN UND SCHWERES HEBEN BELASTEN Auf der anderen Seite ist auch bei den Pflegenden selbst die Belastung groß. Langes Stehen und schweres Heben sind nicht nur für Rücken und Gelenke eine Herausforderung, sondern auch für das venöse System. Für alle Beteiligten ist daher eine gute Gesundheitsvorsorge wichtig. So sollten Pflegebedürftige zu moderater Gymnastik angeleitet werden. Das Selbstbestimmtes, eigenständiges und erfülltes Leben im Alter SeeLe e.V. · Alte Marktstraße 38 · 31785 Hameln · Tel. 94 14 06 Beugen, Strecken und Kreisen der Füße bekommen viele Betroffene auch im Sitzen und Liegen, gegebenenfalls mit Hilfestellung, gut hin. Ebenso ist es wichtig, dass Pflegekräfte oder pflegende Angehörige auf genügend Ausgleich achten. Ausdauer- und Kraftsport stärken den Bewegungsapparat und das Herz-Kreislauf-System. Wer bereits unter Besenreisern, Krampfadern und schweren Beinen leidet, sollte seine Venen außerdem gezielt unterstützen. Mit Kompressionsstrümpfen wie beispielsweise „Lastofa“ von Ofa Bamberg wird gleichmäßiger Druck auf die Venen ausgeübt, was den Rückfluss des Blutes zum Herzen erleichtert. Das kann das Schweregefühl in den Beinen lindern und das Wohlbefinden deutlich verbessern. ▪ KOMPRESSIONSSTRÜMPFE RICHTIG ANZIEHEN Dabei sind die Strümpfe dank spezieller Komfortzonen an Kniekehlen oder Fußrücken auch bei längerem Sitzen komfortabel zu tragen, ohne einzuschneiden und passen mit ihrem eleganten Design auch zu modischen Outfits. Mehr dazu unter www.ofa.de. Hier finden sich auch Informationen zu Anziehhilfen. Denn das Überstreifen von Kompressionsstrümpfen ist nicht immer einfach. Gerade bei Pflegebedürftigen können spezielle Handschuhe, Greifhilfen und Anleitungen die Sache erleichtern. So zieht man zum Beispiel die Strümpfe nicht am Abschluss- oder Haftrand nach oben, sondern streift sie vom Fuß ab Stück für Stück hoch. (djd) Vollstationäre Pflege Kurzzeit- & Verhinderungspflege Unser Angebot: · Kleine, familiäre Wohngruppen · Attraktive Appartements · Großzügige Aufenthaltsbereiche · Familienzimmer Jeden Sonntag Sonntagscafé mit Musik und Kuchen von 15:00 Uhr – 17:00 Uhr. Dr. med. Ernst-August Wilkening Pflegeheime GmbH Haus am Ohrberg Kiefernhain 16 · 31789 Hameln Tel 05151 / 98 67 58 · Fax 05151 / 98 67 24 www.pflegeheime-wilkening.de Das Durchschnittsalter steigt Fünf Millionen Bundesbürger weniger soll es laut Statistischem Bundesamt bis 2030 geben. Kinder und Jugendliche machen dann nur noch 17 Prozent aus, während ein Drittel der Bevölkerung älter als 65 sein wird. Durch diesen demografischen Wandel fehlen bis 2030 sechs Millionen Arbeitskräfte - was für die internationale Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen dramatische Folgen haben kann. Arbeitsmarktexperten empfehlen Unternehmen daher, sich auf das künftig deutlich steigende Durchschnittsalter der Belegschaft einzustellen. Hierzu Petra Timm, Pressesprecherin von Randstad Deutschland: „Die Fotoausstellung „Impressionen aus Kanada“ in der Scharnhorst Residenz Vielschichtige Landschaften, unendliche Weiten und eine einzigartige Natur Hameln. Die Scharnhorst Residenz in Hameln präsentiert ab Samstag, 21. April 2018, die Fotografien des Fotografen Albert Hansen aus Barsinghausen in ihren Räumlichkeiten. Hansens fotografischer Reisebericht zeigt ganz persönliche Impressionen aus Kanada. Die Ausstellung ist für alle Interessierten während der Öffnungszeiten der Pflegeeinrichtung im Scharnhorst- Viertel zugänglich. Bei Gruppen bis zu 12 Personen bittet die Scharnhorst Residenz um vorherige Anmeldung unter Tel. 05151/10660-0 oder per E-Mail an info@scharnhorst-residenz.de. Die Ausstellung kann noch bis zum Herbst dieses Jahres besucht werden. Lassen Sie sich von den vielen, wundervollen Eindrücken des Künstlers verzaubern. (red) Personalpolitik vieler Firmen ist immer noch stark jugendorientiert. Dass das zu Problemen führt, macht sich bereits heute in vielen Bereichen bemerkbar. Ältere Mitarbeiter werden in den nächsten Jahren immer wichtiger und unverzichtbar werden.“ Daher sollte die demografische Entwicklung in die Unternehmenspolitik integriert werden, um den Arbeitsalltag für die Generation 50plus zu optimieren. Berufsbegleitendes E-Learning, wechselnde Arbeitstätigkeiten und eine angepasste betriebliche Gesundheitspolitik können dazu beitragen, dass erfahrene ältere Mitarbeiter möglichst lange im Unternehmen bleiben. (txn-p) Lassen Sie sich in die einzigartige Natur Kanadas entführen. Foto: privat Dauerpflege in der m&i-Fachklinik Bad Pyrmont Die Pflegestation providenzia bietet stationäre Dauerpflege für ältere und körperlich behinderte Menschen aller Pflegegrade. ■ Ärztliche Notfallbereitschaft und medizinische Versorgung ■ Ergo- und Bewegungstherapie im Haus ■ Ruhige, zentrumsnahe Wohnlage mit eigener Gartenanlage und Anschluss zum Kurpark ■ Optimale Hilfsmittelversorgung im Haus MediClin Seniorenresidenz Deister Weser Kurzzeitpflege Tel. 0 50 42 / 600-520 vollstationäre Pflege MediClin Ambulanter Pflegedienst Deister Weser individuelle Pflege & Beratung Tel. 0 50 42 / 600-580 Wund- und Schmerzbehandlung 24 h Erreichbarkeit Lug ins Land 5, 31848 Bad Münder Kurzzeitpflegeplätze auf Anfrage! Zusätzliche Angebote: Gottesdienste u. Seelsorge im Haus, Cafeteria/Kiosk, Freizeit-/Veranstaltungsprogramm, Friseur und Fußpflege, Schwimmbad Zu jeder Zeit in guten Händen Auf der Schanze 3 · 31812 Bad Pyrmont www.providenzia.de Gerne erteilen wir Ihnen nähere Auskünfte. Telefon 05281 6210-2201 oder 6210-2202. www.seniorenresidenz-deister-weser.de