Aufrufe
vor 2 Monaten

Heidetrommel_169

Ausstellungen

Ausstellungen Ausflugsziele Seite 102 unterhaltsame Weise, welche Bedeutung und Aufgaben die Jagd früher hatte warum auch heute eine ökologisch ausgerichtete Jagd unverzichtbar ist. Öffnungszeiten: Mi. bis Sa. von 14 bis 16 Uhr, So. und Feiertag von 13 bis 16 Uhr. Gruppen ab 15 Pers. nach Voranmeldung. Hässelmühler Straße 28, 29386 Dedelstorf-Oerrel, Tel. 05832- 2233, info@jagdmuseum-wulff.de Diesdorf Freilichtmuseum Diesdorf Ältesten volkskundlichen Freilichtmuseen Deutschlands auf einer Fläche von ca. 6 Hektar mit mehr als 20 Wohn- und Wirtschaftsgebäude sowie historisch angelegte Bauerngärten und Feldflächen. Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober. Di. - So. sowie feiertags: 10 Uhr - 17 Uhr. Montag geschlossen, außer an Feiertagen. Ebstorf Hallenbad „Wald@Mar“ Öffnungszeiten: Mo. geschlossen, Di.-Fr. 12:00- 20:30 Uhr, Sa. u. So. 09:00-17:00 Uhr, Kassenschluss: 1 Stunde vor Ende der Öffnungszeiten. Kloster Ebstorf gegründet um 1160 mit 13 m 2 großer originalgetreuer Kopie der Ebstorfer Weltkarte aus dem 13. Jahrhundert. Bauplastiken, Heilsspiegel in 15 Glasfenstern. Klosterführungen (90 Min.): vom 1. April bis 15. Oktober: Di.-Sa. 10:00-11:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr, So. und an kirchlichen Feiertagen Führungen von 14:00-17:00 Uhr. Führungen erfolgen fortlaufend. Gruppenanmeldung unbedingt rechtzeitig erforderlich! Montags geschlossen. Karfreitag geschlossen. Tel. 05822-23 04. Auferstehungsweg von Hanstedt I nach Ebstorf. Der Weg führt von der über tausend Jahre alten Feldsteinkirche in Hanstedt I zum Kloster Ebstorf. Auf dem Weg: Gemälde des heimischen Künstlers W. Steinbrecher mit biblischen Ostergeschichten. Weglänge: 4,2 km. Infos: Tourist-Info Ebstorf, Tel. 05822-29 96. Schöpfungsweg von Ebstorf nach Melzingen. Ein den Auferstehungsweg ergänzender Besinnungsweg. Er führt von der ältesten Vierständerscheune Norddeutschlands in Ebstorf zum Arboretum Melzingen. Weglänge: ca. 5,8 km. Infos: Tourist-Info Ebstorf, Tel. 05822-29 96 und unter www.schoepfungsweg.de Ellerndorf Ellerndorfer Wacholderheide Die Ellerndorfer Wacholderheide ist mit einer Fläche von fast 60 ha das größte zusammenhängende Heidegebiet im Landkreis Uelzen. Egal zu welcher Jahreszeit: Ein Besuch der Ellerndorfer Wacholderheide ist immer ein bleibendes Erlebnis. Gifhorn Internationales Mühlen-Freilichtmuseum Das Freilichtmuseum zeigt die historische Entwicklung der Müllerei und beherbergt 16 funktionstüchtige Mühlen aus aller Herren Länder. Ausstellungshalle mit mehr als 50 maßstabgetreue Mühlenmodelle. Der Dorfplatz mit dem Müller- und dem Trachtenhaus ist der gastronomische Mittelpunkt des Museums. Frisch gebackenes Brot und warmer Streuselkuchen aus dem Steinbackofen. Öffnungszeiten: 15. März - 31. Oktober, täglich 10.00 - 18.00 Uhr. Tel. 05371-55466 Hankensbüttel Kloster Isenhagen mit Museum für mittelalterliche Textilkunst. Das ehemalige Zisterzienser-Nonnenkloster aus dem Jahre 1346 ist eins der sechs Heideklöster in Nieder-

Seite 103 Ausflugsziele sachsen. Sehenswert sind die gotisch geschnitzten Flügelaltäre, die Kirche mit Nonnenchor sowie der Kreuzgang und das mittelalterliche Mobiliar. Eine Kostbarkeit sind die klösterlichen Stickereien, die Brakteaten, Antependien und die Perlstickereien aus Flussperlmuscheln. Klosterführungen 1. April bis 15. Oktober Dienstag bis Sonntag 14.30 - 17.00 Uhr Letzter Einlass ist 16.30 Uhr Da das Kloster bewohnt ist, können Sie es nur im Rahmen von Führungen besichtigen. Am Karfreitag und anlässlich besonderer Veranstaltungen finden keine Führungen statt. Tel. 05832-313 Otterzentrum Das Freigelände des OTTER- ZENTRUMs bietet ideale Bedingungen zum Entde cken der Natur. Neben den einheimischen Raubtieren beherbergt das Natur er leb nis zent rum Frösche, Libellen, Vögel und unzählige andere Tiere sowie Pflan zen. Außerdem laden Spielplätze und –installationen zum Toben, Klettern und Erforschen ein. Öffnungszeiten: 9.30 – 18 Uhr Hitzacker (Elbe) Archäologisches Zentrum Hitzacker Hier kann man den Alltag der Bronzezeit hautnah erleben. Wie haben unsere Urahnen vor 3000 Jahren gelebt, ihre Häuser gebaut, wie sind sie zur Jagd gegangen und im Einbaum gefahren? Hier wird gebuddelt wie die Archäologen und prähistorisch gekocht. Ab 1. April täglich von 10-17 Uhr geöffnet. Das Alte Zollhaus GrenzenLos Das Museum mitten auf der Stadtinsel Hitzacker (Elbe). Öffnungszeiten von März bis Ende Oktober: Di. - So. inkl. Feiertage 10 - 17 Uhr. Montags geschlossen. Für Gruppen öffnen wir, nach telefonischer Anmeldung, aber auch in der kalten Jahreszeit. Das Alte Zollhaus Hitzacker (Elbe) Museum, Zollstraße 2, 29456 Hitzacker(Elbe), Telefon 05862-8838, www.museum-hitzacker.de. Hösseringen Museumsdorf Hösseringen Landwirtschaftsmuseum Lüneburger Heide e.V., Am Landtagsplatz, Tel. 05826-17 74, Öffnungszeiten: 15. März bis 31. Oktober, 10:30-17:30 Uhr, montags an Werktagen geschlossen. Führungen für Gruppen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Weitere Informationen unter: www.museumsdorf-hoesseringen.de. Hardausee In idyllischer Landschaft gelegen können Sie am Hardausee auf 80.000 m² Wasserfläche Baden, Bootfahren, Angeln oder am neu gestalteten Strand in der Sonne liegen und entspannen. Sein natürlicher Durchfluss sorgt stets für beste Wasserqualität. Aussichtsturm Aussichtsplattform in 32 m Höhe auf einem massiven Turm zwischen Räber und Hösseringen. 4 Rundwanderungen ab Turm von 3,1 - 7,7 km Länge. Lübeln Rundlingsmuseum Wendlandhof Lübeln Im eindrucksvollen bäuerlichen Freilichtmuseum wird dem Besucher das Alltagsund Sonntagsleben der Wendländer aus alten Zeiten vermittelt. Dem Museum angegliedert ist das neue Tourismus Service Center mit allen Urlaubsangeboten zur Region. Öffnungszeiten: Ab 21. März bis 31. Oktober ist das Freilichtmuseum Di.-So. von 10 - 18 Uhr geöffnet.