Aufrufe
vor 1 Woche

neu Ausgabe München Nord Druck 4-2018

14 Boulevard Dachau Mia

14 Boulevard Dachau Mia san Meister! #bbazis feiern trotz Niederlage die Meisterschaft Terrassenüberdachungen · Individuelle Einzelanfertigungen nach Maß in verschiedenen verschiedensten Glasfaltelemente und Beschattungen sowie und Beschattungen Glasfaltelemente edlen Designs · Planung, Herstellung u. Montage – auch im Winter · Termine nach Vereinbarung Alter Sonnenstr. Wirtsweg 1/Eingang Alter Wirtsweg 85256 Vierkirchen-Pasenbach Tel.: 08139/77 0 / 77 13 13 BISTRAMGmbH www.bistram.de lage, des TSV Forstenried im Nach- 203702j.indd 1 31.07.2012 10:46:26holspiel gegen den MTV 79 München, Fenster&tÜren mehr Sicherheit . mehr Energie sparen . schneller sauberer Einbau unsere Kunststofffenster . unser bewährtes All System . Ihr Hersteller aus Ummendorf DIE SCHöNSTEN Fenster und türen ... finden Sie in unserer Ausstellung vor Ort: Gartenstr. 30 . 85757 Karlsfeld Täglich geöffnet von 9.00 - 13.30 Uhr JETZT NOCH SICHERN 10% staatlicher Zuschuss Heute schon clever planen für den kommenden Frühling im Garten! Terrassenüberdachungen · Beste Qualität vom deutschen Hersteller · Modernes Design, diverse Farben · Markisen mit Funkfernbedienung · unschlagbare Preise Besuchen Sie unsere Homepage oder kontaktieren Sie uns über info@inno-terra.de www.inno-terra.de muenchen@meinreichfenster.de T. 08131 4548647 M. 0176 61758535 KoSTEnloSE HoTlInE: 0800 1010022 • Bodenbeläge • Kork • Parkett/Fertigparkett • Vorhänge/Gardinen • Polsterarbeiten • Tapeten/Farben • Sonnenschutz/Markisen • Reinigungsgeräte-Verleih 85757 Karlsfeld•Ludwig-Thoma-Str. 12•Tel. 0 81 31 / 9 12 27 Fax 0 81 31 / 9 89 55•www.raumausstattung-john.de Am 18.03.2017 war es soweit, nach 3 langen Wochen der Spielpause und intensiver Vorbereitung stand der Showdown an. Die jungen Rothosen waren als Tabellenführer, zu Gast beim Tabellenzweiten, dem TSV Forstenried. Auf Grund der überraschenden Nieder- war die Ausgangssituation klar, sogar bei einer Niederlage mit weniger als 9 Toren Unterschied, würde der neue Meister von der Säbener Straße kommen. Die zahlreich mit angereisten Zuschauer sollten für ihr kommen belohnt werden. Beide Mannschaften zeigten ein höchst spannendes, aber zu jedem Zeitpunkt fair geführtes Duell. Die U17 des FC Bayern kam sehr schwer ins Spiel, der Trainer des TSV Forstenried hatte seine Mannschaft perfekt auf das Spiel vorbereitet. In den ersten 10 Minuten des Spiels, konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend Absetzen. Im Anschluss gelang dies aber dem TSV Forstenried. Der Vorsprung von 3 Toren, war auch den ausgelassenen Chancen des FC Bayern und der zum Teil zu passiven Abwehrarbeit geschuldet. So mussten die Spieler von der Säbener Straße mit einem 11:8 für den TSV Forstenried in die Halbzeitpause. Das Trainerteam war mit der bisher gezeigten Leistung nicht zufrieden und teilte dies auch in klaren Worten den jungen Bazis mit. Der Mannschaft wurde nochmals vor Augen geführt, um was es an diesem Tag ging, ebenso wurde nochmals an die versch. Angriffs- und Abwehrhandlungen erinnert, welche in den letzten Wochen trainiert wurden. Mit neuer Motivation und den Glauben daran, es noch zu schaffen, ging man in die zweite Halbzeit. Doch trotz der Ansprache durch die Trainer und dem festen Willen das Spiel fortan für sich gestalten zu wollen, geschah das Gegenteil. Durch zahlreiche techn. Fehler schenkte man dem Gegner ein Tor um das andere. Nach 35 Minuten stand es 18:12 für den TSV Forstenried. Der FC Bayern stellte seine Abwehrformation um und versuchte so nochmals in Spiel zurück zu kommen. Mit großem Kampfgeist und toller Moral gelang es den jungen Rothosen tatsächlich ins Spiel zurück zu finden und sogar den Ausgleich zum 19:19 zu erzielen. Die Stimmung in der Halle erreichte zu diesem Zeitpunkt seinen Höhepunkt. Die Spieler des FC Bayern hatten sich hervorragend zurück ins Spiel gekämpft, jedoch war den Spielern anzumerken, dass dies sehr viel Kraft gekostet hatte. So konnte, die Leistung in den letzten 5 Minuten der Partie nicht mehr abgerufen werden und der TSV Forstenried erzielte die entscheidenden Treffer zum Endstand von 24:22. Trotz der letztlich verdienten aber unglücklichen Niederlage stand der Meister fest. Die Mannschaft des FC Bayern hatte es geschafft – Meister! Der Jubel auf dem Spielfeld und auf den Zuschauerrängen war groß und so wurde der Meistertitel gebührend gefeiert. Der TSV Forstenried zeigte sich als sportlich fairer „Verlierer" und gratulierte der Mannschaft des FC Bayern zur Meisterschaft. Nach den obligatorischen „Meister-Fotos" ging es unter dem Beifall der Zuschauer in die Kabine, in welcher die Meisterschaft noch weiter gefeiert wurde. Die gesamte Mannschaft und das Trainerteam bedankt sich bei den mitgereisten Zuschauern, welche diesen besonderen Tag mit gestaltet haben und auch in all den anderen Spielen immer unterstützend zur Seite standen. Ein besonderer Dank gilt unserer männlichen C-Jugend, welche bei personellen Engpässen immer helfend zur Seite stand! Landratsamt Dachau von Samstag 21.04. bis So. 22.04. vom Stromnetz getrennt; keine Bürgerserviceangebote möglich Aufgrund von Umbauarbeiten ist das Landratsamt vom 21.04. bis zum 22.04. getrennt vom Stromnetz. An beiden Tagen kann leider nicht auf das umfangreiche Online-Service-Angebot auf der Internetseite des Landratsamtes wie die Wunschkennzeichenreservierung oder online-Terminvereinbarung in der Kfz-Zulassungsstelle zugegriffen werden. Betroffen sind die Angebote des gesamten Landratsamtes Dachau einschließlich aller Außenstellen. Ab Montag, den 24.04. stehen die Dienste und Informationen wieder wie gewohnt zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Boulevard Dachau Garten- und Landschaftsbau steigert den Branchen-Umsatz auf knapp eine Milliarde Euro in Bayern 15 Der Jahresumsatz der Garten- und Landschaftsbau-Branche in Bayern ist auch im Jahr 2016 wieder gestiegen. Dies geht aus der jetzt veröffentlichten Jahresstatistik des Bun-desverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. hervor. Demnach erwirtschafteten die Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus (GaLaBau) in Bayern ei-nen Jahresumsatz in 2016 von rund 978 Millionen Euro (2015: 913 Mio. Euro) und erzielten damit eine Steigerung von 7,12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ulrich Schäfer (Präsident im Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e. V. – VGL Bayern) zeigt sich angesichts der Veröffentlichung der Jahresstatistik zufrieden: „Es ist höchst erfreulich, dass sich der positive Trend der letzten Jahre erneut bestätigt und die Nachfrage nach Dienstleistungen rund ums Bauen mit Grün nach wie vor steigt. Im Jahr 2016 verzeichnet die Ga- LaBau-Branche im Freistaat einen neuen Um-satzrekord – nun bereits zum zehnten Mal in Folge.“ Beschäftigtenzahl im Garten- und Landschaftsbau steigt auf knapp 15.000 in Bayern Das aktuelle Rekordergebnis erzielten 2.179 GaLaBau-Betriebe mit ihren insgesamt 14.824 Be-schäftigten. Damit stieg 2016 die Zahl der Betriebe gegenüber dem Bestattungsinstitut MÜHLBAUER WALDSTRASSE 9 85229 MARKT INDERSDORF TELEFON 0 81 36/50 64 TAG UND NACHT Vorjahr (2.101 Betriebe) um 3,71 Prozent. Auch bei der Beschäftigtenzahl im Garten- und Landschaftsbau ist ein Anstieg zu ver-zeichnen. So stieg im letzten Jahr die Zahl der Beschäftigten von 14.350 um 3,3 Prozent auf nun-mehr 14.824. Die Insolvenzquote der gesamten Branche lag bei einem Wert von 0,32 Prozent. Bei den 556 Mitgliedsbetrieben des VGL Bayern lag die Insolvenzquote im vergangenen Jahr mit 0 Pro-zent unter dem Vorjahreswert von 0,56 Prozent. Marktanteil im Privatgarten-Bereich liegt weiterhin bei knapp 60 Prozent Wie in den vergangenen Jahren ist das Privatkundensegment der Umsatztreiber der GaLaBau-Branche. Die GaLaBau-Betriebe konnten 2016 das Wachstum in diesem Segment leicht steigern, auf insgesamt 59,3 Prozent. „Der Privatgartenbereich ist wirtschaftlich für die Branche von großer Bedeutung – das wird auch zukünftig so bleiben. Denn die Sehnsucht der Menschen nach einem grünen Umfeld nimmt weiterhin zu“, so Ulrich Schäfer, der dies unter anderem auch auf die seit Jah-ren erfolgreich umgesetzte Image- und PR-Kampagne für den Privatgartenmarkt zurückführt. „Mit unserer Kampagne tragen wir dazu bei, dass das Interesse an hochwertigen, individuellen Gärten steigt. So beobachten wir, dass die Anfragen der Kunden spezifischer werden. Zum Beispiel werden bestimmte hochwertige Materialien und Techniken nachgefragt und auch Pflanzen, die nicht zum Standardsortiment gehörten“, betont der bayerische Verbandspräsident. GaLaBau belegt Spitzenplatz bei neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge in der Fachrichtung Garten- und Land-schaftsbau in Bayern ist im Jahr 2016 um 4,5 Prozent auf 487 Ausbildungsverhältnisse gestiegen (2015: 466). Insgesamt bestanden zum 31.12.2016 bayernweit 1.249 laufende Ausbildungsverhält-nisse (Dezember 2015: 1.220) in der Fachrichtung GaLaBau. „Die Ausbildung zum Landschaftsgärt-ner ist in. Schon seit Jahren wächst die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge für den Beruf im Garten- und Landschaftsbau stetig. Dies liegt auch an der attraktiven Ausbildungsvergütung, die im letzten Ausbildungsjahr rund 1.000 Euro monatlich beträgt. Für unsere Branche und unsere Bemühungen im Bereich der Nachwuchsarbeit ist das insgesamt eine tolle Nachricht und zugleich auch Ansporn für die Zukunft“, kommentiert Norbert Stöppel, Vizepräsident im VGL Bayern und ver-antwortlich für die Nachwuchsarbeit. Erd- und Feuerbestattungen Fachmännische Beratung bei Todesfällen Erledigung sämtlicher Formalitäten - auch in Münchner und Dachauer Krankenhäusern - Überführungen Särge und Ausstattungen Wir sind zertifiziert nach EN 1090 Unsere Produkte: Wartungsfreie Aluminium-Geländer, eloxiert oder in allen Farben pulverbeschichtet. Verkleidungen in allen wartungsfreien Materialien, selbstverständlich auch in Holz. 87787 Wolfertschwenden www.grafbalkone.de Der Balkon ist die Visitenkarte Ihres Hauses. Gehen Sie daher beim Kauf kein Risiko ein, denn der Ärger mit geringerer Qualität hält länger als die Freude über den billigen Preis. Unsere meisterliche Erfahrung ist Ihr Vorteil, lassen Sie sich deshalb von uns beraten! Sie wollen mehr Infomaterial? Rufen Sie uns an! Perfekte Maßarbeit von Ihrem Handwerksmeister Seit 1970 Ihr fairer Partner Tel. 08334-7303 Fax 08334-6361 info@graf-balkone.de elektro-süd erhorn Elektro-Installation Natursteinheizung Bio-Installation Notdienst Tel. 0171 / 3737575 SEIT 1949 Renovierungen Beraten Am Heideweg/Ecke Ludwig-Richter-Str. 2 • 85221 Dachau www.elektro-erhorn.com Bayerzeller Straße 17 a · 85235 Pfaffenhofen an der Glonn · OT Ebersried Tel. 08134/93 58 41 · Fax 08134/93 58 42 · www.fliesen-sowa.de · info@fliesen-sowa.de KOMPLETTRENOVIERUNGEN rund ums Haus aus einer Hand! Ausführung von Fliesenarbeiten, Trockenbau, Mauern, Parkett, Sanitär, Verputzen sowie sonstige anfallende Arbeiten. Aichach 05.05.2018 1. Samstag im Monat Volksfestplatz 7.30 -14 Uhr Pfaffenhofen/Ilm 22.04.2018 jeden 4. Sonntag im Monat Volksfestplatz 6 - 14 Uhr

Neue Werbemittel 2018 mit Druck günstig
Küchenplaner Ausgabe 3/4 2018
Stadion Report Druck Ausgabe 4 Homepage - SC Frasdorf
Norden-Norddeich Reisejournal 2018
audimax ABI Nord 1/2018
Kindermoden Nord Katalog Februar 2018
4 Plotten/Drucken
München 4 17
Mein/4 Spezial 2017/2018
Raiffeisen aktuell - Raiffeisenbank München-Nord eG
REGENWALD - Nord Süd Forum München eV
IBA-Magazin, Ausgabe 4, Druck - Stadt Halle (Saale)