Aufrufe
vor 1 Monat

Imagebroschuere 2018

Die Imagebroschüre des Schweizerischen KMU Verbandes liefert einen Einblick über die Aktivitäten, Vorteile und Kooperationen des Verbandes.

60 SKV Nachfolgeregelung

60 SKV Nachfolgeregelung Die Nachfolgeregelung ist ein höchst aktuelles Thema in der Schweizer Wirtschaft und betrifft in erster Linie KMU-Betriebe. Rund 80'000 Unternehmen in der Schweiz stehen in den nächsten fünf Jahren vor einer Nachfolgeregelung. Dies entspricht 27 Prozent aller Unternehmen. In dreiviertel aller Fälle machen sich Inhaber von kleinen und mittleren Unternehmen zu spät Gedanken über die Nachfolgeregelung. Ideal wären zehn Jahre. Unternehmer, die mit 55 Jahren anfangen, sich Gedanken über die Nachfolge zu machen, finden für ihr Unternehmen fast immer eine gute Lösung – selbst in einem völlig veränderten Marktumfeld. Unternehmer mit Leib und Seele, die ihr eigenes Unternehmen aufgebaut und durch alle Stürme gesteuert haben, kämpfen nicht selten mit der emotionalen Loslösung. Diese braucht Zeit. In Familienunternehmen sollte man immer daran denken, dass die Gespräche mit allen Familienmitgliedern viel Zeit in Anspruch nehmen. Im Weiteren müssen steuerliche Fristen eingehalten werden. Und allfällige Nachfolger aus der Familie oder aus dem Unternehmen müssen zuerst aufgebaut werden. Das braucht Jahre. Im Idealfall beginnen Unternehmer schon vor dem 55. Lebensjahr, sich konkrete Gedanken über die Nachfolgeregelung zu machen und die nötigen Schritte einzuleiten sowie Gespräche zu führen. Nicht selten ist in KMU das private und geschäftliche Vermögen komplett verflochten. Familienvermögen sind ins Unternehmen investiert oder es hängen sogar andere Familienmitglieder mit ihrem Vermögen im Unternehmen drin. Auch hier sollte man vor dem 55. Lebensjahr damit anfangen, privates und geschäftliches Vermögen voneinander zu trennen. Privat gewährte Unternehmensfinanzierungen sind abzulösen. Nicht selten haben Unternehmer während 30 oder mehr Geschäftsjahren die unveränderte Vorstellung, die Firma einmal für Millionen Franken verkaufen zu können und so eine schöne Altersvorsorge zu generieren. Solche Beispiele sind gefährlich. Denn das eigene Geschäft verkauft man nur einmal. Besteht zum fraglichen Zeitpunkt keine Nachfrage, nützen alle Preisvorstellungen und hohen Erwartungen nichts. Unternehmer sollten beim Verkauf der Firma immer an den Nachfolger denken. Würden Sie dieses Unternehmen in der heutigen Zeit auch zum geforderten Preis kaufen? Wenn nein, besteht ein hohes Risiko, dass die Nachfolgeregelung platzt. Erstellen Sie eine seriöse Unternehmensbewertung als Basis für Preisverhandlungen. Eine grosse Hürde bei Nachfolgeregelungen in KMU können unzweckmässige Rechtsformen oder rechtliche Strukturen sein. Nicht unerhebliche rechtliche Probleme stellen sich auch bei Ehescheidungen. Unerwartete steuerliche Sperrfristen und andere Steuerfallen (z.B. indirekte Teilliquidation, hohe nicht betriebsnotwendige Mittel im Unternehmen, offene Veranlagungsjahre, MwSt-Abrechnungen, pendente Steuerprüfungen usw. können jedem Nachfolger buchstäblich «ablöschen» und die Geschäftsübergabe zum Scheitern bringen. Auch hier kann nur empfohlen werden, sehr früh eine profes-sionelle Steuerberatung einzuholen. Aus all diesen Gründen arbeitet der Schweizerische KMU Verband mit verschiedenen Personen zusammen, welche aus den Bereichen Treuhand, Finanzanalyse & Bewertung sowie der Rechtsberatung kommen und so gemeinsam als Team agieren und bei der aktiven Nachfolgeregelung und der Suche nach einem Nachfolger helfen können. Wenn auch für Sie das Thema Nachfolgeregelung ansteht, so nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir helfen Ihnen bereits im Vorfelmit einer erfolgreichen Nachd, dafolgeregelung nichts im Wege steht. Nachfolgeregelung Schweizerischer KMU Verband Eschenring 13 6300 Zug Telefon 041 348 03 30 info@kmuverband.ch www.kmuverband.ch

SKv 61 hotel bildungszentrum 21 in Basel Platz für grosse Ideen Möchten Sie ein Seminar auf dem Land organisieren, damit die Teilnehmenden zwischendurch an der frischen Luft zu neuen Ideen kommen? Oder doch lieber mitten in der Stadt, damit sie abends in den Ausgang gehen können? Beim hotel bildungszentrum 21 können Sie beides haben. Denn es hat den grössten privaten Park Basels und es ist nur einen Steinwurf von der Altstadt entfernt. Bei schönem Wetter verlegen denn auch viele Gäste die Gruppengespräche an einen der Tische unter den Baumriesen oder machen einen Raucherspaziergang im biologischen Garten. Das hotel bildungszentrum 21 wird von vielen Stammgästen auch gerne für mehrtägige Seminare gebucht. Die neuen, sympathischen Zimmer mit 3-Sterne-Standard tragen zum Erfolg Ihres Events bei. Das denkmalgeschützte Haus samt Park wurde übrigens vor 150 Jahren bereits nach lerntechnischen Prinzipien als Seminarhaus gebaut. Natürlich hat die ganze moderne Technik Einzug gehalten. Doch die bewährten Grundprinzipien helfen noch immer leise im Hintergrund mit, um dem Fortschritt und Lernen den Weg zu ebnen. Wer gerne effizient organisiert, dem kann das hotel bildungszentrum 21 eine vorteilhafte Tagespauschale anbieten. Für 90.– Franken pro Person umfasst diese den Seminarraum mit moderner Grundtechnik, den Begrüssungskaffee, zwei vielfältige Pausenbuffets und das frische Mittagessen. Sind Sie auf der Suche nach einem Rahmenprogramm, damit sich die Seminar-Teilnehmenden besser kennenlernen? Ganz neu bieten ausgesuchte Partnerorganisationen diese direkt im Haus an. Sie reichen von Armbrustschiessen über Spiele bis zu Führungen in der weltbekannten Fotosammlung der Basler Mission. Immer öfter lassen sich die Gäste des hotels bildungszentrum 21 von den zwei grosszügigen Räumen der Dependance im Oekolampad verführen. Diese ist nur wenige Gehminuten zentral am Allschwilerplatz gelegen. Natürlich bietet das hotel bildungszentrum 21 auch dort den gewohnten freundlichen Service, damit Ihr Event zum Erfolg wird. hotel bildungszentrum 21 · www.bz21.ch

Imagebroschuere 2017
Imagebroschuere SKV 2016
Imagebroschuere SKV 2013
Imagebroschuere SKV 2012
Imagebroschuere SKV 2015
Imagebroschuere SKV 2014
Erfolg_Ausgabe Nr. 4-5 - Apr/Mai 2017
Erfolg_Ausgabe Nr. 11-12 - Nov/Dez 2017
Erfolg_Ausgabe Nr. 6 - Juni 2016
Erfolg_Ausgabe Nr. 2/3 - Feb/Mar 2017
Erfolg_Ausgabe Nr. 9-10 - Sept/Okt 2017
Erfolg_Ausgabe Nr. 11 - November 2015
themenpark kmu business park - Schweizerischer KMU Verband
TensoLock - Schweizerischer KMU Verband
5. Monat - Schweizerischer KMU Verband
Kurzfassung Geschäftsbericht 2008 - Schweizerischer KMU Verband
bildung in KMU - Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB
Erfolg_Ausgabe Nr. 2 - März 2012
Neuer Vorstand gewählt - Der Schweizerische Verband für ...
News|Flash - Ausgabe 2-13 - Schweizerischer Treuhänder-Verband
als wasser. - Verband Schweizerischer Mineralquellen und Soft ...
anschauen - Schweizerischer KMU Verband
SKV Golf Trophy 2011 - Schweizerischer KMU Verband
Dezember 06 - sonos - Schweizerischer Verband für das ...
Schiffes Kleider - Verband Schweizerischer Carrosseriesattler
Nr 119 - Schweizerischer Schiedsrichter Verband
Geschäftsbericht 2008 (pdf) - Schweizerischer KMU Verband
Erfolg_Ausgabe Nr. 11 - Dezember 2011
Erfolg_Ausgabe Nr. 7 - August 2011
Erfolg_Ausgabe Nr. 6 - Juli 2011