Kiss Öko Power Günstiger Ökostrom Seiten 4-5 - Stadtwerke Bad ...

stwkiss.de

Kiss Öko Power Günstiger Ökostrom Seiten 4-5 - Stadtwerke Bad ...

Kiss Aktiv

Das Kundenmagazin der Stadtwerke Bad Kissingen 03/10 – www.stwkiss.de

Kiss Öko Power

Günstiger Ökostrom Seiten 4-5

Förderung für Ihre Heizungserneuerung Seiten 6-7

Räume optimal beleuchten Seiten 10-11

KissSalis Therme wird erweitert Seiten 14-15

Lesen Sie!

Bad Kissinger

Unternehmen

setzen auf den Ökostrom

der Stadtwerke

Bad Kissingen!

Seiten 8-9


Editorial

2

Seiten 4/5

Seiten 10/11

Seite 14/15

Inhalt

Zum Titel

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Kiss Öko Power

das Ökostrom-Angebot

Ihrer Stadtwerke Bad Kissingen

Seiten 4/5

Die richtige Heizungs-

modernisierung

Seiten 6/7

Überzeugt!

Kunden wählen Ökostrom

Seiten 8/9

Mit Energiesparlampen

optimal beleuchten

Seiten 10/11

Mini-BHKWs für den Keller

Seiten 12/13

KissSalis Therme wird erweitert

Seiten 14/15

Preisrätsel

Seite 16

100 % Wasserkraft: In großen Stauseen in den Alpen wird CO 2 -

freier Ökostrom erzeugt.

Wenn Sie unser Kundenmagazin KissAktiv gelesen haben, freuen

wir uns über Ihre Rückmeldung. Was hat Ihnen gefallen? Was haben

Sie vermisst? Wir wollen, dass die Zeitschrift Ihnen gefällt.

Ihre Meinung an:

Stadtwerke Bad Kissingen GmbH, Würzburger Straße 5,

97688 Bad Kissingen oder per Telefax an 0971/82 62 99

oder per E-Mail an info@stwkiss.de

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht,

Ökostrom zu beziehen?

Falls ja, müssen Sie nicht in der

Ferne suchen. Wir von den Stadtwerken

Bad Kissingen bieten Ihnen

auf alle Fälle Strom, erzeugt aus

erneuerbarer Energie, an. Mit Kiss

Öko Power haben wir ein preislich

sehr attraktives Angebot für Sie.

Alles Wissenswerte lesen Sie auf

den Seiten 4 und 5.

Die Stadtwerke Bad Kissingen wollen

den nachhaltigen und energieeffizienten

Energiekonsum. Das

haben wir schon mit der KissSalis

Therme bewiesen. Diese ist an ein

Blockheizkraftwerk gekoppelt, bei

dem wir die gewonnene Wärme

für unsere Therme nutzen und den

gewonnenen Strom ins Netz einspeisen.

Das ist Energieeffizienz.

Bei der KissSalis Therme fanden

gerade die letzten Handgriffe bei

der Erweiterung der Saunalandschaft

statt. Nach sechs erfolgreichen

Jahren war es an der Zeit,

das schon große Angebot zu erweitern.

Wir wollen, dass die Attraktivität

von der KissSalis Therme

weiter steigt und noch mehr Gäste

in die Erholungsoase lockt. Freuen

Sie sich auf noch mehr Genuss. Alles

zur Erweiterung der KissSalis

Therme finden Sie auf der Seite 14.

Und zum Abschluss noch ein Dank

an Sie, unsere Kunden. Ihre Entscheidung,

uns die Treue zu halten,

ehrt uns sehr. Wir danken auch für

die Rückmeldungen zu unserem

Tun. Das spornt uns an.

Wir wollen als Ihr Stadtwerk immer

für Sie vor Ort da sein.

Ihr

Manfred Zimmer

Geschäftsführer

Baby-Bonus-Kinder 2010

Die Stadtwerke Bad Kissingen gratulieren

zur Geburt und schenken

den Eltern 500 Kilowattstunden

Strom.

Sie haben auch gerade ein Baby

bekommen? Den Antrag zum

Baby-Bonus erhalten Sie im KIZ

der Stadtwerke Bad Kissingen oder

online www.stwkiss.de

Fabien Morris

Matilda Paulina Anna


Ja, unbedingt

www.energie-tipp.de in

frischem Design

Energie- und Geldsparfüchse aufgepasst!

Erleben Sie das Verbraucherportal

im neuen Design und mit

intuitiver Benutzerführung. Mehr

Inhalte, aktuelle News und viele

Tipps & Tricks warten auf Sie: Geld

sparen und was für die Umwelt tun

– mit einem Klick auf

www.energie-tipp.de

Grüner

mähen mit

Akkus

Elektrorasenmäher galten lange

als unpraktisch: wegen des eingeschränkten

Aktionsradius durch

das Kabel und der ständigen Gefahr,

dieses zu durchtrennen. Neue Akkus

machen Schluss mit Kabelsalat. Ja, aber

Auch die Reichweite kann sich sehen höchstens

lassen: Mit einer Akkuladung schaffen acht Jahre.

diese Gartenhelfer 250 Quadratmeter.

Das Aufladen des Akkus dauert weniger

als eine Stunde und kostet im Schnitt lediglich

zwei Cent. Dazu kommen die bekannten

Vorteile von Elektromähern: Sie arbeiten wesentlich

leiser, umweltschonender und wiegen weniger als Benzin-

mäher. Benzinbetriebene Gartengeräte werkeln meist ohne Katalysator. Ein

Mäher mit Viertakt-Motor produziert pro Stunde dieselbe Menge Kohlenwasserstoffe

wie 26 Autos, ein Zweitakter sogar so viel wie 156 Pkw.

Foto: Gardena

Singles stromern mehr

Immer mehr Menschen in Deutschland

leben allein – das erhöht

ihren Strombedarf. Singlehaushalte

verbrauchen im Schnitt mehr

elektrischen Strom, 2050 Kilowattstunden

(kWh) pro Jahr. Ein

Zwei-Personen-Haushalt kommt

auf 1720 kWh pro Kopf (gemeinsam

3440 kWh/Jahr). Bei einer Familie

mit drei Personen nutzt jeder

im Schnitt 1350 kWh (4050 kWh/

Jahr). In einem Vier-Personen-Haushalt

verbraucht jeder 1235 kWh

(4940 kWh/Jahr). Unter den rund

Sollen die Laufzeiten der

Kernkraftwerke verlängert

werden?

20 Jahre und

mehr sind

auch okay.

15 %

25 %

40 Millionen deutschen Haushalten

waren im Jahr 2009 rund 15,9 Millionen

Singlehaushalte, 2,4 Millionen

mehr als zehn Jahre zuvor.

Haushalte im Osten Deutschlands

verbrauchen wegen kleinerer Wohnflächen

und geringerer Ausstattung

mit Elektrogeräten 20 Prozent weniger

Strom als Haushalte in den westlichen

Bundesländern. Das ergab

eine Erhebung des Bundesverbandes

der Energie- und Wasserwirtschaft

(BDEW) und der Fachgemeinschaft

für effiziente Energieanwendung.

60 %

Auf gar keinen Fall.

Fast zwei Drittel der energie-tipp.de-Nutzer wollen keine

längeren Laufzeiten für Atomkraftwerke.

Große Energieverschwendung

Ein 30 Jahre alter Erdgaskessel

verschwendet rund die Hälfte der

eingesetzten Energie, rechnet die

Verbraucherzentrale vor. Allein ein

Zehntel davon bläst der Oldie als

Abgase ungenutzt in die Luft. Beste

Lösung nach Meinung der Experten:

Den Altkessel gegen ein Brennwertgerät

tauschen und mit einer Solarthermieanlage

kombinieren – das

spart bis zu 50 Prozent Brennstoff.

Sonnenschutz

News

Sehr günstige

Energieberatung

Das Energienetzwerk des Landkreises

Bad Kissingen, an dem

auch die Stadtwerke Bad Kissingen

beteiligt sind, bietet günstige

Energieberatungen. In dem Netzwerk

können Sie auf das Wissen

von Energie-Experten zurückgreifen.

Eine energetische Erstberatung

für Bauherren gibt es schon ab

125 Euro. Falls Sie energieeffizient

sanieren möchten, bietet das Energienetzwerk

eine Energiesparberatung,

in der das Gebäude genau

unter die Lupe genommen wird

und ein Maßnahmenkatalog für die

Sanierung erstellt wird. Kostenpunkt

nur 685 Euro. Die entsprechenden

KfW-Antragsunterlagen

können für 370 Euro zusammengestellt

werden. Falls Sie Interesse an

einer Beratung haben, wenden Sie

sich an das Energienetzwerk Landkreis

Bad Kissingen.

Telefon 09 71/8 01 51 90

Weitere Infos im Netz:

www.enkg.de

Bevor Sie ein Klimagerät

kaufen, besser für Schatten

sorgen. Sonnenschutzfolie

oder Rollos an Fenstern

halten die Wärme draußen.

Mehr: www.energie-tipp.de/

sonnenschutz

3


Strom

4

Ökostrom

Kiss Öko Power

CO 2 -neutral aus 100 % Wasserkraft

Wechseln!

Wählen Sie bis zum

31. Dezember 2010 Kiss

Öko Power zu Ihrem

Ökotarif und erhalten Sie

einen Gutschein für zwei

Stunden freien Eintritt für

die KissSalis Therme!

Warum in die Ferne schweifen?

Auch die Stadtwerke

Bad Kissingen bieten mit

Kiss Öko Power günstigen

Ökostrom.

Das Umweltbewusstsein hat in Bad

Kissingen Tradition. Die Stadtwerke

Bad Kissingen betreiben eigene

Blockheizkraftwerke, das Wasserkraftwerk

am E-Werk und eine

Fotovoltaikanlage auf dem Parkhaus

Zentrum. Und der Ausbau

erneuerbarer Energie soll weitergehen,

um auf lokaler Ebene die

Klimaschutzziele mit Einsparungen

beim CO 2 zu erreichen.

KUnDEn, DiE günSTigEn und

CO 2 -frei erzeugten Strom erhalten

wollen, bieten die Stadtwerke Bad

Kissingen Kiss Öko Power an.

Dabei beweisen die Stadtwer-

ke Bad Kissingen: Ökostrom muss

nicht teuer sein. ihr Beitrag zum

Klimaschutz kostet also kein Vermögen.

überzeugen Sie sich selbst!

Ein Preisvergleich mit den führenden

Ökostromanbietern zeigt es:

Kiss Öko Power ist am günstigsten

(siehe Preisvergleich).

DEr STrOm VOn Kiss Öko Power

wird zu 100 % aus Wasserkraft

erzeugt. Die elektrische

Energie für Kiss Öko Power beziehen

die Stadtwerke Bad Kissingen

ausschließlich aus TüV-zertifizierten

Wasserkraftanlagen. So

garantieren wir ihnen eine 100 %

CO 2 -freie Energieproduktion.

miT KiSS ÖKO POWEr erhalten

Sie Ökostrom zu einem attraktiven

Preis. Wechseln Sie jetzt!


Preisvergleich mit anderen Ökostromanbietern

Anbieter Produkt Preis

Greenpeace energy ÖkoStrom 814,80

E.ON Bayern E.ON Aqua Power 785,70

E wie einfach MeinÖko Tarif 793,80

LichtBlick Licht-Blick-Strom 767,10

Stadtwerke Bad Kissingen Kiss Öko Power 714,90

Stand: 1. Oktober 2010. Standardpreise brutto inkl. aller gesetzl. Abgaben und Steuern.

Unser Service für Sie

Sie haben Fragen zu Kiss Öko Power?

Unsere Kundenberater informieren Sie

gerne. Besuchen Sie uns im

Kundeninformationszentrum in der

Würzburger Str. 5, im Internet unter

www.stwkiss.de oder rufen Sie uns an

unter der kostenfreien Hotline

0800 826 8260!

Preisvergleich mit Kiss Privat

Produkt Abnahmemenge

Grundpreis/

Zähler/Jahr Arbeitspreis

Kiss Öko Power bis 10.000 kWh 96,00 Euro 20,63 ct.

Kiss Privat bei z. B. 3.000 kWh 100,00 Euro 20,27 ct.

Stromkosten Kiss Privat im Jahr

bei 3.000 kWh Verbrauch

Stromkosten Kiss Öko Power im Jahr

bei 3.000 kWh Verbrauch

708,10 Euro

714,90 Euro

Liegt ihr Stromverbrauch über 10.000 kWh pro Jahr? Dann sprechen Sie uns einfach an.

Unsere Kundenberater erstellen ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Wasserkraft aus den

österreichischen Alpen.

In Kärnten kann die Kölnbreinsperre

(Bild unten)

per Skywalk „Bella Vista“

besichtigt werden.

00


Gebäudetyp Erdgasheizung mit Brennwerttechnik

6

Erdgas

Kombi-Anlagen Solarthermie plus Erdgas-Brennwert

Das sparsame Energiepaket

Moderne Kombi-Solaranlagen erzeugen warmes Wasser und

unterstützen oft sogar die Raumheizung. Gute Solarthermie-

Pakete senken den Brennstoffbedarf um mehr als ein Viertel

und sparen Heizkosten.

Rund 1,7 Millionen Quadratmeter

Solarkollektoren wurden im Jahr

2009 auf deutschen Dächern montiert:

eine Fläche doppelt so groß

wie Berlin. Besonders beliebt sind

Die Stadtwerke Bad Kissingen geben Ihnen bis Ende 2010 Zuschüsse für Ihre Heizungsmodernisierung.

Solaranlage

Etagenwohnung 400 Euro –

Ein-/Zweifamilienhaus 400 Euro 100 Euro

3-5 Wohneinheiten

Mehrfamilienhaus

6-11 Wohneinheiten

Mehrfamilienhaus

Kombi-Solaranlagen, bestehend

aus Speicher, Kollektoren und Regeltechnik.

Sie produzieren warmes

Wasser und unterstützen zugleich

die Raumheizung, besonders

Wenn die entsprechende Dachneigung oder der Platz fehlt, Solarkollektoren mit

Ständern zum Beispiel auf Nebengebäuden der Sonne entgegenstellen.

Zuschuss – jetzt noch beantragen!

So viel Zuschuss bekommen Sie!*

600 Euro 100 Euro

800 Euro 100 Euro

im Frühjahr und Herbst. Erst an

dunklen Wintertagen springt der

Heizkessel ein.

Das spart Heizkosten: Gute An-

lagen reduzieren den Brennstoffbedarf

um mehr als ein Viertel.

Durch die Kombination verschiedener

Energieträger sinkt zudem die

Abhängigkeit von einem einzelnen

Brennstoff.

Für eine Erdgas-Brennwertheizung

mit Solaranlage spricht die hohe

Effizienz, obwohl die Anschaffung

nicht ganz billig ist. Eine Kombi-

Solaranlage für ein Einfamilienhaus

kostet im Durchschnitt rund

10 000 Euro, dazu kommen Mon-

Check: Eignet sich mein

Haus für Solarkollektoren?

KEin ScHAttEn: Bäume oder

nachbarhäuser dürfen keinen

Schatten auf Solardächer werfen.

SüDAuSRicHtunG: nach Süden

ausgerichtete Schrägdächer mit

einer neigung von etwa 35 Grad

eignen sich am besten. Aber auch

mit West- oder Ostdächern und

30 bis 45 Grad neigungswinkel

lassen sich gute Erträge erzielen.

*Bis 30.12.2010. Die För-

derung ist nur gültig, wenn

die zu erneuernde Heizungsanlage

vorher mit flüssigem

oder festem Brennstoff betrieben

worden ist. Der Antrag

muss vor Baubeginn eingereicht

und bewilligt sein.

Das Förderprogramm gilt im

Gasversorgungsgebiet der

Stadtwerke Bad Kissingen.

tage und Wartung. Die Anschaffung

will also gut überlegt sein. Zunächst

klären, ob die bestehende Heiz-

anlage für Solarthermie geeignet ist.

Auch Dach und Keller müssen für

eine Kombi-Solaranlage geschaffen

sein (siehe text unten). Wenn

alles passt, erweist sich kosten-

lose Solarwärme schnell als lukrativ

– besonders bei steigenden

Brennstoffkosten.

Die Stiftung Warentest untersuchte

im vergangenen Jahr 13 Kombi-

Solaranlagen. Die testsieger waren:

Viessmann Solarpaket, Wagner

combi line (Flachkollektoren), Elco

und paradigma (Vakuumröhren).

MOntAGE: Bei der Montage

zwischen Aufdach- und indach-

montage wählen. in die Dachfläche

eingelassene Kollektoren sind

aufwendiger, sehen aber eleganter

aus und sparen Ziegel. Sie empfehlen

sich vor allem bei neubauten.

VORtEil FlAcHDAcH: Die Kollektoren

aufständern und optimal

nach der Sonne ausrichten.

VORlAuFtEMpERAtuR: Kombi-

Solaranlagen arbeiten besonders

effizient mit Flächenheizungen

(Wand, Boden) mit einer Vorlauf-

temperatur von 30 bis 40 Grad

celsius, herkömmliche Heizkörper

brauchen 60 bis 70 Grad.

puFFERSpEicHER: Der Wasserspeicher

muss ausreichend dimensioniert

sein: 600 bis 1000 liter

sind bei Kombianlagen im lieferumfang

enthalten. Darauf achten, dass

türen und treppen breit genug

sind. Wegen kurzer leitungswege

ist ein platz unter dem Dach ideal.

AltERnAtiVE DäMMunG: Bei

manchem Altbau lässt sich mit

Wärmedämmung mehr Energie

sparen als mit Solarthermie.


Neben dem Geldbeutel entlasten

Kombi-Solaranlagen auch die Umwelt:

Gute Anlagen sparen über die gesamte

Laufzeit mehr als 100 000 Kilowattstunden

Primärenergie. Gleichzeitig

sinkt die Abhängigkeit von einem

einzelnen Energieträger.

Wer ein effizientes

Energiesparpaket für

sein Haus schnürt,

sollte Fassaden-

dämmung und

Heizungsgröße auf-

einander abstimmen.

Mehr Infos

Moderne Heizsysteme arbeiten

in Kombination mit

erneuerbaren Energien besonders

umweltschonend.

Mehr Informationen im

Internet: www.energietipp.de/heizsysteme

7


Umwelt

Tolles Produkt – Top-Service

Zufriedene Kiss Öko

Power 2010-Kunden

Bad Kissinger Unternehmen

haben sich für Kiss Öko

Power 2010, das Ökostromprodukt

der Stadtwerke Bad

Kissingen, entschieden und

sind begeistert. Wir sprachen

mit den überzeugten

Ökostrom-Beziehern.

8

In der Brasserie in Bad Kissingen

nutzt man Ökostrom.

Grün erzeugter Strom

schont die Umwelt.

Kiss Öko Power 2010 stammt zu

hundert Prozent aus Wasserkraft.

Bei seiner Erzeugung entstehen kein

klimaschädliches CO 2 oder andere

Umweltschadstoffe. Der Ökostrom

der Stadtwerke Bad Kissingen ist

deshalb das Produkt der Wahl für

umweltbewusste Kunden wie die

Druckerei und Werbeagentur DTP

Studio Wolfgang Lutz. „Wir richten

unsere Druckerei ökologisch auf die

Zukunft aus. Kiss Öko Power 2010

ist dabei ein wichtiger Baustein“, bestätigt

Betriebsleiter Jörg Rumberg.

„Strom ist die Grundlage für viele

Prozesse in unserem Betrieb und

wir brauchen relativ viel davon – der

Umstieg von konventioneller Energie

auf Ökostrom schafft deshalb

konsequent die Basis für unsere umweltbewussteUnternehmensausrichtung.“

Auch bei der Wärmeerzeugung

setzt das DTP-Studio auf umweltschonende

Technik: Ein Blockheizkraftwerk

liefert hocheffi zient zugleich

Wärme und Strom. Letzterer

wird ins Netz der Stadtwerke eingespeist.

Ökologisch verträgliche

Druckfarben und Papier aus nachhaltiger

Forstwirtschaft sind weitere

Elemente im Umweltkonzept

des Bad Kissinger Unternehmens.

Bei allen Fragen rund um die Ener-

gieversorgung hat das DTP-Studio

in den Stadtwerken einen kompetenten

Partner gefunden. „Unser

Verhältnis geht über eine Kunden-

Lieferanten-Beziehung weit hinaus

– es ist ein echtes Miteinander. Wir

haben mit den Stadtwerken Bad

Kissingen nur gute Erfahrungen gemacht“,

bekräftigt Jörg Rumberg.

Auch die regionale Komponente

spielt für das Unternehmen eine

große Rolle: „Wir sind selbst vorwiegend

in der Region tätig und

bauen deshalb ganz bewusst auf

starke regionale Partnerschaften.“

IM IT-BEREICH führt ebenfalls heute

kein Weg an umweltbewusster

Ausrichtung und Energiesparen vorbei:

„Die Nachfrage nach Green IT

und energieeffizienten Lösungen

wächst beständig – das Ökothema

ist in aller Munde“, bestätigt

Jochen Hein, Geschäftsführer des

Bad Kissinger Systemhauses Bitfire

GmbH. Auch Medienberichte

über Klimawandel oder Umweltkatastrophen

beschäftigen den Unternehmer.

Der Umstieg von „grauem“

Strom auf Kiss Öko Power 2010 war

für die Geschäftsleitung der Bitfi re

GmbH deshalb Überzeugungssache:

„Wo es möglich ist, tun wir etwas

für die Umwelt. Bei der Hardware

Wollen Sie

auch wechseln?

Rufen Sie uns kostenfrei an:

0800 / 826 826-0

setzen wir auf Green IT und damit

auf umweltverträgliche, recycelbare

Materialien. Beim IT-Management

ist die Server-Konsolidierung

ein wichtiges Schlagwort, also die

energieeffi ziente Reduktion von Server-Kapazitäten.

Und beim Strom

sind wir durch den Ökostrom von

den Stadtwerken gut aufgestellt.“

Neben dem Produkt hat auch der

Service der Stadtwerke Bad Kissingen

überzeugt: „ Die Beratung war

sehr gut – das schätzen wir bei den

Stadtwerken besonders. Außerdem

bevorzugen wir ganz klar die Stadtwerke

als regionalen Anbieter, den

wir jederzeit anrufen oder bei dem

wir auch einmal vorbeischauen können,

wenn es etwas zu besprechen

gibt“, so Jochen Hein.

AUCH DIE Notrufzentrale Weingärtner

fühlt sich bei den Stadtwerken

Bad Kissingen in guten Händen:

„Die Kundenfreundlichkeit der

Stadtwerke ist vorbildlich“, lobt

Detlev Schmitt, Geschäftsführer der

DeSchmi GmbH & Co. KG und In-


haber der Notrufzentrale Weingärtner.

Er ist für viele Kunden der

Bad Kissinger Firma der persönliche

Ansprechpartner – und schätzt

als Kunde seinerseits den direkten

Draht: „Für uns ist es wichtig, dass

bei den Stadtwerken immer ein individuelles

Gespräch möglich ist

– oft landet man ja bei anderen

Anbietern per Telefon bei einer Hotline

erst mal in der Warteschleife.

Ganz anders bei den Stadtwerken:

Im Fall der Fälle genügt ein Anruf

und gleich ist jemand bei uns vor

Ort. Das spricht für die Stadtwerke

als regionales, serviceorientiertes

Unternehmen. “

ÄUSSERST UNKOMPLIZIERT hat

Detlev Schmitt auch die Vertragsumstellung

von konventionellem

Strom auf Kiss Öko Power 2010 erlebt.

Bei der Entscheidung für das

Ökostrom-Produkt standen Umweltaspekte

im Vordergrund: „Uns

ist es wichtig, einen aktiven Beitrag

zum Umweltschutz zu leisten. Kiss

Öko Power ist da eine tolle Möglichkeit.“

Bevor die Wahl auf den Ökostrom

aus Bad Kissingen fiel, haben

sich die Verantwortlichen auch

über vergleichbare Produkte anderer

Anbieter informiert: „Aber Kiss

Öko Power 2010 ist nicht nur klimafreundlich,

sondern auch preislich

sehr interessant – neben dem

regionalen Aspekt war das für uns

ein weiteres wichtiges Argument,

das für das Produkt spricht“, so

Detlev Schmitt. Der gute Preis

konnte auch Ramona Steiner vom

Bad Kissinger Traditionsrestaurant

Brasserie überzeugen: „Dass wir

mit Kiss Öko Power 2010 auch der

Umwelt etwas Gutes tun, ist dabei

natürlich ein toller Nebeneffekt“,

so die Gastronomin.

BEI AUTOSERVICE HALBIG wurde

nicht nur im Betrieb auf Ökostrom

umgestellt – gleich die ganze

Familie Halbig entschied sich

privat für den Umstieg auf Kiss

Öko Power 2010. Vater Herbert

Halbig ist sehr naturverbunden und

war deshalb sofort interessiert, als

er im Kundenmagazin KissAktiv

vom Ökostrom der Stadtwerke erfuhr.

Gemeinsam mit seinem Sohn

Thorsten, der im Bad Kissinger

Detlev Schmitt in der Notrufzentrale

des Wach- und Schließinstituts

Weingärtner

DTP Studio Wolfgang Lutz setzt auf Ökostrom:

Betriebsleiter Jörg Rumberg (l.),

Mediengestalterin Nadja Kolesnik,

Drucker Daniel Kraus, Auszubildender

Jens Breuter (r.)

Stadtteil Albertshausen den Autoservice

Halbig betreibt, wechselte

er zu dem klimaneutralen Strom aus

Wasserkraft. „Aktiver Umweltschutz

fängt im Haushalt und im eigenen

Betrieb an. Dank Kiss Öko Power

2010 sparen wir viel CO 2 ein und tun

etwas gegen den Klimawandel“, so

Herbert Halbig. Der Wechsel zu

einem anderen Ökostromanbieter

kam für den langjährigen Stadtwerke-Kunden

nicht infrage: „Ich

halte nichts von neuen Anbietern,

die noch nicht lange am Markt sind

und viele Details im Kleingedruckten

verstecken. Mit den Stadtwer-

Thorsten Halbig (r.) von

Autoservice Halbig will

mit seiner Wahl einen

Beitrag zum Klimaschutz

leisten.

ken Bad Kissingen hingegen waren

wir immer sehr zufrieden. Man

kennt sich und wenn ich eine Frage

habe, kann ich dort ganz unkompliziert

kurz vorbeischauen.“

Jochen Hein,

Geschäftsführer des

Bad Kissinger Systemhauses

Bitfi re, setzt

auf Green-IT und auf

Kiss Öko Power 2010.

9


Energie zu Hause

Aus für 75-Watt-Glühlampen ab 1. September

Optimal beleuchten und sparen

Licht beeinfl usst unser Leben, sorgt für Atmosphäre, Wohlbefi

nden und Gesundheit. Über 125 Jahre lang brachte die

Glühlampe Licht ins Dunkel – doch die wird Schritt für Schritt

aus dem Verkehr gezogen. Es gibt bessere Alternativen.

10

Künstliches Licht

Das künstliche Licht soll das Tageslicht

ersetzen. Denn jeder Raum braucht eine

Grundhelligkeit, damit man sich darin orientieren

kann. Die Basisbeleuchtung sollte

Objektbeleuchtung

Ab September 2010 dürfen laut einer

EU-Verordnung keine 75-Watt-

Glühlampen mehr in den Handel.

Grund dafür ist ihre miserable

Licht besitzt auch atmosphärische Wirkung. Um einzelne

Objekte wie Bilder oder Skulpturen hervorzuheben, bietet

sich eine Akzentbeleuchtung an. Je mehr Anhaltspunkte das

Auge fi ndet, desto größer wirkt der Raum.

indirekt und diffus gleichmäßig sein. Dafür

eignen sich alle Leuchten, die ihr Licht ohne

zu blenden in alle Richtungen abstrahlen. Es

kommen dafür Halogenlampen, Leuchtstoffröhren

und auch Energiesparlampen infrage,

wenn sie warmes Licht spenden.

Energiebilanz: Glühlampen wandeln

nur fünf Prozent der eingesetzten

Energie in Licht um, die restlichen

95 Prozent gehen als Wärme verloren.

Auch die Halogenlampe mit ihrem

brillanten Licht überzeugt nicht

wirklich ökonomisch, obwohl sie ein

Drittel weniger Energie verbraucht

und bis zu dreimal so lange lebt wie

die Glühlampe.

Energiesparlampen benötigen fünfmal

weniger Strom bei zwölfmal

längerer Lebensdauer als Glühlampen.

Beim Kauf als Lichtfarbe „extrawarmweiß“

wählen, diese entspricht

in etwa der Glühlampe.

Energiesparlampen senken die

Stromrechnung um rund 15 Prozent.

Licht zum Lesen

Als Leselicht empfehlen sich dreh-

und schwenkbare Leuchten mit

einem breiten Strahlungswinkel

von 35 bis 60 Grad. Das Licht fällt

seitlich von hinten auf das Buch

oder die Zeitung des Lesenden. So

blendet es das Auge weder durch

den direkten Lichteinfall von vorne

noch indirekt durch unerwünschte

Refl exion.


KOSTEN CHECK

GLÜHLAMPE

Preis (60-Watt-Lampe):

1 Euro, Lebensdauer:

1000 Stunden, Stromkosten:

120 Euro*,

Gesamtkosten: 130 Euro,

Ersparnis: 0 Euro.

(bei 10 000 Betriebsstunden)

LEUCHTDIODEN-LAMPE (LED)

Preis (8 Watt, entspricht

40 Watt): etwa 40 Euro, Lebensdauer:

50 000 Stunden,

Stromkosten: 16 Euro*,

Gesamtkosten: 56 Euro.

Ersparnis: 74 Euro.

HALOGENLAMPE

Preis (45-Watt-Lampe):

3 Euro, Lebensdauer:

3000 Stunden, Stromkosten:

90 Euro*, Gesamtkosten:

100 Euro.

Ersparnis: 30 Euro.

ENERGIESPARLAMPE

Preis (11 Watt, entspricht

60 Watt): 7 Euro, Lebensdauer:

12 000 Stunden, Stromkosten:

22 Euro*, Gesamtkosten:

29 Euro.

Ersparnis: 101 Euro.

* Grundlage für die Berechnung der Stromkosten sind 21 Cent je Kilowattstunde.

Leuchtdioden (LED) versprechen die

Revolution der Lichttechnik. Die

Halbleiter-Chip-Lämpchen sparen

bis zu 90 Prozent Energie, halten 20

Jahre, sind aber teuer. Wenige Millimeter

groß, ermöglichen sie ein völlig

neues, fi ligranes Leuchtendesign.

Als Weiterentwicklung gilt der Einsatz

organischer LED (OLED). Diese

sind nur wenige Nanometer dünn

und werden auf einem Träger aufgebracht.

So könnten bald Wände,

Stoffe oder sogar Fenster leuchten.

Indirekte Beleuchtung

Indirekte Beleuchtung empfi ndet der Mensch als sehr angenehm,

weil sie warm wirkt, nicht blendet und keinen Schatten

wirft. Hier refl ektiert die Wand das abgeschirmte Licht. Die

Lichtquelle kann in einem Deckenfries, hinter einer Wand-

oder Gardinenblende integriert sein. Die Zimmerdecke wirft

das Licht von Deckenfl utern zurück in den Raum.

Licht zum Fernsehen

Eine Lampe in der Nähe des Fernsehapparats

hellt die Umgebung auf und verhindert Spiegelungen.

Der starke Kontrast zwischen hellem

Fernsehbild und dunkler Raumumgebung ermüdet

sonst zu sehr die Augen.

LED nutzen

LED-Lampen als ergänzende

Beleuchtung verwenden

und damit gezielt

einzelne Bereiche in Szene

setzen. Weitere Lichttipps

im Internet: www.energietipp.de/beleuchtung

11

Foto: Markus Heimbach


Neue Energie

Mini-Blockheizkraftwerke

Strom und Wärme aus

dem eigenen Keller

Blockheizkraftwerke liefern neben Wärme auch Strom.

Das macht sie effizient und auch für private Wohnhäuser

attraktiv. Aber nicht nur das: Für jede eingespeiste oder

selbst genutzte Kilowattstunde Strom gibt es Geld.

Blockheizkraftwerke (BHKW)

arbeiten nach dem Prinzip der

Kraft-Wärme-Kopplung: Sie nutzen

Energie gleich zweimal. Eine

umweltschonende Gasturbine,

ein Verbrennungs- oder ein

Stirlingmotor treibt dabei einen

Generator an. Die dabei entstehende

Abwärme lässt sich zum Heizen

oder zur Warmwasserbereitung

verwenden.

Seit einigen Jahren bieten die Hersteller

auch sogenannte Mini-

BHKW an – kleine Heizkraftwerke,

die als kompakte Einheit

mit Motor, Generator, Wärmetauscher

und Systemsteuerung geliefert

werden. Im Gegensatz zu

herkömmlichen Großkraftwerken,

bei denen mehr als die Hälfte der

eingesetzten Energie verloren geht,

nutzen Mini-BHKW rund 90 Prozent

der Energie. Sie eignen sich

vor allem dort, wo gleichmäßig das

BHKW-Förderung

vorerst gestoppt

Beim Kauf eines Mini- oder Mikro-

BHKW gab es bisher einen Zuschuss

vom Staat, der – je nach

Leistung und Anzahl der Betriebsstunden

– bis zu 7363 Euro betrug.

Wegen einer vom Bundestag

beschlossenen Haushaltssperre

sind aber für 2010 keine weiteren

Mittel verfügbar. Das Förderprogramm

für kleine Anlagen der

Kraft-Wärme-Kopplung wird sogar

rückwirkend zum 1. August 2009

gestoppt. Im vergangenen Jahr

eingereichte Anträge, die noch

nicht bewilligt wurden, werden

nicht mehr genehmigt. Weitere

Infos unter www.bafa.de

12

ganze Jahr über Wärme gebraucht

wird: in Schulen, Hotels, Gewerbebetrieben

und Mehrfamilienhäusern.

Aber auch in privaten Wohnhäusern

findet sich immer öfter ein

kleines BHKW im Keller – auch

Mikro-BHKW genannt. Das kleine

Kraftwerk ist nicht größer als ein

Kühlschrank und passt problemlos

durch jede Wohnungstür.

Den Strom können die Betreiber

selbst nutzen und den Überschuss

zu guten Konditionen ins Stromnetz

einspeisen. Seit 2009 wird

auch der selbst genutzte Strom

bezuschusst. Außerdem bekommt

der Betreiber die Energiesteuer für

den verbrauchten Brennstoff zurückerstattet.

Ein Mikro-BHKW im Privathaus

lohnt sich ab einer Betriebszeit von

4000 Stunden im Jahr. Generell

gilt: je größer die Wärmeabnahme,

desto wirtschaftlicher die Anlage.

Neue Hauskraftwerke im Praxistest

BHKW sollen sich künftig auch

für gut gedämmte Einfamilienhäuser

lohnen. Eine Reihe von Herstellern

arbeitet zurzeit an neuen

Modellen, die in den nächsten

zwei Jahren auf den Markt kom-

Moderne

Technik

sorgt für

sparsamen

Umgang mit

Energie.

Deshalb rentieren sich stromerzeugende

Heizungen derzeit eher bei

schlecht gedämmten Altbauten als

bei modernen Energiesparhäusern.

Das aber soll sich nun ändern:

Gleich eine ganze Reihe von Firmen

will in den nächsten zwei Jahren

mit neuen Modellen den Markt

für Einfamilienhäuser er obern

(sie he Text unten). Damit wird das

eigene Kraftwerk im Keller in

Zukunft auch für gut gedämmte

Energiesparhäuser interessant.

KoStEN cHEcK

INVESTITIoN

Eine stromerzeugende Heizung

kostet 15 000 bis 25 000 Euro.

EINSPARUNG

Der Betreiber bekommt eine gesetzlich

festgeschriebene Einspeisevergütung

von 5,11 Cent pro

Kilowattstunde plus den an der

Strombörse gebildeten „üblichen

Preis“ von aktuell 4,10 Cent/kWh.

men sollen. So testet zum Beispiel

Viessmann ein Mikro-BHKW für

Ein- und Zweifamilienhäuser. Das

Gerät kombiniert Stirling-Motor

mit der Gas-Brennwerttechnik und

hat eine thermische Leistung von

sechs Kilowatt. Senertec will 2011

ein kleines BHKW für Neubauten

mit geringem Wärmebedarf auf

den Markt bringen. Die thermische

Leistung soll drei bis sechs Kilowatt

betragen. Die August Brötje

GmbH arbeitet an einem Gerät namens

„Ecogen“. Auch hier soll ein

Stirling-Motor für den Antrieb sorgen.

Marktreife: vermutlich 2011.

Vaillant kooperiert unterdessen mit

Honda, um gasbetriebene Kraft-

Wärme-Kopplungs-Anlagen für

Einfamilienhäuser auf dem europäischen

Markt zu entwickeln. Dabei

will man vom Know-how des

weltgrößten Motorenbauers profitieren,

der in den USA und Japan

schon mehr als 80 000 dieser Geräte

installiert hat.


Hoher Wirkungsgrad

mit Stirling-Motor

Blockheizkraftwerke setzen rund zwei Drittel der Energie in

Wärme um und ein Viertel in elektrischen Strom. Dabei erzielt

der Stirling-Motor besonders hohe Wirkungsgrade von über

90 Prozent. Im Gegensatz zu Verbrennungsmotoren wird die

Antriebsenergie nicht im Motor erzeugt, sondern als Wärme

von außen zugeführt. Der Stirling-Motor besitzt je einen

Kühl- und Heizzylinder. Darin arbeiten zwei Kolben, die über

Pleuelstangen mit einem Schwungrad verbunden sind. Wird

der Heizzylinder von außen erhitzt, entsteht in den Zylindern

eine Druckdifferenz, die beide Kolben antreibt. Die Wärmezufuhr

von außen hat eine Reihe von Vorteilen: Als Antrieb

kann fast jede Wärmequelle genutzt werden – vorausgesetzt

die erzielten temperaturen sind hoch genug. Zudem arbeitet

der Motor sehr leise und besitzt eine längere Lebensdauer als

Verbrennungsmotoren. Es gibt bereits mehrere serienmäßige

Mini-BHKW, die den Stirling-Motor als Antrieb nutzen.

ERDGAS

Stirling-

Motor

Generator

Abgaswärmetauscher

Heizungs-

wärme-

tauscher

STRoM WäRME

Wärme- und Stromlieferanten: Mini-

BHKW sind klein in der Abmessung und

groß in der Wirkung.

Adressen

Eine Liste der wichtigsten

BHKW-Anbieter gibt es unter

www.blockheizkraftwerk-info.de.

Weitere Informationen zum

thema Energie:

www.energie-tipp.de

13


14

KissSalis

Wellness

Gute Aussichten auf KissSalis

Die KissSalis Therme erweitert ihr

„Schwitz- und Aufguss-Saunaangebot“.

Die KissSalis Therme Bad Kissingen

begeistert mit ihrem umfangreichen

Saunaangebot Gäste von

nah und fern. Denn für all jene, die

ihren Kreislauf in Schwung bringen

und ihr Immunsystem stärken

möchten, eignet sich der Sauna-

Park bestens. Egal, ob man Ruhe

und Harmonie im Planetarium oder

echt finnische Lagerfeuerromantik

in der Erdsauna sucht, die insgesamt

acht verschiedenen Saunen

im Innen- und Außenbereich lassen

keine Wünsche offen. Auch ein

idyllischer Saunagarten lädt zum

Verweilen ein. Die Gäste werden

zudem jeden Dienstagabend mit

abwechslungsreichen Sonderaufgüssen

verwöhnt.

SEIT DIESEm SommER schafft

die KissSalis Therme mehr Raum

zum Wohlfühlen in ihrem Sau-

na-Park. Um diesen Bereich für

die Gäste noch attraktiver zu gestalten,

wird es im Jahr 2010 zwei

Neuerungen geben: mit einem

zusätzlichen Saunahaus im Garten

des SaunaParks wurde im August

das „Schwitz- und Aufguss-

angebot“ erweitert. Für noch mehr

Abwechslung sorgt nun eine fast

60 qm umfassende, sechseckige

Kelo-Sauna. Damit können noch

mehr Gäste in den Genuss von Aufguss-Spezialitäten

kommen, wie

z. B. Wenik-Aufguss mit Birkensud

oder Kneipp-Aufguss mit Anleitung

zur Therapie nach Pfarrer Kneipp.

mIT DEm NEUEN an die Saunabar

angrenzenden Ruhe- und

Loungebereich werden zum Ende

des Jahres außerdem zusätzliche

möglichkeiten geschaffen, sich zu

entspannen und frische Energie

Nach der Erweiterung der

KissSalis Therme gibt es

mehr Platz zum Wohlfühlen.

zu tanken. In der neuen Lounge

können die Gäste ihre frisch gepressten

Säfte und obstteller genießen.

Der Ruheraum ist einem

Wintergarten nachempfunden

und bietet, wie die Lounge auch,

beste Aussichten in den Saunagarten.

Ein offener, von beiden

Bereichen einsehbarer Kamin

schafft zusätzlich eine angenehm

beruhigende Atmosphäre. Durch

die zusätzlichen Ruhe- und Sitzmöglichkeiten

bietet der Sauna-

Park dann noch mehr Platz zum

Relaxen und Erholen.

IN DER ERWEITERUNGSPHASE hat

sich die KissSalis Therme für jeden

monat spannende Aktionen für die

Besucher ausgedacht. ob Thermalbaden-Lehrgänge

oder Körperfettanalyse

– es wird für jeden etwas

geboten. Und auch im Herbst stehen

neue Attraktionen an: Im oktober

werden die Herzen der Saunafreunde

höher schlagen – bei täglichen Sonderaufgüssen

im SaunaPark!

Kontakt

��

�����

�����

�����

�����

�����

In gelber Farbe

kenntlich gemacht:

Die KissSalis Therme

bekommt eine erweiterte

Lounge mit Wintergarten

und eine 60 Quadratmeter

große KeloSauna.

KissSalis Therme

Heiligenfelder Allee 16

97688 Bad Kissingen

Tel.: (0971) 826 600

www.kisssalis.de

Öffnungszeiten: täglich 9 bis 22 Uhr,

freitags und jeden letzten Samstag im

Monat bis 24 Uhr

����

����



���������

��������

�����

���

�������

��������

� � � � � � � � � � � � � � �

� � � � � � � �

��������

�����

�����

��������

���������

� � �

� � � � � � � � � � �

�������

� � � � � � � �

�������

�������������

�����

�����

�����

� � � � � �

� � � � �

����

����������������������

��������

���������

���������

Termine in der KissSalis Therme

Langer Samstag in der KissSalis Therme:

Jeden letzten Samstag im Monat baden und

saunieren Sie bis 24 Uhr.

Seit 6. Oktober

Austellung „Kühe &Meer“ des Künstlers Sebastian

Grütz: Die Bilder sind in den Wintermonaten im

Umkleidebereich sowie im Bereich der Ausgangskasse

zu sehen.

Montag, 25. Oktober

Praxisseminar: Richtiges Saunabaden um 18 Uhr.

Kurs für Saunaneulinge und -profis.

Dauer ca. 4 Stunden

�����

�����

�����

�����

������

������������

�����

������������������

�������

�����

�������

��������������

��������������

Dienstag, 26. Oktober

Richtiges Relaxen um 19 Uhr: Übungen aus der

Eutonie. Erlernen Sie unter Anleitung von Therapeuten

Tipps und Tricks für Entspannung im Alltag

und genießen Sie danach Therme und Sauna.

Samstag, 29. und Sonntag, 30. Oktober

Führung durch die technischen Anlagen am 29.10.

um 19 Uhr und am 30.10. um 10.30 Uhr.

Samstag, 13. November

Praxisseminar: Richtiges Saunabaden um 10 Uhr.

Samstag, 27. November

Langer Samstag und KlangWasserCocktail.

���

�������

���

���

��������������

�������������

����������

�������������

Genießen Sie Entspannung pur bei diesem außergewöhnlichen

Klangevent.

Montag, 29. November

Praxisseminar: Richtiges Thermalbaden um 18 Uhr.

Erfahren Sie Wissenswertes über einen optimalen

Badeablauf im Thermalwasser.

Montag, 31. Dezember

6. Silvesterparty in der KissSalis Therme. Erleben

Sie den Jahreswechsel bei einer rauschenden Party.

Karten ab Mitte Oktober im Vorverkauf.

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung

für die Praxisseminare und Führungen

erforderlich. Telefon (0971) 826 600.

15


Rätsel

Mitmachen

und gewinnen!

Lösen Sie unser Rätsel! Gewinnen Sie eines von fünf Wohlfühlpaketen

für die KissSalis Therme in Bad Kissingen.

Hauptstadt

von Gran

Canaria

Inseleuropäer

Aufgussgetränk

Malermaterial

afrikanischeHeilpflanze

konstant

Erfinder

der Plakatsäule

Lösungswort:

1

8

2 3 4 5 6 7 8

Schreiben Sie das Lösungswort unseres Kreuzworträtsels

auf eine Postkarte und senden Sie diese an:

Impressum

Grundstück

afrikanischer

Staat

Wasserblume

4

Heiligtum

in Mekka

kleines

Gartenfeld

Kiss Aktiv – Zeitschrift der Stadtwerke Bad Kissingen GmbH

Würzburger Straße 5, 97688 Bad Kissingen

Telefon: 09 71/826-0 Telefax: 09 71/826-2 99

E-Mail: info@stwkiss.de Internet: www.stwkiss.de

verantwortlich: Manfred Zimmer, Geschäftsführer

Verlag: Trurnit & Partner Verlag GmbH

Putzbrunner Straße 38, 85521 Ottobrunn

Tel. 0 89/60 80 01-0 Fax 0 89/60 80 01-30

E-Mail: bayer.oliver@trurnit.de

Redaktion: Oliver Bayer

Abbildungen: Stadtwerke Bad Kissingen,

Trurnit & Partner Verlag GmbH, Daniel Peter

Druck: Hofmann Druck

7

Schriftenbündel

1

Teil des

Bienenstocks

Erbfaktor

Trällersilbe

3

höfliche

Anrede

kleine

Straße

5

Knetbehandlung

Reifeprüfung

2

Generalsekretär

der UNO

RM102029 201003

6

Fechtwaffe

Einsendeschluss:

30. Oktober 2010

Stadtwerke Bad Kissingen

Würzburger Straße 5

97688 Bad Kissingen.

Wohlfühlpakete

gewinnen

Entspannen Sie in der KissSalis Therme von Bad

Kissingen. Sauna, Whirlpool und prickelndes

Thermalwasser warten auf Ihren Besuch.

Die Stadtwerke Bad Kissingen verlosen

jeweils 5 x 2 Eintrittskarten für 2 Stunden

KissSalis Therme.

Gewinner

der letzten Ausgabe

Gewinner eines Wohlfühlpakets sind

die Bad Kissinger Bürger Bernd Alburg,

Bruno Karl, Hanni Schmitt und Gerhard

Wehner sowie Michaela Atzler aus

Arnshausen.

Die Stadtwerke Bad Kissingen gratulieren

herzlich den Gewinnern.

KIZ – Würzburger Straße 5 · Telefon 08 00 /826 826 0 · Telefax 09 71 /826-2 99

Internet: www.stwkiss.de · E-Mail: info@stwkiss.de

Öffnungszeiten Kundeninformationszentrum

Montag – Mittwoch: 8.00 bis 16.00 Uhr

Donnerstag: 8.00 bis 18.00 Uhr

Freitag: 8.00 bis 13.00 Uhr

Es steht Ihnen ein Team von kompetenten und hilfsbereiten

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung.

24-Stunden-Störungsannahme

Telefon 09 71/8 26-1 11*

*Gespräche unter der Telefonnummer werden

aus Sicherheitsgründen aufgezeichnet

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine