Aufrufe
vor 1 Woche

Katalog-Fries_Galerie_Fach

73 Palermo, römische

73 Palermo, römische Ruine mit drei Bogen, Sommer 1844. Bleistift, auf Bütten mit Wasserzeichen: Giuse. Baccari und Lilienwappen, mit mehreren eigenhändigen Farbangaben, z. B. „sehr brillant rot Ziegel“ u. a., links unten bezeichnet „Palermo“. 21,5:31,5 cm. – Verso: Landschaftsskizze. Bleistift. – Mit Quetschfalten in der linken Bildhälfte. Dieselbe Ruine ist Bildgegenstand auf einer Ölstudie von Jean-Charles Rémond (1795-1875), 25:35 cm, genannt „Ruines romaines près de Palerme“, die sich 2004 im Kunsthandel in Paris befand. 154

74 Landschaft bei Palermo, Sommer 1844. Bleistift, auf Bütten, unten bezeichnet „Palermo“. 21,4:31,5 cm. – Verso: Ponte dell’Ammiraglio in Palermo. Bleistift, rechts unten bezeichnet „Palermo“. – Mit einigen Braunflecken und Knickfalten links unten. Die Brücke „Ponte dell’Ammiraglio“ gilt als ein Wahrzeichen von Palermo. recto verso 155