Aufrufe
vor 2 Monaten

Prima Wochenende 15 2018

-Anzeige-

-Anzeige- Prima Wochenende -14. April 2018 -Seite 16 Björn Heinitz Meisterbetrieb Neue Str. 27 24589 Nortorf www.sattler-bh.de fileyo@aol.com Tel.: 04392-913193 Fax 04392-913194 Mobil: 0160-3796849 Yacht- &Bootspolster Carbonsitzheizungen Cabrioletverdecke Sonnenschutz Autosattlerei Polsterei POLSTEREI &AUTOSATTLEREI Beim Profi in guten Händen Die Initiative Reifenqualität –„Ich fahr‘ auf Nummer sicher!“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und seiner Partner rät Autofahrern, sich bei der Auswahl neuer Reifen nicht nur vom Preis leiten zu lassen. Billigreifen locken zwar mit hohen Ersparnissen, doch die Unterschiede zu Qualitätsprodukten namhafter Hersteller sind mitunter enorm. Bis zu 70 Prozent längere Bremswege sind keine Seltenheit. In Bremstests wird immer wieder die mangelhafte Bremsleistung gerade bei Nässe festgestellt. Darüber hinaus verfügen Markenreifen meist über eine längere Lebensdauer. Dies ist bei der Kostenrechnung zu berücksichtigen. Am sichersten fährt man, wenn man sich vom Reifenfachhändler beraten lässt und im Idealfall vorher die Reifentests konsultiert, die in zahlreichen Magazinen veröffentlicht werden. Hier kann man sich einen ersten Überblick über Angebot, Preis-Leistungs-Verhältnis und Bewertung verschaffen. Im Beratungsgespräch beim Reifenhändler kann dann das für die eigenen Bedürfnisse passende Modell ausgesucht werden. Wer nur wenig fährt oder meist innerstädtisch unterwegs ist, hat andere Anforderungen an einen Reifen als ein Außendienstmitarbeiter, der jeden Monat auf mehrere Tausend Autobahnkilometer kommt. Der Experte weiß genau, welcher Reifen für welchen Fahrer geeignet ist. Wer seinen Reifen lieber in der heimischen Garage wechseln möchte, sollte dies nach Ansicht der Initiative Reifenqualität noch einmal überdenken. Nicht nur, weil dem Profi der Reifenwechsel schneller von der Hand geht und man sich auf seine Arbeit hundertprozentig verlassen kann: Er überprüft auch jeden neu aufzuziehenden Reifen sorgfältig auf Risse, Beulen und Einfahrschäden, stellt den korrekten Reifendruck ein und entfernt den Rost, der sich zwischen Felge und Radachse bildet. Nur er kann auch das Auswuchten übernehmen, das nötig wird, wenn sich bei der Einlagerung so genannte Unwuchten gebildet haben. Text/Foto: AST/ProMotor/Volz Eine Portion Extra-Schub Aladeen Aut o m o bile Auto-Service Reifen-Service KFZ-Handel Kfz-Werkstatt Wohnmobil- und LKW-Reparatur KOSTENLOS: MOTORSPÜLUNG VON LIQUI MOLY BEI JEDEM ÖLWECHSEL Wendenstraße 15 24539 Neumünster Telefon 0176-22248133 Kleinkrafträder Für den täglichen Weg ins Büro, für Einkäufe oder ganz einfach zum sportlichen Vergnügen am Wochenende: Millionen Bundesbürger treten regelmäßig in die Pedale. Laut Statistik verfügt fast jeder Deutsche über ein Fahrrad, denn rund 73 Millionen Exemplare rollen über unsere Straßen. Immer häufiger handelt es sich dabei um sogenannte Pedelecs, die über einen unterstützenden Motor und eine Batterie verfügen. Der eingebaute Rückenwind hat gleich mehrere Vorteile: Das Auto kann für kürzere Strecken öfter stehen bleiben, stattdessen kommt man mit dem elektrischen Bike entspannt und unverschwitzt zum Beispiel am Arbeitsplatz an. Und weniger Trainierte können sich somit durchaus auch längere Touren zutrauen. djd/www.electrolyte.bike.de Smart Repair lohnt sich Dieses Jahr ist Blau die Farbe des Jahres. Ab dem 1. März müssen alle Kleinkrafträder statt einem schwarzen ein blaues Versicherungskennzeichen tragen. Ein korrektes Kennzeichen ist wichtig, denn ohne erlischt der Versicherungsschutz und man macht sich strafbar. Die Kennzeichen gibt es direkt bei der Versicherung. Zu den Fahrzeugen, die ein Versicherungskennzeichen führen müssen, gehören unter anderem Kleinkrafträder wie Mofas, Mopeds und Roller oder leichte Quads. Auch S- Pedelecs gehören zu diesen Fahrzeugen. Text/Foto: AST/HUK-Coburg Bordsteinrempler oder Korrosionsschaden an der Alufelge, Delle im Lack, Macke im Innenraum. Autofahrern passieren ständig kleine Missgeschicke, die in Folge Wertminderung, Ärger und richtig hohe Kosten verursachen können. Etwa jedes zweite neu zugelassene Auto in Deutschland ist inzwischen geleast -eine praktische IHR MEHRMARKEN-PROFI KFZ-DREIER Auf dem ADAC-Gelände -KFZ-Meisterbetrieb und oftmals günstige Methode, einen guten und schicken Wagen zu fahren. Vorerst. Denn am Ende der Vertragslaufzeit kann es richtig teuer werden, wenn das Fahrzeug nicht in vertragsgerechtem Zustand zurückgegeben wird. Da gehen kleine Kratzer und Schrammen schnell in die Tausende. Daher lohnt sich der Weg zum Smart- gesucht Kfz- Mechaniker (m/w) (m/w) Kfz- Mechaniker gesucht REPARATUREN UND INSPEKTIONEN ALLER FABRIKATE Wasbeker Str. 306 •24537 Neumünster •Tel. 04321 -929855• Fax: 04321 -929857•E-Mail: kfz-dreier@foni.net Repair-Spezialisten. Dieser bringt die Autos mittels Kleinschaden-Reparatur wieder auf Vordermann. Das spart Geld -und vor allen Dingen Ärger mit dem Leasing-Partner. Auch beim Gebrauchtwagen-Verkauf macht es sich bezahlt. Laut DAT-Report 2017 lagen Aussehen und Design immerhin auf Platz drei bei den Kaufkriterien. djd Automobile &Motorräder SCANIA Neumünster Vertrieb und Service GmbH Donaubogen 6·24539 Neumünster Tel.: 04321-97090

-Anzeige- Prima Wochenende - 14. April 2018 - Seite 17 Sicher in die warme Jahreszeit Wer glaubt, der Besuch der Waschanlage genügt, um das Auto frühlingsfit zu machen, der irrt sich. Vielen Fahrzeugbesitzern ist nicht bewusst, wie sehr die kalte Jahreszeit ihrem vierrädrigen Freund zugesetzt hat. Doch Verschleißerscheinungen gehen nicht nur ins Geld, sie gefährden auch die Sicherheit. Daher sollte vor der Reinigung in der Waschstraße der grobe Schmutz per Hochdruckreiniger entfernt werden, da er durch die Bürsten ansonsten wie Schmirgelpapier wirkt. Steinschläge sollten vorher abgeklebt werden, um ein Eindringen von Feuchtigkeit zu vermeiden. Wer den sauberen Lack auf Schäden hin untersucht, beugt Rostnestern vor. Haben sich Eis und Schnee verabschiedet, sollte man Sommerreifen aufziehen - für die Pflege von Leichtmetallrädern empfiehlt sich ein spezieller Felgenreiniger. Neben dem Bremsen-Check, sollten Ölstand und Licht überprüft werden, im Motorraum lohnt es sich, Schläuche und Leitungen zu überprüfen. Da schmutzige und beschädigte Windschutzscheiben beim Autofahren ein Sicherheitsrisiko darstellen, sollte man hier besonders aufmerksam sein. „Die Scheiben nach den Wintermonaten gründlich zu reinigen, ist dabei der erste wichtige Schritt, auch weil dabei manche Schäden erst zum Vorschein kommen“, erklärt Oliver Stangenberg, Technical Manager bei einem Autoglasdienstleister. Auch die Scheibenwischer müssten genau inspiziert werden. Beschädigte oder verunreinigte Exemplare können kleine Schäden auf der Autoscheibe verursachen. „So kann durch die Scheinwerfer entgegenkommender Fahrzeuge Streulicht entstehen, das die Sicht behindert. Durch den sogenannten Halo-Effekt nehmen Autofahrer die Umgebung nur verschwommen wahr“, so Fahrzeugglasprofi Stangenberg. Weitere Tipps zur Pflege von Autoscheiben In der wärmeren Jahreshälfte ist ein hochwertiger Sommerzusatz im Wischwasser empfehlenswert, der effektiv Öl, Ruß, Silikon und Insektenreste von der Windschutzscheibe entfernt. Abzuraten ist vom haushaltsüblichen Allzweckreiniger, er kann die Materialien angreifen. Die Scheibeninnenseite sollte man nicht vergessen. Mit Spezialreinigern können Autofahrer auch auf der Innenseite Rückstände, die die Sicht beeinträchtigen, schonend und effektiv beseitigen. Text/Foto: djd/carglass.de/Dmitry Bruskov-Shutterstock Aus der Geschäftswelt Frühlings-Treff mit großer Zelt-Sonderausstellung Kayhude (em) – „Schwarz Mobile Freizeit“, Segeberger Straße 5, in Kayhude lädt vom 20. bis zum 22. April, jeweils 10 bis 18 Uhr, zum Frühlings-Treff und den „Family Days“ ein. Bei der „Zelt- Welt“-Sonderschau wird erstmals die gesamte Verkaufsfläche exklusiv für Zelte genutzt. Ausstattung und Design werden anschaulich und helfen mit dem Messe-Rabatt bei der Entscheidung. Riesig ist auch die Auswahl bei den Caravans und Reisemobilen. Zum Sunlight T (Modell 2018) gibt‘s ein Zubehör-Geschenk- Paket. Und die Bürstner Edition 30 wird mit einem Preisvorteil angeboten. Weitere Infos: Telefon 040 6391706, www.schwarz-mobile-freizeit.de. Foto: Privat Mode und Genuss bis 21 Uhr Neumünster (pm) – Neue Eindrücke, herrliche Aussichten und spannende Erlebnisse: Was gibt es Schöneres als die Vorfreude auf eine Reise? Im NORTEX Mode- Center in Neumünster (Grüner Weg 9) erwartet die Kunden anlässlich des beliebten Langen Freitags am 20. April ein erster Vorgeschmack auf die „schönste Zeit des Jahres“. Unter dem Motto „Entspannt reisen – Reisen im Wandel der Zeit“ bietet NORTEX von 17 bis 21 Uhr ein außergewöhnliches Ambiente, in dem sich die aktuellen Kollektionen mit inspirierendem „Urlaubsflair“ präsentieren. Die gegenwärtigen Reisetrends sowie interessante Informationen zu Land und Leuten hält dazu das versierte Team des DERPART-Reisebüros bereit. Eine spannende Reise durch die vergangenen Modejahrzehnte bieten ebenso die exklusiven Modenschauen, die um 16 Uhr und um 18 Uhr auf dem Laufsteg zu sehen sein werden. Zum Programm gehören außerdem ab 17 Uhr die exquisiten, kulinarischen Genüsse von Thomas Hildebrandt, die im gemütlichen Café-Bistro des Hauses serviert werden. Unter anderem stehen dabei ein grünes Spargelsüppchen mit Trüffelschaum sowie der Kapitänsteller mit Matjes, Roastbeef und Lachs auf der Karte. Richtig Lust auf Reisevorbereitungen macht jedoch vor allem die neue Modevielfalt, die NORTEX auf 10.000 Quadratmetern in einer Auswahl aus 240 Modemarken renommierter Hersteller präsentiert. Die Farbpalette für die Damen reicht dabei von schmeichelnden Pastelltönen, über freche Farbtupfer in leuchtenden Violett und strahlendem Gelb bis hin zu Klassikern in maritimem Blau, Weiß und Rot. Bei den Herren überwiegen dagegen Naturtöne, die allerdings in der dieser Saison durchaus auch einmal kräftig ausfallen dürfen. Für das Modevergnügen von Kopf bis Fuß sorgt bei NORTEX außerdem das neue, vielfältige Schuhsortiment. Bei den Herren reicht die Größenauswahl von 39 - 51 und zahlreiche Modelle stehen in extra weiter Form zur Verfügung. Und für die Damen stehen bequeme Freizeitschuhe, elegante Pumps und flotte Stiefeletten in den Größen 34,5 bis 45 auch in halben Größen zur Wahl. Als Höhepunkt des „Langen Freitags“ findet um 21.05 Uhr unter den anwesenden Kunden, die ab 18 Uhr eingekauft haben, außerdem wieder eine höchst attraktive Verlosung statt. „Insgesamt loben wir Gutscheine im Wert von 4250 Euro aus. Die Hauptpreise sind ein DERPART-Reisegutschein im Wert von 550 Euro sowie drei Bargeldschecks in Höhe von jeweils 500 Euro. Zudem verlosen wir zehn Nortex- Warengutscheine im Wert von insgesamt 1600 Euro sowie vieles mehr“, verrät der NORTEX-Geschäftsführerin Ingrid Först. Das Gefühl zu Hause zu sein Boostedt (rjs) – Über eine deutliche Steigerung und die damit verbundene Rezertifizierung durch das Europäisches Netzwerk für psychobiographische Pflegeforschung GmbH (ENPP) freut sich das Bergheim Boostedt. Am vergangenen Dienstag wurde die paritätische Pflegeeinrichtung von Chris Werneke besucht und durchgecheckt. Die Patienten sollen sich wie zu Hause fühlen Einrichtungsleiter Jörn Krauskopf und Wohnbereichsleiterin Frauke Reinke vom Bergheim Boostedt freuen sich über die Rezertifizierung, die sie von Chris Werneke von der Enpp Böhm Gmbh erhalten haben. Foto: Szymura „Dabei schauen wir unter anderem auf die Gestaltung des „Milieus“. Die Patienten sollen sich wie zu Hause fühlen und nicht wie in einem Pflegeheim. Wichtig ist, dass die Anwohner so wenige Psychopharmaka bekommen, wie es geht. Die Patienten sollen nicht ruhig gestellt werden, sondern aktiv am Alltag teilnehmen“, erklärt Wernecke von der ENPP. Nach dem Böhm-Pflegemodell wird die Biographie des einzelnen Bewohners in die Betreuung miteinbezogen. „Da jeder einen anderen Tagesrhythmus hat, müssen unsere Pfleger eine hohe Flexibilität aufweisen“, erklärt Einrichtungsleiter Krauskopf. „Und dass wir nun rezertifiziert wurden, ist eine Bestätigung unsere Arbeit“, fügt Wohnbereichsleiterin Freuke Reinke abschließend an.