Aufrufe
vor 2 Monaten

John MacArthur (Hrsg.): Grundlagen des Glaubens

John MacArthur (Hrsg.) Grundlagen des Glaubens Ein biblischer Glaubensgrundkurs in 13 Lektionen DinA4 geheftet, 104 S., Betanien überarbeitete Neuauflage 26.04.2018

8

Lektion 1: Einführung in die Bibel Zum Auswendiglernen: 2. Timotheus 3,16 Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit. Die Bibel ist das Wort Gottes. Sie behauptet, die Wahrheit zu sein und die Botschaft Gottes an den Menschen. In 2. Petrus 1,21 heißt es: »Vom Heiligen Geist getrieben, haben die heiligen Menschen Gottes geredet.« • Die Heilige Schrift wurde von ca. 40 verschiedenen Männern geschrieben. • Sie lebten in verschiedenen Ländern. • Sie lebten zu unterschiedlichen Zeiten (1400 v.Chr. bis 90 n.Chr.). • Sie schrieben in drei Sprachen: Hebräisch, Aramäisch und Griechisch. Gott benutzte eine Vielfalt von Verfassern für die Heilige Schrift; doch verfolgte Er damit ein einziges Ziel, das dabei stets im Zentrum steht: Seine Verherrlichung durch die Erlösung des Menschen durch Jesus Christus, den Sohn Gottes. 1.1 Das Alte Testament (39 Bücher) Das Gesetz: die 5 Bücher Mose Die ersten fünf Bücher des Alten Testaments wurden von Mose um das Jahr 1400 v. Chr. geschrieben. Sie werden die »fünf Bücher Mose« (griechisch »Pentateuch«) genannt. Über einen Zeitraum von mehr als 1500 Jahren (von ca. 1400 v.Chr. – 90 n.Chr.) hat Gott 40 verschiedene Männer zur Niederschrift der Bibel gebraucht. 2. Petrus 1,20-21 Schreibe die Namen dieser Bücher (Deutsch und Latein)* in ihrer Reihenfolge auf: Das Buch der Anfänge: Der Anfang von Schöpfung, Mensch, Sünde, Erlösung und Israel / dem Volk Gottes. Gott befreit das Volk Israel aus Ägypten. Israels priesterliche Gesetze über Heiligung und Anbetung durch Opfer und rituelle Reinigung. Das Volk Israel im ständigen Ungehorsam während der 40-jährigen Wüstenwanderung. Die Reden Moses zur Vorbereitung des Volkes auf den Einzug ins Gelobte Land. * Als Hilfe hier die lateinischen Namen in ungeordneter Reihenfolge: Levitikus, Numeri, Genesis, Deuteronomium, Exodus. Deutsche Namen 1. Mose usw. Lektion 1: Einführung in die Bibel 9