Aufrufe
vor 2 Monaten

Story of Our Life

S e i t e | 124 Claudia,

S e i t e | 124 Claudia, die in der Schweizer Illustrierten vom November 93 erschien, und uns damals in unserem Heimatland zu einer gewissen Bekanntheit verhalf - recht gut. Eine tiefgreifende geschäftliche Veränderung ergab sich allerdings dadurch, dass sich Ron Sommer und Mickey Schulhof in New York so in die Quere gekommen waren, dass Ohga mich bat, ihn nach Europa zurückzunehmen. Nachdem er die Position des COO in Amerika innegehabt hatte, musste ich ihm wohl oder übel etwas Aequivalentes anbieten und machte ihn zum President & COO Europe. Ich war immer noch Chairman & CEO (und Board-Member), aber eine gewisse Ambivalenz der Verantwortung blieb bestehen. Im Idealfall war er zuständig fürs Operative und ich behielt die Gesamtverantwortung, er konzentrierte sich mehr auf Westeuropa und ich auf den noch auf- und auszubauenden Osten, wichtige organisatorische und Personal-Entscheidungen würden wir gemeinsam treffen, etc. - Die bestehende Matrix-Organisation, heisst vertikal die Business Groups (Produkt-Einheiten) und horizontal die Ländergesellschaften, verlagerte sich tendenziell mehr in die Vertikale. Mit der Integration Europas Richtung gemeinsamer Markt (EU) waren viele (so auch Japaner) der Meinung, dass die Bedeutung der Ländergesellschaften abnehmen (vielleicht sogar verschwinden) würde, Gewicht und Einfluss der paneuropäischen Produkt- und Support-Einheiten dafür umso grösser würden. Einzelinteressen und Einflussnahme, heisst ‚Politik‘ spielte eine immer grössere Rolle. Erstes Opfer: Sommer entschied, die Werbeagentur in Deutschland zu wechseln und unser Freund Georg Ernst kam unter die Räder. Obschon er mich bat, Einfluss zu nehmen, war nichts zu machen: das

S e i t e | 125 war ein operativer Entscheid, der von Sony Deutschland mitgetragen wurde und nunmehr nicht mehr in meiner Verantwortung lag. Georg und Liz Ernst konnten und wollten das nicht verstehen und kündigten unsere langjährige persönliche Freundschaft. Ihnen selbst sollte es materiell auch nicht mehr so gut gehen; schade. Causa Sommer 2. Teil, mehr dazu später. Für das Potsdamer Platz-Projekt wurde ein Finanzierungs-Konzept mit der Dresdner Bank vereinbart und, um Knowhow reinzubringen, hatte man sowohl Tischman-Speyer New York (zuerst Hines Texas) als auch mit Kajima Corp. Tokyo, eine Minoritätsbeteiligung angeboten und den damaligen Bauvorstand der Kempinski Hotel-Gruppe, Edgar Van Ommen, wurde als Managing Direktor von Sony Berlin ins Team geholt. Mit ihm, Jahn und Speyer sollten dann die letzten Vorbereitungen und der tatsächliche Bau dieses Milliarden-Projektes in Angriff genommen werden. Dies muss auch das Jahr gewesen sein, an dem Norio Ohga in Köln einen (leichten) Herzinfarkt erlitt. Es war kurz vor einem Management-Meeting, das in diesem Jahr in Norwegen stattfinden sollte. Wir wollten uns zusammen dahin begeben, als Ohga kurz zuvor mit Verdacht auf Herzinfarkt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Auf jeden Fall blieben wir in Köln und kümmerten uns um Ohga, bis er nach Japan überführt werden konnte. Es war nicht das erste Mal (ich hatte es in Salzburg schon mal miterlebt) und sollte sich später auch wiederholen, einmal, als er mitten in einem Konzert in Beijing, das er dirigierte, vom Podest fiel (wieder Krankenhaus und spätere

moments of life - Connexgroup.net
Story of the ETNO-Mod (pdf)
View of Life - La Vie
PRECISION BORN OF OUR EXPERIENCE AUS ... - Scholpp
moments of life - Connexgroup.net
Best practice Beispiel - End-Of-Life-Care
AT&S - part of your daily life
Suzuki Way of Life Magazin Frühling 2017
Suzuki Way of Life Magazin - Herbst 2017
Way of Life Frühling 2015 | Ausgabe 10
Way of Life Frühling 2016 | Ausgabe 12
Story of a Clown, Datum, Juli 2007
siehe auch Schicksal - Key of Life
Story of the ETNO-Mod (pdf)
The Joy Of My Life - Trio A Due
the adventu re of my life - Fishing Murchison
Power of Money Seminar-Prospekt - CROWN Life Schweiz
Title of the presentation - KiBiS Work-Life Management GmbH
JOY OF Life - hajo Womenswear "Prag Live!" Winter 2017
Cover Story Chicago: Wo man gern Flagge zeigt A taste of Chicago ...
HILLEBERG The Story and Principles of a Tentmaker
Way of Life! 1.3 4WD - Auto Havelka