Aufrufe
vor 6 Monaten

Story of Our Life

S e i t e | 142

S e i t e | 142 Geländes mit dem nochmals zu durchschreitenden, von zwei majestätischen Bronzelöwen bewachten Tor der Höchsten Harmonie, das erst den Blick auf die auf weissen, von Ballustraden gesäumten, Marmorterrassen ruhende riesige (Thron-) Halle der Höchsten Harmonie freigibt, ist überwältigend. Noch weiter tut sich das Gewirr der geschwungenen (kaiserlich-) gelben Dächer von nochmals 890 Palästen mit unzähligen Pavillons und Innenhöfen auf, wo die kaiserliche Familie, die Konkubinen und der Hofstaat; Hunderte Hofdamen und Palasteunuchen lebten. - Für den Fotografen bieten sich unzählige wunderbare Motive, die einen bleibenden Eindruck dieses Wunderwerks hinterlassen. Das zweite ‚Wunderwerk‘ - eigentlich ein Weltwunder - ist natürlich die Chinesische Mauer. Wir besuchten den damals empfohlenen ‚Badaling‘-Abschnitt der Mauer, ca. 60 km nordwestlich von Peking und verbanden den Ausflug mit einer Besichtigung der Ming-Gräber, einer Nekropole, wo 13 der 16 Ming-Kaiser begraben sind. Durchaus beeindruckend war die Grabstätte des Yongle-Kaisers, des Erbauers der Verbotenen Stadt, ‚lustig‘ die grosse Steele, von einer Schildkröte getragen, und die sogenannte Seelenallee, mit verschiedenen tierischen Steinfiguren. - Die Mauer selbst, resp. dieser Abschnitt, der sich über schwieriges bergiges Terrain schlängelt, ist ebenfalls aus der Ming-Dynastie, sehr solide gebaut und gut erhalten. Umso beeindruckender ist dieses Monument, je mehr man darüber liest und weiss. Mehr als zweitausend Jahre lang hatte jeder Abschnitt der Chinesischen Mauer, die sich ja über tausende von Kilometer erstreckt (die Ming-Mauer war 6700 km lang, die Han-zeitliche über 10‘000 km)), die gleiche Mission zu erfüllen: Schutz vor dem Eindringen des Feindes.

S e i t e | 143 Zurück in Peking, besichtigten wir noch den kreisrunden Himmelstempel (Tian Tan), ein kaiserlicher Opferaltar aus dem 15. Jh. Er ist eines der beeindruckendsten Bauwerke Chinas und das Symbol für die Beziehung zwischen der menschlichen und der himmlischen Welt und für die vom Kaiser gespielte Rolle in dieser Beziehung (Sohn des Himmels). - Auch das Lamakloster Yonghe Gong besuchten wir als weiteres wichtiges Kulturdenkmal. Ursprünglich eine von Kaiser Kangxi 1694 für seinen Sohn gebaute Residenz und auf Befehl des nachfolgenden Kaisers Qianlong im Jahre 1744 zum buddhistischen Kloster umgewidmet, verbindet die Architektur Han-chinesische, mandschurische, mongolische sowie tibetische Baustile und ist eines der bedeutendsten lamaistischen Tempelklöster ausserhalb der tibetischen Region. Die Anlage, die sich wiederum symmetrisch genau auf der Nord-Südachse befindet, erstreckt sich über 60‘000 m2 über drei Schmucktore und viele aufeinander folgende Hallen. Der letzte Tag war dem Besuch der Gärten und Bauten des (Neuen) Sommerpalastes gewidmet. Der Alte Sommerpalast, Yuanming Yuan, wurde schändlicherweise durch die englischfranzösischen Invasionstruppen schon 1860, im Zweiten Opiumkrieg, verwüstet und 1900 nach dem Boxer-Aufstand durch die allierten Truppen endgültig zerstört. Ihn löst heute der nicht weit entfernte Yihe Yuan als grösster und besterhaltener Garten Chinas ab. Mit seinem Bau wurde schon 1153 begonnen und fanden erst um 1764 unter der Qin-Dynastie ihren Abschluss. Die Parkanlage wurde nun vom Kaiserhof als Sommerresidenz benutzt. Um diesen zu demütigen, wurde auch diese Anlage 1860 von englisch-französischen Truppen zerstört, 28

moments of life - Connexgroup.net
PRECISION BORN OF OUR EXPERIENCE AUS ... - Scholpp
moments of life - Connexgroup.net
HILLEBERG The Story and Principles of a Tentmaker
Way of Life! 1.6 Sport - Auto Havelka
the life of the machines - Vladimir Stoupel
Code of Conduct der Swiss Life-Gruppe
Story of a Clown, Datum, Juli 2007
Story of the ETNO-Mod (pdf)
Story of the ETNO-Mod (pdf)
View of Life - La Vie
siehe auch Schicksal - Key of Life
The Park Side of Life. - Allod-mediac2.com
Life history and population structure of Ranunculus ficaria
Journal 3 - Word of Life International Christian Church
View of Life | Ausgabe 8 | August 2012 - La Vie
AT&S - part of your daily life
Best practice Beispiel - End-Of-Life-Care
Suzuki Way of Life Magazin - Herbst 2017
Way of Life Frühling 2016 | Ausgabe 12
Suzuki Way of Life Magazin Frühling 2017
Way of Life Frühling 2015 | Ausgabe 10