Aufrufe
vor 6 Monaten

Story of Our Life

S e i t e | 168 wir uns

S e i t e | 168 wir uns dann nach einigem Umschauen, zusammen mit Willi Urani auch an einer Ausstellung in Friedrichshafen, und auf verschiedenen Werften in der Schweiz endlich ganz in der Nähe, von uns aus gleich gegenüber am See in Bäch in einer kleinen Werft namens Pedrazzini fanden und bestellten; es musste von nichts, sozusagen aus einem Baumstamm, ganz von Hand neu gebaut werden. - Entsprechend wurde von Dolf Schnebli auch ein passendes gläsernes Bootshaus entworfen und zur Baubewilligung eingereicht. Als Platz dafür war die noch brach liegende südöstliche Ecke des Grundstücks gedacht, da ein Hafen nur durch Aushub auf dem eigenen Land genehmigt würde. Im September, ich war gerade von Hongkong zurückgekehrt und Vreni war auf dem Heimweg von ihrer Ayurveda-Kur an der Mosel, geschah das unfassbare Attentat mit zwei American Airlines-Flugzeugen auf die Doppeltürme des New Yorker Word Trade Centers (zusätzlich eins auf Pentagon und eines, das zum Absturz gebracht wurde). Ich verfolgte das entsetzliche Geschehen bis zum Einsturz beider Türme im Fernsehen. - Nine-eleven. Vrenis 60sten Geburtstag feierten wir auf ihren Wunsch zusammen mit Claudia in New York, und zwar im immer noch existierenden Lutèce, das in den 1960er Jahren in unserer New York-Zeit eines der Top-Restaurants gewesen war, das wir hie und da, wenn wir etwas Geld übrig hatten, frequentierten. - Zusammen mit Matthew und Kemp Dwenger besuchten wir auch Storm King Mountain einem von seinem neuen Stiefvater

S e i t e | 169 Peter Stern kreierten riesigen Skulpturen-Park am Hudson River, der ursprünglich als Farm erworben und dann umfunktioniert worden war - impressive. Anschliessend besuchten wir Sandy und Kemp in ihrem Haus in New Canaan, Connecticut, wo wir das übliche Lobster-Essen genossen. Vor Weihnachten verbrachten wir ein paar Tage zu viert und zum ersten Mal in unserem Haus in Stäfa, von wo aus wir auch die Pedrazzini-Werft in Bäch besuchten, wo unser neues Boot, das wir dort bestellt hatten, nunmehr im Bau war. Es war faszinierend zu sehen (wir waren noch einige Male da,) wie aus einem zersägten Holzstamm - alles in Handarbeit - ein tolles Mahagoni-Schiff entstand. - Für Claudia und Matthew hatten sich inzwischen signifikante Veränderungen ereignet. Claudia hatte nun schon fast ein Jahr vom Guggenheim (‚too many shows that didn’t happen‘, laut Claudia) ins MoMa (Museum of Modern Art) unter dem respektierten Chief Curator for Paintings and Drawings John Elderfield gewechselt, und Matthew war vor kurzem nach Houston, Texas umgezogen, wo er die Stellung des Chief Curators and Acting Directors an der renommierten Menil Collection angetreten hatte. - Auf dem Weg in den Walserhof nach Klosters, wo wir gemeinsam die Festtage begingen, besuchten wir natürlich auch die Eltern Zwicky und Mammas Grab in Schwanden. Das Frühjahr 2002 war voll dem nun wachsenden und blühenden Garten gewidmet, in dem nunmehr auch der passende Hafen für unser Boot, mit Rundumsteg und Hebeanlage, gebaut wurde. Ursprünglich zwar als Bootshaus entworfen, entschlossen wir uns, nur Becken und Fundament zu errichten,

PRECISION BORN OF OUR EXPERIENCE AUS ... - Scholpp
moments of life - Connexgroup.net
moments of life - Connexgroup.net
Story of a Clown, Datum, Juli 2007
Story of the ETNO-Mod (pdf)
siehe auch Schicksal - Key of Life
Story of the ETNO-Mod (pdf)
View of Life - La Vie
HILLEBERG The Story and Principles of a Tentmaker
The green side of life. - Brill
Code of Conduct der Swiss Life-Gruppe
Einführung in The Pace of Life - campusphere
All the Sounds of Life - Sonova
Code of Conduct der Swiss Life-Gruppe
Way of Life! 1.6 Sport - Auto Havelka
the life of the machines - Vladimir Stoupel
Die sensationelle Neuheit aus den USA – jetzt ... - THE ART OF LIFE
Suzuki Way of Life Magazin Herbst 2019
Way of Life Herbst 2014 | Ausgabe 9
Way of Life Herbst 2016 | Ausgabe 13
Suzuki Way of Life Magazin Frühling 2018
End of life Care bei COPD - Palliativtage-sylt.de