Aufrufe
vor 1 Woche

Story of Our Life

S e i t e | 184 der

S e i t e | 184 der Welt! Mitten in der maurisch geprägten Altstadt steht (am Ort der maurischen Hauptmoschee) eine mächtige Kathedrale im Stil der spanischen Renaissance. Einen wunderbaren Blick auf dieses mittelalterliche Stadtensemble inmitten von Olivenhainen hat man vom Bergrücken der nahen riesigen Festung Castillo de Santa Catalina, einer der schönsten und eindruckvollsten Burganlagen Andalusiens. Nach Westen ging‘s zu einem weiteren Höhepunkt dieser Reise: Cordoba. Römischen Ursprungs und bis 45 v.Chr. die Hauptstadt der Provinz Hispania Ulterior, legten die aus Damaskus vertriebenen Omaijaden 750 den Grundstein zur Entwicklung zur glänzendsten Stadt und zum geistigen Mittelpunkt Europas der Zeit. Ihren Höhepunkt erlangte die Stadt unter Abd ar-Raman III, der sich 929 zum ‚Kalif des Westens‘ erhoben hatte. Sie strahlte einen Glanz aus, der in Europa ohnegleichen war; nur das byzantinische Konstantinopel und Bagdad, die Metropole des östlichen Kalifats, konnten sich auf die gleiche Stufe stellen. Nach der Eroberung durch Ferdinand III geriet Cordoba allmählich in Vergessenheit. Wir logierten im Gassengewirr der Juderia, dem alten jüdischen Viertel, und besichtigten zuerst die um 48 v.Chr. erstellte Puente Romana, auf deren Fundamenten die Mauren die heutige solide Brücke errichteten. Die bei weitem grösste Sehenswürdigkeit Cordobas ist die Mezquita, die ehemalige Hauptmoschee des westlichen Islams. Mit ihren riesigen Ausmassen (175 m x 130 m) und an Schönheit kann sie mit den grossen Moscheen von Mekka und

S e i t e | 185 Damaskus, mit der Al-Ashar-Moschee in Kairo und der Blauen Moschee von Istanbul ohne weiteres konkurrieren. Ihr Unikum ist zweifellos die mit Zustimmung des jungen Karl V in ihrer Mitte errichtete christliche Kathedrale; wie eine Faust aufs Auge. Dass während ihres Baus zwischen 1523 und 1599 nicht mehr des islamischen Gebetsraums zerstört wurde, grenzt an ein Wunder. Danach begann auch der Umbau des Minaretts zum Glockenturm. Der Eindruck des im Halbdunkel stehenden Säulenwaldes von 793 Säulen verschiedenen Ursprungs mit den rot-weissen Hufeisenbögen und Rundbögen ist kaum zu beschreiben. Mitten drin die an der Stelle des ehemaligen Mihrab (nach Mekka ausgerichtete Gebetsnische) erstellte Capilla Villaviciosa und die Kathedrale. Die Maksura, ursprünglich der Gebetsraum des Kalifen, finden sich reichste Ausschmückungen einer handwerklichen Meisterschaft, die ihren Höhepunkt in der prächtigen Kuppel in Form einer Blüte fand. Unerreichbar und unübertroffen ist der im letzten Bauabschnitt entstandene Mihrab Nuevo mit einem Mosaikbogen mit floralen Elementen. Das uns schon bekannte Sevilla ist immer wieder einen Besuch wert. Wir wohnten diesmal in einem wunderbaren ehemaligen Landgut maurischer Prägung etwas ausserhalb (Namen leider vergessen), das uns ausgesprochen behagte; alte Toreinfahrt, Gehöft mit Innenhof und Turm, schöne Gartenanlage und hervorragendes Restaurant - ein Genuss nach dem Trubel der Stadt.

PRECISION BORN OF OUR EXPERIENCE AUS ... - Scholpp
Story of a Clown, Datum, Juli 2007
moments of life - Connexgroup.net
siehe auch Schicksal - Key of Life
Cover Story Chicago: Wo man gern Flagge zeigt A taste of Chicago ...
Way of Life! 1.3 4WD - Auto Havelka
Story of the ETNO-Mod (pdf)
View of Life - La Vie
Code of Conduct der Swiss Life-Gruppe
All the Sounds of Life - Sonova
Einführung in The Pace of Life - campusphere
The green side of life. - Brill
GE-weih-Ten N-Acht - Key of Life
Story of the ETNO-Mod (pdf)
moments of life - Connexgroup.net
Best practice Beispiel - End-Of-Life-Care
Suzuki Way of Life Magazin - Herbst 2017
AT&S - part of your daily life
Way of Life Frühling 2016 | Ausgabe 12
Suzuki Way of Life Magazin Frühling 2017
Way of Life Frühling 2015 | Ausgabe 10
The Joy Of My Life Vorweihnachtliches aus aller Welt ... - Trio A Due
The Sound of your Life! - Music Shop Saake
Hilfe im Alter - Projekt der Inneren Mission ... - End-Of-Life-Care
Ballistol-Story