Aufrufe
vor 8 Monaten

Story of Our Life

S e i t e | 50

S e i t e | 50 of Foreign Affairs), die ihre ersten Jahre sogar in Bern und Wien verbracht hatten. Sie waren gerade von seinem letzten Posten als Japans UNO-Botschafter aus New York zurückgekehrt und bewohnten die untere Gartenwohnung. Akira Shigemitsu war ein Neffe des in Japan berühmten Aussenministers Mamoru Shigemitsu (der mit dem steifen Bein), der Japans Waffenstillstandserklärung nach dem 2. Weltkrieg mit dem US-General MacArthur auf der Missouri unterzeichnete. Shigemitsus, mit denen wir eine sehr angenehme und herzliche Beziehung pflegen sollten, hatten zwei erwachsene Töchter namens Junko und Reiko. - Das Haus in Daizawa sollte sich als eine für unsere nächsten sechs Jahre in Tokyo wundervolle und glückliche Fügung des Schicksals erweisen. Ebenfalls aus dem Okura Pool Club lernten wir das Ehepaar Rampf kennen. Mit Dieter Rampf, der Service Leiter bei Siemens Japan war und seiner japanischen Frau Monika sollten wir am Anfang viel Zeit verbringen. In guter Erinnerung ist ein gemeinsamer Wochenend-Ausflug an einem kleinen Onsen- Ort auf der Izu-Halbinsel, wo Monika einen Cousin hatte, der Priester des dortigen Buddhist-Tempels war. Wir wohnten in einem einfachen Onsen-Hotel auf Tatami-Matten, mit dem obligaten heissen Bad am späten Nachmittag, nachdem sich alle Gäste nur in das übliche blauweisse Yukata-Kimono kleideten und so auch, die hölzernen Getas an den Füssen, den Abendspaziergang unternahm, das Geklacke der Getas in den kleinen Gassen wiederhallend. Zurück ging man gemeinsam in das grösste Tatami-Zimmer, wo man ein wunderbares Kaiseki- Dinner serviert bekam. Aus anderen Räumen erschallten Shamisen-Klänge und Geisha-Gesang - es war einfach bezaubernd. Ebenso urige Ausflüge führten zum Tempel, zu den

S e i t e | 51 Schiffs-Bauern am nahen Strand und einem improvisierten Tintenfisch-Yakitori-Stand ebenda. - Viel später erfuhren wir, dass Dieter Rampf verstorben sei, und dass Monika als Chefsekretärin des dortigen Leiters der Deutschen Bank arbeitete, der in meinen späten Sony-Jahren Leiter der Deutschen Bank in Köln wurde. Über die 1. August (1969)-Einladung der Schweizer Botschaft in Azabu lernten wir einige uns sympatischen und etwa gleichaltrigen Schweizer kennen, mit denen wir in der Folge freundschaftliche Kontakte pflegten und viele gemeinsame Aktivitäten unternehmen sollten. Es waren dies Hans und Zita Abderhalden, Gody und Annemarie Renz, Heinz und Suzan Brönnimann, wie auch Charly und Annemarie Schlick und viele andere. Alle waren für Niederlassungen von Schweizer Unternehmen in Japan tätig und man hatte Vieles gemeinsam. Mit Renz‘s machten wir einen ersten Ausflug in das in ca. 1-Stunde Bahnfahrt gelegene Töpferdorf Mashiko, das sich als beliebtes Ziel auch in der Zukunft erweisen sollte. Hier erwachte in uns auch ein Interesse an Kunst, hauptsächlich moderne japanische Holzschnittarbeiten (für die es jedes Jahr eine spezielle Ausstellung gab), sowie japanische Antiquitäten, für die es noch relativ viele spezialisierte Shops gab. Ich nahm einige Zeit Tennis-Lessons in Denenchofu, und Vreni nahm Japanisch- und Ikebana-Kurse. Wir besuchten Sumo- Kämpfe, das Kabuki-Theater, eine Shinto-Hochzeit, und Geisha-Parties. Es gab relativ viele gegenseitige Einladungen, und die häufigsten Shopping- bzw. Essensziele waren in Shibuya,

PRECISION BORN OF OUR EXPERIENCE AUS ... - Scholpp
Story of a Clown, Datum, Juli 2007
siehe auch Schicksal - Key of Life
Cover Story Chicago: Wo man gern Flagge zeigt A taste of Chicago ...
Way of Life! 1.3 4WD - Auto Havelka
All the Sounds of Life - Sonova
Einführung in The Pace of Life - campusphere
Code of Conduct der Swiss Life-Gruppe
The green side of life. - Brill
moments of life - Connexgroup.net
Story of the ETNO-Mod (pdf)
GE-weih-Ten N-Acht - Key of Life
The Sound of your Life! - Music Shop Saake
The Joy Of My Life Vorweihnachtliches aus aller Welt ... - Trio A Due
Hilfe im Alter - Projekt der Inneren Mission ... - End-Of-Life-Care
Ballistol-Story
003 Life is all memory. - untitled – The State of the Art
End of life Care bei COPD - Palliativtage-sylt.de
Die sensationelle Neuheit aus den USA – jetzt ... - THE ART OF LIFE