Aufrufe
vor 1 Woche

Story of Our Life

S e i t e | 60 weiteren

S e i t e | 60 weiteren Stunden wurde ich schliesslich einer Bus-Gruppe zugeteilt, die im Mount Alyeska Ski Lodge übernachten sollte, ziemlich ausserhalb in den Bergen. Da musste ich eine Suite mit fünf anderen Personen teilen, ohne jegliche Toilettenartikel oder Ersatzkleidung. Sehr früh morgens wurde ich von einem Anruf geweckt, dass man für mich einen Flug nach Portland, Oregon, gebucht hätte, von wo ich mich doch um einen Anschluss nach Boston kümmern möge. - Ich kam schliesslich gerade noch rechtzeitig zu meinem Meeting in Cambridge. Um Ersatzsachen (Hemd, Unterwäsche, Rasierzeug, etc.) musste ich mich nachher kümmern. Der Koffer wurde am Tag meiner Rückreise nach Tokyo angeliefert. What a Trip - aber nur eines von vielen abenteuerlichen Reiseerlebnissen. Im Sommer 1973 unternahmen wir eine Reise um die Welt, die als eine der schönsten überhaupt in unserer Erinnerung bleibt. Air France hatte eine völlig neue Route über den Pacific, von Tokyo direkt nach Tahiti, mit Zwischenhalt in Midway, eröffnet, die wir auch ohne Probleme überstanden. Von Tahiti aus nahmen wir jedoch noch einen kleinen Hops auf die Nachbarinsel Moorea, wo wir für eine Woche ein Bungalow direkt über dem Wasser der wunderbaren, damals noch fast unberührten Cooks Bay gemietet hatten. In Moorea gab’s noch kein Telefon (ein Funktelefon im Haupthaus des Hotels) - nur die da gemachten Fotos zeugen von den geradezu paradiesischen Zuständen, die da noch herrschten. Wir unternahmen Spaziergänge am noch unberührten Strand und Ausflüge mit einem offenen Jeep in die Berge. Neben unserem Haus säuberten Frauen frisch gefangene Fische, und am Abend gab es traditionelle Musik und Tänze; die Romantik war nicht zu überbieten!

S e i t e | 61 Von Papeete ging’s weiter nach Lima, Peru, wo Winter herrschte, und von da wieder in einem unvergesslichen Ausflug über die Anden nach Cusco. Der Propellerflieger war nicht pressurized; für die Sauerstoff-Zufuhr gab es in jeder Sitzreihe so viele Schläuche in der Aussenwand wie Sitze, und jeder Passagier bekam sein eigenes Mundstück zur Benutzung des Schlauchanschlusses. Mein Sitznachbar, ein Indio hatte einen grossen Papiersack zwischen den Knien, nahm jeweils ein/zwei Züge und hielt den Schlauch dann wieder in den Papiersack hinein. Auf mein Fragen hin, was er denn da hätte, zeigte er mir den Inhalt: es war ein ziemlich grosser Iguana! - In Cusco (3430m ü.M.) mussten wir wegen eines Regengusses bis zur Terminal-Baracke rennen und waren ziemlich ausser Atem. Vreni’s Kopfweh nahm bis ins Hotel so zu, dass es fast unerträglich wurde. Als wir um Hilfe baten, kriegte sie einen grossen Pot von Coca-Tee, dem üblichen lokalen Mittel. Auf eine erste Erkundungstour mussten Claudia und ich allerdings alleine gehen. Irgendwo in einem primitiven Lokal hörten wir dann typische Indio-Klänge (Flöte, Gitarre), und wir verbrachten eine vergnügliche Zeit mit einem geteilten Glas Bier (!). Mit der Eisenbahn und von der Endstation Agua Caliente am Fluss zu Fuss (Bus-Streik, Claudia auf den Schultern) erreichten wir dann die sagenhafte Inkastadt Machu Picchu, die erst 1911 von Hiram Bingham wiederentdeckt worden war. Von Lima flogen wir weiter nach Caracas, wo wir wie immer im Tamanaco Hotel wohnten. Unsere Freunde Hellmunds hatten inzwischen eine gleichaltrige Tochter wie Claudia namens Mariela, und wir machten viele gemeinsame Ausflüge, nach Colonia Tovar, wo sie auch ein Chalet besassen und nach

moments of life - Connexgroup.net
moments of life - Connexgroup.net
Story of the ETNO-Mod (pdf)
View of Life - La Vie
PRECISION BORN OF OUR EXPERIENCE AUS ... - Scholpp
Story of the ETNO-Mod (pdf)
Story of a Clown, Datum, Juli 2007
Best practice Beispiel - End-Of-Life-Care
AT&S - part of your daily life
Suzuki Way of Life Magazin Frühling 2017
Way of Life Frühling 2016 | Ausgabe 12
Suzuki Way of Life Magazin - Herbst 2017
Way of Life Frühling 2015 | Ausgabe 10
siehe auch Schicksal - Key of Life
HILLEBERG The Story and Principles of a Tentmaker
Way of Life! 1.6 Sport - Auto Havelka
the life of the machines - Vladimir Stoupel
Code of Conduct der Swiss Life-Gruppe
Cover Story Chicago: Wo man gern Flagge zeigt A taste of Chicago ...
The Joy Of My Life - Trio A Due
the adventu re of my life - Fishing Murchison
Power of Money Seminar-Prospekt - CROWN Life Schweiz
Title of the presentation - KiBiS Work-Life Management GmbH
JOY OF Life - hajo Womenswear "Prag Live!" Winter 2017