Aufrufe
vor 6 Monaten

Story of Our Life

S e i t e | 64 der ihr

S e i t e | 64 der ihr von Anfang an zur Vorsicht und viel Ruhe riet. Trotzdem kam es im vierten Monat zu Komplikationen, Vreni wurde wieder ins Seibo Byoin eingewiesen, wo es, nach eingehenden Untersuchungen, zu einer Frühgeburt kam. Ein Schock für uns beide, der aufgrund der nachfolgenden Veränderungen dazu führte, dass wir eine Ein-Kind-Familie bleiben sollten - so spielt das Schicksal. Es existiert noch eine rührende Aufnahme, wo Claudia mit Mami im Krankenhaus telefoniert, wohl ohne begriffen zu haben, dass sie gerade einen kleinen Bruder verloren hatte. Dies alles hielt uns offensichtlich nicht davon ab, im Sommer 1974 nochmals eine grosse Reise zu unternehmen, die uns zuerst von Tokyo über Hong Kong auf die Seychellen führte, wo erst gerade ein neuer internationaler Flughafen erstellt worden war. Wir waren wohl unter den ersten Gästen, die eine Woche im Beau Vallon Bay Hotel direkt am Hauptstrand der Insel Mahe verbrachten. Jeden Morgen landeten die Fischer direkt am Strand, tagsüber machten auch wir Exkursionen mit dem offenen Jeep an die vielen wunderbaren Palmenstrände mit den charakteristischen Granit-Felsböllern, in die damals noch recht primitive Hauptstadt Victoria, oder hinauf in die Teeplantagen an den Berghängen. Claudia war meistens von schwarzen Kindern umringt und, angespornt von einem älteren Mädchen, lernte übrigens da schwimmen. Von den Seychellen flogen wir weiter nach Nairobi, wo wir für eine Woche eine Safari mit eigenem Fahrer durch das Rift Valley, zuerst an den Lake Nakuru mit seinen unzähligen Flamin-

S e i t e | 65 gos, danach in die Keekorok Lodge im Massai Mara Park, fuhren. In der Lodge kam ein bewaffneter und uniformierter Game Warden dazu und wir fuhren jeden Tag hinaus auf die offene Steppe mit einem unglaublichen Wild-Reichtum. Nachts brüllten die Löwen und Tiere rumorten vor unserem Zimmer. - Interessant war übrigens für uns, dass Claudia während der ganzen Reise nie fragte, warum denn die Menschen so schwarz wären, oder ähnliches, obschon sie das ja noch nie gesehen hatte. Ihre einzige Frage war, warum denn unser Guard, ein grosser Massai mit riesigen Löchern in den Ohrläppchen (die er normalerweise auf die Ohrspitze gedreht hatte, bei Nervosität aber öffnete und in den Mund nahm) .. warum er denn so lustige Ohren hätte! Soviel zur Wahrnehmung eines kleinen Kindes zu unterschiedlichen Hautfarbe, resp. zum Unterschied der Rassen. Von Nairobi ging die Reise weiter nach Rom, wo wir sehr schön im Cavalieri Hilton mit herrlichem Garten und direktem Blick von hinten auf die Kuppel des St. Peter-Doms wohnten. Claudia schien bei der Besichtigung der wunderbaren Sehenswüdigkeiten sehr interessiert zuzuhören. - In der Schweiz blieben Vreni und Claudia nochmals einen Monat länger im Glarnerland, bevor sie wieder nach Tokyo zurückkamen. Ebenfalls im 1974, wir wissen’s nicht mehr genau, flogen wir nochmals für eine Woche nach Saipan in den Marianas, einer der letzten Verteidigungsinseln der Japaner im furchtbaren Pacific-Krieg. Jedenfalls waren Ueberreste wie zerschossene Kanonen und anderes Kriegszeug noch auf einzelnen Stränden

the soundtrack of our lives
moments of life - Connexgroup.net
Story of the ETNO-Mod (pdf)
PRECISION BORN OF OUR EXPERIENCE AUS ... - Scholpp
moments of life - Connexgroup.net
View of Life - La Vie
Story of the ETNO-Mod (pdf)
Story of a Clown, Datum, Juli 2007
siehe auch Schicksal - Key of Life
Download "A way of life"
THE JOB OF MY LIFE
Powerful Life - Hour of Power
POWERful Life - Hour of Power
AT&S - part of your daily life
Best practice Beispiel - End-Of-Life-Care
Way of Life Frühling 2015 | Ausgabe 10
Suzuki Way of Life Magazin - Herbst 2017
Way of Life Frühling 2016 | Ausgabe 12
Suzuki Way of Life Magazin Frühling 2017
Serbia - Life in the Rhythm of the Heartbeat
Way of Life Herbst 2014 | Ausgabe 9
Suzuki Way of Life Magazin Frühling 2018
End of life Care bei COPD - Palliativtage-sylt.de
Way of Life Herbst 2016 | Ausgabe 13
Way of Life Herbst 2015 | Ausgabe 11
The green side of life. - Brill
Einführung in The Pace of Life - campusphere
Code of Conduct der Swiss Life-Gruppe
All the Sounds of Life - Sonova