Aufrufe
vor 4 Monaten

KnapsackSPIEGEL 03-04/2018

Das Magazin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Chemieparks Knapsack

12 07

12 07 04 18 INHALT 04 Neuer Betriebsarzt im CPK 06 Clariant: Herrausragendes Vorschlagswesen 07 Bürgermeister zu Gast bei Bayer 08 Lossprechung bei der ISK 10 Berufsfelderkundung in der REA 12 Notfallmanager – fester Bestandteil der Gefahrenabwehrorganisation 14 Sicher und geruchsfrei: Der Eindicker in der Kläranlage Knapsack 15 Modernisierung der Leitwarte 16 Neuer Rettungswagen 17 Neue Schaltanlage für die ISK-Pumpstation 18 Sirenen im CPK modernisiert 19 Pensionärsvereinigung Knapsack 20 Willkommen in der Allergiker- Saison 22 Nachrichten aus der Branche … und Vieles mehr! 2 | KNAPSACKSPIEGEL 04.2018

Impressum 19 16 Herausgeber: InfraServ GmbH & Co. Knapsack KG, Industriestr. 300, 50354 Hürth, Tel. 02233 48-6570, Fax 02233 48-946570, knapsackspiegel@infraserv-knapsack.de, www.chemiepark-knapsack.de Handelsregister Köln: HRA 18732, UST-IdNr.: DE 812 134 801 Redaktion: Thomas Kuhlow (verantwortlich), Benjamin Jochum, Leonie Sengelmann – sofern nicht anders angegeben, ist die Redaktion der Autor der Artikel Konzept / Gestaltung: Dipl.-Des. Carolin Wanner, Kommunikation – InfraServ Knapsack Anzeigen: degussa, Kommunikation / InfraServ Knapsack Bildmaterial: Ralf Baumgarten, InfraServ Knapsack, Bayer, ChemCologne, Clariant, Lichtkunst 73, Maria Lanznaster, pixelio.de, Rhein-Erft Akademie, Pensionärsvereinigung, fotolia Druck: Kesseler · Becker · Palm GmbH, Grippekovener Str. 5, 50354 Hürth Druckauflage: 1.600 Exemplare Erscheinungsweise: zwei monatlich, Jahrgang 2018. Voraussichtlicher Erscheinungstermin der nächsten Ausgabe: 08.06.2018. Redaktionsschluss für diese Ausgabe ist der 22.05.2018. 04.2018 Editorial „Reichen die Wurzeln tief, gedeihen die Zweige gut“, so lautet nicht nur ein altes chinesisches Sprichwort, so könnte auch das Credo unseres Chemieparks lauten. Nach mittlerweile 111 Jahren Bestehen sind wir fest am Standort Knapsack verwurzelt. Ebenso sind es viele unserer Mitarbeiter und zahlreiche Anwohner. Ein Umstand, der verbindet. Was uns dabei besonders wichtig ist: Auch wenn der Chemiepark mittlerweile stark gewachsen, ja „gediehen“ ist, sind wir doch ein familiärer Standort geblieben, der auf den persönlichen Dialog setzt. So soll auch der Tag der offenen Tür am 22. September 2018 am Standort Knapsack den nahen Kontakt, das Netzwerk und ebendiesen persönlichen Dialog mit unseren Mitarbeitern und Nachbarn stärken. An diesem Tag – an dem wir gleichzeitig unser 111-jähriges Jubiläum feiern – geht es um das Miteinander und den Austausch. Was läge da näher, als ihn auch gemeinsam zu gestalten? Ob Tanzgruppe, Band oder Show-Act: Wir möchten Mitarbeiter und Nachbarn auf unsere Bühne bringen und sie aktiv in die Gestaltung des Rahmenprogramms einbinden. Die Idee gefällt Ihnen, Sie kennen einen Act oder wollen sich selbst einbringen? Dann bewerben Sie sich unter 02233-48-6820 oder per Mail: Kommunikation@InfraServ-Knapsack.de – so oder so laden wir Sie natürlich herzlich dazu ein, am Tag der offenen Tür im September unser Gast zu sein. Benjamin Jochum und Thomas Kuhlow Kommunikation Chemiepark Knapsack © InfraServ GmbH & Co. Knapsack KG Nachdruck und Weiterverbreitung in allen Medien und Onlinediensten nur mit Geneh migung der Redaktion. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Illustrationen keine Gewähr. KNAPSACKSPIEGEL 04.2018 | 3