Aufrufe
vor 7 Monaten

KnapsackSPIEGEL 03-04/2018

Das Magazin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Chemieparks Knapsack

„SIE HABEN DEN

„SIE HABEN DEN SCHRAUBEN DREHER JETZT IN DER HAND – NUTZEN SIE IHN!“ Lossprechung 2018 – ein (Ex-)Azubi berichtet A usbildung oder Vollzeitstudium? Diese Frage gab es für mich nach dem Schülerpraktikum bei der Infra- Serv Knapsack (ISK) nicht mehr. Ich wollte Industriekauffrau werden und das so schnell wie möglich. Nach zweieinhalb Jahren Ausbildung erinnere ich mich gerne an meinen ersten Tag bei der ISK zurück. Neben vielen anderen Personen lernten wir, alle meine Azubi-Kollegen und ich, Ralf Müller als Teil der Geschäftsleitung kennen. Damals waren wir alle ein wenig angespannt und nervös – wir waren eben die „Neulinge“. Jetzt – zweieinhalb Jahre später ist niemand mehr nervös. Im Gegenteil: die Freude ist spürbar groß, als wir anlässlich unserer Lossprechung in das mit Kaltgetränken und leckeren Snacks ausgestattete Besprechungszimmer kommen. Endlich geschafft – wir haben erfolgreich unsere Ausbildung bestanden! Noch besser: wieder werden alle fertigen Azubis (diesmal 17 an der Zahl) in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. Neben der Geschäftsleitung begrüßen uns Dirk Borkenhagen (Ausbildungsleiter), Manfred Daub (Betriebsrat) und Thomas Sengelmann (Personalleiter) und gratulieren zur bestandenen Abschlussprüfung. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde eröffnet Ralf Müller dann den Dialog: „Was hat Ihnen während Ihrer Ausbildung gefallen und was würden Sie ändern?“ Ein offener Austausch – ich glaube, das ist es, was die ISK ausmacht. Zweifelsohne ist die Ausbildung bei der InfraServ Knapsack super, aber Verbesserungspotenzial gibt es schließlich immer. Und wer wüsste da besser Bescheid, als die Personen, die gerade noch Teil dessen waren? Bevor sich Alle zu einem gemeinsamen Gruppenbild aufstellen, gibt Dr. Clemens Mittelviefhaus uns noch mit auf den Weg: „Bleiben Sie motiviert, zeigen Sie Initiative und bringen Sie sich ins Unternehmen ein. Sie haben den Schraubendreher jetzt in der Hand – nutzen Sie ihn!“. Auch wenn Schrauben nicht zu meinem täglichen Werkzeug gehören, erinnert mich dieser Appell direkt daran, wie froh ich bin, bei der ISK meine Ausbildung gemacht zu haben. Hier bekommt man sehr viele Einblicke in verschiedene Bereiche, lernt tolle Menschen kennen und bekommt die Chance, selber aktiv Initiative zu zeigen. Das entgegengebrachte Vertrauen und die Verantwortung für teils sehr wichtige Aufgaben stellten mich während der Ausbildung immer wieder vor neue Herausforderungen. Aber letzten Endes hat mich genau das weiter nach vorn gebracht, nicht nur fachlich, sondern auch menschlich. Klar ist, dass jeder Mensch sein Leben lang lernt und sich beruflich weiterentwickelt. Schön zu wissen, dass die ISK dafür den Grundstein gelegt hat und mir die Chance bietet, meine Stärken zu nutzen und meine Wunschabteilung Kommunikation zu unterstützen. verfasst von Leonie Sengelmann 8 | KNAPSACKSPIEGEL 04.2018

1 Jahr Mitarbeitervorteile. Jetzt noch mehr Neues entdecken. Jubiläums-Gewinnspiel bis 04.05.2018 Jetzt mit W20V17 registrieren und Reise sichern Das Online-Vorteilsportal der Degussa Bank, mit besonderen Einkaufsvorteilen und Dienstleistungen – natürlich zu Top-Konditionen. Jetzt entdecken unter: degussa-bank.mitarbeitervorteile.de Degussa Bank AG Bank-Shop im Chemiepark Knapsack Industriestraße 300 50354 Hürth Ansprechpartner: Thorsten Faustmann Telefon: 02233 / 48 - 1244 Fax: 02233 / 48 - 1245 E-Mail: thorsten.faustmann@degussa-bank.de Folgen Sie uns auf: KNAPSACKSPIEGEL 04.2018 | 9