Aufrufe
vor 1 Woche

Warburg zum Sonntag 2018 KW 15

Warburg zum Sonntag 2018 KW 15

2 Hansestadt WARBURG

2 Hansestadt WARBURG Öffentliche Bekanntmachungen Verantwortlich für den amtlichen Teil: Der Bürgermeister der Hansestadt Warburg Bahnhofstraße 28 | 34414 Warburg | Tel. 0 56 41 / 92 - 0 | Fax 0 56 41 / 92 - 582 | E-Mail: info@warburg.de | Internet: www.warburg.de 1. Haushaltssatzung der Hansestadt Warburg für das Haushaltsjahr 2018 Aufgrund der §§ 78 ff der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli 1994 (GV. NRW. S. 666), in der zurzeit gültigen Fassung, hat der Rat der Hansestadt Warburg mit Beschluss vom 20.03.2018 folgende Haushaltssatzung erlassen: § 1 Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2018, der die für die Erfüllung der Aufgaben der Stadt voraussichtlich anfallenden Erträge und entstehenden Aufwendungen sowie eingehenden Einzahlungen und zu leistenden Auszahlungen und notwendigen Verpflichtungsermächtigungen enthält, wird im Ergebnisplan mit dem Gesamtbetrag der Erträge auf 48.203.220,00 € dem Gesamtbetrag der Aufwendungen auf 47.950.840,00 € im Finanzplan mit Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit auf 42.723.590,00 € Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit auf 40.298.650,00 € dem Gesamtbetrag der Einzahlungen aus der Investitionstätigkeit auf 8.063.930,00 € dem Gesamtbetrag der Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit auf 9.967.150,00 € dem Gesamtbetrag der Einzahlungen der Finanzierungstätigkeit auf 523.110,00 € dem Gesamtbetrag der Auszahlungen der Finanzierungstätigkeit auf 628.000,00 € festgesetzt. § 2 Der Gesamtbetrag der Kredite, deren Aufnahme für Investitionen erforderlich ist, wird auf 523.110 € festgesetzt. § 3 Der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen, der zur Leistung von Investitionsauszahlungen in künftigen Jahren erforderlich ist, wird auf 1.241.000 € festgesetzt. § 4 Eine Inanspruchnahme des Eigenkapitals soll nicht erfolgen. § 5 Der Höchstbetrag der Kredite, die zur Liquiditätssicherung in Anspruch genommen werden dürfen, wird auf 7.500.000 EUR festgesetzt. § 6 Die Steuersätze für die Gemeindesteuern werden für das Haushaltsjahr 2018 wie folgt festgesetzt: 1. Grundsteuer 1.1 für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) auf 330 v.H. 1.2 für die Grundstücke (Grundsteuer B) auf 429 v.H. 2. Gewerbesteuer auf 420 v.H. § 7 Ein Haushaltssicherungskonzept ist nicht aufzustellen. § 8 Die im Stellenplan der Beamtinnen/Beamte und tariflich Beschäftigten als „künftig wegfallend“ (kw) bezeichneten Planstellen entfallen bei Freiwerden. § 9 Sonstige Regelungen 1. Im Zuge der Notwendigkeit des Erlasses einer Nachtragssatzung werden folgende gesetzlich nicht ausgefüllte Grenzen festgelegt. Eine Nachtragssatzung ist zu erlassen, wenn • ein Jahresfehlbetrag entstehen wird, der mehr als 5 % der Gesamtaufwendungen des Ergebnisplans beträgt und der Haushaltsausgleich nur durch eine Änderung der Haushaltssatzung erreicht werden kann. • bisher nicht veranschlagte oder zusätzliche Aufwendungen oder Auszahlungen bei einzelnen Haushaltspositionen geleistet werden müssen, die mehr als 3 % der Gesamtaufwendungen oder der Gesamtauszahlungen umfassen. Dies gilt nicht bei bisher nicht veranschlagten Auszahlungen für Investitionen und Instandsetzungen an Bauten, die unabweisbar sind und nicht mehr als 500.000 EUR betragen. 2. Im Rahmen einer flexiblen Haushaltsbewirtschaftung entscheidet der Stadtkämmerer, sofern eine Deckung im laufenden Haushaltsjahr gewährleistet ist, über • über- und außerplanmäßige Aufwendungen und Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit (inkl. Jahresabschlussbuchungen) in unbegrenzter Höhe, wenn sie aufgrund rechtlicher oder vertraglicher Verpflichtungen zu leisten sind, wirtschaftlich durchlaufend oder durch zweckgebundene Spenden, Zuweisungen oder Zuschüsse gedeckt sind. • die übrigen Aufwendungen aus laufender Verwaltungstätigkeit, wenn sie im Einzelfall nicht mehr als 25% des Haushaltsansatzes ausmachen und 5.000 EUR nicht überschreiten. • Auszahlungen aus Investitions- oder Finanzierungstätigkeit, wenn sie im Einzelfall nicht mehr als 25% des Haushaltsansatzes ausmachen und 25.000 EUR nicht überschreiten. 3. Verpflichtungen zur Leistung von Auszahlungen für Investitionen in künftigen Jahren dürfen ausnahmsweise auch überplanmäßig oder außerplanmäßig eingegangen werden, wenn sie im Einzelfall einen Betrag von 100.000 EUR nicht überschreiten und der in der Haushaltssatzung festgesetzte Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen nicht überschritten wird. 4. Investitionen oberhalb der Wertgrenze von 20.000 EUR sind als Einzelmaßnahme in den Teilfinanzplänen auszuweisen. 5. Zweckgebundene Mehrerträge dürfen nur für entsprechende Mehraufwendungen verwendet werden. Bei der Erzielung von nicht zweckgebundenen Mehrerträgen innerhalb eines Budgets kann der Kämmerer auf Antrag eine Erhöhung der Aufwandsermächtigungen zulassen. Bei Mindererträgen innerhalb eines Budgets verringert sich die Aufwandsermächtigung in gleicher Höhe. Gleiches gilt auch für Ein und Auszahlungen. 6. Der Rat ist unverzüglich zu unterrichten, wenn sich die Investitionsauszahlungen einer Einzelmaßnahme um mehr als 25 %, mindestens aber um 25.000,00 € erhöhen. 2. Bekanntmachung der Haushaltssatzung: Die vorstehende Haushaltssatzung mit ihren Anlagen für das Haushaltsjahr 2018 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung mit ihren Anlagen ist gemäß § 80 Abs. 5 GO NRW dem Landrat als untere staatliche Verwaltungsbehörde in Höxter mit Schreiben vom 27.03.2018 angezeigt worden. Der Haushaltsplan mit seinen Anlagen liegt ab sofort bis zum Ende der Auslegung des Jahresabschlusses gem. 96 Abs. 2 GO NRW zur Einsichtnahme im Behördenhaus, Bahnhofstraße 28, 34414 Warburg, Zimmer 413 öffentlich aus und ist unter der Adresse www.warburg.de im Internet verfügbar. Die Dienststunden sind wie folgt: vormittags: montags bis freitags von nachmittags nur montags und donnerstags 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der Gemeindeordnung Nordrhein Westfalen (GO NRW) beim Zustandekommen dieser Satzung nach Ablauf eines Jahres seit ihrer Verkündung nicht mehr geltend gemacht werden kann, es sei denn, • eine vorgeschriebene Genehmigung oder Anzeige fehlt, • die Satzung ist nicht ordnungsgemäß öffentlich bekannt gemacht worden, • der Bürgermeister hat den Ratsbeschluss vorher beanstandet oder • der Form- oder Verfahrensmangel ist gegenüber der Gemeinde vorher gerügt und dabei die verletzte Rechtsvorschrift und die Tatsache bezeichnet worden, die den Mangel ergibt. 34414 Warburg, den 09.04.2018 Michael Stickeln Bürgermeister Hansestadt Warburg Der Bürgermeister Öffentliche Bekanntmachung Eine Einführung in die islamische Glaubenslehre Warburg (wrs) - „Die, die glauben, haben Frieden im Herzen, wenn sie sich Gottes erinnern; das Gottesgedenken gibt dem Herzen Frieden.“ Diese Aussage im Qur’an beinhaltet die Auffassung des Islam von einem Glauben, der die Menschen zum inneren Frieden führt. Welche Grundprinzipien Start am 16. April 2018 Saisonkarten-Vorverkauf für das Waldbad Warburg - Der Saisonkarten- Vorverkauf beginnt zu den regulären Öffnungszeiten am 16. April 2018 im Hallenbad. Das Hallenbad beendet seine Saison am 27. April 2018. Vom 2. Mai bis zum 18. Mai 2018 findet der Saisonkarten-Vorverkauf im Infopavillon auf dem Neustädtermarktplatz statt. Auch hier wird um die Beachtung der Öffnungszeiten gebeten. Der Vorverkaufsrabatt beträgt 10 %. Ermäßigungen, wie beispielsweise durch die Vorlage des Familienpasses, erhältlich beim Bürgerservice der Hansestadt Warburg, werden beim Vorverkauf entsprechend berücksichtigt. Die Waldbad-Saison beginnt Städt. Realschule und Städt. Hauptschule schließen Ehemaligentreffen im Schulzentrum Warburg Warburg - Die Städtische Realschule Warburg und die Städtische Hauptschule Warburg entlassen Ende Juni ihre letzten 10-er Jahrgänge. Generationen von Schülerinnen und Schülern haben in den vergangenen (fast) 50 Jahren erfolgreich diese Einrichtungen durchlaufen. Die angestrebten Abschlüsse waren für viele Schülerinnen und Schüler eine sichere Grundlage für ihren weiteren beruflichen Werdegang. Auch wenn die Schulen mit dem Ende des laufenden Schuljahres nun endgültig schließen, so möchten wir uns doch feierlich und angemessen von allen sich mit der Haupt- und Realschule verbundenen Menschen verabschieden und uns für das jahrzehntelange gute Miteinander bedanken. Deshalb laden wir alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler zu einem großen Ehemaligentreffen ein, das am Freitag, den 15. Juni 2018 in der Zeit von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr stattfinden wird. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wir würden uns freuen, wenn an diesem Tag auch aus den bietet der Islam hierfür an? Der Vortrag skizziert die Grundlagen der islamischen Lehre und ihr Quellen. Die Referentin Hamideh Mohagheghi ist wissenschaftliche Mitarbeiterin für Qur’anwissenschaften am Seminar für Islamische Theologie der Universität Paderborn. Der Vortrag Untersuchung des Kanalnetzes voraussichtlich am Pfingst-Samstag, dem 19. Mai 2018, falls das Wetter dies zulassen sollte. Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben. Die in 2009 erstmalig eingeführte Schlechtwetterregelung wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Bei schlechtem Wetter schließt das Waldbad während der Saison in der Zeit von 9 Uhr bis 17 Uhr (an Wochenenden und Feiertagen von 10 Uhr bis 16 Uhr). Den Früh- und Spätschwimmerinnen und –schwimmern bleibt somit die Nutzung des Bades von 7 Uhr bis 9 Uhr und von 17 Uhr bis 20 Uhr (an Wochenenden und Feiertagen von 8 Uhr bis 10 Uhr und von ersten Jahrgängen noch viele den Weg ins Schulzentrum fänden. Ein Gespräch mit dem früheren Physiklehrer oder mit der ehemaligen Englischlehrerin könnte doch reizvoll sein? Ebenfalls geladen sind alle ehemaligen Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und alle Nachbarn des Schulzentrums. Außerdem werden von den scheidenden Schulen letztmalig Führungen durch das Gebäude angeboten. Eine große Fotoausstellung soll zu weiteren Gesprächen findet am Mittwoch, dem 25.April 2018 von 19 bis 20.30 Uhr in Warburg im Vortragsraum der Vereinigten Volksbank in Warburg (Eingang von der Desenberggasse) statt. Es wird ein Kostenbeitrag erhoben. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Warburg (wrs) - Ab Montag beginnen in Warburg in den Straßen Am Hanekipperweg, Am Runden Berg, Am Stapelberg, Calenberger Straße, Emil- Nolde-Straße, Feiningerstraße, Liebfrauentwete, Marienweg, Volkmarser Weg und Wormelner Twete Untersuchungsarbeiten am Kanalnetz. Zunächst wird die öffentliche Kanalisation mit einer Hochdruckspültechnik gereinigt. Sind keine Entlüftungen oder Rückstauverschlüsse in der häuslichen Abwasseranlage vorhanden, kann es zu Spritzwasseraustritten an Bodeneinläufen oder Toiletten kommen, die unterhalb der Straßenoberkante liegen. Diese Bodenabläufe sollten daher von den Hauseigentümern abgedeckt werden. Anschließend erfolgt die Kameradurchfahrung des Kanalnetzes. Die Spül- und Untersuchungsarbeiten werden von der Firma Veolia ausgeführt und vom Ing.- Büro Volmer betreut. Das Kommunalunternehmen der Stadt Warburg bittet um Verständnis, dass während der Arbeiten, die etwa vier Wochen andauern, Behinderungen nicht immer auszuschließen sind. 16 Uhr bis 19 Uhr) erhalten. Bei Eintritt der Schlechtwetterlage wird eine rote Fahne am Eingang des Waldbades gehisst. Zudem werden der Anrufbeantworter des Waldbades unter der Telefon-Nr.: 05641 / 908 887 sowie die Internetseiten der Stadtwerke Warburg GmbH www.stadtwerke-warburg.de die Besucherinnen und Besucher frühzeitig über die aktuellen Öffnungszeiten informieren. Die Stadtwerke Warburg GmbH bittet alle Bürgerinnen und Bürger für die geschilderten Maßnahmen um Verständnis und hofft auf ein sommerliches Freizeit- und Schwimmvergnügen im Warburger Waldbad. Foto: privat unter dem Motto: „Weißt du noch ….? oder: „Wer ist denn das neben dir auf dem Klassenfoto?“ führen. Auch Klassen, die regelmäßig Treffen veranstalten, könnten diesen Termin wahrnehmen. Termin bitte vormerken: 15. Juni ab 18.00 Uhr im Schulzentrum. Die beiden Schulleiter Konrad Rode von der Realschule (Tel.: 05641/8937) und Robert Behnke von der Hauptschule stehen für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Party-Bus Willingen - Sonderfahrt - VIVA Willingen die große Sommersause am Samstag, 16.06.2018 Abfahrt um 10.00 Uhr ab Schützenplatz Warburg zurück um 23.30 Uhr ab Bahnhof Willingen Fahrt findet statt ab 8 Personen Preis pro Person 18.- € Bus bleibt vor Ort Information + Anmeldung Mo.-Fr. von 8.00 bis 13.00 Uhr Reisedienst Lütkevedder Tel. 0 56 41 / 7 45 70 27 www.luetkevedder.de Schulerfolg Lernzentrum Warburg Erfahrung Kompetenz Professionalität Qualifizierte Hilfe von der Grundschule bis zum Abitur Intensiver Förderunterricht Systemisch-integratives Coaching Dr. Andrea Gillert + Team Josef-Wirmer-Straße 11 34414 Warburg 05641 742 705 www.lernzentrum-warburg.de Flohmarkt mit ❤ Warburg - Daseburg Desenberghalle 21. / 22. April Trödel, Hausrat, Raritäten www.flohmarkt-mit-herz.de Info Tel. 05 61 / 23 23 5 Was läuft in der Region? Besuchen Sie uns im Internet! www.warburgzumsonntag.de ...immer informiert! Landesgartenschau Bewertungskommission Höxter (ozm) - Nachdem die Bewerbungsunterlagen am 1. März unter großer Begeisterung der Höxteraner Bürgerinnen und Bürgern der Umwelt-und Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking in Düsseldorf übergeben wurden, freut sich der Bürgermeister Alexander Fischer gemeinsam mit Baudezernentin Claudia Koch auf die Bewertungskomissin, die am 2. Mai nach Höxter kommen wird. Die Kommission wird an diesem Tag die Bewerbung prüfen, das Konzept bewerten und eine Besichtigungstour des geplanten Landesgartenschaugeländes durchführen. „Wir bitten schon jetzt alle Bürgerinnen und Bürger sich diesen Termin vorzumerken, damit wir die Bewertungskommission so begeistern können, wie es uns schon in Düsseldorf gelungen ist, und sind natürlich für Ihre Ideen und Vorschläge zum Ablauf und der Ausgestaltung des Tages sehr dankbar. Hierfür steht Ihnen folgender Email-Kontakt zur Verfügung: m.grothe@hoexter.de.“ Lesung mit musikalischer Begleitung: „Erinnerung als Widerstand“ Warburg (wrs) - Michael Koch, Geschäftsführer des Autohaus Jacobi, begeht dieser Tage sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Koch ist ausgebildeter KFZ- Elektriker und Groß- und Einzelhandelskaufmann. In den Jahren 1991 und 1992 folgte zudem eine Ausbildung zum KFZ-Betriebswirt und eine Ausbildung zum Unternehmer-Nachfolger. Koch schuf damit eine gute, solide Basis, um die Geschäftsführung zu übernehmen. Im Jahr 1993 trat Koch dann im elterlichen Betrieb mit 38 Mitarbeitern die Nachfolge an. In den Jahren entwickelte sich der Betrieb und wuchs, so dass das Autohaus heute 52 Mitarbeiter beschäftigt. Das Autohaus Jacobi erhielt zudem einige Auszeichnungen. In den Jahren 2008, 2010 und 2011 wurde das Autohaus Partner des Jahres, in den Jahren 2010 und 2011 als einer der besten Händlern Deutschlands ausgezeichnet. Das Autohaus Jacobi zählt heute zu einer fest etablierten Größe bei Volkswagen. „Freundliche und zuverlässige Bedienung des Kunden bedeutet soziale und fachliche Kompetenz“, so lautet Warburg (wrs) - Am Freitag, dem 20. April 2018, findet um 19 Uhr im Beyer-Saal im Museum im „Stern“ ein literarisch-musikalischer Exkurs zu den deutsch-griechischen Beziehungen mit Prof. Dr. Skevos Papaioannou statt. Unter dem Titel „Erinnerung als Widerstand“ werden Texte aus Erzählungen, Liedern und vertonten Gedichten vorgetragen, mit dem Ziel, die deutsch-griechischen Beziehungen zu thematisieren. Dadurch wird ein historischer Exkurs geschaffen anhand von Zeitzeugenerzählungen, Liedtexten und Gedichten als gelebter Erfahrung und als Reflexion auf Ereignisse, die die teilweise problematischen Beziehungen zwischen Deutschland und Griechenland geprägt haben. Skevos Papaioannou, Ingeborg Philipper, Suitbert Hoffmann und Erika Wittlinger-Strutynski lesen Texte aus vier Thematiken: Besatzung, Migration nach Deutschland, Krise und soziale Auswirkungen und Flüchtlinge. Jeder Thematik wird eine kurze Einführung vorangestellt. Die Texte werden ergänzt durch Musikbeispiele. Prof. Dr. Skevos Papaioannou hat z.Zt. eine Gastprofessur am Institut für Sozialwesen der Universität Kassel inne. Vorher lehrte er Soziologie an der Universität Kreta. Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung Vortrag Warburg (wrs) - Am Mittwoch, dem 18. April 2018, findet um 19.30 Uhr im Vortragsraum der Vereinigten Volksbank in Warburg (Eingang von der Desenberggasse) ein Rechtsvortrag über Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung mit den Rechtsanwälten und Notaren Monika Kriwet und Günter Peine statt. Noch immer beschäftigen sich zu wenige Bürger mit der rechtlichen Vorsorge im Alter. Es gibt immer noch zu wenig Testamente, zu wenig Vorsorgevollmachten. Noch immer ist es an der Tagesordnung, dass durch schlechte oder gar keine Vorsorge Streit in der Familie entsteht oder aber „Outdoor-Angebote in der Prävention“ auch der Fiskus sich freut. Das Pflegefallrisiko oder aber auch die steuerlichen Auswirkungen im Todesfall werden nicht bedacht. Ist der Fall dann eingetreten, ist es oft zu spät. Die Handlungsmöglichkeiten sind dann oftmals deutlich eingeschränkt. Viele auftretende Probleme hätten durch vernünftige Vorsorgemaßnahmen für das Alter verhindert werden können. Das Thema Vorsorgevollmacht wird zwar immer präsenter in der Bevölkerung, aber immer noch denken viel zu wenig Menschen daran - für den Fall, dass sie aufgrund nachlassender Kräfte nicht mehr in der Lage sind eigenständige Entscheidungen zu treffen - eine Vorsorgevollmacht zu errichten. Wird keine Vorsorgevollmacht errichtet, wird das Gericht im Bedarfsfall einen Betreuer zur gesetzlichen Vertretung bestellen. Dies kann man durch eine Vorsorgevollmacht vermeiden. Eine Vorsorgevollmacht sollte daher jeder haben. In diesem Vortrag erfahren die Teilnehmer anhand von Mustern und Beispielen alles, was sie zu einer Vorsorgevollmacht/Betreuungsverfügung/Patientenverfügung wissen müssen. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Es wird ein Kostenbeitrag erhoben. Kreissportbund-Workshop Bödexen (ozbs) - Wie man Outdoor-Training ansprechend gestaltet erfahren die Teilnehmer in einem eintägigen Workshop des Kreissportbundes Höxter unter dem Motto „Outdoor- Angebote in der Prävention“ am Samstag, 26. Mai 2018, in Höxter- Bödexen. Der schönste Sportraum ist draußen. Weg von den muffigen Turnhallen, hin zum Outdoor-Training in freier Natur. Inhalte des Workshops für Übungsleiter der Lizenzstufe ÜL-B (Sport in der Prävention) sind: Integration des Themas „Outdoor-Angebot“ in die Präventionsstunde, effektive und abwechslungsreiche Gestaltung von Präventionsstunden durch ein Training mit dem eigenen Körpergewicht, an örtliche Gegebenheiten angepasstes funktionelles Training, Umsetzung von Outdoor-Training zu allen Jahreszeiten, lernen, wie man Koordinatives-, Kraftals auch Ausdauertraining unter präventivem Aspekt in der freien Natur gestaltet, Bewegungsfreude in der freien Natur steigern im Sinne der ganzheitlichen Förderung sowie methodische Übungs- und Spielreihen, Einzel- und Gruppenarbeiten. Das Ziel des Kurses ist es zu lernen, örtliche Gegebenheiten oder Modalitäten aus einem sportlichen Blickwinkel zu betrachten und zu verstehen, um diese als effektive Trainingsmöglichkeit mit präventivem Aspekt zu nutzen. Anmeldungen nimmt ab sofort die KSB- Geschäftsstelle unter www.ksbhoexter.de/anmeldung an. Autohaus Jacobi Michael Koch feiert 25-jähriges Jubiläum Anzeige Michael Koch, Geschäftsführer des Autohaus Jacobi. Foto: Sürder das Motto von Michael Koch. Die nächste Generation steht auch schon bereit: Sohn Constantin absolviert derzeit eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker bei Mercedes Mensch. Im Autohaus Jacobi gibt es derweil keinen Stillstand. Es sind weitere Investitionen geplant, um den Betrieb auf das Zukunftsthema, die Elektromobiliät, vorzubereiten. Dabei geht es um Ladesäulen, aber auch um die Separierung von Mitarbeitern und Abläufen. Ab Herbst stehen dann die neuen Elektro-Modelle von Volkswagen im Autohaus, der I.D., ein Wagen der Kompaktklasse, der SUV I.D. Cross und der I.D. Buzz, die zeitgemäße Variante des bekannten Bulli. Kabarettist Udo Reineke Germeter Dorfgeschichte Knallharte Frühlingspreise Markenwäsche extrem günstig! Speidel Damenhemd weiß/farbig, 1b aus lfd. Kollektion orig. 8.95 jetzt 2. 99 Herren- Pant 2er Pack Streifen/Uni, Supersitz Baumwolle/Elasthan, bis Gr. 9 2er Pack orig. 12.95 jetzt 5. Outdoor-Kissen 8. orig. 15.95 je 99 99 45 x 45 cm, gefüllt, ideal auch für draußen, wasser- und schmutzabweisend 99 Biberna Jersey Spannbetttuch franz. Maß 140-160 x 200 cm, 1b, weiß oder farbig orig. 24.95 jetzt 9. 99 Sonntag 15.4.2018 verkaufsoffen ab 13:00 Uhr SONDERRABATT Udo Reineke ist am 30. April in Germete zu Gast. Foto: privat Samstag und Sonntag auf ALLES 20%(außer mit rotem Preis gekennzeichnete Ware) Paderborner Tor 104 34414 Warburg Tel. 0 56 41 / 74 52 21 Ein Unternehmen der Wäschepoint GmbH & Co. KG, Paderborner Tor 04, 34414 Warburg 3 Warburg (wrs) - Udo Reineke ist ein Drittel der „Präservativen Liste“. Gemeinsam mit Frank Baumann und Hubertus Hartmann bildet er seit mehr als 30 Jahren das wohl bekannteste Regional-Kabarett- Team des Kreises Höxter. Derzeit ist der 52-Jährige gelegentlich solo unterwegs – und da führt ihn der Weg am Montag, den 30. April 2018, in die Germeter Schützenhalle. Der Luftkurort feiert 2018 das 1000-jährige Bestehen. Unterstützt von der Bücherei Germete hat der Verkehrsverein Reineke eingeladen, diese lange Ortsgeschichte kabarettistisch aufzuarbeiten. „1000 Jahre in einer Stunde“ – so lautete das Ziel dieser Zusammenarbeit. Das hat nicht ganz geklappt: Herausgekommen ist ein Programm, das den Titel „Irgendwat ist immer“ trägt und die Germeter Ortsgeschichte humorvoll in zwei 40 Minuten langen Blöcken unter die Lupe nimmt – ein abendfüllender Vortrag also, der um 20 Uhr beginnt. Dabei betont der 52-jährige „Wahl-Nörder“ ausdrücklich, dass sein Auftritt nicht nur für die Ur-Germeter interessant werden dürfte. „Es geht darum, die Veränderungen des ländlichen Raums mit den Mitteln des Kabaretts zu beschreiben.“ Und diese Mechanismen seien eben auch in Wormeln, Welda oder in der Stadt Warburg zu beobachten. Reineke hat sich die Germeter Ortschronik des Dorfschullehrers Plass zur Grundlage seines Auftritts genommen. Da die in den 60er Jahren abbricht, hat er sich von Wolfgang Eikenberg (Ehrenvorsitzender der ETSG Germete) und vom Karnevalspräsidenten Jürgen Vahle in den vergangenen Wochen auf Ballhöhe bringen lassen. Und Udo Reineke freut sich schon auf seinen Auftritt, denn nach der Lektüre und den Gesprächen steht für ihn fest: „Germete ist bis heute ein lebendiger Ort, und die Einwohner scheinen irgendwie immer ein wenig cleverer als andernorts zu sein.“ Ob das nun ernst gemeint, oder schon der Einstieg ins Kabarett-Programm ist, erfahren Interessierte am Vorabend des Maifeiertages. Karten zum Preis von 10 Euro gibt es im Infocenter der Stadt und in der Buchhandlung Podszun in Warburg. Darüber hinaus können Karten auch per E-Mail verkehrsverein@ germete.de oder telefonisch unter 05641/740848 (bei Thomas Vonde) bestellt werden. An der Abendkasse kosten die Karten, soweit noch vorhanden, 12 Euro. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Es besteht freie Platzwahl.