Aufrufe
vor 2 Monaten

SG Hamburg-Nord vs. Bad Schwartau

26

Presse 23:18 Sieg gegen Esingen – 2. Herren meldet sich eindrucksvoll zurück Am Samstag empfingen wir den Tabellenführer und designierten Hamburger Meister TuS Esingen im Tegelsbarg. Im Hinspiel hatte es noch eine böse Klatsche gegeben, mit 20 Toren Unterschied wurden wir damals nach Hause geschickt. Dieses Mal wollten wir es dem Gegner nicht so leicht machen. Das gelang uns zu Beginn auch ganz gut. Obwohl Esingen nach 15 Minuten mit 8:4 vorne lag, hatte man nicht das Gefühl, dass es für den Tabellenführer ein ähnlicher Spaziergang wie im Hinspiel werden würde. Unsere Abwehr stand für unsere Verhältnisse solide, der Gegner musste sich jedes Tor hart erarbeiten. Stattdessen haperte es bei uns dieses Mal im Angriff: zu viele technische Fehler und vergebene Torchancen, zu wenig Druck auf die Abwehr. Obwohl wir zum Ende der Halbzeit etwas dynamischer agierten und immer öfter Lücken in die gegnerische Deckung reißen konnten, ging es mit einem 10:13 Rückstand in die Kabine. Dennoch hatte die erste Hälfte gezeigt, dass heute durchaus was gehen könnte... Leider starteten wir denkbar schlecht in den zweiten Durchgang. Innerhalb von wenigen Minuten scheiterten wir dreimal freistehend am starken Esinger Keeper. Das wurde im Gegenzug jedes Mal konsequent mit einem Gegentor bestraft, nach 33 Minuten trafen die Esinger zum 10:16. Es sollte für eine ganze Weile jedoch der vorerst letzte Gegentreffer bleiben... Denn plötzlich rührten wir in der Abwehr Beton an, es gab kaum noch ein Durchkommen für den Gegner. Und wenn doch mal ein Ball aufs Tor kam, war Frenzel mit spektakulären Paraden zur Stelle. Hinzu kam, dass der in der Halbzeit dazu gestoßene Willi mit seinen Aktionen im Rückraum dafür sorgte, dass wir im Angriff druckvoller agierten und die gegnerische Abwehr besser in Bewegung gebracht wurde. Dadurch hatten unsere beiden Halben plötzlich viel mehr Platz als in der ersten Hälfte. So kämpften wir uns Tor um Tor heran, nach 45 Minuten gingen wir durch Peer das erste Mal in Führung. Die TuS Esingen war inzwischen völlig entnervt von unserer starken und dabei fairen Abwehr (keine einzige Zeitstrafe, nicht mal Finkelmeyer musste runter). Auch der Ausgleich zum 17:17 änderte nichts daran. Immer wieder rannte der Gegner sich fest, zum Schluss wussten sich die Esinger oft nur noch mit Verlegenheitswürfen aus dem Rückraum zu helfen. Wir dagegen erspielten uns eine Großchance nach der anderen und obwohl wir noch einige Male am gegnerischen Torwart scheiterten, konnten wir uns auf 20:17 absetzen. In den Schlussminuten probierte es der Tabellenführer dann mit einer Manndeckung gegen Willi, doch auch das half nichts mehr. Am Ende gewinnen wir nach einer überragenden Abwehrleistung in der zweiten Hälfte mit 23:18 und holen damit 2 Punkte, die definitiv nicht eingeplant waren. Eure 2. Herren 27

Ssssssszack! HGHB vs. VfL Bad Schwartau 2
SSSSZACK! HGHB vs. VfL Bad Schwartau 2
SSSSZACK! HGHB vs. SG Hamburg-Nord
VfL Bad Schwartau - HC Erlangen
VFL Bad Schwartau 2 - TSV Hürup
Ausgabe 05 (Download) - VfL Bad Schwartau Bundesliga Handball
Stürmen Sie unseren Familien- block 10 - VfL Bad Schwartau ...
Stürmen Sie unseren Familien- block 10 - VfL Bad Schwartau ...
Friesenheim vs. VfL Bad Schwartau & TUSEM Essen - TSG ...
Ausgabe November - SG Wilhelmsburg - Handball
Ausgabe September - SG Wilhelmsburg - Handball
SSSSZACK! HGHB vs. HSV Hamburg
Euro pro Saison und Fel - SG TuRa Altendorf
SSSSZACK! HGHB vs. TV Fischbek