Aufrufe
vor 1 Woche

Nikolassee & Schlachtensee extra AUG/SEP 2017

Journal für Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Mexikoplatz

12

12 Nikolassee & Schlachtensee extra Fontänen, Brunnen und Bäche Die Wasserspiele im Park Babelsberg Die kaiserlichen Hoheiten flanierten durch den Park. Dabei fiel der Blick immer wieder auf den aufstiebenden Geysir in der Havel. Oder sie verweilten, um den munter sprudelnden Lauf eines Baches zu bewundern. Auch die Brunnen beeindruckten und wurden immer wieder gern besucht. Sehenswerte Werke wie der von der Stadt Köln gestiftete Städtebrunnen, der Jubiläumsbrunnen anlässlich der Silberhochzeit des Kaiserpaares und der Adlerbrunnen sind darunter. Die repräsentativen Wasserspiele ließ Kaiser Wilhelm I. noch während seiner Zeit als Kronprinz erbauen. Zunächst war Peter Joseph Lenné als Planer für die Parkanlagen beauftragt, um sein Gesamtkunstwerk der preußischen Parks weiter zu führen. Er überwarf sich jedoch mit der Prinzessin Augusta und wurde daraufhin abgelöst. Die Planung oblag nun dem Fürsten Hermann von Pückler-Muskau. Der Kronprinz Wilhelm und sein Vater, König Friedrich-Wilhelm II., zeigten sich großzügig, wenn es um ihre Parkanlagen ging. Die Wasserspiele wurden über ein ungefähr 10 km langes Brauchwassernetz gespeist. Der Betrieb war allerdings teuer. Das führte dazu, dass die ersten Wasserläufe nach dem Tod Kaiser Wilhelms I. im Jahr 1888 abgeschaltet wurden. Nach dem Ende der Monarchie im Jahr 1918 ließ man nach und nach auch den Rest abschalten. Im Laufe der Jahrzehnte verfielen die Anlagen und die Lage einiger Wasserläufe war nur noch mit Fantasie auszumachen. Im Jahr 2013 begannen die Baumaßnahmen zur Wiederherstellung der zahlreichen Wasserspiele im Babelsberger Park. Möglich wurde das Unterfangen durch das Sonderinvestitionsprogramm für die preußischen Schlösser und Gärten. Die Rückkehr zur alten Schönheit ließ sich das Brandenburger Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie die Berliner Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten immerhin 5,9 Millionen Euro kosten. Die Terrassen am Schloss Blick über den Pleasureground zum Schloss Babelsberg. Foto: SPSG/Leo Seidel Als außergewöhnliche Herausforderung erwies sich die Wiederherstellung der fünf – das Schloss umgebenden – Terrassen

Nikolassee & Schlachtensee extra 13 mit ihren Brunnen, Setzstufen und Stützmauern aus Naturstein. Dekontaminationsmaßnahmen auf der Abdichtungsebene waren ebenso erforderlich wie die Restaurierung stark geschädigter Metall- und Kunststeinvasen, Fialspitzen, Wasserspeier, Tierskulpturen und der ca. 100 Meter langen gusseisernen Brüstungsgeländer in Maßwerkform. Nach Fertigstellung des ersten Bauteils hatte das Schloss keine Terrasse. Stattdessen war es nur von einem schmalen Weg und einer steilen Rasenböschung umgeben. Der Vorschlag, mit der Erweiterung des Schlosses auch Terrassen zu errichten, ging auf Hermann Fürst von Pückler- Muskau zurück, der sich 1842 um die Weitergestaltung des Babelsberger Parks bewarb und dem es gelang, den Architekten Ludwig Persius (1803-1845) von der Terrassen-Idee zu begeistern. Die Terrassen sollten nach Pücklers Bekunden wie „Schlossräume in vergrößertem Maßstab unter freiem Himmel“ wirken. Sie waren daher reich mit Blumen, Skulpturen, Mosaiken und exotischen Pflanzen geschmückt. Sie entstanden sukzessive zwischen 1843 und 1848. Auf unterschied- RESTAURIERUNG ANTIKER MÖBEL Manfred Sturm-Larondelle gepr. Restaurator im Handwerk Innungsbetrieb · Sachverständiger Dozent für Restaurierung am Technologiezentrum der Handwerkskammer / Berlin Domäne Dahlem Königin-Luise-Straße 49 14195 Berlin Telefon: 030/ 611 53 06 Mobil: 0170/ 29 78 008 Mail: mail@sturm-larondelle.de www.sturm-larondelle.de

Nikolassee & Schlachtensee extra JUN/JUL 2017
Nikolassee & Schlachtensee extra Nr. 5/2017
Nikolassee & Schlachtensee extra Nr. 6/2017
Nikolassee & Schlachtensee extra APR/MAI 2017
Nikolassee & Schlachtensee Journal Nr. 1/2018
Nikolassee & Schlachtensee Journal Nr. 2/1018
Dahlem & Grunewald extra AUG/SEP 2017
Wannsee extra AUG/SEP 2017
Gazette Zehlendorf April 2017
Lichterfelde West extra AUG/SEP 2017
Gazette Zehlendorf Nr. 10/2017
Gazette Zehlendorf Nr. 11/2017
Lankwitz extra AUG/SEP 2017
Zehlendorf Mitte extra AUG/SEP 2017
Gazette Zehlendorf Nr. 6/2017
Gazette Zehlendorf Nr. 8/2017
Gazette Zehlendorf Mai 2017
Lichterfelde Ost extra AUG/SEP 2017
Gazette Zehlendorf Nr. 4/2018
Lankwitz extra APR/MAI 2017
Zehlendorf Mitte extra APR/MAI 2017
Gazette Zehlendorf Nr. 7/2017
Gazette Zehlendorf April 2016
Dahlem & Grunewald extra JUN/JUL 2017
Gazette Zehlendorf Nr. 2/2018
Lankwitz extra JUN/JUL 2017
Wannsee extra Nr. 6/2017
Dahlem & Grunewald extra APR/MAI 2017
Gazette Zehlendorf Nr. 9/2017
Lichterfelde Ost extra Nr. 5/2017