Aufrufe
vor 7 Monaten

Nikolassee & Schlachtensee extra AUG/SEP 2017

Journal für Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Mexikoplatz

16

16 Nikolassee & Schlachtensee extra geschaffene Erinnerungsmal an den Badischen Feldzug (1849) war ein Geschenk des königlichen Bruders Friedrich Wilhelm IV. an den Prinzen Wilhelm. Dieser Terrassenteil konnte bislang noch nicht saniert werden. Der Pleasureground „Pläscherground“ nannte der Babelsberger Hofgärtner Christoph Ferdinand Kindermann (1805-1865) den mit Blumen, blühenden Sträuchern und Zierrat reich geschmückten Gartenbereich, der südwestlich an die Babelsberger Schlossterrassen heranreicht. Er nahm mit dieser umgangssprachlichen Adaption des englischen Begriffs „Pleasureground“ wohl den vorherrschenden Klang dieses Areals auf – das Das Schloss mit den 2015 wiederhergestellten Eisengussbänken unterhalb der Goldenen Terrasse. Foto: SPSG/Max Daiber allgegenwärtige Plätschern der Fontänen und Brunnen. Drei Gartenräume – mit je einem eigenen Wasserspiel – gliedern den Pleasureground: Im Zentrum des reich verzierten Goldenen Rosengartens reckt ein bronzener Reiher seinen Hals und sprüht inmitten der Rosenpracht eine zierliche Fontäne nach oben. Einen rauschenden Grundton erzeugen die vier löwenköpfigen Kindermode · Accessoires · Spielwaren Öffnungszeiten: Montag nach Vereinbarung Dienstag - Freitag 9 - 18 Uhr Samstag 9 - 13 Uhr Claudia Eichhorst Chausseestraße 12 14109 Berlin-Wannsee Mobil: 0174 - 709 43 92 www.minipünktchen.de

Nikolassee & Schlachtensee extra 17 Wasserspeier des Adlerbrunnens, der künftig wieder von Miniatur- Obstbäumen in Tontöpfen umgeben sein wird. Die ursprünglich vorhandene Adlersäule ist nicht erhalten. Unterhalb des Goldenen Rosengartens sprüht die Gotische Fontäne einen Wasserstrauß nach oben und bildet seitlich zugleich kleine bogenförmige Wasserstrahlen, die an die Linien gotischer Architektur erinnern. Die Anlage des Pleasuregrounds geht in seiner Grundstruktur bereits auf das erste Jahrzehnt der Parkgestaltung unter Peter Joseph Lenné (1797- 1866) zwischen 1833 und 1843 zurück. Nach dem Bau des Maschinenhauses und des Bewässerungssystems im Park ließ Hermann Fürst von Pückler-Muskau ab 1843 den Pleasureground mit Wasserspielen, weiteren Gärten, Wegen, Beeten und Ziergehölzen bereichern. Die Atmosphäre dieses exklusiven Gartenbereichs unterstrich ein zierlicher eiserner Pleasureground-Zaun, der jedoch nicht mehr vorhanden ist. Das Schwarze Meer, Wasserfälle, Bachlauf und Geysir Das von Hermann Fürst von Pückler-Muskau erdachte Zusammenspiel von Seen, Fontainen, Bachläufen und Wasserfällen bereichert das Parkbild in einmaliger Weise. Vor der Einweihung der Fontänen 1845 hielt sich der Fürst über einen längeren Zeitraum in Babelsberg auf, um die Arbeiten persönlich anzuleiten. Die im 20. Jahrhundert verschwundenen Wasserspiele wurden Stück für Stück reaktiviert. Dort, wo sich jahrzehntelang eine überwachsene Senke befand, ist nun 200 Meter oberhalb des Schlosses das Schwarze Meer neu zu erleben. Durch die geschickte Reliefgestaltung ergeben sich reizvoll bewegte Uferlinien, die zusammen mit den vier bewusst positionierten Inseln dazu führen, dass das eigentlich kleine Gewässer von keinem der umlaufenden Wege vollständig überblickt werden kann und dadurch für den Betrachter die Illusion eines größeren Gewässers, eines Meeres, entsteht. Im Zuge der Baumaßnahme musste eine neue Dichtungsschicht aus Tonmaterialien eingebaut und die Ufermodellierung wiederhergestellt werden.◾ U-Bhf Onkel Toms Hütte Ladenstraße Süd 4, 14169 Berlin Tel 030/60 95 40 20 Öffnungszeiten Mo-Fr 10-18 Uhr Sa 9-15 Uhr Sie können zwischen 150 verschiedenen Sorten erstklassigen Tees wählen. Malereibetrieb Michael Kränsel Von Zeit zu Zeit braucht halt alles mal einen neuen Anstrich. Schauen Sie sich doch bei nächster Gelegenheit die Wände Ihrer Räume etwas genauer an. Sind Sie noch zufrieden mit dem Farbton? Fühlen Sie sich wohl? Oder möchten Sie vielleicht das Ganze ein wenig auffrischen? Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie da und unterbreiten Ihnen gerne unverbindlich unser Angebot. Ihr Michael Kränsel Ihr Partner für Wohnungsrenovierungen Laden- und Bürorenovierungen Fußbodenverlegearbeiten Neugestaltung von Fassaden und Hausaufgängen MK Malereibetrieb Ladenstraße 3 U-Bhf. Onkel Toms Hütte 14169 Berlin Mobil 0172-39 39 0 30 Tel. 030-85 60 10 51 www.mk-malereibetrieb.de

Nikolassee & Schlachtensee extra Nr. 5/2017
Nikolassee & Schlachtensee extra APR/MAI 2017
Nikolassee & Schlachtensee Journal Aug/Sept 2018
Nikolassee & Schlachtensee extra JUN/JUL 2017
Nikolassee & Schlachtensee Journal Okt/Nov 2018
Nikolassee & Schlachtensee Journal Jun/Jul 2018
Nikolassee & Schlachtensee extra FEB/MRZ 2017
Nikolassee & Schlachtensee extra Nr. 6/2017
Nikolassee & Schlachtensee Journal Nr. 2/1018
Nikolassee & Schlachtensee Journal Nr. 1/2018
Gazette Zehlendorf April 2017
Lankwitz extra AUG/SEP 2017
Zehlendorf Mitte extra AUG/SEP 2017
Dahlem & Grunewald extra AUG/SEP 2017
Gazette Zehlendorf Juni 2018
Gazette Zehlendorf April 2016
Gazette Zehlendorf Nr. 11/2017
Wannsee extra AUG/SEP 2017
Gazette Zehlendorf Oktober 2018
Lichterfelde West extra AUG/SEP 2017
Lankwitz extra Nr. 5/2017
Gazette Zehlendorf Nr. 10/2017
Wannsee extra JUN/JUL 2017
Gazette Zehlendorf Mai 2018
Gazette Zehlendorf September 2018
Zehlendorf Mitte extra APR/MAI 2017
Gazette Zehlendorf Nr. 8/2017
Lichterfelde West extra JUN/JUL 2017
Gazette Zehlendorf Februar 2017
Gazette Zehlendorf Juli 2018