Aufrufe
vor 3 Monaten

Lankwitz extra AUG/SEP 2017

Journal für Lankwitz und Umgebung

10

10 Lankwitz extra Für Store Manager Mario Luhm steht der Mensch an erster Stelle. Foto USE Auch an die jüngsten Käufer wird gedacht. diensten, Träger der Jugendhilfe und Ausbildungsbetrieb bietet die USE etwa 900 psychisch kranken und behinderten Menschen Bildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten in Berlin- Brandenburg. Gemeinsam zu neuen Perspektiven Für den Verkauf aufbereitet werden die gespendeten Möbel unter der Fahne der 22-jährigen sozialen USE-Einrichtung in der hauseigenen Teltower Werkstatt für behinderte Menschen, die über 25 Gewerke und Dienstleistungsbereiche abdeckt. U.a. Tischlerei, Malerei, Trockenbau, Druckerei und Teppichaufarbeitung sowie Floristik, Garten- und Landschaftsbau, Confiserie, Patisserie und sogar eine Tierpension gehören dazu. Die dort arbeitenden Menschen sind es auch, die die ehemaligen Büroräume am Stichkanal in freundlich helle Verkaufsflächen verwandelt haben und jetzt – unterstützt von Vermieter – daraufhin arbeiten, dass das Sozialkaufhaus bald durchgehend barrierefrei ist. Einer von ihnen, der vollen Einsatz im Sozialkaufhaus zeigt, ist Thomas aus Teltow. Seit 2014 ist er dabei, erst an der Goerzallee, jetzt am Stichkanal. „Ich habe ehrenamtlich angefangen, dann über den Bundesfreiwilligendienst weiter gemacht und bin jetzt als Midi-Jobber im Team“, erklärt er stolz. Mit dem Fahrrad ein Katzensprung sei das von Teltow bis zum Kaufhaus. Und auch Frau Sellke, die „Grande Dame“ der Bücherabteilung, ehemalige Abteilungsleiterin einer größeren Verkaufseinrichtung und eigentlich schon längst im Ruhestand, wird hier noch gebraucht. – Als Mensch mit viel Sachverstand und Erfahrung. In jeder Abteilung arbeiten im integrativen Team ehrenamtlich tätige Fachkräfte mit psychisch oder physisch beeinträchtigten Menschen der USE- Beschäftigungsmaßnahmen zusammen. Diese Gebrauchtwerden, das jedem hier im Team seinen Platz bereitet, ist es, was ihn aus der Isolation holt, ihm Perspektive und Selbstvertrauen gibt. Mario Luhm betont: „Die Leistung unserer Mitarbeiter wird anerkannt, führt zu ihrer Rehabilitation und Teilhabe an der Gesellschaft und am Arbeitsleben.“ Von hochqualifizierten Fachkräften mit Zusatzausbildung werden die beeinträchtigten Menschen allmählich an anspruchsvollere Arbeiten herangeführt. Eine professionelle Betreuung ist da stets gegeben. Folgt schließlich der Schritt in den Ersten Arbeitsmarkt, bleibt die USE sozial be-

Lankwitz extra 11 In den übersichtlich gestalteten Abteilungen wartet manches Schnäppchen. gleitend am Menschen, solange der dieser Unterstützung bedarf. Im Fairkauf achtet Luhm streng darauf, dass die Menschen, die hier arbeiten, nicht mehr geben müssen, als sie können. Er achtet auf regelmäßige Pausen, hat für jeden ein anerkennendes Wort und geht auf ihn ein. Gedankt wird es durch eine Arbeitsbegeisterung, wie sie im Arbeitsalltag eher selten geworden ist. Davon profitieren auch die Kunden: Zuvorkommende Beratung ist im Fairkauf an der Tagesordnung und angesichts des in großen Kaufhäusern eher knappen Personalangebotes besonders wohltuend. – Da schlendert der Kunde dann gerne noch ein bisschen länger durch die entspannte Atmosphäre der Abteilungen und entdeckt das ein oder andere Schnäppchen für sich. ◾ Jacqueline Lorenz Fairkauf Sozialkaufhaus Am Stichkanal 2-4 14167 Berlin Telefon 030 84 72 72 27 E-Mail fairkauf.berlin@u-s-e.org Öffnungszeiten: Di, Do, Fr: 9-16 Uhr, Mi: 12-18 Uhr und jeden 1. und 3. Samstag im Monat: 10-14 Uhr www.u-s-e.org Veranstaltungen aller Art - auch Catering Sehr persönliche Betreuung und Durchführung Räumlichkeiten • 2 Veranstaltungsräume (bis zu 120 Personen) • Große Sonnenterrasse Tennisklub Blau-Gold Steglitz e.V. · Leonorenstr. 37-39 · 12247 Berlin-Lankwitz · ☎ 711 80 20 · www.blau-gold-steglitz.de

Lankwitz extra JUN/JUL 2017
Lankwitz extra APR/MAI 2017
Lankwitz extra FEB/MRZ 2017
Lichterfelde Ost extra AUG/SEP 2017
Lankwitz extra Nr. 6/2017
Lankwitz Journal Aug/Sept 2018
Lankwitz extra Nr. 5/2017
Lankwitz Journal Jun/Jul 2018
Wannsee extra AUG/SEP 2017
Lankwitz Journal Nr. 2/2018
Dahlem & Grunewald extra AUG/SEP 2017
Zehlendorf Mitte extra AUG/SEP 2017
Lankwitz Journal Nr. 1/2018
Lichterfelde West extra AUG/SEP 2017
Lichterfelde Ost extra FEB/MRZ 2017
Nikolassee & Schlachtensee extra AUG/SEP 2017
Zehlendorf Mitte extra JUN/JUL 2017
Lichterfelde Ost extra JUN/JUL 2017
Wannsee extra APR/MAI 2017
Zehlendorf Mitte extra APR/MAI 2017
Wannsee extra JUN/JUL 2017
Zehlendorf Mitte extra FEB/MRZ 2017
Dahlem & Grunewald extra JUN/JUL 2017
Dahlem & Grunewald extra FEB/MRZ 2017
Lichterfelde Ost extra Nr. 5/2017
Gazette Steglitz März 2017
Dahlem & Grunewald extra APR/MAI 2017
Wannsee extra Nr. 6/2017
Lichterfelde West extra JUN/JUL 2017
Lichterfelde Ost extra APR/MAI 2017