Aufrufe
vor 8 Monaten

Hock-n-Roll Heft 9

Hock-n-Roll 14 RSC-Kunstlauf Trainerinnen im Fokus Nachdem in der letzten Ausgabe der Hock-n-Roll über die Trainingshilfen berichtet wurde, sollen dieses Mal die drei ehrenamtlich tätigen Trainerinnen Geraldine Zybell, Elena Schmitz und Melanie Walter, nicht unerwähnt bleiben. Ohne sie gäbe es den Rollkunstlauf beim RSC Cronenberg nicht. Unsere Trainerinnen trainieren die Mädchen zwei- bis dreimal in der Woche. Damit dieses Training effektiv ist, haben sie in ihrer Freizeit einen Lehrgang besucht, um die Lizenz zur Trainerassistentin durch den RIV NRW (Rollkunstlauf) zu erhalten. Der Lehrgang bestand aus zwei Blöcken. Der erste Block fand ganztätig am 2. Dezember 2017 in Duisburg statt. Der zweite Block fand ebenfalls ganztägig in Velbert vom 5. bis 7. Januar 2017 statt. Es wurden verschiedene Lerneinheiten, wie z. B. die Organisation von Trainingseinheiten, Grundlagen des Rollkunstlaufens, Koordinations- und Aufwärmtraining, das neue Wettbewerbskonzept 2018 vermittelt. Ebenso wie eine Kür ansprechend gestaltet wird. Bei dem Lehrgang fand ein reger Austausch mit anderen Vereinen über deren Trainingsmethoden statt. Das neue Wettbewerbskonzept 2018 bringt viele Veränderungen und neue höhere Ansprüche mit sich, die sich die Trainerinnen aneignen und auch auf Rollschuhen ausprobieren müssen. Als Hausarbeit hat jeder Trainer ein Element, ein Sprung oder eine Pirouette zugeteilt bekommen. Dazu sollte eine Trainingseinheit gestaltet und verschiedene Trainingsmethoden ausprobiert werden, d.h., wie bringt man das zu erlernende Element, Sprung oder Pirouette dem Kind am besten bei? Das Resultat der Hausarbeit wurde auf Rollschuhen vorgestellt und ausprobiert. Bei dem Lehrgang mussten die Trainerinnen selbst viel auf Rollschuhen stehen, um das theoretisch Erlernte ins Praktische umzusetzen, was manchmal gar nicht so einfach war, wie erst gedacht. Melanie, Elena und Geraldine haben sehr viel Positives von der Ausbildung mitgenommen. Der Vorstand des RSC hat erfreulicherweise die Kosten für den Lehrgang übernommen. Herzlichen Dank! Die Rollkunstläuferinnen profitieren nun davon. Um die Lizenz behalten zu können, müssen die Trainerinnen alle zwei Jahre an Lehrgängen teilnehmen. Fünf Mädchen – fünf Fragen Olivia Stellmacher (5 Jahre), Leni-Maxine Walter (5 Jahre), Emma-Sophie Lusebrink (5 Jahre), Laura Mini (6 Jahre) und Chiara Marie Fischer (6 Jahre) sind nun schon mehr als ein Jahr beim RSC Cronenberg Rollkunstlauf. Sie sind unsere jüngsten Mitglieder und wurden zum Kurzinterview gebeten. 1. Was gefällt Dir am besten beim Rollkunstlauf? Olivia: Dass man zu schöner Musik laufen kann und es immer lustig da ist Leni: Zur Musik tanzen und Unsere drei Kunstlauftrainerinnen (Foto: ms) Stopptanz Emma: Ich finde meine Kür am besten (Emma lacht) Laura: Alles Chiara: Laufen mit Musik 2. Magst Du Wettbewerbe oder Schaulaufen, wie z.B. bei der Werkzeugkiste, lieber? Olivia: Schaulaufen mag ich etwas lieber, weil ich mit den anderen Mädchen zusammen laufen kann und wir viel mehr zeigen können bzw. viel mehr Zeit haben als auf einem Wettbewerb Leni: Schaulaufen, weil man zu mehreren tanzt Emma: Ich mag lieber Wettbewerbe Laura: Wettbewerbe Chiara: Beides gefällt mir 3. Welches Element magst Du am liebsten laufen? Olivia: Pistole Leni: Kerze und Strecksprung Emma: Mir gefällt die Kerze am besten Laura: Umsprung Chiara: Storch und Schmetterling 4. Was magst Du beim Rollkunstlauf überhaupt nicht? Olivia: (Olivia schaut ganz entsetzt) und sagt dann: Nichts, mir gefällt alles gut, sonst würde ich da ja nicht mehr hin wollen! Aber wenn ich was zu der Frage sagen muss, dann wären es zwei aufeinanderfolgende Sprünge, weil die so schwierig sind und ich dabei häufig hinfalle Leni: Hinfallen Emma: Mir gefällt der Schmetterling nicht so gut Laura: Hinfallen Chiara: Ich finde eigentlich alles gut. Manchmal ist es anstrengend. 5. Was möchtest du beim Rollkunstlauf erreichen, also was ist Dein Ziel? Olivia: Dass ich mal richtig gut laufen kann Leni: Dass ich Emilies Kürmusik und Kür haben kann Emma: Ich möchte Meisterin werden Laura: Eine eigene Kür laufen Chiara: 1. Platz und einen Pokal gewinnen (sibo) 1. Cronenberger Familien-Sportfest Am 16.06.2018 findet in und neben der Alfred-Henckels-Halle das 1. Familien-Sportfest statt, welches von den Cronenberger Sportvereinen veranstaltet wird. Die Cronenberger Sportvereine laden alle Bürger, Familien, Kinder und Jugendliche herzlich ein. Lernen Sie unsere Sportvereine kennen bei zahlreichen Präsentationen aus den einzelnen Abteilungen, bei Unterhaltung und Informationen. Es wird geboten: Handball Fußball Turnen Rollhockey Rollkunstlauf Skating-Parcour Biathlon Air Track Hüpfburg und vieles mehr Für das leibliche Wohl ist gesorgt mit: Grillwurst Pommes Salate Kaffee und Kuchen Eis Cocktails Bier Sekt und Wein Abendprogramm in der Halle mit Live-Musik für Jung und Alt Eintritt frei! Weitere Infos im nächsten Heft

GETESTET NACH DEM ANFORDERUNGSKATALOG DER 2017 L S P O R T I C H L Hock-n-Roll 15 OSTERCAMP 2018 (Fotos: ms) CRONENBERGER ANZEIGER Über 135 Jahre CRONENBERGER ANZEIGER Cronenberger Zeitung VERLAG UND DRUCKEREI JOH. ECKERS Telefon 471209 Cronenberger Anzeiger Verlag und Druckerei Johannes Eckers e.K · Geschäftsleitung: Nicole Mucke-Schi fer · Redaktions- u. Anzeigenleitung: Wolfgang Schi fer Hauptstraße 15 · 42349 Wuppertal · Fax-Nummer (0202) 47 73 48 · Postfach 12 01 06 · 42331 Wuppertal · E-Mail: info@cronenberger-anzeiger.de · 0,25 C Allgemeiner Familien-, Geschäfts- und Vereins-Anzeiger mit der höchsten Auflage in W.-Cronenberg Wuppertal-Cronenberg Erscheint einmal wöchentlich 23. August 2017 Aus dem Inhalt Termine, Termine ... Feste feiern, wie sie fallen! Viel los in Cronenberg Gelpetal I Kunst im Gelper Hof Gelpetal II Bogen schießen im Zillertal Lebensart Boule am Ehrenmal Frisch machen Friedchen aus der Kohlfurth Erinnerungen an den Samba So schön Feuerwehrfest am Hahnerberg Fußball CSC punktet Heizöltanks Achtung neue Gesetzeslage WETTER vom 22. 8. – 27. 8. 2017 Di. 22.8. Mi. 23.8. 22ºC/12ºC 24ºC/14ºC Do. 24.8. Fr. 25.8. 22ºC/15ºC 24ºC/17ºC Sa. 26.8. So. 27.8. 22ºC/15ºC 23ºC/14ºC Malermeister Scherlinski Sebastian Scherlinski Maler- und Lackierermeister Telefon 0202 29993696 Mobil 0176 30467411 E-Mail info@malerMS.de Werderstraße11 Solingen Tel. 02 12/ 2 24 1566 Elberfelder Str. 102-104 Remscheid Tel. 0 21 91/84 05 68 Burger Straße 17 Remscheid Tel. 02191 / 840568 • Malerarbeiten innen/außen • Tapezier- und Lackierarbeiten • individue le Spachteltechniken • Kreativtechniken • Fassadenanstrich • Sanierung Brand/Wasserschaden • Bodenverlegearbeiten Friedenstraße 64 Solingen Tel. 02 12 / 62 45 5361 4627 30 Tannenbergstraße 58 Wuppertal-Steinbeck Tel. 02 02 / 3 09 76 47 Beachten Sie unsere regelmäßigen Wurfsendungen www.fressnapf.com pokkakinderland.de S C H U T A U G damit Ihre Werbung aufgeht ... immer dienstags aktuell – zuverlässig – kompakt Cronenberger Anzeiger Hütter Straße 2 42349 Wuppertal Telefon 0202 471209 Telefax 0202 477349 info@cronenberger-anzeiger.de

Die Cuba- boarischen Rock´n Roll
Heft 9/2012 - beim LCH
RAL 1015 taxi news Heft 9-2016
Auszüge aus dem Heft - n-ost-CMS - Login
Rock`n` Roll in Wien vor dem EM - Home - Oldies-Club Wetterau
Opus & Hocker - Westaro
Lean Management – wieder eine neue Welle? N° 9