Aufrufe
vor 2 Monaten

Tiergartentunnel-Wanderweg

7. Wasserhäuschen Das kellerartige Bauwerk stammt vermutlich aus der Barockzeit, als von der Wasserleitung im Tunnel auch eine Fontäne im Barockgarten der Burg versorgt werden musste. Es diente ehemals als Wasserzwischenspeicher, von dem aus die Burg versorgt werden konnte, wenn Quellwasser aus der Leitung für den Betrieb der Fontäne benötigt wurde. 8. Der ehemalige Barockgarten Der Barockgarten der Burg Blankenheim wäre mit Sicherheit eine echte Attraktion - wenn es ihn noch geben würde! In einer Zeit, in der die Befestigungsanlagen von mittelalterlichen Burgen vor weitreichenden Geschützen keinen Schutz mehr boten, wurde auch Burg Blankenheim zu einem Schloss umgestaltet. Nach dem Vorbild der Barockgärten von Versailles und Augustusburg in Brühl war 1727/28 eine in drei Terrassen gegliederte Gartenanlage gebaut worden. 9. Burg Blankenheim Die Burg war Stammsitz der Grafen von Blankenheim, eines der mächtigsten Grafengeschlechter der Eifel. In einer Urkunde taucht Blankenheim erstmals im Jahre 1115 auf, womit Gerhard I. als Herr von Blankenheim bestätigt wurde. Die Übergangszeit von der Herrschaft des Grafen Gerhard VIII. auf Dietrich III. von Manderscheid (1468/69) ist von großem Interesse, da die Datierung eines Rohres aus der Fernwasserleitung genau in diese Zeit weist. Von der Burg abwärts führt der Wanderweg durch den historischen Ortskern des Erholungsortes Blankenheim. Sehenswert sind zum Beispiel die spätgotische Pfarrkirche (1495-1505), die Stadttore Hirtentor und Georgstor, die Ahrquelle, das Eifelmuseum oder die barocke Kapelle Hülchrath. 10. Eifelpanorama Von diesem Standort (540 m) hat man bei gutem Wetter einen herrlichen Ausblick über die Ahr- und Eifellandschaft. Der Blick wandert von der Burg Blankenheim über den Aremberg mit seinem abgeflachten Gipfel (623 m), zur Nürburg (678 m) und zur Hohen Acht (747 m). 11. Hügelgrab Der aus dem Tal heranführende Weg ist streckenweise von einem Hohlweg begleitet. Dieser Hohlweg stellte die alte Wegverbindung zwischen Blankenheim und Nonnenbach dar, die an dieser Stelle durch den Wald verlief. An einer Wegespinne von fünf Wegen liegt ein 1m hoher Grabhügel. 12. Österreichische Schanzen Das Erdwerk besteht aus einem halbkreisförmigen Wall mit vorgelagertem Graben. Im Inneren sind drei Eintiefungen für die Geschütze mit Abmessungen von etwa 6x3 m erkennbar. Es handelt sich hierbei um eine Geschützstellung einer nach Südwesten ausgerichteten Batterie von ehemals mindestens acht Stellungen in drei Reihen gestaffelt. Die Stellungen waren 1794 von den Österreichern gegen die vorrückenden Truppen Napoleons gebaut worden. 13. Hängebuche auf dem Hügelgrab Bei der weithin sichtbaren Hängebuche handelt es sich um eine Mutation der Rotbuche, die nach ihrer Entdeckung im Süntel, einem kleinen Mittelgebirge südwestlich von Hannover, auch als Süntelbuche bezeichnet wird. Vermutlich ist dieser als Naturdenkmal geschütze Baum vor rund 200 Jahren auf das Hügelgrab gepflanzt worden. 14. Österreichische Schanzen Siehe Nr. 12 dieses Wanderweges. 15. Römerstraße durch den Olbrückwald Die von Köln nach Trier führende Agrippastraße verläuft bei diesem Standort durch den Olbrückwald. Die Römerstraße hat sich im Wald als ausgeprägter Damm hervorragend gut erhalten. Sie führt nordostwärts in Richtung Blankenheimerdorf und ist im Wald erkennbar. Heimatgeschichtlich interessierte Bürger regten den Bau einer Schutz- und Rasthütte an, die mit Unterstützung der Gemeinde von den örtlichen Vereinen verwirklicht wurde. Unter dem Schutzdach präsentiert sich ein Einschnitt ins Erdreich, ein so genannter Sondageschnitt, auf dem das Profil der Trasse zu erkennen ist. 16. „Altenburger Kopf“ mit der Altenburg Die rund 40m hohe Kalksteinrippe südlich von Blankenheimerdorf hat ihren Namen von einer ehemaligen mittelalterlichten Befestigung, von der heute allerdings nur noch spärliche Reste erhalten sind. Die isolierte Lage dieses kleinen Höhenzuges bot sich für den Ausbau zu einer Wehranlage an. 17. Motte Zehnbachhaus Im Urfttal zwischen Schmidtheim und Blankenheim (Wald) liegt eine Motte. Dieser ansonstem eher am Niederrhein anzutreffende Typ des Burgenhauses besteht im Kern aus einem aufgeschütteten Hügel, der von einem Wassergraben umgeben ist. Dem Burghügel vorgelagert war in der Regel eine ebenfalls von einem Wassergraben eingefasste Vorburg. Von der ursprünglichen Bebauung ist im Urfttal zwar nichts mehr erhalten, aber eine archäologische Untersuchung von 2007 belegte den Ursprung der Motte für das 12. Jahrhundert. 18. Das Urfttal Siehe Nr. 12 dieses Wanderweges. 19. Die Trasse der oberen Ahrtalbahn Bei diesem 1913 eingeweihten Streckenabschnitt handelte es sich um eine Querverbindung zwischen den damals bereits vorhandenen Strecken Remagen - Adenau (1885) und der Strecke Köln - Trier (1869). Mit den Arbeiten an dieser in erster Linie strategischen Bahn war am 1. April 1910 begonnen worden. Am 3. März 1961 erfolgte die offiziell letzte Güterzugfahrt auf der Strecke Blankenheim (Wald) und Ahrdorf. Weitere Informationen finden Sie hier: Touristinformation Blankenheim Ahrstraße 55-57 53945 Blankenheim Tel: 02449-87-222/-223 E-Mail: touristinfo@blankenheim.de www.blankenheim.de In Zusammenarbeit mit dem Förderverein Burg Blankenheim und sonstige Kulturgüter e.V. sowie dem Eifelverein Fotos: Erich Schell Text: Prof. Dr. Klaus Grewe Der Tiergartentunnel- Wanderweg in der Gemeinde Blankenheim unterwegs . . . . . an . Quelle der

Tourismus Arnfels Wanderwege Eichberg
Wanderweg Burgen & Schlösser - Landratsamt Roth
6 Schiltwald – Unterkulm - Aargauer Wanderwege
Wanderwege rund um Baden-Baden
Download Flyer (4,6 MB) - Elektrofachbetrieb Faisst&Heuberger ...
Wanderweg Nürnberg - Altmühltal - Landratsamt Roth
Permanenter Wanderweg erweitert - Treenespiegel
Rindvieh und Wanderwege - Schweizerischer Bauernverband
Freie_Fahrt.pdf - St. Galler Wanderwege
WANDERWEGE UND WUNDERWERkE - NRW-Stiftung
Qualitätskampagne Wanderwege & Regionen: „Wanderbares ...
Unterkünfte Accommodation - Gottardo Wanderweg
Kontakt: Wanderwege die Maßstäbe setzen! Die ... - Medebach
Februar AUS DER STADT AUFS LAND - Wanderwege beider Basel
Flyer Archäologietour Nordeifel - Taubenschlag
des Bayerisch-Böhmischen Waldes von Ludolf Silvanus - in der ...
Tourenguide Teutoschleifen
Flyer Burgruine Nürburg - Burgen, Schlösser, Altertümer
MODE für die ganze Familie - Dr' Pfiff