Aufrufe
vor 3 Monaten

WSC Frisia - SV Wilhelmshaven

VORWORT Liebe

VORWORT Liebe Frisia-Fans, die Saison nimmt weiter an Fahrt auf und am Wochenende wird die Fußballszene in der Jadestadt durch das Stadtderby zwischen dem WSC Frisia und dem SV Wilhelmshaven elektrisiert. Am Sonntagvormittag kommt es am Sportpark Freiligrathstraße zum Rückspiel. In der ersten Partie konnte der SV Wilhelmshaven die Partie im Jadestadion hochverdient mit 3:0 für sich entscheiden, danach nahm die Saison für beide Mannschaften unterschiedlichste Verläufe. Während es für den Derbysieger Woche für Woche bergab ging, zog der WSC Frisia die richtigen Schlüsse aus der Derbyniederlage und legte eine fulminante Serie von sechs ungeschlagenen Spielen, von denen immerhin vier Spiele siegreich gestaltet wurden. Beim SVW hingegen ging es in die andere Richtung, die Mannschaft konnte nicht mehr ansatzweise an die starke Leistung im Derb vor über 500 Zuschauern anknüpfen und findet sich auch gerade deshalb im unteren Bereich der Tabelle wieder. Nun sind die Vorzeichen für das Rückspiel andere, der WSC Frisia rangiert auf einem ausgezeichneten 4. Platz, hat die 40-Punkte-Marke mit dem 5:2-Sieg in Bümmerstede übersprungen und kann sich jetzt nur noch weitere Bonuspunkte sichern. Und auf jeden Fall wollen die Spieler um Kapitän Dennis Müller die offene Rechnung aus dem Hinspiel begleichen. Zwar konnte man dieses schon teilweise in einem echt engen Halbfinale bei der Hallenstadtmeisterschaft einlösen, doch ein Sieg auf dem Platz bei Elf gegen Elf zählt eben doch noch mehr als ein Hallenauftritt. Beim SVW hat sich mittlerweile eine Mannschaft etabliert, die mit dem Team aus der Hinserie nur noch ansatzweise vergleichbar ist, mit Rainer Hotopp steht nun bereits der dritte Übungsleiter nach Lars Klümper und Andreas Tecker an der Seitenlinie, der mittlerweile aber seine Philosophie im Team etablieren konnte. Zwei Siege in Folge sind ein Indiz, dass sich auch die Winterneuzugänge ins Manschaftsgefüge einordnen konnten. Daher ist es im Derby wie so oft sehr schwierig, einen echten Favoriten auszumachen. Aufgrund des Hinspiels und der hochwertigen Neuzugänge bei den Gelb-Roten wird es am Sonntag ein Spiel auf Augenhöhe werden, bei dem die Tagesform entscheiden wird, wer als Derbysieger den Sportpark verlassen wird. Verlieren möchte dieses Spiel keiner, so dass ein heißer Tanz am Sonntag zu erwarten ist, der hoffentlich gebührende Fairness und Wertschätzung gegenüber den jeweiligen Gegnern an den Tag legen wird. Das wäre auch im Sinne der hoffentlich zahlreichen Fußball-Fans, die sich auf ein packendes Derby freuen dürfen. Euer Rolf Oppenländer Impressum: WSC Frisia, Online unter http://wscfrisia.de/ Freiligrathstraße 81c Anzeigen: Oliver Giersdorf 26384 Wilhelmshaven Druck: CEWE Color V. i. S. d. P: Rolf Oppenländer