Aufrufe
vor 4 Monaten

Einwurf12_17-18

Daniel Blanco-Carvalho

Daniel Blanco-Carvalho und Raphi Höfler…. Raphi ließ dem Emmendinger Routinier kaum einen Stich! David Kaltenmark köpfte stark zum 2:2 Ausgleich ein! ________________________________________________________________ 15. April 2018, Einwurf Nr. 12

Gute erste Halbzeit reichte leider nicht! SV Ballrechten-Dottingen 2 – Al. Mülllheim 0:3 (0:0) 0:1 (50.) Gökan Mordogan, 0:2 (79.) Sebatian Gerhardt, 0:3 (90.) Yannick Sulz Schiedsrichter: Urban (Bad Krozingen), Zuschauer: 90 Trotz der am Ende klaren Niederlage gegen den Aufstiegsfavoriten Al. Müllheim zeigte unsere Mannschaft in der 1. Hälfte ihre stärkste Leistung in diesem Spitzenspiel nach der Winterpause. Trainer Christian Zahn musste ausgerechnet gegen die ambitionierten Gegner und Aufstiegsfavoriten auf wichtige Spieler verzichten. Vor der Partie meldete sich David Riesterer auch noch krank, nahm zumindest auf der Bank Platz. Von der Ersten war nichts zu erwarten, eventuell Jojo Link, der aber privat verhindert war. David Müller fehlt ja noch leider längere Zeit. Torjäger Jannik Kapplinghaus ging zudem angeschlagen in die Partie und auf der Bank nahm noch Spielausschuss Nando Oberer und Robin Burchard Platz, der schon 90. Minuten in der Dritten spielte. Angesichts des Spielverlaufs spielte dann die Anfangself komplett durch. In der ersten Halbzeit zeigten beiden Teams ein starkes Spiel, das temporeich und mit vielen Torszenen war. Die ersten zwei Chancen gehörten den Gästen, doch Torhüter Misel Lijesnic mit starker Fußabwehr gegen Gästespieler Gerhardt und kurz darauf vergab Routinier Mordogan. In der 17. Minute hatte Jannik Kapplinghaus die Großchance zur Führung, als er am Gästetorhüter schon vorbei war, aber mit links am leeren Tor vorbei schoss. In der Folge ein schnelles und gutes Spitzenspiel. Vor der Pause dann nochmals gute Möglichkeiten für unser Team. Jannik Kapplinghaus scheiterte nach einem Eckball am Gästekeeper und kurz darauf schoss Kapitän Kevin Röcker knapp am Gästetor vorbei. Nochmals Jannik Kapplinghaus in der 41. Minute, der aus der Drehung knapp über das Gästetor verzog. Im direkten Gegenzug verpasste auch Müllheim die mögliche Führung, als unsere Abwehr gleich dreimal in höchster Not erfolgreich abblockte. Kurz vor der Halbzeit wurde Tobi Hilfinger durch den Gästetorwart im Strafraum bei einer misslungenen Abwehr am Kopf getroffen, absolut Elfmeterwürdig, was Schiedsrichter Urban leider anders sah, Glück für Müllheim, es blieb somit beim 0:0 zur Halbzeit. Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff gelang dann den Gästen durch Mordogan die 0:1 Führung. Jetzt war es natürlich schwierig, ideal für Müllheim weil man mit den schnellen Spitzen nun kontern konnte. In der 53. Minute gute Möglichkeit für den aufgerückten Henni Nieslsen, dessen Kopfball der Gästetorwart über die Querlatte lenkte. Müllheim zog sich nun etwas zurück, war aber jederzeit gefährlich. In der 75. Minute gute Möglichkeit für Philipp Wetzel, dessen Schuss aber geblockt wurde. Die Entscheidung dann in der 79. Minute, als Gästespieler Gerhardt zum 0:2 ins kurze Eck traf. In der 90. Minute dann noch das 0:3, als Torhüter Misel Lijesnic noch stark per Fuß abwehrte, doch im Nachschuss traf Sulz zum 0:3. Der Gästesieg am Ende verdient, aber sicherlich um mindestens ein Tor zu hoch. Unsere Mannschaft spielte mit: Misel Lijesnic, Adrian Roser, Paul Bächler, Cagatay Yilmaz, Henrik Nieseln, Tim Späth, Tim Gläsner, Kevin Röcker, Tobias Hilfinger, Philipp Wetzel, Jannik Kapplinghaus ________________________________________________________________ 15. April 2018, Einwurf Nr. 12

SVI Vereinsheft 18
HEIMSPIEL | Saisonheft 2017 / 18