Aufrufe
vor 5 Monaten

Zur Frage der Oberflächenentwicklung von Pflanzengesellschaften der Alpen und Subtropen - Vareschi 1951

Vareschi, Volkmar. 1951. Zur Frage der Oberflächenentwicklung von Pflanzengesellschaften der Alpen und Subtropen. Planta 40(1): 1-35. [On the question of the surface development of plant communities of the Alps and the Subtropics] (Shared for non-commercial educational purposes only - All rights belong to authors, publishers and respective owners - http://www.jstor.org/stable/23360422?seq=1#page_scan_tab_contents)

26 Volkmar Vabeschi:

26 Volkmar Vabeschi: vollkommen in das bambusillo1-reiche Vegetationsmosaik ein sie Strauchfoim statt Zwergbaumform annimmt. Es gibt im des Grates mindestens 3 Varianten der durch sie beherrschten Asso ziation; es sind dies, beginnend mit der üppigsten und feuchtesten: 1. Espeletietum chusqueosum mit reichlichem Anteil an „Bambusillo"1 2. Espeletietum pteridiosum mit viel Pteridium peltatum — und 3. Espele Abb. 2. Grenze zwischen Sabana (mit Fourcroya Humboldtiana nnd Pteris peltata) und Quebradawald (phot. Verf.). tietum nanum, in dem Espeletia Zwergstrauchform annimmt, die Begleiter am stärksten zurücktreten und der Boden stellenweise nur von einer Krustenflechte überzogen ist. Für unsere Vegetationsaufnahme und die Oberflächenbestimmung kam vor allem die erste Variante — als die üppigste dieser Höhenstufe — in Betracht. Abb. 4 zeigt -— senkrecht von oben aufgenommen — das Blattmosaik dieses Gratbusches. Es bedeuten: E Espeletia neriifolia, C Chusquea spec., M Monochaetum Humboldtianum, S Satureia discolor. Der Wettbewerb zwischen diesen Pflanzen scheint sehr scharf zu sein, da keine Trennung in Schichten den Konkurrenzkampf auf ver schiedene Raumstufen verteilt. Für die hohe Luftfeuchtigkeit sprechen Bambusillo ist ein Volksname für untermannshohe Bambusgebüsche.

Pflanzengesellschaften der Alpen und Subtropen. Espeletia neriifolia, der Charakterzwergbaum der obersten Zone der Silla de Caracas (phot. Verf.). Abb. 4. Teil einer Probefläche auf dem Grat der Silla; Vegetationsmosaik von oben auf genommen. E Espeletia neriifolia, C Chusquea spec., M Monochaetum Humboldtianum, & Satureia discolor (phot. Verf.).