Aufrufe
vor 6 Monaten

15042018howardchance

Manuskript "Das neue Prostitutionsgesetz 2017 - Todesstoß für das Rotlicht-Gewerbe?"

welch vielfältige

welch vielfältige Möglichkeiten das neue Prostitutionsgesetz hat, darüber weiß wohl keine und keiner exakt Bescheid. Behaupte ich einmal frech, nachdem ich mit vielen Leuten aus dem bürgerlichen Leben und auch aus der „Branche“ themenbezogen ins Gespräch gekommen bin. Mag Otto oder Frieda Normalbürger das Halbwissen durchaus völlig reichen, beim „Freier“ die Kondompflicht mahnend haften bleiben, und beide das Wissen um den aufrechten staatlichen Kampf gegen die kriminellen Strukturen des Milieus einen: für die „Aktiven“ in der Branche, seien es nun die schönen roten Damen, die Gruppe der ambitionierten Bordellbetreiber oder die Partyveranstalter, birgt eingeschränktes Halbwissen im vorliegenden Fall die große Gefahr Ende nächsten Jahres mit Schwung vor die Wand zu laufen! Wie auch in anderen Rechtsgebieten üblich, schützt „Unwissenheit“ nicht vor Strafe und wenn man sich nicht, zumindest dann und wann, mit den „ureigenen“ Dingen seiner täglichen Arbeit befasst, kann man nicht davon ausgehen, im Ernstfall, der jederzeit schnell eintreten kann, vor einem gnädigen Beamten oder Richter zu stehen, der diese Nachlässigkeit so kess wie schmunzelnd als „branchentypisch“ entschuldigt und sodann einen schönen erfolgreichen Tag wünscht! – Solche Entwicklungen gibt es nämlich nur im guten alten Märchen, wenn denn überhaupt. Mit Naivität und Wunschdenken kommt man aber nicht weiter, wenn Gesetze drohend vor der Tür stehen! Müssen und werden Sie sich persönlich auf die neue Situation vorbereiten? Schon klar: wenn Sie sich mit dem Thema in Form dieser Publikation befassen, haben Sie ja schon einmal den ersten Schritt getan! - Nun kann es ja sein, dass Sie nicht direkt persönlich betroffen sind, sondern einfach das Thema spannend finden. Wenn Sie aber im deutschen Rotlicht aktiv tätig sind und bei Betrachtung der einzelnen Paragraphen dann und wann ein „Ojeh“ verspüren, könnte dies den Denkprozess in geeigneter Form beeinflussen. Denn dann wird offensichtlich, dass Problemstellungen entstehen können, auch wenn vermeintlich ja noch genug Zeit ist. – Ja, klar! – Aber mit der Zeit ist es so eine Sache: sie vergeht oft viel schneller, als man denkt und unangenehme Aufgaben verschiebt der Mensch nun mal gerne von heute auf morgen, übermorgen und darüber hinaus. – Wer von uns kennt das denn nicht? – Da es aber beim Thema Prostitutionsgesetz an die blanke Existenz gehen kann, ist die Vertagung auf den berühmten „Sankt-Nimmerleins-Tag“ nicht zu empfehlen. Denn ein Geschäftsmodell „passend“ zu verändern, bedarf einer gewissen Zeit. Und sollte gar ein Ausstieg aus der Szene die einzige Möglichkeit sein, muss auch ein solcher entsprechend vorbereitet werden. Man muss auch zukünftig von etwas leben! – Die vorhandene „gesetzliche Gnadenfrist“ bis Ende 2017 bietet ein ausreichend großes Zeitfenster, um wirklich aktiv zu werden. Und je früher man seinen persönlichen Plan B in der heimischen Schublade liegen hat, desto beruhigter wird man wieder schlafen können. 17

Konfuzius sagt: „Ein Mann, der die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd." Mir ist bewusst, das ich mich als „Überbringer von schlechten Nachrichten“ einem gewissen Risiko aussetze. Denn meine „Schrift“ zeigt nun mal sehr düstere Szenarien auf, für deren Entstehung ich natürlich nicht verantwortlich bin, die ich aber nun einmal übermittle. Bei den alten Griechen wurde man geköpft, im Reich der Mitte musste halt das Pferd den Turbo haben! Doch ich stelle mich der Verantwortung und bin bemüht, falls möglich, auch konstruktive Lösungsansätze aufzuzeigen, wobei ich keine Hilfestellung zur Perfektionierung krimineller Handlungen gebe! – So schnell könnte mein Pferd gar nicht sein und die Behörden hätten das „Lasso“ sicher schnell zur Hand! – Außerdem verfüge ich über eine gewisse „Restmoral“! 18

Die Rechte der Prostituierten nach dem neuen ... - Hamburg
FLÜCHTLINGE
Neues Gesetz bringt endlich Rechtssicherheit
Auswirkungen des Prostitutionsgesetzes - Bundesministerium für ...
Liberales Prostitutionsgesetz - Das Erste
10 Jahre Prostitutionsgesetz - Dona Carmen e.V.
10 Jahre Prostitutionsgesetz - Dona Carmen e.V.
Prostitutionsgesetz - ProstG
anhoerung-regulierung-prostitution-stellungnahme-panel-4,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true
3_2 Von der Sittenwidrigkeit zur - hau-werner.de
Sehr geehrte Damen und Herren - beim Kirchgemeindeverband des ...
ber-br-prost-mh-d
Dodillet_Oestergren_Das_schwedische_Sexkaufverbot
Bremisches Prostitutionsstättengesetz - Dona Carmen e. V.
Gewerbe Anmeldung
Prostitution: der verkannte Wirtschaftsfaktor - Gesellschaft für ...
2011_10_04 Orf.at Volle Härte gegen den Strassenstrich - SOPHIE ...
Bereich Medien- und Lobbyarbeit - Phoenix Beratung Hannover
Anträge zum Bundesparteitag 2013 aus Reihen der LAG ...
Verordnung über das Verbot der ... - Bürgerverein St. Georg
Das Gesetz schützt Zuhälter - Kein Bordell für Schorndorf
Gewerbe - Gemeinde Gilching
Gewerbe: Gewerbeanmeldung - Gemeinde Gilching
Gewerbe-Ummeldung - in Weil im Schönbuch