Aufrufe
vor 1 Monat

Lichterfelde West extra AUG/SEP 2017

Journal für Lichterfelde West, Botanischer Garten und Schweizer Viertel

10

10 Lichterfelde West extra Das Gutshaus Lichterfelde. Möglicherweise hat Nikolaus von Béguelin mit seiner Familie schon in dem Gebäude gewohnt. – der der Unterredung gar nicht beigewohnt hatte – in Ungnade und beide wurden vom Hof entlassen. Doch wahrscheinlicher ist, dass der König mit der Erziehungsleistung der beiden Männer unzufrieden war und die Stellen deshalb anders besetzte. Ein Gut aus Dankbarkeit Nach seiner Entlassung vom preußischen Königshof widmete sich Béguelin der Akademie der Wissenschaften. Er verfasste eine Reihe von mathematischen Abhandlungen, unter anderem über algebraische Analyse und Wahrscheinlichkeitsrechnung, philosophischen und physikalischen Abhandlungen. In seinen letzten Lebensjahren war er der Direktor der Akademie. Als Friedrich Wilhelm II. König von Preußen wurde, hatte er seinen früheren Erzieher noch nicht vergessen. Aus Dankbarkeit überreichte er der Familie im Jahr 1786, als er den Thron bestieg, die preußische Adelsurkunde. Außerdem schenkte er Nikolaus von Béguelin das Gut Lichterfelde. Dieses hatte Friedrich Wilhelm II. der Familie von Bülow eigens abgekauft, um seinen verehrten Lehrer zu beschenken. Dieser hatte nur noch drei Jahre lang Freude an seinem Besitz. 1789 starb Béguelin. Der König soll lange an seinem Sterbebett gesessen haben. Sein Sarg wurde im eigens dafür errichteten Gruftanbau der Dorfkirche bestattet. Später folgten die Särge seiner Frau und seines Sohnes Heinrich. Ende der 1930er-Jahre baute man diesen Gruftanbau zum Vorraum der Kirche um, unter dem sich die Särge heute befinden. ◾ www.autohaus-pusch.de Wilhelm Pusch Kraftfahrzeuge GmbH & Co. KG Mecklenburgische Straße 23 ☎ 030 / 82 09 07-0 14197 Berlin Mo.– Fr. 6.30 –19.30 Uhr Service & Ersatzteile* für alle Marken / * Wir reparieren nur mit Erstausrüstern

Lichterfelde West extra 11 Lebendige Eisenbahnatmosphäre AG Märkische Kleinbahn e. V. veranstaltet traditionelle Tage der offenen Tür An den Tagen der offenen Tür bietet die AG Märkische Kleinbahn Eisenbahngeschichte zum Anfassen. Jede Menge Informationen und Spaß für kleine und große Eisenbahnfreunde: Schon seit 2004 veranstaltet die AG Märkische Kleinbahn jedes Jahr die Tage der offenen Tür. Am 9. und 10. September ist es wieder soweit. Eisenbahngeschichte zum Anfassen und Mitfahren sowie historischer Busverkehr am Sonntag stehen auf dem Programm. So gibt es Mitfahrgelegenheiten auf dem Führerstand der Kleinlok nach Lichterfelde West, auf dem SKL „Siegfried“ in Richtung Rathaus Steglitz, Museumsfahrten im Bahnhof Schönow und Draisinenfahrten. Eine interessante Ausstellung befasst sich mit der Geschichte der Zehlendorfer Eisenbahn. Auch für Verpflegung ist gesorgt. Die Tage der offenen Tür finden statt am Samstag, den 9. September ab 12 Uhr und am Sonntag, den 10. September ab 10 Uhr. Das Gelände der Betriebswerkstatt Schönow befindet sich an der Goerzallee 313 – 315, 14167 Berlin. ◾ KNIE schmerzen? Wir helfen Ihnen. Ihr Sanitätshaus in der Drakestraße 33. 030-68 24 47 43

Lichterfelde West extra FEB/MRZ 2017
Lichterfelde West extra JUN/JUL 2017
Lichterfelde West extra APR/MAI 2017
Lichterfelde West extra Nr. 5/2017
Lichterfelde West extra Nr. 6/2017
Lichterfelde West Journal Nr. 1/2018
Lichterfelde West Journal Nr. 2/2018
Lichterfelde Ost extra AUG/SEP 2017
Lichterfelde Ost extra FEB/MRZ 2017
Lichterfelde Ost extra JUN/JUL 2017
Lichterfelde Ost extra Nr. 5/2017
Lichterfelde Ost extra APR/MAI 2017
Lichterfelde Ost extra Nr. 6/2017
Lankwitz extra AUG/SEP 2017
Wannsee extra AUG/SEP 2017
Zehlendorf Mitte extra AUG/SEP 2017
Dahlem & Grunewald extra AUG/SEP 2017
Nikolassee & Schlachtensee extra AUG/SEP 2017
Lankwitz extra JUN/JUL 2017
Lankwitz extra APR/MAI 2017
Lankwitz extra FEB/MRZ 2017
Gazette Steglitz März 2017
Lichterfelde Ost Journal Nr. 1/2018
Lankwitz extra Nr. 6/2017
Gazette Steglitz Januar 2017
Gazette Steglitz Mai 2017
Gazette Steglitz April 2017
Lankwitz extra Nr. 5/2017
Gazette Steglitz Februar 2017
Wannsee extra JUN/JUL 2017