Aufrufe
vor 6 Monaten

Anzeiger Ausgabe 1618

ANZEIGER • Seite 6

ANZEIGER • Seite 6 Samstag, 21. April 2018 TERMINE & VERANSTALTUNGEN PEUGEOT • KYMCO • TGB M0FA • ROLLER 50 CCM Große Auswahl ab € 1.299,- Zweirad Zimmermann • Horber Str. 111 - 72186 Empfingen - Tel. (0 74 85) 10 94 - www.zmg24.de Neue Mietwohnungen in Freudenstadt zu vergeben Baiersbronn Einfahrt Tonbach, beim Waschpark Loßburg Ortsmitte, neben ab 25.04.18 Gebr.-Hehl-Stift täglich frisch von unseren Feldern Pfalzgrafenweiler an unseren Holzverkaufshäuschen Gärtnerei Magnus Baiersbronn Altensteig Bahnhofstr. 36 Jetzt Freudenstadt. Durch die sehr positive Entwicklung der Stadt Freudenstadt in den letzten Jahren ist zeitgemäßer und bezahlbarer Wohnraum knapp geworden. Die Stadt Freudenstadt hat in den vergangenen Jahren große Anstrengungen unternommen, Maßnahmen zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums auf den Weg zu bringen. Aufgrund eines Neubaus in der Gottlieb- Daimler-Straße kann die Stadtverwaltung ab Sommer 2018 neun neue Mietwohnungen zur Verfügung stellen. Bewerben können sich Freudenstädter Bürgerinnen und Bürger oder Personen, die in Freudenstadt arbeiten. Mit diesem Projekt stellt die Stadt Freudenstadt durch Subventionierung der Miete Wohnungen mit einer bezahlbaren Miete und geringen Nebenkosten für die Bevölkerung zur Verfügung. Zu vergeben sind drei 4-Zimmer- Wohnungen mit je 95 Quadratmetern und sechs 3-Zimmer-Wohnungen mit je 65 Qudratmetern Wohnfläche. Alle Wohnungen sind ausgestattet mit Wohn- und Essbereich, Flur, Bad mit Dusche, Badewanne und Toilette sowie einem Balkon. Zusätzlich stehen jeder Wohnung ein Abstell- und ein Kellerraum zur Verfügung. Die Wohnungen werden zu einem Quadratmeterpreis von 6,50 Euro zuzüglich Nebenkosten vermietet. Für die 4-Zimmer-Wohnungen ergibt sich so eine Kaltmiete von 617,50 Euro und für die 3-Zimmer-Wohnungen eine Kaltmiete von 422,50 Euro. Um ein objektives Vergabeverfahren durchführen zu können, wurde ein vorgefertigtes Bewerberformular erstellt. Dieses kann persönlich im Büro 2.17 im Technischen Rathaus (2. Obergeschoss), Marktplatz 64, abgeholt oder nach telefonischem Kontakt, Telefon 07441/ 890-124, zugesandt werden. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai, maßgebend ist der Eingang der Bewerbung bei der Stadt Freudenstadt. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist vergibt die Stadtverwaltung auf Grundlage der Bewerbungen und anhand festgelegter Vergabekriterien die zur Verfügung stehenden Wohnungen. Kontakt für Bewerbungen und Rückfragen: Katja Wurster, Telefon 07441/890- 124, katja.wurster@freudenstadt.de, Büro 2.17 im Technischen Rathaus, Marktplatz 64. Real-Markt Getränke Bossenmaier vor Tennishalle B 28, unterhalb Ortsende-Bernecker Real-Markt Hof Metzgerei Bekleidungshaus Heinzelmann (nur Vögele Di./Fr./Sa.) Einfahrt Tonbach, beim Waschpark Loßburg Ortsmitte, neben Gebr.-Hehl-Stift Pfalzgrafenw. Horb Gärtnerei Magnus Altensteig Altensteig Bahnhofstr. 36, Getränke Bossenmaier Horb Oberjettingen vor Tennishalle unterhalb Real-Markt Fluorn Oberjettingen Bekleidungshaus Vögele gegenüber Real gegenüber Real Suche weitere Verkaufsplätze ab gerne 07.05.07 auch folgende in neue Freudenstadt Verkaufsstände: Verkäufer/-innen gesucht Voll- oder Teilzeit Horb Sulz a. N. ist Spargelund Erdbeerzeit Erdbeeren Spargel Gemüse Kartoffeln B 14, Tankstelle (gegenüber ALDI, Kaufland) B 14, Tankstelle Erdbeer Walter • 77728 Oppenau Landwirtschaft • Forstwirtschaft • Obstbau Telefon 07804 / 7 20 • Handy 0171/6802191 Obstbau • Blumen zum Selbstschneiden • Weihnachtsbäume • Erdbeeren Zugtaufe in Freudenstadt Freudenstadt. Seit der Elektrifizierung der Strecke Freudenstadt - Eutingen im Gäu im Jahr 2006 hat sich der Fahrtakt direkt nach Stuttgart und zu den entsprechenden Anschlusszügen der Bahn wesentlich verbessert. Seit Dezember verkehren auf der Strecke Stuttgart - Freudenstadt neue Triebwagen. Gemeinsam mit der DB Regio AG taufen die Stadt Freuenstadt eines dieser neuen Fahrzeuge auf den Namen „Freudenstadt“. Die Zugtaufe wird am Sonntag, 22. April, ab 11 Uhr in der Fahrzeughalle im Glashüttenweg 9 beim Hauptbahnhof Freudenstadt gefeiert. Die Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss an die Zugtaufe lädt die Stadtkapelle zu zünftiger Musik ein. Für das leibliche Wohl ist bei einem Frühschoppen mit Weißwurstfrühstück gesorgt. Um circa 13.30 Uhr wird die Jugendkapelle ebenfalls zur musikalischen Unterhaltung beitragen. Daneben gibt es ein Rahmenprogramm für Kinder, eine Verlosungsaktion sowie eine Fahrzeugschau, unter anderem mit dem Unimog- Verein Nordschwarzwald aus Gaggenau. Revue und Magie im Elsaß Das Anzeiger-Reisebüro bietet am Samstag, 10. November, eine Tagesfahrt zum Royal Palace - Revue und Magie im Elsaß an. Die Anreise ist am Vormittag über die Schwarzwaldhochstraße nach Kirrwiller im Elsaß. Treten Sie ein in eine zauberhafte, schillernde Welt voller Magie in einem kleinen Dorf - und dennoch bei dem größten Revue-Theater Frankreichs. Zuerst werden Sie im Restaurant La Majestic ihr 3-Gang-Menü Plaisir einnehmen, bevor Sie dann die Show am Nachmittag begeistern wird. Nach der Show gibt es bis 18 Uhr Tanz mit dem Orchester im Lounge Club. Anschließend Rückfahrt zum Ausgangsort. Im Reisepreis von 93 Euro pro Person sind folgende Leistungen enthalten: Busfahrt, 3-Gang-Menü Plaisir, Show- Normalplätze Nachmittagsvorstellung. Weitere Infos und Anmeldung beim Anzeiger Reisebüro, Karneolstraße 4, 72250 Freudenstadt, Telefon 07441/8891-25. Nasse Wände? Schimmelpilz? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Abdichtungssysteme Norbert Kroll t 07441 - 9253624 oder 07054 - 6709988 www.isotec-kroll.de Als besonderes Highlight kann der neue Zug von der Bevölkerung in Augenschein genommen und auch von innen besichtigt werden. Besucher der Veranstaltung können am 22. April im Zeitraum von 10 bis 17 Uhr die Züge der Linie S 8/81 zwischen Freudenstadt Stadt und Freudenstadt Hauptbahnhof (Hin- und Rückfahrt) kostenfrei nutzen. Muttertagsreise nach Südtirol Das Anzeiger-Reisebüro bietet vom 10. bis 13. Mai eine Muttertagsreise nach Südtirol mit Konzertbesuchen der Kastelruther Spatzen und Alexander Rier an: 1. Tag - Anreise über Innsbruck. Hier haben Sie die Gelegenheit die Stadt zu erkunden. Weiterfahrt ins Hotel, Begrüßungstrunk, Abendessen. 2. Tag - Nach dem Frühstück Fahrt nach Brixen. Hier kann man auf eigene Faust die Stadt erkunden. Anschließend Halt im Kloster Neustift. Gegen Mittag Weiterfahrt in das Bergdorf Meransen zum Konzert mit „Alexander Rier“ und den „Kastelruther Spatzen“. Abendessen im Hotel 3. Tag - Nach dem Frühstück geht es mit dem Reiseleiter nach Kaltern an den Kalterer See. Einkehr in einer Buschenschenke. Abends: Muttertags-Galadinner im Hotel. 4. Tag - Heimreise über den Brenner oder das Vinschgau zurück in die Heimatorte. Änderungen vorbehalten! Leistungen: Fahrt in modernem Reisebus, Unterbringung in 3-Sterne-Hotels im Pustertal oder Eisacktal. Alle Zimmer mit DU/WC, Telefon und TV, Hallenbad oder Whirlpool und Sauna, Begrüßungstrunk, 3 mal Übernachtung mit Frühstücksbuffet, 2 mal Abendessen im Hotel (3-Gang-Menü mit Salatbuffet), 1 mal Muttertags-Galadinner, Reiseleitung, Eintritt Konzertnachmittag mit den „Kastelruther Spatzen“ und “Alexander Rier“ in Meransen. Preis pro Person im DZ 365,- Euro, EZ- Zuschlag 75,- Euro. Weitere Infos und Anmeldung beim Anzeiger Reisebüro, Karneolstraße 4, 72250 Freudenstadt, Telefon 07441/8891-25.

Samstag, 21. April 2018 ANZEIGER • Seite 7 AUS DER ANZEIGER-REGION Werkzeuge • Maschinen ... und vieles mehr Hans-Peter Ehler Elektromechanikermeister Dettlinger Straße 15 • 72296 Oberiflingen Telefon (0 74 43) 72 93 oder 42 57 www.ehler-werkzeuge.de • info@ehler-werkzeuge.de Flex Drehmaschinen Winkelschleifer Aktion und Zubehör Jubiläumspreis L 1000 nur € 69,- zzgl. MwSt. Musikalische Wandertage vom 21. bis 25. Juni im Pitztal Das Anzeiger-Reisebüro bietet vom 21. bis 25. Juni eine musikalische Wanderreise ins Pitztal an. Um allen Gästen die Möglichkeit zu geben, an allen Wanderungen teilnehmen zu können, gibt es jeweils eine leichte und anspruchsvollere Wanderung. Bei allen Wanderungen werden die Gäste von geprüften Wanderführern begleitet und erfahren Wissenswertes und Interessantes über die Fauna und Flora. Am gemeinsamen Zielpunkt auf einer Alm oder Hütte gibt es Livemusik, Schmankerl aus der Region und Sie können das gemeinsame Wandererlebnis in geselliger Runde ausklingen lassen. 1. Tag: Anreise über Stuttgart oder den Bodensee nach Sankt Leonhard im Pitztal. Unterwegs gibt es einige Zwischenstopps entlang der Strecke. Begrüßungsschnaps im Hotel. Abendessen und Übernachtung. 2. Tag: Naturpark Kaunergrat: Wanderung zum Piller Moor (leicht, ca. 2 Std.) bzw. zur Aifner Alm (mittel, 4-5 Std., ab ca. 13 Uhr musikalischer Nachmittag beim Naturparkhaus. Danach geht es zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung. 3. Tag: Auffahrt mit der Gondelbahn auf ca. 2.200 m. Wanderung rund um den Rifflsee (leicht, ca. 2 Std.) bzw. zum Plodersee (mittel, ca. 4 Std.) Musikalischer Nachmittag bei der Sunna Alm. Nach der gemütlichen Runde geht es zurück ins Hotel. Abendessen und Übernachtung. 4. Tag: Auffahrt mit der Gondelbahn auf ca. 2.000 m. Wandergebiet Hochzeiger. Musikalische Hüttenwanderungen mit Musik auf verschiedenen Hütten und Almen. Anschließend geht es zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung. 5. Tag: Heute heisst es Abschied nehmen von der Bergwelt. Sie treten die Heimreise an. Auf der Rückfahrt werden noch Zwischenstopps eingelegt, bevor Sie am Abend zurück an Ihrem Ausgangsort sind. Leistungen: Fahrt in einem modernen Reiseomnibus, 4 Übernachtungen mit Halbpension im 4-Sterne Sport und Vital Hotel Seppl, Begrüßungsschnaps, 1 x Bauernbuffet,1 x Apfelstrudel, Berg- und Talfahrt Riffiseebahn, Berg- und Talfahrt Hochzeigerbahn, Wanderführer, 3 x Mittagessen auf den Hütten inkl. Musik, 1 x Musikabend im Hotel Reisepreis 549,- Euro (pro Person im Doppelzimmer) EZ-Zuschlag 50,- Euro Änderungen vorbehalten! Beratung und Buchung: Anzeiger-Reisebüro Karneolstraße 4 • 72250 Freudenstadt Telefon 07441/ 8891-25 E-Mail: info@anzeiger-fds.de Regierungspräsidentin gratuliert Landrat Dr. Rückert zum Dienstjubiläum Kreis Freudenstadt. Ende März ließ es sich die Regierungspräsidentin Nicolette Kressl nicht nehmen und kam extra nach Freudenstadt, um Landrat Dr. Rückert die Dankurkunde zum 25-jährigen Dienstjubiläum zu überreichen. Rückert hatte 1993 sein Referendariat beim Landgericht Tübingen begonnen und ist nun, nach Stationen als Erster Beigeordneter der Stadt Weil der Stadt sowie der Stadt Baden-Baden und seiner fast zweijährigen Tätigkeit als Regierungsvizepräsident am Regierungspräsidium Karlsruhe, seit 2010 Landrat des Landkreises Freudenstadt. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde nutzten Landrat Dr. Rückert und zwei seiner Dezernenten noch die Möglichkeit und tauschten sich mit Regierungspräsidentin Kressl über aktuelle kreispolitische Themen aus. Nicolette Kressl (2.v.l.) und Dr. Klaus Michael Rückert (3.v.l.) umrahmt von Dezernent Ulrich Bischoff und Dezernentin Stefanie Simet (von links nach rechts).