VfV Hildesheim - Vereinszeitung 1/2018

VfVHildesheim

VfV Vereinsnachrichten
Nr. 218 - 1. Ausgabe 2018

Vereinsnachrichten

Nr. 218 205 –- 1. 2. Ausgabe Quartal 2014 2018

Sport für klein und groß!


Café – Restaurant

„Zum Sportpark“

VfV Hildesheim

An der Pottkuhle 1

Tel. 0 51 21 / 28 30 166

Ruhetag: Mo. und Di.

Mi.–Fr. von 16–22 Uhr

Sa. + So. von 12–21 Uhr

Besuchen Sie uns auch

unter:

www.vfv-zum-sportpark.de

Kulinarische Grüße

Stefan und Nicole Ernst

Impressum ......... Seite 2

Allgemeines ............. 3

Badminton .............. 4

Leichtathletik. ........... 8

Radsport ............... 9

Schwimmen ............ 10

Tennis ................ 15

Turnen ................ 17

Aus dem Vereinsleben .... 25

Inserentenverzeichnis. .... 26

Vorstände. ............. 26

Übungszeiten ............ 27

Impressum:

Herausgeber:

Verein für Volkssport e.V.

Geschäftsstelle:

An der Pottkuhle 1

31139 Hildesheim

Tel. 0 51 21 / 4 50 36

Fax 0 51 21 / 2 18 31

Internet: www.vfv-hildesheim.com

E-Mail: vfv-hildesheim@t-online.de

Öffnungszeiten:

Montag von 16.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch von 8.00 bis 13.00 Uhr

Freitag von 8.00 bis 13.00 Uhr

Vorsitzender: Dr. Bernd Lücke

Vereinskonto:

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

BIC-Code: NOLADE21HIK

IBAN: DE54259501300000006121

VfV-Vereinsnachrichten:

Der Bezugspreis ist im Mitgliederbeitrag

enthalten.

Auflage: 1100 Stück

Gesamtherstellung:

Druckhaus Köhler GmbH

Siemensstraße 1-3, 31177 Harsum

Tel. 0 51 27 / 90 20 4-12

Fax 0 51 27 / 90 20 4-44

E-Mail: info@druckhaus-koehler.de

Sportanlagen:

An der Pottkuhle 1 (VfV-Sportpark)

Freibad, Tennishalle, Billardhalle,

Radrennbahn und

am Friedrich-Ebert-Stadion

die Leichtathletik-/Tennisanlage

Freibad: Tel. 4 24 50

Platzwart: Tel. 0170 3479 851

Schwimmhalle Drispenstedt:

Tel. 0 51 21 / 74 14 22

VfV-Gaststätte:

Café – Restaurant und Biergarten

„Zum Sportpark“

Tel. 0 51 21 / 28 30 166


Allgemeines

Dank an unsere Mitarbeiter/innen

In der Vereinszeitung und auf den

Versammlungen konnte wiederholt

davon berichtet werden, dass

der sportliche Bereich zufrieden

stellend ist und sich die finanzielle

Situation weiter verbessert hat.

Das war und ist nur möglich, weil

sich viele dafür engagieren.

Über die Abteilungen war zu erfahren,

wer sich beispielsweise

als Übungsleiter, Vorstandsmitglied

oder Helfer in den verschiedenen

Bereichen tätig ist. Alle

verbindet die Bereitschaft sich

für den Verein … besser gesagt

für die Mitglieder aller Altersgruppen….

einzusetzen und uns gemeinsam

voran zu bringen.

Der Vereinsvorstand hat sich

dem Dank der Abteilungen angeschlossen

und Mitte März zu

einem gemeinsamen „Treffen mit

Stärkung“ in die Gaststätte „Zum

Sportpark“ eingeladen. Hier war

auch Gelegenheit mit anderen

über Vergangenes, Aktuelles und

die Planungen zu sprechen.

Von den über 70 Eingeladenen

mussten einige leider absagen

wegen anderer Termine oder

Krankheit. Von einer größeren

Anzahl nicht Erschienener war

jedoch keine Rückmeldung eingegangen,

dass ihre Teilnahme nicht

möglich ist. Das vorbereitete hervorragende

Essen und der Platz

(auf den neuen Stühlen) hätte für

alle gereicht.

J. Hagedorn

Das Mitarbeitertreffen hat allen gefallen

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018 3


Badminton

Guter Start ins neue Jahr

Das vergangene Jahr haben wir

traditionell mit dem Abschlusstraining

ausklingen lassen. Hier

wurde insbesondere im Jugendbereich

wieder für Abwechslung

gesorgt, die sichtlich viel Spaß

gemacht hat. Beim Abschluss

der Erwachsenen überraschten

uns Klaus Schurz und der aus

München in seine Heimat angereiste

Sebastian Hoppe mit ihrer

Anwesenheit.

Zum Jahreswechsel standen für

einige die Titelkämpfe der

Altersklassen auf dem

Terminkalender. Bei den Bezirksmeisterschaften

wurden Gerd

Gröger/Ute Kaschinski Vizemeister

im Mixed O50 und Stefan

Günther/Thorsten Ölkers

(Harsum) erreichten Platz Drei

im Herrendoppel O40. Reiner

Flemming und Jürgen Hagedorn

konnten auf Niedersachsenebene

ihre Vizemeisterschaft in der

Altersgruppe O60 wiederholen.

Die Punktspielpartien aller

Mannschaften sorgten in der

zweiten Saisonhälfte für besondere

Spannung. Unsere Bezirksligateam

verbesserte sich dabei

am letzten Spieltag noch auf

Rang Fünf. Zu der Zeit hatte

unsere Zweite in der Bezirksklasse

bereits ein sicheren

Mittelplatz und konnte die krankheitsbedingten

Probleme am

letzten Spiel verkraften. Nach

Schwierigkeiten zum Saisonanfang

fuhr unser Kreisligateam

die erhofften Erfolge ein und

freute sich über den erreichten

vierten Tabellenplatz.

Unser neu gebildetes Team aus

Routiniers und Jugendlichen hat

einen Start-Ziel-Sieg hingelegt.

An dem Aufstieg in die 1.

Kreisklasse wirkten insgesamt

20 Aktive mit, davon 9 Jugendliche.

Durch die Möglichkeit der doppelten

Spielberechtigung haben

die Akteure der Altersgruppe U17

auch im Jugendbereich auf

Kreisebene mitgemischt. Der

Staffelsieg war auch hier der ver-

Impressionen vom Jahresabschlusstraining

4 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018


Badminton

diente Lohn. Für unsere Jüngsten

sprang bei U13 der zweite

Tabellenplatz heraus.

Auf der Abteilungsversammlung

wurde natürlich auch über die

Mitgliederentwicklung gesprochen.

In allen Altersgruppen

waren 2017 wieder Ein-und

Austritte zu verzeichnen mit

einem Bestand von etwas über

100 Mitgliedern zum Jahresanfang.

Das hat sich auf die

Aktiven beim Training ausgewirkt

und wird unsere nächsten Teamplanungen

beeinflussen.

Beispielsweise wird uns auch

Patrick Zenke fehlen, der in

Panama eine Pilotenausbildung

bei der dort größten Airline

begonnen hat.

Insgesamt wurde vom Vorsitzenden

Oliver Schmul,

Kassenwart Olaf Wittmann,

Sportwart Carsten Resch und

Jugendwart Jürgen Hagedorn

berichtet, dass sich alles in ausgeglichenem

ruhigen „Fahrwasser“

befindet. Neu im

Vorstand konnte als zweiter

Vorsitzender Hanni Borchert

begrüßt werden, der die

Nachfolge des zeitlich stark

angespannten André Cartschau

antrat.

Um die Regularien der Landesverbandes

zu erfüllen stehen uns

durch die Lehrgangsteilnahme

für die kommende Saison Reiner

Flemming, Oliver Schmul und

Jürgen Hagedorn zur Verfügung.

Das Schiedsrichtergespann v.l. Reiner

Flemming, Oliver Schmul, Jürgen Hagedorn

Unser Spitzenteam v.l..Rüdiger Feldmann, Ute Kaschinski, André Cartschau, Thomas

Lauth, Annika Rose, Gerd Gröger, Sandra Greier, Lukas Hynek.

Aysylu Gabdulkhakowa und Inge Hagedorn

aus dem Kreisligateam

Redaktionsschluss für Heft 2/2018 ist am 29. Juni

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018 5


Badminton

Jugend-Kreismeisterschaft: Aktive in der Turnierleitung…

Die Notwendigkeit zur Beschaffung

von neuen Wettkampfnetzen

wurde kurzfristig umgesetzt.

Auf die diesjährigen Einzelkreismeisterschaften

der Jugendlichen

blicken wir mit einem weinenden

und lachenden Auge zurück.

Schade war natürlich, dass etwa

25 Aktive aus den Kreisvereinen

(teilweise erst kurzfristig) aus

Gesundheitsgründen nicht teilnehmen

konnten. So wurden von

den 54 Mädchen und Jungen in

den fünf Altersgruppen „nur“

etwas über 120 Partien ausgetragen.

Etwa 20 Helfer haben dafür

gesorgt, dass die Rahmenbedingungen

der Veranstaltung

wieder allen Aktiven und Zuschauern

gefallen haben. Hier

sei besonders erwähnt, dass sich

auch Hanni Borchert federführend

eingesetzt und wieder seine

professionelle Anlage zur

Verfügung gestellt hat, um die

erforderliche Beschallung zu

gewährleisten. Auch an dieser

Stelle sei allen Helfern und

Unterstützern sehr herzlich

gedankt. Sie sind die Voraussetzung,

dass wir den Nachwuchs

auch in dieser Form weiterhin

sparkasse-hgp.de

Dabeisein

ist einfach.

Wenn man von den sportlichen Angeboten

profitieren kann, die von der

Sparkasse unterstützt werden. Wir

engagieren uns seit Jahren in allen

Bereichen des Sports in der Region.

6 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018


Badminton

fördern können.

Natürlich wird an dieser Stelle

auch gern über das sportliche

Abschneiden berichtet:

Jungeneinzel:

U19: 2. Jamy Borgwardt

U17: 1. Luca Scheele,

11. Ole Niegel

U15: 4. Florian Henke, 5. Jan

Kruse, 8. Jonah Abitzsch,

10. Colin Borgwardt

U11: 3. Simon Sarstedt

Mädcheneinzel:

U19: 1. Anna Schwark

U17: 6. Gillian Hasse,

7. Yara Froböse

U15: 3. Maja von Baumgarten

U13: 2. Jaiken Thomas

Einige von ihnen gehören auch

im nächsten Jahr noch der gleichen

Altersgruppe an und hatten

es in diesem Jahr natürlich etwas

schwerer. Das Turnier gab natürlich

weitere Sicherheit für die

anstehende Doppelmeisterschaft

und die kommende Saison.

Unmittelbar nach dem Turnier

haben Jamy und Luca an einem

B-Ranglistenturnier des Landesverbandes

in Burgdorf teilgenommen.

Obwohl sie die jüngste

Paarung waren gelang ihnen in

sehr starker Vorstellung der zweite

Rang hinter einem Doppel aus

Lüneburg. Herzlichen Glückwunsch

auch dazu.

In der letzten Ausgabe wurde ja

zum Training berichtet, dass wir

wieder eine generelle Betreuung

für mittwochs benötigen. Dieses

wurde jetzt von Jürgen Hagedorn

federführend übernommen nachdem

er es seit einigen Monaten

interimsmäßig gemacht hat.

Somit ist auch insbesodere die

Betreuung von neuen Aktiven

gesichert. Für das Freitagstraining

war ab Ostern noch eine feste

... sowie Jamy und ...

v.l. Luca Scheele und Jamy Borgwardt auf Ranglistenplatz Zwei

Regelung zu treffen.

Beim Jugendtraining sei auch an

dieser Stelle erwähnt, dass im

Halbjahr von April bis September

montags (ab 17:30 Uhr) wieder in

der Sporthalle am Gymnasium

Himmelsthür trainiert wird.

Eine Abwechslung zum Training

ist am 20. Mai geplant. Hier wollen

wir die Aktiven vom Uni-Sport

… Simon auf dem Feld.

zu einem lockeren Schleifchenturnier

in der (kostenpflichtigen)

Anne-Frank-Sporthalle begrüßen.

Zur Teilnahme motivieren

möchten wir aus unseren Reihen

besonders die Erwachsenen, die

sich nur selten mit anderen messen

und unseren Nachwuchs

U17/U19.

Jürgen Hagedorn

Für den Terminkalender:

5.5. Oldie-Turnier Anne-Frank-Sporthalle

20.5. Schleifchenturnier mit Uni-Sportlern Anne-Frank-Sporthalle

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018 7


Leichtathletik

Vorbereitung der Wettkämpfe

Am 03.03. hatten wir unsere

Jahresversammlung. Hier wurden

Ehrungen für die Sportler

des Jahres 2017 vorgenommen.

Bei den Neuwahlen ist fast alles

beim „Alten“ geblieben. Es gab

zwei Änderungen:

Neue Kassenwartin: Luisa

Leinemann (für Manfred Greulich)

Neue Sportwartin: Julia

Schwertfeger (für Tanja Rath)

In der Sitzung wurde u.a. über

Mitgliederwerbung diskutiert.

Im sportlichen Bereich ist das

erste Vierteljahr bereits wieder

Vergangenheit. Nach einem halben

Jahr in der Halle geht es

wieder ins Stadion. Wir haben im

Winter bewusst keine Sportfeste

besucht. Mit MAREK POLCAR

ist unser neuer (alter)Trainer

bereits seit Oktober nach seiner

Pensionierung zurück. Die

Aktiven mussten sich enorm

umstellen um sein hartes aber

effektives Training zu verdauen.

Das Training basiert darauf, alle

Körperteile von Kopf bis Fuß in

vielen Varianten zu erreichen.

Fehler werden sofort angesprochen

und versucht, diese abzustellen.

Trotz des harten Trainings

ist bisher noch keiner abgesprungen.

Einige ehemalige Sportler

nehmen wieder am Training teil.

Wir heißen euch herzlich willkommen!

Unsere ersten Wettkämpfe werden

wir Ende April in Osterode

und Sarstedt bestreiten. Ein

Wettkampfplan ist an alle Sportler

ausgegeben worden. Durch

Marek, der ja in Niedersachsen

sehr bekannt ist, hoffen wir, dass

sich weitere Leichtathleten bei

uns melden. Wir haben noch

Bedarf für Teilnehmer ab 12

Jahre bis ins Erwachsenen Alter.

Auch bei den Schülern/innen

haben wir unsere „alte“ Trainerin

wieder. Franziska Schrader ist

aus Amerika zurück und hat den

Trainerposten übernommen.

Leider besteht ihre Gruppe der 6

– 11jährigen im Moment aus nur

drei Aktiven. Das bedeutet aber

auch eine Chance für jeden

Neueinsteiger! Hier wird euch die

Leichtathletik von der „Pieke“ auf

beigebracht. Ihr lernt als Anfänger

alle Grundbegriffe der

Leichtathletik. Traut euch! Die

Gruppe soll auf 15 – 20 Kinder

wachsen!

Unsere Trainingszeiten im VfV-

Stadion:

Montag 17 – 19 Uhr Marek

Polcar

Mittwoch 17 – 19 Uhr Marek

Polcar

Montag 17 – 18.30 Uhr

Franziska Schrader

Manfred Greulich

Rechts- und Fachanwälte

Notare und Steuerberater

www.werbestudio-jordens.de

Fachanwälte in Hildesheim

SCHUCHT & COLL.

www.schucht-coll.de

Sedanstraße 51

31134 Hildesheim

Gerhard Böttcher

Notar, Fachanwalt für

Bau- und Architektenrecht,

Verwaltungsrecht

Otto Hoberg

Notar, Fachanwalt für

Erbrecht

Peer Tiefenau

Notar, Steuerberater,

Fachanwalt für

Steuerrecht

Friedrich-Wilhelm Korn

Notar, Fachanwalt für

Arbeitsrecht,

Miet- und WEG-Recht

Katrin Starke

Notarin, Fachanwältin für

Familienrecht,

Verkehrsrecht

Klaas van Venrooy

Fachanwalt für Arbeitsrecht

8 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018


Radsport

Die Radsportabteilung des VfV-Hildesheim

startet in die Frühjahrssaison 2018

... und los geht es – wie wir von

unserem langjährigen Vorsitzenden

und Altmeister des

Radsports, Horst Artmann, erfahren,

am 21.04. d.J., um 14.oo

Uhr mit dem obligatorischen

Bahneröffnungsrennen auf der

altehrwürdigen 400-Meter langen

Radrennbahn an der Pottkuhle –

gesponsert vom Autohaus

Fischer aus Feldbergen. Der

Chef des Autohauses, Ulrich

Fischer, gehört der VfV-

Radsportabteilung seit dem

01.07.1957, mithin also über 60

Jahre, als Mitglied an, was an

dieser Stelle einmal besonders

herausgestellt werden soll.

Ab dem 27.04.2018 startet dann

unter der Regie unseres

Altmeisters die älteste und bis

auf den heutigen Tag erhaltene

Radsportveranstaltung des

Vereins, die schon legendäre

Sommerbahnmeisterschaft, die

unter dem damaligen umtriebigen

Vorsitzenden Hans Freutel

(wer von den Älteren kennt ihn

nicht?) in den 1960er Jahren ins

Leben gerufen wurde. Diese

Bahnmeisterschaft wird über

acht Läufe am 27.04. – 18.05. –

01.06. – 15.06. – 29.06. – 10.08.

– 24.08. und 07.09.2018

(Ersatztermin: 14.09.18) – jeweils

ab 18.oo Uhr – auf der

Sommerbahnmeisterschaft am 28.7.1972: Zwei Rekorde

Hildesheimer Radrennbahn ausgetragen.

An diesem Wettbewerb

beteiligen sich Teilnehmer/innen

aus ganz Niedersachsen in den

verschiedenen Leistungsklassen,

unterteilt nach Amazonen,

Schüler U 11 – U15, Jugend,

Junioren, Master 2 – 4 (Senioren)

und nicht zuletzt die Herren-Elite-

Klasse. Aber auch sog. „Hobby-

Fahrer“ können ihre Fahrkünste

unter Beweis stellen.

Zu erwähnen bleibt noch ein weiterer

Frühjahrstermin des

Radsports, nämlich die 39.

Austragung der Radtourenfahrt

(RTF) über 111 bzw. 150 km, die

am 08. April 2018 ab 9.oo Uhr

ebenfalls auf der Radrennbahn

gestartet wird. Auch diese

Veranstaltung wurde bis 2015

(zusammen mit dem beliebten

Volksradfahren) von der VfV-

Radsportabteilung durchgeführt,

ging danach aber in überregionale

Hände. An der Radtourenfahrt

beteiligen sich sowohl Fahrer

des Bundes Deutscher Radfahrer

(BDR) als auch Hobbyfahrer.

Weitere Fragen zu den obigen

Sportveranstaltungen beantwortet

gern der Spartenleiter unter

Tel. 05121-26 50 51

Es berichtete: Gerhard Marhauer,

Pressewart der Radsportabteilung

d. VfV

C. H. Schäfer & Sohn

Inh. Dirk Lange

Heizöl

Hafenstraße 15 31137 Hildesheim

Postfach 10 11 45 31112 Hildesheim

Telefon 0 51 21 / 5 99 11 und 51 63 90

Diesel Kraft- und Schmierstoffe

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018 9


Schwimmen

Bericht über die Mitgliederversammlung

v.l.n.r. Dieter Engelke, Regina

Schrader, Peter Ritschel

Am Freitag 16. März fand die

Mitgliederversammlung der

Schwimmabteilung statt.

Ein immer wiederkehrendes Bild

man vermisst die Jugendlichen

bei solchen Versammlungen.

Denn immerhin ist man ab dem

16. Lebensjahr stimmberechtigt

und kann so über die Zukunft

einer Abteilung mitbestimmen.

Nach den fehlenden Grußworten

durch den Vorstand des Haupt

Vereines ging es vorwärts in der

Tagesordnung.

Leider haben wir im letzten Jahr

einen außerordentlichen

Sportkameraden verloren.

Günter Schrader verstarb nach

kurzer schwerer Krankheit.

Der kommissarische Vorsitzende

Konnte zwei Mitglieder mit der

goldenen Ehrennadel des

Vereins auszeichnen, dies

waren Regina Schrader und

Peter Ritschel, leider waren zwei

weitere zu Ehrende Ursula

Griese und Udo Rohrsen verhindert

und diese Ehrung muss

nachgeholt werden.

Im Bericht des Sportlichen Leiter

Dieter Engelke wurde das immer

größere Angebot der

Ganztagsschulen erwähnt,

durch die langen

Unterrichtszeiten ist eine

Schwimmausbildung vor 15.30

Uhr nicht mehr möglich. Die

Mitgliederzahl zum 01.01. betrug

504 Mitglieder, eine der wenigen

Abteilungen im Verein die einen

Mitgliederzuwachs zu vermelden

hatte. Damit sind im Verein

mit 53,10 % der Mitglieder,

Schwimmer. Auch sportlich ging

es wieder aufwärts, Die

Damenmannschaft schwimmen

weiterhin in der Landesliga und

die Herren waren in der

Bezirksliga in Hildesheim führend.

Dank der guten Arbeit

unserer Trainerrinnen in den

Leistungsgruppen (Jaqueline

Zenner, Susanne Boßerhoff,

Sarah Schultz und Anike

Hackbusch) haben sich über 10

Aktive aus anderen Vereinen

entschlossen in Zukunft für uns

zu starten. Guten Zuspruch

erfreuen sich die von uns ausgerichteten

Schwimmfest

Sparkassen Cup und die vier

Burger King Schwimmfeste. So

v.l.n.r. Dieter Engelke, Jaqueline Zenner

waren bei dem letzten Burger

King Schwimmfest über 600

Meldungen eingegangen.

Im Bericht des Kassenwartes

Reinhold Banduch wurde ein

ausgeglichener Haushalt vorgestellt,

der keinen Anlass zur

Kritik gab, wie es von den

Kassenprüfern bestätigt wurde.

Bei den Neuwahlen zum

Vorstand konnten weder die

Position des Abteilungsleiters

und dessen Vertreter besetzt

werden. Alle anderen Positionen,

die in diesem Jahr zu Wahl standen,

konnten erfreulicherweise

besetzt werden. Dies waren im

Einzelnen: Schatzmeister –

Reinhold Banduch; Sportlicher

Leiter – Dieter Engelke; Beisitzer

Öffentlichkeit- Joachim Haas;

Beisitzer Catering – Christa

Prellwitz und neu in den Vorstand

als Beisitzer zur Unterstützung

der sportlichen Arbeit – Jaqueline

Zenner.

Um 21.11 Uhr konnte der kommissarische

Vorsitzende die harmonisch

verlaufende

Mitgliederversammlung schließen.

Redaktionsschluss für Heft 2/2018 ist am 29. Juni

10 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018


Schwimmen

Trainingslager der L3/L4/L5 in Bodenwerder

Am Montag, den 19.03., machte

sich die L3/L4/L5 auf den Weg in

das 4,5 Tage lange Trainingslager

nach Bodenwerder. Für 12 aufgeregte

Kinder, eine Trainerin

und eine Betreuerin begann nun

eine anstrengende und aufregende

Woche. Die Kleinsten

waren zum Teil das erste Mal

ohne Eltern unterwegs und hielten

neben den Größeren mit nur

ein bisschen Heimweh gut durch.

Mit 13 Stunden Training in zwei

Trainingseinheiten pro Tag wurden

nach der Woche durchschnittlich

15km erreicht. Zu dem

Wassertraining waren außerdem

die täglichen Stunden in der

Sporthalle sehr begehrt. Neben

Übungen zur Aufwärmung,

Kräftigung und Koordination und

zum Mannschaftzusammenhalt,

trainierten die Kinder ihre

Ausdauer, Fähigkeiten und

Fertigkeiten in Spielen wie

„Mensch ärgere dich nicht“ in der

Sportversion oder Ballspielen.

Mit einem durchgeplanten

Trainings-programm sollten sich

die Sportler für die kommenden

Wettkämpfe vorbereiten, um

neue Best- und Pflichtzeiten zu

erreichen.

Zur Abwechslung des

Sportprogrammes stand am

Mittwoch ein Ausflug zur

Sommerrodelbahn auf dem

Programm. Abends wurden

gemeinsam Spiele gespielt oder

Kleinigkeiten zu Ostern gebastelt.

Mit Gefallen wurden auch

eine Traumreise und ein

Filmabend vor dem Zubettgehen

angenommen.

Zum Abschluss der Woche wurden

der Rutschenkönig gekürt

und neue Zeiten über vier

Schwimmstrecken im Vergleich

zum ersten Tag des

Trainingslagers im Wettkampfmodus

gemessen. Nach

einer Woche Spaß,

Anstrengung, Fleiß und

Durchhaltevermögen begrüßten

alle am Freitag, den 23.03., mit

voller Vorfreude wieder ihre

Eltern in Drispenstedt.

Trainingslager der L1 in Liberec (CZ)

Das diesjährige Trainingslager

führte uns ins 500 km entfernte

Liberec. (CZ)

Bereits 2014 und 2016 legten wir

in Tschechien die Grundlagen für

die anstehenden

Meisterschaften. Vor Ort erwarteten

uns optimale Bedingungen.

Das Hotel und das Bistro waren

in unmittelbarer Nähe zum Bad.

Neben dem Wassertraining hatten

wir die Möglichkeit täglich im

Fitness- Studio zu schwitzen,

wobei das Krafttraining im Fokus

stand, aber auch im

Ausdauerbereich haben wir hart

gearbeitet.

Täglich wurden die ersten

Bahnen schon früh

um 7.00 Uhr absolviert

und die 2.Einheit

15.00 Uhr am

Nachmittag, so dass

viel Zeit zur

Regeneration vorhanden

war. Der Whirlpool,

die Dampfsauna und

das Kneipp- Becken

standen nach jeder

Einheit zur Verfügung.

Aber außerhalb des

Trainings wurde auch

etwas für Die Kultur

getan.

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018 11


Schwimmen

Wir fuhren nach Prag. Neben

dem „shoppen“ besichtigten wir

die imposante Altstadt der tschechischen

Hauptstadt und waren

ziemlich beeindruckt vom regen

Treiben auf der Karlsbrücke, dem

Wahrzeichen Prags. Nach 6

Stunden und unzähligen Fotos

fuhren wir wieder 120 km zurück,

nach Liberec.

Während unseres Aufenthaltes

waren kaum Ausfälle zu verzeichnen

und es

wurden am Ende ca.

120 km im Wasser

zurückgelegt und

unzählige Kilometer

auf dem Stepper

bzw. Fahrrad.

Ein rundum gelungenes

Trainingslager

mit besten

Bedingungen.

Jaqueline Zenner

Osterferien – Zeit für das Trainingslager der L2

Vom 18.03.2018 bis zum

31.03.2018 fuhren insgesamt 22

Schwimmerinnen und Schwimmer

ins Trainingslager der L2

nach Bremerhaven. Die jungen

Sportler/-innen trainierten fleißig

und sehr ambitioniert.

Ihre Erfahrungen und / oder Eindrücke

folgen nun ...

„Obwohl man glaubt am nächsten

Tag zusammen zu brechen,

schafft man es irgendwie mit guter

Laune in den Tag zu starten.

Das mag am guten Essen liegen

oder auch an dem positiven Klima

innerhalb der Gruppe. Vielleicht

aber auch an der Hoffnung, dass

es bald vorbei ist und man sich

erholen kann von den 5 Stunden

intensiven Sports am Tag.

Aber wir haben nicht nur Sport

gemacht, sondern auch Ausflüge

unternommen. Wir waren im Zoo,

im deutschen Schifffahrtsmuseum

und im Klimahaus. Letzteres

hat mir am besten gefallen, da es

eine Mischung aus Museum und

Zoo ist und sich auch die Temperatur

den Klimazonen anpasst.“

(Clara, 2003)

„Das Trainingslager war schön.

Es war zwar anstrengend, aber

trotzdem gut. Manchmal mussten

wir um 05:15 Uhr aufstehen.

Das war manchmal ganz schwer.

Außerdem haben wir manchmal

Lauftraining gehabt. Das war

auch anstrengend, aber wir haben

uns bestimmt alle verbessert.

Aber es hat mir trotzdem

Spaß gemacht.“ (Leonie, 2007)

„Als ich ankam, war alles neu für

mich. Alles war sehr schwer vor

allem Tabata und schwimmen.

Ich hatte richtig viel Muskelkater

und konnte nicht mehr Treppen

steigen. Aber es hat trotzdem

viel viel Spaß gemacht.“ (Magda,

2008)

„Das Trainingslager ist sehr anstrengend,

aber wir machen

mittwochs und am Wochenende

Ausflüge z.B. ins Klimahaus. Das

Essen hier in Bremerhaven ist

meistens gut. Man ist halt ständig

mit Freunden zusammen,

wenn man jemanden nicht mag,

geht man ihm aus dem Weg. Eigentlich

macht es viel Spaß ☺.“

(Finn, 2007)

12 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018


Schwimmen

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018 13


Schwimmen

„Ich fand das Trainingslager sehr

cool, aber auch ein bisschen anstrengend

aufgrund des vielen

Trainings am Tag. Aber das viele

Training hat sich auch gelohnt.

Die Unterkunft fand ich nicht so

schön, aber was soll es, man

muss ja auch Erfahrungen sammeln.

Man hat aber auch viel

Zeit mit den anderen Jungen und

Mädchen verbracht und sich besser

kennengelernt, nicht nur für

die neuen Schwimmer, sondern

auch für die, die schon länger im

VfV sind, denn man sieht sich ja

sonst nur zum Training.“ (Hannes,

2005)

„Mein erstes Mal Trainingslager

beim VfV, ganz anders als

bei meinem alten Verein. Hier

wird richtig viel und hart trainiert.

Das Schöne ist, wie man selber

merkt, dass man sich verbessert

und schneller wird. Außerdem

wächst man als Verein zu einer

Einheit zusammen und lernt sich

besser kennen.“ (Lennard, 2002)

„Das Trainingslager ist zwar anstrengend,

aber es lohnt sich,

da man dann schneller wird. An

manchen Tagen war es aber

auch nicht anstrengend.“ (Diana,

2004)

„Es war anstrengend, aber der

Spaß hat überwogen. Es wurde

gut an das harte Training herangeführt

und motiviert. Es gab genug

Pausen zum Regenerieren,

sodass man immer gut vorbereitet

war.“ (Ida, 2003)

„Dieses Trainingslager war sehr

anstrengend und Muskelkater

war vorprogrammiert, Mit allen

Höhen und Tiefen. Der Erfolg

kommt bestimmt. Das frühe Aufstehen

war nervig, aber die freien

Nachmittage dafür sehr schön

gestaltet.“ (Liv, 2004)

„Als ich angekommen bin, hatte

ich viele neue Eindrücke. Und

alles war anstrengend. Ich war

total müde nach der ersten Trainingseinheit.

Ich habe sehr viel

Muskelkater. Es ist toll.“ (Lena,

2008)

„Als ich angekommen bin, war

alles neu und ich habe mich erst

gar nicht zurechtgefunden. Auch

das Schwimmen und Tabata war

anstrengend. Aber dann habe ich

mich eingewöhnt. Es macht viel

Spaß, aber ich hatte auch viel

Muskelkater.“ (Lea, 2007)

„Das Trainingslager in Bremerhaven

war anstrengend. Die Trainer

waren streng, aber auch nett zu

uns. Dies hat uns die Kraft gegeben

die vielen kraftraubenden

Tests durchzuhalten. Dennoch

hatten wir alle nach mindestens

2 Tagen Muskelkater.“ (Emily H.,

2006)

„Das Trainingslager war schön

vor allem die Ausflüge ins Schifffahrtsmuseum

und ins Klimahaus.“

(Katharina, 2007)

„Das Trainingslager hat mir Spaß

gemacht, weil wir mit der Gruppe

zusammen Werwolf gespielt haben.

Aber das Training fand ich

anstrengend. Besonders schön

fand ich, dass wir mit dem Team

zum Schifffahrtsmuseum und

zum Klimahaus gegangen sind.“

(Maxim, 2003)

„Ich finde das, dass Trainingslager

schön, aber anstrengend ist.

Ich finde, dass das Klimahaus

und das Schifffahrtsmuseum am

schönsten waren.“ (Jannis, 2005)

„Das Trainingslager macht sehr

viel Spaß, aber es ist auch ziemlich

anstrengend. Wir schwimmen

jeden Tag 9 bis 10 Kilometer.

Außerdem gehen wir täglich

laufen oder machen Athletik.“

(Julian, 2007)

„Das Trainingslager in Bremerhaven

ist zwar mit seinen 22

Wassereinheiten anstrengend

aber effektiv. Jede Einheit dauert

in etwa 2 Stunden. Nach der

ersten Woche habe ich mich gefreut

über 50 km geschwommen

zu sein. Am Mittwoch sind wir ins

Klimahaus und ein anderes Mal

ins Schifffahrtsmuseum gegangen.“

(Sven, 2005)

„Das Trainingslager ist echt cool!

Man kann eigentlich alles machen

was man will, abgesehen

vom Training. Blöd fand ich nur,

dass ich mitten im Trainingslager

Geburtstag hatte und das an meinem

Geburtstag um 05:30 Uhr

wecken war. Sonst ist alles toll.

Ich würde es jedem weiterempfehlen.

(Emily C., 2007)

„Das Trainingslager war wie eine

Herausforderung. Am Anfang

hat man geglaubt man schafft

es nicht, doch später, wenn man

nur noch 10 Min. Training hatte,

wusste man: Ja, ich schaffe

das. Das Gefühl war unglaublich,

wenn man fertig war.“ (David,

2005)

„Auch wenn es sehr anstrengend

war macht es Spaß. Hunger hatte

man auch oft und das Essen hat

nicht ganz so gut geschmeckt,

aber ich denke es bringt was!!!!!“

(Lukas, 2006)

„Das Trainingslager ist anstrengend,

aber auch lustig. Das Essen

ist lecker. Die Umgebung ist

schön. (Lina, 2005)

„Zimmer: Mein erstes Zimmer war

klein aber gut. Freundschaft: Ich

habe zwei neue Freunde Hannes

und Lennard. Training: Das

Training ist ein bisschen schwer.

Aber alle Trainings haben einen

Test. Und die Tests sind wirklich

schwer. (Fernando aus Brasilien,

2005)

Und zum Schluss bleibt nur zu

sagen: „Wir freuen uns auf das

nächste Trainingslager 2019 bei

den Osterhasen.“

14 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018


Tennis

Liebe Freunde der gelben Filzkugel!

Wenn ich darüber nachdenke,

dass in etwas mehr als drei

Wochen unser Start in die Freiluftsaison

stattfinden soll, überkommt

mich schon ein leichtes

Frösteln. Sollte das mit den Temperaturen

noch länger so weitergehen,

trocknen unsere Tennisplätze

nicht ab und unsere Platzbaufirma

bekommt ein richtiges

Problem. Die obere Schicht des

alten Ziegelmehls muss schon

ziemlich abgetrocknet sein, damit

nicht zu viel altes Material

mit dem Rotorbesen abgetragen

wird.

Eigentlich sollte damit noch vor

Ostern begonnen werden, aber

das Winterwetter mit seinen eisigen

Temperaturen hatte uns in

diesem Jahr recht lange im Griff

gehabt.

Die Zeit läuft uns so langsam davon,

wenn man bedenkt, dass die

Plätze nach ihrer Fertigstellung

noch mindestens zwei Wochen

ruhen sollten, bevor sie für den

Spielbetrieb freigegeben werden.

Zum Einsatz kommt auch wieder

eine etwas feinere Sandkörnung,

die wir erstmals im letzten Jahr

erfolgreich getestet haben. Mit

ihr wird eine schnellere Grundfestigkeit

der Plätze erzielt, ohne

dass sich die Drainage zusetzt.

Die Saisoneröffnung ist vom Vorstand

für Sonntag, den 22. April

geplant, Punktspielbeginn ist das

Wochenende 05./06. Mai. Ob

diese Termine gehalten werden

können, entscheidet sich in der

Woche nach Ostern. Ob auch

die für den 14. und 21. April geplanten

Arbeitseinsätze wirklich

stattfinden können, hängt vom

Fertigstellungstermin unserer

Plätze ab. Der Blick ins Internet

auf unsere Homepage schafft immer

Klarheit und ist sicherer als

eine Meldung von uns in der HAZ

unter „Vereinsnachrichten“, die

hin und wieder aus Platzgründen

nicht veröffentlicht werden kann.

„Indoorbosseln“ war unsere Alternative

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018 15


Tennis

Nachzuholen ist noch ein Bericht

über unsere traditionelle Bosselwanderung,

die am 5. November

des letzten Jahres stattfinden

sollte. Leider war uns Petrus an

diesem Tag überhaupt nicht wohl

gesonnen und hatte am Himmel

so ziemlich alle Schleusen geöffnet.

Es goss wie aus Kübeln.

Da Reinhold, wie immer, für eine

umfangreiche und abwechslungsreiche

Verpflegung gesorgt

hatte, bestand natürlich Handlungsbedarf.

Statt mit nassen

Hosenbeinen durch die Natur

zu schleichen, wurde die Wanderung

kurzer Hand in unseren

Aufenthaltsraum verlegt. Dort

saßen wir alle warm, trocken

und gemütlich beieinander, statt

der sportlichen Betätigung wurde

die eine oder auch andere Anekdote

zum Besten gegeben, die

Stimmung war gut und auch die

„Marschverpflegung“ fand genügend

Abnehmer, so dass diese

aus der Not geborene Variante

zu einer gelungenen Veranstaltung

wurde. Als dann gegen

Nachmittag der Dauerregen ein

Ende nahm, gingen alle fröhlich

und beschwingt nach Hause.

In diesem Jahr nehmen wir nur

noch mit drei Mannschaften am

Punktspielbetrieb teil. Unsere

Herren 40 starten in der Verbandsliga,

die Herren 65 in der

Bezirksklasse. An der Doppelrunde

der NTV Region Hildesheim

- Peine werden wir wieder

mit einem Damenteam in der Altersklasse

60 teilnehmen. Bleibt

zu hoffen, dass wir in diesem

Jahr von der Verletzungsmisere

des letzten Jahres verschont

bleiben, damit die Mannschaften

mal wieder ihre wahre Leistungsstärke

zeigen können.

Zu guter Letzt noch ein kurzer

Rückblick auf die Jahreshauptversammlung

der Tennisabteilung.

Mit 15 Teilnehmern wurde

leider, wie schon im letzten Jahr,

eine unbefriedigende Resonanz

erzielt. Höhepunkt des Abends

war die Verleihung von Ehrennadeln

des Tennisverbandes Niedersachsen

– Bremen an Jörg

Warmboldt, Reinhold Wittenberg

und Helmut Müller durch den

Sportwart der Region Hildesheim

– Peine, Dirk Neugebauer, für

ihre langjährige ehrenamtliche

Tätigkeit in der Tennissparte des

VfV Hildesheim.

Mit den besten Wünschen für

eine erfolgreiche Freiluftsaison

möchte ich mich für heute verabschieden.

Mögen möglichst viele

wohlgemeinte Schläge ihr Ziel

erreichen.

Also dann bis demnächst mal

wieder.

Euer Helmut Müller

Dachdeckerarbeiten - Zimmerarbeiten

Dachumdeckungen - Fassadenbekleidungen

Schornsteinbau - Gerüstbau - Bauklempnerei

Wohnraumfenster - Hebebühnen- und Kranverleih

Holzbearbeitung - Innenausbau

Blechbearbeitung bis 2,50 m L

31249 Hohenhameln - Tel. 0 51 28 / 94 44-0 - Fax 94 44-30

Büro: Rübezahlweg 8 - Lager: Ziegeleistrasse 6

Notdienst - rund um die Uhr

16 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018


Turnen

Weil die alte Turnhalle der RBG

geschlossen wurde, ist die Damengymnastikgruppe

seit 3

Jahren im Ballettraum der RBG-

Sporthalle. Leider ist dort nicht

viel Platz. Mit den Verspiegelungen

des Ballettraums wirkt er

aber viel größer und es treten

wie hier bei der Reifengymnastik

schöne Effekte auf. Wir bewegen

uns trotz der Enge und haben in

den Übungsstunden viel Spaß.

Neben dem Turnen steht auch

zum Beispiel Fasching auf dem

Programm.

In unseren anderen Turngruppen

ist noch Platz, und die würden

sich über neue Mitglieder freuen.

Die Übungszeiten stehen auf der

vorletzten Seite in diesem Heft.

Reifengymnastik im Ballettraum

Im Ballettraum Reifengymnastik und Fasching

Die nächsten Veranstaltungen

18.05.18 (Freitag) Maiabend auf dem Grillplatz in Ochtersum um 19.00 Uhr,

22.08.18 (Mittwoch) Sportfest der Turnabteilung ab 17.00 Uhr im Friedrich-Ebert-Stadion

Siegfried Josopait

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018 17


18 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018


Turnen

Miniturnen

Siegerehrung

Auch dieses Jahr stand das

Miniturnen für alle Turnerinnen

und Turner von 2 bis 6 Jahren

an. Dabei konnten sich alle beim

um die Wette krabbeln, springen

und Purzelbäume schlagen austoben.

Aber auch für die Geschicklichkeit

war das Zielwerfen

und das Balancieren über

die Piratenbrücke eine Herausforderung,

die alle Teilnehmer/

innen bewältigen konnten. Da

manche Kinder von den Kitas

aus Laterne laufen waren, gab

Der Ball muss in den Kasten

es nicht ganz so viel Teilnahme

wie sonst. Allerdings tat dies der

Freude der Anwesenden über

die Medaillen, Süßes sowie Geschenke

für die ersten drei Plätze,

keinen Abbruch.

Hannes Schmidt

Geschicklichkeitsturnier

Alle Schulkinder der Turngruppen

konnten ihre Fähigkeiten beim Geschicklichkeitsturnier

unter Beweis

stellen. Dabei gab es für alle die

gerne mit Bällen spielen das Zielwerfen

in den Basketballkorb, Balltransporte

um die Wette und das

Zielschießen mit Hockeyschläger

und Ball auf Wasserflaschen.

Für die Geschicklichkeit dagegen

konnten sich alle am Rollbrett

ausprobieren sowie Schaumstoff

Würfel in einen Kasten fliegen

zu lassen. Mit den gesammelten

Punkten konnten sich alle über

eine Medaille und Weihnachtstüte

freuen. Darüber hinaus gab es Geschenke

für die ersten drei Plätze.

Ganz spannend wurde es diesmal

um den Kampf des ersten Platzes.

Da es nur einen Pokal für den ersten

Platz gibt, musste durch ein

Stechen im Zielwerfen der Gewinner

ermittelt werden.

Es wird Maß genommen

Siegerehrung

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018 19


Turnen

Weihnachtsturnen

Mit gemütlicher Weihnachtsmusik

und vielen Geräten zum Ausprobieren,

konnten alle kleinen

Turnerinnen und Turner sich ausprobieren.

Natürlich dürfen nicht

das gemeinsame Tanzen und

der Weihnachtsmann mit den

Geschenken fehlen. Dabei konnten

viele Kinder Gedichte aufsagen

und auch Lieder vorsingen.

Mit Weihnachtstüten für jedes

Kind und gemeinsamen Liedern,

konnte sogar diesmal ein Fotoshooting

mit dem Weihnachtsmann

gemacht werden. Wir hoffen

es war für alle ein schöner

Jahresabschluss.

Hannes Schmidt

Warten auf den Weihnachtsmann

Der Weihnachtsmann ist da

Mitgliederversammlung der Turnabteilung

Teilnehmer und neuer Vorstand

Die Mitgliederversammlung im

März bestätigte als Vorsitzenden

Siegfried Josopait, als Kassenwartin

Ilse Reinert und Hannes

Schmidt als Jugend- und Sportwart.

Beate Raulf kandidierte

aus persönlichen Gründen nicht

wieder zur Stellvertretenden Vorsitzenden.

Wir danken ihr für ihre

geleistete Arbeit und wünschen

ihr alles Gute.

Wolfgang folgte ihr im Amt; ihm

und uns wünschen wir eine gute

Zusammenarbeit. Die bisherigen

Kassenprüfer Ursula Banduch

und Bernd Müller wurden

wiedergewählt. Auch wurden

die Delegierten für die Delegiertenversammlung

am 19. April

18 bestimmt: Bruno Aselmeyer,

Klaus Fiedler, Ilse Reinert, Regina

Schwertfeger Beate Raulf.

Ersatzdelegierte wurden Ursula

Banduch und Hannes Schmidt.

Die Zahl der Delegierten erreichte

einen Tiefstand, da sie mit der

Mitgliedszahl der Abteilung gekoppelt

ist. Diese ging seit 2012

um etwa 23 % auf nun 134 zurück.

Der Mitgliederschwund ist

im ganzen Verein zu verzeichnen,

er betrug hier 21 %. Zusammen

mit den Abteilungen versucht der

VfV-Vorstand gegenzusteuern,

wozu es schon mehrere Sitzungen

gegeben hat.

In diesem Zusammenhang muss

man herausheben, dass wir dieses

Jahr drei Ehrennadeln des

Vereins für langjährige Mitgliedschaft

verleihen konnten: Uta

Schmidt erhielt die Goldene Nadel

für 50 Jahre, Christiane Strö-

20 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018


Turnen

Ehrenurkunden bei der Damengruppe von Uta Schmidt

Beate Raulf verlässt den Vorstand

mer und Regina Schwerfeger die

Silberne Nadel für 25 Jahre im

Verein. Für diese derartig lange

Mitgliedschaft sind natürlich nicht

nur das Interesse am Sport, sondern

auch die mitmenschlichen

Beziehungen entscheidend: un-

sere Mitglieder müssen sich gut

eingebunden fühlen. In den einzelnen

Übungsgruppen gibt es

intern kleine gesellige Runden,

sei es wegen eines Geburtstags,

einer Faschingsfeier oder vor

Ferienbeginn. Auch durch das

Angebot der Abteilung wie etwa

der Maiabend für Familien oder

verschiedene zusätzliche sportliche

Angebote für Kinder wie etwa

das Geschicklichkeitsturnier oder

das Weihnachtsturnen.

Siegfried Josopait

Wir drucken umweltfreundlich ...

... mit Biostrom

Natürlich von EVI Hildesheim und zu 1/3 selbsterzeugt

mit unserer Photovoltaikanlage!

Druckhaus Köhler GmbH · Siemensstraße 1–3 · 31177 Harsum

Telefon (0 51 27) 90 20 4-0 · Telefax (0 51 27) 90 20 4 - 44 · E-Mail: info@druckhaus-koehler.de · www.druckhaus-koehler.de

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018 21


Unsere Disziplin:

Räume gestalten!


Wohnprofi.

espresso-agentur.de

Einfach Wohnsinn!

Tel. (05121) 967-0 · www.gbg-hildesheim.de

das wohnungsunternehmen der stadt


Eintrittserklärung

Verein für Volkssport e.V.

31139 Hildesheim, An der Pottkuhle 1

Vor- und Nachname: ……………………………………………………..… geboren am: ……………… m w

Straße, Haus-Nr.: …………………………………………………

PLZ: …………. Ort: …………………………...….

Telefon: ………………………………… Fax: ………………….. E-Mail: …………………………………………..…

Ich möchte folgender/n

Abteilung/en angehören: ……………………………………..............................

Eintritt ab: ………………………..

Der monatliche Beitrag beträgt zur Zeit

für die Vereinsmitgliedschaft:

zuzügl. Sportförderbeitrag

der Abteilungen

- Kinder, Jugendliche, Auszubildende, Studenten ........... 7,50 € Badminton: ................. 2,00 €

- Erwachsene ......... 10,50 € Billard: ...................... €

- Rentner (auf Antrag) ........... 8,50 € Leichtathletik: ............. 3,00 €

- Ehepaare *) ......... 18,50 € Schwimmen: ............... 8,00 €

- Familienbeitrag *) ......... 21,50 € Tennis: ....... 1,50 € (Kind)

zuzüglich einer einmaligen Aufnahmegebühr in Höhe von .............. 5,00 € bis 7,50 € (Ehepaar)

*) Bei Ehepaaren bzw. Familienbeitrag die Daten der anderen Vereinsmitglieder

(bei dem Kinder bis zum 18. Lebensjahr bzw. ohne Einkommen einbezogen werden können):

………………………………………………….

………………………….…………………….

Name Geb.-Datum Name Geb.-Datum

………………………………………………….

………………………….…………………….

Name Geb.-Datum Name Geb.-Datum

Die Beitragszahlung erfolgt grundsätzlich durch Lastschriftverfahren entsprechend der Ermächtigung.

Sie soll vom Konto bis auf weiteres vierteljährlich halbjährlich jährlich erfolgen.

Die Buchungen sind generell am Anfang des gewünschten Zeitraumes zum 2.1., 2.4., 2.7., 2.10. jeden Jahres.

Die im Rahmen der Mitgliedschaft angegebenen personenbezogenen Daten werden vom VfV Hildesheim

im Sinne der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes verarbeitet, insbesondere elektronisch

gespeichert. Die Vereinssatzung erkenne ich als verbindlich an. Bei Vereinsaktivitäten werden auch Fotos

gemacht und teilweise zur Veröffentlichung vorgesehen.

Jedes Mitglied ist bei Sportunfällen für die Unfallfolgen im Rahmen der Sport-Unfall-Versicherung des

Landessportbundes Niedersachsen versichert.

Mir ist bekannt, dass der Austritt nur schriftlich (ausschließlich an die VfV-Geschäftsstelle) mit einer

6-Wochen-Frist zum 31.12. jeden Jahres erfolgen kann.

……………………………………………...

Ort, Datum

…………………………………………….

Unterschrift (falls gesetzliche Vertretung besteht von gesetzlicher Vertretung)

_______________________________Interne Bearbeitungsvermerke (bitte nicht ausfüllen)____________________________________

Mitglieds-Nr.: ……………………………. Aufnahmegebühr: ……………….………..…

Daten erfasst am: ……………………………. Mtl. Mitgliedsbeitrag: ………………………..…

Mtl. Sportförderbeitrag: …………………………..

Handzeichen: ……………….. Gesamt: ……………………….….

___________________________________________________________________________________________________________

VfV-Geschäftsstelle:

Bankverbindung:

Telefon 05121 - 45036 Öffnungszeiten: Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

Fax 05121 - 21831 Montag 16.00 - 17.30 Uhr BIC-Code: NOLADE21HIK

E-Mail vfv-hildesheim@t-online.de Mittwoch u. Freitag 08.00 - 13.00 Uhr IBAN: DE54259501300000006121

Internet www.vfv-hildesheim.com

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018 23


Verein für Volkssport e.V.

31139 Hildesheim, An der Pottkuhle 1

.

SEPA-Lastschriftmandat

.

SEPA-

Lastschriftmandat

Ich ermächtige den Verein für Volkssport e.V., Zahlungen von meinem / unseren Konto

mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom

Verein für Volkssport e.V. auf mein / unser Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum,

die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem /

unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Zahlungspflichtiger Vor- und Nachname: ……………………………………………………..……..………….

Straße, Haus-Nr.:

…………………………………………………………….………….

PLZ: ……………. Ort: …………………………………….……………

Kontoinhaber

(falls abweichend) Vor- und Nachname: ………………………………………………………………..…….

IBAN

(Internationale

Bankkontonummer)

D E

BIC - Code

(Internationale

Bankleitzahl)

D E

nationale Bankleitzahl

Kontonummer mit führenden Nullen

Kreditinstitut (Name):

……………………………………………...

Kontoinhaber

Ort: …………………………………………………. Datum: ……………………………..

Unterschrift: ……………………………………………….

Zahlungsempfänger

Verein für Volkssport e.V.

An der Pottkuhle 1

31139 Hildesheim

Gläubiger-Identifikationsnummer:

DE4400100000170770

Mandatsreferenz (Mitgliedsnummer):

Daten erfasst am: ……………………………………

Handzeichen: ………………

VfV-Geschäftsstelle:

Bankverbindung:

Telefon 05121 - 45036 Öffnungszeiten: Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

Fax 05121 - 21831 Montag 16.00 - 17.30 Uhr BIC-Code: NOLADE21HIK

E-Mail vfv-hildesheim@t-online.de Mittwoch u. Freitag 08.00 - 13.00 Uhr IBAN: DE54259501300000006121

Internet www.vfv-hildesheim.com

28 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018


Aus dem Vereinsleben

Besondere

Geburtstage

Allen Leserinnen und Lesern, die

demnächst ein festliches Ereignis

feiern, wünscht der Vorstand des

VfV Hildesheim alles Gute und viel

Glück für die Zukunft.

Unser ganz besonderer Gruß gilt

den Jubilaren zu ihrem Ehrentag.

Mai

01. Horst Artmann ....................................... 81 Jahre

05. Brunhild Ebbinghaus.............................. 76 Jahre

07. Karl Pagel............................................... 75 Jahre

09. Dorothea Josopait.................................. 74 Jahre

19. Dorothy von Weymarn............................ 71 Jahre

21. Erika Meier............................................. 78 Jahre

21. Ingeborg Lenz........................................ 74 Jahre

24. Margot Albe............................................ 79 Jahre

31. Hans-Jürgen Lindner.............................. 72 Jahre

Juni

01. Peter Broutschek.................................... 79 Jahre

03. Margret Wegner..................................... 75 Jahre

09. Dieter Gampe......................................... 75 Jahre

11. Gerhard Schmidt.................................... 87 Jahre

12. Annette Bettels....................................... 50 Jahre

15. Heide Busche......................................... 75 Jahre

23. Helfried Klußmann................................. 81 Jahre

23. Regina Kleiss......................................... 72 Jahre

29. Peter Henze........................................... 75 Jahre

30. Waltraud Germer.................................... 76 Jahre

Juli

08. Dagmar Goldelius.................................. 74 Jahre

10. Uta Hage................................................ 70 Jahre

15. Ina-Karin Oppermann............................. 74 Jahre

19. Manfred Greulich.................................... 77 Jahre

21. Karl-Gerhardt Mithöfer........................... 81 Jahre

22. Elfriede Hartmann.................................. 72 Jahre

22. Rolf Heinemann..................................... 72 Jahre

25. Ulf Hoppe............................................... 81 Jahre

29. Werner Gerstle....................................... 84 Jahre

30. Dieter Engelke........................................ 74 Jahre

August

02. Achim Vollrath........................................ 74 Jahre

03. Peter Ritschel......................................... 76 Jahre

05. Heidemarie Brunke................................ 77 Jahre

10. Ulrich Fischer......................................... 79 Jahre

14. Udo Warmboldt...................................... 76 Jahre

16. Markus Schramm................................... 50 Jahre

16. Helmut Schein........................................ 71 Jahre

17. Antje Eggers........................................... 78 Jahre

22. Hildegard Schmidt.................................. 60 Jahre

25. Olaf Wittmann........................................ 50 Jahre

25. Hedwig Haak.......................................... 79 Jahre

26. Werner Klautke....................................... 80 Jahre

29. Ursula Zeyher......................................... 74 Jahre

30. Norbert Alfus.......................................... 71 Jahre

31. Wilfried Lenz.......................................... 76 Jahre

Neue

Mitglieder

Ein herzliches

Willkommen

allen neuen

Mitgliedern

im

VfV Hildesheim.

Badminton

Maximilian Dicker, Matthias Robert Filipiak,

Aysylu Gabdulkhakova, Prashant Gaur,

Alexander Greier, David Greier, Heike Harms,

Inga Kindermann, Lukas Till Neumann, Apoorva Patrikar,

Paul Teichmann, Onno Thießen, Ikram ul hag,

Joachim Vogt, Kai Wegner, Anna-Maria Wiederhold

Leichtathletik

Antonia Lange, Viktoria Lange

Schwimmen

Teoman Koray Akkaya, Paul Levi Aust, Bengt

Beckmann, Theo Böttner, Noah Brunke, Matti Büscher,

Görken Calisir, Nico Daniel, Kaan Dokumaci, Linus

Noel Engelke, Susanne Fakhrieh, Nida Fissi, Lotte Frey,

Lilly Marie Funke, Fabian Giadone, Mia Giadone, Erich

Gladen, Luke Griese, Bilal Ibrahima Hamidou, Frederick

Harms, Max Hartmann, Till Hartmann, Cheyenne

Hazuka, Heinrich Heidemann, Zulfikar Hijazi, Daniela

Hyland, Silas Kiotsoukis, Louis Kirchner,Tamara Maier,

David Malecki, Henri Meiyer-Gauen, Lina Peters,

Leonidas Petridis, Daniel Renner, Shaleen Renner, Mila

Scheideck, Nico Schiewe, David Schmidt,

Maximilian Schmidt, Loris Schreiber, Amelie Schröder,

Emily Schulze, Julian Seiter, Marco Selvaggini, Pia

Spies, Ben Steinhauer, Kristina Steinicke, Finn Elias

Stemme, Lukas Sydow, Lora Terziyska, Amina

Thielebürger, Niklas Thöle, Hannes Ullrich, Lennard

Ullrich, Milan Vietsch, Clara Voges, Hans-Jürgen Voges,

Ida Voges, Katleen Voges, Matilda Wabnik, Jannika

Wegner, Katrina Wulf, Lucy Wulf, Mira Wulf, Nele Wulf,

Iman-Jihad Yavuz, Damian Zielonka, Levin Zielonka

Turnen

Hennes Bader, Miran Kahlaf, Leonie Kleintje,

Noah Lüttel, Jochen Pape, Noa Paulmann,

Milena Perov, Felina Schanz

Volleyball

Laura Kusior, Daniel Rehkamp

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018 25


Inserentenverzeichnis

Druckhaus Köhler GmbH ......................................................Seite 21

Gemeinnützige Baugesellschaft gbg .................................................. 22

Gemeinschaftspraxis Dr. Lücke und Frau Dr. Kuhn ...................................... 28

Restaurant „Zum Sportpark“ ........................................................ 2

Schäfer & Sohn Kraftstoffe ......................................................... 9

Schucht + Coll ................................................................... 8

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine .................................................. 6

Steding – Dach- + Zimmerarbeiten ................................................... 16

VGH Versicherungen .............................................................. 18

Wagner Heizöl ................................................................... 28

Mitglieder und Freunde des VfV Hildesheim

denken bei ihren Einkäufen an

die treuen Inserenten

in unseren Vereinsnachrichten!

Vorstand des VfV Hildesheim

Vorsitzender Dr. Bernd Lücke

Schatzmeisterin

Andrea Grotian

Stellv. Vorsitzender

Jürgen Hagedorn

Stellv. Vorsitzender

Helmut Müller

Stellv. Vorsitzender

Sedat Baycan

Vorstände der Abteilungen

Badminton:

Oliver Schmul

Heinrich-Brauns-Weg 33

31141 Hildesheim

Tel. 0 51 21 / 60 56 17

E-Mail: olivers367@gmail.com

Billard:

Thomas Winkler

Hauptstraße 28

31180 Giesen

Tel. 0172/ 5159559

E-Mail: vorstand@vfv-billard.de

Leichtathletik:

Manfred Greulich

Weststraße 13

31180 Giesen

Tel. 0 51 21 / 77 04 40

Radsport:

Horst Artmann

Wilhelm-Busch-Straße 3

31139 Hildesheim

Tel. 0 51 21 / 26 50 51 -

Fax: 0 51 21 / 26 16 29

E-Mail: HAUHI@t-online.de

Schwimmen:

Dieter Engelke

(komm. Abteilungsleiter)

Eupener Straße 3

31141 Hildesheim

Tel. 0 51 21 / 87 70 70

Fax: 0 51 21 / 69 16 71

E-Mail: D-Engelke@t-online.de

Tennis:

Helmut Müller

Katharinenstraße 45

31134 Hildesheim

Tel. 0 51 21 / 1 24 08

E-Mail: praesident@vfv-tennis.de

Turnen:

Siegfried Josopait

Anton-Grebe-Straße 36

31139 Hildesheim

Tel. 0 51 21 / 2 12 30 - Fax: 0 51 21 / 20 84 08

Volleyball:

Andrea Gabbatsch

Stüvestraße 4 B

31141 Hildesheim

Tel. 0 51 21 / 13 43 78

E-Mail: gabbatsch.halm@gmx.de

26 VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018


Übungszeiten

BADMINTON

Schüler/Jugend: Montag 17.30 - 19.00 Uhr,

BBS-Sporthalle, Steuerwalder Straße (1. 10.-31. 3.),

Gymnas. Himmelsthür (1. 4.-30. 9.),

Jürgen Hagedorn 0171-4320707

Schüler/Jugend: Freitag 17.00 - 19.00 Uhr,

Anne-Frank-Schule, Jürgen Hagedorn 0171-4320707

Erwachsene (Hobbyfußball): Montag,19.30-22.00 Uhr,

Gymnas. Himmelsthür (1. 4.-30. 9.), BBS (1. 10.-31. 3.)

Jürgen Hagedorn 0171-4320707

Erwachsene: Dienstag 19.00 - 22.00 Uhr,

Anne-Frank-Schule, Thomas Lauth 0163-4315133

Erwachsene: Mittwoch 19.00 - 22.00 Uhr,

Anne-Frank-Schule, Jürgen Hagedorn 0171-4320707

Erwachsene: Freitag 19.00 - 22.00 Uhr,

Anne-Frank-Schule, Jürgen Hagedorn 0171-4320707

BILLARD

Dienstags und freitags jeweils 18-21 Uhr offenes Training in

der Billard-Halle (Smile-Halle), Te. 0174 / 7871853.

Weitere Zeiten und individuelle Trainingsbetreuung (von PAT-

Vorstufe für Einsteiger bis PAT 3 für Oberklassespieler) nach

Vereinbarung: 05121 /2943543 (Béla) für Karambol-Interessierte

oder 0172 / 5150559 (Thomas) für Pool-Interessierte.

LEICHTATHLETIK

Trainigszeiten im Sommer im VfV-Stadion:

ansonsten in der Robert-Bosch-Gesamtschule:

6-11 Jahre: Montag, 17.00 bis 18.30 Uhr – Franziska Schrader

ab 12 Jahre: Montag, 17.00 bis 19.00 Uhr – Marek Polcar

ab 12 Jahre: Mittwoch, 17.00 bis 19.00 Uhr – Marec Polcar

Berufsbildende Schulen, Steuerwalder Straße:

„Oldies“ Donnerstag, 19.00 bis 20.30 Uhr – Manfred Greulich

SCHWIMMEN

Babyschwimmen: Kurse von dienstags bis samstags

Im St.-Vinzenz-Haus in Himmelsthür

nur nach Voranmeldung 05121 / 877070

Schwimmausbildung für Kinder ab 4 Jahre:

Dienstag 15.30 Uhr oder 16.20 Uhr

Donnerstag 17.10 Uhr

im Hallenbad Drispenstedt: Mittwoch 15.30 Uhr

oder 16.20 Uhr oder 17.10 Uhr

im Hallenbad Förderzentrum Bockfeld:

nur nach Voranmeldung 05121/87 70 70

Leistungsschwimmen: nach Rücksprache 87 70 70

Schwimmtraining Master:

Freitag 19.00 – 20.00 Uhr Schwimmhalle Drispenstedt

Kurse: Schwimmausbildung für Erwachsene, Richtig schwimmen

lernen, Wassergymnastik, Aqua Fitness, – für

Schwangere, – für Krebskranke, Walking

Nur nach Voranmeldung 05121/ 87 70 70

E-Mail: D-Engelke@t-online.de

RADSPORT

Bahn-Training: Nach Vereinbarung, VfV-Sportpark

Horst Artmann 05121 / 265051

TENNIS

Saisonbedingt - Halle oder Freianlage. Termine sind in der

Geschäftsstelle zu erfragen: 0 51 21 / 4 50 36

Internet: www.vfv-tennis.de

Sportwart: sportwart@vfv-tennis.de

Jugend: jugendwart@vfv-tennis.de

VOLLEYBALL

Erwachsene/Mixed: Dienstag, 19.30 - 22.00 Uhr,

Sporthalle Stadtmitte Pfaffenstieg,

Andreas Mehlbauer 0 51 21 / 13 08 25

TURNEN

Kinderturnen: 3-6 Jahre, Donnerstag, 17.15 - 18.15 Uhr,

Goethegymnasium Goslarsche Str., Eing. Braunschweiger Str.,

Doris Müller 05121 / 43687

Sport und Spiel für Schulkinder: 7 - 12 Jahre, Donnerstag,

18.15 - 19.15 Uhr, Goethegymnasium Goslarsche Str.,

Eingang Braunschweiger Str.

Doris Müller 05121 / 43687

Eltern-Kinder-Turnen: 1,5 - 4 Jahre, Freitag, 15.00 - 16.00 Uhr,

Elisabeth-Schule Moltkestr.

Uta Schmidt 0 51 21 / 3 72 96

Kinderturnen: 3,5-7 Jahre, Freitag, 16.00 - 17.00 Uhr

Elisabeth-Schule, Moltkestraße, Uta Schmidt 0 51 21 / 3 72 96

Funktionsgymnastik für Frauen (Schwerpunkt Rücken): ab 50 Jahre

Dienstag, 18.45 - 19.45 Uhr,

Don-Bosco-Schule (Gymnastikhalle) Bromberger Str.

Karin Lübke 0 50 64 / 96 05 87

Fitneßgymnastik für Frauen:

Dienstag, 20.00 - 21.30 Uhr, Sporthalle Stadtmitte Pfaffenstieg

Uta Schmidt 0 51 21 / 3 72 96

Damengymnastik: ab 50 Jahre

Donnerstag, 18.00 – 19.00 Uhr, RBG (Ballettraum)

Richthofenstraße

Übungsleiterin: Ilse Reinert 0 51 21 / 51 33 43

Fitneßtraining für Männer: ab 50 Jahre

Donnerstag, 19.15 - 20.15 Uhr

Goethegymnasium Goslarsche Str., Eing. Braunschweiger Str.

Regina Schwertfeger 0 51 21 / 3 65 64

Pilateskurs: für Damen und Herren

Vom 05.04. bis 28.06.2018

Donnerstag, 19.00 – 20.00 Uhr, Heinrich-Engelke-Halle,

Spandauer Weg (Itzum) Karin Lübke Tel. 05064-960587

Fit durch den Winter:

Zu unserem Bedauern kann dieses Jahr dieser Kurs nicht

stattfinden.

Ausreichende sportliche Betätigung

ist ein Schlüssel zur Gesundheit!

Im VfV f inden alle Sportler das Passende!

VfV-Vereinsnachrichten 1 / 2018 27


VfV-Vereinsnachrichten • VfV-Vereinsnachrichten • VfV-Vereinsnachrichten •

Aral Kraftstoffe

Aral Schmierstoffe

Aral Heizöle

Biodiesel

Holzpellets

AdBlue ®

Fon 0 51 21 / 5 21 25

info@wagner-aral-vertrieb.de • www.wagner-aral-vertrieb.de

Gemeinschaftspraxis

Dr. Lücke - Frau Dr. Kuhn

Gastroenterologie

Enddarmleiden

Vorsorge-Darmspiegelungen

Magen-, Darmspiegelung, Sonographie (Bauch + Schilddrüse)

H 2 Atemtest (Lactose-/ Sorbit-/ Fructoseunverträglichkeit)

Farbdoppler-Sonographie, Leberkrankheiten

Hämorrhoidensprechstunde: Hämorrhoidenbehandlung

Analthrombosen, Analfissuren (ambulante Operation)

Weißenburger Straße 5, 31134 Hildesheim

Telefon: (0 51 21) 1 22 11

Bitte die Annonce auf einer halben Seite platzieren. Vielleicht ist es auf der letzten

Umschlagseite möglich.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine