Magazin PREMIUM Westerwald - Ausgabe 01/2018

muenz.de

Liebe Leserinnen
und Leser, ich freue mich sehr, Ihnen unser neues PREMIUM
Magazin präsentieren zu können.
Seit Beginn meiner Selbständigkeit existieren Notizen
von meinen Ideen und Gedanken. Meist als Mind Map.
Inzwischen sind es Hunderte von Aufzeichnungen und
das Thema Premium oder Luxus Magazin taucht in
unterschiedlichen Varianten ca. 30 Mal auf. Die erste Mind Map zu diesem Konzept entstand
im Jahr 2008.
Jetzt ist unser erstes PREMIUM Magazin fertig und es ist das Beste aus allen Ideen und Samm-
lungen. Hochwertige Berichte, ausgewählte exklusive Firmen und in einer tollen Druckqualität.
Weitere Erklärungen, wie und warum dieses Magazin ins Leben gerufen wurde, finden Sie
auf den Folgeseiten.
Gerne erwarte ich Ihr Feedback, wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen und eine gute
Zusammenarbeit mit unseren ausgewählten Anzeigenpartnern aus dem Westerwald und
den Anbietern, die mit ihren Dienstleistungen im Westerwald aktiv sind.
Ihr
Bernhard Münz
und das münz marketing Team

PREMIUM

MAGAZIN | AUSGABE 01 / 2018

MAGAZIN | AUSGABE 01 / 2018

Westerwald

INTERVIEW MIT

STARFOTOGRAF

GUIDO KARP

Vom Westerwald

nach Los Angeles

VIZE MISS GERMANY

ALENA KREMPL

Der Weg zum Erfolg

Persönliches Exemplar für

Max Mustermann

DIE SEELENZEICHNERIN

INK SONNTAG-RAMIREZ PONCE

Kunst als Beruf & Leidenschaft

1


200 % HEIMWEH! TÄGLICH GARANTIERT!

Stadtvilla Aurelio

www.kern-haus.de

INDIVIDUELL BAUEN,

GANZ ENTSPANNT!

2


PREMIUM

Westerwald

Liebe Leserinnen

und Leser,

ich freue mich sehr, Ihnen unser neues PREMIUM

Magazin präsentieren zu können.

Seit Beginn meiner Selbständigkeit existieren Notizen

von meinen Ideen und Gedanken. Meist als Mind Map.

Inzwischen sind es Hunderte von Aufzeichnungen und

das Thema Premium oder Luxus Magazin taucht in

unterschiedlichen Varianten ca. 30 Mal auf. Die erste Mind Map zu diesem Konzept entstand

im Jahr 2008.

Jetzt ist unser erstes PREMIUM Magazin fertig und es ist das Beste aus allen Ideen und Sammlungen.

Hochwertige Berichte, ausgewählte exklusive Firmen und in einer tollen Druckqualität.

Weitere Erklärungen, wie und warum dieses Magazin ins Leben gerufen wurde, finden Sie

auf den Folgeseiten.

Gerne erwarte ich Ihr Feedback, wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen und eine gute

Zusammenarbeit mit unseren ausgewählten Anzeigenpartnern aus dem Westerwald und

den Anbietern, die mit ihren Dienstleistungen im Westerwald aktiv sind.

Ihr

Bernhard Münz

und das münz marketing Team

EDITORIAL.

3


REISEBÜRO WÜST

32

INTERVIEW MIT

STARFOTOGRAF

GUIDO KARP

64

MAGMAPOOL

84

INHALTSVERZEICHNIS

Das Magazin PREMIUM Westerwald

Ein neuer Impuls für eine starke Region 6

Checkliste für den Grundstückskauf 8

Kern-Haus: Wenn Unternehmen eine

neue Richtung einschlagen 10

Starke Farben für ein gemütliches Zuhause 14

Koch: Der Mensch. Die Technik. Das Dach. 16

Abkühlung in reinem Wasser 18

Der Traum vom eigenen Kamin 19

Beul-Klatt-Krimphoff & Partner: Wirtschaftsprüfungsgesellschaft,

Steuerberater, Rechtsanwalt 20

Mut zum Kombinieren – So kommt der

Metallic-Trend besonders gut zur Geltung 22

Bank Schilling: Echtes Private Banking verbindet 24

Garagentore – Mit Sicherheit mehr Komfort 26

Arthur: Von der Lackierung bis zur

Felgenaufbereitung 27

evm: Mit Vollgas in die Zukunft 28

First Class auf vier Rädern

5-Sterne-Reisemobil unter 7,5 Tonnen 30

Reisebüro Wüst: FYNE TRAVEL –

For your new experience 32

Hotel Heinz: Genießen und erleben

in exklusiver Location 34

Vidal Feinkost: Feinster Fischgenuss 36

SixtySeven-Bus „Paul“ – Foodtruck und Gin-Bar 40

4


ASA SELECTION

KOCHSCHULE

46

VIDAL FEINKOST

36

JUWELIER

DOWA

74

HOTEL HEINZ

34

Birkenhof-Brennerei: Hochprozentig geschmackvoll 42

Leichter Genuss für die Urlaubsfigur 44

Die ASA Kochschule und Eventküche 46

BERNHARDS Restaurant: Entspannt genießen 48

BERNHARDS EVENT-LOUNGE: Feiern & Tagen 49

Rezept: Pflaumen-Beeren-Salat 50

Rezept: Beeren auf Topfen und Biscuit 51

Silicium: Business-Hotel, Restaurant & Location 52

Sahm: Das Glas prägt den Geschmack 54

Laufen, aber richtig! 56

Augenblick Optik feiert Geburtstag 58

Haas Ideen: Bewegtbild bewegt neue Kunden

und Mitarbeiter. Zu Ihnen. 60

Interview: Starfotograf Guido Karp 64

Die schönsten Hochzeitstrends 72

Juwelier DOWA: Wir erfüllen Ihre Träume 74

Interview: Alena Krempl – Vize-Miss Germany

kommt aus Montabaur 76

Highlight Fotostudio: Die Sprache der Bilder 78

Trendfarbe Blau für Freizeit und Business 80

noll new media: Premium Webseiten

aus Montabaur 82

Interview: Hyun Wook Yoo von magmapool ® 84

hartmann // partner: Don't bore! 88

Comfotec: Print. Faszinierend anders. 90

Die Seelenzeichnerin 92

5


DAS MAGAZIN

PREMIUM

Westerwald

Ein neuer Impuls für eine starke Region

Die Idee hatten schon viele: Ein Print-Magazin veröffentlichen,

hochwertig in Aufmachung und Inhalt. Doch auch

wenn es solche Magazine heute schon gibt, so richtig

wiedergefunden hat sich Bernhard Münz als Unternehmen

darin bisher noch nicht. „Den Wunsch nach einem

solchen Magazin, optimal ausgerichtet auf die Bedürfnisse

und Interessen des Konsumenten, habe ich schon

seit vielen Jahren“, sagt Bernhard Münz. Aus dem

Wunsch ist jetzt Realität geworden: das Magazin

PREMIUM Westerwald“.

Bernhard Münz und das Marketingteam der münz-

Firmengruppe kennen das nur zu gut: „Wir haben hier

ein Magazin, in dem Sie ideal werben und ihre Zielgruppe

erreichen können. Hätten Sie nicht Interesse,

eine Anzeige zu schalten?“ Interesse ja, aber erreiche

ich tatsächlich die Menschen, die ich erreichen möchte?

Immer wieder haben sich Münz und sein Team diese

Frage gestellt. Und sie auch beantwortet: „Wir haben

feststellen müssen, dass uns die Streuverluste zu groß

sind“, sagt Bernhard Münz. „Die Magazine werden

großflächig verteilt. Man zahlt natürlich auch für das

Verbreitungsgebiet. Aber am Ende kann es sein,

dass die Hälfte der potenziellen Leser gar nicht

meiner Zielgruppe entspricht.“

Münz wollte viel näher dran sein an den Menschen,

die er mit seinen Produkten erreichen möchte. Und er

wollte auch für andere Unternehmer – von denen er

weiß, dass sie ähnlich denken – ein Medium schaffen

ohne Streuverluste. „Wir werden unser Magazin an rund

5500 ausgewählte Adressen versenden“, sagt Bernhard

Münz. „Unternehmen, Arztpraxen, Kanzleien, Banken –

personalisiert mit den Ansprechpartnern auf Entscheiderebene.“

Eine Zielgruppe wie gemacht für eine edle

Aufmachung, hochwertige redaktionelle Inhalte und

viele exklusive Premium-Werbepartner. Alle Empfänger,

denen das Magazin übrigens kostenfrei zugestellt wird,

werden auf dem individualisierten Titel persönlich mit

Namen angesprochen.

Für die Umsetzung seiner Idee hat sich Bernhard Münz

seine Tochter Carina Münz mit ins Boot geholt.

Das Family-Business trägt schon bei der ersten Ausgabe

Früchte: „Carina hat einen tollen Draht zum Team und zu

den Anzeigenpartnern“, freut sich Bernhard Münz.

„Sie kann unsere Idee sehr gut vermitteln und hat schon

viele Unternehmer für unser Magazin PREMIUM begeistern

können.“ Dass die Erstauflage den regionalen

Zusatztitel „Westerwald“ trägt, lässt erahnen: Ist das

Interesse weiterhin so groß, dann sind weitere Ausgaben

6


in anderen Regionen möglich. Inhaltlich wird das

Magazin einen Streifzug bieten durch die Region: Kultur,

Sport, Menschen, Unternehmen – das Magazin PRE-

MIUM Westerwald nimmt sich die Zeit und blickt ganz

genau hin, bietet Hintergrundgeschichten und stellt in

Interviews Fragen mit Tiefgang. „Eine spannende Lektüre,

die man immer wieder mal in die Hand nimmt, um in

ihr zu lesen und sie zu durchstöbern“, sagt Carina Münz,

die auch die redaktionellen Themen plant. Das Magazin

erscheint zunächst 2 x jährlich und hat einen geplanten

Umfang von ca. 100 Seiten.

„Unseren Werbepartnern bieten wir Exklusivität“, unterstreicht

Bernhard Münz. „Egal, aus welcher Branche wir

Unternehmen gewinnen, in unserem Magazin zu werben,

sie bekommen ihre Präsenz exklusiv.

In anderen Publikationen werben meist mehrere

Restaurants, Autohäuser, Hausbauer, Steuerberater,

Unternehmensberater oder auch Vertreter anderer

Branchen“, sagt Bernhard Münz. „Wir vergeben pro

Branche den Werbeplatz in unserem Magazin nur

einmal. Somit kann unser Anzeigenpartner das Magazin

bedenkenlos bei sich auslegen, ohne damit zusätzlich

auch noch einen Mitbewerber zu promoten.“

Doch Bernhard

Münz denkt auch

beim Magazin

PREMIUM

Westerwald über das eigentliche Printprodukt hinaus:

„Wir möchten gemeinsam mit unseren Partnern

ein Netzwerk aufbauen. Wir möchten den Austausch

untereinander fördern, zu gemeinsamen Treffen anregen,

uns noch intensiver in der Region miteinander vernetzen.

Mein Wunsch ist es, dass das Magazin ein wichtiges,

verbindendes Element ist und ein Impuls für erfolgreiches

und nachhaltiges Netzwerken.“

Mit dem Magazin PREMIUM Westerwald verfolgt die

münz-Firmengruppe auch die von Bernhard Münz kreierte

abs-Strategie. Weil man sich in den bestehenden

Publikationen am Markt nicht wie gewünscht wiederfand,

tat Bernhard Münz das, was die Philosophie

seiner Unternehmensgruppe auszeichnet: Er warf einen

genauen Blick auf den Ist-Zustand und suchte nach dem

Motto „anders, besser, schneller“ einen neuen Weg.

Gefunden hat er ihn mit dem neuem PREMIUM Magazin

für den Westerwald.

7


DER TRAUM VOM EIGENEN HAUS...

...BEGINNT MIT DEM

GRUNDSTÜCKSKAUF

Die wichtigste Entscheidung eines angehenden Bauherrn ist mit Abstand die Wahl des richtigen Grundstücks

in optimaler Lage. Ein sorgsames Prüfen aller Aspekte ist somit Grundvoraussetzung für ein Wohlfühlambiente

in den eigenen vier Wänden. Hier sind die wichtigsten Punkte, die man beim Grundstückskauf beachten sollte:

Foto: Designed by Yeven_Popov / Freepik

8


Ihr

Versicherungsmakler

Alle Ihre Versicherungen

jederzeit im Blick:

unabhängig

nachhaltig

digital

Jetzt Termin

vereinbaren!

02602 1012-0

AC-K Versicherungsmakler

Tel 02602 - 10 12 - 0

In der Kesselwiese 2

Fax 02602 - 10 12 - 12

56410 Montabaur Mail: info@ac-k.de

www.ac-k.de


WENN UNTERNEHMEN

EINE NEUE RICHTUNG

EINSCHLAGEN

Kern-Haus: Individuell bauen, ganz entspannt!

Gewinner des

German Design

Awards: Luxushaus

ArtA

10


– Anzeige –

Luxushaus

ArtA Galerie

S

chon öfters hörte man von Ideen, die in einer

Garage ihren Anfang nahmen und zu einem großen

Erfolg wurden. Auch Kern-Haus hat so eine Geschichte

zu erzählen: Die Ursprünge der Kern-Haus AG liegen im

Baustoffhandel der Familie Kern in Ransbach-Baumbach.

Davon geprägt gründet Klaus Kern in der Garage seiner

Eltern 1980 ein Hausbauunternehmen, die Kern-Bauträger

GmbH. Zunächst konzentriert sich Kern auf das

regionale Hausbaugeschäft und fünf Typenhäuser.

Bereits zwei Jahre später wird der Vertrieb der Massivhäuser

ausgebaut und es beginnt die strategische

Expansion in Deutschland – später mit Schwerpunkt

auf den neuen Bundesländern. Als Dachmarke wird

1992 die Kern-Haus AG gegründet. In dieser Zeit steht

Kern-Haus für schlüsselfertige Ausbau-Energiesparhäuser

mit dem Fokus auf das Einstiegssegment und

damit den Schwellenhaushalt.

Eine grundlegende Strategieänderung erfolgt während

der größten Krise in der Hausbaubranche mit einem

Rückgang des Marktes um ca. 50 Prozent: Ende 2005

entfällt die Eigenheimzulage, 2007 wird die Mehrwertsteuer

erhöht und 2008 beginnt die Jahre andauernde

Krise der internationalen Bankenwelt. Die eigentliche

Zielgruppe von Kern-Haus ist von jetzt auf gleich nicht

mehr finanzierbar. 2008 beschließen Unternehmensgründer

Klaus Kern sowie der damals neu ernannte Vorstand

Bernhard Sommer daraufhin die Repositionierung

der Marke vom Einstiegs- ins Qualitäts- und Premiumsegment

mit einem starken Servicegedanken und einer

neuen Zielgruppe: Künftige Kern-Haus-Kunden sollten

Menschen sein, die alles aus einer Hand haben möchten,

anspruchsvolle Kunden, die ihr Haus individuell bauen

und schlüsselfertig errichten möchten. Den Verantwortlichen

ist damals schon bewusst: Die Umsetzung der

strategischen Neupositionierung ist als Transformationsprozess

über mehrere Jahre zu verstehen. Der grundlegende

Markenrelaunch hin zu einer Wertanmutung,

die dem Qualitäts- und Premiumsegment gerecht

wird, wird dann im Jahr 2013 vollzogen. Mit einem

neuen Markenauftritt sollte eine Klarheit zum Ausdruck

gebracht werden, wofür Kern-Haus und seine Positionierung

steht: hohes Selbstbewusstsein ausstrahlen,


11


Kern-Haus

Allea Garten

hohe Wertanmutung transportieren und Symbolcharakter

vermitteln. Neben dem neuen Logo und einem

komplett überarbeiteten Corporate Design wurde auch

eine neue aussagefähige Claim entwickelt: „Individuell

bauen – ganz entspannt!“.

Damit bringt Kern-Haus zwei maßgebliche Dinge auf

den Punkt: Das Traumhaus der Kunden wird ganz individuell

als Architektenhaus geplant. Mit „ganz entspannt“

soll die hohe Service- und Leistungskomponente zum

Ausdruck kommen und der Full-Service-Ansatz von

Kern-Haus verdeutlicht werden. Die erfolgreiche Positionierung

im Qualitäts- und Premiumsegment spiegelt

sich auch in den Preisen und Auszeichnungen der

vergangenen Jahre wider. Seit 2012 erhielt das Unternehmen

18 Auszeichnungen bekannter Fachzeitschriften

der Hausbaubranche – ermittelt durch Leservotings –

sowie durch Auswertungen renommierter Institute.

Erreichte das Unternehmen 2012 beim „Deutschen

Traumhauspreis“ Platz zwei im Economysegment –

also dem Segment, in dem das Unternehmen bis 2012

verortet war, so kann durch eine starke Intensivierung

der Produktentwicklung, dem Markenrelaunch und

dem begonnenen Transformationsprozess ein Jahr

später bereits der zweite Platz im Premiumsegment,

der Königsklasse beim Deutschen Traumhauspreis,

erreicht werden. Mit dem Markenrelaunch erfolgt

damit auch in der öffentlichen Wahrnehmung eine

Neupositionierung und eine veränderte Wertanmutung.

2014 und 2015 ist Kern-Haus zweimal hintereinander

im Premiumsegment erfolgreich, gewinnt 2016 zudem

die Kategorie der Plusenergiehäuser und erreicht 2017

den zweiten Platz im Premiumsegment. Damit schafft es

Kern-Haus als bisher einzige Hausbaumarke sechsmal

hintereinander auf das Podium beim Deutschen Traumhauspreis.

Doch nicht nur die Häuser sind preisgekrönt,

auch das Unternehmen und die Markenleistung wurden

bereits zweimal mit dem TOP 100-Innovatorpreis sowie

dem TOP JOB-Siegel für vorbildliche Personalarbeit im

Mittelstand ausgezeichnet. Mit dem Luxushaus ArtA

gewinnt Kern-Haus erstmalig einen Designpreis für

eines seiner Produkte: ArtA wird im Februar 2018

mit dem German Design Award ausgezeichnet.

12


– Anzeige –

Kern-Haus AG

Sälzerstraße 23–25

56235 Ransbach-

Baumbach

Tel.: 02623 884-100

Fax: 02623 884-149

info@kern-haus.de

www.kern-haus.de

Kern-Haus-Zentrale

in Ransbach-Baumbach

Auch im Jahr 2018 ist die Kern-Haus AG noch ein

inhabergeführter Massivhausanbieter mit Sitz im

rheinland-pfälzischen Ransbach-Baumbach.

Das Unternehmen ist mittlerweile an 17 Standorten

in Deutschland vertreten und beschäftigt 300 Mitarbeiter.

Zum Kerngeschäft der Kern-Haus-Gruppe

gehören energieeffiziente Ein- und Zweifamilienhäuser.

Die Bilanz nach 38 Jahren Unternehmensgeschichte:

über 13.200 fertiggestellte Einfamilienhäuser

und mehr als 45.000 zufriedene Menschen,

die in Kern-Häusern leben. Kern-Haus veranstaltet

als einziges Hausbauunternehmen in Deutschland

ein Kundenforum. Seit 2011 lädt Kern-Haus seine

Bauherren nach der Bauphase zum Dialog ein und

bindet sie damit aktiv in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess

ein. „Es ist die gebaute massive

Qualität, die hochwertige Markenausstattung, das

ausgesprochen gute Preis-Leistungs-Verhältnis und

die hohe Energieeffizienz, die ein gebautes Kern-

Haus ausmachen“, erklärt Vorstandsvorsitzender

Sommer abschließend.

(v. l.) Vorstand Klaus Kern, Vorstandsvorsitzender

Bernhard Sommer

13


WOHNTRENDS 2018

STARKE FARBEN

FÜR EIN GEMÜTLICHES ZUHAUSE

(djd). Der Wunsch nach Behaglichkeit, eine Spur skandinavisches

Lebensgefühl im Hygge-Stil und dazu von

der Natur inspirierte Farben und Formen: Die Wohntrends

2018 kommen betont gemütlich daher. Das gilt

nicht nur für Möbel und Wohnaccessoires, sondern

erst recht für die Wandfarben. Schließlich prägen die

Wände schon aufgrund ihrer Fläche ganz wesentlich

die Wirkung eines Raums. Die Wände einfach im

neuen Lieblingsfarbton streichen – schon hat man

das Gefühl, als wäre man gerade erst in eine neue

Wohnung eingezogen. Das kostet nicht viel Zeit,

bringt aber viel Wirkung.

Das Blau-Schwarz der Trendfarbe

„Blueberry“ bringt

Behaglichkeit in jeden Raum.

Foto: djd/SCHÖNER WOHNEN-Kollektion

14


Behaglichkeit in edlem Blauschwarz

Der ausgeprägte Wunsch nach Behaglichkeit und einem

privaten Ruhepol bestimmt auch die angesagten

Wandfarben. „Blueberry“ etwa, eine der neuen Trendfarben

von Schöner Wohnen-Farbe, verbindet Wärme

und Natürlichkeit. Das charaktervolle Blau-Schwarz

lässt jeden Raum edel und gleichzeitig gemütlich

wirken. Zudem ist dieser trendige Farbton ein echter

Verwandlungskünstler, der sich vielfältig mit den verschiedensten

Möbelstücken kombinieren lässt. Erhältlich

sind die Trendfarben zum einfachen Verschönern

des Zuhauses in vielen Bau- und Fachmärkten.

Individuell und ultrakomfortabel

Betten und luftgefederte

Schlafsysteme aus der

[:Schlafkult:] Manufaktur

STENDEBACH

von Betteninnovationen Stendebach für Generationen & Co.

CAIRONA ®

luftgefederte Schlafsysteme von STENDEBACH

SCHLAFKULT ®

Decken- und Kissen-Innovationen von STENDEBACH

15

erhältlich im

OASE

StendebachOutlet.de

Wohlfühl- und Lagerungssysteme von STENDEBACH

D-56410 Montabaur, In der Kesselwiese 2,

gegenüber FOC-Parkplatz

Tel: 02602/999 53-20

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 10:00-19:00 Uhr, Sa. 10:00-18:00 Uhr

SCHLAFKULT ® Kids

Kindgerechte Bettwaren von STENDEBACH


DER MENSCH. DIE TECHNIK.

DAS DACH.

Familiengeführtes Traditionsunternehmen seit 1878

Geschäftsführer Klaus Koch mit seinen

Söhnen Thorsten und Mathias Koch

Die Wurzeln der KOCH-Gruppe, zu der unter

anderem die KOCH Bedachungen GmbH und die

KOCH Gebäudetechnik GmbH in Wirges gehören,

reichen zurück in das Jahr 1878. Das mittlerweile

in der vierten sowie fünften Generation geführte

Familienunternehmen setzt vor allem auf stetige

Entwicklung und Nachhaltigkeit. Und deshalb gehört

KOCH in Deutschland und Europa seit vielen

Jahren bereits zu einem der führenden Unternehmen

für Dach-, Wand- und Abdichtungsarbeiten.

Neben dem Stammsitz in Wirges werden weitere

Betriebe in Rheinland- Pfalz sowie in Niedersachsen,

Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

und in Ungarn unterhalten.

16


– Anzeige –

1 8 7 8 - 2 0 1 8

Aufträge von 50 m² –150.000 m²

Erst im vergangenen Jahr hat KOCH den mit rund

150.000 m² (entspricht ungefähr 21 Fußballfelder nach

FIFA-Norm) bisher größten Auftrag der Firmengeschichte

für einen namhaften Automobilhersteller ausgeführt.

Aber auch kleinere Dachflächen wie beispielsweise

Privathäuser bekommen durch KOCH die passende

Eindeckung; unabhängig davon, ob es sich hierbei um

ein Flach- oder Steildach handelt und egal ob nach

bevorzugtem Geschmack des Bauherren Tonziegel,

Betondachsteine, Schiefer, Kalzip oder Kunststoff- oder

Bitumenbahnen Verwendung finden.

Stolz auf das Know-how der Mitarbeiter

Besonders stolz jedoch ist die Geschäftsführung, um

Klaus Koch sowie die beiden Söhne Thorsten Koch und

Mathias Koch auf das Know-how und Engagement ihrer

über 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Durch die

Schaffung zahlreicher Ausbildungsplätze sowie durch

ständige interne und externe Schulungen ihrer Beschäftigten

ist das Unternehmen auch zukünftig in der Lage,

Objekte jeder Größenordnung qualitativ und fristgerecht

sowie nach den neuesten Vorschriften und Normen am

Bau zu realisieren.

Patenschaft mit der Realschule plus

in Wirges

Um dem Fachkräftemangel vorzubeugen, unterhält

KOCH zudem eine bereits seit Jahren fruchtbare Patenschaft

mit der Realschule Plus in Wirges und ermöglicht

zugleich durch Stipendien Schülerinnen und Schülern

den Besuch des Privatgymnasiums „Raiffeisen Campus“.

Höchste Qualitätsstufe und DIN-zertifiziert

Qualität wird bei KOCH selbstverständlich großgeschrieben. So führt man

mit fünf Sternendie höchste Qualitätsstufe der deutschen Bauwirtschaft

und ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Daneben ist KOCH Mitglied in

verschiedenen Bau- und Spezialverbänden. Vor ein paar Jahren wurde das

Unternehmen zudem mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ der Oskar-

Patzelt-Stiftung ausgezeichnet. Zu den zahlreichen Kunden gehören unter anderem

die Automobilindustrie, Logistik- und Speditionsunternehmen, Möbelhäuser,

Baumärkte, Supermarkt- und Discounterketten, Sportarenen, Hotels,

Flughäfen, Bau-, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie kleinere

und mittelständige Firmen und die öffentliche Hand.

17


ABKÜHLUNG IN

reinem Wasser

„Biopools“ kommen komplett ohne Chlor aus

GUTE PLANUNG IST DAS HALBE BADEVERGNÜGEN

(djd). Zahlreiche Hausbesitzer träumen vom eigenen Pool im Garten. Vor dem ersten Sprung ins erfrischende Nass

sind jedoch viele Fragen zu beachten und alle Details gut zu planen. Als erstes sollte der Hausbesitzer bei der örtlichen

Verwaltung klären, ob er eine Baugenehmigung benötigt. Auch auf den Standort kommt es an: Sehr gut geeignet

ist ein sonniger Platz mit wenig Bäumen und Sträuchern in direkter Umgebung. Wer einen Pool ohne chemische

Keule wünscht, kann sich heute für Modelle wie etwa den Living-Pool entscheiden, die das Wasser auf natürliche

Weise sauber halten, und zwar ganz ohne Chlor. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.bio.top.

Örtliche Fachbetriebe begleiten

bei der individuellen Planung

und beim Bau des Biopools.

Mit einer individuellen Gestaltung

wird der Biopool zum Blickfang

und Schmuckstück im Garten.

Foto: djd/www.bio.top/Alfred Arzt

Foto: djd/www.bio.top/Alfred Arzt

18


Foto: djd/Deutscher Verband Flüssiggas e.V./

Mihalis A. – stock.adobe.com

DER TRAUM

VOM EIGENEN KAMIN

(djd). Etwa 700.000 Bundesbürger entscheiden sich jährlich für den Einbau eines Kamins in ihrem Eigenheim.

Kaminöfen mit Gasbetrieb erleben hierzulande dabei aber erst seit einigen Jahren einen Boom. Ein wichtiger Grund

hierfür sind die zunehmend strengen Vorschriften für Öfen in gut gedämmten und besonders luftdichten Neubauten.

Flüssiggas verbrennt emissionsarm und kann daher als Brennstoff für Kamine besonders punkten.

DIE DREI KAMIN-GRUNDTYPEN:

Der offene Gaskamin: Hier gibt es keine Glasscheibe vor dem Brennraum

– das sorgt zwar für eine besonders authentische Optik, bedeutet

jedoch zugleich einen geringen Wirkungsgrad. Steht das Heizen im

Vordergrund, sollte man eine andere Variante wählen.

Der geschlossene, raumluftabhängige Gaskamin: Er kann leicht an

einen vorhandenen Schornstein angeschlossen werden und verfügt

über einen guten Wirkungsgrad.

Der raumluftunabhängige Gaskamin: Er verfügt über ein Edelstahl-

Rohrsystem, durch das Verbrennungsluftzufuhr und Rauchgasableitung

gleichermaßen gesteuert wird. Er kann auch in Häusern

mit geregelter Wohnraumbelüftung betrieben werden.

Foto: djd/Deutscher Verband Flüssiggas e.V./

Andriy Bezuglov - stock.adobe.com

19

19


– Anzeige –

WIR BEGLEITEN SIE

AUF IHREM WEG!

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Steuerberater, Rechtsanwalt

Nach dem Zusammenschluss Anfang 2018 von 2 Kanzleien

und der Gründung von Beul-Klatt-Krimphoff &

Partner besteht unsere neue moderne Kanzlei an den

Standorten Montabaur und Neuwied. Unsere 5 Partner

und über 20 Mitarbeiter betreuen regionale aber auch

überregionale Mandanten unterschiedlichster Branchen,

Größen und Rechtsformen. Unsere Lösungen definieren

sich hierbei aus der Kombination von Erfahrung und

Moderne, was es uns ermöglicht, unsere Mandanten

kompetent und zeitgemäß zu beraten. Wir verstehen

uns dabei als langfristiger Partner und bieten Beratung

aus einer Hand. Durch die gelebte interdisziplinäre

Zusammenarbeit gewährleisten wir unseren Kunden

die gelungene Synthese aus Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung,

Rechtsberatung und Unternehmensberatung.

Die nachhaltige und persönliche Mandatsführung steht

für uns Partner im Vordergrund. Wir beraten und begleiten

unsere Mandanten bei allen steuerrechtlichen,

betriebswirtschaftlichen und gesellschaftsrechtlichen

Fragen. Weit über die gesetzlichen Pflichten hinaus wird

heute ein Dienstleistungsportfolio erwartet, welches den

Erfordernissen und Ansprüchen mittelständisch orientierter

Unternehmen gerecht wird. Dabei sind Kompetenz

und Qualität ebenso selbstverständlich vorauszusetzen

wie Flexibilität und Kosteneffizienz.

LEISTUNGSANGEBOT:

Wirtschaftsprüfung

Steuerberatung

Unternehmensberatung

Rechtsberatung

Kanzlei Montabaur

Aubachstr. 13, 56410 Montabaur

Telefon: 02602 / 93110

Kanzlei Neuwied

Mühlenweg 40, 56567 Neuwied

Telefon: 02631 / 97330

Mail: info@bkr-partner.de

www.bkr-partner.de

Besuchen Sie uns!

20


EXPERTEN

beraten auf Honorarbasis Unternehmer,

Selbständige und Führungskräfte

• kompetent

• individuell

• unabhängig

• langfristig

mit dem Ziel, bessere finanzielle

Entscheidungen zu treffen.

FINANZPLANUNG

Tiefgehende Analyse des Vermögens, Transparenz

und Überblick, Entscheidungsvorlagen für erfolgreiche

Finanzentscheidungen

VERMÖGENSMANAGEMENT

Intelligente und erprobte Konzeptionen für

Wertpapieranlagen, Ruhestandsversorgung,

Immobilieninvestitionen

MITTELSTANDSBERATUNG

Konzepte für erfolgreiche Unternehmen bei

Finanzierungen, betriebliche Altersversorgung,

Finanzanalysen und Nachfolgeplanung

VERMÖGENSNACHFOLGE

Generationenübergreifende Beratung, Konzepte

für die optimale Weitergabe des Vermögens

Sie haben Fragen oder wünschen eine

individuelle Beratung?

Wenn Sie uns näher kennenlernen möchten,

stehen wir Ihnen gerne für eine unverbindliches

Erstgespräch zur Verfügung. Rufen Sie einfach

kurz an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Terminvereinbarung:

Theresa Kremer

Telefon: 02602 / 94946 -15

theresa.kremer@boekerpaul.de

Stauffenbergallee 3

56410 Montabaur

www.boekerpaul.de


MUT ZUM

KOMBINIEREN

So kommt der Metallic-Trend besonders gut zur Geltung

(djd). Der Metallic-Look hat in den letzten Jahren

im wahrsten Sinne des Wortes ein glänzendes

Comeback erlebt: Möbel und andere Einrichtungsobjekte

aus Gold, Silber, Bronze oder Kupfer erfreuen

sich wachsender Beliebtheit. „Das Schönste

daran: Die Edelmetalle lassen sich zum einen

perfekt miteinander und zum anderen auch sehr

gut mit anderen Farben und Stoffen kombinieren“,

betont Denise Rosenbauer, Style-Expertin

bei Möbel Höffner. Kupfer, Bronze oder Roségold

würden Wärme ausstrahlen, Silber stehe für ein

eher kühles und edles Design, einen Hauch von

Luxus verbreite Gold. „Für jeden Geschmack ist

etwas dabei, beim Kombinieren darf man ruhig

Mut beweisen“, rät Denise Rosenbauer.

Glänzendes Metall trifft auf sanfte Farbtöne

Der Metallic-Look in seinen vielen unterschiedlichen Schattierungen

prägt beispielsweise die neue Wohnkollektion

„Calm Metallics“ von Höffner. Edles, glänzendes Metall trifft

dabei auf weiche, angenehme Farbtöne – zwei Gegensätze,

die sich anziehen und stilvoll ergänzen. Sanfte Töne wie

Rosa, Grau und Beige strahlen Ruhe und Gelassenheit aus,

Metalltöne wie Gold, Kupfer oder Roségold setzen spannende

und individuelle Kontraste. Zur Kollektion zählen zudem

als Highlight ein senffarbener Wohnzimmersessel aus Samt

und eine Möbelserie mit modernen Kommoden und Highboards

mit strukturierten Fronten in Weiß und Akzenten in

Kupfer. Die Kommode einer anderen Möbelserie wird durch

das geometrisch gestaltete Frontdesign und die schmalen

Metallfüße zum Hingucker im Wohnbereich.

Foto: djd/www.hoeffner.de/kollektion

Foto: djd/www.hoeffner.de/kollektion

22


Möbel und Accessoires im

Metallic-Look können mutig

eingesetzt und dann mit sanften

Farben ergänzt werden.

Foto: djd/www.hoeffner.de/kollektion

Spannende Kontrapunkte setzen auch ein graues Samtsofa und

kleine Beistelltische in Metalltönen oder ein Multifunktionstisch,

den man etwa als Laptoptisch direkt an das Sofa heranziehen kann.

Ein Esstisch auf metallischen Beinen lässt sich mit dem passenden

Stuhl und einer Bank kombinieren. Den Stuhl „Baldwin“ wiederum

kann man individuell konfigurieren, etwa passend zum aktuellen

Trend mit einer transparenten oder weißen Sitzschale und einem

Gestell in Kupfer. Erhältlich ist die Kollektion in allen 19 Einrichtungshäusern

und online unter www.hoeffner.de/kollektion.

Kuscheln im Boxspringbett mit Samtbezug

Zum Kuscheln lädt im Schlafzimmer das Boxspringbett mit Samtbezug

ein, phantasievolle, eigens für diese Kollektion designte Bettwäsche

verstärkt den Kuschelfaktor zusätzlich. Beim aktuellen Trend

sind vor allem die passenden Accessoires wichtig: Windlichter,

Lampen und Kerzen aus Glas und Metall dürfen dabei nicht fehlen,

Kissen und Decken mit schimmernden Pailletten und Metallic-

Schriftzüge setzen schillernde Akzente. Ein Look, der Spaß macht

und zum Kombinieren einlädt.

Foto: djd/www.hoeffner.de/kollektion

23


ECHTES PRIVATE

BANKING VERBINDET

Etwas aus ganzem Herzen richtig gestalten, kann auch

Generationen später noch Menschen glücklich machen.

» PERSÖNLICHE ANSPRECH-

PARTNER UND DAZU ALLE

MÖGLICHKEITEN EINER

MODERNEN PRIVATBANK

NUTZEN.

»

„Bei uns steht der Kunde und das persönliche Gespräch

im Mittelpunkt der Geschäftsbeziehung.

Sie ist auf Kontinuität und gegenseitiges Vertrauen

ausgerichtet. Wir bieten unseren Kunden Qualität

im Bereich der ganzheitlichen Beratung mit dem

Schwerpunkt des Vermögensanlage- und Finanzierungsmanagements“,

erläutert Mike Gotzen, Filialdirektor

der Filiale Wiesbaden.

Team Wiesbaden:

Mike Gotzen – Filialdirektor,

Markus Schäfer,

Angela Kaufmann,

Stefan Ketter, Norbert

Heckelmann, Dario

Azadi, Holger Franz

24


– Anzeige –

Vermögensverwaltung & -beratung

Für unsere Kunden konzipieren wir die Anlagevorschläge

und die Vermögensverwaltung sehr indiviudell und

arbeiten nicht mit Standardlösungen. In der gegenwärtigen

volatilen Kapitalmarktsituation filtern und analysieren

wir beispielsweise die Zins- und Dividendenstrategien,

je nach Risikoneigung des Anlegers. Unsere

Beratungsphilosophie ist auf Ruhe, Sicherheit und den

langfristigen Vermögenserhalt ausgelegt.

Der Berater analysiert im persönlichen Gespräch die

Bedürfnisse und die Zielvorstellung seiner Kunden und

erstellt mit Sorgfalt und Bedacht den Anlagevorschlag.

Beraten werden unsere Kunden kontinuierlich durch ein

und denselben/dieselbe Kundenbetreuer/in. Das Ergebnis

hieraus ist eine partnerschaftliche Unternehmensund

Beratungskultur sowie eine langfristige Bindung

zwischen Kunde und Berater.

Finanzierungs- & Immobilienmanagement

Wir bieten in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern

eine lange Zinssicherheit für die gesamte

Laufzeit sowie attraktive Sondertilgungsmöglichkeiten

bei der Finanzierung von Immobilien an. Gemeinsam

mit unserem Tochterunternehmen, der Dr. Schmitt Immobilien

GmbH, begleiten wir Sie bei der Suche und bei

dem Verkauf Ihrer Immobilie.

Privatbank seit 1923 und seit 10 Jahren

in der Region Mittelrhein

Die Bank Schilling & Co Aktiengesellschaft, gegründet

1923, ist eine im Familienbesitz befindliche Privatbank mit

Sitz im unterfränkischen Hammelburg. Die Bank Schilling

ist mit ihren 19 Standorten in Bayern, Baden-Württemberg,

Hessen, Rheinland-Pfalz sowie in Thüringen verwurzelt

und nicht nur als Wirtschaftsunternehmen eine

wichtige Größe, sondern mit rund 350 Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern in der Unternehmensgruppe ein geschätzter

Arbeitgeber.

Bank Schilling & Co Aktiengesellschaft

Mike Gotzen, Filialdirektor

Wilhelmstraße 14 · 65185 Wiesbaden

Telefon: 0611 58 53 96 70

privatebanking@bankschilling.de

www.bankschilling.de

Tochtergesellschaften:

Dr. Schmitt GmbH Würzburg

– Versichungsmakler –

Dr. Schmitt Leasing GmbH

Dr. Schmitt Immobilien GmbH

Geschäftsstelle Bad Ems

Römerstraße 28

56130 Bad Ems

Telefon: 02603 50 48 94

25


MIT SICHERHEIT

MEHR KOMFORT

Bei Garagentoren mit Antrieb auf eine automatische Abschaltung achten

(djd). Es gibt Alltagstätigkeiten, auf die man gut

und gerne verzichten kann. Das lästige Öffnen

und Schließen der Garage per Hand gehört für

viele dazu – nicht nur an regnerischen Tagen

würde man viel lieber die Toröffnung per Knopfdruck

betätigen, statt das Auto verlassen zu müssen.

Im Neubau bilden Garagentore mit einem

Motorantrieb daher schon fast den Standard,

aber auch alte Garagen lassen sich mit einem

Automatiktor nachrüsten. Die einzige Voraussetzung

dafür ist ein vorhandener Stromanschluss.

Selbst ohne Stromanschluss gibt es Lösungen,

die mittels Akku und Solarpaneele ein elektrisches

Garagentor ermöglichen. Ein angenehmer

Zusatzeffekt: Der Umbau bringt nicht nur ein

Plus an Komfort, sondern auch mehr Sicherheit.

einbruchhemmende Ausstattung und eine Verriegelung,

die es den Einbrechern deutlich

schwerer macht. Und auch die Wärmedämmung

wird durch ein neues Tor deutlich verbessert –

wichtig etwa, wenn die Garage auch als Hobbyraum

genutzt wird. Um den betagten Zugang

durch ein neues Elektrotor mit Antrieb und

Fernbedienung zu ersetzen, empfiehlt sich in

jedem Fall der Weg zu einem Fachhändler vor

Ort. Der Profi berät zu den verschiedenen Möglichkeiten

und kann auch direkt den Einbau vornehmen.

Ausführliche Tipps für die individuelle

Planung gibt das Verbraucherportal Ratgeberzentrale

unter www.rgz24.de/elektrischesgaragentor.

Einbruchschutz und Wärmedämmung

verbessern

In zahlreichen Garagen wird nicht allein

das Auto geparkt. Fahrräder, Gartengerätschaften

und teures Werkzeug stellen

ein beliebtes Diebesgut dar. Den Ganoven

wird es mit alten, womöglich schon

etwas klapprigen Garagentoren allzu

leicht gemacht, sich Zugang zuverschaffen.

Moderne Modelle mit Motorantriebe

von Markenherstellern wie etwa

Novoferm hingegen verfügen über eine

Foto: djd/www.bio.top/Alfred Arzt

26


Von der Lackierung bis hin zur Felgenaufbereitung

HOCHWERTIG & SCHNELL

– Anzeige –

Autoliebhaber kennen es: Der Leasingvertrag läuft aus,

die Vorfreude auf das neue Gefährt ist riesig. Doch vorher

muss das „alte“ Auto erst mal zurückgegeben werden –

und zwar in tadellosem Zustand. Da kommt dann unter

Umständen schon mal einiges zusammen. Und die Zeit

drängt. Auf solche Fälle ist „Arthur Fahrzeuglackierung“

natürlich spezialisiert. Dabei ist es unerheblich, ob es

sich um das Auto eines Privatmannes handelt oder um

den kompletten Fuhrpark eines Unternehmens. Der Kunde

stellt das Auto bei uns auf den Hof, den Rest erledigen

wir – von der Lackierung über die Unfallinstandsetzung

bis hin zur Felgenaufbereitung. Und das alles gemäß unserer

obersten Priorität, die uns auszeichnet, und die seit

mehr als zwei Jahrzehnten die Grundlage unserer Zusammenarbeit

mit namhaften Autohäusern in der Umgebung

ist: qualitativ hochwertig und schnell.

Doch hinter dem Firmennamen verbirgt sich wesentlich

mehr. Auch Industrie-Unternehmen sind bei uns an der

richtigen Adresse. Pulverbeschichtung von Objekten bis

zu 6 Metern Länge oder Sandstrahlen von Industrieteilen

bis zu 9 Metern Länge? Für uns kein Problem. Mit unserem

breiten Leistungsspektrum lassen wir keine Wünsche

offen. Um diesem Angebot gerecht zu werden, setzen wir

auf 25 Fachkräfte, die auf einer Produktionsfläche von

3200 Quadratmetern beschäftigt sind.

Auf ständige Weiterbildung und darauf, technisch stets

auf dem neusten Stand zu sein, legen wir großen Wert.

Um die Qualität unserer Arbeit dauerhaft zu sichern und

gleichzeitig nachweisbar zu machen, hat sich „Arthur

Fahrzeuglackierung“ im Mai 2009 ISO-zertifizieren

lassen. Unsere Arbeitsabläufe unterliegen damit

regelmäßigen Kontrollen,

die aber keine Last sind –

sondern nur weiterer

Ansporn.

Feincheswiese 8

56424 Staudt

Telefon: 0 26 02 600 40

info@arthur-fahrzeuglackierung.de

www.arthur-autolackierung.de

> Fahrzeuglackierung e.K.

> Felgenaufbereitung GmbH

> Pulverbeschichtung GmbH

27


MIT VOLLGAS

» IN DIE ZUKUNFT

Die evm setzt auf alternative

Mobilität und baut die Ladesäuleninfrastruktur

in der Region aus,

wie hier am evm-Kundenzentrum

in Mayen. Quelle: evm

Förderprogramme und Pakete der evm unterstützen

bei Elektromobilität

Leise und emissionslos von A nach B fahren, aber trotzdem

schnell und sicher ankommen: Diese Zukunftsvision

ist schon heute Wirklichkeit. Der Umstieg auf

Fahrzeuge mit alternativen Antrieben wie Elektromotoren

wird immer attraktiver. Dazu trägt auch die

Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) bei.

„Für uns ist das Thema alternativer Antriebe in der

Mobilität ein entscheidender Faktor“, erklärt Marcelo

Peerenboom, Pressesprecher der evm. „Etwa ein Fünftel

der bundesweiten CO 2 -Emissionen gehen auf den

Verkehr zurück. Das ist ein Punkt, an dem wir für mehr

Lebensqualität in der Region arbeiten.“ Daher baut

die evm das Ladesäulennetz zur Betankung von Elektrofahrzeugen

in ihrem Versorgungsgebiet aus und fördert

den Umstieg ihrer Kunden auf die schadstofffreien

Stromer auch mit ihren Förderprogrammen und

speziellen Produktpaketen, auch in Kooperation mit

regionalen Autohäusern.

Die evm selbst geht als Unternehmensgruppe hier mit

gutem Beispiel voran: 48 Erdgas- und sieben Elektrofahrzeuge

befinden sich im Fuhrpark des Energie- und

Dienstleistungsunternehmens, Tendenz steigend.

28


– Anzeige –

Rundum gut beraten

Da das Thema Elektromobilität für viele Neuland ist,

steht die evm als Partner in allen Fragen mit Rat und Tat

zur Seite. Sie bietet vom ersten Check, ob eine Wallbox

zum Laden des Autos in der eigenen Garage überhaupt

möglich ist, über deren Installation bis zum günstigen

evm-Ladestrom mit 100 Prozent Ökostrom aus erneuerbaren

Energien ein breites Produktpaket. Die Experten

beraten dabei zu allen aufkommenden Fragen und

möglichen Förderungen. Das Unternehmen selbst fördert

den Umstieg auf ein Elektroauto mit einem Umweltbonus

von 350 €. Da ist mehr für alle drin. Interessierte können

sich unter evm.de/emobil über alle Dienstleistungen und

Produkte informieren. Außerdem bietet die Seite eine

Modellübersicht über alle derzeit verfügbaren Fahrzeuge,

eine Karte der Ladesäulen in der Region und alles

Wissenswertes rund um das Thema Elektromobilität.

Ist Energie nicht Zukunft?

Von Elektro-Autos bis Solaranlagen: Wir bringen die Zukunft zu dir.

Mit Förderungen und frischer Energie. evm.de / Energie

Hier sind wir zu Hause.

31227772_18 AZ eMobility_210x135 mR BD_4C_RZ.indd 1 08.03.18 08:38

29


FIRST CLASS

AUF 4 RÄDERN

5-Sterne-Reisemobil unter 7,5 Tonnen

Wer sich den Luxustraum aller Reisemobilfans gönnen

möchte, muss dafür künftig keinen LKW-Führerschein

mehr besitzen. Zusätzlich zu seinem Top-Modell

Empire Liner hat Morelo auf dem Caravan-Salon

Düsseldorf den neuen Empire – ohne Liner – vorgestellt.

„Mit einem Gewicht unter der magischen Grenze

von 7,5 Tonnen genügt bereits der alte Dreier-Führerschein,

um sich mit Komfort der Premium-Klasse auf

die Reise zu begeben“, erklärt Geschäftsführer Jochen

Reimann. Statt des Mercedes Benz Atego bildet ein

Iveco Daily Chassis die Basis. Die Außenmaße sind

mit Gesamtlängen von 9,23 und 9,63 Metern immer

noch beeindruckend. Und auch bei der Innenausstattung

geht das neue Modell keine Kompromisse ein.

Luxusappartement auf vier Rädern

Raumgefühl und Ausstattung erinnern an ein großzügig

geschnittenes, hochwertig eingerichtetes Appartement.

Wohn-Essbereich, Küche und Cockpit liegen auf einer

Ebene. Polstermöbel sowie Fahrer- und Beifahrersitz

lassen sich zu einer eleganten Sitzgruppe für mindestens

vier Personen zusammenstellen. Fußbodenheizung

und Klimaanlage sorgen zu jeder Jahreszeit

für die richtigen Temperaturen. Die gesamte Ausstattung

strahlt Exklusivität aus – bis hin zur aufwändig

gestalteten, stimmungsvollen Beleuchtung. Unter

www.morelo.de gibt es mehr Infos zu den Modellen

und Ausstattungen.

Garage an Bord

Das Schlafzimmer mit luxuriösem Bett und geräumigen

Schränken lädt mit einem Panorama-Fenster zum

Träumen unterm Sternenzelt ein. Es liegt eine Stufe

höher – aus gutem Grund. Unterhalb des Schlafbereichs

haben die Konstrukteure im Heck eine Motorroller-Garage

untergebracht. Wer einen Smart, einen

Foto: djd/MORELO Reisemobile

Foto: djd/MORELO Reisemobile

30


Mini oder sogar einen Porsche im Reisemobil parken

möchte, muss zum größeren Empire Liner greifen.

Spa to go

Ein Bad, in dem sich zwei Menschen gleichzeitig wohlfühlen,

dürfte auf vier Rädern die Ausnahme sein. In

der Echtglas-Duschkabine mit Regendusche kommen

Spa-Gefühle auf, der extrabreite Waschtisch besitzt

ergonomisch angeordnete Ablagen für Kosmetikartikel,

einen breiten Spiegelschrank und einen geräumigen

Waschtisch-Unterschrank.

Große Tanks für autarkes Reisen

Damit die Reise so selten als möglich für Ver- und

Entsorgung unterbrochen werden muss, hat Morelo

dem neuen Modell extragroße Wasser-, Abwasser- und

Gastanks spendiert, deren Verrohrung in Haushaltsqualität

eine zuverlässige Versorgung sicherstellen sollen.

Und um auch das Fahren sicher und komfortabel zu

machen, sind optional eine 4-Kanal-Luftfederung, das

intelligente Feder- und Dämpfungssystem ActiveAir

sowie weitere Sicherheits-Features mit an Bord.

Foto: djd/MORELO Reisemobile

Foto: djd/MORELO Reisemobile

König der Landstraße:

Das neue

Modell Empire von

Morelo beeindruckt

auch von außen.

Foto: djd/MORELO Reisemobile

31


– Anzeige –

Ein Kreis von Experten der Lufthansa City Center hat

sich nun auf die individuelle Beratung hochwertiger

Reiseerlebnisse spezialisiert: FYNE TRAVEL – For your

new experience. reisebuero-wuest.de Lufthansa City

Center ist Teil dieses Kreises. Entdecken Sie mit uns

die schönsten Ziele der Welt auf neuen, ungewöhnlichen

Pfaden – nach Ihren persönlichen Wünschen

und Vorstellungen ausgewählt, denn im Mittelpunkt

stehen Sie und Ihre Reisewünsche. Profitieren Sie von

unserer Erfahrung und erleben Sie Reisen voller unvergesslicher

Momente auf höchstem Niveau. FYNE TRAVEL

bedeutet maßgeschneiderte Erlebnisse im Premium-

Reisesegment. Glanz, Glamour und Glitter waren gestern

– zeitgemäßer Luxus heißt: einmalige Erlebnisse,

maximale Individualität und ein stilvolles Ambiente.

Unsere FYNE Experts lieben das Außergewöhnliche,

denn wir sind mit Leidenschaft dabei und nehmen uns

Zeit für Ihre Wünsche. Unser Anspruch: bei uns kommt

nichts „von der Stange“ – wir beraten Sie individuell

und veranstalterunabhängig. Besuchen Sie uns auf

www.fyne-travel.de/wuest und lassen Sie sich von

verschiedenen Themenwelten, „FYNE favourites“,

„FYNE nature & adventure“, „FYNE cities“, „FYNE

cruises“, „FYNE culture“, „FYNE family“, „FYNE sports“,

„FYNE news“ und „FYNE wellness & spa“ inspirieren.

Sind Sie neugierig geworden? Nur einige der Ideen,

die Sie auf unserer Homepage finden, haben wir hier

zusammengestellt.

FYNE nature & adventure –

Date mit dem Silberrücken

Wer kann schon von sich behaupten, ein Rendezvous

mit einem Gorilla gehabt zu haben?

Im Dschungel Ugandas ist das möglich. Diese Begegnung

ist sicherlich ein Highlight während eines

7-tägigen Aufenthalts in verschiedenen luxuriösen

Lodges der Nationalparks des afrikanischen Landes.

FYNE culture –

Sternstunden auf Traumstraßen

Erkunden Sie am Steuer Ihres Mercedes SL W

113 und R 107 provenzalische Küstenstädte und

beschauliche Dörfer im wilden Hinterland Südfrankreichs.

Zusammen mit Liebhabern der Oldtimer-Szene

erleben Sie vier unvergessliche Tage,

in denen Sie vom Relais & Châteaux Hotel Le Mas

de Pierre aus mit den legendären Autos auf

unterschiedlichen Strecken „cruisen“.

32


y Wüst

FYNE Travel by Wüst

Rheinstraße 64–66 / 56235 Ransbach-Baumbach

Tel. 02623 9296-52 / fyne-travel@reisebuero-wuest.de

33

www.fyne-TRavel.de/wuesT


Hotel Heinz

Außenansicht vorne

GENIESSEN UND ERLEBEN

Idyllisch am Rand von Höhr-Grenzhausen liegt das

Wellness-Hotel Heinz. Ein beeindruckend schönes

Hotelgrundstück umgibt das hoch über der Stadt

gelegene Haus. Der perfekte Ort für einen schönen

Urlaub, aber auch der passende repräsentative

Rahmen für gelungene Veranstaltungen. Schnell

erreichbar zwischen Koblenz und Montabaur und

mit idealer Verkehrsanbindung.

Stilvoll feiern

Geben Sie Ihrem Fest einen besonderen Rahmen.

Die extravagante Orangerie – ein lichtdurchfluteter

Glasbau im Stil der Jahrhundertwende besticht mit

elegantem Ambiente und einem wunderbaren Ausblick.

Imposante Murano-Lüster fangen den Blick unter dem

hohen Glasdach – für exklusive Feste mittlerer Größe.

Glanzvoll präsentieren

Größere Veranstaltungen finden im klassisch-modernen

Festsaal einen geschmackvollen Rahmen. Hochwertiges

Ambiente mit Private-Bar, Tanzfläche und separater

Terrasse – der Festsaal des Hotels bietet den passenden

Rahmen für größere Gesellschaften, Firmenfeiern

und rauschende Feste.

34


Turmzimmer

Tagungsraum Festsaal

Boardingroom

Orangerie innen

– Anzeige –

IN EXKLUSIVER LOCATION

Wohnen im Hotel Heinz

Mit viel Feingefühl wurde das traditionsbewusste Haus über die Jahre

beständig erweitert. Die neue großzügige Lobby zeigt sich modern

und sehr gemütlich und macht schon bei der Ankunft Lust das

Haus zu erkunden. Es gibt weit mehr zu entdecken als „nur“ schöne

Zimmer: 2.500 m² Wellnesslandschaft, Restaurants mit großzügigen

Terrassen, ein Lobby-Café mit hausgemachten Kuchen und feinen

Confiserie-Spezialitäten und die Cocktailbar für gesellige Abendstunden

sind nur ein kleiner Teil dessen, was einen erwartet. Denn

die „Räume“ hören nicht an der Tür nach draußen auf – das riesige

Hotelgelände bietet auch outdoor zahlreiche gemütliche Rückzugsorte

für schöne Genussmomente.

Hotel Heinz

Bergstraße 77

56203 Höhr-Grenzhausen

Telefon 02624/94300

info@hotel-heinz.de

www.hotel-heinz.de

35


FEINSTER

FISCHGENUSS

Der Lachs gilt als der König der Fische. Und eine eben solch

angemessene Behandlung erfährt er in der Vidal-Räucherlachsmanufaktur

in Staudt: Hier entstehen exquisite Fischdelikatessen –

mit Sorgfalt, Erfahrung, Fingerspitzengefühl und erlesenen Zutaten.

Die „1. Westerwälder Lachs-Räucher-Manufaktur“

hat sich einen festen Platz unter den Premiumanbietern

erlesener Räucherfischdelikatessen in Deutschland

erarbeitet. Entscheidend für den Erfolg ist die

exzellente Qualität, die sich durch das gesamte

Sortiment des Staudter Unternehmens zieht.

Vidal-Betriebsleiter Thorsten Embach versichert:

„Wenn es um die Qualität geht, sind wir kompromisslos.

Fangfrischer Fisch, sorgfältige Handarbeit, hochwertige

Rohstoffe und Zutaten sowie überdurchschnittlich

lange Reifungs- und Räucherzeiten sind die Trümpfe,

mit denen wir uns im Premiumsegment behaupten.“

36


– Anzeige –

FEINE FISCHE FÜR GOURMETS

Nur mit den besten Zutaten

Die mehrmals wöchentlich angelieferten, fangfrischen

Fische stammen aus nachhaltiger Produktion aus den

Gewässern um Norwegen, Schottland und Irland.

Neben der Frische werden auch die geschmacklichen

Eigenschaften immer durch mehrere Vidal-Mitarbeiter

streng geprüft, bevor die Lachse veredelt werden.

Das gilt auch für die Zutaten: Die Auswahl der kostbaren

Gewürzen und der außergewöhnlichen Aromen

unterliegt einem langwierigen Prozess – bevor so

klangvolle und feine Kreationen wie „Lemon-Spring-

Gewürzlachs“, „Grappa-Lachs“ und „Premium-Lachs

Ligurien“ entstehen. Dank der strengen Auswahl der

Rohstoffe und der hohen Qualitätsmaßstäbe kommt

der Vidal-Lachs ohne Geschmacksverstärker, Zusatzoder

Konservierungsstoffe aus. Die Ideen für neue Kreationen

entstehen im Team. Thorsten Embach sagt: „Wir

experimentieren gern und treffen uns mindestens einmal

in der Woche. Bis jedoch ein neues Produkt angeboten

wird, feilen wir so lange an der Rezeptur, bis wir alle vom

Ergebnis überzeugt sind.“

Tradition braucht Zeit

Auf traditionelle Weise wird der Lachs heutzutage nur

noch in wenigen Räuchereien verarbeitet. Vidal gehört

dazu. Das Team setzt auf Handarbeit und Erfahrung,

Vidal PREMIUM

LACHS-FILETS

37


denn Lachs ist ein Naturprodukt und so ist jeder Fisch

anders. Schon das Salzen der Lachse vor dem Räuchern

geschieht bei Vidal von erfahrener Hand: Die langjährige

Praxis der Mitarbeiter, ihr gutes Fingerspitzengefühl

und ihre Sorgfalt sichern die optimale und gleichmäßige

Salzung der Fische.

Das Räuchern als wichtigster Produktionsschritt auf

dem Weg zu einem feinen Räucherlachs ist bei Vidal ein

zeitaufwändiger Prozess. Während Räucherlachs heute

leider allzu oft komplett industriell verarbeitet, mit Salzlaken

aufgespritzt und mit Flüssigrauch „beduscht“ wird,

setzt man in Staudt auf einen schonenden und langsamen

Räucherprozess. Je nach Produkt kann er 10 bis 12

Stunden dauern. Der natürliche Gewichtsverlust wird

bewusst in Kauf genommen. Thorsten Embach erklärt:

„Für uns hat der Geschmack oberste Priorität. Der große

Gewichtsverlust bei der traditionellen Herstellung des

Lachses trägt maßgeblich zu der fettarmen, bissfesten

Konsistenz und dem hervorragenden Geschmack bei.“

Nach dem Räuchern geht es für den Lachs mit Handarbeit

weiter: Die fertig geräucherten Lachsseiten werden

je nach Produkt enthäutet, von Hand filetiert, fein-säuberlich

getrimmt, in Scheiben geschnitten und gelegt

oder zu feinsten Lachs-Rückenfilets veredelt. Wieder

geht Gewicht verloren, aber das Ergebnis ist exquisiter

Lachs der Spitzenklasse.

Entgegen dem Trend in der Lebensmittelherstellung,

Handarbeiten zu vermeiden, setzt man in der Vidal-Manufaktur

bewusst auf Handarbeit. „Der Lachs wird

während des Produktionsprozesses überwiegend von

sachkundiger Hand bearbeitet; woanders wird er auf ein

Fließband gelegt und bekommt danach keine menschliche

Hand mehr zu spüren. Nur ein Mensch kann Tag

für Tag mit Erfahrung, leidenschaftlichem Engagement

und Bedacht dafür sorgen, dass jeder Lachs zu einem

echten Genuss gelingt. Das schafft keine Maschine“,

sagt Thorsten Embach, „und jeder Kunde kann das

schmecken.“

38


– Anzeige –

Und sogar sehen!

Denn Besucher können einen Blick in die Produktion

der feinen Delikatessen werfen und sich davon überzeugen,

mit welcher Sorgfalt und Akribie hier gearbeitet

wird. Große Fenster erlauben der Öffentlichkeit Einblicke

in die hellen und großzügigen Produktionsräume.

Und probieren dürfen die Besucher auch: Im kleinen,

aber feinen Bistro „Vidals Pier 15“ werden die Köstlichkeiten

angeboten. Eine Frischetheke mit einer großen

Selektion an Frischfisch, Feinkostsalaten und Räucherfischspezialitäten

sowie eine große Auswahl an frisch

vakuumierten Lachsspezialitäten, z. B. Räucherlachs,

Graved Lachs und Wildlachs, veredelte Sorten wie

mit Rotholz, Sylter Meersalz oder Zitronenpfeffer im

SB-Kühlschrank lassen kaum Genießer-Wünsche

offen. Täglich wechselnde Fischgerichte und jede

Menge anderer feiner Delikatessen erfreuen die

Pier-Besucher und Fischliebhaber.

Willkommen im Bistro und

Manufakturverkauf „Vidals Pier 15“

Täglich leckere Fischgerichte. Delikate Snacks

für den kleinen Hunger. Zart geräuchert oder

herzhaft gebraten. Frischetheke mit Fisch,

Feinkost-Salaten, Gambas und vielem mehr.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr

warme Küche von 11.00 bis 14.30 Uhr

Vidal Feinkost GmbH

– Vidals Pier 15 –

Feincheswiese 15, 56424 Staudt

Tel.: 0 26 02 / 93 45 10 20

E-Mail: bistro@vidal-feinkost.de

www.vidal-feinkost.de

39


Karin Clausen

im SixtySeven-

Bus „Paul“ –

Foodtruck &

Gin-Bar

Zauberhaftes Ambiente

AUF VIER RÄDERN

Paul und Karin

Ein Blind-Date. Und das nicht im Café um die Ecke,

sondern in Luxemburg. Sie wusste nicht viel über ihn.

Nur, dass er aus Frankreich kommt. Und dass sie im

gleichen Jahr geboren waren. Vom Alter her passte es

also. Doch würde es auch funken zwischen den Beiden?

Als sich Karin und Paul das erste Mal gegenüberstanden,

war es Liebe auf den ersten Blick. Zumindest für sie.

„Ich war hin und weg. Paul war in einem super Zustand.“

Jetzt musste nur noch der Preis stimmen, dann könnte

das echt was werden mit den Beiden.

Aus dem ersten Date im November 2015 ist längst

Leidenschaft geworden: Karin Clausen und der kleine

Franzose, ein Citroen HY, sind ein echtes Dreamteam –

und als SixtySeven-Bus eine charmante Bereicherung

für Events jeglicher Art. Etwa als fahrende Gin-Bar oder

als außergewöhnliche Waffel-Bar.

Foodtrucks – mehr als nur ein Trend

Wer kennt sie nicht, die sogenannten Foodtrucks. Ein

Trend, der gefühlt vor einigen Jahren aus den USA nach

Deutschland übergeschwappt ist. Dabei gab es rollende

Imbissbuden hierzulande doch schon eine Ewigkeit. Und

überhaupt sagt die Geschichte, dass (mal wieder) die

Römer die Ersten waren (gefolgt von den Asiaten), die von

mobilen Karren Speisen und Getränke verkauft haben.

„War immer fasziniert von diesen Trucks“

Auf Produktionen für TV-Werbefilme entdeckte Karin

Clausen ihre Faszination „für diese Trucks, die da immer

rumstanden und aus denen heraus das Catering serviert

wurde“. Mehr als zehn Jahre ist das nun schon her. „Damals

war das mit dem Streetfood noch nicht so verbreitet.

Ich habe mich dann immer ganz angeregt und fasziniert

mit den Leuten in den Trucks unterhalten. Ich fand die

40


Idee total charmant, irgendwann selbst Mal so einen kleinen

Foodtruck zu haben.“ Doch es vergingen viele Jahre,

bis aus der Idee Realität wurde. Schließlich braucht es

auch den Mut, sich aus einer sicheren Anstellung heraus

selbstständig zu machen und einem hart umkämpften

Markt zu stellen. „Ich habe mir Gedanken gemacht, wie

es beruflich weitergehen kann. Wie entwickelt sich die

Branche? Wie entwickelt sich das Unternehmen? Ich

wollte die Dinge selbst in der Hand haben, bevor sich die

Dinge um mich herum vielleicht irgendwann einmal verändern.

Seit meinem Abitur habe ich für andere gearbeitet,

jetzt möchte ich etwas Neues erleben und ausprobieren.“

SixtySeven-Bus schafft Ambiente

Von Anfang an war klar: „Kochen wollte ich nicht im

Truck“, sagte Karin Clausen. „Wir haben ihn liebevoll mit

viel Holz ausgebaut, haben an ausreichend Stauraum und

einen Kühlschrank gedacht und haben uns so einen Truck

gestaltet, der mir nicht nur optisch ans Herz gewachsen

ist.“ Für ein Event in Karin Clausens Heimatort Hilgert

wurde Paul sogar extra eingeflogen. „Eine Familie hatte

zum Sommerfest geladen und uns gebucht. Aber wir passten

nicht durch die Einfahrt und konnten nicht in den Garten

fahren. Und auf der Straße wollten wir nicht stehen.“

Spontan wurde bei einer Kran-Firma angefragt. Und weil

sich die Kosten in Grenzen hielten, wurde Paul kurzerhand

an den Haken genommen und in den Garten gehievt. „Die

Gäste haben natürlich ziemlich erstaunt geschaut und sich

gefragt, wie der Truck in den Garten kommt“, erinnert

sich Clausen an einen „zauberhaften Abend in wunderschönem

Ambiente“. Ab diesem Sommer nun lässt Karin

Clausen Ihren Job im Marketing hinter sich und geht mit

ihrem Truck auf Tour. „Wir möchten Menschen glücklich

machen und ein schönes Ambiente zaubern. Ich freue

mich auf viele schöne und positive Erlebnisse.“

Gebucht werden kann der SixtySeven-Bus für die unterschiedlichsten

Events (wie Hochzeiten, Firmenevents,

Vintage-Partys, Geburtstage, Sportveranstaltungen oder

Festivals) zum Beispiel als Gin-Bar, als Sekt-Bar oder als

Waffel-Bar. Weitere Infos: www.sixtyseven-bus.de

41


HOCHPROZENTIG

Wie entsteht ein Destillat? Welche Aromen entstehen beim Einmaischen

verschiedener Getreide- und Obstsorten? Was passiert wenn man Käse,

Brand und Schokolade kombiniert? Welche Temperatur braucht ein

Whisky, um zu reifen?

Das Team der BIRKENHOF-BRENNEREI bringt den

Besuchern des Hauses gern die ungewöhnliche Welt

edler Destillate näher. Eine Tour durch die „Manufaktur

des guten Geschmacks“ beinhaltet daher nicht nur

einen ausführlichen Blick in Destillerie und Whisky-

Warehouse, sondern auch eine Verkostung der Produkte

des Hauses. Einmalige Einblicke in echtes Handwerk,

viel Knowhow und eine Portion

High-Tech werden mit hochprozentigem

Genuss kombiniert.

Als Familienunternehmen

blickt die BIRKENHOF-

BRENNEREI auf mehr als

170 Jahre Firmengeschichte

zurück und kombiniert überaus erfolgreich Tradition

und Moderne. Man bringt mit der Edelbrand- und

Whisky-Destillerie des Hauses sehr erfolgreich „neue

Traditionen in alte Fässer.“

Das Stammhaus des Unternehmens auf dem Birkenhof

in Nistertal wurde 2015 um ein mehr als 250 Quadratmeter

großes Besucherforum erweitert, in dem auch

das neue Herzstück des Unternehmens, eine neue

Whisky-Destille (Pot-Still-Brennblase) aus glänzendem

Kupfer ihren Platz gefunden hat. Hier werden die neuen

Jahrgänge des FADING HILL-Whiskys gebrannt – einem

ganz besonderen Stück Westerwald.

42


GESCHMACKVOLL

– Anzeige –

Das Besucherforum präsentiert seinen Gästen eine

„Destillerie zum Anfassen und Erleben“. Barrierefrei,

innovativ und informativ. Durch die direkte Verbindung

von historischer Kornbrennerei, neuem Forum

und neuer Destille und auch der Einbindung des

Whisky-Warehouses, wird dem Besucher ein intuitiver

Zugang zum Thema Destillerie ermöglicht. Verschiedene

Herstellungsverfahren werden vorgestellt und

grundlegende Themen wie Sensorik und Rohstoffauswahl

unkompliziert und leicht

erfaßbar beleuchtet.

Hier gehen Besucher auf eine

Entdeckungsreise in einer der

besten Destillerien des Landes:

Bei einem ausführlichen

Blick hinter die Kulissen der

BIRKENHOF-BRENNEREI

erfährt und genießt der Gast

exzellente Brennkunst mit

allen Sinnen.

AUSGEZEICHNET IN 2012 | 2015 | 2016 | 2017

Staatsehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz

Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz

zeichnet die BIRKENHOF-BRENNEREI 2017

zum vierten Mal als Prämierungssieger mit dem

Staatsehrenpreis aus.

BUNDESEHRENPREIS 2015

Als höchste Auszeichnung der Deutschen Lebensmittelwirtschaft

(im Rahmen der internationalen

DLG-Qualitätsprüfung für Spirituosen) erhielt

die BIRKENHOF-BRENNEREI den Bundesehrenpreis

2015.

43


Leichter Genuss

FÜR DIE URLAUBSFIGUR

Vom Smoothie bis zur Hafer-Bowl

Mit dem Sommer kommt die Badesaison – für viele,

Frauen wie Männer, ein Grund, wieder etwas für die

Figur zu tun. Freude an der Bewegung und eine bewusste

Ernährung sind die besten Garanten für Strandfigur

und Wohlfühlgewicht. In der warmen Jahreszeit machen

vor allem Outdooraktivitäten Spaß. Radfahren beispielsweise

kurbelt den Kreislauf an und strafft Beine, Po und

die tief liegenden Rückenmuskeln. Aber auch Nordic

Walking, Joggen oder Schwimmen verbrennen ordentlich

Kalorien. Oder wie wäre es einmal mit Aquafitness -

ein Figurtraining der sanften Art. In einer halben Stunde

verbrennt man dabei rund 400 Kalorien. Damit der Körper

bei den Aktivitäten nicht unnötig belastet, aber dennoch

mit Energie versorgt wird, sollten vor allem leichte

Mahlzeiten und Snacks auf dem Speiseplan stehen.

Schnell zubereitet sind beispielsweise Gerichte und

Snacks mit Hafer, die dem Körper wertvolle Ballaststoffe

und Vitamine liefern und lange satt halten. Ob

deftig oder süß, zum Löffeln oder Trinken: Die gesunden

Vollkornflocken können vielseitig eingesetzt werden.

Fruchtig-leicht schmeckt etwa eine Green Smoothie

Bowl mit Banane, Kiwi und Gurke. Wer es gerne süß

mag, mixt sich einen Hafer-Smoothie, und zum Mitnehmen

für unterwegs eignen sich Hafer-Happen mit

Mandeln und getrockneten Kirschen. Diese und viele

weitere Rezeptideen findet man auf www.alleskoerner.de.

Fürs Mittagessen empfehlen sich ballaststoff- und

eiweißreiche Gerichte mit frischem Gemüse wie eine

Bowl mit Curry-Hafer.

Im Sommer sollten vor allem

frische, leichte Mahlzeiten und

Snacks auf dem Speiseplan

stehen, die lange satt machen.

Foto: djd/www.alleskoerner.de

44


Vielseitig und lecker

Haferflocken sind gut verdaulich, haben einen leicht

nussigen Geschmack und können in der Küche vielseitig

eingesetzt werden. Kernige Haferflocken etwa werden

gerne für Müslis, Gebäck oder leicht angeröstet für Desserts

verwendet, zarte Haferflocken sind ideal für Porridge

und warme Süßspeisen. Lösliche Haferflocken können in

Milch, Saft oder Joghurt eingerührt werden, sie eignen sich

zudem gut als Zutat für Desserts, Smoothies oder Suppen.

Gesund sind die Vollkorngetreideflocken wegen ihres

hohen Gehalts an Vitaminen, Mineralstoffen und wertvollen

Ballaststoffen, vor allem dem Beta-Glucan. Ein weiterer

Vorteil: Die komplexen Kohlenhydrate im Hafer werden

langsam abgebaut und halten daher lange satt.

Ein Hafer-Mandel-

Smoothie ist

schnell gemixt.

Foto: djd/www.alleskoerner.de

WAS FÜR EIN ABEND.

WAS FÜR EIN BIER.

Und jetzt ein König.

45


ASA SELECTION

Kochschule

DIE ASA

KOCHSCHULE &

EVENTKÜCHE

Ein gutes Essen ist ein

Zeichen der Wertschätzung

Miteinander essen bedeutet mehr als nur zusammen satt werden.

Essen verbindet. Gemeinsam essen bedeutet zusammen leben.

Tischkultur ist Kommunikation. Und Kochen ist Liebe. Das Essen

mit Familie oder Freunden zubereiten, das ist mehr als nur kochen.

In der ASA Selection Kochschule, die für bis zu 40 Personen Platz

bietet, können monatlich variierende Kochkurse gebucht oder

auch Firmenfeiern mit Kochkurs durchgeführt werden.

Für den Genuss ist der junge Koch des Unternehmens, Fabian Sollbach,

zuständig, der zuvor in der Sterne Gastronomie arbeitete. Kreativität

bei der Menügestaltung hat er sich eindeutig auf die Fahne geschrieben

und er freut sich darauf, die Kniffe der Spitzenküche weiterzugeben.

In den monatlich stattfindenden Kochkursen werden saisonale

Gerichte angeboten. Ob Italienischer Abend mit Kaninchen

Saltimbocca und Ravioli mit Dorade oder Wild-Gerichte oder

auch vegetarischem Abend; die Auswahl ist groß und für jeden

ein passendes Thema dabei.

46


– Anzeige –

Finden Sie den passenden

Kochkurs! Hier geht's zu

den Terminen:

www.asa-kochschule.de

ASA Selection GmbH

Rudolf-Diesel-Straße 3

56203 Höhr-Grenzhausen

Tel. +49 (0) 26 24/1 89-0

Fax. +49 (0) 26 24/1 89-9

kontakt@asa-selection.com

www.asa-selection.com

Fabian Sollbach während

eines Kochkurses

Gemeinsam wird ein 4-gängiges Menü zubereitet – bei dem schon

die Zubereitung mit viel Spaß verbunden ist, bei der man aber viele

nützliche Tipps um die gesamte Zubereitung, auch von Fonds oder

Saucen etc., erhält. Im Anschluss werden die vier Gänge dann am

schön gedeckten Tisch, mit einem guten Wein und bei angenehmen

Gesprächen gespeist.

Ein gutes Essen ist ein Zeichen der Wertschätzung – gutes Essen

auf schönem Geschirr ist die perfekte Kombination. So schlicht,

so einfach.

SIMPLE THINGS ARE BEAUTIFUL.

Modern – schlicht – zeitlos! Synonyme, die für das 1976 gegründete

Unternehmen, ASA Selection, stehen. „Simple things are beautiful“,

ist Leitsatz, der sich seit Jahrzehnten durch die Kollektionen zieht.

Neben Kollektionen für den Bereich Interieur, begeistert die weltweit

vertretene Marke aus Höhr-Grenzhausen vor allem mit Geschirrkollektionen

und Accessoires rund um den gedeckten Tisch.

Serie „OCO Ligne Noire“

47


®

ENTSPANNT GENIESSEN

Ausstattung

• Mittags Lunch & Abends Dinner

• Panoramablick auf das Schloss

• Regionale, frische Küche

• Balkon

• Über 100 ausgewählte Weine

• Klimaanlage

• Angenehme Raumakustik

• Flat Screen 85 Zoll

• Großzügige Bar mit Theke

• Apple TV, Mikrofon

Technische Daten

Größe: 200 m²; Sitzplätze bis zu

80 Personen

Nur zwei Minuten Fahrzeit von der Autobahn A3 entfernt erwartet Sie

ein TOP Niveau, von der Küche über den Service bis hin zur Veranstaltungsplanung

und -betreuung.

Das Restaurant BERNHARDS überzeugt durch klare Linien, regionale,

frische Küche und durch ausgewählte Weine. Das Wohlfühlambiente im

Restaurant BERNHARDS, die Aussicht mit Blick über die Stadt und den

Westerwald, lässt Sie entspannt genießen.

BERNHARDS bietet Ihnen: Exzellenten Service, persönliche Ansprechpartner,

hochwertige Produkte und beste Qualität – alles aus einer Hand.

KONTAKT UND RESERVIERUNGEN

BERNHARDS Restaurant

Rudolf-Diesel-Straße 6

56410 Montabaur

Tel. 02602 937 444

info@bernhards.restaurant

www.bernhards.restaurant

48


– Anzeige –

FEIERN UND TAGEN

Ausstattung

• Bar mit Theke

• Lounge-Ecke

• Ausreichende Parkplätze

• Bühne und Tanzfläche auf Parkett

• Vorrichtung auf erhobener Ebene

für DJ oder Band

• Balkon mit Schlossblick

• Klimaanlage

• Moderne Licht- und Tontechnik

• Beamer + Präsentationswand

• Apple TV, Mikrofon

• Pinnwände, Flipcharts

Private Feiern, Firmenfeiern, Tagungen, Hausmessen, Hochzeiten –

für jeden Anlass bietet die BERNHARDS EVENT-LOUNGE das perfekte

Ambiente. Modern, locker und einladend gestaltet bietet sie auf

ca. 200 m² ausreichend Platz für ca. 100 Personen, bzw. bis zu

80 Sitzplätze.

Hier kann an Tischen diniert, auf der Bühne gesungen und auf der

Tanzfläche getanzt werden – es bieten sich alle Möglichkeiten für

ein unvergessliches Event.

KONTAKT UND BESICHTIGUNGEN

BERNHARDS EVENT-LOUNGE

Rudolf-Diesel-Straße 6

56410 Montabaur

Tel. 02602 93 74 13

cmuenz@muenz.de

www.bernhards.restaurant

49


Rezept

Pflaumen

Beeren-

SALAT

Zutaten

2 Pflaumen

gemischte Beeren (Himbeeren,

Brombeeren, Johannisbeeren)

gemischter Salat aus Mangold,

Spinat, Ruccola

150 g Feta-Käse

2 EL weiße Chia-Samen

Handvoll Walnüsse

Dressing

2 EL Olivenöl

2 EL weißen Balsamico

2 EL süßen Senf

2 EL Honig

Zubereitung

Die Pflaumen und Beeren waschen und verlesen

Die Pflaumen in Spalten schneiden.

Zusammen mit dem Salat in einer Schüssel anrichten

Den Feta etwas zerbröseln und zusammen mit den Walnüssen

und den Chia-Samen darüber streuen

Für das Dressing einfach alle Zutaten gut verrühren und kurz vor dem

Servieren über den Salat geben

DINCHENS FOOD & FEELINGS

Genießen – mit allen Sinnen. Das ist genau ihr Ding: Nadine Wisser.

Kochen, backen, schreiben, fotografieren – wer mit Kochlöffel und

Worten so gut umgehen kann, dessen Passion ist schnell gefunden:

Food-Bloggerin.

In „Dinchen’s food & feelings“ nimmt die Westerwälderin ihre Leser

mit auf eine kulinarische Reise, die jeder, der mag, gerne auch selbst

in der heimischen Küche erleben kann.

Nadine Wisser

Quelle: Dinchens food & feelings, Nadine Wisser

50


Rezept

Beeren

AUF TOPFEN

UND BISCUIT

Zutaten

10 Eier

200 g Kristallzucker

50 g Staubzucker

1 Pkg Vanillezucker

200 g Mehl

Zutaten für die Füllung

750 g Magertopfen (auf

Deutsch „Quark“)

250 ml Sahne

200 g Zucker

6 Blatt Gelatine

1 Zitrone

2 cl Havana Club (oder

irgend ein anderer

weißer Rum)

Zubereitung

Backrohr auf 170°C Ober-/Unterhitze

vorheizen und die Eier trennen

Eiweiß mit Kristallzucker zu einem matten

Schnee schlagen, dann Eidotter mit dem

Staub- und Vanillezucker in einer separaten

Schüssel schaumig aufschlagen

Die zwei Massen in eine Schüssel geben

und mit dem gesiebten Mehl vorsichtig

vermischen. Den Teig nun in eine bemehlte

Springform geben und ca. 40 min backen.

Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen

Füllung: Den Topfen mit Zitronensaft und

etwas geriebener Zitronenschale, sowie

dem Zucker cremig rühren (wirklich nur

auf kleiner Stufe verrühren).

Die Gelatineblätter ausdrücken und in einen

Topf geben. Bei kleiner Flamme so lange erwärmen,

bis sie sich vollständig aufgelöst haben.

Ein Drittel der Topfenmasse unter die aufgelöste

Gelatine heben und diese dann wiederum

in die restliche Topfenmasse rühren

Sahne aufschlagen und vorsichtig unter die

Topfenmasse heben

Biscuitboden nach Belieben zwischen 1 und 4

mal durchschneiden

Den ersten Boden in die Form geben, mit der

Topfencreme bestreichen, dann den zweiten

Boden drauf usw.

Die letzte Topfenschicht mit Beeren dekorieren

Den Kuchen über Nacht oder min. 4 – 5 h

kalt stellen, damit die Creme fest werden kann

MANN BACKT

„Wie ich auf so was komme? Vermutlich weil ich es satt hatte, Torten von Konditoren

zu essen, die kein einziges frisches Ei gesehen haben und bei denen Mehl und

Zucker fertigen Backmischungen weichen mussten…

Man(n) war eben die einfachen, frischen und saftigen Kuchen von Oma, Mama oder

Tante gewohnt! Fällt euch etwas auf? Alles Frauen… Entsprechend wurde ich belächelt,

als ich die ersten zaghaften Versuche ablieferte, Kuchen und Strudel zu backen.

Doch mit der Erfahrung kommen gute Ergebnisse… gute Ergebnisse führen zu

großer Freude… große Freude macht aus zaghaften Versuchen ein echtes Hobby…“.

Marian Moschen

Quelle: Mann backt, Marian Moschen

51


BUSINESS-HOTEL,

RESTAURANT & LOCATION

52


– Anzeige –

Die ehemalige Verwendung des Gebäudes als Glasfabrik war

nicht nur namengebend für das Hotel Silicium, sondern hat

auch den Grundstein gelegt für den modernen industrial look,

der das Haus heute prägt. Klare architektonische Strukturen

verbinden sich mit dem puristischen Style zu einem geradlinigen

Gesamtkonzept.

Nur wenige Autominuten zwischen den Zentren Montabaur

und Koblenz gelegen und sehr gut erreichbar durch den nahen

Autobahnzubringer genießt das Hotel hohe Popularität als

Business-Location.

Nicht nur für Tagungsaufenthalte wird das Hotel gerne

gebucht, auch Urlaubs-Gäste schätzen das Haus. Ein Grund

hierfür ist sicherlich das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis

(Ü/F ab 68,– € im EZ) bei hohem Wohnkomfort.

Die Zimmer sind komfortabel und schnörkellos, alle mit

Dusche/WC, Flatscreen-TV, Laptop-Safe, kostenfreiem WLAN

und Parkplätzen am Haus.

Raum Galerie

Auch das Restaurant mit Frontcooking-Theke und einer jungen,

frischen Küche fügt sich in das geradlinige Konzept ein. So

entstehen vor den Augen der Gäste moderne leichte Gerichte

aus hochwertigen Zutaten. Der Blick über die Schulter des

Kochs ist dabei eine kurzweilige Abwechslung. Der wöchentliche

Sonntags-Brunch ist seit Jahren ein beliebter Treffpunkt

in Höhr-Grenzhausen.

Ein neues Highlight unter den Räumlichkeiten im Hotel

Silicium ist die separat gelegene Galerie – ein klimatisiertes

lichtes Gebäude vis-a-vis des Hotels – ideal für vertrauliche

Seminarinhalte, Ausstellungen und Präsentationen.

Ebenfalls im Haus: Die Kochschule mit Eventküche.

Cocktailkurse, Kochduell und viele weitere Kursangebote

sind neben den regulären freien Terminen auch für Gruppen

buchbar und eine tolle Idee für einprägsame Teambuilding-

Veranstaltungen.

Restaurant

Hotel Silicium · Schillerstr. 2–4 · 56203 Höhr-Grenzhausen

Telefon 02624/941680 · www.silicium.de

Außenansicht

53


von der Firma Sahm

Weil guter Geschmack kein Zufall ist

DAS GLAS PRÄGT

DEN GESCHMACK!

Wein wird aus verschiedenen Gläsern getrunken.

Nur bei Bier heißt es vielfach: eine Glasform für viele.

Dabei ist Bier nicht gleich Bier. Jedes schmeckt anders

– und das sogar von Schluck zu Schluck! Denn:

Der Duft des Bieres verändert sich, je mehr Raum es

zur Entfaltung seiner Aromen im Glas erhält. Deshalb

entwickeln wir für Ihr Bier das optimale Glas. Eine nach

oben verjüngte Glasform wird die Aromen stets bündeln,

eine ausgestellte wird die Aromen weniger intensiv zur

Geltung kommen lassen. In einem verjüngten Glas präsentiert

sich das Bier im Duft konzentriert mit herbem

Charakter im Geschmack, während in einem ausgestellten

Glas einen zurückhaltenden Duft mit fast süßem

Charakter zeigt.

Die Benchmark liefert einen zuverlässigen Vergleichsindex

für den Geschmack und die komplexen sensorischen

Eigenschaften eines Bieres. Mit ihrer Hilfe

können Duft, Optik und auch geschmackliche

Charaktereigenschaften definiert werden, die

für die Form und das Design des Glases sowie

auch letztendlich für den Genuss von großer

Bedeutung sind. Dazu wird das Bier durch

mehrere erfahrene Experten verkostet, die die

Ergebnisse zusammentragen, interpretieren

und analysieren. Falls es notwendig ist, erfolgen

an dieser (ersten) Benchmark Korrekturen,

um den Geschmack weiter zu verbessern. Erst

dann werden die sensorischen Kriterien sorgfältig

nach ihrer jeweiligen Intensität bewertet und in die

Benchmark eingetragen.

54


Entwicklung mit Del Monego:

SENSORIK Pokal

Zusammen mit Markus Del Monego wurde der allseits beliebte

Sensorikpokal entwickelt. Die Entwicklung und dem Design des

Kelches SENSORIK steht eine Glasform zur Verfügung, die

neutrale, konstante und vergleichbare Ergebnisse für die

sensorische Bewertung von Bieren liefert.

Das Ergebnis

Der SENSORIK Pokal zeigt auf vergleichbarer Basis alle

Inhaltsstoffe des Bieres, die sensorisch eine prägende

Rolle spielen. Aus diesen wertvollen Informationen

können im zweiten Schritt Erkenntnisse zur Entwicklung

neuer Glasformen gewonnen werden, ganz abgestimmt

auf das individuelle Geschmacksprofil einer Marke.

Die Sensorikfamilie wurde mit der Zeit komplementiert.

Der Sensorik-Becher in 42 cl eignet sich sowohl für

Bier als auch für Wasser. Der Sensorik-Becher in 0,1 l

ist die optimale Verkostungslösung für alle Arten von

alkoholischen als auch nicht-alkoholischen Getränken.

Das Thema TasteDesign ® optimiert das Geschmackserlebnis

für den Genießer.

„Wir wissen, wovon wir sprechen.

Und was wir tun“,

sagt Markus Del Monego – Weltmeister der Sommeliers 1998, Master of

Wine und international renommierter Genussexperte, hat Sahm bei der Entwicklung

individueller Biergläser begleitet. Duft und Geschmack sind kein

Geheimnis, wenn man ihre Gesetze und alle Wechselwirkungen kennt und

beherrscht. Bei der Wahl eines Weinglases hat Sahm es längst gelernt. Nun

kann auch das Bier seine ganze Charakteristik über das Glas entfalten. Denn

wir haben uns dieser Aufgabe gestellt und im TasteDesign ® unser ganzes Können

und Know-how vereint. Damit Ihr Bier auch so schmeckt, wie es soll. Darüber entscheidet

nicht die Zunge allein, sondern erheblich auch der Duft. Und was für Wein gilt, zählt

auch beim Bier und alkoholfreien Getränken: Jedes schmeckt anders und sollte individuell und mit größter Sorgfalt

behandelt werden. Deshalb setzen wir bei der Glasentwicklung im alkoholischen und nicht alkoholischen Bereich auf

TasteDesign und die Kompetenz von Markus Del Monego.

55


LAUFEN,

ABER RICHTIG!

Die häufigsten Fehler beim Joggen

kennen und vermeiden

Foto: djd/Traumeel/thx

Falscher Ehrgeiz

schadet:

Besonders

Neu- und

Wiedereinsteiger

sollten ihr

Laufpensum

nur langsam

steigern.

Es ist so unkompliziert: Einfach in die Sportklamotten schlüpfen, Joggingschuhe

anziehen und los geht es. Man braucht keine teuren Geräte, keine

speziellen Räumlichkeiten. Und Laufen kann fast jeder – liegt es doch dem

Menschen sozusagen in den Genen. Trotzdem kann man beim Joggen einiges

falsch machen. Das beginnt schon bei der Ausrüstung: So ist sowohl zu warme

als auch zu leichte Kleidung ungünstig. Am besten trägt man atmungsaktive

Funktionskleidung nach dem Zwiebelprinzip.

Eine weitere Gefahr sind schlecht sitzende, ausgetretene Schuhe. Schuhe

sollten immer im Fachgeschäft gekauft und regelmäßig erneuert werden.

Die größten Fehler passieren allerdings durch falschen Ehrgeiz und eine zu

hohe Trainingsintensität. Wer seine Laufeinheiten zu schnell steigert, riskiert

Verletzungen. Muskeln, Knochen, Sehnen, Bänder und Knorpel brauchen Zeit,

um sich an Belastungen zu gewöhnen - das kann Monate dauern. Ebenso sind

Regenerationstage ein Muss, damit es nicht zu Überlastungsbeschwerden

kommt. Wie oft, wie lange und wie schnell trainiert wird, sollte in einem individuellen

Plan festgelegt werden, der die persönlichen Ziele berücksichtigt.

Dabei gibt es auch Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Da Frauen

im Durchschnitt über weniger Muskelmasse, aber rund zehn Prozent mehr

Fettanteil verfügen, laufen sie tendenziell etwas langsamer. Sowohl für Frauen

als auch für Männer gilt aber: Kommt es beim Training zu Schmerzen oder

einer Überlastung, sollte die PECH-Regel angewendet werden: Pausieren, Eis

(Kühlen), Compression (Druckverband) und Hochlagern.

Zusätzlich können natürliche Mittel mit Inhaltsstoffen wie Arnika, Kamille und

Ringelblume eingesetzt werden, etwa in Traumeel Creme und Tabletten. Sie

unterstützen das Abschwellen und die Schmerzlinderung bei Prellungen oder

Verstauchungen und können die Heilung beschleunigen. Erst wenn die Beschwerden

vollständig auskuriert sind, darf erneut mit dem Training begonnen

werden. Als Richtlinie für den Wiedereinstieg nach längerer Verletzungspause

gilt: etwa zwei- bis viermal wöchentlich eine halbe Stunde Training, Fortgeschrittene

können sich dann steigern auf drei- bis sechsmal wöchentlich ein

bis zwei Stunden. Vor jeder Trainingseinheit sollte man ausreichend trinken

und einen leichten Snack zu sich nehmen, um den Zuckerspiegel nicht absinken

zu lassen.

56


SEIT

110

JAHREN

UNSERE ZERTIFIZIERTEN TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE:

IMPLANTOLOGIE

PARODONTOLOGIE

ENDODONTIE

ÄSTHETISCHE

ZAHNHEILKUNDE

FUNKTIONSDIAGNOSTIK

UND -THERAPIE (CMD)

ZAHNÄRZTE AUF DER HAIDE

Gemeinschaftspraxis

Kramann · De Friend-Kläs · Hübinger

Auf der Haide 26a

56203 Höhr-Grenzhausen

0 26 24 – 24 37

info@med-zahn.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo., Do. 08.00 – 20.00 Uhr

Di., Mi. 08.00 – 18.00 Uhr

Fr. 08.00 – 12.00 Uhr

Abendsprechstunde nach Vereinbarung

Tägliche Notfallsprechstunde

www.med-zahn.de

57


25 Jahre Brillenkauf mit Genuss

AUGENBLICK-

OPTIK FEIERT

GEBURTSTAG

25 Jahre Augenblick Optik bedeuten 2,5 Jahrzehnte Spitzenqualität

und exzellenten Service ohne Kompromisse. Die Leidenschaft

für gutes Sehen hat Andreas Schmidt mit seinem Team zu dem

gemacht, was sie heute sind: führende Profis mit einem tiefen

Verständnis für die Bedürfnisse ihrer Gäste. „Überraschend anders“

lautet daher das Motto des Augenblick-Optik-Teams in Wirges.

58


– Anzeige –

Erfolg ist bei Augenblick Teamwork

Am 15.Mai 1993 eröffnete Andreas Schmidt mit einer

Teilzeitkraft sein Geschäft in Wirges. Heute beschäftigt er

14 Mitarbeiter, darunter 8 Augenoptikermeister, die jeden

Tag mit unvergleichlicher Leidenschaft dafür sorgen, dass

jeder Kunde mit einem Lächeln auf dem Gesicht sein

Geschäft verlässt. 10 Auszubildende durften bereits von

der Kompetenz des Ausbildungsbetriebes profitieren.

Innovativer denn je: Präzisionstechnik

braucht Wohlfühlräume

2013 war das Jahr der Grundsanierung und Neuausrichtung

bei Augenblick. Jeder Winkel des Geschäftes wurde

unter die Lupe genommen. Bei der Wahl der Einrichtung

und Gestaltung hat Andreas Schmidt die Unterstützung

von Psychologen und Architekten in Anspruch genommen.

Mit dem ersten Schritt in die neuen Geschäftsräume

waren und sind Kunden und Lieferanten gleichermaßen

begeistert.

Das hat unter anderem dazu geführt, dass Augenblick-

Optik zum dritten Mal in Folge in den Kreis der Top 100

Optiker aufgenommen wurde und immer wieder als

1-A-Optiker ausgezeichnet wird.

Die beste Ausstattung, die es momentan auf dem Markt

gibt, stellt Augenblick seinen Optikermeistern für punktgenaue

Messungen zur Verfügung, um eine Brille mit

höchster Qualität anfertigen zu können.

Beratung mit Tiefgang – Service ohne

Kompromisse

Das Credo von Augenblick lautet: Wohlfühlen! Kunden

sollen sich mit ihrer Brille wohlfühlen. Dann sehen sie

damit auch gut aus. Andreas Schmidt blickt auf einen

beeindruckenden Weg zurück, auf dem er Maßstäbe

gesetzt hat. Mit Herzenswärme und Hingabe, Selbstbewusstsein

und Idealismus, Phantasie und Neugier wird

er gemeinsam mit seinem Team auch in Zukunft die Welt

der Augenoptik auf den Kopf stellen.

59


Perfekte Videos im Fokus:

Das Team aus Film-Profi

und Werbe-Spezialistin.

Haas Ideen GmbH

„BEWEGTBILD“ BEWEGT

NEUE KUNDEN

UND MITARBEITER.

ZU IHNEN.

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Und ein Video hat viele 1.000

Bilder! „Bewegtbild“ ist DER Trend im Internet. Darum setzen

immer mehr Firmen im Kommunikationsmix auch auf Videos. Die

Haas Ideen GmbH aus Stahlhofen bei Montabaur hat schon für viele

namhafte Unternehmen „Videos mit Herz & Hirn“ realisiert. Für die

erfolgreiche Gewinnung von Kunden und Mitarbeitern.

60


– Anzeige –

Frau Haas, was macht Videos so wirkungsvoll?

Videofilme sind einfach spannender als Werbetexte und

berühren Menschen auch emotional. Bewegtbild spricht

viele Sinne an. Sehen, hören und vor allem – fühlen.

Bewegte Bilder sind lebendig. Liebesschnulzen und

Horrormovies gäbe es nicht, wenn Menschen sich nicht

in Filme einfühlen könnten. Dieses Prinzip gilt auch für

Firmenvideos: der Zuschauer muss sich verstanden

fühlen und bei seinen Bedürfnissen abgeholt werden.

Ob als potenzieller Kunde oder zukünftiger Mitarbeiter.

Menschen lieben

Stories! Videos

machen neugierig

und eignen sich für

viele Themen.

Und darum ist Ihrer Meinung nach ein „Recruiting-

Video“ einer gedruckten Stellenanzeige überlegen?

Genau! Eine Stellenanzeige – meist textlastig – ist eher

sachlich. Sie „zeigt an“: Hallo, hier ist ein Job zu besetzen!

Das hat lange Jahre gut funktioniert. Der Fachkräftemangel

jedoch ändert die Situation: „Wer bewirbt sich

bei wem“. Als Arbeitgeber müssen Sie heute um gute

Mitarbeiter werben. Ein starkes Video wird Ihr Unternehmen

spannend präsentieren und Ihren Interessenten

einen positiven Eindruck vermitteln. Außerdem lassen

sich mit Bewegtbild viel mehr Inhalte viel schneller

vermitteln als mit jeder Anzeige. Videos werden bis zu

60.000 mal schneller im Gehirn verarbeitet als Texte!

Und das in einer Weise, die dem Zuschauer Spaß macht.

Menschen lieben Videos!

… als Produktdemo

für TrafficLines.

Wie macht man sein Video bekannt?

Die meisten Firmen präsentieren ihre Videos auf Portalseiten

wie YouTube oder Vimeo, das ist kostenlos. Und

wichtig, denn YouTube ist heute schon die zweitgrößte

Suchmaschine nach Google. Immer mehr Menschen

SUCHEN auf YouTube. Ein Autohändler, der sein Azubi-

Video zum Beispiel mit den Begriffen „Ausbildung

Mechatroniker Montabaur“ verschlagwortet, kann so von

potenziellen Bewerbern gefunden werden. Auf Facebook

z. B. lassen sich Videos zielgruppenspezifisch schalten.

Der Autohändler könnte dort seine Zielgruppe als „männlich,

16 – 25, Interesse für Autos, 30 Min. Umkreis um

Montabaur“ eingrenzen. Natürlich sollten Sie Ihr Video

auf Ihrer Website präsentieren. Aber auch in Job- und

Branchen-Portalen, auf Messen, Events und per QR-

Codes auf Ihren Firmenfahrzeugen und in Geschäftspapieren

etc. rückt Ihr Video Sie in den Blickpunkt.

… als Werbespot

für NEUSTe Möbel.

… oder zur Mitarbeitergewinnnung

für Dr. Reusch.

61


Was ist das Besondere bei Haas Ideen?

Wir sind Profis mit Erfahrung, bei uns kommt das

Beste aus zwei Welten zusammen. Cristian, der

Kameramann, hat Film studiert und über 13 Jahre

Praxis beim Fernsehen und in Unternehmen. Ich bin

Kommunikationswirtin der Werbefachlichen Akademie

Köln und habe über 25 Jahre Erfahrung in Marketing

und Werbung. Wir wissen, was wir tun. Wir sind

perfekt ausgerüstet. Und vor allem: wir lieben es!

Das heißt, Sie arbeiten in einem Zweierteam?

Ja, wann immer das geht. Für ein professionelles Video

braucht es meist gar keine große Crew. Als kleines

feines Team sind wir „nahbar“, vor allem bei Mitarbeiter-Interviews

ist das ein großer Vorteil. Natürlich ist

die Kamera (unsere heißt übrigens „Eva“) im ersten

Moment für viele ungewohnt. Aber weil wir als kleines

Team den Dreh ganz entspannt aber auch locker und

humorvoll realisieren, fällt die Kamerascheu schnell.

Wir hören oft: „Das war toll mit euch, das hat Spaß

gemacht.“ Bei Bedarf können wir natürlich auf weitere

Profis zugreifen, vom Tontechniker bis zur Stylistin.

Wie wählt man die richtigen Protagonisten

für ein Recruiting-Video aus?

Natürlich sollten sie gerne im Unternehmen arbeiten

und bereit sein, sich positiv vor der Kamera zu äußern.

Und wer jetzt überlegt, wie schön sich die chic gestylte

19-jährige Chantal im Video machen würde... Vorsicht!

Wahrscheinlich bringt die 53-jährige Gisela, die seit

30 Jahren die gute Seele der Firma ist, mehr Esprit

rüber – und sie kennt sicher die besseren Geschichten!

Was ist das Wichtigste beim Interview?

Dass die Aussagen authentisch sind! Natürlich bereite

ich mich auf die jeweilige Person und das Gespräch vor.

Aber das Schönste im Interview ist, wenn eine Antwort

zur nächsten Frage führt und dass man Stories „herauskitzeln“

kann, mit denen man vorher gar nicht gerechnet

hat. Wenn plötzlich beim Gesprächspartner die

IMAK GmbH

Videos drehen macht

Spaß und verbindet.

EIN FIRMENVIDEO

ZEIGT „DIE PERFEKTE

VERBINDUNG“

Wissen, 30. November/1. Dezember 2017, NIMAK GmbH: 19 Mitarbeiter

zeigen und erzählen dem Filmteam, wie sehr sie sich ihrem

Arbeitgeber verbunden fühlen, um so neue Kolleg/inn/en zu gewinnen.

Dazu das abschließende 5-Sterne-Fazit der NIMAK-Organisatorin:

„Die NIMAK GmbH ist mit der Haas Ideen GmbH die perfekte

Verbindung“ zum Dreh von Recruiting- Filmen eingegangen! Eine

Agentur, die mit ganz viel Herzblut, Enthusiasmus und Begeisterung

bei der Sache ist! Martina und Cristian ist es wunderbar gelungen,

authentische Emotionen mit der Kamera einzufangen und großartige

Filme für die NIMAK GmbH zu produzieren! Auch die unkomplizierte

Zusammenarbeit war mir persönlich eine ganz große Freude und

daher gibt es für dieses wirklich rundum gelungene Gesamtpaket auch

die höchstmögliche Sternenzahl! Vielen Dank und weiter so!“

62


– Anzeige –

Augen blitzen und die Worte sprudeln, dann merke ich,

dass ich einen Nerv getroffen habe – ein Thema, das

dem Mitarbeiter wirklich wichtig ist. Das prickelt! Und

das spüren später auch die Video-Zuschauer.

Ist so ein Video denn nicht sehr teuer?

Für die ein-/zweimalige Schaltung einer Stellen-Anzeige

in halbwegs anständiger Größe können Sie bereits ein

Video produzieren lassen. Die Anzeige erscheint einmal

in der Zeitung, dann werden darin Fische eingewickelt.

Ein Video hingegen kann lange Jahre für Sie arbeiten!

Und was heißt, Sie machen Videos mit Herz & Hirn?

Eins geht nicht ohne das andere! Natürlich muss ein

Film rational geplant, konzeptionell durchdacht und

logisch aufgebaut sein. Aber wie gesagt: das Wichtigste

ist, dass sich der Zuschauer emotional angesprochen

fühlt, ob als Kunde oder Mitarbeiter. Wir nennen das

liebevoll „unser Einfilmungs-Vermögen“ – die richtige

Mischung aus Herz & Hirn macht ein Video erfolgreich!

Kontakt:

Martina Haas

Haas.Ideen GmbH · Firmenvideos mit Herz & Hirn

Haus Falkenhorst · 56412 Stahlhofen

mail@haas-ideen.de

0175 / 417 69 45

Infos und Videos: www.haas-ideen.com

Szenen aus den Recruiting-

Videos für die NIMAK GmbH.

63


Interview von Carina Münz mit Starfotograf Guido Karp

VON MAYEN ÜBER

HÖHR-GRENZHAUSEN

NACH LOS ANGELES

CM: Herr Karp, Sie waren gerade 13 Jahre alt, als

das erste Foto von Ihnen von Otto Walkes in der

Rhein-Zeitung veröffentlicht wurde und mit gerade

mal 15 Jahren hatten Sie schon Ihre erste eigene

Ausstellung. Das ist in diesem jungen Alter sehr

außergewöhnlich. Wie kam es dazu und was haben

Sie vorher im Bereich der Fotografie schon gemacht?

Guido Karp: Eigentlich sind die Mädchen schuld daran,

dass ich zur Fotografie kam. Ich habe schnell gemerkt,

dass ich weder als Sportler noch als Musiker das erreichen

kann, was ich gerne erreichen würde. Relativ

schnell haben dann aber die Mädels gemerkt, dass ich

hübsche Fotos von ihnen mache und das war dann so der

Anknüpfungspunkt an die Fotografie.

Carina Münz (Redaktion), Guido Karp und Michaela

Hücking (Mitarbeiterin münz firmengruppe)

Wir sitzen im Schloss Engers in Neuwied und führen

das Interview mit Guido Karp, dem Starfotografen,

während seine Princess for one day Tour gerade läuft.

Man könnte meinen, wer so viele Stars persönlich

getroffen und die Welt bereist hat, hat inzwischen

vielleicht auch ein paar Starallüren übernommen.

Aber es ist ganz anders. Während unseres Gesprächs

fühlt es sich so an, als würde man einen alten Freund

treffen und über die guten alten Zeiten reden.

Guido Karp erzählt uns Anekdoten aus seinem Leben,

teilt mit uns seine Erfahrungen und weiht uns in die

Geheimnisse eines Fotografen ein, der echte Weltstars

fotografieren darf.

CM: Zeit Ihres Lebens hatten Sie immer ganz besondere

Ideen, so zum Beispiel Fotos an Konzertbesucher

zu verkaufen oder auch mit Ihrem Projekt „Fotografie

statt Gewalt an Schulen“. Wie kommen Sie immer auf

diese außergewöhnlichen Ideen?

Was treibt Sie an?

Guido Karp: Ich war schon immer ein extrem kreativer

Mensch, der versucht hat, Lösungen für vermeintliche

Probleme zu finden. Ich glaube auch, dass es ein wesentlicher

Grundstein meines Erfolgs ist, dass ich immer

versucht habe, die andere Seite zu verstehen und auch

die Probleme, die sich damit ergeben, zu lösen. Viele

Pressefotografen sehen und verstehen oft nicht die

Seite des Künstlers. Es gab zum Beispiel einmal einen

Vertrag mit Taylor Swift, in der Taylor Swift den Fotografen

vorgeschrieben hat, dass sie die Fotos nach der


64


Guido Karp –

© Dominik

Kokocinski

für GKPLA

INTERVIEW

65


genehmigten Nutzung an sie übertragen müssen. Dies

stoß überwiegend auf Kritik, da die meisten Fotografen

fest in der Denkweise verankert waren, sie verdiene so

viel Geld und wolle sich jetzt auch noch an den von den

Fotografen geschossenen Fotos bereichern. Tatsächlich

aber stand nirgendwo, dass sie die Fotos auch haben will.

Sie sollte nur die Rechte übertragen bekommen, weil

das eben die einfachste Form ist, das Material zu kontrollieren.

Ich war jetzt nun mit Modern Talking schon

sehr früh jahrelang unterwegs und habe daher auch das

Glück gehabt, die andere Seite kennenzulernen. Es ist

immer wieder erschreckend, wie viel weniger talentierte

Fotografen da draußen im Markt unterwegs sind und wie

viele grauenhafte Fotos dadurch existieren, die einen ein

Leben lang begleiten. Ich habe einfach immer geschaut,

welche Gelegenheiten bieten sich und wo kann man

sich auch ausdrücken, wie z.B. mit der „Fotografie statt

Gewalt an Schulen“. Wenn man so viel Glück hat im

Leben wie ich und so erfolgreich wird, kann man nicht

immer nur nehmen. Man muss auch ein bisschen was

zurückgeben. Gerade dieses Geben öffnet wieder viele

neue Türen und sorgt dafür, dass man irgendwie wieder

weiterkommt.

CM: Was lieben Sie an Ihrem Job am meisten?

Guido Karp: In meinem Job liebe ich am meisten, dass

ich mich kreativ ausdrücken kann und dass ich meinen

Traum natürlich auch in einer gewissen Weise leben kann.

Mir ist es auch eigentlich relativ egal, ob ich Robbie

Williams oder die Princess for one day Teilnehmerinnen

fotografiere. Diese Liebe, die man da zurückkriegt, wenn

die Fotos toll geworden sind, die macht halt unheimlich

viel Spaß. Also das war unverändert die Antriebsfeder

der letzten 40 Jahre.

CM: Leben Sie Ihren persönlichen Traum oder gibt es

etwas, was Ihr Herz noch höherschlagen lässt?

Guido Karp: Persönliche Träume gibt es natürlich immer.

Ich würde tatsächlich gerne irgendwann mehr selektieren

und noch mehr Leidenschaftsjobs machen. Also einfach

das Leben ein bisschen langsamer angehen. Ich bin jetzt

55 Jahre alt und die Tage sind manchmal einfach zu

gefüllt. Mit Princess for one day (P41D) haben wir uns

natürlich ein extremes Arbeitspensum draufgesteckt.

Wir bauen morgens auf, stylen und fotografieren von

10:30 Uhr bis 21:30 Uhr, bauen ab, fahren in die nächste

Stadt und sind dann oft erst nach Mitternacht im Bett.

Aber es macht natürlich Spaß und dann empfindet man

das auch nicht als Stress. Stress ist für mich wirklich

was anderes und was negativ besetztes und mein Job

ist für mich ganz bestimmt nicht stressig.

CM: Sie sind der angesagteste People Fotograf

der Welt und haben Auszeichnungen, wie z. B.

den Award des Music Photographer of the Year

gewonnen. Vielleicht erreichen Sie ja auch bald

noch den Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde?

Guido Karp: Es gibt tatsächlich keinen Fotografen auf

der Welt, der über 100.000 Frauen fotografiert hat und

es gibt auch schon 2 Mal keinen, dem 100.000 Frauen

die Zunge rausgestreckt haben, wie man es bei mir bei

P41D nun tun muss. Über einen Eintrag im Guinness

Buch der Rekorde würde ich mich natürlich freuen.

CM: Berühmtheiten wie Elton John und Robbie

Williams standen schon vor Ihrer Kamera. Ist man

da als erfahrener Profi trotzdem noch aufgeregt,

wenn man solche Stars fotografiert?

Guido Karp: Ich glaube, es ist ein wesentlicher Grundstein

meines Erfolgs, dass ich immer versucht habe,

auch die Berühmtheiten so zu behandeln, wie normale

Menschen. Ich erzähle da gerne von einer Geschichte

mit Robbie Williams. Wir saßen in der Englischen

Botschaft zur Präsentation des neuen Albums an einer

riesigen Tafel. Robbie guckt hoch und sagt „Coffee

anyone?“. Ich sagte, „ich mag keinen Kaffee, mir kannst

du ne Cola Light mitbringen“. Und alles am Tisch

guckte betreten unter sich, weil „Coffee anyone“ nicht

hieß „Mag jemand einen Kaffee?“, sondern „Kann einer

von Euch Arschlöchern aufstehen und mir sofort einen

Kaffee holen?!“. Und ich sag dann zu ihm, dass er mir

ne Cola Light holen soll. Er ist dann auch aufgestanden

und hat sie mir brav geholt und sagt zu mir „Thank you“,

so nach dem Motto: „Du bist der einzig Vernünftige hier

unter all den Anderen.“

Also eine Mariah Carey und ich, wir werden niemals

66


Hang herunter – sorry ich kanns nicht anders sagen –

ein Heer von wogenden Brüsten und wir beide standen

dort und hatten Spaß und er sagte „Ist es nicht großartig?“

Und ich sag „Ne!“ Er sagt „Wie ne?“ Ich sag,

„es fehlt der wichtigste Teil“. Wir brauchen dazu unbedingt

die Musik von Bonanza. Ich habe gedacht er pisst

sich in die Hose. Am nächsten Tag wurde das generalstabsmäßig

organisiert. Alle Gates gingen gleichzeitig auf

und diese Frauen liefen den Hang runter zur Musik von

Bonanza. Er stand mit der Videokamera auf der Bühne

und wir hatten eine Stunde lang Schnappatmung. Und

das sind eigentlich so diese Sachen, womit man viel mehr

das Herz von solchen Menschen gewinnt. Das zieht sich

auch ein bisschen wie ein roter Faden durch P41D.

Ich mache einfach auch mal gerne mit den Frauen Schabernack

und habe eine gewisse Zugänglichkeit zu den

Damen, die manche andere Kollegen einfach nicht haben.

Also Arroganz und Verschlossenheit waren mir schon

immer fremd.

© Guido Karp

Freunde werden können. Einfach weil sie mentalitätsmäßig

ganz anders drauf ist. So ein Robbie Williams

hat einfach gemerkt, dass wir denselben Humor haben

und dass wir uns in der Masse in einer gewissen Weise

befruchten. Es gab da zum Beispiel ein legendäres

Wochenende in Knebworth. Robbie Williams wurde von

seinem Manager gezwungen zu entscheiden, wo das

nächste Konzert in England stattfinden soll. Robbie hatte

einfach keinen Bock und schmiss einen Dartpfeil auf

die Englandkarte und so landeten wir in Knebworth –

was ich immer so ein bisschen mit der zentralen Funktion

von Gerolstein vergleiche. Also der Westerwald ist

mir da noch zu zentral. Knebworth ist 2 Stunden weg

von jeder größeren Stadt. So standen wir auf der Weide

und er spielte dort 3 Tage vor 120.000 Leuten. Ganz

England musste nach Knebworth reisen. Wir stehen

also hinter dem Vorhang, die Gates gehen auf und die

überwiegend weibliche Gemeinde hortete da diesen

CM: Was ist anders, wenn man statt eines Models

einen Weltstar fotografiert? Wer hat dann da das

„Sagen“?

Guido Karp: Wenn ich statt eines Models einen richtigen

Weltstar fotografiere, dann ist der in erster Linie

auch erstmal mein Kunde. Und dann ist es nicht anders,

als mit einem anderen Kunden. Aber es ist natürlich so,

dass der Kunde das Sagen hat und bei P41D sind wir

eingeschränkter flexibel, weil wir quasi einen gewissen

Signature Look vorgeben. Das, was quasi der Big Mac

bei McDonalds ist, das ist der Look bei uns hier. Das

ist das, warum die Leute kommen. Ganz viele Frauen

kommen zu uns und denen sagt eigentlich der Name

„Guido Karp“ wenig, die haben einfach die Fotos gesehen

und sagen: „So ein Foto hätte ich auch mal gerne von

mir“ und dann halten wir uns an unserem Thema fest.

Das heißt also, ich bin eingeschränkt bereit, von meinem

Weg abzugehen. Deswegen sind wir da ein bisschen starr,

aber im Grunde stehe ich natürlich jedem Kunden offen

gegenüber und wenn er mir schlüssig argumentieren

kann warum er was haben will, dann werde ich es auch

zumindest immer sicher versuchen. Von daher macht es

keinen Unterschied, ob jetzt die Hausfrau von nebenan

oder ein richtiger Weltstar vor mir steht. Der Kunde darf

bei mir in der Tat König sein.


67


® Dom Quichotte

CM: Derzeit sind sie mit einem 23-köpfigen Team

unterwegs (davon 12 Stylisten), das in 30 Minuten

durch ein perfektes Styling Frauen zu Prinzessinnen

macht. Was reizt Sie ganz besonders an der Tour?

Guido Karp: Die 30 Minuten Nummer bei P41D ist

eigentlich mehr aus dem Kundenwunsch hervorgegangen.

Also wir haben uns auf die Fahne geschrieben, dass

wir sehr aufmerksam zuhören, wenn unsere Kunden

uns etwas erzählen. Wir bedienen bei P41D eben nicht

das Möchtegernmodel von morgen, sondern Damen

jeglichen Alters und wir möchten einfach beweisen, dass

Schönheit keine Frage von Alter oder Konfektionsgröße

sind. In dem Zusammenhang ist es dann auch wichtig,

dass man den Bedürfnissen dieser Menschen entspricht.

Das heißt, die meisten unserer Kunden verbringen, wenn

sie sich abends ausgehfertig machen, bis zu 30 Minuten

im Bad. Die wenigsten sind 1 bis 1 ½ Stunden vor dem

Spiegel beschäftigt. Und deshalb möchten die Kunden

natürlich auch etwas von uns gezeigt bekommen, was sie

selbst umsetzen können und wo wir zeigen können: Das

kannst du sein in nur 30 Minuten. Uns ist auch wichtig,

dass wir hier weder schneiden noch färben, denn wir

wollen nichts „kaputt machen“. Immerhin sind viele

dieser Frauen ja auch Fremde, von daher müssen wir

ja auch dieses Vertrauen erstmal beweisen. Wir haben

glücklicherweise über die letzten 16 Jahre und über

100.000 Teilnehmerinnen eine Menge Fans gewonnen,

die immer wieder und wieder kommen. Es gibt auch viele,

die sagen, dass letzte Mal war super aber jetzt zeig mir

mal was anderes. Wir zeigen den Menschen auch einfach

gerne ihre Facetten. Und das tun wir eben im Styling

von 30 Minuten. Das ist natürlich keine Zeit, die in Stein

gemeißelt ist aber einfach eine Richtlinie.

Ganz besonders reizt mich an der Tour, dass ich alle

2 Stunden einen Liebesschub kriege, den es im Bereich

Musik so nicht gibt. Tina Turner oder Phil Collins buchen

mich und setzen natürlich voraus, dass sie sich meiner

Qualität und meiner Zuverlässigkeit und vor allem auch

meiner uneingeschränkten Loyalität sicher sein können.

Ich würde niemals unvorteilhafte Fotos rausgeben und

ich würde mich auch niemals an irgendwelchen Klatschgeschichten

beteiligen.

CM: Machen Sie privat eigentlich auch mal Fotos mit

dem Smartphone oder arbeiten Sie ausschließlich in

einer Welt mit Objektiven und Blenden?

68


® Peter Fasching for GKP.LA ® Wolfgang Peter Geller

Guido Karp: Ich war 2007, also lange bevor man über

Fotografie mit dem Smartphone nachgedacht hat, auf

der Cebit und habe einen Vortrag gehalten zum Thema

„Ist Fotografie zwangsläufig eine Frage der Materialschlacht?“

Ich habe das verneint und gesagt, gib mir

etwas, das fotografiert. Jemand reichte mir sein Handy

(wie gesagt 2007). Ich habe dann das Handy genommen

und in der Tat Bilder gemacht, aus denen dann ein

ganzes Buch entstanden ist. Während der Proben zur

Genesis Tour 2007 habe ich immer nach Feierabend

mit dem Handy schöne Frauen fotografiert und zwar

durchaus auch Damen mit Konfektionsgröße 40.

Das ist jetzt sicher nicht die stark übergewichtige

Nummer aber trotzdem ist es nicht das, was man

allgemeinhin als Aktmodel bezeichnen würde. Ich habe

damit einfach gezeigt, dass auch hier Schönheit keine

Frage von Konfektionsgröße ist. Das Thema Smartphone

Fotografie beschäftigt mich abseits meiner Karriere

als „fotografisch Besessener“ aber im Job erwartet man

natürlich schon von mir, dass ich mit professionellem

Equipment arbeite.

CM: Gibt es auch für „Normalsterbliche“ die

Möglichkeit, sich von Ihnen einen ganzen Tag

fotografieren zu lassen?

Guido Karp: Das ist in der Tat eine recht schwierige

Situation, weil ich extrem gut gebucht bin und dann

tatsächlich auch in der Zeit in der ich nicht gebucht

bin, gerne auch einmal die Kamera aus der Hand lasse

und ein Buch lese oder mit dem Hund spazieren gehe.

Insoweit ist es zwar möglich aber mein Tagessatz, der

natürlich erheblich ist, steht dem oft etwas im Weg.

CM: Und nun back to the roots. Geboren sind Sie in

der Eifel und haben einen Großteil Ihres Lebens in

der Kannenbäckerstadt Höhr-Grenzhausen verbracht.

Hier haben Sie gelebt und gearbeitet. Würden Sie

Höhr-Grenzhausen und den Westerwald als Ihre

Heimat bezeichnen?

Guido Karp: Geboren bin ich in Mayen, groß geworden

in Koblenz und jahrelang habe ich in Höhr-Grenzhausen

gelebt. Mayen ist jedoch nach wie vor das, wo mir

das Herz aufgeht, wenn ich reinfahre. Ich bin in Mayen

weggezogen, da war ich 4 und deshalb kann ich es noch

nicht einmal plausibel begründen und auch habe ich

keine konkreten Erinnerungen an meine Kindheit.


69


® Dom

Quichotte

® Michael

Koelsch for

GKP.LA

Nach Höhr-Grenzhausen kam ich, da war ich Anfang 20.

Mittlerweile lebe ich aber seit einigen Jahren mit meiner

Frau in Los Angeles und das ist auch kein schlechtes Umfeld.

Hier ist zwar auch schöneres Wetter aber ausschlaggebend

ist für mich die Art und Weise, wie man miteinander umgeht.

Gerade dort wo wir wohnen, ist es einfach extrem charmant.

Einfach viel reizender. Damit wir uns nicht missverstehen, ich

will nicht sagen, dass in Amerika alles besser ist, aber es gibt

ein paar Dinge, die ich einfach gerne mit hierhin nehmen

würde. Zum Beispiel die Befreiung im Restaurant vom gesetzlichen

Bedienungsgeld. Ich würde die gesetzlichen 10 %

rausnehmen, den Preis um 10 % runtersetzen und würde wie

in Amerika zwischen 10 % und 15 % Trinkgeld geben lassen.

Die Servicebereitschaft der Menschen dort steigt brutal.

PW: Nun noch eine letzte Frage an Sie. Was bedeutet für

Sie Heimat?

Guido Karp: Heimat ist tatsächlich schon was ganz Besonderes,

also wo man wirklich denkt „Hah“. Ich kann es gar

nicht beschreiben. Ich bin selten in Mayen aber ich habe

mal eine ganz kranke Aktion gemacht. Ich habe mir als Kind

gewünscht, irgendwann mit den Taschen voller Geld auf den

Lukasmarkt zu gehen. Das war so der große Kindheitstraum

und tatsächlich habe ich mir, als ich Mitte 40 war, diesen

Traum erfüllt. Ich habe mir 2 Jahre im Voraus diesen Termin in

den Kalender geschrieben und habe gesagt, egal was passiert,

an diesem Samstag bin ich auf dem Lukasmarkt. Und es war

klar, dass dann natürlich was kommen musste. Die Rolling

Stones Tournee stand an und ich sagte, „Ok ich kann diese

60 Tage Tour machen außer an diesem einen Wochenende!“

Und Mick Jagger guckte mich an und sagt, „wieso dieses

Wochenende nicht?“ Und dann habe ich ihm diese Geschichte

erzählt und er fand es so großartig, dass man mir sogar

den Flug hierher bezahlt hat. Ich bin also dann freitags aus

Texas nach Frankfurt, samstags auf den Lukasmarkt und saß

sonntags schon wieder im Flugzeug und durch die Zeitverschiebung

habe ich Sonntagabend schon wieder die nächste

Show fotografiert. Es war zwar leider nicht mehr dasselbe wie

als Kind aber ich war froh, dass ich es gemacht habe. Es gibt

einfach so Dinge, die muss man im Leben einfach gemacht

haben. Irgendwann ist es rum und dann bereut man es und

ich bin in der glücklichen Situation, dass ich mir doch schon

eine Reihe von Wünschen erfüllen konnte.

PW: Vielen herzlichen Dank für das tolle und interessante

Interview!

70


Einfach

perfekte

Nägel!

Neumodellage

Naturnagelverstärkung

Wimpernverlängerung

Wimpernverdichtung

Mo.– Sa. 08.00 – 22.00 Uhr

0157 . 73 50 17 04

Dierdorf: Am Kohlen 28 02689 .1704

Altenkirchen: Wilhelmsstr. 35 02689 .1704

Montabaur: Alleestr. 4 02602 .1342100

Jetzt Termin

vereinbaren!

71


Foto: djd/Elasten-Forschung/IVASHstudio - stock.adobe.com

DIE SCHÖNSTEN

Hochzeitstrends

72


ES WIRD...

...grün, individuell

und natürlich –

ABER AUCH DER GLAMOUR KEHRT ZURÜCK

(djd). Planung ist die halbe Hochzeit. Wer 2018 „Ja“

sagen will, ist jetzt wahrscheinlich schon mitten drin im

Vorbereitungsfieber. Dabei gibt es viel zu entscheiden –

von der Gästeliste über die Location und Deko bis zu

Brautkleid, Frisur und Make-up. Aber was ist dieses Jahr

in puncto Hochzeit angesagt? Hier einige der schönsten

Trends und Ideen zur Inspiration.

Kleine Gästeliste, große Liebe

zum Detail

Grundlage für jede Planung ist die Zahl der Gäste. Hier

geht der Trend eher zur „Microwedding“ – also der

kleinen Hochzeit. Statt massenhaft entfernter Verwandtschaft

werden nur die Menschen eingeladen, die wirklich

zählen. Das ist nicht nur günstiger, sondern erlaubt

auch mehr Spielraum für eine ganz individuelle Feier

mit viel Liebe zum Detail. Dazu passt auch, dass lange

Tische, an denen alle Platz finden, die runden Einzeltische

ablösen. Bei den Locations steht das Thema Wald

und Natur ganz weit oben, Grün ist dank des aktuellen

Greenery-Trends weiterhin die Dekofarbe Nummer eins,

Olivenzweige, Lavendel und Rosmarin schmücken die

Feier. Beliebt bleiben auch Pastellfarben wie Pfirsich,

Blushrosa und Babyblau, oft kombiniert mit neutralen

Tönen wie Beige.

Passend zu grünen Locations und zarten Farben strahlen

auch die Bräute in natürlicher Schönheit. Der Boho-Chic

mit Vintagekleidern und Blumenkranz ist weiter in,

außerdem Tüllröcke, Spitze, Ethno-und Lagenlook. Bei

den Frisuren dominiert der lässige „undone“-Style mit

offenen Wellen oder lockeren Steckfrisuren. Auch in der

Kosmetik setzen sich neue Trends durch – besonders

im Vorfeld des großen Tages: Da natürliche Looks ohne

viel Make-up in sind , muss die Haut von alleine strahlen.

Bewährt haben sich hierfür zum Beispiel „Elasten

Trinkampullen“ (rezeptfrei, Apotheke) mit bioaktiven

Kollagen-Peptiden, die Studien zufolge schon nach vier

Wochen die Hautfeuchtigkeit erhöhen und Fältchen

reduzieren. Die Beautykur von innen sorgt so für einen

langanhaltenden, strahlenden Glow – mehr dazu auch

unter www.elasten.de.

Neuer Glamourtrend

Neben aller Liebe zur Natur zeichnet sich aber auch

eine neue Lust auf Glamour ab. So mischen sich edle

Accessoires wie goldene Kerzenhalter, Bestecke und

glitzerndes Kristall ins Grün. Auch sehr elegante, formelle

Feiern wird es wieder zunehmend geben. Allerdings

kann hier der „steife“ Rahmen spielerisch durch knallbunte

Blumensträuße oder eine üppig-süße Candy-Bar

durchbrochen werden.

73


Juwelier DOWA

WIR ERFÜLLEN

IHRE TRÄUME

Was uns seit jeher begleitet, ist das Gespür für das

Besondere und die große Expertise und Leidenschaft

für Diamanten, Edelsteine, Perlen, Gold und Platin.

Im hauseigenen Meisteratelier entstehen aus diesen

erlesenen Materialien beeindruckende Eigenkreationen.

Oft sogar mit tieferer Bedeutung, wie unsere

aktuelle „Lucky Leaf“-Kollektion zeigt.

UNSERE UNIKATE – LUCKY LEAF

Es gibt Momente im Leben, in denen man sich ganz

besonders ein Stück vom Glück wünscht. Momente

voller Herausforderungen, die nicht leicht zu meistern

sind. Doris Wagner hat diese Seite des Lebens

kennengelernt und aus Dankbarkeit eine ganze

„Glückskollektion“ designt, die im eigenen

Atelier handgearbeitet wird. Diese bezaubernden

Schmuckstücke sind einzigartig

und nur bei Juwelier DOWA

zu finden.

GOLDSCHMIEDEATELIER

Besonders stolz sind wir auf unsere hauseigene Goldschmiede,

in der faszinierende Wunderwerke von Meisterhand

entstehen. Wir verbinden traditionelle Handwerkskunst

mit modernen Gestaltungsansprüchen. So entsteht

in präziser Facharbeit traumhafter Unikatschmuck. Alle

Schmuckstücke aus dem Atelier DOWA sind feinste deutsche

Handwerkskunst. Vom leuchtenden Farbstein bis zum

funkelnden Solitär-Diamanten, von der glitzernden Fläche

mit Pavé-gefasstenBrillanten bis zur mystisch schimmernden

Perle. In ausführlichen Gesprächen nehmen sich

unsere Experten Ihren individuellen Wünschen an und

setzen diese mit größtem Einfühlungsvermögen um. Dem

Ideenreichtum sind hier keine Grenzen gesetzt.

Anfertigungen, Umarbeitungen, umfassender

freundlicher Service, fachgerechte Reparaturen

und ein offenes Ohr für neue Trends.

Das ist die Philosophie unseres Meister-Ateliers!

Juwelier DOWA steht nicht nur

für exzellentes Design, sondern auch für

erstklassige Qualität.

74


Abbildungen:

Schmückstücke

aus der „Lucky

Leaf“-Kollektion

WARUM WIR ANDERS SIND

Mit viel Leidenschaft und Engagement führen wir nun seit über 50 Jahren

unser Familienunternehmen. Wir möchten allen Kunden ein besonderes

Kauferlebnis ermöglichen; sie sollen nicht nur zufrieden, sondern begeistert

sein. Wir führen unser Unternehmen ehrlich, zuverlässig und fair. Als familiengeführtes

Unternehmen können wir werteorientiert und innovativ handeln.

Wie innovativ wir arbeiten, zeigt unsere eigene Kollektion „Lucky Leaf“ und

seit neuestem unser „Limburg Anhänger“. In der eigenen Goldschmiede

werden zudem aus alten Schätzchen neue Schmuckstücke gezaubert.

Dazu kommt ein ausgesuchtes Sortiment an Uhren und Schmuck und

wundervolle Mitarbeiter, die mit Herz und Seele bei der Sache sind.

Unsere Stammkunden schätzen die familiäre, ungezwungene Atmosphäre

und das angenehme Ambiente unseres Hauses.

Bahnhofsstr. 8 –10 · 65549 Limburg · Tel. 06431 9159-11 · info@juwelier-wagner.de

Montag bis Freitag von 09:30 bis 18:30 Uhr, Samstag von 09:30 bis 16:00 Uhr

www.juwelier-wagner.de

75


VIZE-MISS GERMANY

KOMMT AUS MONTABAUR

Alena Krempl: „Platz zwei fühlt sich auch heute noch toll an“

5263 Bewerbungen. Sie alle hatten diesen einen

Traum: Die Wahl zur Miss Germany 2018 gewinnen –

den ältesten und bedeutendsten Schönheitswettbewerb

des Landes. Auch Alena Krempl aus Montabaur

hatte sich beworben, aber niemals damit gerechnet,

dass sie am 24. Februar im Europapark in Rust noch

auf der Bühne stehen würde, als es für die schönsten

Frauen Deutschlands um den Titel ging. Am Ende

schaffte die 24-Jährige, womit sie selbst nie gerechnet

hätte – einen tollen zweiten Platz.

PW: Alena, wie fühlt es sich mit einigen Wochen

Abstand an, Vize Miss Germany zu sein?

Alena: Es ist tatsächlich heute noch mal ein ganz anderes

Gefühl als an dem Abend der Miss-Wahl. Ich konnte

das zunächst kaum glauben. Erst nach und nach realisiere

ich, was ich da erreicht habe. Für mich persönlich

hat sich aber ohnehin nichts verändert. Ich bin ja jetzt

kein anderer Mensch. Ich fühle mich noch so wie vorher.

Neu ist, dass ich seit diesem Abend viele Anfragen von

Unternehmen bekomme. Und auch Autogrammwünsche.

Das ist dann in der Tat ein bisschen komisch und ungewohnt

für mich. Aber, um es ganz konkret zu beantworten:

Es fühlt sich auch heute noch extrem toll an.

PW: Gab es denn auch einen Moment, in dem du

traurig warst, dass du die Wahl nicht gewonnen hast?

Alena: Ganz ehrlich, den hatte ich nie. Ich habe ja

schon auf dem Weg zur Miss Germany Wahl tolle

Momente erleben dürfen. Ich habe die Wahl zur Miss

Bostalsee gewonnen, danach die Wahl zur Miss Kaiserslautern

und zur Miss Westdeutschland. Das hat

mich schon wahnsinnig bewegt und fühlte sich so groß

und besonders an. Und dann bist du plötzlich eine

von 22 der schönsten Frauen Deutschlands, die Miss

Germany werden können. Ich hatte wirklich keinerlei

Erwartungen, zumal jede Frau dort etwas unheimlich

Schönes an sich hatte. Dort zunächst zu den Top Fünf

zu gehören und am Ende sogar Zweite zu werden macht

mich mega glücklich und stolz.

PW: Wenn man dann bei der Miss Wahl auf der großen

Bühne steht, bleibt dann auch Zeit, Familie und

Freunde im Publikum wahrzunehmen?

Alena: Ich hatte meine Familie und auch meinen Freund

(Manuel Haberzettl, beide leben gemeinsam in Montabaur)

zu dem Zeitpunkt dreieinhalb Wochen nicht

gesehen. Wir waren in den Wochen vor der Wahl unter

anderem im Beauty-Camp auf Fuerteventura. Das war

eine sehr spannende Zeit. Wir haben zum Teil 12 bis 14

Stunden am Tag gearbeitet. Und trotzdem habe ich es

total genossen. Am Tag der Miss-Wahl hatten wir dann

zunächst Proben, dann Pressetermine, dann die Show,

dann noch Interview- und Fototermine. Zeit für die Familie

gab es dann tatsächlich erst später am Abend. Aber

dann sind wir uns umso herzlicher in die Arme gefallen.

PW: Wie waren die Reaktionen deiner Familie?

Alena: Die waren natürlich alle wahnsinnig stolz. Meine

Eltern erzählen erzählen heute noch ganz fasziniert von

dem Abend, wenn sie auf mich angesprochen werden.

Mein Freund hat zunächst einen kurzen Moment gebraucht.

Manuel spielt Fußball bei den Sportfreunden

Eisbachtal, ist ehrgeizig und will natürlich immer gewinnen.

Aber das hat nur Sekunden gedauert, dann hat er sich

mega für mich gefreut und mir gesagt, wie stolz er ist.

PW: Wann hast du gemerkt, dass dir das Modeln

Spaß macht? Schon als Kind?

76


Alena: Ja, in der Tat. Ich habe es schon immer geliebt, schöne Fotos zu

machen und zu modeln. Und ich dachte mir auch immer, im Rampenlicht

zu stehen muss doch total interessant sein. In der Schule haben

mir Freunde dann immer gesagt: Mach das doch mal. Es hat dann aber

tatsächlich gedauert, bis mir ein Freund von seiner Teilnahme bei einer

Miss-Wahl berichtete. Danach habe ich mir gedacht: Jetzt meldest du

dich auch Mal an. Und dann durfte ich prompt bei der Miss Germany

Wahl teilnehmen. Ich habe aber auch immer schon auf meine Figur

geachtet und auf Fitness. In Kombination mit dem Modeln lebe ich da

derzeit meinen Traum, wenngleich ich natürlich heute - trotz deutlich

mehr Anfragen seit der Miss Germany Wahl – noch nicht davon leben

kann. Ich arbeite weiter ganz normal als Groß- und Außenhandelskauffrau

in Neuwied. Dort bekomme ich aber alle Unterstützung, die man

sich nur wünschen kann. Wenn ich freie Tage für einen Auftrag als

Model benötige, dann ist das kein Problem.

PW: Du hast auf Instagram mehr als 12.400 Follower, deutlich

mehr als 11.000 waren es bereits vor deiner Teilnahme bei Miss

Germany. Wie kommt man an so viele Follower?

Alena: Das ist eine gute Frage. Ich habe einfach vor eineinhalb Jahren

einen Account angelegt. Inspiriert haben mich damals viele Fitnessund

Fashionbilder, die ich so gesehen habe. Am Anfang lag mein

Fokus auf dem Thema Fitness, nach und nach ist aber auch der

Einfluss von Fashion gestiegen. Und so ist die Follower-Anzahl in der

kurzen Zeit schnell angestiegen.

Foto: PEN Fotografie Foto: PEN Fotografie

PW: Das macht dich natürlich auch für Unternehmen interessant,

die dich als Influencerin gewinnen wollen. Du wirbst auf deinem

Instagram-Account auch für unterschiedliche Produkte.

Alena: Richtig, und es macht wirklich Spaß. Denn ich würde nie Produkte

vermarkten, die mir nicht gefallen oder zu denen ich nicht stehe.

Wenn ich mich einem Produkt widme, dann hat es mich zuvor auch

zu 100 Prozent überzeugt. Und, ganz wichtig: Meine Follower stört

das auch nicht, im Gegenteil. Ich bekomme sehr viele positive Rückmeldungen

und auch Nachfragen. Das zeigt, wie lebendig die Kommunikation

in den Sozialen Netzwerken sein kann.

PW: Du hast schon gesagt: Du lebst deinen Traum. Fehlt nur noch,

von deinem Traum leben zu können?

Alena: Das wäre auf jeden Fall ein tolles Ziel. Ich möchte mir das

weiterhin ohne Druck und in aller Ruhe aufbauen. Ich habe schon

jetzt tolle Sponsoren und Unterstützer und hoffe, ich kann das Netzwerk

weiter ausbauen. Um dann vielleicht eines Tages wirklich von

meinem Traum leben zu können.

77


78


79

– Anzeige –


Foto: Roy Robson

TRENDFARBE

BLAU

Im Frühling und

Sommer spielt

Blau eine wichtige

Rolle (Outfit

von Roy Robson).

FÜR FREIZEIT & BUSINESS

80


DIE NEUE MODE FÜR DEN MANN

BIETET VIELE KOMBINATIONSMÖGLICHKEITEN.

(dtd). Auf den Fashion Weeks schickten die Designer

die Models im Blaumann über den Catwalk. Bestimmt

wird dies 2018 nicht für jedermann das Lieblingsoutfit

werden, aber dennoch gilt: Im Frühling und Sommer

spielt Blau eine wichtige Rolle.

aus Velourleder oder Glattleder ist bei Business-

Casual sehr gut tragbar. Wer Stil beweisen will, trägt

die farblich zum Schuh passende Krawatte beziehungsweise

Einstecktuch oder Schal. Auch der Gürtel darf

im gleichen Braunton sein.

Komplettlook in Blautönen darf sein

Die Farbrange reicht dabei von ausgewaschenen Bleus

über Königsblau bis hin zu Indigo und Navy. Ein Komplettlook

in Blautönen ist ebenso angesagt wie das

Aufpeppen mit einzelnen Farbakzenten – etwa einem

Sommerpulli in Orange. Denn auch diese Knallfarbe

gehört in diesem Jahr zu den angesagten Trendtönen.

Wer sich ganz auf Blau einstellt, sollte darauf achten,

dass verschiedene Schattierungen gesetzt werden –

die vielen Blautöne machen dies problemlos möglich.

Und auch beim All-Denim-Look sollte man verschiedene

Farben und Waschungen aus der Denim-Farbpalette

kombinieren. Stoffe in der gleichen Waschung wirken

schnell langweilig. Wer ein hellblaues Hemd obenrum

wählt, greift zu dunkler Jeans.

Modemutige kombinieren Blau mit Rosé

Einen sommerlich-leichten Look verspricht eine weiße

oder türkisfarbene Jeans in Kombination mit einem weißen

Hemd und blau gemusterten Jackett. Blaue Schuhe

mit weißer Sohle und ein Gürtel in der gleichen Farbe

vervollkommnen den sportlichen Style. Sehr modisch

wirken blaue Anzüge in abgestimmtem Karomuster

und passender Weste mit einem blau-weißen Hemd in

Rautenmuster. Modemutige Männer, die Lust auf mehr

Farbe haben, kombinieren in dieser Saison Blaues mit

Beerenfarben oder Rosé. Wer einen blauen Anzug mit

braunen Schuhen tragen möchte, sollte darauf achten,

dass diese entsprechend elegant sind. Ein Double-Monk

Einen sommerlich-leichten

Look

verspricht eine weiße

Jeans in Kombination

mit einem weißen

Hemd, Weste und

blau gemustertem

Jackett – wie hier

von Roy Robson.

Foto: Roy Robson

81


PREMIUM WEBSEITEN

AUS MONTABAUR

noll new media GmbH – Ihr Partner für professionelles Online-Marketing

» UNSER ZIEL IST ES, DASS SIE

IHRE WEBSEITE ERFOLGREICH

UND GLÜCKLICH MACHT.

»

Christian Noll,

geschäftsführender

Gesellschafter

der noll new

media GmbH,

Montabaur

Es bieten sich heute unglaublich große Chancen im Internet,

die es gilt ausfindig zu machen und zu ergreifen.

Unser Ziel ist es, dass Sie Ihre Webseite erfolgreich

und glücklich macht. Online können Sie Kunden gezielter

ansprechen und Reichweiten schnell und effizient

vergrößern. Als Online-Agentur optimieren die noll new

media GmbH den digitalen Auftritt mit 360° Lösungen.

Das geht von der Konzeption und Umsetzung von Webseiten

über das Online-Marketing bis hin zur Analyse

und ständigen Optimierung der Funktionaltäten.

Der erste Eindruck zählt auch im Internet

Ihre Webseite sowie Ihr Auftreten als Unternehmen in

den neuen Medien sind Ihre Visitenkarte. Egal ob bei

der Recherche vor einem Termin, nach einem Netzwerkgespräch

oder bei der Online-Suche – heute ist

Ihr Internetauftritt in der Regel der erste Kontaktpunkt

zu potenziellen Kunden oder künftigen Partnern.

Zeigen Sie was man von Ihrer Firma

erwarten kann

Durch eine klare Optik und eine übersichtliche Struktur

erwecken Sie Vertrauen bei Ihren Kunden und zeigen

was er von Ihrer Firma erwarten kann. Heutzutage ist

das Aussehen Ihrer Firmenwebseite einer der wichtigsten

Repräsentanten in der Öffentlichkeit. „Hier ist ein

professionelles Webdesign mit der passenden technischen

Umsetzung

und dem richtigen

Onlinemarketingpaket

die Basis

Ihres Erfolgs im

Internet“, sagt

Christian Noll.

Mehr als nur Webdesign

„Wir verstehen eine Internetseite nicht als eimaliges

Projekt, sondern als Prozess den man ständig optimieren

und an die äußeren Gegebenheiten anpassen muss“,

fügt Noll hinzu.

Welche Klickpfade haben die Besucher Ihrer Website

betreten? Über welche Suchbegriffe sind sie auf Ihre

Homepage gekommen? An welchen Stellen verlassen

die Interessenten Ihren Internetauftritt?

Diese Fragestellungen geben interessante Einblicke in

die Akzeptanz Ihres Internetauftritts. Und daraus lassen

sich dann weitere Maßnahmen im Bereich Suchmaschinenoptimierung

(SEO) und Suchmaschinenmarketing

(SEM) ableiten. „Ein schönes Webdesign und benutzerfreundliche

Funktionalitäten reichen uns nicht.

Erst wenn sich die Reichweite erhöht hat, mehr Kunden

gewonnen oder mehr Umsatz generiert wurde, sind wir

zufrieden“, erklärt Geschäftsführer Noll abschließend.

82


Ihr Partner für

professionelles Online-Marketing.

Jetzt Ihre

kostenfreie

Erstberatung

vereinbaren!

WordPress Websites

WordPress Onlineshop

WordPress Hosting

Content Marketing

Google Optimierung

Social Media Betreuung

noll new media GmbH

Robert-Bosch-Straße 6

56410 Montabaur

Deutschland

02602 919 68 59

info@nollnewmedia.de

www.nollnewmedia.de

nollnewmedia

83


INTERVIEW

DER HERR DER GESCHENKE

Interview mit Hyun Wook Yoo von magmapool ®

Hyun Wook Yoo,

Leiter Einkauf

und Prämienmanagement

der

Magmapool AG

aus Montabaur

Hyun Wook Yoo: Sachgeschenke vermitteln dem

Empfänger eine andere Botschaft als Geldgeschenke.

Mit Sicherheit sind klassische Geldprämien oder

Boni bei Mitarbeitern gern gesehen. Allerdings fehlt

hier der emotionale Bezug: Das Geld verschwindet

in der Haushaltskasse und die Motivation hält nur

kurz an. Sachprämien motivieren wirksamer und führen

zu nachhaltiger Mitarbeiter-, aber auch Kundenbindung.

Wir vertrauen daher auf diese emotionale

Währung.

PW: Emotionale Währung? Das müssen sie erklären.

Hyun Wook Yoo: Zu den emotionalen Währungen

zählen Lob, Anerkennung und Wertschätzung.

Sie sind in einer Geschäftspartnerschaft oder einem

Verhältnis zwischen Arbeitgeber und -nehmer von

hoher Bedeutung. Die Wissenschaft belegt, dass

Sachprämien eine viel stärkere Wertschätzung

ausdrücken als ein nüchterner Geldbetrag.

Er handelt mit einer der bedeutungsvollsten Emotionen

des Menschen: Hyun Wook Yoo zeigt Unternehmen,

wie sie Wertschätzung ausdrücken – gegenüber ihren

Kunden, Geschäftspartnern oder Mitarbeitern. Im Interview

mit PREMIUM Westerwald (PW) erklärt er den

besonderen Geschäftsansatz der Magmapool AG und

warum Geschenke dabei eine große Rolle spielen.

PW: Herr Yoo, mit der Magmapool AG betreuen Sie seit

2003 Großkunden wie Würth, die Mercedes-Benz Bank

oder AXA bei der Mitarbeiter- und Kundenbindung.

Warum setzen Sie dabei so stark auf Sachgeschenke?

PW: Sachzuwendungen sind im Firmenumfeld

durchaus üblich. Viele nutzen die steuerfreien

Sachbezüge mit der 44-Euro-Freigrenze.

Was machen Sie anders?

Hyun Wook Yoo: Diese 44 Euro werden meist in

Form von Tank- oder Shoppinggutscheinen verteilt.

Mitarbeiter lösen die Gutscheine zügig ein und

bringen sie nicht langfristig mit dem Unternehmen

in Verbindung. Die Firmen, die zu uns kommen,

verlangen mehr als Gutscheine. Sie wollen hochwertige

Sachprämien von Markenherstellern; Produkte,

die eine Message vermitteln und in Erinnerung

bleiben. Genau das ist auch unser Premium-

Ansatz bei Prämien- bzw. Geschenkaktionen.

84


– Anzeige –

PW: Können Sie uns kurz erklären, wie so eine

Prämienaktion bei Ihnen abläuft?

Hyun Wook Yoo: Zuerst besprechen wir mit unseren

Kunden, für welchem Anlass sie Sachprämien benötigen.

Beispielsweise zur Bindung von Kunden oder Geschäftspartnern,

für Vertriebsaktionen oder als klassisches

Geschenk zur Mitarbeiterbindung. Entsprechend des

Anlasses suchen wir passende Produkte aus unserem

nahezu unbegrenzt großen Markenportfolio aus; dazu

gehören auch exklusive Konzert-, Event- oder Wellness-Geschenkgutscheine.

Damit der Empfänger das

Geschenk langfristig mit unserem Kunden assoziiert,

können wir auch dessen Firmenlogo auf den Artikel

branden. Noch persönlicher wird es mit einer zum

Produkt passenden Message. Zum Beispiel eine hochwertige

Fitnessuhr mit der Nachricht: „Danke für Ihren

sportlichen Einsatz und eine gesunde Partnerschaft.“

So etwas bleibt im Gedächtnis.

PW: Wer übernimmt die dazugehörige Logistik?

Hyun Wook Yoo: Die übernehmen wir, mit unserem

eigenen, 2.000 m² großen Logistikzentrum in Montabaur.

Große Abnahmemengen und flexible Ordermodelle mit

Nachorderoption und individuellen Konfektionierungen

sind problemlos möglich. In wenigen Tagen halten

Empfänger ihr persönliches Geschenk in den Händen.

Uns ist es wichtig, Kunden bei Prämienaktionen ein

Rundum-sorglos-Paket anzubieten.

PW: Neben diesen anlassbezogenen Prämienaktionen

bieten Sie auch webbasierende Prämienshops an.

Was ist der Mehrwert?

Hyun Wook Yoo: Unsere Prämienshop-Software „netcentive

® “ erlaubt Unternehmen, einen eigenen Webshop

für ihre Mitarbeiter, Vertriebspartner oder Kunden

aufzubauen. Teilnehmer dieser Shops sammeln langfristig

Prämienpunkte, die sie für bestimmte Leistungen

erhalten. Die Punkte können sie später in hochwertige

Produkte einlösen. Ein Belohnungssystem zur Mitarbeiter-

und Kundenbindung sowie zur gezielten Vertriebssteuerung,

auf das wir sehr stolz sind.

PW: Welchen Einfluss haben diese Kunden- und

Mitarbeiterprämien auf den wirtschaftlichen Erfolg

eines Unternehmens?

Hyun Wook Yoo: Einen immens großen. Wir bei Magmapool

sehen Wertschätzung als eine der Hauptaufgaben

eines Unternehmens an. Die durch Sachprämien

ausgedrückte Wertschätzung erzeugt bei Geschäftspartnern,

Kunden und Mitarbeitern eine starke emotionale

Bindung an das schenkende Unternehmen. Auf diese

Weise wird der Grundstein für echte Loyalität gelegt. Das

ist für Firmen ein enorm wichtiger wirtschaftlicher Faktor.

PW: Vielen Dank für das Interview, Herr Yoo.

Moët & Chandon – Ein Geschenk für besondere Anlässe

RITUALS Geschenkboxen – Hochwertige Pflegeprodukte für Sie & Ihn

85


JUWELIER

DOWA

Ihr Juwelier in Limburg

www.juwelier-wagner.de

€ 32,99 mtl.

noll new media

WORDPRESS

HOSTING

WordPress

Hosting

Wir bieten hochperformante und sichere Server, die speziell

auf WordPress ausgelegt sind. Wir kümmern uns um alle

Updates und übernehmen den Umzug kostenlos für Sie.

nollnewmedia.de/wordpress-hosting

€ 1.995

Reisebüro Wüst

STERNSTUNDEN AUF

TRAUMSTRASSEN

3 Nächte ab 1.995,– €

www.reisebuero-wuest.de

Marian Moschen

MANN BACKT GLÜCK

Marian Moschen, geboren 1983 und weithin bekannt als DER Kultblogger

aus Österreich, anerkannter Tortendesigner und kreativer Kopf hinter

zahlreichen Fotoprojekten unterhält auf seinem Blog www.mannbackt.de

seit Jahren eine riesige Leserschaft.

€ 12,95

In seinem neuen Buch „Mann backt Glück“ stellt er seine ganz persönlichen

Glücksrezepte im doppelten Sinne vor: Backrezepte und Lebensrezepte,

denn Backen bedeutet für Marian Genuss, Belohnung, Auszeit

und natürlich pures Glück.

Erhältlich auf www.amazon.de

86


ASA Selection

PORZELLAN-

GEWÜRZMÖRSER

Erhältlich beim örtlichen Fachhandel

www.asa-selection.de € 23,90

pro Stück

33,00 €

Hotel Heinz

GUSTUS GIN

0,5 l · Kräftige Aromen von Grapefruit, rosa Pfeffer

Westerwälder Wacholder, aber auch

eine Spur Dill, Kardamom und

Weißburgunder, zeichnen ihn aus.

Direkt im Hotel oder online:

hotel-heinz.de/shop

OBI Markt Montabaur

BOSCH MÄHROBOTER

INDEGO 400

inkl. Mähroboter-Garage

€ 169,–

Augenblick Optik

SONNENBRILLE

VON RAY BAN

www.augenblick-optik.de

€ 699,99

ab € 4,80

pro Stück

BERNHARDS Restaurant

BERNHARDS

HAUSGEMACHTES

Hauseigenes Basilikum- & Rucola-Pesto, Erdbeer-,

Himbeer- & Zwetschgen-Essig, Senf, unsere Barbecue-

Sauce und Erdbeermarmelade sind auf Vorbestellung

im Restaurant erhältlich.

www.bernhards.restaurant

87


NUR MUT

AQUA AGING.

Beef in Sprudelwasser gereift.

Für FRIENDS OF FOOD.

88


– Anzeige –

hartmann//partner design & kommunikation

DON’T BORE !

Gute Kommunikation ist immer

nur so gut wie die Idee die dahinter

steht. Doch die gute Idee allein ist

nicht Garant für funktionierende,

aufmerksamkeitsstarke Kommunikation.

Nichts ist langweiliger und wirkungsloser

als Erwartungen mit

dem zu füllen, was erwartet

wird. Gute Kommunikation hat

deshalb stets spannende Ecken

und Kanten, hohes Entertainment-

Potenzial, das bewegt und bewirkt.

Deshalb freuen wir uns immer

über Kunden mit Mut.

Mut bedeutet nicht, dass man

schon Nerven braucht um mit uns

zusammenzuarbeiten. Mut bedeutet:

bloß nicht windschlüpfrig

oder im Schwarm schwimmen.

Eigen sein. Oder Eigen-Sinn.

CORPORATE DESIGN mit

Erlebnis-Charakter. Medienübergreifende

CI-Konsistenz,

die Markenwerte leben lässt

und visuell erlebbar macht.

STRATEGIE

MARKEN-

AUFBAU

CORPORATE

DESIGN

FOTO-DESIGN

Wir stehen auf Corporate Design

mit Charisma, Charme & Kante.

Kraftvoll. Stimmig. Identität stiftend.

Nicht sklavisch adaptiert. Frei!

Mit hoher Wiedererkennung. Mit

Übergriff zu Markenwelt und

Kommunikation. CI-Konsistenz, die

Markenwerte leben lässt, visuell

erlebbar macht. Eine markante

Bildidee, ein prägnantes Layout

ecken an. Scheuern sich. Wecken

Neugier. Bleiben hängen. Überzeugen

im besten Fall.

Deshalb wird mit Quer-Denkern

mitunter eine Stellenanzeige zum

Manifest. Und ein Beef am Haken

zum Markenbotschafter.

Don‘t bore! Wir freuen uns auf

Ihren hohen Anspruch.

56203 Höhr-Grenzhausen

www.h-p.design · www.be-foodie.de

Kunden aus der Region

ASA SELECTION / BERNHARDS / BIK / BIOVEGAN / BREXX / DR. GOERG / FRIENDS OF FOOD / LÄDERACH CHOCOLATIER SUISSE /

PRODECON PLUS / PUDERBACH HOLZHANDEL / WAJOS GENUSSMANUFAKTUR / WESTERWALD BRAUEREI / ZUGBRÜCKE GRENZAU

89


PRINT. FASZINIEREND ANDERS.

FULLSERVICE FÜR UNSERE KUNDEN.

WIR MACHEN DRUCK.

01.10.1986: Wolfgang Nies vernetzt sich. Der Begriff

Netzwerk ist noch nicht allgemein gebräuchlich, aber

der COMFOTEC-Geschäftsführer ist seiner Zeit voraus.

Schritt für Schritt führt er professionelle Partner zusammen,

um seinen Kunden das bieten zu können,

was sie täglich am besten gebrauchen können: Fullservice

oder besser noch – Kompetenz aus einer Hand.

Von der Visitenkarte über die Imagebroschüre bis zum

Messestand – wir schnüren kompakte Pakete, die unsere

Kunden begeistern. Für Unternehmen, die ihr Corporate

Design und ihre Werbung zielgruppengerecht kommunizieren wollen, ist COMFOTEC der richtige Partner. Wolfgang

Nies und sein eingespieltes Team kennen den Markt sehr genau – die beste Voraussetzung, um Kapazitätsengpässe

und Terminschwierigkeiten auszuschließen.

1994 wird Platz gemacht. Im neueröffneten Mediencenter Süd westfalen entsteht das COMFOTEC-Servicezentrum

mit Hochregallager und einem Fuhrpark, der ein Höchstmaß an Flexibilität bietet. Mit frischer Energie setzt das

COMFOTEC-Team kreative Ideen in die Tat um und präsentiert seinen Kunden erfolgreiche Strategien – mit allem,

was dazugehört. Und heute? Heute beraten wir Einkäufer, Kreative, Logistiker, Medienproduktioner, Werbeagenturen,

Marketingabteilungen, Messebauer, und, und, und … Als kompetenter Partner rund um das Thema Drucksachen bieten

wir alle Leistungen aus einer Hand – und zu besten Konditionen. Bündeln Sie Ihre Kräfte, konzentrieren Sie sich auf

das Wesentliche, verringern Sie Ihren Zeitaufwand und senken Sie Ihre Kosten – wir sind für Sie da!

90


– Anzeige –

STANDARDPRODUKTE.

ALLES AUS EINER HAND.

Standarddrucksachen müssen sein. Broschüren, Etiketten

oder Geschäftspapiere – irgendwann sind die Vorräte

erschöpft und müssen wieder aufgefüllt werden.

Dass dabei alles auf den neues ten Stand gebracht wird,

ist selbstverständlich. Wir machen das – natürlich auch

dann, wenn Ihr Auftrag von der Standard lösung abweicht.

Dabei gibt es bei uns keine Routine. Jeder Auftrag wird

von einem unserer Mitarbeiter persönlich betreut – von

der Auftragsannahme bis zum fertigen Produkt. Damit

Sie sich auf einen Ansprechpartner verlassen können

und von uns „alles aus einer Hand“ bekommen.

UNSERE STÄRKE.

IHR PREMIUMPRODUKT.

Ihr ganz besonderer Auftritt bedarf einer ganz besonderen

Umsetzung. Premiumprodukte wie veredelte Broschüren,

hochwertige Prospekte und individuelle Formate werden

von uns sorgfältig konzipiert und Ihnen detailgenau

präsentiert – damit Sie zu 100 % wissen, was Sie bekommen.

Hochkomplexe Veredelungsverfahren realisieren

wir sowohl inline als auch offline, wobei Ihnen das

Know-how unserer Mitarbeiter und unsere jahrelange

Erfahrung höchste Qualität garantiert. Von der Lasertechnik

über das Letter press-Verfahren, von der PET-Silberfolie

über die Kaltfolie bis hin zur individuellen Prägung.

UNSER PORTFOLIO. AUF DEN PUNKT GEBRACHT.

• Aufkleber

• Banner

• Briefbögen

• Briefumschläge

• Broschüren

• Bücher

• Digitaldruck

• Displays

• Endlosformulare

• Fahnen/Flaggen

• Fahrzeugbeschriftungen

• Formulare

• Geschäftsausstattungen

• Imageunterlagen

• Kalender

• Kartonagen

• Kataloge

• Lenticular Produkte

• Mappen für Angebote

oder Präsentationen

• Messestände

• Notizblöcke

• Plattendirektdruck

• Präsentationssysteme

für Messe und Event

• Prospekte

• Ringbücher/Ordner

• Schreibtischunterlagen

• Schuber

• Selbstdurchschreibende

Formulare

• Thermotransferbänder

• Verpackungen

• Visitenkarten

• Webseiten/Landingpages

• Werbemittel aller Art

• Etiketten

• Mailings und Lettershop

• Schilder

• Werbetechnik

COMFOTEC Wolfgang Nies GmbH & Co. KG • Eiserntalstr. 185, 57080 Siegen • Tel. 0271 35927-0 • info@comfotec.de • www.comfotec.de

91


INK im Atelier

Die Seelenzeichnerin

Ein Samstagmittag in der Fußgängerzone. Menschen

hetzen durch die Straße, Einkaufstüte und Smartphone

in der Hand. Die Zeit ist schnelllebig, unser Leben oft

hektisch. Wahrnehmen, wer da gerade neben mir durch

die Stadt läuft? Keine Zeit! Und warum auch? Mitten

in dieser Fußgängerzone steht sie. Ruhig, mit einem

Lächeln. Blickt in die Gesichter der Menschen, die an

ihr vorbeihuschen. Nimmt Gestik und Mimik wahr.

Und entdeckt in der Masse ein Motiv für ihr nächstes

Kunstwerk. „Es geht nicht darum, dass jemand prominent

ist. Es geht darum, was der erste Eindruck in mir

für Fragen aufwirft und wie mich dieser Mensch berührt“,

sagt INK Sonntag-Ramirez Ponce. Die Künstlerin

aus dem hessischen Jossgrund schafft Kunstwerke, die

mehr zeigen, als nur Gesichter und Motive. Man muss

nur genau hinschauen.

Alles beginnt schon in jungen Jahren mit einer Tapete

und einem Stift. INK ist ein Jahr alt, als der Vater den

Flur der Großmutter neu tapeziert. „Ich hatte den ersten

Stift meines Lebens in der Hand“, erinnert sich die

heute 52-Jährige. Von ihrem ersten Kunstwerk ist nicht

viel geblieben. Nur die Erinnerung.

Sicher ist sicher:

Banklehre statt Kunststudium

Die Kunst blieb dennoch stetiger Wegbegleiter. Später

ist Kunst eines ihrer Prüfungsfächer im Abitur.

Der damalige Lehrer rät INK zu einem Kunststudium.

Doch die Sorge der Eltern ist groß, dass sie sich davon

nicht ernähren kann. Und so wird aus der potenziellen

Künstlerin zunächst eine Bankkauffrau.

Vor 12 Jahren dann, zu ihrem 40. Geburtstag, veränderte

ein Geschenk ihres Mannes alles. „Er hat mir einen

Besuch in einer Frankfurter Galerie geschenkt. Ein Treffen

mit der dortigen Leiterin inklusive.“ INK nahm einige

Werke mit, hatte jedoch wenig Hoffnung im Gepäck und

man saß fast zwei Stunden zusammen. Die Kunst von

INK Sonntag-Ramirez Ponce hatte das getan, was sie

mit allen Menschen immer tut: auf Anhieb gefesselt und

fasziniert.

„Wir sind damals dort raus und mein Mann sagte zu

mir: Jetzt weißt du, was du tun musst. Das war für mich

alles sehr ergreifend. Plötzlich hatte ich die Möglichkeit,

meine Kunst in einer völlig neuen Dimension auszuleben.

Ich habe damals das größte Geschenk überhaupt

gemacht bekommen, was man sich vorstellen kann –

ich habe Freiheit geschenkt bekommen.“

Kunst als Beruf:

Eine intensive Leidenschaft

„Die eine Hälfte des Jahres bin ich mit Auftragsarbeiten

beschäftigt. Die andere Hälfte versuche ich mir freizuhalten

für meine Ideen, die ich hinaustragen möchte in

die Welt. Dann male oder zeichne ich, was mir begegnet,

mich bewegt und beeinflusst.“ Ihre Werke stellt sie

92


Eine Liebeserklärung V – Katrin

längst europaweit aus, thematisch geht es rund um den

Globus. Und auch sozial engagiert sich INK. Ihr Schwerpunkt

sind Kinder- und Frauenrechte. Sie setzt sich

gegen sexuellen Missbrauch und Gewalt ein – auch auf

der anderen Seite des Globus.

Wer einen Blick auf die Werke von INK wirft, etwa,

wenn sie ein Portrait gezeichnet hat, der wird als Laie

auf den ersten Blick glauben, es handelt sich um ein

Foto – so fein und so detailliert ist der Mensch dargestellt.

Doch ihre Kunst geht noch einen Schritt weiter,

nicht ohne Grund wird die Hessin auch „Die Seelenzeichnerin“

genannt. „Ich schaue mir den Menschen

nicht nur an, ich werfe durch die Beobachtung seiner

Gestik und Mimik auch einen Blick auf seine Seele.“

er, holt seine Frau, und die beiden standen gemeinsam

eine weitere Stunde vor dem Bild. Danach hat er mich in

den Arm genommen und gesagt: Du hast mich erkannt.“

Irgendwann einmal den Bleistift aus der Hand zu legen

ist für die Künstlerin übrigens undenkbar. „Das wird es

nie geben. Ich bin mit dem Bleistift verwachsen und trage

ihn als Schmuck. Es wird für mich keine Zeit nach der

Kunst geben. Sie ist mein Mittel, etwas zu erfahren und

mich auszudrücken.“ Irgendwann einmal den Bleistift

aus der Hand zu legen ist für die Künstlerin übrigens

undenkbar. „Das wird es nie geben. Ich bin mit dem

Bleistift verwachsen und trage ihn als Schmuck. Es wird

für mich keine Zeit nach der Kunst geben. Sie ist mein

Mittel, etwas zu erfahren und mich auszudrücken.“

Wenn Bilder die Seele öffnen

Dutch Masters Suite X -

Benedikt

Das führt zu sehr bewegenden Momenten, wenn diese

Menschen sich ein erstes Mal auf Leinwand sehen.

„Eine Mutter sagte mir mal, obwohl die Augen ihrer

Tochter auf dem Werk geschlossen waren, ich hätte die

Seele ihrer Tochter gezeichnet“ Ein anderes Mal hatte

sie einen Mann aus dem Ort überredet, ihn zeichnen zu

dürfen. Als das Werk fertig war, kam dieser vorbei, „um

mal kurz einen Blick drauf zu werfen“. „Er stand davor,

den Mund geöffnet. Fünf Minuten lang, ohne ein Wort

zu sagen. Ich dachte: Oh weh, da hast du aber ganz

schön daneben gegriffen“, erinnert sich INK. „Dann ging

93


OPTIMIERTE FORMULARE

Aufgabenverwaltung | Besprechung | Organisation

Besuchen

Sie unseren

Onlineshop!

GUTSCHEIN

für ein Musterset *

Code: premiumw118

unter orgabook.de

einlösen

*solange der Vorrat reicht

Telefon 02602 /93 74 61 | E-Mail info@orgabook.de

www.orgabook.de

IMPRESSUM

HERAUSGEBER:

münz marketing GmbH & Co. KG

Rudolf-Diesel-Str. 6 · 56410 Montabaur

Telefon: 02602 93 74 61

www.muenz-marketing.de

REDAKTION & ANZEIGEN:

Carina Münz

Telefon: 02602 93 74 13

cmuenz@muenz.de

Sitz der Gesellschaft: Montabaur

Geschäftsführerin: Karoline Münz

Handelsregister: Amtsgericht Montabaur,

HRA 20055; USt-IdNr: DE245137239

Persönlich haftende Gesellschafterin:

m2 Berufskleidung GmbH

Geschäftsführerin: Karoline Münz

Handelsregister: Amtsgericht Montabaur,

HRB 730

94

Texte und Interview: Tom Neumann,

Carina Münz, djd

Gestalterische Umsetzung: Lorena Molly

Online: noll new media GmbH

www.magazin-premium.de

Druckpartner: Comfotec, Siegen

© 2018 münz marketing GmbH & Co. KG


Carport

Sonnenschutz

Gabione

Terrasse

Beet

Hecke

Hochbeet

Gartenhaus

Gewächshaus

Bewässerung

Teich

Einfassung

Sichtschutz

Wege

Mauer

Sitzplatz/Grill

Produkte erleben

und vergleichen

Persönliche Beratung

und gemeinsame Planung

Selber machen oder

machen lassen

OBI Markt Montabaur

Am Alten Galgen 2

56410 Montabaur

Tel. 02602 999400

Öffnungszeiten: Mo.–Sa., 8–20 Uhr

Baustoffhalle: Mo.–Sa., 7–20 Uhr

Mit Baustoffhalle

Impressum:

Dies ist eine Werbung der

OBI Heimwerkermarkt GmbH & Co. KG;

Im Mühlenbruch 4, 53639 Königswinter

95


www.magazin-premium.de

96

Weitere Magazine dieses Users