SCE Jahresbericht 2017/18

Dirk.Hoppe

Jahresbericht 2017-18 des Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) der Hochschule für Angewandte Wissenschaften München (HM).

– B

JAHRESBERICHT

E – R

– I C

H T


Liebe Freundinnen und Partner des SCE,

Das vergangene Jahr begann mit

einem erneuten ersten Platz im

‚Gründungsradar‘, dem Ranking des

Stifterverbands zur Gründungsförderung

an deutschen Hochschulen. Wir

fühlen uns geehrt, verstehen den

Erfolg aber auch als Aufforderung,

genauso veränderungsfreudig,

innovativ und proaktiv unseren Weg

zu beschreiten wie bisher. Es bleibt

uns auch gar nichts anderes übrig,

als innovativ zu sein, wenn wir zurückblicken

und sehen, wie schnell sich

das Thema Entrepreneurship und

seine Wahrnehmung in der Gesellschaft

gewandelt hat. Wir sind noch

immer voller neuer Ideen und Pläne,

mit denen wir die Entrepreneurship-Welt

mitgestalten und junge

Entrepreneure auf ihrem Weg

begleiten wollen. Einen Überblick

über unsere neuen Unternehmungen

aber auch bewährte Aktivitäten aus

dem Jahr 2017 finden Sie auf der

Rückseite dieses Jahresposters.

Auch die deutsche Wirtschaft schläft

nicht. ‚Entrepreneurship‘ ist längst

kein Fremdwort mehr in Unternehmen

hierzulande. Sie haben den daraus

erwachsenden Spirit längst für sich

entdeckt, was sich auch darin zeigt,

dass mittlerweile wohl alle Dax

Konzerne eigene Accelerator-Programme

oder Inkubatoren gegründet

haben oder mit solchen kooperieren.

Doch wie Entrepreneurship im Kontext

klassischer Unternehmen gelebt

werden soll, stellt sowohl kleine und

mittlere als auch große Unternehmen

vor Herausforderungen.

In diesem Kontext hat sich das Schlagwort

‚Intrapreneurship‘, verstanden

als unternehmerisches und verantwortliches

Denken und Handeln von

Mitarbeitern in der eigenen Organisation,

tiefer im Bewusstsein vorausschauender

Firmenlenker und bei

Entscheidern in Institutionen etabliert.

Das ist ebenso richtig wie wichtig,

stellt Intrapreneurship doch einen

entscheidenden Erfolgsfaktor für

Unternehmen und Einrichtungen dar.

Die folgerichtige Entwicklung der

deutschen Wirtschaft muss es sein,

Intrapreneurship mit seinen Denkweisen

und seinem Toolset

breitflächiger zu etablieren und unternehmensweit

zu verankern.


Erfolgreiche Unternehmen wissen,

dass sie für ihren zukünftigen Erfolg

unbekannte Wege beschreiten

müssen. Dazu brauchen sie innovative

MitarbeiterInnen, die Verantwortung

übernehmen und durch ihr unternehmeri

sches Denken und Handeln die

Zukunft neugestalten – also Entrepreneure

im eigenen Unternehmen.

Dies erfordert neue Denkweisen, neue

Organisations- und Managementstrukturen

und mehr Freiheiten für

MitarbeiterInnen. Dabei können erfahrene

Unternehmen von der dynamischen

Innovationskultur von Start-ups

und Entrepreneuren lernen. Die

GründerInnen und Innovatoren in

Start-ups kennen die Herausforderungen

dynamischer Prozesse, bei denen

ein Businessmodell erst nach und

nach entsteht und im Markt etabliert

wird. Von ihnen können innovative

Unternehmen neuartige, manchmal

chaotisch anmutende Ansätze abschauen.

Denn es ist eine essentielle

Management-Aufgabe, die eigene

Komfortzone der Sicherheit zu verlassen,

die unternehmerische Kreativität

und Denkweise von Mitarbeitern

zu fördern und die eigene Organisationsform

so anzupassen, dass

Neues entstehen kann. Zur Mit-Gestaltung

einer lebenswerteren Zukunft

wird es in der nahen oder fernen

Zukunft immer auch darum gehen:

Offen für Neues zu sein. Dafür muss

sich auch unsere Wirtschaft mit

wandeln und eine umfassendere

Innovationskultur willkommen heißen.

Das SCE unterstützt Sie dabei sehr

gerne mit seinen Kompetenzen und

Dienstleistungen. Sprechen Sie uns

gerne an – Von unserem ganzheitlichen

Ansatz kann sicher auch

Ihre Organisation profitieren.

Die Aufgabe, Unternehmertum und

Entrepreneurship Education in Bayern,

Deutschland und Europa mitzugestalten,

wollen wir gemeinsam mit

unserer Hochschule und unseren

Kooperationspartnern in München und

in der Region weiterverfolgen, ebenso

national in der Denkfabrik Gründerhochschule

und nicht zuletzt mit

unseren europäischen Netzwerken

und institutionellen Partnern wie der

Europäischen Kommission, OECD und

der HEInnovate Initiative. Sie alle

haben Anteil an unserer erfolgreichen

Entwicklung – zuvorderst als Stifter

und Hochschule, die immer an unserer

Seite stehen, aber auch als Studierende,

GründerInnen, Unternehmenspartner

oder Projektgeber. Daher

möchten wir uns als Team herzlich

für Ihre Unterstützung und Ihr

Engagement bedanken. Wir schauen

freudig gespannt in die Zukunft und

freuen uns gemeinsam mit Ihnen,

unseren Freundinnen und Partnern

voranzugehen.

Ihr Klaus Sailer & das SCE-Team


Strascheg Center for

Entrepreneurship (SCE)

Das SCE als Entrepreneurship Center

der Hochschule München fördert

Innovation und Entrepreneurship

durch interaktive Bildungsangebote,

Start-up Support und Netzwerkaktivitäten.

Ziel ist es dabei, Persönlichkeiten

zum unternehmerischen

Denken und Handeln zu motivieren

und befähigen und damit zu einer

lebenswerten Zukunft beizutragen.

ter Beratung bieten wir unseren

Start-ups, Studierenden und Partnern

innovativen und kreativen Working

Space und einen physischen Inkubator.

Darüber hinaus entwickeln wir

für Unternehmen und Führungskräfte

Innovations-Workshops und

Entrepreneurship-Trainings, um

gemeinsam Lösungen für die Zukunft

der Wirtschaft zu erarbeiten.

In unseren zahlreichen Bildungsformaten

und vielfältigen Entrepreneurship-Veranstaltungen

setzen wir auf

praxisbezogene, teamorientierte

und interdisziplinäre Projektarbeit

und bringen dabei unternehmerische

Studierende, GründerInnen wie auch

Intrapreneure mit unserem inspirierenden

Netzwerk aus Wissenschaftlern

und internationalen Experten,

erfolgreichen Unternehmern,

branchenübergreifenden Firmenpartnern

und Investoren zusammen.

Wir stehen für eine lebendige Innovationskultur

und unterstützen Start-ups

mit unseren Förder- und Acceleration-Programmen.

Neben qualifizier-

Wir entwickeln unsere Bildungsansätze

und unser Entrepreneurship-

Verständnis stetig weiter. Dafür sind

wir in den regional, national und international

maßgeblichen Institutionen

tätig, die ein europäisches Entrepreneurship-Verständnis

mitgestalten.

Wir verbinden das Beste verschiedener

Welten: Als wissenschaftliches

Institut einer großen deutschen

Hochschule, als Innovationslabor und

Forschungseinrichtung, als Think Tank,

Start-up Inkubator und als Teil einer

gesellschaftsübergreifenden

Lerngemeinschaft.

www.sce.de

St


Wir wollen das Rüstzeug mitgeben,

selbst aktiv zu werden, eigene

Ressourcen aufzubauen und zu

nutzen, um persönliche Ideen und

Projekte als Entrepreneur oder

Intrapreneur in die Tat umzusetzen.

Unser Ziel ist es, sowohl die Gründung

eines Unternehmens als

realisierbare Option für das eigene

Leben zu etablieren, als auch in einem

Unternehmen als erfolgreicher

Intrapreneur tätig zu werden.

Die Entwicklung eines ‚Entrepreneurial Mindsets‘

ist das Wichtigste. Wir motivieren unternehmerisch

zu denken und Verantwortung zu übernehmen. Wir

vermitteln den Umgang mit Unsicherheit ebenso wie

Leadership-Qualitäten und die Fähigkeit im Team zu

arbeiten. Wir fördern Menschen dabei, über den

Tellerrand ihrer Disziplin zu blicken und eine eigene

Vision zu entwickeln.

Think

art

Verantwortungsvolle Entrepreneure

gestalten eine lebenswerte Zukunft. Für

den Einzelnen wie für die Gesellschaft ist

Entrepreneurship als sinn- und verantwortungsvolles

Werkzeug positiv und gewinnbringend einsetzbar.

Wir unterstützen beim Verfolgen beruflicher Ziele, als

Unternehmerin oder Angestellter, und bei der Gestaltung

gesellschaftlichen Wandels.

Create


Gemeinsam Zukunft gestalten.

Wir danken unseren Partnern:


Vielen Dank an unsere Basis.

Wir danken Falk F. und Renate Strascheg und unserer Hochschule

München für die großartige Unterstützung und Zusammenarbeit!

Prof. Falk F. Strascheg

Stifter des SCE

Das SCE wurde 2002 von der Falk F.

Strascheg Stiftung an der Hochschule

München gegründet. Falk F. Strascheg

ist einer der erfolgreichsten Venture

Capitalisten in Deutschland und Europa

und Gründungsge sellschafter

der Venture Capital Gesellschaft

"EXTOREL Private Equity Advisers".

Falk F. Strascheg ist vieles in seinem

Leben gewesen. Um es auf das Berufliche

zu beschränken: Ingenieur,

Gründer, Unternehmer, Venture

Capitalist, Aufsichtsrat, Branchen-

Verbandschef und nicht zuletzt Stifter

und Mäzen. Auch Ehefrau Renate

Strascheg ist dem SCE sehr verbunden.

So stiftet die Renate und Falk

Strascheg Stiftung seit 2014 den

Strascheg Award, der für Innovati

onen an der Hochschule München

verliehen wird.

Präsident Prof. Dr. Martin Leitner

Hochschule München

Mit 18.000 Studierenden in über 85

Bachelor- und Masterstudiengängen

an 14 Fakultäten ist die Hochschule

München eine der größten Hochschulen

für angewandte Wissenschaften

in Deutschland. Sie bietet

exzellente anwendungsorientierte

Lehre und Forschung, eine ausge -

prägte Innovationskultur und ein

offenes akademisches Miteinander.

Diese Kultur ermöglicht eine

disziplinübergreifende (Persönlichkeits-)Bildung.

HM Alumni zeichnen

sich neben fundiertem Wissen und

Praxisbezug durch internationale

Erfahrung, interkultu relle Kompetenz

und durch ihr nachhaltiges und

unternehmeri sches Denken und

Handeln aus. Mit diesen überfachlichen

Qualifikationen sind sie

gut vorbereitet, um sich mit Weitblick,

Kreativität und Verantwortungsbewusstsein

in Beruf und Gesellschaft

einzubringen.


JAHRESÜBERBLICK

Gründungsradar

Hochschule München und SCE erreichen Platz 1 im Ranking der

Gründungsförderung an deutschen Hochschulen. Die Gründungsradar-Studie

des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft

vergleicht auf Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi)

die Leistung bundesdeutscher Universitäten und Hochschulen

bei der Förderung von Unternehmensgründungen.

www.gruendungsradar.de

Jan

Cultural

Entrepreneurship

Hubs

Feb

Cultural Entrepreneurship Hubs (CEH) ist eine

gemeinsame Initiative von Goethe-Institut und

SCE gefördert vom Auswärtigen Amt. An den

Auslands-Instituten entstehen Hubs, die

Kulturschaffenden unternehmerisches Know-

How vermitteln und sie mit der Kreativwirtschaftsszene

Deutschlands vernetzen. 2017

sind Hubs in Südafrika, Indonesien und

Griechenland entstanden. Workshops und

Bootcamps fanden statt und internationale

Kultur-Entrepreneure werden virtuell betreut.

www.cultural-entrepreneurship.org


Academic Program for Entrepreneuship www.sce.de/ape

APE Bootcamp

2017

«Food Innovation»

Das Academic Program for Entrepreneurship

(APE) ist unser Zertifikatsprogramm

und bietet eine Zusatzqualifizierung für

Studierende und Berufstätige.

APE vermittelt Methoden und Tools, wie

z.B. Design Thinking und Prototyping, um

innovative Lösungen für diverse Heraus -

forderungen von Organisationen oder

Einzelpersonen zu entwickeln und

arbeitet sowohl mit den Businessideen

der Teilnehmer als auch mit realen

Herausforderungen von Partnerfirmen.

www.sce.de/ape

UrmO gibt Gas

Mit ihrem einachsigen, faltbaren

Elektrofahrzeug aus ultraleichtem Carbon,

einer radikalen Weiterentwicklung des

Segway, startet das Hightech Startup

‚Urmo‘ 2017 durch, um die urbane Mobilität

der Zukunft mitzugestalten. Zuvor noch

unter dem Namen UrbO firmierend,

gewinnen die Gründer, die sich einst bei

Tesla kennenlernten, zahlreiche Preise etwa

bei MBPW, TechMatch und KPIT Sparkle

Platinum Award und machen medial von

sich reden. www.my-urmo.com

Mar

Coneeect U in Den Haag

Das interaktive Teach-the-Teacher-Programm für

Entrepreneurship Educators in Europa geht in Den Haag in

eine neue Runde. Coneeect U führt das frühere Programm

„Coneeect – Educating Entrepreneurship Educators“ weiter,

welches von einem Konsortium mit dem SCE im Lead im

Auftrag der Europäischen Kommission und der OECD von

2013 bis 2016 etabliert wurde. www.coneeectu.com


GIGA

Accelerator

München trifft Tel Aviv beim German-

Israeli Growth Accelerator supported

by Google (GIGA). Bei GIGA entwickelten

Entrepreneure aus Israel

und Deutschland vier Monate lang

Lösungen in innovationsgetriebenen

Geschäftsfeldern. Nach der Einstiegswoche

in München folgen drei Monate

virtuelle Inkubation vor den finalen

Pitches vor Investoren in Tel Aviv.

Finanziell und organisatorisch unterstützt

wurde das Programm vom SCE,

der FOM Hochschule, dem Generalkosulat

des Staates Israel und

Google Deutschland.

www.sce.de/giga

Strascheg Award

geht in die 4. Runde

Der Strascheg Award ist der Ideenwettbewerb

der Hochschule München und wird in

drei Kategorien für innovative Geschäftsideen

vergeben. Bewerben können sich

Ideen, Projekte und wissenschaftliche

Arbeiten, die mit unternehmerischer Motivation

vorangetrieben werden. Aus über

70 Einreichungen wurden die drei bestplatzierten

Ideen mit einem Preisgeld von

insgesamt 30.000 € dotiert. In jeder der

drei Kategorien erhalten die erst- bis drittplatzierte

Idee 5000, 3000 und 2000 €.

www.sce.de/strascheg-award

Apr

STRASCHEG

AWARDIdeenwettbewerb

der Hochschule München


Jens Lehmann ,

Investorensuche &

Flüchtlingsengagement

Der Mai ist vielseitig. Nationaltorwart und

Investor Jens Lehmann zieht das Publikum

bei ‚Unternehmer live erleben‘ mit seinem

Vortrag über Mindset von erfolgreichen

GründerInnen und SportlerInnen in den Bann.

Beim SCE Investorentag pitchen unsere

Start-ups ihre Ideen vor über 30 Investoren.

Um das Thema ‚Flüchtlingsengagement:

Hilfe, die ankommt‘ geht es im Dialogforum

der Münchener Rück Stiftung am SCE.

www.sce.de/ulive

ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG

UNTERNEHMER LIVE ERLEBEN!

JENS LEHMANN

Fußball-Ikone

und Business-Angel

11/05/17

18:00 Uhr

FUßBALL,

ENGAGEMENT UND EQUITY

Vom Nationaltorwart zum Startup-Investor.

Eine ungewöhnliche Karriere.

DIALOGFOREN 2017: PEOPLE ON THE MOVE

FLÜCHTLINGSENGAGEMENT:

HILFE, DIE ANKOMMT?

16/05/17

18:30 Uhr

Grillido gewinnt

Deutschen

Gründerpreis

Was für ein Jahr für die Wurstrevolutionäre

von Grillido. Das Start-up beweist

mit ebenso gesunden wie innovativen

Wurst-Kreationen, dass eine Wurst auch

mit guten Nährwerten großartig

schmecken kann. Erst erreicht Grillido

die erste Umsatzmillion, gewinnt im

Sommer den Deutschen Gründerpreis

der Kategorie ‚Startup‘ und führt im

Herbst eine erfolgreiche Finanzierungsrunde

durch, nachdem sich die

Grillido-Gründer in der Gründershow

‚Die Höhle der Löwen‘ gegen ein

Angebot vom Löwen Frank Thelen

entschieden. www.grillido.de

SCE / Steelcase Creative Hall / Heßstraße 89 / 80797 München

www.sce.de

Mai


Jun

Tag der offenen

Tür im Inkubator

Der erste Tag der offenen Tür unseres Inkubators

erlaubte Besuchern einen Blick hinter die Kulissen

des Start-up Brutkastens. Nach der Eröffnung

durch HM Präsident Prof. Martin Leitner testeten

die Besucher bei Sonnenschein Prototypen,

tauschten sich mit den GründerInnen aus und

staunten über innovative Geschäftsideen beim

abendlichen Pitch-Contest.

www.sce.de/inkubator

Co-Creation mit dem VDMA

VDMA Top-Manager und Studierende der Hochschule München entwickelten

ein Semester lang gemeinsam Geschäftsideen rund um Industrie 4.0. Bei

dem innovativen Ausbildung-Format arbeiteten die CEO‘s, CTO‘s, CFO‘s von

VDMA-Unternehmen gemeinsam mit Studierenden von drei Fakultäten der

Hochschule München. Der VDMA ist mit rund 3200 Mitgliedern Europas

größter Industrieverband. www.sce.de/vdma

Jul

Polytech Strascheg

2017 fanden zwei russisch-deutsche Real Projects an unserem Entrepreneurship Center

‚Polytech Strascheg‘ an der hochrenommierten ‚Polytechnischen Universität Sankt Petersburg‘

statt. Im Sommer arbeiteten die Studierenden an Geschäftsideen zum Thema ‚IOT in Health‘.

Im Wintersemester ging es um Energy Harvesting. Auch der Strascheg Award Ideen-Wettbewerb

hat sich bereits an der ältesten russischen Universität Sankt Petersburg etabliert.

www.polytech-strascheg.com


MUST 3D PRINTING

Das Münchner Deal-Making Event MUST

Summit für Wissenschaft, Start-ups und

Industry Leaders findet erneut im Frühjahr

statt und bringt Start-ups, Unternehmen,

Wissenschaft und Investoren aus

aller Welt zusammen. 2017 geht mit dem

MUST 3D Printing der erste themenspezifische

MUST Satellite an den Start.

2018 folgt der zweite zu ‚Digital Health‘.

www.must-munich.com

Deep Dive –

Digitale Lehre

SCE und HM gewinnen beim Ausschreibungswettbewerb

von ZD.B und

Bayerischem Kultusministerium mit ihrer

Bewerbung „Deep Dive. Digital Transformation

& Entrepreneurship“. Starke

Projektpartner sind unter anderem IBM,

EOS und das Leibniz-Rechenzentrum.

Hochschule und SCE bauen in Folge ein

Master-Programm zu Digitalisierung und

Entrepreneurship an der Hochschule auf.

www.sce.de/deepdive

Aug

Spyra One – Die neue

Wasserpistole

Die „Spyra One“ Wasserpistole verschießt

dank patentierter Technologie keinen

Wasserstrahl, sondern ein einzelnes

Geschoss aus Wasser. Dieses trifft auch

auf größere Distanzen präzise und ist

dabei komplett ungefährlich. So kann man

draußen spontan und ohne Schutzkleidung

mit Freunden eine actionreiche

Wasserschlacht starten. Wir haben das

Testen der Prototypen sehr genossen.

www.spyraone.com


Sep

Langhaarmädchen

Das mobile Hairstyling Start-up ‚Langhaarmädchen‘

ist zur ‚Wiesn‘-Zeit im Stylingbus

in München unterwegs und bringt Frauenpower,

Lebensfreude und professionell

gemachte Haare an die Frau. Seit 2018 stehen

Langhaarmädchen als neue Haarpflege-

Marke in den Regalen der DM Drogeriemärkte.

www.langhaarmädchen.de

Okt

IEEE Conference

und E’ship Day

Den E‘ship Day eröffnete in diesem

Jahr der erste Tag des dreitägigen

‚European Technology & Engineering

Management Summit 2017‘ (E-TEMS)

zum Thema ‚Digital Transformation

for Advanced Manufacturing‘. So

konnten die Konferenz-Teilnehmer,

u.a. Board Member von IEEE und

TEMSCON, das SCE kennenlernen und

sich mit HM ForscherInnen austauschen.

http://www.ieee-tems.org

Zertifikat für Empfehlungsmarketing

(ZEM)

ZEM unterstützt Selbständige im Bereich

Empfehlungsmarketing und vermittelt in

seinem Trainingsprogramm Tools und

Methoden für Marketing und Vertieb

ebenso wie den passenden Mindset. ZEM

wurde gemeinsam mit der Forever Living

Products Germany GmbH entwickelt.

Forever ist Weltmarktführer für Aloe Vera

Produkte und vertreibt diese in über 150

Ländern weltweit über ca. 10 Millionen

Selbständige im Empfehlungsmarketing.

www.zem.training


FinTech Meetup

Nov

Über 200 Gäste und Unternehmensvertreter

von Banken und Finanzdienstleistern

tauschten sich bei unserem

Fintech Meetup über Trends und

Entwicklungen im FinTech Bereich aus

und erlebten spannende Vorträge,

diskussionsfreudige Experten-Panels,

lebendige Erfahrungsberichte, spannende

Start-up-Pitches und entspanntes

Socialising beim Get-Together.

www.sce.de/fintechmeetup

Mobil & gesund mit

feastr & Freeletics

Im Dezember sind mit feastr und Freeletics Bodyweight

gleich zwei am SCE entstandene Start-ups in der TOP 5

der Apple Appstore Charts ‚Gesundheit und Fitness‘.

www.feastr.de

EU Forschungsprojekt:

Entrepreneurship Lehre

evaluieren (EEEPHEIC)

SCE und Partner gewinnen Ausschreibung der Europäischen

Kommission zur Entwicklung eines Toolkits zur Evaluierung von

Entrepreneurship Lehre. Das internationale Konsortium des

Projekts ‚Evaluation of Entrepreneurship Education Programmes

in Higher Education Institutions and Centres (EEEPHEIC)’ wird

europäische Entrepreneurship Programme auswerten und ein

Online-Tool für Lehrende bereitstellen.

www.sce.de/eeepheic

Dez


J A –

– H R

E – –


S

Strascheg

Center

for Entrepreneurship

Heßstraße 89

80797 München

www.sce.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine