NEUMANN Mai 2018

lisflipper2017

Das Magazin für Kultur & Lifestyle

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE MAI 2018

JETZT

NEU!

Zum Mitnehmen!

SAKRISCH

Alphorn & Beats – Loisach Marci

macht Volksmusik ohne Kitsch

LITERARISCH

Frauen und Geschlechterrollen im

Fokus des Literatursommers 2018

KLASSISCH

Die Schlossfestspiele laden zu

einer Reise „Ins Ungewisse...“ ein

POLITISCH

20 Jahre Forum der

Kulturen Stuttgart

WEITERHIN Sport + Konzerte + Literatur + Gastro-Tipps + Comedy + Kinder + Theater

CIRCUS RONCALLI

Bernhard Pauls Circus- Theater mit neuer Show „Storyteller: Gestern – Heute – Morgen“ in Ludwigsburg

neumann-magazin.de


INHALT

3

Fotos: 4 Bertrand Guay | 6 Tom Ziora | 16 Uwe Arens | 18 Michael Imhof | 24 Eyal Hirsch | 30 Staatsgalerie Stuttgart | 34 Kenneth Sporsheim/Kenspo | 41 Marcus Höhn | 50 Sarah Philipp

Das ist

TITELTHEMA 4

KULTUR 6

Konzerte6

Shows 17

Comedy & Kabarett 18

Theater 24

Kunst30

UNTERHALTUNG 34

Tonträger34

Filme37

Bücher38

Comics39

Lesungen40

LIFESTYLE 42

Clubbing42

Gastro44

Shopping 46

Messen48

Feste49

Sport50

Kinder51

Vermischtes52

30

175 Jahre: Die STAATSGALERIEfeiert Geburtstag

50

34

FIVE FINGER DEATH PUNCH – ganz nach oben

American Football: Let‘s go STUTTGART SCORPIONS!

im Mai

4

CIRCUS RONCALLIbietet mit „Storyteller: Gestern – Heute -Morgen“ ein circensisches Spektakel der Extraklasse

6

18

Live: der Tübinger Singer-Songwriter VONA

STUTTGARTER COMEDY CLASH - das große Finale!

Internationales Theaterfestival SCHÖNE AUSSICHT

41

24

Lesung zum Thema Liebe mit KATRIN BAUERFEIND

16

So viel Musik: SCHLOSSFESTSPIELE LUDWIGSBURG

TERMINE 58

IMPRESSUM 63

VORSCHAU 64

SCHLUSSMANN 66

Mai 2018


4 TITELTHEMA

Das Circus-Theater Roncalli ist vom 8. Juli bis zum 12. August zu Gast in Ludwigsburg

Poetisches Spektakel ohne Tiernummern

Bernhard Paul verspricht: „Das Programm ist voller

Überraschungen und emotionaler Höhepunkte. Es

ist meine Zirkus-Vision für die kommende Tournee“.

Dabei verzichtet das Circus- Theater Roncalli in der

Show bewusst auf Tiere und setzt vielmehr auf eine

Inszenierung, die die Vitalität des Zirkus und die

Spielfreude des Theaters ebenso nutzt, wie innovative

Bühnen- , Licht- und Hologrammtechnik.

Bernhard Paul ist mit seinem Circus Roncalli etwas gelungen, was man sonst nur

vom Cirque du Soleil kennt: ein circensisches Spektakel der Superlative, das ganz

auf poetische und akrobatische Nummern setzt und auf Tiere verzichtet.

Der Veranstalter „Eventstifter“ aus Ludwigsburg

hat sich die Entscheidung bestimmt nicht leicht

gemacht, als er vor zwei Jahren das Wagnis einging,

das Circus-Theater Roncalli zu einem vierwöchigen

Gastspiel in die Barockstadt zu holen. Denn die Region

ist überaus verwöhnt, was Zirkus auf höchstem

Niveau angeht: Seit 25 Jahren stellt der Weltweihnachtscircus

auf dem Cannstatter Wasen das

Maß der Dinge dar und auch der kanadische Cirque

du Soleil gastiert seit mehr als einem Jahrzehnt regelmäßig

in der Landeshauptstadt. Doch der Erfolg

gab dem Veranstalter recht. Das Gastspiel von Roncalli

im Jahr 2016 war ein Riesenerfolg. Darum kann

sich die Barockstadt in diesem Sommer erneut auf

ein langes Gastspiel des renommierten Kölner Zirkus‘

freuen – mit einem völlig neuen Programm,

versteht sich!

Auch Zirkus-Impresario Bernhard Paulist gut gelaunt:

„Wir freuen uns sehr, erneut vor der wunderschönen

Kulisse des Residenzschlosses, umgeben

vom Blühenden Barock, gastieren zu dürfen.“

Das neue Programm „Storyteller: Gestern – Heute

- Morgen“ setzt dabei erneut Maßstäbe und verbindet

die romantische Zirkuswelt mit den Anforderungen

der heutigen Zeit. Roncalli- Gründer

Mike Chao wird das Publikum mit Fingerfertigkeit

begeistern und das inzwischen legendäre Duo Vik

und Fabrini zeigt, was passiert, wenn ein Bühnenzauberer

auf eine menschgewordene magische

Puppe trifft. Als eine Mischung aus Eiskönigin und

Superwoman begeistert die junge Französin Adèle

Fame mit viel Kraft und Anmut an den Strapaten.

Für die Poesie bei Roncalli sorgen weiterhin Weißclown

Gensi und Carillon, der im Steampunkstil das

Roncalli- Publikum in neue Traumwelten entführt.

Für Comedy sorgen 2018 Robert Wicke und Kai

Eikermann. Bernhard Pauls Neuentdeckung

Chis tirrin aus Mexiko verkörpert als Clown eine

Mischung aus Till Eulenspiegel und Max und Moritz.

Mit seiner frischen Clownerie erobert er sofort

die Herzen des Publikums. Die „Queens of Baroque“

alias Vivi Paul mit Partnerin Natalia Rossi haben

eine Luftdarbietung einstudiert, die mit Eleganz

und spektakulären Momenten begeistert. Quincy

Azzario ist die „Sharon Stone der Handstandkünste“.

Kraftvoll und dynamisch mit Wow-Effekt. Frauenpower

„hoch drei“ heißt es bei den Newcomern

aus Italien. Die „Bello Sisters“ bauen aus ihren Körpern

lebende Statuen. Auf diese und viele weitere

ungewöhnliche und spektakuläre Höchstleistungen

aus der Welt des Circus darf sich das Publikum in

der neuen Roncalli-Show freuen. hab

CIRCUS- THEATER RONCALLI

Storyteller: Gestern – Heute – Morgen

18.07.-12.08. | Blühendes Barock | Ludwigsburg | roncalli.de

Fotos: o. Bertrand Guay | u. Circus Roncalli (3)

Mai 2018


6

KONZERT

PRÄSENTIERT Gespräch mit der Tübinger Indiepop-Hoffnung Vona

Vom Straßenmusiker zum YouTube-Star

suche waren tatsächlich über YouTube. Wenn mich

meine Erinnerung nicht täuscht, habe ich mich zuerst

getraut vor der Kamera zu singen und zu spielen,

bevor ich mich dann ungefragt vor Menschen

auf die Straße gestellt habe, um zu singen.

Woher beziehst du deine Inspiration?

Vor allem von meinem Leben, meinen Erfahrungen,

meinem Leid und von allem, was mich so beeinflusst.

Natürlich spielen dabei auch mein Umfeld

und meine Freunde eine Rolle, aber insgesamt sind

meine Texte schon sehr nah an mir dran und handeln

von dem, was in mir vorgeht und was mir in

den letzten Jahren passiert ist.

Und wo würdest du deine Musik ansiedeln, wenn

man sich eine Skala von eins wie Xavier Naidoo

bis zehn wie Cro vorstellt?

Oh, schwierig, das ist nicht so einfach einzuordnen,

weil von allem was dabei ist. Ich würde sagen eine

fünf, also irgendwo zwischen Soul und Pop.

Der gebürtige Tübinger Sänger Dominik Vona setzt seine erfolgreiche „Flieg-mitmir“-Tour

fort und kommt am 5. Mai mit Band in seine Heimatstadt, um das

Debütalbum „Alles was ich hab“ vorzustellen.

Deutlich mehr als zwei Millionen Clicks: So oft haben sich Menschen Dominik Vonas meist in Tübingen gefilmte

Videoclips angesehen. Bei seinen Coversongs war auch ein Medley von Liedern des Stuttgarter Rappers

Cro dabei, die dieser so gut fand, dass er sie umgehend postete und Vona danach als Support für seine

Tournee engagierte. Inzwischen schreibt der Tübinger Sänger eigene, deutschsprachige Lieder mit hohem

Erinnerungswert, rund und griffig, aber trotzdem deutbar. Vona klingt anders, vielleicht gerade deshalb,

weil er eine ehrliche Variante wählt: Kein Wort, keine Pathosattitüte zuviel, dafür natürlich gesponnene

Pop-Balladen, mit einer mal hingehauchten, mal lässig und soulig dahinschlendernden Stimme. Ähnlich

unprätentiös wie seine Musik, gibt sich Vona auch im Interview.

Gibt es so etwas wie einen besonderen Moment in

deinem bisherigen Musikerleben?

Sehr eindrucksvoll war das erste Konzert vor 12 000

Menschen in Bad Segeberg als Vorgruppe von Cro.

Nie vergessen werde ich auch den Moment, als zum

ersten Mal bei einem Konzert in Köln das ganze Publikum

einen meiner Song mitgesungen hat.

Und was macht die Fußballkarriere? Du hast ja

immerhin in der C- und B-Jugendmannschaft des

VfB Stuttgart gespielt.

Ja, ich wollte tatsächlich Profifußballer werden, aber

ein Kreuzbandriss vor sechs Jahren hat mich körperlich

doch ziemlich zurückgeworfen. In jener Zeit

wurde die Musikkarriere immer wichtiger und hat

den Fußball weiter in den Hintergrund gedrängt.

Lebst du noch in Tübingen und bist in deiner Heimatstadt

schon mal in größerem Rahmen aufgetreten?

Inzwischen lebe ich in Stuttgart, habe in Tübingen

aber noch viele Freunde und komme immer wieder

auf Besuch hierher. Außerdem stammt auch mein

Gitarrist Alex aus Tübingen und mein Pianist aus

Pfullingen. Was den zweiten Teil deiner Frage betrifft:

es ist tatsächlich mein erster größerer Auftritt

in der Heimatstadt, deshalb freue ich mich darauf

auch ganz besonders.

Du bist früher auch als Straßenmusiker aufgetreten.

Was kam eigentlich zuerst, die Straßenmusik

oder deine Youtube-Aufnahmen?

Gute Frage. Ich denke, die ersten schüchternen Ver-

Gibst du inzwischen auch Konzerte, die über die

deutschen Grenzen hinausgehen?

Ja, unsere letzte Tournee im Dezember führte uns

auch erstmals nach Österreich und die Schweiz.

Die Fragen stellte Jürgen Spieß

VONA

05.05 I 19.30 Uhr I Sudhaus I Tübingen I vonamusik.de

Foto: o. Tom Ziora

Mai 2018


KULTUR Konzert

SpardaWelt 7

EVENTCENTER

Hardrock-Kracher The Lazys im Goldmark‘s

Langer Weg nach oben

Ein sehr weiser Mann hat einmal gesungen:

„It’s A Long Way To The Top If

You Wanna Rock’n’Roll.“ Das ist richtig

und trifft auch auf The Lazys zu.

Zuhause spielten sich die Australier

zehn Jahre lang ohne nennenswerten

Erfolg durch kleine Clubs. Als das

Quintett jedoch in Kanada bei der Toronto

Music Week auftrat, gab es kein

Halten mehr. Drei Shows reichten für

den Star-Status, einen Plattenvertrag

und zwei Top-Ten-Singles in den

Charts. hab

THE LAZYS

29.05. | 20 Uhr | Goldmark‘s | Stuttgart |

thelazysofficial

Programm

Mai - Juli 2018

Fotos: o. David McDonald/DavidMcDPhotos | m. Emily Butler Photography | u. Anne de Wolff

Puddles Pity Party

Goldene Stimme

Der „traurige Clown mit der goldenen

Stimme“ beglückt Stuttgart bei einem

von zwei Deutschlandterminen mit

Songs, die von Herzen kommen und

einem Koffer voller Taschentücher.

Bekannt wurde Puddles durch seinen

Auftritt bei „America’s Got Talent“

und die Zusammenarbeit mit dem

Kollektiv Postmodern Jukebox. hab

PUDDLES PITY PARTY

15.05. | 20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart |

puddlespityparty.com

Songpoetin Tokunbo

Intensität und Emotion

Tokunbo, ehemalige Frontfrau von

Tok Tok Tok, Songpoetin und mit fünf

German Jazz Awards geadelt, betört

mit Geschichten zwischen Abschied

und Heimkehr. Auf ihrem zweiten Solo-Album

„The Swan“ verbindet Tokunbo

Poesie und Storytelling mit

melodischer Schönheit und dunklem

Songwriter-Jazz. Dabei atmet jeder

Takt und jede Textzeile die Intensität

der erlebten Emotionen in außergewöhnlicher

Tiefe. hab

TOKUNBO

19.05. | 21 Uhr | Bix Jazzclub | Stuttgart |

swan.tokunbo.de

4.5. SONGS - Das Abschlusskonzert

mit Special Guest Julian Philipp David

17. und 18.5. Quatsch Comedy Club

27.5. Dui Do on de Sell und ihre Comedy Ladies

12.7. German Jazz Trophy: Rolf und Joachim Kühn

13.7. jazz open:

Christian McBride‘s New Jawn & Meshell Ndegeocello

14.7. jazz open: Michael Wollny Trio & Younee

15.7. jazz open: Jazz für Kinder

16.7. jazz open: Tears for Esbjörn

17.7. jazz open: GoGo Penguin

26.7.-26.8. Frl. Wommy Wonder „Respekt!“

SpardaWelt

EVENTCENTER

Am Hauptbahnhof 3

70173 Stuttgart

www.spardawelt.de

Immer aktuell: Events und Aktionen

rund um die Sparda-Bank.

www.spardawelt.de/service/

kundenmagazin.html

Mai 2018


8

Konzert

KULTUR

Loisach Marci stellt die alpenländische Volksmusik auf den Kopf

Tradition ohne Scheuklappen

zu haben.“ Regelmäßig besucht er seine Heimat,

entflieht in die Ruhe der Berge. Allein, sein Terminkalender

ist in den letzten Jahren stetig voller

geworden. Fernsehauftritte, Tourneen, Radiointerviews

und Gastspiele auf großen Festivals führen

Loisach Marci mittlerweile um die ganze Welt.

Zwar nicht auf dem Longboard und mit dem Alphorn

lässig über der Schulter, wie sich Engler in

Pressefotos gern stilisiert, aber eben schon im Auftrag

der Musik.

Dass Volksmusik und Brauchtum auch ohne Sentimentalität, Kitsch und

Tümmelei gehen, beweisen Loisach Marci schon seit Jahren. Alphorn und Beats,

Hosenträger und Longboard – bei den Stuttgartern kommt zusammen, was nicht

unbedingt zusammengehört. Aber dafür ganz prima zusammenpasst.

Es kommt regelmäßig vor, dass Loisach Marci Anfeindungen

ausgesetzt sind. Nicht jedem konservativem

Menschen passt die Herangehensweise des

Duos an die traditionelle Volksmusik. Sicher, der

Lederhosen-Purist ist ziemlich gefordert, wenn

Marcel Engler und Jens-Peter Abele althergebrachte

Musiktradition der bayerischen Alpenwelt

mit Beats und Weltmusik-Instrumentarium verschmelzen.

Androhungen von Gewalt müssen dann

aber doch nicht sein. „Diese Leute nehmen ihre

Tradition eben sehr ernst“, zeigt Wahl-Stuttgarter

Engler dennoch Verständnis. „Wenn einer aus den

eigenen Reihen mit der originalen Werdenfelser

Tracht solche Musik macht wie wir, fühlen sich

viele Leute aus meiner bayerischen Heimat angegriffen.“

Übel nimmt der Sohn eines Patenkirchner

Vaters und einer Stuttgarter Mutter es ihnen nicht.

Auch für ihn ist der Ausverkauf der Tracht, des

Brauchtums und der traditionellen Musik „wahnsinnig

traurig“, wie er sagt. Deswegen ist ein nicht

geringer Teil im Bandalltag der klassischen Aufklärungsarbeit

vorbehalten. „Wir nehmen uns Zeit,

auf diese Leute zuzugehen und zu erklären, dass

wir mit tiefem Respekt und klarem Bewusstsein

unseren eigenen Weg gehen. Ohne“, betont er, „die

Tradition in den Dreck zu ziehen.“

Das macht Loisach Marci vielleicht nicht zu Bewahrern,

aber zu Weiterdenkern. Und wer größere

Chancen hat, die klassische Folklore der Alpen

überlebensfähig zu machen, muss hier sicher nicht

erörtert werden. „Als Marcel Engler bin ich zudem

offizieller Markenbotschafter der Zugspitzregion,

da ist es für mich selbstverständlich, eine wertschätzende

Haltung Mensch und Region gegenüber

Die begann bei Marcel Engler nicht erst mit Loisach

Marci: Schon mit seiner Band Hüttenzound

konnte er auf dem Marienplatzfest verwunderte

und neugierige Blicke auf sich ziehen, sogar auf

den Jazzopen war er schon mit seinem Alphorn zu

Gast. Woher der zunehmende Erfolg kommt? „Wir

sind beide sehr authentische Menschen, jeder auf

seine Art. Und die Leute spüren sehr schnell, ob etwas

echt ist oder nur gefaked.“ Klar, damit spielt er

auf die Talentshows an, die glücklicherweise nicht

mehr mit derselben Schlagzahl auf uns herabprasseln

als noch vor ein paar Jahren, aber immer noch

viel zu viel Nichtssagendes in die Popwelt entlassen.

„Wir setzen alles dafür ein, gute Popmusik zu

machen – aber so, wie wir uns das vorstellen“, meint

Engler dazu. Und zu guter Popmusik gehört eben

auch das Beschreiten neuer Wege. Derzeit schrauben

Loisach Marci an ihrem nächsten Album, auf

dem sie wieder genau das tun werden. „Das Gegenüberstellen

von elektronischen Landschaften und

traditionellen, akustischen, alpinen Instrumenten

ist unsere Auseinandersetzung mit Tradition und

Moderne“, sagt er dazu und betont: „Ein innerer

Wunsch treibt uns an, aus der Tradition was Geiles

zu machen, sie aber nicht zu verhunzen.“

Bis auf die eingangs erwähnten Drohungen einiger

Volksmusik-Hardliner scheint den Leuten dieser

Ansatz ganz ausgezeichnet zu gefallen. Und je mehr

Fans das kauzige Duo um sich schart, desto wichtiger

wird ihm ein gewisses Verantwortungsbewusstsein:

„Große Künstler wie John Lennon oder

Bob Marley haben mit ihrem Werk auch immer

Sensibilität für Politik, Umweltschutz und all die

wichtige Themen zum Wohle unserer Gesellschaft

geschaffen“, unterstreicht der Musiker. „Zu viele

Künstler vergessen, dass wir mit unseren Plattformen

Verantwortung übernehmen müssen.“ jono

LOISACH MARCI

19.05. | 21 Uhr | Rosenau | Stuttgart | loisachmarci.de

Fotos: Mag. Jörg Hoffmann (2)

Mai 2018


C 2 CONCERTS

KULTUR Konzert

9

TICKETS.C2CONCERTS.DE | 0711-84 96 16 72

ODER BEI ALLEN VORVERKAUFSSTELLEN

Gaby Moreno spielt im Bix Jazzclub

Grammy-Preisträgerin

Sie hat die Bühnen dieser Welt gesehen

und schon fast überall gespielt,

gilt aber hierzulande immer noch als

Geheimtipp: die aus Guatemala stammende

Singer-Songwriterin Gaby

Moreno. Elegante Harmonien, unerwartete

Klangfarben und eine luftige

Instrumentierung vereinen sich auf

wunderbare Weise in ihren englischund

spanischsprachigen Songs. 2013

gewann sie den Latin Grammy Award

als beste Nachwuchskünstlerin. Ihr

aktuelles Album „Illusion“ wurde 2017

für den Grammy nominiert. hab

03.05.18

20 Uhr

THEATERHAUS

STUTTGART

15.05.18

20 Uhr

IM WIZEMANN

STUTTGART

GABY MORENO

05.05. | 21 Uhr | Bix Jazzclub | Stuttgart |

gaby-moreno.com

25.05.18

20 Uhr

KELLER KLUB

STUTTGART

29.07.18

19.30 Uhr

RESIDENZSCHLOSS

LUDWIGSBURG

Songwriting-Wettbewerb „Songs“

Das große Finale

Der Songwriting-Wettbewerb „Songs“,

den die Popakademie in Kooperation

mit der Stiftung Bildung und Soziales

der Sparda-Bank Baden-Württemberg

ausrichtet, hatte auch in diesem Jahr

wieder junge Künstler dazu aufgerufen,

sich mit ihren Kompositionen um

insgesamt 10 000 Euro Preisgeld und

eine Wildcard für die Teilnahme am

International Summer Camp der Popakademie

zu bewerben. Jetzt stehen

die Finalisten auf der Bühne. Stargast

ist Julian Philipp David. hab

SONGS – DAS ABSCHLUSSKONZERT

04.05. | 19 Uhr | SpardaWelt Eventcenter |

Stuttgart | Der Eintritt ist frei!

03.08.18

19 Uhr

FREILICHTBÜHNE KILLESBERG

STUTTGART

11.08.18 26.04.18

19 Uhr

FREILICHTBÜHNE KILLESBERG

STUTTGART

Fotos: o. © 2016 Jose Leon Photography | m. Erik Weiss | u. © www.carlitopix.com

Vollgas-Rock‘n‘Roll mit Ohrenfeindt

Auf die Ohren

„Zwei Fäuste für Rock‘n‘Roll“ heißt das

siebte Studioalbum und die dazugehörige

Tour der Kiezrocker aus dem

Hamburger Rotlichtbezirk St. Pauli.

Und damit ist eigentlich auch schon

alles gesagt, denn Ohrenfeindt spielen

wie gewohnt schnörkellosen Rock, der

reinhaut. Das Rad wird also nicht neu

erfunden, aber der „Vollgasroggenrohl“

der Drei von der Rockstelle

ist und bleibt alters- und zeitlos.

Und live gibt es von dem Trio sowieso

immer voll auf die Ohren. hab

OHRENFEINDT

19.05. | 20 Uhr | Die Halle | Reichenbach |

ohrenfeindt.de

Mai 2018


10

Konzert

KULTUR

Gipsypunks Gogol Bordello

Partytauglicher Musik-Mix

Soul-Queen Lisa Stansfield

Zurück auf

der Bühne

Mit Songs ihres brandneuen Albums

„Deeper“ plus vieler ihrer gefeierten

Hits meldet sich Lisa Stansfield nach

vier Jahren auf deutschen Bühnen zurück.

Zur globalen Soul-Botschafterin

stieg die Ausnahme-Sängerin 1989

dank des Welthits „All Around The

World“ auf. Für ihre aktuelle Tour verspricht

die britische Grammy-Gewinnerin

nicht nur geballte Bühnenpower,

sondern auch ein exquisites

Programm. hab

Fast 20 Jahre ist es mittlerweile her,

dass der ukrainische Immigrant

Eugene Hütz Gogol Bordello in New

York gründete. Seitdem ist viel passiert:

zehn Alben wurden veröffentlicht,

Hütz hat sich erfolgreich als

Schaupieler betätigt und 2007 begleitete

die Band Madonna bei ihrem Hit

„La Isla Bonita“ im Rahmen des Live-

Earth-Konzerts im Londoner Wembley-Stadion.

Eines ist aber immer

gleich geblieben: der wilde und vor

allen Dingen extrem tanzbare und

partytaugliche Musik-Mix aus traditioneller

Musik der Roma garniert mit

einer gehörigen Portion Punk und einer

fein dosierten Prise Dub. hab

GOGOL BORDELLO

05.05. | 20 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart |

gogolbordello.com

Queen Konzert-Show

Hommage an Freddie

Freddie Mercury, einzigartiger Sänger,

genialer Songschreiber und unerreichter

Frontmann von Queen, ist

auch fast 30 Jahre nach seinem viel zu

frühen Tod 1991 das Maß der Dinge in

Sachen Charisma und Bühnenperformance.

Die Queen Revival Show „God

Save The Queen“ um Sänger und

Freddie Mercury-Double Harry Rose

versucht sich dem Vorbild anzunähern.

Freuen kann man sich auf die

größten Hits von Queen. hab

GOD SAVE THE QUEEN

05.05. | 20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen |

god-save-the-queen.de

Son Cubano

El Nene im

franz.K

Nach ihrem Auftritt im Rahmen der

Jazz- und Klassiktage 2016, bei dem

sie ein begeistertes Publikum zurück

gelassen haben, kommen Son del

Nene auf ihrer aktuellen Europa-Tournee

jetzt wieder nach Reutlingen.

El Nene, mit bürgerlichem

Namen Pedro Lugo Martinez, glänzt

mit seinem ungemein kraftvollen

und melancholischen Gesang. wie

eine jüngere Version des berühmten

Ibrahim Ferrer, mit dem er weltweit

tourte und in Wim Wenders Kinofilm

„Musica Cubana“ spielte El Nene eine

der Hauptrollen in den Musikpassagen.

hab

SON DEL NENE

11.05. | 20.30 Uhr | franz.K | Reutlingen |

son.delnene

LISA STANSFIELD

08.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

lisa-stansfield.com

Esslinger Konzertreihe „in the suburbs“

Zeitgenössische Populärmusik

Die Esslinger Live-Musik-Reihe „in

the suburbs“, initiiert vom Kulturzentrum

Dieselstrasse und Tante Gerdas

Kulturpalast, bringt seit Februar junge,

unverbrauchte Populärmusik, die

sich die Freiheit nimmt, eigenständig

und auch mal unangepasst zu sein,

auf die Bühne. Im Mai stehen zwei

Gigs der Reihe auf dem Programm.

Am 10. Mai spielt der Kölner

Songwriter Fabio Bacchet alias Hello

Piedpiper. Im Gepäck hat er sein

zweites, vor Ohrwürmern nur so

strotzendes, Studioalbum „The Raucous

Tide“. Der zweite Act des Abends

ist The Lake Poets um den Sänger und

Gitarristen Marty Longstaff. Am 24.

Mai kann man sich auf die Berliner

Indiepopband Fenster freuen. hab

IN THE SUBURBS

10.05. | 20.30 Uhr | Hello Piedpiper & The

Lake Poets | 24.05. | 20.30 Uhr | Fenster |

Dieselstrasse | Esslingen | dieselstrasse.de

Fotos: o. Veranstalter | m.l. Veranstalter | m.r. Petra Kellner | u.l. Ian Devaney | u.r. Stephan Strache

Mai 2018


KULTUR Konzert

11

PRÄSENTIERT

Brother Dege in franz.K

Bluesmann

SUPPORTYOUR LOCAL LABEL

G E

O RGIE C

präsentiert

Brother Dege war lange eines der bestgehüteten Geheimnisse

der Südstaaten – bis Hollywood rief.

Kultregisseur Quentin Tarantino untermalte mit

dem Song „Too Old To Die Young“ eine Schlüsselszene

des Blockbusters „Django unchained“. Aber damit

nicht genug: Dege spielte auch eine Nebenrolle in

dem Oscar-prämierten Streifen. Aber schon vor

dem Durchbruch im Film war Dege aka Dege Legg

kein unbeschriebenes Blatt: preisgekrönter und

kreativer Songwriter mit enormem musikalischem

Output und ein genialer Slide-Gitarrist. So hat er

bislang zehn CDs veröffentlicht und ist darüber hinaus

ein anerkannter Buchautor und Journalist.

Freuen kann man sich auf einen staubtrockenen

Südstaaten-Mix aus Delta Blues und Southern Rock

mit Einsprengseln von Indie und Psychedelic.hab

BROTHER DEGE and The Brotherhood of Blues

03.05. | 20.30 Uhr | franz.K | Reutlingen |

brotherdege.blogspot.de

Das Popdebut

des Jahres

mit dem Hit „Met You Yet“

Songpoet Scott Matthew in der Manufaktur

Lieder über Liebe

Songpoet Scott Matthew hat sich seit seinem Debüt

von 2008 mit seinen Solo-Alben höchsten Respekt

sowohl bei Kritikern als auch bei seinen Fans erarbeitet.

Er schreibt und singt vom Herbeisehnen und

Verschwinden der Liebe wie kaum jemand sonst. Auf

Tour präsentiert der Australier, der seit mehr als 15

Jahren in New York lebt, die Songs seines brandneuen

Albums „Ode to Others“. Wer Scott Matthew live

erlebt, ist seltsam ergriffen – er macht Leid zu Lied

und entkleidet dabei sein Inneres. hab

High-End Rock

made in Stuttgart

SCOTT MATTHEW

18.05. | 20.30 Uhr | Manufaktur | Schorndorf |

scottmatthewmusic.com

Nightgroove in Bietigheim-Bissingen

Munteres Kneipenhopping

Best Punk-Pop-

Girlie-Rock

Fotos: o. Michael | m. Michael Mann | u. Simon-David Tschan

Der Nightgroove, das muntere Kneipenhopping in

Bietigheim, geht in die 14. Runde. Freunde des Rock

kommen dabei genauso auf ihre Kosten wie Liebhaber

von Rock‘n‘Roll und Rockabilly. Darüber hinaus

stehen Partyrock der 80er, Blues, Rhythm‘n‘Blues

und Boogie ebenso auf der musikalischen Speisekarte

wie Latin und internationaler Pop. Insgesamt

spielt die Musik in elf angesagten Lokalen. Teilnehmende

Bands sind unter anderem Partyblues, die in

der Historischen Kelter spielen, Fast Eddy Wilkinson,

der im Burghof auf der Bühne steht, und Sauvage,

die den Gästen im Henry‘s einheizen. hab

NIGHTGROOVE

05.05. | ab 20 Uhr | in elf Lokalen | Bietigheim-Bissingen |

nightgroove.de

H APPLE G I N A i s L ATE G RACEFIRE L E N

N Y N APIER

Acoustic Folk-Pop

aus

aus

Liverppol

Liverppol

und

und

Ludwigsburg

Ludwigsburg

Mai 2018

www.sevenus.de


12

Konzert

KULTUR

14. Festival „For The Sake Of The Song“ im Laboratorium

Americana und Artverwandtes

Auch bei der 14. Auflage des SOS-

Festivals „For The Sake Of The Song“

dreht sich wieder einen Monat lang

alles um Americana im Laboratorium.

Zum Auftakt steht mit Reto Burrell am

3. Mai ein Künstler auf der Bühne, der

einen besonderen Bezug zum

SOS-Festival hat. Die Reto Burrell-Band

bestritt im Jahr 2002 das allererste

Konzert unter dem Label

„Americana“ im Lab und hat damit

diese Musikrichtung dort etabliert.

Jetzt kehrt Reto Burrell nach 15 Jahren

zurück, um sein neues Album „Sides

A&B“ zu präsentieren. Stilistisch bewegt

er sich wie eh und je in Roots-

Folk-Country-Rock-Gefilden Tom

Petty’scher Prägung. Außerdem im

Line-up sind Luka Bloom (4. Mai),

Peter Bruntnell & Band (5.Mai), Martin

O’Reilly & The Old Soul Orchestra (9.

Mai), Beyries & Elizabeth Cornish (11.

Mai) und Gabby Young (30. Mai). hab

14. FESTIVAL „FOR THE SAKE OF

THE SONG“

03.-30.05. | 20.30 Uhr | Laboratorium |

Stuttgart | laboratorium-stuttgart.de

Justin Hayward auf Solo-Tour

Symphonic Rock-Legende

Blumfeld melden sich in Originalbesetzung zurück

Immer noch relevant

Seit fast 50 Jahren ist Justin Hayward

die Essenz von The Moody Blues. Als

Stimme, Leadgitarrist und Komponist

der legendären Band, die gerade in die

Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen

wurde, hat er einen einzigartigen

Song-Kanon geschaffen. Jetzt ist der

71-Jährige mit seinen Klassikern im Gepäck

auf Unplugged-Solo-Tour. hab

Mit Blumfeld meldet sich zehn Jahre

nach der Auflösung der Band einer der

wichtigsten Vertreter der Hamburger

Schule in ihrer Originalbesetzung zurück.

Bei einem Gig kurz vor Weihnachten

im vergangenen Jahr merkten

die drei, dass Songs wie „Ghettowelt“

oder „Zeittotschläger“ nichts an Aktualität

und Dringlichkeit verloren hatten.

Auf Ihrer „Love Riots Revue“ präsentiert

das Trio ausgewählte Perlen

aus ihrem Œuvre. hab

JUSTIN HAYWARD

BLUMFELD

06.05. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

25.05. | 20.30 Uhr | Manufaktur |

kompakt

BIG DADDY WILSON

Bei Konzerten von Big Daddy Wilson sind

mittlerweile überall die Clubs ausverkauft.

Der Sänger und Songwriter aus North Carolina

blieb nach dem Militärdienst in Deutschland,

wo er das erste Mal mit dem „Blues“ in

Berührung kam. „Ich wusste nichts über Blues,

ich wusste nicht, was er war, aber hatte

ihn im Blut, er rief meinen Namen laut und

klar“, sagt der Musiker. Mittlerweile spielen

Big Daddy Wilson und seine Musiker in der

höchsten Liga und sind fast einzigartig mit

ihrer Melange von energetischem, akustisch

geprägtem Blues. Im Gepäck hat er sein aktuelles

Album „Neckbone Stew“.

25.05. | 20.30 | Merlin | Stuttgart |

bigdaddywilson.com

justinhayward.com

KITTEL

Kittel alias Volker Kittelberger verschmilzt

eingängige Harmonien und humorvolle

Texte zu heiter-ironischen Liedern über

den schönen Ernst des Lebens – und das

in tiefstem Schwäbisch. Im Mai-Besen im

Weinberg der Familie Speer präsentiert er

sein neues Album „De Mädla imponiera“.

01.05. | 10-20 Uhr | Weinberg Thomas Speer |

Ammerbuch | kittelrock.de

21. NÜRTINGER MUSIKNACHT

Die Nürtinger Musiknacht ist ein echter Dauerbrenner

in der Stadt vor den Toren Stuttgarts.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten mobilisiert

sie Jahr für Jahr eine ganze Region und

mehrere Generationen an Musikbegeisterten.

Und in puncto Qualität der Bands kann den

Nürtingern sowieso keine vergleichbare Live-

Nacht das Wasser reichen. In diesem Jahr

spielen unter anderem Antiheld, The Louisiana

Funky Butts Brass Band oder Eskalation.

Dazu kommen eine Feuershow auf dem Schillerplatz

um 22 Uhr und jede Menge Kulinarik.

Auf alle Unermüdlichen warten nach 1 Uhr

noch Partys in diversen Locations.

05.05. | 19-1 Uhr | in mehr als 20 Locations in

Nürtingen | nuertingen.de

Schorndorf | blumfeld.de

GLENN MILLER ORCHESTRA

Mit seinem neuen Programm „Jukebox Saturday

Night“ präsentiert das Glenn Miller

Orchestra unter Leitung von Wil Salden eine

Show im Sweet und Swing Sound der 1930er

und 40er Jahre.

04.05. | 20 Uhr | Neckar Forum | Esslingen |

glenn-miller.de

Fotos: o. timezone-records.com. | m.l. Veranstalter | m.r. Sven Sindt | Kasten v.l.n.r. Dirk Kittelberger, Veranstalter

Mai 2018


KULTUR Konzert

13

Etta Scollo im franz.K

Die Stimme

Siziliens

Von vielen Kritikern wird die in Berlin

lebende Musikerin Etta Scollo als

„die Stimme Siziliens“ bezeichnet.

Mit ihrem aktuellen Programm verzaubert

sie das Publikum mit ihrem

eigenen Stil, der irgendwo zwischen

sizilianischer Tradition, Avantgarde,

Jazz und Chanson liegt. hab

ETTA SCOLLO

18.05. | 20.30 Uhr | franz.K | Reutlingen |

ettascollo.de

Große Filmmusiken

Hans Zimmers Kosmos

Oscar-, Grammy- und Golden Globe-Gewinner

Hans Zimmer ist zweifellos

einer der bekanntesten und

einflussreichsten Filmkomponisten

unserer Zeit. Mit seinen überwältigenden

Klangwelten hat der gebürtige

Frankfurter das zeitgenössische

Kino geprägt wie kaum ein anderer

Komponist. In der Show erschafft ein

Symphonieorchester unter der Leitung

von Hans Zimmers Sound track-

Dirigent Gavin Greenaway zu bildgewaltigen

Projektionen von

Filmsequenzen auf einer LED-Leinwand

ein eindringliches und einzigartiges

Konzerterlebnis. hab

THE WORLD OF HANS ZIMMER

06.05. | 19 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart |

worldofhanszimmer.com

Melanie Dekker bei „Kultur Live“ in Metzingen

Einfühlsame Songs

Fotos: o.r. Semmel Concerts | m.l. Veranstalter | m.r. Noel Henrickson | u.l. Det Kempke | u.r. Veranstalter

Queenz of Piano

Zwei Flügel

ein Konzert

Gekürt mit dem Thüringer Kleinkunstpreis

2015 für ihr „musikalisch-akrobatisch-kabarettistisches

Gesamtkunstwerk“ zeigen die Queenz

of Piano, dass ein Klavierkonzert richtig

Spaß machen kann und es zwischen

E-und U-Musik keine Grenzen

gibt – eine wunderbare Show für Musikbegeisterte

mit Humor. hab

QUEENZ OF PIANO

06.05. | 19 Uhr | Filharmonie | Filderstadt |

queenz-of-piano.de

Der in Philadelphia aufgewachsene

Jazzbassist Christian McBride verbindet

das Feuer eines absoluten Virtuosen

mit der Ruhe eines erfahrenen

Künstlers und zählt zu den angesehensten

Figuren der Musikwelt. Der

vierfach Grammy-Ausgezeichnete

spielte mit Künstlern wie Freddie

Hubbard, Sonny Rollins, J. J. Johnson,

Ray Brown, McCoy Tyner, Herbie

Hancock, Pat Metheny, Chaka Khan,

Natalie Cole, Lalah Hathaway, James

Brown und vielen mehr. hab

Melanie Dekker, „The Songbird from

Vancouver“, ist eine famose Live-Performerin,

die ihr Publikum mit perkussivem

Gitarrenstil, einer Gänsehautstimme

und ihrem direkten,

feurig-spontanen Charisma begeistert.

Dekker spielte bereits im Vorprogramm

für Superstars wie Faith

Hill, Chaka Khan und Bryan Adams.

Im Rahmen der Metzinger „Kultur

Live“-Musik-Reihe präsentiert sie ihr

neues Album „Secret Spot“. hab

MELANIE DEKKER

05.05. | 20 Uhr | Vinothek | Metzingen |

melaniedekker.com

Christian McBride im Bürgerhaus

Star-Jazzer in Backnang

CHRISTIAN MCBRIDE BIG BAND

12.05. | 20 Uhr | Bürgerhaus | Backnang |

christianmcbride.com

DAS NEUE ALBUM

SONNE

INKLUSIVE DER HITSINGLE

“ICH BRAUCH MAL

WIEDER SONNE”

FEAT. PETER BRINGS,

PASCAL KRAVETZ, CARL

CARLTON,JEAN-JACQUES KRAVETZ,

MARTIN BÜCHNER, FRANK

RAMOND & UVM.

AURELMUSIC.DE

Mai 2018


14

Konzert

KULTUR

22. Schorndorfer Gitarrentage

Sechs Saiten für ein Halleluja

Darauf mussten Gitarristen und

Freunde von Gitarrenmusik zwei Jahre

warten. Die Schorndorfer Gitarrentage

gehen Anfang Mai nach einem

Jahr Pause in die 22. Runde. Auf

dem Programm stehen für alle, die

selbst in die Saiten greifen, wieder

jede Menge Workshops mit bekannten

Meistern des Instruments. Ein

Novum stellt dabei in diesem Jahr der

Sonderworkshop Saz/Bağlama dar.

Fortgeschrittene Anfänger der türkischen

Langhalslaute dürfen sich auf

fachkundige Anleitung durch den

virtuosen Taner Akyol freuen. Und

wer einfach nur auf richtig gute,

handgemachte Gitarrenmusik steht,

wird an fünf Tagen ebenfalls bestens

bedient. Denn die namhaften Musiker

wie Carl Verheyen (Supertramp),

Minnie Marks oder Jennifer Batten

leiten nicht nur die Workshops, sondern

zeigen natürlich auch live auf

der Bühne, was sie können. hab

22. SCHORNDORFER GITARRENTAGE

09.-13.05 | Manufaktur | Schorndorf |

schorndorfer-gitarrentage.de

Singer-Songwriter Roman Wreden

Musikalisches Kopfkino

Django 3000 auf Unplugged-Tour

Gipsy Disco

Tour zum aktuellen Album „Let Go &

Drift“ zu erleben: bilderreich, dunkel

und klar. Der Stuttgarter Songwriter

Roman Wreden hat seine ganz eigene

Art zu schreiben, Melodiebögen zu

spannen, Dramaturgie aufzubauen.

Inspirieren lässt er sich dabei von Büchern,

Filmen, eigenen Erfahrungen

und Fantasien. hab

Die Chiemgauer Desperados laden zu

einem Konzert der besonderen Art: In

intimer Atmosphäre und völlig ohne

Verstärker kann man die bayerischen

Folkrocker jetzt hautnah erleben.

Django 3000 Unplugged, das ist ein

ebenso intimes wie mitreißendes

Konzert erlebnis ohne Netz und doppelten

Boden – Gipsy Disco, wie Gott

sie geschaffen hat. Und der Funke

springt auch ohne Strom direkt aufs

Publikum über, denn echtes Herzblut

braucht keine Steckdose. hab

ROMAN WREDEN & BAND

DJANGO 3000

Imposantes Kopfkino aus der

Folkpop-Welt gibt es im Rahmen der

04.05. | 20.30 Uhr | JAK Keller | Weinstadt

romanwreden.de

26.05. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

django3000.de

kompakt

GRAHAM BONNET BAND

Mit Graham Bonnet ist Ende Mai ein echter

Hardrock-Haudegen zu Gast in der Ludwigsburger

Rockfabrik, der einen Querschnitt

durch sein Schaffen präsentiert. Der Brite

startete seine Musiklaufbahn Ende der

1960er Jahre mit dem Rockduo The Marbles,

bevor er als Sänger bei Ritchie Blackmores

legendärer Band Rainbow einstieg. Anfang

der 1980er Jahre formierte er mit Alcatrazz

seine eigene Hardrock-Band und ebnete einem

schwedischen Junggitarristen namens

Yngwie Malmsteen den Weg ins Rockgeschäft.

Dieser wurde von einem weiteren herausragenden

Gitarristen abgelöst: Steve Vai!

28.05. | 20 Uhr | Rockfabrik | Ludwigsburg |

grahambonnetband.com

GITZE & BAND

Neben unvergessenen Songs von Wolle

Kriwanek und Paul Vincent befinden sich

im musikalischen Repertoire von Gitze &

Band auch der ein oder andere Schwoißfuaß-Klassiker

sowie eigene schwäbische

Adaptionen mehr oder weniger bekannter

Rock-, Pop- und Folksongs.

30.05. | 20.30 Uhr | Discothek Belinda |

Sulzbach | gitze.com

1. STEINHEIMER KULTUR-ABEND

199 Veranstaltungen fanden in den vergangenen

Jahren in der kleinen, aber feinen

Reihe „Kult-X“ in Steinheim statt. Da muss

die 200. Veranstaltung natürlich in gebührender

Weise gefeiert werden: mit dem 1.

Steinheimer Kultur-Abend. Und der bringt

gleich vier Acts an einem Abend auf die

Bühne in der Erich-Kästner-Realschule. Bereits

vor dem Hauptprogramm stimmt der

„singende Winzer“ Reinhard Schäfer das

Publikum im Foyer ein. Danach stehen Helga

Becker alias Frau Nägele, Ralf Glenk und

Günter „Gitze“ Deyhle sowie The Good The

Bad And The Ugly auf der Bühne.

06.05. | 19 Uhr | Erich-Kästner-Realschule |

Steinheim | kult-x.de

WASCHBRETT

Die sechsköpfige Bluesrock-Formation um

den Gitarristen und Sänger Steffen Kaupp

spielt Eigenkompositionen mit Melodiebögen,

die sich ins Ohr gravieren und hintersinnigen

schwäbischen Texten, die zum

Nachdenken und Schmunzeln anregen.

05.05. | 19 Uhr | Sonnenberghof | Rohrbronn

06.05 | 10.30 Uhr | Eddie‘s Biker Residenz |

Althütte | waschbrett-bluesrock.de

Fotos: o. Rainer Hosch | m.l. 2016 Marco Dinkel | m.r. Katja Münch | Kasten v.l.n.r. Edgar Layher, Veranstalter

Mai 2018


KULTUR Konzert

15

Fotos: o. Veranstalter | m.l. Priska Ketterer | m.r. Tina Niedecken | u.l. Emrâ Islek | u.r. © Christophe Gremiot

David Hanselmann live im VfL-Biergarten Waiblingen

Auftakt der Konzert-Reihe „Talaue rockt“

In der Talaue wird wieder gerockt. Bis

Anfang September bringt die Konzert-Reihe

„Talaue rockt“ insgesamt

zehn Top-Acts aus Rock, Pop und Soul

in die Gaststätte des VfL Waiblingen.

Den Konzertreigen im La Nonna – Restaurant

Talaue eröffnet mit David

Hanselmann ein echter Hochkaräter.

Ob PUR-Chef Hartmut Engler oder

„The Voice Of Germany“-Sieger

Andreas Kümmert, ob Soul-Legende

Lionel Ritchie oder Rockstar Phil

Collins – sie alle halten David Hanselmann

für einen der besten Rock- und

Jazz im Pappelgarten

Shooting-

Stars

In der Reutlinger Konzert-Reihe „Jazz

im Pappelgarten“ stehen mit Yotam

Silberstein und Petros Klampanis

zwei überaus spannende junge Jazzer

auf der Bühne. Klampanis, der derzeit

in New York mit seinen grenzüberschreitenden

Produktionen viel Aufsehen

erregt, ist ein lyrischer und

virtuoser Geschichtenerzähler. Silberstein

wurde bekannt durch seine

Arbeit mit Jazzgrößen wie James

Moody, Roy Hargrove, David Sanborn,

Marcus Miller, Paquito D‘Rivera, John

Patitucci, Christian McBride. hab

YOTAM SILBERSTEIN QUARTET

FEAT. PETROS KLAMPANIS

18.05. | 20.30 Uhr | Pappelgarten |

Reutlingen | yotammusic.com

Soulsänger Europas. Die Genesung von

einer schweren Krebserkrankung feierte

der Bietigheimer im vergangenen

Jahr mit seinem bislang wohl wichtigsten

Album, wie er selbst sagt. „It‘s Me“,

so der schlichte Titel, enthält eine bunte

Mischung von bislang unveröffentlichten

Neuaufnahmen und zeitlosen

Lieblingssongs seiner langjährigen

Karriere. Und ob bluesige Ballade oder

kraftvoller Uptempo-Track, stets versteht

es der grandiose Sänger, die Zuhörer

mit seiner Stimme in seinen

Bann zu ziehen. hab

43. Reutlinger Kammermusik-Zyklus

Junges Klaviertrio

„Wenn junge Musiker zu einem Kammermusik-Ensemble

zusammenfinden,

ist das immer einen Konzertbesuch

wert. Um aber das junge Trio

Rafale hören zu können, sollte kein

DAVID HANSELMANN

26.05. | 20 Uhr | La Nonna – Restaurant

Talaue | Waiblingen |

vfl-gaststaette-waiblingen.de

Weg zu weit sein“, schrieb die Oberbadische

Zeitung 2016 über das aufstrebende

Schweizer Klaviertrio. Jetzt startet

das Trio Rafale auch international

so richtig durch und präsentiert zum

Saisonabschluss des Reutlinger Kammermusik-Zyklus

die ganze Bandbreite

seines Könnens. Auf dem Programm

stehen Werke von Haydn, Charles Ives

und Peter Tschaikowski. hab

TRIO RAFALE

15.05. | 20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen |

triorafale.com

Niedeckens BAP

Zurück auf

der Bühne

Nach dem Jubiläumsjahr 2016, als der

Kölschrocker 40 Jahre BAP mit einem

wahren Konzertmarathon feierte,

gönnte sich Wolfgang Niedecken erst

einmal ein Jahr Tour-Pause. Die Finger

von der Musik lässt der mittlerweile

67-Jährige natürlich nicht. Vielmehr

hat Niedecken die Zeit genutzt,

um in New Orleans zusammen mit

amerikanischen Musikern „Das Familienalbum

- Reinrassije Strooßekööter“

aufzunehmen. Jetzt meldet

sich Niedecken mit BAP aber wieder

auf der Live-Bühne zurück. hab

NIEDECKENS BAP

30.05. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

bap.de

Ural Philharmonic Orchestra und Dmitry Masleev im Forum am Schlosspark

Hohe russische Schule

Russland pur ist angesagt, wenn das

Ural Philharmonic Orchestra und sein

langjähriger Chefdirigent Dmitry Liss

die Bühne betreten. Und womit könnte

das hierzulande leider noch viel zu

wenig bekannte Sinfonieorchester –

eines der ältesten und besten Russlands

– seine klangsinnlichen und in

puncto Homogenität so schnell nicht

seinesgleichen findenden Qualitäten

besser zu Gehör bringen als mit zwei

Kompositionen, die zu den Schlüsselwerken

des russischen Repertoires

gehören: dem 1944 entstandenen sinfonischen

Hauptwerk des Russen Sergej

Prokofjew und einem der populärsten

Konzerte seines Landsmanns

Sergej Rachmaninow. Den Solopart

übernimmt der im Jahr 2015 mit dem

ersten Preis des Moskauer Tschaikowski-Wettbewerbs

ausgezeichnete Pianist

Dmitry Masleev. hab

DMITRY MASLEEV & URAL

PHILHARMONIC ORCHESTRA

18.05. | 20 Uhr | Forum am Schlosspark |

Ludwigsburg | dmitry-masleev.com

Mai 2018


16

Konzert

KULTUR

Ludwigsburger Schlossfestspiele 2018

Aufbruch zu neuen Ufern

Die Ludwigsburger Schlossfestspiele bringen auch in diesem Jahr wieder große

Namen und spannende Produktionen aus der Klassik-Welt in die Barockstadt und

nehmen das Publikum mit auf eine Reise „Ins Ungewisse …“.

Jugendorchester MIAGI, das mit Musikern unterschiedlicher

Hautfarbe und sozialer Herkunft das

Erbe des Freiheitskämpfers wahrt.

Eine Reise ins Ungewisse ist nicht jedermanns Sache.

Es braucht dafür Mut, eine gehörige Portion

Neugierde und natürlich auch einen offenen Geist.

Wer sich aber auf so eine Reise einlässt, wird in

der Regel jedoch reich beschenkt: mit neuen Eindrücken,

Erfahrungen und Erlebnissen. In diesem

Jahr laden die Ludwigsburger Schlossfestspiele das

Publikum auf solch eine Reise „Ins Ungewisse...“

ein und hoffen, dass sich die Klassikfreunde darauf

einlassen. Lohnen wird sich dieser Trip allemal,

denn das Programm 2018 ist gespickt mit großen

Namen, Newcomern, die es zu entdecken gilt, und

spannenden Produktionen, die nicht selten die

klassischen Grenzen überwinden. Unterschiedliche

Aspekte des Ungewissen – in Bezug auf das Leben,

die Zukunft und natürlich auch auf die Kunst – ziehen

sich als roter Faden durch die mehr als 60 Veranstaltungen.

Die Eröffnungsrede hält in diesem Jahr der ehemalige

Verleger, Künstler, Kurator und Brennmeister

Christoph Keller. Im Rahmen des Eröffnungskonzerts

am Donnerstag, den 3. Mai, wagt der Erfinder

des Gins „Monkey 47“ einen persönlichen Blick ins

Ungewisse. Keller gab im vergangenen Jahr bekannt,

seine international erfolgreiche Schnapsbrennerei

Ende 2018 zu schließen. Mit dieser

Entscheidung und dem offenen Bekenntnis, noch

keine konkreten Pläne für die folgende Zeit zu haben,

steht Keller aktuell selbst vor einer ungewissen

Zukunft – und ist somit geradezu prädestiniert, die

diesjährige Festspielsaison zu eröffnen. Mit Maurice

Ravels beschwingtem Klavierkonzert und Anton

Bruckners weihevoller 9. Sinfonie weist das

Eröffnungskonzert auch in musikalischer Hinsicht

zwei Möglichkeiten, mit den Abenteuern und Unsicherheiten

der Zukunft umzugehen. Es spielt das

Orchester der Schlossfestspiele unter der Leitung

von Chefdirigent Pietari Inkinen.

Die ungewisse Zukunft als Chance zu begreifen,

war der Weg des Visionärs Nelson Mandela, dessen

Kampf für eine freie, gleichberechtigte und demokratische

Gesellschaft Menschen weltweit geprägt

hat. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident

Winfried Kretschmann feiern die Ludwigsburger

Schlossfestspiele am 18. Juli Mandelas 100.

Geburtstag, zusammen mit dem südafrikanischen

Ein Erbe bewahren auch diejenigen Festspielkünstler,

die volksmusikalische Traditionen ihrer Heimat

oder Werke des klassischen Kanons ins Hier und

Heute überführen. Diesen Weg beschreiten beispielsweise

Christina Pluhar und ihr Ensemble L’Arpeggiata,

die in dieser Saison ihr neues Programm

»Eine Balkanroute« zur Uraufführung bringen. Fabrizio

Cassol und Alain Platel haben Mozarts Requiem

nicht nur in die Gegenwart geholt, sondern es mit

Einflüssen aus anderen Kulturen in etwas bisher Ungehörtes

verwandelt. Ganz abseits der Genregrenzen

bewegt sich der Pianist Nils Frahm, der zum ersten

Mal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen auftritt.

Und auch die diesjährige Song Conversation,

die mit Emilíana Torrini, Sebastian Studnitzky und

Claudio Puntin drei experimentierfreudige Musiker

mit unterschiedlichen Hintergründen zusammenbringt,

lädt ein, sich gemeinsam mit den Künstlern

auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt der

Musik einzulassen. hab

LUDWIGSBURGER SCHLOSSFESTSPIELE

03.05.-21.07. | diverse Spielorte in Ludwigsburg und

Baden-Württemberg | schlossfestspiele.de

Foto: © Reiner Pfisterer

Mai 2018


17

SHOW

Die große Schneidewind-Show

Hits und Storys

Seine Anekdoten aus der Musikwelt brachten SWR1-Radiomann

Günter Schneidewind einst den Titel „Der Große Schneidewind“

ein. Jetzt präsentiert das wandelnde Lexikon seine neue Show.

Günter Schneidewind begibt sich

in seiner neuen Live-Show zusammen

mit den Trägern des Baden-

Württembergischen Kleinkunstpreises

2013, Sascha Bendiks (Gesang und

Akkordeon) und Simon Höneß (Klavier),

„In Teufels Küche“. Wie schnell

man in Teufels Küche landen kann,

erlebte der SWR1-Radiomoderator

zum Beispiel beim Interview mit Paul

McCartney. Mit dem Musiker und

Ex-Beatle unterhielt er sich bestens

und hätte das auch gerne noch über

die vereinbarten 20 Minuten hinaus

getan, wenn nicht seine damalige

Frau Heather Mills dazwischen gegangen

wäre.

Mit dem Gerücht, dass Musik Teufelswerk

sei, beschäftigen sich auch Bendiks

und Höneß – etwa, dass sich satanische

Botschaften ergeben, wenn

man Songs rückwärts laufen lässt.

Nur mit Stimme und Tasten verneigen

sich die beiden vor den einstigen

Schwermetall-Helden und verblüffen

etwa mit einer Tangovariante von Led

Zeppelins „Stairway to Heaven“ oder

„T.N.T“ von AC/DC als Polka. hab


SWR1 HITS & STORYS: DIE GROSSE

SCHNEIDEWIND-SHOW

02.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Schock-Illusionist Dan Sperry

Magischer Nervenkitzel

Burlesque-Show im Friedrichsbau Varieté

Sündiges Vergnügen

Nichts für schwache Nerven! Wo andere

Magier niedliche Kaninchen aus

dem Hut zaubern, hantiert der

Schock-Illusionist mit Messern, Rasierklingen,

Ratten und zerbrochenem

Glas, präsentiert uralte Voodoo-

Praktiken, lässt Geldmünzen in

seiner Augenhöhle verschwinden

oder spielt Russisch Roulette. hab


DAN SPERRY

03.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

dansperry.com

Das Thema Burlesque erlebt einen regelrechten

Hype. Insofern trifft das

Friedrichsbau Varieté mit seiner aktuellen

Show ins Schwarze. „Burlesque

Affairs“ ist lasziv und sündig – mit

sexy Performances und grandiosen

Künstlern aus der ganzen Welt. Der

Name ist Programm, denn die Produktion

widmet sich den vielschichtigen

Interpretationen der Liebe. hab

BURLESQUE AFFAIRS

Noch bis zum 13.05. | Mi-Sa 20 Uhr | So

18 Uhr | Friedrichsbau Varieté | Stuttgart |

friedrichsbau.de

kompakt

Fotos: o. Andrada Cretu | m.l. Veranstalter | m.r. © Alexandra Klein

WIRTSCHAFTSWUNDER UND KLAUS BIRK

Lachen, tanzen und ein wenig in Nostalgie schwelgen, das

alles bietet die Show „Schöner fremder Mann!“ mit dem

Comedian Klaus Birk und der Band Wirtschaftswunder –

seit vielen Jahren die ultimative Kultband, wenn es um den

deutschen Schlager der 1950er und 1960er Jahre geht. Kabarettist

Klaus Birk seinerseits ist für seine Eloquenz und

charmante Beobachtungsgabe bekannt. Gemeinsam entführen

sie die Zuschauer in eine Zeit, als die Welt vermeintlich

noch in Ordnung war.

18. & 19.05. | 20 Uhr | 20.05. | 18 Uhr | Friedrichsbau Varieté |

Stuttgart | friedrichsbau.de

11FREUNDE SAISONRÜCKBLICK

Das „11Freunde“-Magazin versorgt Fußballverrückte mittlerweile

seit 13 Jahren mit Hintergrundstorys aus den europäischen

Ligen. Zum zehnjährigen Jubiläum des 11Freunde-Saisonrückblicks

begeben sich die Macher des Magazins

auf eine Reise durch die Republik. Zum Auftakt der fünftägigen

Tour blickt 11Freunde-Chefredakteur Philipp Köster im

Stuttgarter Theaterhaus zusammen mit seinen Gästen auf

die abgelaufene Bundesliga-Saison zurück – wie gewohnt

mit einem zwinkernden Auge, steilen Thesen, witzigen Videos

und bissigen Seitenhieben.

14.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart | theaterhaus.com

MUSICAL-GLANZLICHTER AUF HOHER SEE

Die Show nimmt die Zuschauer mit auf eine Kreuzfahrt voller

Überraschungen. Man reist mit den beiden Musical-Stars

Monika Herzer und André Uelner sowie ihrer Bordkapelle,

bestehend aus Markus Herzer und Martin Förster, über die

Ozeane zu traumhaften Zielen, taucht ein in das bunte Treiben

an Bord und lässt sich verzaubern von faszinierenden

Melodien aus Musicals wie „My Fair Lady“, „Cats“, „Elisabeth“,

„Mamma Mia“, „Die Schöne und das Biest“, „Wicked“

oder „Tarzan“.

08.05. | 20 Uhr | Theaterschiff | Stuttgart |

theaterschiff-stuttgart.de

Mai 2018


18

COMEDY & KABARETT

Jahresfinale beim Stuttgarter Comedy Clash

Nur Luke war nie beim Clash!

Seit sieben Jahren begeistert der Stuttgarter Marc Balluff Comedy-Freunde mit

seinem Stand-up-Wettbewerb, dem Stuttgarter Comedy Clash. Jetzt steht das

Jahresfinale beim inzwischen größten Wettbewerb seiner Art in Deutschland an.

Der Comedy-Boom ist weiterhin ungebrochen.

Ständig poppen neue Formate auf und frische

Künstler erscheinen auf der Bildfläche. YouTube

und Co. machen es möglich, dass jedermann sein

komisches Talent entdecken, ausleben und einfach

mal einen Sketch ins digitale Schaufenster stellen

kann. Natürlich ist längst nicht alles gut, was in der

schönen neuen Welt der digitalen Selbstdarstellung

verbreitet wird und nicht alle schaffen den Sprung

auf die Bühne, geschweige denn ein abendfüllendes

Programm.

Diejenigen aber, die echtes komisches Talent durchblitzen

ließen und mindestens 15 Minuten bühnenreifes

Material am Start hatten, hat Marc Balluff in

den vergangenen sieben Jahren fast ausnahmslos

entdeckt und bei seinem Stuttgarter Comedy Clash

auftreten lassen – bislang waren das mehr als 330

Künstler! „Zu mir kommen die besten und erfolgreichsten

unter den jungen deutschsprachigen Comedians“,

sagt der Stuttgarter, der mittlerweile viel

mehr Künstler buchen könnte, als im Wettbewerb

Platz haben. Einige von denen, die beim Comedy

Clash ihre ersten Schritte auf der Bühne getätigt

haben, füllen mit ihren Shows mittlerweile große

Hallen, manche sind regelmäßig in TV-Formaten

zu sehen: Chris Tall, Enissa Amani, Maxi Gstettenbauer,

Alain Frei, um nur einige wenige zu nennen.

Nur einer stand nie bei Marc Balluff auf der Comedy-Clash-Bühne:

Luke Mockridge. „Der war zwar

schon bestätigt, musste dann aber wegen eines

TV-Auftritts absagen und wir haben auch leider keinen

Folgetermin mehr gefunden“, sagt Balluff.

Dabei hat das, was heute der größte Stand-up-Comedy-Wettbewerb

Deutschlands ist, im wahrsten

Sinne des Wortes als Spaßprojekt begonnen. „Ich

hatte einfach Lust darauf, einen reinen Comedy-Wettbewerb,

als Alternative zum Poetry-Slam

zu starten“, sagt Balluff, der als Musikveranstalter

über die nötigen Kontakte zu Locations und das

Know-how zur Durchführung eines solchen Events

verfügte. Vom Erfolg seiner Idee, war der Comedy-Fan

dann aber selbst komplett geplättet. 200

Zuschauer drängten sich am 15. April 2011 bei der

Premiere des Stuttgarter Comedy Clashs ins kleine

Goldmark‘s – ausverkauft! „Darauf kann man aufbauen,

dachte ich mir damals“, so Balluff.

Mit dieser Einschätzung sollte der 45-Jährige recht

behalten, denn mittlerweile kann er regelmäßig

„ausverkauft“ vermelden – im benachbarten und

doppelt so großen Club Universum. In eine noch

größeren Location will er aber nicht wechseln, denn

er schätzt die besondere Atmosphäre des kleinen

Clubs und die Stimmung, die entsteht, wenn das

Publikum ganz nah an der Bühne sitzt. „Was will

man mehr. Ich bin mega happy. Das ist die beste

Location für den Clash und es geht nicht immer nur

um schneller, höher, weiter“, sagt Balluff. „Eine bessere

Werbung als ausverkauft gibt es nicht!“

Deutlich größer ist der Rahmen des Jahresfinales,

das seit drei Jahren im großen Theaterhaus-Saal

stattfindet – fast müßig zu erwähnen, dass auch

dort bereits alle Tickets für die Show am 5. Mai vergriffen

sind. Wer noch vor dem Start in die neue

Saison im September einen Clash erleben will, hat

dazu am 22. Juli auf der Kulturinsel Stuttgart die

Chance. Beim Open Air Comedy Clash treten auch in

diesem Jahr wieder ausgewählte Comedians unter

freiem Himmel und ohne Wettbewerbsdruck im

Biergarten der Kulturinsel auf.

hab

MASTER COMEDY CLASH

05.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

comedyclash-stuttgart.de

Foto: o. Marco Franzese

Mai 2018


KULTUR Comedy & Kabarett

19

Stand-up-Comedian Alain Frei

Charmanter Eidgenosse

Frech, modern und ohne Tabus räumt

der gebürtige Schweizer Alain Frei

mit so allerhand angestaubten Vorurteilen

auf und beweist, dass Schweizer

alles andere als neutral sind. Mit

viel Charme legt das Rebell Comedy-

Mitglied den Finger in die offenen

Wunden der Gesellschaft und das

ohne moralischen Zeigefinger. Jetzt

präsentiert der Gewinner zahlreicher

Comedy-Preise sein neues Stand-up-

Programm „Mach Dich Frei“. hab


ALAIN FREI

02.05. | 20 Uhr | Kongresshalle | Böblingen

05.05. | 20 Uhr | Alte Kelter | Strümpfelbach

alainfrei.de

Innovative

Blechbearbeitung

Einzelstücke, Kleinserie oder Massenanfertigung

Individuelle Lösungen für alle Branchen

Modernster Maschinenpark

Produktion für alle Reinraumklassen

Qualität „Made in Germany“

Komedie uf schwäbisch

Schwertgoschn

Fotos: o. Enrico Meyer/Rechte MDR | m. Veranstalter | m. Henning Schmidtke

In ihrem Programm „Das Zauberwort

heißt Bitte!“ werfen Petra Binder und

Doris Reichenauer alias Dui do on de

Sell einen kabarettistischen Blick

durch anderer Leute Küchenfenster.

Dabei kommt zutage, was sonst hinter

wackelnden Vorhängen verborgen

bleibt: Nörgelnde Ehemänner, Yoga-Ausflüge

und Angst vor verfrühten

Oma-Freuden, weil der Sprössling

das Thema Verhütung heutzutage

nur noch anhand von Internet-Metaphern

kapiert.

hab

Comedy im Schwanen

Pflegestufe fünf!

Die sympathische Schwäbin Sybille

Bullatschek ist Altenpflegerin mit

Leib und Seele. Mit Ehrlichkeit, einer

DUI DO ON DE SELL

27.05. | 19 Uhr | SpardaWelt Eventcenter |

Stuttgart | duidoondesell.de

großen Portion positiver Energie und

einem Quäntchen Naivität nimmt sie

die Zuschauer in „Volle Pflägekraft

voraus!“ mit in ihren Alltag ins Altenheim.

Und der ist alles andere als

langweilig. Dabei schafft sie gekonnt

den Spagat zwischen erstklassiger

Unterhaltung und dem sensiblen

Thema der Altenpflege. hab


SYBILLE BULLATSCHEK

09.05. | 20 Uhr | Kulturhaus Schwanen |

Waiblingen | sybille.bullatschek.de

www.schuettler-technik.de

Wir

lieben

Blech!

Wir suchen ab sofort einen

Industriemeister (m/w)

Teilefertigung/Montage

Ihre Aufgaben

• Planen, Überwachen und ggf. Verbessern von Arbeitsabläufen

• Einsatzplanung für die jeweilige Abteilung

• Mitarbeiterführung

Ihre Qualifikationen

• Ausbildung mit Weiterbildung zum Meister oder Vergleichbares

• Berufserfahrung in der Metallverarbeitung

• Fundierte Kenntnisse im Umgang mit Maschinen

der Blechbearbeitung

• Fundierte Kenntnisse von Schweißtechniken (WIG/MAG)

• Erfahrung in der Mitarbeiterführung

• Hohes Maß an Leistungs- und Einsatzbereitschaft,

Verantwortungs bewusstsein und Entscheidungsfähigkeit

Bereits seit 35 Jahren ist das Familienunter nehmen Schüttler

Technik aus Crailsheim in der industriellen Blechbearbeitung

tätig. Wir erstellen alle erdenklichen Produkte für unsere

Kunden – innovativ, kompetent und immer in höchster Qualität.

Wir bieten:

• Sicheres Arbeitsumfeld bei erfolgreichem Mittelständler

• Vielfältiges Aufgabenfeld mit Gestaltungsfreiraum

• Attraktive Vergütung inklusive 13. Monatsgehalt

• Sehr angenehme Arbeitsatmosphäre

• Kurze Entscheidungswege & flache Hierarchien

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bitte an:

Schüttler Technik GmbH Sulzbrunnenstr.11 74564 Crailsheim

Mai 2018

T +49 (0)7951 27894 0 bewerbung@schuettler-technik.de


20

Comedy & Kabarett

KULTUR

Starbugs Comedy: Die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show zu Gast im Theaterhaus

Non-verbale Comedy auf einem neuen Level

Starbugs Comedy sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit

erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben

sich die drei Komiker Fabian Berger, Wassilis Reigel und Martin Burtscher in

die Herzen des Publikums gespielt und zahlreiche Preise wie den Prix Pantheon

2017 oder den Hamburger Comedy-Pokal abgeräumt. Ihr Debüt-Programm

„Crash Boom Bang“ ist erfrischend, verrückt und ungeheuer lustig. Unter der

Regie von Nadja Sieger – bekannt vom Comedy-Duo Ursus & Nadeschkin – ist

ein fulminantes Spektakel entstanden, das fast ohne Worte auskommt – einfach

non-verbale Comedy auf einem neuen Level. Da sind die Lachmuskeln im

Dauereinsatz und man kann sich auf eine Feelgood-Show freuen, wie es sie bis

jetzt noch nicht gegeben hat.

hab


STARBUGS COMEDY Crash Boom Bang

05.05. | 20.15 | Theaterhaus | Stuttgart | starbugs-comedy.ch

Matthias Jung mit brandneuer Show

Spaßpädagogik

Özcan Cosar mit „Old School – die Zukunft kann warten“

Zurück in die Kindheit

Matthias Jung ist studierter Diplom-Pädagoge

und Deutschlands

lustigster Jugend-Experte. Er nimmt

die Zuschauer mit auf eine Reise in

die Welt der Jugendlichen und erklärt

auf verständliche und lustige

Art wie Teenager heute ticken. Matthias

Jung hat die „Generation Teenietus“

genau beobachtet und alle

wichtigen Informationen für die ahnungslosen

Erwachsenen zusammen

getragen. Das ist Spaßpädagogik

für die ganze Familie. hab

MATTHIAS JUNG

15.05. | 20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart | jungmatthias.de

In seinem Programm „Old School –

die Zukunft kann warten“ reist der

Stuttgarter Comedian Özcan Cosar in

die Vergangenheit, um seine eigenen

Kindheitsträume wieder zu finden.

Dabei stößt er auf Gedanken und Ideen,

die er längst vergessen hat. Daraus

werden Geschichten über seine

Wandlungsfähigkeit, die er gewohnt

leichtfüßig, mit Kostproben seines

Schauspieltalents und akrobatischem

Können sowie mit viel Witz und

Charme erzählt.

hab

ÖZCAN COSAR

12.05. | 20 Uhr | SparkassenForum |

Böblingen | cosar.tv

COMEDY STUBE

kompakt

Helge Thun, Christine Prayon, Udo Zepezauer,

Jakob Nacken, Magdalena Flade und

Chrysi Taoussanis laden wieder ein in die

gute (Comedy) Stube. Freuen kann man sich

auf aktuelle Openings, Sketche, Parodien,

Trickfilme und Lieder – plus vier Gäste.

07.05. | 20 Uhr | Sudhaus | Tübingen |

08.05. | 20 Uhr | Dieselstrasse | Esslingen |

comedystube.de

DAS GELD LIEGT AUF DER

FENSTERBANK, MARIE

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie

haben ihre eigene Form des Kabaretts

gefunden. Entwaffnend komische bis romantisch-melancholische,

politisch-agitierende

bis kalauernde, versöhnliche, junge

Kleinkunst. Wenn sich das real-fiktive Liebespaar

nicht gerade äußerst unterhaltsam

verquatscht, singen und tanzen sie selbst

komponierte Lieder, spielen auf der Lichtorgel

und führen eine Smartphonie auf.

Jetzt bringen Wiebke Eymess und Friedolin

Müller mit „Gleich knallt‘s“ ein neues Programm

auf die Bühne.

04.05. | 20 Uhr | Kelter | Bietigheim-Bissingen |

aufderfensterbank.de

HEINRICH DEL CORE

In „Ganz arg wichtig“ lässt Kabarettist Heinrich

del Core das Publikum unter anderem

an seinem kläglich scheiternden Versuch

teilhaben, männlich emanzipiert mit seiner

Frau essen zu gehen und gewährt Einblicke

in die Abi-Zeitschrift seiner Tochter.

04.05. | 20 Uhr | Sparkassen Carré | Tübingen |

heinrich-delcore.de

JOCHEN MALMSHEIMER

„Halt mal, Schatz!“, das neue Kabarett-Programm

von Jochen Malmsheimer erzählt

wesentliches über Planung, Kiellegung,

Stapellauf und Betrieb eines Kindes. Ein

Programm für die ganze Familie also, für

seiende und werdende Väter und Mütter

und solche, die es werden wollen. Oder auch

auf keinen Fall werden wollen – und denen

dazu noch die wesentlichen Argumente fehlen.

Freuen kann man sich auf ein Pointenfeuerwerk,

wenn der Essener aus dem Nähkästchen

plaudert und die wundervollen

wie frustrierenden Seiten der Elternschaft

durch den rhetorischen Wolf dreht.

15. & 16.05. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

JochenMalmsheimer.de

Fotos: o. Geri Born | m.l. © Manuel Weser | m.r. Gianni D. Photography | Kasten v.l.n.r. Veranstalter, Ralf Graner

Mai 2018


KULTUR Comedy & Kabarett

21

Lehrer-Comedy mit Herrn Schröder im Sparkassen Carré Tübingen

Kampfzone Klassenzimmer

Herr Schröder, vom Staat geprüfter

Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund,

hat die Seite gewechselt

und packt aus: über sein Leben

am Korrekturrand der

Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien

Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung

heutiger Pubertiere

und die Notenvergabe nach objektivem

Sympathieprinzip. So therapiert

er in seinem ersten Solo-Programm

„World of Lehrkraft“ liebevoll-zynisch

die persönlichen Schultraumata der

Zuschauer, die so nach kurzer Zeit das

Gefühl haben, sie säßen wieder mittendrin

im Klassenzimmer. hab

HERR SCHRÖDER

24.05. | 20 Uhr | Sparkassen Carré |

Tübingen | herrschröder.de

Wissenschafts-Kabarett

Blick in die

Zukunft

Fotos: o.l. Veranstalter | o.r. Michael Zargarinejad | m. Fany Fazii/fotograefinnen.de| u.l. Robert Maschke | u.r. © publiks

Chris Tall mit neuer Show

Jetzt ist

Papa dran!

Schon während Chris Talls „Selfie von

Mutti“-Tour wurde ihm immer wieder

die Frage gestellt: „Ey, wie viel wiegst

Du eigentlich?“ Gefolgt von: „Und

wann ist Papa dran?“ Die Antwort darauf

ist: „Jetzt!“ Denn was ist krasser

als eine fürsorgliche Mutter? Genau,

die männliche Variante. Chris Tall hat

das, worüber er erzählt, alles selbst

erlebt und er lässt sein Publikum

wort- und körpergewaltig daran teilhaben.

Dabei ist keine Show wie die

andere. Immer wieder stellt Chris Tall

seine eigenen Gags auf den Kopf und

tritt in einen komischen Schlagabtausch

mit dem Publikum. hab

CHRIS TALL

09.05. | 20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen |

chris-tall.de

Helge und das Udo in der Rosenau

Ganzkörperkomiker

Wenn es einmal läuft, dann läuft es

einfach. Das dachte sich wahrscheinlich

auch das bekannteste Comedy-Duo

Tübingens bei der Namenssuche

für ihr sechstes Bühnenprogramm.

In „Läuft“ kann man sich unter anderem

auf Filmklassiker wie „Alien“, „E.T.“

oder „Star Wars“ als gereimte Sketche

in drei Minuten, wortwitzige Gesangsmedleys

und atemberaubend monotone

Dialoge unter logopädisch erschwerten

Bedingungen freuen. hab


HELGE UND DAS UDO

06.05. | 19 Uhr | 07.05. | 20 Uhr | Sudhaus |

Tübingen | helge-und-das-udo.de

Paul Panzer in der Liederhalle

Der Plan vom Glück

verlost

2 X 2 TICKETS FÜR DIE SHOW

Wer gewinnen möchte, schickt bis zum

11. Mai 2018 eine Email mit seinen vollständigen

Kontaktdaten und dem Betreff

„Paul Panzer“ an:

verlosungen@neumann-magazin.de

Was ist Glück? Wie findet man es und

was muss man eigentlich alles anstellen,

damit es bleibt!? In seinem aktuellen

Live-Programm „Glücksritter ...

vom Pech verfolgt“ kennt Comedian

Paul Panzer die vermeintlichen Antworten

auf diese und viele andere

Fragen – und bricht sie virtuos herunter:

auf den ganz normalen Wahnsinn

seiner Familie, seines Alltags

und überhaupt, den Mikrokosmos

seiner Welt. Das Ganze ist die wohl

lustigste Reise ans Ufer der Unvernunft,

die je ein Mensch unternommen

hat.

hab

In seinem vorhergehenden Programm

„Evolution“ schaute der Wissenschaftskabarettist

Vince Ebert in die Vergangenheit

und zeigte uns, warum wir so

sind, wie wir sind. In seinem neuen

Programm „Zukunft is the Future“

wagt er jetzt einen Blick in die Zukunft.

Wie werden wir in 20 Jahren sein?

Wann endlich kommt die Frauenquote

im Vatikan? Oder wenigstens die

Unisex-Toilette? Kann die Erderwärmung

durch Social Freezing verhindert

werden? Und wieso sind fast alle Zukunftsprognosen

falsch? Diese und

viele andere Fragen werden beantwortet

– zumindest im Ansatz. hab

VINCE EBERT

17.05. | 20 Uhr | Filharmonie | Filderstadt |

vince-ebert.de

PAUL PANZER

19.05. | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart |

paulpanzer.de

Mai 2018


22

Comedy & Kabarett

KULTUR

Quatsch Comedy Club im SpardaWelt EventCenter in Stuttgart

Fünf Humor-Experten in einer Stand-up-Show

Auch wenn sich Quatsch Comedy Club-Intendant Thomas Hermanns immer

überaus erfolgreich durch die TV-Show „Let‘s Dance“ tanzt und dort schon jetzt

der Sieger der Herzen ist, geht Deutschlands bekannteste Stand-up-Comedy-

Show natürlich weiter und macht auch im Mai wieder Station in Stuttgart. Das

Konzept mit Lachgarantie ist ebenso einfach wie erfolgreich: ein Moderator,

vier Comedians und ein Feuerwerk an Pointen. Diesmal führt Ole Lehmann

durch den Abend, der bekanntermaßen kein Blatt vor den Mund nimmt. In der

Show sind Comedy-Anarcho Torsten Schlosser, der sich den zentralen Fragen

des Alltags widmet, Kommunikationsmeister Thomas Kreimeyer, Johnny Armstrong,

der britischen Humor mit einer gehörigen Portion Selbstironie verbindet,

und das Entertainment-Multitalent Robert Louis Griesbach.

hab


QUATSCH COMEDY CLUB

17. & 18.05. | 20 Uhr | SpardaWelt EventCenter | Stuttgart | quatsch-comedy-club.de

Olaf Bossi ist „Harmoniesüchtig“

Mit Herz und Humor

Kabarett mit Dagmar Schönleber

Respekt für alle

In seinem neuen Bühnenprogramm

„Harmoniesüchtig“ singt und erzählt

der Musikkabarettist Olaf Bossi Geschichten

aus dem Leben, ohne dabei

Witze auf Kosten anderer zu machen.

Seine Zeitgeistkritik ist äußerst humorvoll

und mit leiser Ironie gewürzt.

Er singt über die Stress-Symp tome

einer rastlosen Gesellschaft, hinterfragt

sein väterliches Gewissen und

stellt beruhigt fest, dass man sich auf

manch ein Klischee zum Glück noch

verlassen kann.

hab

kompakt

DIE LUAN COMEDY SHOW

Bekannt wurde Luan durch seine Charaktere

Ivica, Fatmir und Dirk auf seinem YouTube-Kanal.

Auf sympathische Art und Weise

zeigt Luan darin die kulturellen Unterschiede

zwischen Albanern, Kroaten und Deutschen.

Jetzt ist Luan mit seiner Stand-up-Comedy-

Show live zu erleben.

12.05. | 20.15 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

LuanComedy

OLAF BOSSI

19.05. | 20.30 Uhr | Pavillon | Sindelfingen |

bossi.de

ANDY OST

Der Preisträger des Fränkischen Kabarettpreises

2015 präsentiert sein neues Soloprogramm

„Im Eufer der Phorie“, das viele

aktuelle und neue Nummern mit dem Besten

aus seinen beiden letzten Erfolgs-Shows

vereint. Dabei verbindet Ost Musik-Kabarett,

Stand-up-Comedy und Parodie zu einem

neuen Genre und auch Klavier und Gitarre

sind auf geniale Weise immer dabei. Als Meister

des geschliffenen Wortspiels seziert Andy

Ost die heile Welt, um sie nur einen Atemzug

später wieder neu aufzubauen – und ist dabei

so charmant, fesselnd und wandelbar wie

kaum ein Zweiter.

11.05. | 20 Uhr | Sparkassen Carré | Tübingen |

andyost.de

Getrieben vom Wunsch nach Ordnung

und Revolution zeigt Dagmar Schönleber

in ihrem Kabarett-Programm „Respekt

von, für und mit Dagmar Schönleber“,

dass die beste Aussicht nicht

von der Wetterlage abhängt, sondern

von einem klaren Kopf.In einer Zeit, in

der Trolle immer realer und die Politiker

immer ungeheuerlicher werden,

macht sie sich auf die Suche nach den

Anfängen des richtigen Umgangs, und

blickt auf die Zukunft des Miteinanders

im Durcheinander.

hab

STEFANIE KERKER

Ihr Name ist Kerker. Stefanie Kerker. Und sie

hat die „Lizenz zum Trödeln“. Allerdings auch

Probleme, davon Gebrauch zu machen. Denn

selbst in den letzten Winkeln des privaten Alltags

lauert es, das „Schneller! Höher! Weiter!“.

Musik-Kabarett von und mit Stefanie Kerker.

12.05. | 20 Uhr | Glasperlenspiel | Asperg |

stefanie-kerker.de

DAGMAR SCHÖNLEBER

18.05. | 20 Uhr | Kino im Waldhorn |

Rottenburg | dagmarschoenleber.de

TIMM SIGG

Timm Sigg ist Professor für Mathematik an

der Hochschule Stuttgart. Mit ein paar Kabarettnummern

am Klavier trat er erstmals

anlässlich des Gala-Abends zur Feier „100

Jahre Hochschule Esslingen“ im Oktober

2014 auf. Die Schrulligkeit der Nerds, aber

vor allem auch ihre liebenswürdigen Seiten

sind ihm dabei besonders ans Herz gewachsen.

Er singt so leidenschaftlich von Zahlen

wie andere über ihre Liebesbeziehungen.

Jetzt ist Timm Siggs erstes abendfüllendes

Soloprogramm „Die Leiden des jungen Professors

– Tiefgründiges in h-Moll“ zum ersten

Mal in Stuttgart zu sehen.

17.05. | 20 Uhr | Rosenau | Stuttgart |

timmsigg.de

Fotos: o. Kike Photography | m.l. Felix Groteloh Fotografie | m.r. © Ralf Bauer | Kasten v.l.n.r. Veranstalter, PhotoKunst

Mai 2018


KULTUR Comedy & Kabarett

23

Mathias Richling zu Gast im Forum Ludwigsburg

Blick ins Jahr 2084

George Orwells literarische Utopie ist

längst von der politischen Realität

überholt worden, etwa in Bezug auf

den Überwachungsstaat. Big Brother

schreckt heute niemanden mehr, er ist

zur TV-Unterhaltung verniedlicht

worden. Zeit also, sich mit 2084 zu beschäftigen.

Das neue Programm von

Mathias Richling ist nicht science fictional,

vielmehr spiegelt es die Zukunft

im Heute wider. Der Politphilosoph

unter den Kabarettisten zündet dabei

Pointen, die sich durch die Hintersinntür

ins Gehirn winden.

hab


MATHIAS RICHLING

05.05. | 20 Uhr | Forum am Schlosspark |

Ludwigsburg | forum.ludwigsburg.de

Kabarett-“Dreggsagg“ Michl Müller

Alltäglicher Wahnsinn

Scharfsinnig nimmt Michl Müller Aktuelles

aus Politik oder Gesellschaft

aufs Korn, dabei ist der Humor des

fränkischen Kabarettisten gewohnt

lebensnah und authentisch. Der

selbsternannte „Dreggsagg“ – Fränkisch

für „Schelm“ – aus Bad Kissingen

spricht alles an, für ihn gibt es

keine Tabus. Sein Kabarettprogramm

„Müller…nicht Shakesspeare!“ ist packend

und mitreißend – einfach eine

Reise durch den alltäglichen Wahnsinn

unserer Zeit.

hab

MICHL MÜLLER

18.05. | 20 | Theaterhaus | Stuttgart |

michl-mueller.de

Stuttgart-Premiere

Lisa Eckhart im Renitenz

sucht Autoren

Fotos: o. © Rafael Kroetz | m. Photo Brecheis | u. Motritz Scholl

Das Esslinger Publikum konnte die

junge Österreicherin bereits im November

des vergangenen Jahres in

der Dieselstrasse im Rahmen des Kabarettfestivals

„Komische Zeiten“ live

erleben. Jetzt ist die Siegerin des Prix

Pantheon 2017 und des Deutschen

Kleinkunstpreises 2018 auch endlich

in Stuttgart mit ihrem sensationellen

Debüt-Programm „Als ob Sie Besseres

zu tun hätten“ zu Gast. hab


LISA ECKHART

02.05. | 20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart | lisaeckhart.com

redaktion@neumann-magazin.de

Mai 2018

DAS NEUE MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE


24

THEATER

Theaterfestival „Schöne Aussicht“

Neue Stücke aus Baden-Württemberg und der Welt

Das Programm

Beim internationalen Theaterfestival für junges Publikum gastieren Anfang Mai

elf internationale Kompanien aus zehn Ländern sowie neun Häusern aus Baden-

Württemberg an acht Tagen in vier Stuttgarter Theatern und einer Kirche.

Das Theaterfestival „Schöne Aussicht“ verwandelt

Stuttgart wieder für eine Woche zum Hotspot der

lokalen und internationalen Kinder- und Jugendtheater-Szene.

Die eingeladenen Stücke des seit

2004 im zweijährigen Rhythmus stattfindenden

Festivals thematisieren in innovativen Formaten

und kraftvollen Bildern die Konsequenzen der globalisierten

Welt und befragen, mal persönlich-poetisch,

mal lustvoll-humoristisch, die Auswirkungen

von Krieg, Rassismus und sozialer Instabilität auf

die Lebensrealitäten junger Menschen.

„Schöne Aussicht“ vereint zwei Festivals in einem:

Für den internationalen Teil hat ein vierköpfiges

Kuratorium diesmal elf Kompanien aus zehn

Ländern – Kosovo, Südafrika, Israel, Frankreich,

Schweiz, Großbritannien, Belgien und Niederlande

– ausgewählt. Ziel der Auswahl ist jeweils, dem

lokalen Publikum einen Einblick in die aktuellen

Entwicklungen der internationalen Kinder- und

Jugendtheaterszene zu ermöglichen. Der regionale

Teil des Festivals, in dem insgesamt neun Produktionen

zu sehen sind, ist ein Arbeitstreffen der

Kinder- und Jugendtheaterschaffenden aus Baden-Württemberg.

Eröffnet wird das Festival am Samstag, den 5. Mai,

um 18 Uhr im JES. Im Anschluss steigt eine

Opening-Party mit Live-Musik von der World-Beat

und Brass-Band Volxtanz. hab

SCHÖNE AUSSICHT Internationales und

Baden-Württembergisches Theaterfestival

05.-12.05. | Junges Ensemble Stuttgart (JES), FITZ! –

Zentrum für Figurentheater Stuttgart, Rampe, Nord und

St. Maria | Stuttgart | jes-stuttgart.de

INTERNATIONALE PRODUKTIONEN

Light Night/Nachtlicht (UA)

Teater Refleksion & Andy Manley (DK/UK)

05. & 06.05. | JES Probebühne | Stuttgart | ab drei Jahren

R.E.S.P.E.C.T. (UA) Junges Ensemble Stuttgart

05.05. | JES Saal | Stuttgart | ab 14 Jahren

Mbuzeni/Frag die Götter Koleka Putuma (ZA)

05.-08.05. | FITZ! Saal | Stuttgart | ab 13 Jahren

De koningin is verdwenen/Die Königin ist

verschwunden Kopergietery (BE)

06.05. | JES Saal | Stuttgart | ab fünf Jahren

360⁰ Kibbutz Contemporary Dance Company 2 (ISR)

06. & 07.05. | Kirche St. Maria | Stuttgart | ab elf Jahren

There is a Noise/Da ist ein Rauschen

Hestnes/ Popović (DK/NO)

07.-09.05. | JES Probebühne | Stuttgart | ab 13 Jahren

Oorlog/ Krieg Theater Artemis (NL)

07. & 08.05. | Rampe | Stuttgart | ab sechs Jahren

Peer Gynt nga Kosova/Peer Gynt vom Kosov

Qendra Multimedia (XK)

09. & 10.05. | Rampe | Stuttgart | ab 14 Jahren

Zucken Junges Theater Basel (CH) / Maxim Gorki Theater

Berlin | 10. & 11.05. | JES Saal | Stuttgart | ab 14 Jahren

VU/Gesehen Compagnie Sacékripa (FR)

11. & 12.05. | FITZ! Saal | Stuttgart | ab sieben Jahren

Solo van/von Nas & Jim Maas theater en dans (NL)

11.05. | JES Saal | Stuttgart | ab 14 Jahren

Affenhaus Vorstadttheater Basel (CH)

12.05. | Rampe | Stuttgart | ab neun Jahren

BADEN-WÜRTTEMBERGISCHE PRODUKTIONEN

Großes Durcheinander Junges Landestheater Tübingen

06.05. | Rampe | Stuttgart | ab acht Jahren

Ich, Moby Dick Theater im Marienbad Freiburg

07.05. | Nord | Stuttgart | ab 14 Jahren

entweder und Junges Ensemble Stuttgart

07.05. | JES Saal | Stuttgart | ab fünf Jahren

festgefeiert Cargo Theater Freiburg

07.-09.05. | Kirche St. Maria | Stuttgart | ab 14 Jahren

Die Konferenz der Vögel Junges Nationaltheater Mannheim

08. & 09.05. | Nord | Stuttgart | ab zehn Jahren

Apathisch für Anfänger Junges Forum des Theaters Ulm

08.05. | FITZ! Saal | Stuttgart | ab 14 Jahren

Running (UA) Junges Theater Heilbronn/ BOXX

09.05. | JES Saal | Stuttgart | ab 14 Jahren

Zwei im Dunkeln Junges Staatstheater Karlsruhe

10.05. | Nord | Stuttgart | ab 14 Jahren-

Der weiße Wolf Junge WLB Esslingen

10.05. | FITZ! Saal | Stuttgart | ab acht Jahren

Weitere Infos unter: jes-stuttgart.de

Fotos: o. Martin Sigmund | u.l. © Suzy Bernstein, 2017. | u.m. Tobias Metz.Fotografie

Mai 2018


KULTUR Theater

25

Georg Friedrich Händels „Rinaldo“

Spektakuläre Oper

Fotos: o.r. Bernd Uhlig | m.l. Kobie van Rensburg/Dieter Wuschanski

Georg Friedrich Händels Opernerstling „Rinaldo“ ist ein spektakuläres Werk.

Effektvoll, klangprächtig und affektgeladen gestaltete er die furiosen Racheund

Triumphgesänge, die trauerverhangenen Liebesklagen. Die magischen

Elemente der Handlung tun ein Übriges, der Oper bis heute ihren Erfolg zu sichern.

Die geheimnisvollen Beschwörungsrituale weiß auch der in Chemnitz

ob seiner „La Cenerentola“-Inszenierung gefeierte südafrikanische Regisseur

Kobie van Rensburg zu nutzen. Um seine Sicht auf das Stück adäquat herauszuarbeiten,

überträgt er die szenischen Effekte der Händel-Zeit durch multimediale

Elemente in eine dem 21. Jahrhundert gemäße Form. hab

RINALDO

Dallapiccolas „Der Gefangene“ und Rihms „Das Gehege“

Doppelabend

06.05.| 19 Uhr | Forum | Stuttgarter Str. 33 | Ludwigsburg | forum.ludwigsburg.de Regisseurin Andrea Breth stellt gemeinsam mit ihren künstlerischen Partnern

Franck Ollu (Musikalische Leitung), Martin Zehetgruber (Bühne) und Nina von

Mechow (Kostüme) Luigi Dallapiccolas Einakter „Der Gefangene“ Wolfgang Rihms

Oper „Das Gehege“ gegenüber. Der Musiktheaterabend, der in Koproduktion mit

dem Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel entstand, feierte dort im Januar 2018

seine von Presse und Publikum gefeierte Premiere. Eine Einführung findet jeweils

45 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Opernhaus, Foyer I. Rang, statt. hab

DER GEFANGENE | DAS GEHEGE

21. & 26.05. | 19.30 Uhr | Staatstheater | Schauspiel haus | Oberer Schlossgarten 6 |

Stuttgart | oper-stuttgart.de

Mai 2018


26

Theater

KULTUR

Akademie des Tanzes Mannheim

Ballett-Talente

Carl Maria von Webers „Freischütz“ in einer Neufassung

Hybrid aus Oper und Schauspiel

Die Aufführungen der Nachwuchstalente der Akademie

des Tanzes der Staatlichen Hochschule für

Musik und Darstellende Kunst Mannheim eröffnen

als Momentaufnahmen künstlerischer Weiterentwicklung

immer wieder einen spannenden Dialog

zwischen den jungen Tänzern und dem Publikum.

Ob Ausschnitte aus den großen klassischen Balletten

oder modernes Tanztheater, ob opulent besetzte

Ensembleszenen oder individuelle Soli – stets

begeistern die hochveranlagten Eleven mit technischer

Bravour und emotionaler Hingabe. hab

BALLETTABEND

07. & 08.05. | 19 Uhr | Schwabenlandhalle| Tainerstraße 7 |

Fellbach | schwabenlandhalle.de

Mit dem „Freischütz“ wird ein großer Theaterstoff,

der Oper und Schauspiel zugleich ist, in einer Neubearbeitung

von Carsten Golbeck im Schauspielhaus

der Württembergischen Landesbühne Esslingen

uraufgeführt. In Kooperation mit der

Musikhochschule Stuttgart erforscht die zeitgenössische

Fassung von Carl Maria von Webers Stoff

die Abgründe der Figuren im Gegensatz zur Oper

vor allem über die Sprache. Vorurteile und Ängste

haben einen großen Anteil an dem, was ihnen

scheinbar von bösen Mächten zugefügt wird. Eine

dreiköpfige Kapelle zitiert die Oper mit Klavier,

Kontrabass, Trompete und Schlagzeug in einer

Kammerspiel-Fassung. Die Musik wurde dafür von

Patrick Pfeiffer entsprechend bearbeitet. hab

DER FREISCHÜTZ

16. & 18.05. | 19.30 Uhr | WLB Esslingen | Strohstraße 1 |

Esslingen | wlb-esslingen.de

Monolog mit Musik von Dietlinde Ellsässer

Binnenflüchtling im eigenen Land

Eric Gauthier in Waiblingen

Modernes Ballett

Die Krisen dieser Welt machen auch vor der Haustür

der Bauern im Ländle keinen Halt. Darum muss

Karl Hofreiter seinen letzten Acker verkaufen und

macht sich mit seinem Leiterwägele auf den Weg.

Im Wirtshaus „döbert“ er über die bodenlose Bürokratie.

Er wird zum Binnenflüchtling im eigenen

Land, zum Nomaden, der seine Heimat liebt. In der

Wirtschaft trifft er auf Wladimir, einen musikalischen

Vagabunden, der ebenfalls heimatlos ist und

auch einen Platz zum Bleiben sucht. „Der Feierabendbauer“

ist ein Monolog mit Musik von Dietlinde

Ellsässer. hab

DER FEIERABENDBAUER

10. & 19.05. | 20 Uhr | Theater Lindenhof I Unter den

Linden 18 | Melchingen | theater-lindenhof.de

Eric Gauthier – Tänzer, Choreograph und Entertainer

– lädt nach den großen Erfolgen seiner Galaabende

in den vergangenen Spielzeiten erneut befreundete

Tanz-Kompanien ins Bürgerzentrum

ein. Gemeinsam mit seinem eigenen Ensemble präsentiert

der sympathische Kanadier in Waiblingen

einen mitreißenden Querschnitt durch den modernen

Balletttanz. hab

ERIC GAUTHIER & FRIENDS

17. & 18.05. | 20 Uhr | Bürgerzentrum | An der Talaue 4 |

Waiblingen | buergerzentrum-waiblingen.de

Zuflucht Kultur e.V. mit neuer Produktion in Stuttgart

Geflüchtete spielen gemeinsam mit Opernprofis

Nach der erfolgreichen Premiere in München mit

zehn ausverkauften Vorstellungen kommt „Zuflucht

Kultur“ mit seinem aktuellen Programm

„Orfeo“ jetzt nach Stuttgart und begibt sich quasi

zurück zu seinen Wurzeln. Schließlich wurde der

Verein 2014 in der Schwabenmetropole gegründet,

nach der Initialzündung mit der ersten großen

Opernproduktion „Così fan tutte“ am Theaterhaus

Stuttgart. Mit „Zaide. Eine Flucht“ im Theaterhaus

sowie Idomeneo als Koproduktion mit den Ludwigsburger

Schlossfestspielen folgten weitere Aufführungen

im Stuttgarter Raum. Der Untertitel der

aktuellen Produktion, „Eine transkulturelle Oper“,

weist nicht nur auf die vielfältigen musikalischen

Quellen hin, aus denen sich das Programm speist

und die Claudio Monteverdi, C. W. Gluck, C. H.

Graun und Joseph Haydn mit arabischem Rap und

orientalischen Volksliedern kombinieren. Darüber

hinaus vereint die Koproduktion mit dem Hofspielhaus

München ein buntes interkulturelles

Team aus Opernprofis und Geflüchteten als Darsteller

auf der Bühne. hab

MONTEVERDI, GRAUN, GLUCK, HAYDN: ORFEO

10.-12.05. | 17 Uhr | Freies Musikzentrum Stuttgart-Feuerbach

| Stuttgarter Str. 15 | Stuttgart | zufluchtkultur.de

Fotos: o.r. Patrick Pfeiffer | m. Richard Becker | m.r. Veranstalter | u.l. Stefanie Simbeck

Mai 2018


KULTUR Theater

27

„Salome“ am Schauspiel Stuttgart

Abgründe

Nationaltheater Mannheim zu Gast im Forum Ludwigsburg

Fünf Frauen

Sebastian Baumgarten, der zuletzt „Die Dreigroschenoper“

und „Tote Seelen“ in Stuttgart inszenierte,

setzt sich mit einer einzigartigen Frauenfigur auseinander:

Salome. Seit ihre Geschichte beim

Evangelisten Markus ihren Anfang nahm, wurde der

Stoff in unzähligen Versionen bearbeitet. In dem

Text geht es vor allem um zwei Prinzipien, die sich

unversöhnlich gegenüber stehen – Askese und religiöse

Ekstase, die Johannes verkörpert, und radikale

Liebesverwirklichung, für die Prinzessin Salome

steht. Einar Schleef schuf mit seiner Bearbeitung ein

Drama, das die Abgründe menschlichen Verhaltens

noch zugespitzter be schreibt. hab

SALOME

10., 13. & 17.05. | 19.30 Uhr | Staatstheater | Schauspiel haus |

Oberer Schlossgarten 6 | Stuttgart | schauspiel-stuttgart.de

„Herrinnen“ ist das mittlerweile sechste Auftragswerk,

das Theresia Walser für das Nationaltheater

Mannheim geschrieben hat. Die von der Frankfurter

Allgemeinen Zeitung zur „Königin der gehobenen

Komödie“ geadelte Autorin greift darin aktuelle

Diskurse um Frauenquoten und Familienplanung,

die Integration Behinderter und den Umgang mit

Trans- und Crossgender auf. Die Meisterin im Ironisieren

und Pointieren reflektiert diese Themen

sowie das eigene Tun im Theater mit Witz und Tempo.

Burkhard C. Kosminski bringt Walsers geistreich

poetischen Text ungekürzt auf die Bühne: Bei einer

Preisverleihung treffen fünf Frauen zusammen. Sie

alle sollen den „Preis für weibliche Lebensleistung“

erhalten. Unter den Nominierten entzündet sich ein

Wettstreit, wer den höchsten Preis zahlen musste,

um überhaupt so weit zu kommen. hab

HERRINNEN

17.05.| 20 Uhr | Forum am Schlosspark | Stuttgarter Str. 33 |

Ludwigsburg | forum.ludwigsburg.de

Fotos: o. © Hans-Jörg Michel | u.l. Veran- stalter

Neue Komödie auf dem Theaterschiff Stuttgart

Der alte Schwerenöter

Barney Silberman ist Besitzer eines Fischrestaurants und hat damit ein kleines Problem:

Er riecht ein wenig an den Fingern. Und er hat noch ein Problem: Mittlerweile

ist er 23 Jahre mit derselben Frau verheiratet und geht auf die Fünfzig zu. Da will er

es noch einmal wissen und einen Seitensprung wagen. Zwei Stunden in der Woche

kann er heimlich die Wohnung seiner Mutter als Absteige benutzen. Dort erwartet

er Besuch. Von einer Frau bzw. nicht nur von einer, sondern von dreien. Natürlich

nicht gleichzeitig. Da stehen die Schönheiten vor der Tür und bald im Zimmer, von der jede

mit einem speziellen und absonderlichen Trick Barney „beglücken“ wird. Der US-amerikanische

Erfolgsautor Neil Simon hat mit „Der letzte der feurigen Liebhaber!“ eine furiose Komödie

auf höchstem Niveau geschaffen – mit Witz, Slapstick, Charme, brillanten Dialogen und verrückten

Situationen. hab

DER LETZTE DER FEURIGEN LIEBHABER!

09.-27.05. | Mi-Sa 20 Uhr | So 18 Uhr | Theaterschiff Stuttgart | Mühlgrün 1 | Stuttgart | theaterschiff-stuttgart.de

Klassiker neu bearbeitet

Traumpaar

Was geschieht, wenn Fiktion und Wirklichkeit aufeinander

treffen? Werther und Lotte sind die Helden

des berühmtesten deutschsprachigen Romans

seiner Zeit. Beide gelten als das (fiktive) Traumpaar

des 18. Jahrhunderts und sind bis heute der Inbegriff

leidenschaftlich Liebender. Goethe/Werther

und Charlotte/Lotte sind Ausgangspunkt für Thomas

Manns Roman „Lotte in Weimar“, den John von

Düffel für die Bühne unter Verwendung von „Die

Leiden des jungen Werther“ bearbeitet hat. hab

LOTTE IN WEIMAR (Werther revisited)

27.04.-02.06. | Mo-Sa 20 Uhr | Altes Schauspielhaus |

Kleine Königstraße 9 | Stuttgart | schauspielbuehnen.de

Freilichttheater vom 9. Juni bis 19. August 2018

Ein Erlebnis, das in Erinnerung bleibt!

Sichern Sie sich jetzt Ihre Karten

und Gutscheine unter

naturtheater-groetzingen.reservix.de!

a Der Mann mir der eisernen Maske ab 9. Juni

a Das Dschungelbuch ab 10. Juni

a Comedy-Night am 29. Juni

mit Jörg Knör & Kay Ray

a Theatersportliche Impro-Show am 6. Juli

mit dem Harlekin-Theater Tübingen

a Musical-Night 2018 am 13. Juli

Mai 2018

Alle InformAtIonen zur SpIelzeIt 2018 Im nAturtheAter GrötzInGen unter www.naturtheater-groetzingen.de


28

Theater

KULTUR

John Crankos Schwanensee

Ballettklassiker

Ballett-Abend zu Ehren und mit Egon Madsen im Theaterhaus

Verbeugung vor einem Meister

Wenn es ein Ballett gibt, das als Inbegriff für den

klassischen Tanz steht, so ist es sicherlich Schwanensee.

Vor mehr als 120 Jahren erlebte es zu Beginn

der Blütezeit des russisch-zaristischen Balletts

seine Geburtsstunde. Als sich der Stuttgarter

Choreograf John Cranko 1963 des berühmten Stoffes

annahm, schuf er eine Schwanensee-Version

von einzigartiger Intensität: Mit seinem untrüglichen

erzählerischen Gespür formte er aus der bis

dahin eher schablonenhaften Rolle des Prinzen einen

lebendigen Charakter, der die Liebestragödie

tatsächlich durchlebt. hab

SCHWANENSEE

06., 10., 15., 19., 20. & 31.05. | Opernhaus | Oberer

Schlossgarten 6 | Stuttgart | stuttgarter-ballett.de

Die Ballett-Gala zum 75. Geburtstag des dänischen

Ballettmeisters Egon Madsen versteht sich als Hommage

an einen großen Künstler. Sie vereint noch einmal

die Stücke, mit denen er in den vergangenen

Jahren im Theaterhaus auf der Bühne zu erleben war.

Angefangen bei Christian Spucks „Don Q.“ mit Madsen

als herzzerreißend-skurrilem Alten und Eric

Gauthier als dessen jungen Begleiter. Egon Madsen

ist außerdem in einer Uraufführung zu erleben, die

Mauro Bigonzetti in den vergangenen Wochen mit

ihm in Italien erarbeitet hat. „Anniversary Solo“ handelt

vom Prozess des Reifens und von der Suche nach

der inneren Harmonie. Und es wird, zumindest in

Auszügen, ein Wiedersehen mit Madsens vier „Greyhounds“

geben, die das Theaterhaus-Publikum bei

der Premiere 2015 im Sturm eroberten. hab

EGON MADSEN 75 Ein Tanzabend für eine Legende

25. & 26.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

theaterhaus.com

Faust-Inszenierung am Landestheater Tübingen

Rücksichtsloser Hedonismus

Armin Petras letzte Premiere

Reale Fiktion

Alles hat Faust schon versucht: Bücher gewälzt, Geister

beschworen und mit Selbstmordgedanken gespielt.

Die Unzulänglichkeit des eigenen Denkens und

die Beschränktheit seiner Mitarbeiter bringen ihn zur

Verzweiflung. Da kommt der Teufel gerade recht, der

verspricht, ihn aus seiner Misere zu erlösen. Da er sicher

ist, dass auch Mephisto seinen Wissensdurst und

seine Erlebnissucht nicht restlos befriedigen kann,

schließt er mit ihm einen verhängnisvollen Pakt. Auf

der rücksichtslosen Suche nach Genuss und Lust,

nach Selbstverwirklichung und Selbstbefreiung bleiben

aber nicht nur die „kleinen Leute“ auf der Strecke,

sondern auch das Heiligste: die Liebe. hab

FAUST – DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL

05. & 08.05. | 20 Uhr | Landestheater Tübingen |

Eberhardstr. 6 | Tübingen | landestheater-tuebingen.de

1984 von Georg Orwell, inszeniert vom im Sommer

scheidenden Schauspiel-Intendanten Armin Petras,

ist die letzte große Premiere im Schauspielhaus in

der aktuellen Spielzeit. 1948 als literarische Antwort

auf den Nationalsozialismus und Stalinismus

entstan den, beschreibt der Roman Mechanismen,

die zu den Wesenszügen aller Diktaturen zählen. Der

Stoff könnte aktueller nicht sein, denn vieles, was vor

70 Jahren Fiktion war, ist heute bittere Realität.hab

1984

27. & 28.05. | 19.30 Uhr | Staatstheater | Schauspiel haus |

Oberer Schlossgarten 6 | Stuttgart | schauspiel-stuttgart.de

kompakt

ABFALL DER WELT

Beim Versuch zu vergessen und ihre Daten komplett zu

löschen, taucht eine nicht näher zu definierende Figur

immer tiefer in den Speicher der Erinnerung ein und gelangt

zu Orten des Zerfalls, der Zerstörung und des neuen

Wachstums – der „Abfall der Welt“. Der Oberösterreicher

Thomas Köck gehört zu den interessantesten jungen Dramatikern

im deutschsprachigen Raum. Im Rahmen seines

Stipendiums der Akademie Schloss Solitude schreibt er für

das Staatstheater Karlsruhe sowie das Theater Rampe einen

vielstimmigen Monolog für fünf Spieler und zwei Tänzer.

Gemeinsam erlebt das Publikum dabei Bruchstücke

von Erinnerungen.

25.-27.05. | 20 Uhr | Theater Rampe | Filderstraße 4 |

Stuttgart | theaterrampe.de

GLOBAL PLAYER – WO MIR SIND ISCH VORNE

Das schwäbische Traditionsunternehmen für Textilmaschinen

„Bogenschütz & Söhne“ ist in die Turbulenzen der Globalisierung

geraten. Der Juniorchef führt Auftragsverhandlungen

mit einer chinesischen Firma. Doch der Seniorchef pocht

auf die Fortführung seiner Aufbauarbeit nach dem Krieg und

will als Sicherheit die Privathäuser aller Familienangehörigen

an die Bank geben. Zum 95. Geburtstag des Vaters treffen alle

Familienmitglieder aufeinander. Die polnische Hilfskraft des

alten Patriarchen versucht die Fronten zu beruhigen, doch

im Hause Bogenschütz liegen die Nerven blank. Eine Lösung

der verzwickten Lage ist nicht abzusehen. Hannes Stöhr, der

Berliner mit Hechinger Wurzeln, hat seinen erfolgreichen Kinofilm

für die Theaterbühne neu adaptiert und akzentuiert.

07.05. | 20 Uhr | K3N | Heiligkreuzstraße 4 | Nürtingen | k3n.de

HÖCHSTE ZEIT!

Vier Frauen und ein Thema: Hochzeit. Ob Hausfrau, Karrierefrau,

vornehme Dame oder junge Lady: alle befinden

sich im Hochzeitsrausch. Logisch, dass da nicht alles glatt

gehen kann und Freudentränen wie Panikattacken nicht

ausbleiben. Schließlich geht es um die großen Fragen der

Menschheit… naja, oder auch nur um die des menschlichen

Miteinanders: Gibt es überhaupt den perfekten Partner?

Wie funktioniert eine gute Ehe? Und: Warum macht mir der

Mistkerl keinen Heiratsantrag? Das Musical von Tilmann

von Blomberg, Carsten Gerlitz und Katja Wolff sorgt mit

bösartig-witzig umgetexteten Hits der Pop- und Schlagerliteratur

für beste Unterhaltung.

17.05.-15.07. | Di-Sa 20 Uhr | So | 18 Uhr | Komödie im Marquardt |

Bolzstraße 4 - 6 | Stuttgart | schauspielbuehnen.de

Fotos: o. Ralf E.Neipp | m. Tobia Metz.Fotografie

Mai 2018


Theater

am Faden

KULTUR Theater

29

Theaterhaus Stuttgart

Kämpfen

oder nicht?

Die neuen Besitzer einer Textilfabrik

verlangen von der Belegschaft eine

Pausenzeitverkürzung von sieben Minuten.

Der Betriebsrat, bestehend aus

elf Frauen, muss darüber abstimmen.

Ist das der Einstieg in noch mehr Kürzungen?

Theaterhaus-Intendant Werner

Schretzmeier hat das Stück von

Stefano Massini inszeniert. hab

7 MINUTEN

03. & 04.05. | 20 Uhr | Theaterhaus |

Siemensstr. 11 | Stuttgart | theaterhaus.com

Tragikomödie von Werner Schwab

Unbarmherzig

Arbeitslosigkeit als Katastrophe – so

könnte man das Thema des Stückes

von Werner Schwab grob zusammenfassen.

Doch der österreichische Autor

schafft weit mehr: Er schildert ein umfassendes

Bild einer Gesellschaft, in

welcher der Einzelne nichts mehr wert

ist. Mit ureigenem, heftigem und bisweilen

zotigem Humor zeigt Schwab in

seiner Tragikomödie, was Menschsein

ausmacht, oder eben nicht, und führt

ein unbarmherziges Wirtschaftssystem

vor Augen, das immer ein Opfer

braucht, um zu überleben. hab

ESKALATION ORDINÄR

10. & 11.05. | 20 Uhr | Zimmertheater |

Bursagasse 16 | Tübingen |

zimmertheater-tuebingen.de

Mumbai-Tage 1.-17. Juni

Klassische Musik · Volksmusik

Volkstanz · Ausstellung

Fr 1.6., 20:00 | So 3.6., 20:00

Serena Soni (Violine)

Latif Khan (Tabla)

„Schtonk!“ nach dem Film von Helmut Dietl

Groteske Komödie

Sa 2.6., 20:00 | So 3.6., 11:00

Saniya Patankar (Vocal)

Rafiq Ahmet (Sarangi),

Saibal Chatterjee (Tabla)

Fotos: o. © Angermayr, Arnold, Schaeffer, Schneider | m.l. Regina Brocke | m.r. Patrick Pfeiffer | u.l. Regina Brocke | u.r. Veranstalter

Eric Gauthier

Soloballett-

Abend

Ballett-Star Eric Gauthier nimmt seinen

Abschied als Tänzer. „The Gift“,

sein letzter Soloabend, ist ein Dankeschön

an das Publikum und an Stuttgart.

Auf den Leib geschneidert hat

ihm das Stück der israelische Choreograf

Itzik Galili. hab

ERIC GAUTHIER: THE GIFT

09.-13.05. | Theaterhaus | Siemensstraße 11 |

Stuttgart | theaterhaus.com

Kaum zu glauben, dass bislang noch

keiner Helmut Dietls grandiose Realsatire

über die Veröffentlichung der

vermeintlichen Hitler-Tagebücher für

Heiner Kondschaks Musik-Revue setzt

die abwechslungsreiche Geschichte

der vergangenen 100 Jahre unseres

Landes mit allen wichtigen und unwichtigen

Fakten in Klang und Szene:

Bedeutende Ereignisse, Umbrüche,

Zusammenbrüche und Aufbrüche zu

neuen Ideen und Ideologien, Krisen

und Kriege, aber auch gesellschaftliche

Entwicklungen und Strömungen, politische

Ver- und Entwicklungen sowie

weltbewegende Entscheidungen. Als

Vehikel in diese so unterschiedlichen

das Theater adaptiert hat. Der WLB ist

mit der Bühnenfassung des Stoffs von

Marcus Grube jetzt der große Coup

gelungen. „Schtonk!“ ist eine entlarvende

Groteske über Fake News und

braunes Gedankengut. hab

SCHTONK!

05.05. | 20 Uhr | Stadthalle | Korntal | Martin-Luther-Straße

32 | Korntal-Münchingen |

stadthalle-korntal.de

17. & 19.05. | 19.30 Uhr | WLB Esslingen |

Strohstraße 1 | Esslingen | wlb-esslingen.de

Musikalische Zeitreise von Heiner Kondschak

Geschichtsstunde

Epochen, fungiert der – natürlich live

gespielte – Soundtrack. hab

VON WEIMAR BIS MERKEL

02.-04.05. | 20 Uhr | Tonne | Jahnstraße 6 |

Reutlingen | theater-reutlingen.de

Fr 8.6., 20:00 | Sa 9.6., 20:00

Gopal Prasad (Flöte)

Suman Sarkar (Tabla)

So 10.6., 11:00

Mumbai und Rajasthan Folk

Musik und Tanz im Theaterhof

mit indischem Frühstück

Sa 16.6., 20:00 | So 17.6., 11:00

Ustad Rafat Khan (Sitar)

Jaffar Khan (Tabla)

Alle 12 Konzerttermine

im Theater und Open Air

auf unserer Internetseite

Hasenstraße 32 · 70199 Stuttgart

Tel. · 0711 - 60 48 50

Mai 2018

www.theateramfaden.de


30

KUNST

Die Staatsgalerie Stuttgart feiert seinen 175. Geburtstag mit einem großen Jubiläumsfest

Wechselvolle Geschichte

Mit der Staatsgalerie verbindet man mittlerweile in erster Linie den berühmten

postmodernen Stirling-Bau, der die Stuttgarter Kulturmeile dominiert. Doch der

älteste Teil des Museumskomplexes wurde bereits vor 175 Jahren eröffnet.

Die Staatsgalerie Stuttgart feiert im Mai ihr

175-jähriges Bestehen und nimmt das Jubiläum

zum Anlass, die wechselvolle Geschichte des Hauses

und seiner Sammlung zu erzählen, sowie einen

Blick hinter die Kulissen des eigenen Museumsbetriebs

zu werfen. Erstmals wird die Geschichte dabei

am Beispiel wichtiger Wegmarken und Zäsuren

im Überblick dargestellt.

Gezeigt wird, wie sich das Haus über die Jahrzehnte

und vor allem in der Nachkriegszeit als eines der

wichtigsten Museen für die Kunst der Moderne

in Deutschland positionierte. Die Öffnung für die

Kunst der Gegenwart war dabei jedoch keine stringente

Entwicklung. Ihr ging eine gesellschaftliche

und immer wieder auch eine politische Diskussion

voraus, die zu wiederholten Neuausrichtungen der

Staatsgalerie führte. Einer öffentlichen Diskussion

über das Kunstmuseum von heute und morgen

hat sich die Staatsgalerie auch im Jubiläumsjahr

gestellt. So waren Besucher dazu aufgerufen, ihre

Statements sowie Geschichten und Highlights rund

um das Haus in Bild, Text oder Video an die Staatsgalerie

zu senden. Diese sind in die Jubiläumsausstellung

„#meinMuseum“ eingebunden.

Den Tag des Jubiläums, den 1. Mai, begeht die

Staatsgalerie mit einem großen Fest. Bei freiem

Eintritt wartet ein buntes Programm mit Live-Musik,

Führungen, Workshops, einer Tombola und besonderen

Highlights rund um die Geschichte des

Museums auf die Besucher. Darüber hinaus startet

an diesem Tag die Jubiläumsausstellung, die danach

bis zum 26. August 2018 zu sehen ist. hab

#MEINMUSEUM – 175 JAHRE STAATSGALERIE

Staatsgalerie Stuttgart | Konrad-Adenauer-Straße 30-32 |

Stuttgart | staatsgalerie.de

Gruppenausstellung in der Villa Merkel

Subversive Strategien

Die Gruppenausstellung „Hidden/

Secret – Strategien des Verborgenen“,

die noch bis zum 3. Juni 2018 zu sehen

ist, fokussiert mit drei künstlerischen

Positionen die Subversion als Strategie

gesellschaftlicher Entwicklungen

und künstlerischer Prozesse. Ausgangspunkt

für die Schau ist eine

Kooperation mit dem iranischen

Filmregisseur Sina Ataeian Dena. Sein

Kinofilm „Paradise“ konnte nur mit

subversiven Strategien im Iran entstehen.

Vom Film ausgehend entwickelt

Sina Ataeian Dena eine eigenständige

Videoinstallation und eine

Serie von Fotografien. hab

HIDDEN/SECRET

Strategien des Verborgenen

Galerien der Stadt Esslingen | Villa Merkel |

Pulverwiesen 25 | Esslingen | villa-merkel.de

Eichenbrenner-Ausstellung im Kulturhaus Schwanen

Aquarellmalerei

Mehr als 30 Jahre lang widmete sich

Wolfgang Eichenbrenner intensiv der

Aquarellmalerei und dem Zeichnen.

Was einst als Hobby begann, wurde

schon bald zum Zentrum von Eichenbrenners

Interesse und schließlich

sein ganzes Leben. In der Ausstellung

„NONKONFORM“ sind noch bis zum

17. Mai neben Landschaftsbildern,

Portraits, floralen Stillleben und

Stadtansichten auch weniger Bekanntes

ausgestellt – darunter einige

abstrakte und experimentelle Arbeiten

des im Jahr 2016 verstorbenen

Künstlers, die noch nie öffentlich zu

sehen waren. hab

WOLFGANG EICHENBRENNER:

NONKONFORM

Kulturhaus Schwanen | Winnenderstr.4 |

Waiblingen | kulturhaus-schwanen.de

Foto: o.Staatsgalerie Stuttgart | u.l. Francis Alÿs/Galerie Peter Kilchmann, Zürich | u.r Wolfgang Eichenbrenner

Mai 2018


KULTUR Kunst

31

Neue Sonderausstellung im Kunstmuseum Stuttgart

Das Beste aus zwei Welten

Virtual Reality und Augmented Reality haben nicht

nur Computerspiele im Sturm erobert, sondern

sich mittlerweile auch in Industrie, Forschung und

Lehre etabliert. Aber wie gehen Künstlerinnen und

Künstler mit diesen neuen Welten um? Was bieten

diese Technologien an Möglichkeiten in Bezug auf

Ausdrucksformen und Themen in einem künstlerischen

Werk? Was bedeutet die digitale Erweiterung

des Raums einerseits für die Kunst? Als erste museale

Einrichtung in der Innovations- und Technologieregion

Stuttgart präsentiert das Kunstmuseum

Stuttgart jetzt exemplarisch sechs künstlerische

Positionen, die sowohl mit analogen als auch mit

digitalen Verfahren arbeiten. Tim Berresheim,

Spiros Hadjidjanos, Daniel Steegmann Mangrané,

Mélodie Mousset, Regina Silveira und The Swan

Collective verwenden gleichermaßen Elemente der

physisch-realen sowie der virtuellen Welt und verbinden

beide in ihren Werken. Die große Sonderausstellung

wird am 4. Mai um 19 Uhr eröffnet und

ist danach bis zum 26. August 2018 zu sehen. hab

MIXED REALITIES. VIRTUELLE UND REALE

WELTEN IN DER KUNST

Kunstmuseum Stuttgart | Kleiner Schlossplatz 1 | Stuttgart |

kunstmuseum-stuttgart.de

Freier Eintritt in die Schausammlungen des Landesmuseums Württemberg

Kunst und Kultur für alle

Internationaler Museumstag

Kunst satt!

Fotos: o. Tim Berresheim | m. Landesmuseum Württemberg, Stuttgart | Kasten v.l.n.r. Wynrich Zlomke/www.wyke.one, Elger Esser, VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Es gibt tatsächlich ein Argument weniger, sich

nicht für Kunst zu interessieren. Das Landesmuseum

Württemberg öffnet im Jahr 2018 seine Schausammlungen

für alle! Dank der großzügigen finanziellen

Unterstützung durch die Gesellschaft zur

Förderung des Landesmuseums Württemberg e.V.

und die Adolf Würth GmbH & Co. KG reiht sich das

Haus in die Riege der wenigen deutschen Museen

ein, die kostenlosen Zugang zu ihren Sammlungen

gewähren. Der freie Eintritt im Jahr 2018 gilt für die

Häuser in Stuttgart – das Alte Schloss, das Haus

der Musik im Fruchtkasten und das Römische Lapidarium

– sowie für das Museum der Alltagskultur

in Waldenbuch. hab

kompakt

SEXY & COOL. MINIMAL GOES

EMOTIONAL

Von historischen Positionen ausgehend

fragt die Ausstellung „Sexy & Cool. Minimal

goes emo tional“, die noch bis zum 1. Juli 2018

zu sehen ist, nach dem Nachleben der Minimal

Art in der Gegenwartskunst.

Kunsthalle Tübingen | Philosophenweg 76 |

Tübingen | kunsthalle-tuebingen.de

SCHAUSAMMLUNGEN

Landesmuseum Württemberg | Altes Schloss |

Schillerplatz 6 | Stuttgart | landesmuseum-stuttgart.de

HELEN FEIFEL

Helen Feifel, die ihr Studium im Jahr 2011 an

der Kunstakademie in Karlsruhe abschloss,

hat innerhalb kürzester Zeit mit frischen,

originellen Arbeiten auf sich aufmerksam

gemacht und einige wichtige Preise und Stipendien

bekommen: Den Goslarer Kaiserring,

das Pariser Cité – und nicht zuletzt das Stipendium

der Kunststiftung Baden-Württemberg.

Ihre Arbeiten oszillieren zwischen

Fotografie, Malerei, Grafik sowie installierten

und keramischen Objekten, die sie zumeist

aus Bruchstücken zusammensetzt. Die Ausstellung

wird am 4. Mai eröffnet und ist danach

bis zum 5. August 2018 zu sehen.

Galerie der Stadt Backnang | Petrus-Jacobi-Weg 1 |

Backnang | galerie-der-stadt-backnang.de

20 JAHRE – 20 GESICHTER –

20 GESCHICHTEN

Mit der Ausstellung „20 Jahre – 20 Gesichter

– 20 Geschichten“ präsentiert das Forum

der Kulturen zu seinem Jubiläum 20 interessante

und großartige Persönlichkeiten, die

den Dachverband der Migrantenvereine und

interkulturellen Einrichtungen Stuttgarts in

den letzten 20 Jahren unterstützt und begleitet

haben. Die großformatigen Portraits, in

Bild und Text festgehalten durch Kai Loges

und Andreas Langen von der arge lola, sind

vom 14. Mai bis zum 10. Juni 2018 im Stadtleben-Büro

von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter

Nachrichten zu sehen.

Stadtleben-Büro von StZ und StN | Geißstraße 4 |

Stuttgart | forum-der-kulturen.de

Diesen Tag sollten sich Kunstinteressierte ganz dick

im Kalender anstreichen: am 13. Mai ist Internationaler

Museumstag. An diesem Tag locken zahllose

Museen unter dem Motto „Netzwerk Museum:

Neue Wege, neue Besucher“ mit besonderen Aktionen,

freiem Eintritt und Sonderführungen. Ziel des

Aktionstages, der in diesem Jahr zum 41. Mal stattfindet,

ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr

als 6 500 Museen in Deutschland sowie der Museen

weltweit aufmerksam zu machen. hab

INTERNATIONALER MUSEUMSTAG

13.05. | Das Programm und die teilnehmenden Museen

findet man unter museumstag.de

LICHTEMPFINDLICH 2

Fotografie aus der Sammlung Schaufler

Das Schauwerk zeigt noch bis zum 6. Januar

2020 zeitgenössische Fotografie aus der

Sammlung Schaufler und knüpft damit an

den ersten Teil der Ausstellung von 2011 an,

die den großen Sammlungsbestand dieses

Mediums erstmals dem Publikum vorstellte.

Schauwerk Sindelfingen | Eschenbrünnlestr. 15/1 |

Sindelfingen | schauwerk-sindelfingen.de

Mai 2018


32

Kunst

KULTUR

Neue Ausstellung in der Galerie Stihl

Haute Couture in Waiblingen

Mit der Ausstellung „Dior, Lacroix, Gaultier. Haute

Couture auf Papier“, die am 19. Mai eröffnet wird und

danach bis zum 12. August 2018 zu sehen ist, widmet

sich die Galerie Stihl der faszinierenden Welt der

Modeillustration. In Zeichnungen und Druckgrafiken

sind Kreationen von großen Modeschöpfern

festgehalten. Geschaffen für Zeitschriften und Werbung,

vermitteln die Illustrationen ihre ganz eigenen

Visionen der Mode. Dabei steht nicht die möglichst

detaillierte Dokumentation der Kleidung im

Mittelpunkt, sondern deren Interpretation durch

den Künstler. Ziel ist es, das Wesen des jeweiligen

Entwurfs zu erfassen und ihn stimmig im Bild zu

inszenieren. Zum Tragen kommt dabei auch die individuelle

Handschrift des Illustrators, der die Darstellung

der Mode durch Stil, Technik und seine eigene

Auffassung des Entwurfs prägt. Gezeigt werden

Arbeiten herausragender Vertreter des Fachs von

1900 bis heute. Neben der Modeillustration, die ihre

Blütezeit in den 1920er und 1930er Jahren erlebte,

sind auch ausgewählte originale Kleidungsstücke

namhafter Designer zu sehen. hab

DIOR, LACROIX, GAULTIER Haute Couture auf Papier

Galerie Stihl Waiblingen | Weingärtner Vorstadt 16 |

Waiblingen | galerie-stihl-waiblingen.de

Jerg-Ratgeb-Preis der HAP Grieshaber Stiftung Reutlingen geht an Olaf Metzel

Große Preisträgerausstellung im Spendhaus

Den renommierten Jerg-Ratgeb-Preis,

der von der HAP Grieshaber Stiftung

Reutlingen alle vier Jahre vergeben

wird, erhält in diesem Jahr der 1952 in

Berlin geborene und in München lebenden

Bildhauer Olaf Metzel. Die

Preisverleihung findet am 4. Mai im

Reutlinger Rathaus statt. Metzel zählt

zu den bedeutendsten deutschen Bildhauern

der Gegenwart. Sein künstlerisches

Material sind meist unspektakuläre

Fundstücke und Werkstoffe aus

Alltags- und Massenkultur. In der

Ausstellung, mit der das Städtische

kompakt

METAMORPHOSEN DES LICHTS

Iris Caren von Württemberg beschäftigt sich

in ihren Fotografien mit dem Licht der uns

umgebenden Natur. Ihre Werke – ausgestellt

noch bis zum 2. Juni 2018 – können sowohl

als Sinnbilder des menschlichen Daseins in

der Natur wie auch als abstrakte Farb- und

Strukturkompositionen gesehen werden.

Fotowerkstatt & Galerie Norbert Nieser | Große

Falterstraße 31/3 | Stuttgart | galerie-nieser.de

Kunstmuseum Spendhaus die Preisverleihung

begleitet, werden vom 4.

Mai bis zum 8. Juni 2018 einige ikonische

Werke von Olaf Metzel durch Modelle

und Skizzen vorgestellt. Daneben

sind auch exemplarische ältere und

neuere raumgreifende Arbeiten des

Künstlers zu sehen. hab

OLAF METZEL Mir ist das schwarze

Quadrat lieber als die rote Fahne

Städtisches Kunstmuseum Spendhaus

Reutlingen | Spendhausstraße 4 |

Reutlingen | reutlingen.de/kunstmuseum

KÜNSTLERCAFÉ

Die große Freiheit auf der KIS

Das Künstlercafé auf der Kulturinsel Stuttgart

bietet seit einem Jahr einmal im Monat

einen Begegnungsraum für Kunstinteressierte

und Kunstschaffende in der Lounge

des ehemaligen Clubs Zollamt. Neben wechselnden

Gruppenausstellungen sowie Kaffee

und Kuchen warten dort vor allen Dingen

spannende Gespräche mit den ausstellenden

Künstlern auf Interessierte – denn

im Fokus des Künstlercafés steht der Austausch

zwischen Künstlern und Besuchern.

Wer diesmal ausstellt, steht kurz vor der

Veranstaltung auf der Facebook-Seite.

13., 20. & 27.05. | 14 Uhr | Kulturinsel | Güterstraße

4 | Stuttgart | DieGrosseFreiheitKIS

ON WHEELS

Die neue Schwarz-Weiß-Fotoausstellung

von HP Jahn im Café Midori erinnert noch

bis Ende September an die Zeit, als das urbane

Stadtleben die Ampeln auf Fun schaltete

und Rollerskater die City zur Disco machten.

Aufgenommen 1979 mit einer Nikon in NYC.

Café Midori | Wilhelmstraße 24 | Ludwigsburg |

cafe-midori.de

TEMPORÄRE GALERIE IN ESSLINGEN

Ursula Schäfter verwandelt seit 2013 mit

ihrem temporären Galerie-Projekt „Galerie

URS“ trostlose Leerstände in Kreativräume

mit besonderem Flair. Dabei bietet

die Aichwalder Künstlerin auch anderen

Künstlern die Möglichkeit, unterschiedliche

Kunstrichtungen sowie originelles

Kunsthandwerk auszustellen. Geöffnet hat

die „Galerie URS“ noch bis zum 14. Juli 2018

immer mittwochs bis samstags bei freiem

Eintritt. Am Samstag, den 26. Mai, findet

eine Midissage statt. Mit „Rosen‘s Hafenmarkt-Salon“

gibt es innerhalb der „Galerie

URS“ auch noch eine interaktive Lyrik-Station

mit vielen unterschiedlichen Projekten.

Galerie URS | Am Hafenmarkt 11 | Esslingen

Foto: o.Erté_Le Harem Moderne | m. Leonie Felle | Kasten v.l.n.r. Iris Caren von Wuerttemberg, Microsoft Photo Gallery 16.4.3528.331

Mai 2018


KULTUR Kunst

33

Württembergischer Kunstverein öffnet wieder nach Renovierung

Bauhaus im Fokus

Am 4. Mai 1968, einen Tag nachdem Studenten in

Paris die Universität Sorbonne besetzt und den sogenannten

Mai 68 ausgerufen hatten, wurde im

Württembergischen Kunstverein die Ausstellung 50

Jahre Bauhaus eröffnet, begleitet von Protesten gegen

die geplante Schließung der Hochschule für Gestaltung

Ulm, die 1953 als Nachfolgerin des Bauhauses

angetreten war. Die von Herbert Bayer gestaltete

und von Hans Maria Wingler, Ludwig Grote und dem

damaligen Kunstverein-Direktor Dieter Honisch

konzipierte Schau wurde bis 1971 in acht weiteren

Museen weltweit gezeigt. Sie gilt bis heute als eine

der wichtigsten Nachkriegsausstellungen zum Bauhaus.

50 Jahre nach der Eröffnung von 50 Jahre Bauhaus

unternimmt der Württembergische Kunstverein

eine kritische Relektüre dieser Ausstellung. Sie

setzt an den gesellschaftspolitischen Umbrüchen

der 1960er-Jahre an und betrachtet das Bauhaus, seine

historischen Kontexte und die Geschichte seiner

Rezeption aus heutiger Perspektive. Die Ausstellung

wird am 4. Mai um 19 Uhr eröffnet und ist danach bis

zum 23. September 2018 zu sehen. hab

50 JAHRE NACH 50 JAHRE BAUHAUS 1968

Württembergischer Kunstverein Stuttgart | Schlossplatz 2 |

Stuttgart | wkv-stuttgart.de

Fotos: o. © 2018, Digital Images, The Museum of Modern Art, New York / Scala, Florence | m. Lichtgut/Leif Piechowski | u.l. rita | u.r. Klaus Tamm

Ständige Ausstellung im neuen StadtPalais

Was macht Stuttgart aus?

Die ständige Ausstellung im neuen Stuttgart-Museum

beleuchtet die Geschichte der Landeshauptstadt

seit Ende des 18. Jahrhunderts bis in die Gegenwart

aus vielen Perspektiven. Im riesigen Stadtmodell

wird das Stuttgart der Gegenwart zum multimedialen

Erlebnis. In den Stadtgesprächen über Pressefreiheit,

Elektrifizierung oder HipHop kommen die

Stuttgarter von damals in Hörspielen und spannenden

Objekten zu Wort. Die interaktiven Stationen

„Geist“ und „Gestalt“ lassen Gebäude und Dinge aus

Stuttgart ihre Geschichte erzählen. Alles dreht sich

um die Fragen: Was macht Stuttgart so besonders?

Wie waren und sind die Stuttgarter? Und wie wird

man eigentlich Stuttgarter? hab

STUTTGARTER STADTGESCHICHTEN

StadtPalais – Museum für Stuttgart | Konrad-Adenauer

Straße 2 | Stuttgart | stadtmuseum-stuttgart.de

„Schaufenster Junge Kunst“ in der Galerie der Stadt Sindelfingen

Forum für experimentelle Formate

In seiner ersten Einzelausstellung erkundet Dave

Bopp ein für ihn neues Ausdrucksmittel: die Arbeit

mit Licht. Damit gelingt es ihm auf besondere Weise,

auf die vorhandene Architektur des Ausstellungsraums

einzugehen. Das „Schaufenster Junge

Kunst“ verwandelt sich dazu noch bis zum 21. Mai

2018 in eine „Black Box“. Entstanden ist eine digitale

Komposition die bei Tag als Deckenfresko und bei

Nacht als Lichtinstallation funktioniert. hab

DAVE BOPP „BLACK BOX“

Galerie Stadt Sindelfingen | Marktplatz 1 | Sindelfingen |

galerie-sindelfingen.

Naturfotografien von Klaus Tamm

Wunder der

Wildnis

Naturfotograf Klaus Tamm fängt Momente ein wie

er sie erlebt: stimmungsvoll, mystisch und fragil.

Alltägliche Szenen verwandelt er mit der Kamera in

poetische Kompositionen. Die Grenzen zwischen

Realität und Imagination gehen dabei ineinander

über. Seine Fotografien sind wie mit der Linse gemalt

und lassen den Betrachter in eine fast unwirkliche

Welt eintauchen. Nichts ist dabei gestellt oder

elektronisch kreiert. Klaus Tamms Arbeiten sind

vielfach ausgezeichnet worden, unter anderem bei

den internationalen Wettbewerben Wildlife Photographer

of the Year und Europäischer Naturfotograf

des Jahres. Die Ausstellung ist noch bis zum

1. Juli 2018 zu sehen. hab

DIE POESIE DES AUGENBLICKS

Naturfotografien von Klaus Tamm

Naturkundemuseum Reutlingen | Am Weibermarkt 4 |

Reutlingen | reutlingen.de/naturkundemuseum

Mai 2018


34

TONTRÄGER

Martialische Macht: Five Finger Death Punch feuern wieder aus allen Rohren

Die neuen Metallica?

Zwischenfällen wie dem, dass Moody mal vor einer

Tour fragte, ob er denn seinen Hund mitnehmen

könne – ohne überhaupt Hundebesitzer zu sein!

Mittlerweile ist Moody trocken, die Kontroversen

um die Band reißen dennoch nicht ab. Viel zu

amerikanisch und vernarrt in Waffen, heißt es vor

allem aus Europa. Báthory kann darüber nur müde

lächeln. „Ganz ehrlich, wer hätte jemals gedacht,

dass man uns überhaupt für voll nimmt? Ich meine,

wer nennt denn seine Band Five Finger Death

Punch und meint es todernst? Eben – eigentlich

niemand!“

Man kann vieles über Five Finger Death Punch sagen. Aber nicht, dass sie

sich nicht ins Zeug legen würden. Auch „And Justice For None“ wird

den US-Metallern zu einem ordentlichen Sprung verhelfen.

Ihre Musik ist ebenso unverkennbar wie simpel

gestrickt. Doch wieso derlei Dinge eigentlich nur

bei Motörhead oder AC/DC abfeiern? Sicher, allzu

kreativ oder tiefschürfend ist die satte Mischung

aus breitbeinigem Hard Rock und modernem

Heavy Metal nicht, die Five Finger Death Punch da

abfeuern. Dafür scheinen sie einen Nerv getroffen

zu haben. Einen gewaltigen, um genau zu sein: Seit

dem Debüt „The Way Of The Fist“ sind wenig mehr

als zehn Jahre vergangen – und doch füllt die Band

mittlerweile Hallen und Arenen wie sonst nur Metallica

oder Slayer.

Das wird sich mit ihrem siebten Album „And Justice

For None“ nicht ändern; im Gegenteil: Diese

Mischung aus Hooks, monumentalen Refrains

und genau dem richtigen Härtegrad, um nicht ins

Fahrwasser von Nickelback zu geraten, kommt auf

der ganzen Welt gut an. Und könnte Gitarrist und

Bandboss Zoltán Báthory zufolge sogar noch größer

werden. „Wir haben nie einen Hehl daraus gemacht,

dass wir mit unserer Musik möglichst viele

Leute erreichen wollen“, sprudelt es aus der Leitung.

Báthory liegt eigenen Angaben zufolge am

Pool in seinem Zuhause in Las Vegas, als er dieses

Interview gibt. Und schämt sich nicht, den Erfolg

seiner Band zu genießen. „Wir haben in den letzten

Jahren viel erreicht, doch wenn ich ehrlich bin,

ist das noch nicht das Ende der Fahnenstange.“

Er pausiert kurz. „Wenn wir erst mal alle großen

Festivals wie Wacken als Headliner gespielt haben,

können wir weitersehen.“

Ganz ehrlich: Da fehlt nicht mehr viel. Dennoch

war die Band nie frei von Kontroversen. Vor allem

Sänger Ivan Moody war das Rockstar-Leben

irgendwann überdeutlich anzumerken. Drogen,

Tabletten, Alkohol. „Er trank eine Menge, funktionierte

auf der Bühne aber immer“, sagt der Gitarrist

etwas zögerlich. Es kam zu merkwürdigen

Die Ironie, die Báthory überall in seiner Band

sieht, ist durchaus auch im neuen Albumtitel präsent.

„And Justice For None“ in Anlehnung an Metallicas

„...And Justice For All“, das könnte man indirekt

auch als Kampfansage an die Vorbilder

verstehen. „Das Album ist großartig und die Band

ist großartig. Für uns bezieht sich der Titel aber

eher auf die verzwickte Situation mit unserer alten

Plattenfirma.“ Was er meint: Wegen eines

Streits mit den alten Vertragspartnern lag das

neue Album monatelang auf Eis und erscheint mit

mehr als einjähriger Verspätung. „Wenn du so was

durchmachst, hinterlässt das Spuren“, sagt er zu

den zähen Gerichtsverhandlungen. Die überstand

der ausgebildete Kampfsportler auch durch die

Philosophie seiner Kampfkunst. „Wenn ich etwas

gelernt habe, dann, nach einer Niederlage wieder

aufzustehen. Jeder, der das mal geschafft hat,

weiß, dass ihn nichts in die Knie zwingen kann.“

Markige Worte mal wieder. Aber eben auch irgendwie

die Wahrheit. Man sollte der Band also

mit der nötigen Portion Ironie begegnen. Dann

lässt sich der gnadenlose Breitwand-Metal durchaus

goutieren.

jono

FIVE FINGER DEATH PUNCH And Justice For None

Ein Schelm, wer bei dem Albumtitel an Metallica denkt. Und auch wenn die Band schwört,

die Namensgebung sei nur durch die korrelierenden Themen und den Ärger mit der alten

Plattenfirma zu begründen, so muss man gut zehn Jahre nach dem Debüt der Kalifornier

festhalten: Sie sind Metallica auf den Fersen! Ihr Durchmarsch von der kleinen Nummer

zur Band, die Arenen ausverkauft, ist verblüffend und phänomenal, ihr Sound auch auf

diesem siebten Album die gewohnte Packung aus Metal, Hard Rock und dieser Redneck-

Attitüde, mit der die Band nicht überall Anklang findet. Während das jeder für sich entscheiden

kann, muss man den Amerikanern erneut attestieren, große Songs für die großen

Hallen zu schreiben. Ein Ende der Erfolgsgeschichte ist also nicht in Sicht. Eleven Seven

Foto: o. Kenneth Sporsheim/Kenspo

Mai 2018


UNTERHALTUNG Tonträger

35

Frank Turners aktuelles Werk „Be More Kind“

Einfach mal nett sein

„I know I am just an ignorant Englishman,

but I‘d like to make America

great again“, singt Frank Turner in

diesem wunderbaren neuen Stück

namens „Make America Great Again“.

Es steht sinnbildlich für ein warmes,

intimes und überwiegend beschwingtes

Album, dessen Name „Be More

Kind“ in diesen Zeiten nicht besser

gewählt sein könnte: Inspiriert von

einem Gedicht, in dem eine Frau

bereut, nicht zuvorkommender und

freundlicher durchs Leben gegangen

zu sein, künden die Songs des Briten

vor allem von einem: Seid doch endlich

mal wieder etwas netter zueinander,

ehe ihr es später ebenso bereut!

Das packt er mal in persönliche

Anekdoten, mal in Kommentare zur

aktuellen Weltlage. Beides weder

unnötig sentimental, noch moralinsauer,

dafür aber unverkrampft, echt

und ansteckend. Irgendwo zwischen

Bruce Springsteen, englischem Folk

Rock und punkiger Lässigkeit hat sich

der 36-Jährige mittlerweile ein recht

bequemes Nest geschaffen, in dem er

sich sichtlich wohlfühlt.

Und weil er mit dem luftigen „1933“,

dem Titeltrack aus der Feder von Damien

Rice oder dem urenglischen

„Blackout“ zeigt, dass der Punk-Folk-

Rocker mittlerweile echt verdammt

starke Songs schreiben kann, dürfte

auch sein siebter Streich viele Freunde

finden. Und bringt mit seiner unaufgesetzten,

unkomplizierten Art

ganz automatisch zum Lächeln. pa

FRANK TURNER

Polydor

Be More Kind

Foto: o. Ben Morse

ROLLING BLACKOUTS COASTAL FEVER

Hope Downs

Die australische Rock- und Indieszene erlebt

seit geraumer Zeit einen gehörigen Kreativitätsschub

– derart viele gute neue Bands

und Musiker vom südlichen Kontinents gab

es seit langem nicht mehr zu hören. Dazu

zählen zweifelsohne auch Rolling Blackouts

Coastal Fever, die nach zwei EPs über das

Kultlabel Sub Pop jetzt ihr Debütalbum „Hope Downs“ auf den Markt bringen.

Ihr lockerer, leichter und verspielter Indierock stellt durchaus Bezüge zu den

Landsleuten der inzwischen aufgelösten Go-Betweens her, ohne zu versuchen,

diese in irgendeiner Art und Weise zu kopieren. Denn wenngleich das Quintett

aus Melbourne mit verschiedenen Einflüssen jongliert, präsentiert es sich auf

seinem Erstling erstaunlich gereift und stilsicher – und das nicht nur musikalisch,

sondern auch inhaltlich. Sub Pop

BIFFY CLYRO MTV Unplugged: Live At Roundhouse London

Die legendäre Londoner Location The Roundhouse hat eine lange Tradition

hinsichtlich Aufzeichnungen von Live-Konzerten. Motörhead, Hawkwind,

Throbbing Gristle, The Dresden Dolls, The Damned oder Opeth nutzten den

ehemaligen Lokschuppen in Camden Town bereits, um die Energie und Magie

ihrer Bühnenauftritte einzufangen. So hätten auch die Schotten von Biffy

Clyro für ihr Akustikwerk keine bessere Spielstätte aussuchen können. Eher

für elektrisierende und impulsive Shows

bekannt, gibt sich das Trio dort weitgehend

zahm. Das steht den Songs des Dreiers allerdings

sehr gut zu Gesicht, denn die offenbaren

plötzlich eine ganz schlichte Schönheit.

Neben den erwarteten Hits finden sich zwei

Überraschungen unter den 15 Stücken – das

neue „Different Kind Of Love“ und das Beach

Boys-Cover „God Only Knows“. Warner Music

Ratzer Records

Plattencafé

Plattencafé

Hauptstätter Str. 154

70178 Stuttgart

T 0711 - 616352

ratzer-records.de

Mai 2018


36

Tonträger

UNTERHALTUNG

Neues von den Retro-Rock-Vorreitern Graveyard

Rückkehr zu alter Stärke

Mit dem im Jahr 2007 veröffentlichten,

selbstbetitelten Debüt zählte der

schwedische Vierer zu den Initiatoren

der Retro-Rock-Welle, um mit

dem Nachfolger „Hisingen Blues“

endgültig zur Band der Stunde zu

werden. Zwar sorgte das kurz darauf

nachgeschobene „Lights Out“ hierzulande

für den bis dato größten

Charterfolg der Band, leichte Abnutzungserscheinungen

ließen sich

aber bereits da nicht verbergen. Die

traten 2015 mit „Innocence & Decadence“

noch offensichtlicher zu Tage

und zudem hatten sich längst andere

Bands an die Spitze der Bewegung

gesetzt. Wer das Quartett daraufhin

endgültig abgeschrieben hatte, den

strafen Graveyard jetzt mit ihrem

fünften Studioalbum „Peace“ auf

spektakuläre Art und Weise Lügen.

Nicht nur, dass die Schweden augenscheinlich

zur alten Spielfreude zurückgefunden

haben, präsentieren

sie sich musikalisch deutlicher, klarer

und gefestigter denn je. Das

schlägt sich denn auch in einer neuen

Härte nieder. Auf bisher keinem

ihrer Alben wummerte der Bass tiefer,

dröhnte das Schlagzeug treibender

als bei den zehn neuen, mitreißenden

Kompositionen. pa

GRAVEYARD

Nuclear Blast

Peace

LOS SANTOS Space Rangers Vol. 2

Man muss sie halt auch verstehen: Da schaffen

sich Los Santos, Stuttgarts schrägste und schönste

Familienbande, extra diese coolen neuen Raumanzüge

an und rödeln sich an der Weltraum-Orgel

ab – und dann soll es das nach einem Album schon

gewesen sein? Nix da! „Space Rangers Vol. 2“ macht

einfach da weiter, wo der erste Teil aufhörte: Surf,

Western, Tex-Mex aus einer anderen Dimension,

teils kauzige Eigenkompositionen, teils herrlich

schräge Cover-Versionen. Akkordeonist aus

Leidenschaft Stefan Hiss, seine Angetraute Lucia

Schlör, Hiss-Sprössling Joscha Brettschneider und

Bernd Öhlenschläger unterhalten auf höchstem

Thrash-Niveau.

Und überzeugen

mittlerweile mit

ihren eigenen

Songs mehr als

mit den Fremdinterpretationen!

Part Records

RY COODER

The Prodigal Son

Ob er nun erfolgreiche Filmmusiken schrieb wie „Paris, Texas“ oder

verschiedene Weltmusikprojekte anschob, darunter als bekanntestes

natürlich der Buena Vista Social Club – das außergewöhnliche musikalische

Renommee des US-Musikers Ry Cooder liegt definitiv in dessen

einzigartigem Können an der Gitarre begründet. Gefeiert als einer

der besten Slide-Gitarristen der Welt, lebt Cooder mit „The Prodigal

Son“ nun seine Vorliebe für Blues, Gospel und Spirituals aus. Er präsentiert

knapp ein Dutzend Eigenkompositionen wie Coverversionen,

die wunderbar spröde, voller Gefühl und teilweise zart und zerbrechlich

daher kommen. Caroline

WITCH MOUNTAIN Witch Mountain

Sängerinnen im Metal im Allgemeinen sowie in düsteren Genre-Kategorien

im Besonderen sind leider noch immer eine Seltenheit. Eine Ausnahme

macht da schon seit langem das Quartett Witch Mountain aus

Portland. Nach dem Ausstieg von Langzeitvokalistin Uta Plotkin wird

mit Kayal Dixon auf dem aktuellen Album eine neue Stimme präsentiert,

die eine absolute Bereicherung des von Doom und schwerem Blues-Rock

geprägten Sound der US-Amerikaner darstellt. Das ist nicht zuletzt der

stilistischen Bandbreite der neuen Frau am Mikro geschuldet, die zudem

das perfekte Gespür für den Moment besitzt. Svart Records

kompakt

GOLDMUND Occasus

Als Helios widmet er sich von Rock, Jazz und Klassik beeinflusstem

Ambient, unter dem Namen Goldmund veröffentlicht

Keith Kenniff von einfühlsamen Pianoklängen getragene

Ambientsounds. So ist „Occasus“ – sein bereits neuntes

Studioalbum – von teils betörender Schönheit. Kenniff baut

bewusste Brüche ein, überrascht

mit düsteren bis tiefschwarzen

Momenten, die stets auf ein Neues

aufrütteln und vor allzu großer

Harmonie bewahren. Musik

für die ganz ruhigen und entspannten

Momente! Western Vinyl

THE WOOD BROTHERS One Drop Of Truth

Starke zehn Jahren geistert das

Trio bereits durch die amerikanischen

Indie-, Rock- und

Country-Charts. Mit deutlicher

Tendenz nach oben zwar, aber

ohne den ganz großen Erfolg.

Das könnte sich nun ändern.

Denn mit „One Drop Of Truth“ haben das Brüderpaar Oliver

und Chris Wood plus Multiinstrumentalist Jano Rix die

bisher beste Mischung aus den musikalischen Standbeinen

Country, Americana und Folk geschaffen. Alles ergänzt sich

perfekt – inklusive angemessener Kontrapunkte, Thirty Tigers

MADBALL For The Cause

Gemeinsam mit Sick Of It All und Agnostic Front bilden

sie bereits seit gefühlten Ewigkeiten das Triumvirat der

New Yorker Hardcore-Szene. Gegründet 1988 vom damals

gerade einmal zwölfjährigen Freddie Cricien, Halbbruder

von Agnostic Fronts Roger Miret, gönnt sich die Band zum

30-jährigen Jubiläum wieder ein

neues Studioalbum. „For the

Cause“ feiert den klassischen

New York-Hardcore nach allen

Regeln der Kunst und öffnet

Einflüssen aus den Metal und

Trash die Tür. Nuclear Blast

Foto: o.l. Anders Bergstedt

Mai 2018


37

FILME

Wes Andersons Verbeugung vor dem japanischen Animationskino

Auf nach Trash Island

In einer nicht allzu fernen Zukunft – genauer gesagt

in rund 20 Jahren – leiden die japanischen Inseln

unter einer Überpopulation an Hunden. Als die

Hundegrippe ausbricht, die zu allem Überfluss die

Artengrenze zu überspringen droht, zieht die Stadt

Megasaki die Konsequenzen und verbannt die Vierbeiner

auf eine Müllkippe vor der Stadt, genannt

Trash Island. Unter ihnen befindet sich auch Spots,

der Hund Atari Kobyayshis – seines Zeichens der

Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters. Um seinen

besten Freund zu suchen, macht sich Atari

kurzerhand mit einem kleinen Flugzeug auf den

Weg nach Trash Island. Dort freundet er sich mit

einem ganzen Rudel von Streunern an, mit denen

er gemeinsam auf die Spur einer riesigen Verschwörung

kommt, die alle Hunde Megasakis bedroht.

Mit seiner neunten Regiearbeit und seinem

zweiten Animationsfilm nach „Der fantastische Mr.

Fox“ erzählt Regiegenie Wes Anderson („Grand Budapest

Hotel“) nicht nur eine mitreißende Abenteuergeschichte

voller Humor und Action, sondern

auch eine tiefgründige Fabel in Sachen Intoleranz,

Ausgrenzung und Vorverurteilung. Daneben aber

erweist der Autorenfilmer mit seiner Arbeit den

Größen des japanischen Animationsfilms, allen voran

Akira Kurosawa, auf wunderschöne Art und

Weise die Ehre. pa

ISLE OF DOGS – ATARIS REISE

Kinostart 10.05.

KINO

Fotos: o. 20th Century Fox | Kasten v.o.n.u. Fotos: o. 20th Century Fox, Universum Film | m.re. Concorde Filmverleih GmbH | u.l. 20th Century Fox | u.re. Prokino

kompakt

GREATEST SHOWMAN DVD

Er gilt als der Erfinder des modernen Showbusiness‘: Der

amerikanische Zirkuspionier und Entrepreneur P.T. Barnum,

dem Michael Gracey mit einem bunten Filmspektakel ein angemessenes

Denkmal setzt. In der Hauptrolle des Musicals,

dessen Musik aus der Feder der Oscar-Preisträger Benji Pasek

und Justin Paul („La La Land“) stammt, glänzt Hugh Jackman,

der seine Figur in all ihrer Zerrissenheit perfekt interpretiert.

Ihm zur Seite steht

mit Michelle Williams,

Zendaya, Zac Efron und

Rebecca Fergusson eine

ganze Reihe namhafter

Schauspielgrößen. Nicht

nur für Musicalliebhaber.

DVD-Start: 17.05.

JULIAN SCHNABEL – A PRIVATE PORTRAIT DVD

Nach dem Umzug seiner Familie ins ländliche Texas wandte

sich Julian Schnabel – 1951 in New York geboren –der Malerei

zu. Studien in den USA und Europa folgten und er entwickelte

sich zu einem der bedeutendsten Vertreter des Neoexpressionismus‘.

Außerdem gestaltete Schnabel Plattencover, nahm

Musik auf und drehte Kinofilme, darunter die Dokumentation

„Lou Reed’s Berlin“. Dem Regisseur Pappi Corsicato gewährte

das Multitalent mit Hang zur Extravaganz und Provokation

einen Einblick in sein privates Archiv. Daraus ist eine imposante

Dokumentation entstanden, die zahlreiche Facetten

des Künstler beleuchten,

der sich nicht scheut,

auch über seine Krisen

zu sprechen. Zudem gibt

es interessante Wortmeldungen

von Al Pacino,

Willem Dafoe oder Bono.

DVD-Start: 18.05.

THE HAPPY PRINCE

KINO

Schauspieler Rupert Everett legt mit „The Happy

Prince“ seine erste Regiearbeit vor, in der er auch

gleich die Hauptrolle übernommen hat. Und für sein

Debüt hat der Brite wahrlich keinen leichten Stoff

gewählt: „The Happy Prince“ begleitet den Schriftsteller

Oscar Wilde an seinen letzten Tagen. Die verbringt

der einst gefeierte Liebling der Londoner Gesellschaft verarmt und einsam in einer billigen Pariser

Absteige. Dabei lässt Wilde sein Leben Revue passieren, seine Affären, sein Aufstieg und Fall, sein Ruin und

vor allen Dingen, die Jagd, die auf ihn aufgrund seiner Homosexualität eröffnet wurde. Kinostart 24.05.

DEADPOOL 2

KINO

Deadpool ist wieder da! Nach dem unerwartet riesigen

Erfolg des ersten Films stellte sich nicht die

Frage, ob der Superheld mit der großen Klappe noch

einmal auf die Leinwand zurückkehren würde, sondern

lediglich, wann. Im zweiten Teil der Abenteuer

des Antihelden, dessen Rolle erneut Ryan Reynolds

übernimmt, erfährt man, wie der krebskranke Wilson

zu seinen erstaunlichen Selbstheilungskräften

kommt. Die benötigt er auch dringend, bekommt er

es doch in Cable (Josh Brolin) mit einem Gegner zu

tun, der nicht lange fackelt. Kinostart: 17.05.

MARIA BY CALLAS

KINO

Sowohl als Bühnenkünstlerin, aber auch aufgrund

ihres Privatlebens, stand die schillernde Operndiva

Maria Callas praktisch durchgängig im Blickpunkt

der Öffentlichkeit. Tom Volf lässt die Künstlerin

in seinem Werk jetzt selbst zu Wort kommen: Aus

umfangreichem Archivmaterial, in dem die Sängerin

immer wieder von ihrem Leben erzählt, sowie

durch Zeitgenossen und Weggefährten die zu Wort

kommen, schafft der Regisseur eine eindringliche

Dokumentation, die einen tiefen Einblick in das

Seelenleben des Weltstars gibt. Kinostart: 17.05.

Mai 2018


38

BÜCHER

Der Soundtrack des Lebens

Von Prince und der Liebe

Der bindungsunfähige, ehemalige

Musiker Leo bevorzugt bereits seit

längerem Tinderdates. Sein jüngstes

jedoch steht unter keinem guten

Stern, als er am Nachbartisch eine

Frau entdeckt, die ihm den Atem

raubt. Eine anschließende Begegnung

am Taxistand bleibt noch folgenlos,

als sie sich kurz darauf aber im Zug

nach Köln wiedertreffen, entwickelt

sich daraus eine wilde Nacht. Die wird

von der Nachricht vom Ableben von

Prince unterbrochen – dem Künstler,

der Leo einst zum Musikmachen animierte.

Hals über Kopf kehrt er nach

Wolfsburg zurück, um seine ehemaligen

Bandkollegen und auch seine Ex-

Frau Stella zu treffen. Vor 21 Jahren

hatte er sie alle nach einer Tragödie

verlassen. So wird die Reise für ihn

auch zu einem Trip in seine eigene

Vergangenheit, der es sich nun endlich

zu stellen gilt. „Das schönste

Mädchen der Welt“ ist die persönliche

Aufarbeitung des Todes des Musikidols

Prince durch den Autor und

Kolumnisten Michel Birbæk und eine

wunderbare Huldigung an die Kraft

der Musik. pa

MICHAEL BIRBÆK

Das schönste Mädchen der Welt

Blanvalet | 352 Seiten

PETER SCHWENDELE Verkaufte Erleuchtung

Im lauschigen Lautertal nahe Ulm wird die Leiche einer

jungen Frau gefunden. Schnell ist ihre Identität geklärt,

wie auch ihre Mitgliedschaft in einer Kommune von Anhängern

der Lehren des Oshos, der früheren Bhagwans.

Gemeinsam mit anderen Sannyasins lebte das Opfer auf

einem heruntergekommenen Bauernhof. Ebendort nimmt

die junge Ermittlerin Zita Gehring ihre Arbeit auf, um in

eine für sie völlig fremde Welt einzutauchen. Doch wo vordergründig Liebe,

Frieden und Gleichheit herrschen, tun sich bei genauerem Hinsehen Abgründe

der Enttäuschungen, Eifersucht und Desillusionierung auf. Die Spur führt immer

weiter in die Vergangenheit, bis in die Hochphase des Bhagwan-Kults in

den 1980er Jahren. Silberburg Verlag

JOHN BUDE Mord in Cornwall

Am liebsten verbringt Vikar Dodd, Vorsteher einer kleinen Gemeinde an der

Küste Cornwalls, seine Abende mit dem Lesen von Krimis. Nie hätte der brave

Pfarrer jedoch gedacht, dass ausgerechnet sein Haus zum Schauplatz eines

Mordes werden sollte. Doch genau dort wird der unbeliebte

Richter Julius Tregarthan eines Nachts tot aufgefunden.

Der wenig einfallsreiche Inspektor Bigswell

steht vor einem Rätsel, denn es fehlen sowohl Spuren

als auch ein Motiv. Ein Glück, dass zumindest Dodd über

ein profundes kriminalistisches Wissen verfügt... „Mord

in Cornwall“ ist eine lesenswerte Reminiszenz an all die

Marples und Pater Browns der Kriminalliteratur wie

auch ein liebevolles Cornwall-Portrait. Klett-Cotta

kompakt

WALT WHITMAN

Walt Whitman,

Der schöne Mann

JOHN BOYNE Cyril Avery

Nein, das Glück ist dem Helden des neuen

SIBYLLE KRAUSE-BURGER

Kämpfe, Kanzler und Kolumnen

THOMAS BERNHARD

Städtebeschimpfungen

HÖRBUCH

Urvater der mo-

Romans des Iren John Boyne („Der Junge im

Als

Kolumnistin

Der viel zu früh verstorbene Thomas Bern-

dernen

amerika-

gestreiften Pyjama“) wirklich nicht hold. Als

der

„Stuttgarter

hard war einer der ganz großen Autoren

nischen Dichtung,

uneheliches Kind ist sein Schicksal in der ver-

Zeitung“ zählt sie

des deutschsprachigen Raums. Eine beson-

veröffentlichte

knöcherten irischen Gesellschaft der 1940er

zu den wichtigsten

dere Leidenschaft entwickelte er, wenn es

im Jahr 1958 drei-

Jahre vorgezeichnet – da hilft es auch nicht,

politischen Journa-

darum ging, Städte nach allen Regeln der

zehn

Kolumnen

dass ein exzentrisches Ehepaar aus Dublin ihn

listinnen des Landes

Kunst zu diskreditieren. Sein Werk „Städ-

im sonntäglich er-

unter seine Fittiche nimmt. Als seine Jugend-

und veröffentlichte

tebeschimpfungen“ ist ein Fest für alle,

scheinenden „New

liebe in die Brüche geht, kehrt er schließlich

vielbeachtete

Bio-

denen die aufgesetzte Erhabenheit soge-

York Atlas“, die sich

seiner Heimat den

graphien über Helmut Schmidt oder Joschka

nannter Metropolen ein Dorn im Auge ist.

mit der Schönheit des maskulinen Körpers

Rücken. Gewohnt

Fischer. Der Weg zur anerkannten Stimme in

Die beiden Schauspieler Michael König und

beschäftigten. Sie gaben dem Mann passen-

präzise,

einfühl-

den Männerdomänen Politik und politischer

Peter Simonischek interpretieren den Text

de, aus heutiger Sicht reichlich kuriose Tipps

sam und ohne

Journalismus aber war für Sibylle Krause-Bur-

mit derartiger

an die Hand, dessen Möglichkeiten voll aus-

überbordende

ger kein einfacher. Von ihrem Werdegang er-

Verve, dass al-

zuschöpfen. Lange Jahrzehnte verschollen,

Emotionen erzählt

zählt sie in zahlreichen Episoden, die gleich-

les andere als

fasst „Der schöne Mann“ die Kolumnen nun

Boyne erneut die

zeitig bedeutende Momente der deutschen

eine

baldige

zusammen – versehen mit zeitgenössischen

Geschichte

eines

Nachkriegsgeschichte nachzeichnen, in die

Stadtflucht in-

Illustrationen. Ein wahrhaft zeitloser, ganz

speziellen Außen-

sie, stets nah dran an den Mächtigen, hochin-

diskutabel ist.

und gar köstlicher Lesespaß! dtv

seiters. Piper

teressante Einblicke gibt. Silberburg Verlag

Der Hörverlag

Mai 2018


39

Aus den Anfängen der Industriegesellschaft

Zerstörte Träume

COMICS

Gemeinsam mit seiner Verlobten Ona und einer

Reihe Verwandter reist der 21-jährige Jurgis 1899

über New York in die USA ein. Die Erwartungen und

Hoffnungen auf ein neues, besseres Leben sind

groß. Doch in den Schlachthöfen von Chicago, wo

die Familie schließlich Arbeit findet, werden diese

schnell zerstört. Die Arbeits- und Lebensbedingungen

sind ebenso verheerend wie die hygienischen

Zustände und raffen die Beschäftigten bereits in

jungen Jahren in Scharen dahin. Die mickrigen

Löhne reichen nicht aus, um eine Familie zu ernähren,

Kinderarbeit ist daher die Regel. Zudem wuchert

die Korruption an allen nur vorstellbaren

Stellen und erschwert das Leben der Einwanderer

noch weiter. Mit seinem Roman „Der Dschungel“

dokumentierte der US-Autor Upton Sinclair 1906

eindringlich und schonungslos die erschreckenden

Bedingungen, unter denen in Chicagos Fleischindustrie

gearbeitet wurde. Basierend auf Sinclairs

Buchvorlage hat die Illustratorin Kristina Gehrmann

(„Im Eisland“) eine eindrucksvolle, äußerst

intensive Graphic Novel geschaffen, die durchaus

aktuellen Zeitbezug hat. pa

DER DSCHUNGEL Kristina Gehrmann

Carlsen Verlag | 384 Seiten

BLACK HAMMER – VERGESSENE HELDEN

Jeff Lemire zählt zu den brillantesten Köpfen der Comicsszene. Der Kanadier beweist

nicht nur beständig sein Können als Autor und Zeichner, sondern glänzt zudem mit einer

enormen Stilvielfalt. Mit „Black Hammer“ lebt er sein Faible für außergewöhnliche

Stoffe aus und legt eines seiner besten Werke vor: Nach einem schicksalhaften Kampf

endet das Zeitalter der Superhelden. Die noch verbliebenen Heroen finden sich in einer

gottverlassenen Kleinstadt wieder, aus der es kein Entkommen gibt. So bleibt ihnen

nichts anderes übrig, als sich häuslich einzurichten. Splitter Verlag | 184 Seiten

KOCHEN MIT KAFKA Tom Gauld

Der Cartoonist und Illustrator Tom Gauld, dessen Arbeiten unter anderem im

„The Guardian“ veröffentlicht werden, zählt zu den bekanntesten und besten

Vertretern seines Metiers. Das beweist der Schotte ein weiteres Mal mit der

grandiosen Strip-Zusammenstellung „Kochen mit Kafka“. Arbeiten von unschlagbarer

Komik, die mit geschichtlichen oder literarischen Motiven gleichermaßen spielen wie mit aktuellen

Trends und Moden. Die Pointe will denn auch verstanden werden und setzt durchaus ein profundes

Wissen in historischen, literarischen und cineastischen Belangen voraus. Edition Moderne | 160 Seiten

DC UND DIE LOONEY TUNES

Willkommen zu einem der außergewöhnlichsten

Crossover

der Comic-Historie: Das

DC-Universum trifft auf die

Looney Tunes. Das hat zur Folge,

das Elmar Fudd gemeinsam mit

Batman auf die Pirsch geht, der

Tasmanische Teufel Wonder Woman unter die Arme

greift, Lobo den Road Runner hetzt und Bugs Bunny

in der Zukunft auf die Legion der Superhelden trifft.

Der dicke Sonderband fasst alle jemals dazu entstandenen

Episoden zusammen und ist der erwartet

große Lesespaß. Panini Comic | 252 Seiten

PLANET DER AFFEN Archiv

In den 1970er Jahren schufen Comicgrößen wie der

legendäre „Batman“-Autor Doug Moench, Mike

Ploog oder Paul Sutton („Vampirella“) einen zwar

legendären, dennoch leider etwas in Vergessenheit

geratenen Kanon an „Planet der Affen“-Abenteuer.

In einer vierteiligen Serie, deren Bände jeweils rund

400 Seiten umfassen, kommen

die kultigen, in schwarz-weiß

gehaltenen Episoden nun zu

ihren Ehren – neu übersetzt

und gelettert, ganz dezent und

respektvoll aktualisiert. Cross

Cult | 400 Seiten

kompakt

AGENT 327 – DIE ERSTEN

ERMITTLUNGEN

Irgendwo zwischen Percy Pickwick,

Austin Powers und Clever & Smart ist

O. O. Eisenbrot alias Agent 327 anzusiedeln.

Der Mann für alle Fälle beim

niederländischen Geheimdienst glänzt

nicht immer mit Grandezza, dafür jedoch stets mit viel Humor

und lässt inmitten des Kaltes Krieges die große Ära der

klassischen Agentenabenteuer aufleben, vor der sich der

Niederländer Martin Lodwijk mit seiner gelungenen Parodie

höchst elegant verbeugt. Splitter Verlag

OBLIVION SONG

Eine geheimnisvolle Dimension taucht

über Philadelphia auf und überzieht die

Hälfte der Stadt mit einem neuen, tödlichen

Ökosystem voll fleischfressender

Monster, denen Zehntausende zum Opfer

fallen. Hunderttausende aber sind

noch in der „Oblivion“ genannten Dimension

gefangen... Wenngleich „The Walking Dead“-Erfinder

Robert Kirkman einmal mehr seine Vorliebe für apokalyptische

Stoffe auslebt, geschieht dies hier doch unter ganz

neuen, äußerst reizvollen Voraussetzungen. Cross Cult

FUN

Arthur Wynne gelingt mit dem ersten

Kreuzworträtsel der Welt ein Coup. Beinahe

hundert Jahre später begeben sich

zwei Autoren auf die Suche nach den Ursprüngen

des Kreuzworträtsels, um im

postmodernen Krimi des Italieners Paolo Bacillieri selbst in

ein mysteriöses Ratespiel verwickelt zu werden. Avant Verlag

Mai 2018


40

LESUNGEN

Literatursommer 2018

Begeisterung für das geschriebene Wort

Bereits zum neunten Mal lädt die Baden-Württemberg-Stiftung im Rahmen des Literatursommers

zu Veranstaltungen im ganzen Land. Von Mai bis Oktober steht dabei eine breite

Palette an Lesungen, Werkstätten, Kulturprojekten und vielem mehr zur Auswahl.

Unter dem Motto „Frauen in der Literatur“

widmet sich der diesjährige

Literatursommer den verschiedenen

Rollen der Frau in der Welt der Bücher.

Mehr als 200 verschiedene Veranstaltungen

ermöglichen es nicht

nur bedeutende Schriftstellerinnen

des Landes kennenzulernen, sondern

ermuntern auch zur kritischen

Auseinandersetzung mit der Darstellung

der Frau in der Literatur. Daneben

geben verschiedene Workshops

Frauen die Möglichkeit, ihre eigene

Stimme zu finden und sich selbst als

Autorin zu verwirklichen.

Der Auftakt des Literatursommers

2018 findet an geschichtsträchtigem

Ort statt: Das nahe Biberach gelegene

Schloss Warthausen diente unter anderem

der Autorin Sophie von La Roche

wie auch dem Dichter Christoph

M. Wieland als Wohnstätte. Von La

Roches 1771 erschienener Roman „Die

Geschichte des Fräuleins von Sternheim“

wird folgerichtig im Rahmen

der Auftaktveranstaltung, die eine

erste Podiumsdiskussion zum Veranstaltungsmotto

beinhaltet, in einer

Kurzlesung gewürdigt. Durch den

Abend führt der ehemalige TV-Moderator

Wieland Backes.

In der Ludwigsburger Stadtbibliothek

widmet sich die Autorin und Historikerin

Maren Gottschalk bei der

Lesung ihres Werks „Schluss. Jetzt

werde ich etwas tun“ am 17. Mai der

Lebensgeschichte Sophie Scholls,

die insbesondere Schülerinnen und

Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10

ansprechen soll. Am 8. Juni präsentiert

an gleicher Stelle die Schriftstellerin

Marion Tauschwitz das Leben

und Werk der Dichterin Hilde Domin,

eine der Vorkämpferinnen für

Frauenrechte. Empfehlenswert ist in

jedem Fall Tauschwitz‘ musikalisch

begleitete Lesung am Folgetag in der

Aussegnungshalle des neuen Friedhofs

in Ludwigsburg, wo sie Passagen

aus ihrer Novelle „Schlägt die Nachtigall

am Tag“ zum Besten gibt.

Beginnend am 8. Mai geht das Stuttgarter

Literaturhaus in der Veranstaltungsreihe

„Amplituden – Feministische

Wechselspannungen“ der

Frage nach, wie starre Zuschreibungen

von Männlichkeit und Weiblichkeit

wieder durchlässiger gemacht

werden können oder wo der Zusammenhang

zwischen Kreativität, Leistung

und Gender zu finden sein soll.

Der Thematik „Frauen in der Fantasyliteratur“

wendet sich hingegen

die Stadtbibliothek Stuttgart zu. An

diversen Orten wird, ganz stilecht in

einer Jurte, an verschiedenen Terminen

im Verlaufe des Sommers die

Geschichte von Ronja Räubertochter

und Birk Birkasohn in verteilten Rollen

erzählt.

Mit einem umfangreichen Programm

wartet natürlich auch die Stadt Marbach

auf. Dort gibt es beispielsweise

eine Open Air-Lesebühne, finden

Aktionstage in den Marbacher Museen

statt oder wird in szenischer Lesung

das Frauenbild Friedrich Schillers

unter die Lupe genommen. Das

Stadtmuseum Tübingen ehrt in einer

Ausstellung das Leben und Wirken

der Revolutionärin, Dichterin und

Unternehmerin Henriette Obermüller-Venedey

mit einem Vortrag der

Geschichtswissenschaftlerin Birgit

Bublies-Godau.

Das gesamte Programm des diesjährigen

Literatursommers lässt sich

online einsehen. pa

LITERATURSOMMER 2018

Mai - Oktober 2018 | literatursommer.de

Foto: Fotolia/djoronimo

Mai 2018


UNTERHALTUNG Lesungen

41

Frauke Berger präsentiert ihr Comic-Debüt

Der grüne Planet

Am 12. Mai ist es wieder soweit: Der

„Gratis Comic Tag“ lockt mit zahlreichen

Sonderausgaben und Variant-Editionen,

die es allesamt gratis

abzustauben gibt. Flankierend dazu

stellt das Stuttgarter Buchhaus Wittwer

in seiner Filiale in der Königstraße

gemeinsam mit der Autorin

Frauke Berger den Auftakt der neuen

Comicserie „Grün“ vor. Die Geschichte

eines grünen, irgendwo in den

Fernen der Galaxis beheimateten

Planeten, der um sein Überleben

kämpft, ist weit mehr als ein schlichtes

Science-Fiction-Epos und wartet

mit einer gehörigen Portion aktuellem

Zeitbezug auf. Denn die Erzählung

von einem Planeten, in dem die

Natur den Kampf gegen eine Seuche

verliert, auf dem Menschen hungern

und ganze Völker verschwinden,

klingt leider nur allzu vertraut.

Trotzdem erweist sich „Grün“ nicht

als schlichtes Öko-Manifest, sondern

ist eine wunderschöne Ballade über

die Magie des Reisens, über Freundschaft

und Tapferkeit. Bei der Vorstellung

ihres Werkes erfährt Frauke

Berger Unterstützung von Steffen

Volkmer, seines Zeichens Redakteur

und Pressesprecher des Stuttgarter

Panini-Verlags. pa

FRAUKE BERGER

12.05. | 15 Uhr | Buchhaus Wittwer |

Stuttgart

Im Visier des Staatsschutzes

Überwacht

Klassiker der Spätromantik

Taugenichts

Über lange Jahre verfolgen das Bundeskriminalamt

und der Verfassungsschutz

eine Gruppe von Anarchisten,

der zahlreiche Brandanschläge zugeschrieben

wird. Dabei bedient sich der

Staatsschutz aller nur möglichen Mittel.

All das geschieht aber ohne jeden

Anfangsverdacht, während die wahren

Täter nur durch Zufall ermittelt

werden. Aufwändig recherchiert,

zeichnet der Autor Frank Brunner

diesen Fall in seinem Buch „Mit aller

Härte“ nach. pa

FRANK BRUNNER

14.05. | 20 Uhr | Kulturhaus Schwanen |

Waiblingen

Passend zum Beginn der warmen

Jahreszeit gibt der Sprecher und

Sprecherzieher Florian Ahlborn einen

der Höhepunkte der spätromantischen

Literatur zum Besten: Joseph

von Eichendorffs „Aus dem Leben eines

Taugenichts“. Die Geschichte des

Müllersohns, der von seinem Vater

als nutzlos und faul erachtet in die

weite Welt geschickt wird und den

seine Wanderungen bis nach Rom

bringen, begeistert auch bald 200 Jahre

nach seiner Entstehung mit einer

lockeren, mit lyrischen Momenten

versehenen Erzählweise. pa

AUS DEM LEBEN EINES TAUGE-

NICHTS Gelesen von Florian Ahlborn

02. & 09.05. | 20 Uhr | Stadtbibliothek |

Stuttgart

Fotos: o. Veranstalter | m.l. Zeitenspiegel/Rainer Kwiotek | m.r. Irene Hahn | u.l. Markus Höhn | u.r. © Marta Rezova

Katrin Bauerfeind liest

Liebe in allen Facetten

Wo kommt sie her? Wo geht sie hin?

Und was löst sie immer wieder Komisches

aus? In ihrem neuen Programm

widmet sich die Journalistin, Moderatorin

und Autorin Katrin Bauerfeind

dem Thema Liebe in all seinen lustigen,

anstrengenden frustrierenden

und natürlich auch traurigen Ausprägungen.

Dabei gibt die in Aalen geborene

Bauerfeind zahlreiche jener Geschichten

zum Besten, die schon ihr

aktuelles Buch „Alles kann, Liebe

muss – Geschichten aus der Herzregion“

zu einem der unterhaltsamsten

unter all den Werken in der großen

Abteilung „Liebe“ macht. pa

KATRIN BAUERFEIND

19.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Bianca Bellová zu Gast in Café Lesbar

Bildgewaltige Suche

Die mit dem tschechischen Literaturpreis

„Magnesia Litera“ und dem

„European Union Prize for Literature“

ausgezeichnete Autorin Bianca

Bellová erzählt in ihrem Coming-of-

Age-Roman „Am See“ die Geschichte

des Jungen Nami, der auszieht, seine

Eltern zu finden. Im Café Lesbar liest

die Prager Schriftstellerin Auszüge

aus ihrem Werk, das für seine Bildgewalt

gefeiert wurde, und stellt sich

anschließend im Gespräch der Literaturwissenschaftlerin

und ehemaligen

Direktorin des Münchner Tschechischen

Zentrums Zuzanna Jürgens,

die den Abend moderiert. pa

BIANCA BELLOVÁ

15.05. | 19.30 Uhr | Stadtbibliothek |

Stuttgart

Mai 2018


42

CLUBBING

Cut & Paste Sounds von Romare

Der Mix-Meister

Archie Fairhurst alias Romare, dessen

Arbeiten vom großartigen Londoner

Kultlabel Ninja Tune veröffentlicht

werden, erlebte seine musikalische

Erweckung, als er im Rahmen seines

Studiums mit den Werken des

US-Amerikaners Romare Bearden in

Berührung kam. Die Collagen und

„Cut & Paste“-Arbeiten des 1988 verstorbenen

Künstlers animierten Fairhurst

nicht nur dazu, diese Technik

für seine Musik zu adaptieren, sondern

er übernahm auch gleich noch

den Namen. Erst in Paris, nach dem

Erfolg seiner Debüt-EP „Meditations

On Afrocentrism“ dann in London,

entwickelte er eine ganz eigene Mixtechnik

und DJ-Kollegen wie Bonobo

oder Tiga wurden auf ihn aufmerksam.

Sein erstes Werk „Projections“

schließlich wurde vom „DJ Magazine“

zum Album des Jahres gekürt. Mit

dem Nachfolger „Love Songs: Part

Two“ wagte er schließlich den nächsten

Schritt, weg vom reinen Sampling

hin zu eigener Instrumentierung mit

Synthesizern, Bass, Gitarre und Keyboards.

Entstanden ist dabei ein ganz

eigenwilliger, unverwechselbarer

Sound, der auch die mitreißenden

Live-Sets Romares prägt. pa

ROMARE

12.05. | 23 Uhr | Freund & Kupferstecher |

Fritz-Elsas-Straße 60 | Stuttgart

Weit mehr als NDW

Lang leben die Achtziger

Elektronische Kulturinsel

Beats für alle

Lust, mal wieder die 1980er Jahre und

ihre mannigfaltigen musikalischen

Errungenschaften nach allen Regeln

Seit 19 Jahren treffen sich die Abiturienten der Gymnasien

aus Ludwigsburg und den umliegenden Gemeinden

nach mehr oder weniger erfolgreich absolvierter

Prüfung zur großen Abiparty in der

Ludwigsburger Rockfabrik. Gefeiert wird dabei nicht

nur in beiden Clubs, sondern auch auf dem Außengelände.

Das Besondere dabei: Der Vorverkauf läuft

der Kunst zu feiern? Dann auf ins

LKA/Longhorn zur „80er Jahre Party“.

Bei der kommt so ziemlich alles auf

den Plattenteller, was das Jahrzehnt

geprägt hat – angefangen von Neuer

Deutscher Welle über Pop und Wave

bis hin zu Rock und Metal. Für die

passende Zusammenstellung zeichnet

LKA-Urgestein Oliver Klein in der

DJ-Kanzel verantwortlich. pa

80ER JAHRE PARTY

11.05. | 21 Uhr | LKA/Longhorn |

Heiligenwiesen 6 | Stuttgart

Traditionsfeier

Die größte Abiparty der Region

nur über die teilnehmenden Schulen, bei denen ein

Teil der Eintrittsgelder bleibt und die zudem an der

Gestaltung des Abends mitwirken. pa

LUDWIGSBURGER ABIPARTY 2018

09.05. | 20 Uhr | Rockfabrik |

Grönerstraße 25 | Ludwigsburg

Beim Elektro-Event der etwas anderen

Art wird nicht die Nacht durchgefeiert,

sondern vielmehr am Tag Party

gemacht: Die vierte Auflage der

„Redirection“ lädt mit Deep House,

Downbeat und Organic zu einem musikalisch

entspannten Nachmittag

und frühen Abend in der gechillten

Atmosphäre der Kulturinsel ein. Willkommen

sind nicht nur Partygänger,

sondern auch Anwohner, Familien

und Freunde des Hauses – elektronische

Beats für alle eben. Ab 15 Uhr

stehen Philipp Werner, Revision und

andere an den Decks. Die Höhe des

Eintrittspreises bleibt jedem Besucher

selbst überlassen. pa

REDIRECITON: JANGALA #4

19.05. | 15 Uhr | Kulturinsel |

Güterstraße 4 | Stuttgart

Foto: Fotos: o. Veranstalter | m.l. Catmason Photography | m.r. Veranstalter | u. Fotolia/Vadim Ponomarenko

Mai 2018


LIFESTYLE Clubbing

43

Die Schräglage wird Zwölf

Geburtstagssause

Aus dem Gröbsten raus ist sie schon eine Weile: die

Schräglage, Stuttgarts tollster, weil schönster und

gemütlichster HipHop-Club. Bereits seit stattlichen

zwölf Jahren gibt es eine großartige Party nach der

anderen, von den unzähligen grandiosen Konzerten

und sonstigen Events ganz zu schweigen. Das will

selbstverständlich entsprechend gefeiert werden –

nicht nur mit DJ RL und DJ Diversion, sondern auch

mit dem ein oder anderen illustren Überraschungsgast.

Wer das ist, wird noch nicht verraten – man

darf jedoch gespannt sein. Eine grandiose Party

wird es auf jeden Fall werden, das steht jetzt bereits

fest. Gratulation und auf die nächsten zwölf Jahre

große Partys im Kessel! pa

12 JAHRE SCHRÄGLAGE

19.05. | 23 Uhr | Schräglage | Hirschstraße 14 | Stuttgart

Recommended neu im Climax

Absolut empfehlenswert

House, Minimal & Techno

Clubben im Café

Aus der Ludwigsburger Gastronomieszene ist das

Café Midori schon lange nicht mehr wegzudenken.

Und das nicht nur, wenn es um den Genuss von

frisch Aufgebrühtem und Kuchen geht, sondern

auch in Sachen Party. Am 5. Mai ist es mal wieder

soweit. Wenn DJ Schoga zu House, Minimal und

Techno lädt, mutiert das Café zum Club und bereichert

das Nachtleben der Barockstadt. pa

MIDORI CLUBBING

05.05. | 21 Uhr | Café Midori |

Wilhelmstraße 24 | Ludwigsburg

Schon seit einigen Jahren laden Moritz Esyot &

Herr Bauer Künstler an die Decks, bei denen sie der

Meinung sind, dass diese deutlich mehr Gehör verdient

hätten. Nach Stationen unter anderem im

White Noise, dem Romy S. oder dem

1. Stock hat das Duo nun im Climax

Institutes eine neue

Heimat für seine Eventreihe

gefunden. Zur

dortigen Premiere der

„Recommended“ haben

die beiden die

Berlinerin Paramida

aus der Hauptstadt

in den Kessel

gelotst. Die

bezeichnet sich

zwar auf Facebook

als „Berlin’s most hated“,

was von der

Wahrheit aber kaum

weiter entfernt sein

könnte. Die Betreiberin

des Labels „Love On The

Rocks“ und Resident im Berliner Techno-Salon

„Zur wilden Renate“ hat sich bereits als DJane und

Produzentin einen Namen gemacht. Denn nicht

nur in anderen Berliner Locations wie der „Panorama

Bar“, sondern als auch in den Klubs der Republik

sowie auf zahlreichen Festivals

ist die House-Spezialistin ein äußerst

gern gesehener Gast.

Und nachdem sich ihr

Terminkalender mittlerweile

auch mit

zahlreichen internationalen

Gigs füllt, darf

man den Machern

der „Recommended“

einmal mehr

ein perfektes

Booking-Händchen

attestieren. pa

RECOMMENDED

20.05. | 23 Uhr | Climax

Institutes | Calwer Straße 25 |

Stuttgart

Fotos: o. Veranstalter | m.l. Microsoft Photo Gallery 16.4.3528.331 | m.r. Tanja Siren

kompakt

GITARREN, LAUT & YEAH

End Of Green-Gitarrist und Stuttgarter

DJ-Urgestein Sad Sir bittet im Verbund mit

DJ Bru zur wunderbar krachigen Abendunterhaltung.

Garantiert Prog-Rock-frei

findet sich im Vinylköfferchen ein Punkrockklassiker

nach dem anderen. Wer tatsächlich

noch mehr Abwechslung braucht,

wechselt zwischendurch vom Goldmark’s

ins benachbarte Universum, wo der Backstage

Club gleich zwei Floors beschallt.

26.05. | 20.01 Uhr | Goldmark’s |

Charlottenplatz 1 | Stuttgart

OUR DARKNESS

Schwarz und elektronisch geht’s im Mai im

The Vibe wieder zu: Auf drei Floors gibt es

alles, was das düstere Herz begehrt: von Gothic,

Dark Wave und Neue Deutsche Härte

mit den DJs Jolly und Rene über Klassiker der

1980er und New Wave mit DJ Moers bis hin

zu Noise, Industrial und Hellectro unter dem

Motto „Electronic Fallout“ mit dem Kryonix

DJ Team. Und da der nächste Tag ein Feiertag

ist, fällt frühes Aufstehen flach.

09.05. | 20 Uhr | The Vibe |

Salierstraße 46 | Fellbach |

FULL CRATE

Der DJ und Producer aus Amsterdam zählt

zu den prägenden Figuren der niederländischen

Szene. Verwurzelt im HipHop und

Dancehall, hat er seinen Sound längst in

Richtung Soul und Electro erweitert. Für die

leider eingestellte, großartige Musik-Webseite

22tracks.com erstellte er regelmäßig

Tracklists. Sein letztes Stuttgart-Gastspiel

liegt bereits einige Zeit zurück – schön, dass

er sich mal wieder die Ehre gibt.

26.05. | 23 Uhr | Freund & Kupferstecher |

Fritz-Elsas-Straße 60 | Stuttgart

KULTURTREFF Ü30

Für alle, die sich mit 30 Jahren für das übliche

Clubleben ein wenig zu alt fühlen, bietet

die Kulturinsel im Mai gleich zweimal die

passende Party. Am zweiten und vierten

Freitag des Monats warten unter dem etwas

sperrigen Motto „Kulturtreff Ü30“ gleich

vier Floors darauf, betanzt zu werden. Musikalisch

wird einiges geboten – von Klassikern

der 1980er über Rock und Grunge wie

Black und Urban bis zu Techno und House.

11. & 25.05. | 21 Uhr | Kulturinsel |

Güterstraße 4 | Stuttgart

Mai 2018


44

GASTRO

LIS Café & Bar: Portugiesisches in der Calwer Straße

Ein Hauch von Lissabon

Die guten Zeiten des Fluxus neigen sich langsam, aber sicher

dem Ende entgegen. Doch rund um die Calwer Passage tut

sich einiges in Sachen Gastro – jetzt lässt Portugal grüßen.

Mit dem Stadtbesen, dem Gardener’s

Nosh oder dem Weinhaus Walther

gab es in letzter Zeit einige neue Lokalitäten

im Dunstkreis des scheidenden

Fluxus‘. Nun kommt LIS Café

& Bar dazu und macht es sich zur

Aufgabe, mit dem Esprit der Hauptstadt

Lissabon portugiesisches Lebensgefühl

in die Stuttgarter Innenstadt

zu transportieren. Ende März

gab es im Rahmen einer Baustellenparty

schon einen ersten Einblick in

die neuen Räumlichkeiten, die durch

die Schließung der Coffee Fellows

frei wurden, jetzt hat die Kombination

aus Café und Bar den normalen

Betrieb aufgenommen. Das Innere

zeichnet sich durch eher rustikalen

Charme aus – unverputzte Wände

und Decken, eine schlichte, aber

optisch ansprechende Bar und das

ein oder andere freihängende Kabel

geben dem LIS einen leicht improvisatorischen

Charakter. Der bringt

aber die Graffitis an den Wänden, für

die einige aus Lissabon eingeflogene

Steetartkünstler verantwortlich

zeichnen, um so mehr zur Geltung.

Auf der Karte des LIS findet sich

selbstverständlich eine ganze Menge

Feines vom Westen der iberischen

Halbinsel. Neben Kaffeespezialitäten

wie den Espressovarianten Bica oder

Galao, portugiesischen Weinen und

Bieren dürfen da natürlich auch die

typischen Leckereien nicht fehlen.

Knusprige Tosta Mista zum Beispiel,

aber auch Pastéis de Nata, jene süßen,

süchtig machenden, kleinen

Puddingtörtchen. Los geht’s im LIS

schon früh am Morgen, für all jene,

die ihre Tag einem kleinen Frühstück

und Espresso starten möchten, aber

auch den Abend kann man perfekt,

mit Vorliebe natürlich im Außenbereich

auf der Calwer Straße, ausklingen

lassen. Für die Samstagabende

ist zudem DJ-Musik eingeplant. pa

LIS CAFÉ & BAR

Calwer Straße 64 | Stuttgart I

liscafebar

Vietal Kitchen am Ostendplatz

Kurzurlaub in Vietnam

Der Kulturinsel-Biergarten öffnet am 13. Mai

Grüne Oase in Cannstatt

Bislang war der Ostendplatz kulinarisch

wahrlich keine Reise wert. Das

hat sich allerdings mit der Vietal Kitchen

geändert. Die auffällige Holzvertäfelung

– einem vietnamesischen

Landhaus aus der französischen Kolonialzeit

nachempfunden – an dem

Dreieckshaus zwischen Landhausund

Talstraße fällt schon von weitem

auf und lockt die Gäste in Scharen. Insbesondere

in den Abendstunden bekommt

man ohne Reservierung kaum

einen Platz im liebevoll eingerichteten

Restaurant. Was dort in der Küche gezaubert

wird, entfacht wahre Aromaexplosionen

am Gaumen. Ob

Hauptgänge mit Fleisch, Fisch oder

vegetarisch, Frühstück, Vorspeise oder

Nachtisch, die Gerichte bewegen sich

allesamt weit jenseits des üblichen

Asia-Einerleis. Dazu noch einen der

fantastischen hausgemachten Smoothies

und der Kurztrip nach Vietnam

ist perfekt. hab

VIETAL KITCHEN

Landhausstraße 181 | Stuttgart |

vietal-kitchen.de

Der Biergarten auf der Kulturinsel

Stuttgart (KIS) ist nicht nur durch seine

besondere Atmosphäre, den urbanen

Garten Inselgrün und zahlreiche

kulturelle Events einzigartig – er ist

auch der, in dieser Form, einzige gemeinnützige

Biergarten der Region.

Gemeinnützig heißt, jeder erwirtschaftete

Cent aus dem Biergarten

kommt der gemeinnützigen Arbeit der

Kulturinsel zugute – und zwar ganz

direkt und ohne verdeckte Abzüge!

Außerdem ist jeder Besucher, der es

sich leisten kann, dazu aufgerufen, ein

„Obendrauf“ in die Spendenkasse zu

legen – also ein bisschen mehr zu bezahlen,

als die verzehrte Speise oder

das Getränk tatsächlich kosten. Dafür

gibt das KIS-Team dann 1:1 Essen und

Getränke an diejenigen aus, die sich

den Besuch im Biergarten sonst nicht

leisten können! Geöffnet hat der

KIS-Biergarten vom 13. Mai – an diesem

Tag steigt ein bunter Opening-

Event – bis September samstags von

14 bis 22 Uhr und sonntags von 12 bis

20 Uhr. Einmal im Monat steht ein

ausgewählter Film im Open Air-Kino

auf dem Programm. Außerdem werden

alle Fußball-WM-Spiele mit deutscher

Beteiligung live auf der Riesen-

LED-Wand übertragen. hab

KULTURINSEL BIERGARTEN

Güterstraße 4 | Stuttgart |

kulturinsel-stuttgart.org

Fotos: o. Sandra Lenz | u.l. Sandra Lenz | u.r. Sander Pitl

Mai 2018


LIFESTYLE Gastro

45

Entspannte Stunden im zauberhaften Ambiente

Viel Liebe zum Detail

Geraume Zeit wurde in der Stuttgarter

Rosenstraße herumgewerkelt und was

dort entstand, zog schon früh neugierige

und interessierte Blicke auf sich.

Bereits in diesem Stadium wirkte sie

einladend, die Wunderkammer. Doch

nun trägt sie ihren Namen vollkommen

zu Recht. Das Interieur sorgt mit

seiner Mischung aus Stil, Klasse und

Gemütlichkeit für Begeisterung und

den vollkommenen Wohlfühlfaktor.

Ein bunt zusammengewürfeltes, aber

mit viel Geschmack ausgesuchtes Mobiliar,

eine große Bücherwand und

warme Farben lassen umgehend

Wohnzimmeratmosphäre aufkommen.

Der freie Blick in die Küche ist

höchst sympathisch. Überhaupt belegt

die Wunderkammer, dass wahre Meisterschaft

im Detail liegt. Das gilt gleichermaßen

für die Speisekarte, die

sowohl zum Frühstück als auch zum

Mittagsessen mit einer überschaubaren,

stetig wechselnden und höchst

originellen Auswahl an Gerichten aufwartet,

während abends Canapés und

Cocktails im Angebot sind. Unschlagbar

ist auf jeden Fall das Sonnenfrühstück

auf der ruhigen Rosenstraße –

das Avocadoragout mit Tomaten,

Ziegenkäse mit Chicorée auf Eier-Frittata

ist ebenso ein Traum wie die vielen

kleinen Leckereien, die das Frühstücksbuffet

zu bieten hat. pa

WUNDERKAMMER

Rosenstraße 33 | Stuttgart |

wunderkammer-stuttgart.de

Natürlicher Genuss

Feines für heiße Tage

Pasta statt Tom Yam

Mit Leidenschaft

Bis vor kurzem wurden hier noch die

Strickwaren von Oma Schmidt feil geboten,

nun hat das in direkter Nachbarschaft

liegende Bar-Restaurant

Netzer sich der frei gewordenen Lokation

angenommen, um ganz besondere

Eispezialitäten anzubieten. Was

hier aus der Eistruhe auf die Waffel

kommt, stammt von der Nürtinger

Eismanufaktur Martosca. Die setzt

gänzlich auf natürliche Zutaten und

versteht sich auf ihr Handwerk wie

kaum eine zweite – sei es nun in Sachen

Fruchtsorbets, die auch für

Veganer in Frage kommen, oder extrem

leckeres Milcheis. pa

NETZER EIS

Herzogstraße 4 | Stuttgart |

netzer-stuttgart.de

Seit dem Umzug des Thai-Klassikers

Floating Market ins Gerberviertel

musste man befürchten, dass die

Stuttgarter Theodor-Heuss-Straße

in Sachen Gastronomie endgültig vor

die Hunde geht. Zwischen all den

Meldungen zur Schließung lieb gewonnener

Läden und der Eröffnung

von Fastfoodklitschen schleicht sich

nun mal eine gute Neuigkeit: Gabrielle

Pontillo, nach eigener Auskunft

Koch aus Leidenschaft, bringt dort

jetzt auf drei geschmackvollen, komplett

runderneuerten Ebenen, italienische

Klassiker auf den Tisch. Was

serviert wird – wie die Pasta aus dem

Parmesanleib mit Trüffel oder der

Thunfisch vom Grill – ist dann auch

tatsächlich ein wohlschmeckender

Beleg der Liebe zur Kochkunst. pa

MAMMA MIA

Theodor-Heuss-Straße 14 | Stuttgart |

Mammamia-stuttgart.de

Lieblingsorte

Fotos: Sandra Lenz (5) | Kasten: Sudhaus

SUDHAUS WALDBIERGARTEN

Malerischer als der Sudhaus Waldbiergarten kann ein Biergarten fast nicht angelegt sein.

Umrahmt von schattenspendenden Bäumen kann man es dort an heißen Sommertagen wunderbar

aushalten. Leckere Burger, frische Salate, Gegrilltes vom Holzkohlegrill und kühle Getränke

tun ein Übriges – und für kulinarische Abwechslung sorgt eine Wochenkarte. Auch an

die kleinen Gäste ist gedacht, die sich auf einem Spielplatz oder beim Baumklettern austoben

können. Eine weitere Besonderheit im Waldbiergarten sind die Lagerfeuerabende, die immer

donnerstags einen bekannten Live-Acts bei freiem Eintritt auf die Bühne bringen. Eröffnet

wird die Biergartensaison an Christi Himmelfahrt auch gleich mit dem ersten Lagerfeuerabend.

Tanglefoot spielen dann ab 20 Uhr schweißtreibende irische Tanzmusik.

Hechinger Straße 203 | Tübingen | sudhaus-tuebingen.de

Mai 2018


46

SHOPPING

Zwei Tage Markenterror

Alles für die Kleinen

Rund 100 Marken, Läden und Dienstleister präsentieren

Anfang Mai bei der Einkaufsmesse minikri ihre Produkte

für Babys und Kleinkinder, aber auch für die Eltern.

Mit dabei, bei der ersten Auflage der

minikri, sind zahlreiche etablierte

Modelabels, aber auch kleine Designwerkstätten

und junge kreative Köpfe.

Doch nicht nur Shopping steht an den

zwei Tagen auf dem Programm, sondern

auch eine Menge Unterhaltung,

Spiel und Spaß. So kann sich der

Nachwuchs an verschiedenen Ständen

nach Herzenslust austoben, wie beispielsweise

im „Burton Riglet Park“,

im Bällebad oder auf der „Juppidoo“-Rutsche.

Am ebenfalls firmengesponserten

Kreativkiosk können die

Kleinen nach Lust und Laune basteln

und werken oder an anderer Stelle Taschen

bedrucken. Damit die Kids keinen

Trend verpassen und auch die

kosmetische Früherziehung greift,

können sie sich sogar ihren eigenen

Lippenbalsam anrühren oder sich ihr

erstes, temporäres Tattoo verpassen

lassen. „ShopUp-Festival“ nennt sich

das Ganze – irgendwie muss eben alles

ein wenig „up“ sein. Und natürlich gibt

es auch eine kleine Ecke mit Vorträgen

oder Mental-Trainings für (womöglich)

überforderte Helikoptereltern.

Früh vor Ort zu sein lohnt sich übrigens

– die ersten tausend Besucher

erhalten gleich noch ein Täschchen

voll mit allerlei Marketing-Utensilien

der teilnehmenden Firmen. pa

MINIKRI

05. & 06.05. | Im Wizemann |

Quellenstraße 7 | Stuttgart | minikri.de

Prosecco, Weine und mehr

Der passende Tropfen

Erste Hema-Filiale in Stuttgart

Aus den Niederlanden

Vor 30 Jahren eröffneten die Großeltern

von Mona und Anna-Lisa

Wenzler eine Weinhandlung in Ulm.

Jetzt ist das Schwesternpaar in deren

Fußstapfen getreten, um an der so gar

nicht lauschigen Hauptstätter Straße

mit „Wein-Moment“ einen eigenen

Laden zu eröffnen. Der ist mit viel Geschmack

eingerichtet und überzeugt

nicht nur mit einer großen Auswahl

an nationalen und internationalen

Weinen, sondern auch mit besonderen

Proseccos, Gins, Bränden und weiteren

Spirituosen sowie Leckereien von

Pasta über Pesto bis hin zu Cantuccini

oder Pralinés. Dazu gibt es selbstverständlich

eine ausführliche Beratung

– und regelmäßige Veranstaltungen,

beispielsweise am 16. Mai eine „After

Work Weinprobe“. pa

WEIN-MOMENT

Hauptstätter Straße 112 | Stuttgart |

wein-moment.de

Im Verlaufe ihrer mehr als 90-jährigen

Geschichte hat die Handelskette

Hema ihre niederländische Heimat

mit einem dichten Filialnetz überzogen.

Nun steht die europaweite Expansion

auf dem Programm, die neu

eröffnete Niederlassung in der Königstraße

ist die inzwischen zwölfte

in Deutschland. Das Angebot auf

mehreren hundert Quadratmetern

ist riesig, gefühlt gibt es dort nichts,

was es nicht gibt: Kleidung, Kosmetika,

Schreibwaren oder Wohnaccessoires

sowie alles für die Küche, aber

auch Lebensmittel finden sich auf

der Einkaufsfläche. Erreicht werden

sollen Kunden aller Altersklassen –

auch die mit einem überschaubaren

Budget, liegt ein Großteil des Angebots

doch im günstigen Preissegment.

Deshalb legt das Unternehmen

Wert auf den Hinweis, dass die

Produktion der Waren möglichst

umweltbewusst, nachhaltig und verantwortungsbewusst

erfolgt. pa

HEMA

Königstraße 43a | Stuttgart | hemashop.de

Fotos: o.r. Fotolia/ Alena Yakusheva | o.r. Veranstalter | m.r. Sandra Lenz (2) | u.l. Sandra Lenz

Mai 2018


LIFESTYLE Shopping

47

Clevere Design-Idee: Die SofaBOX

Sitzen mit Stil

ANZEIGE

Die Entstehungsgeschichte der SofaBOX liest sich

wie ein Wintermärchen im Jahre 2008: An deren

Anfang steht eine schlichte Metallkiste – handgefertigt.

Im Rahmen eines Kreativ-Workshops wurden

neue Möglichkeiten für die Verwendung dieser

Transportbox gesucht. Es entstand die aufklappbare

SofaBOX – ein unverwüstliches Designmöbelstück,

das immer und überall höchsten Sitzkomfort bietet

und dazu noch gut aussieht. Damit begann die Erfolgsgeschichte

dieses trendigen Sofas.

Alle Fotos: SofaBOX

Ihren außergewöhnlichen Look verdankt die Sofa-

BOX dem schlichten Industriedesign, gepaart mit

den modernen Farben der Sitzpolster. Ob bei eleganten

Veranstaltungen oder in jugendlichen Wohnräumen

– mit seinem Stil liegt dieses Möbelstück

in puncto Design überall im Trend. Doch trotz der

einfachen und geradlinigen Form bleibt Platz für Individualität:

Dieses Sofa ist in allen Farben erhältlich

und passt somit garantiert zu jedem CI. Unternehmen

haben außerdem die Möglichkeit, die Box als

Werbefläche zu branden.

Flexibel einsetzbar ist das 35 Kilogramm leichte Sofa

oder der 18 Kilogramm Sessel durch zwei Tragegriffe,

die einen einfachen Transport ermöglichen.

Auch Sonne und Kälte können diesem kultigen

Objekt nichts anhaben: Die Metallbox besteht aus

wind- und wetterfestem Aluminium, die Sitzfläche

ist aus reißfestem, robustem Yachtleder gefertigt.

Deshalb findet man dieses Sofa im Indoor- und Outdoor-Bereich.

Bei großen Events oder Messen sorgt

die SofaBOX genauso für Abwechslung und tollen

Sitzkomfort wie auf Partys oder auf Skihütten – als

bequeme und originelle Alternative zum traditionellen

„Sonnenbankerl“.

SOFABOX

sofabox.de

Werbemittel • PR • Texte

Grafik • Webdesign • Print

Konzeption • Beratung

Leuchtameisen

Kommunikations-Kooperative

www.leuchtameisen.de

Mai 2018


48

MESSE

17. GardenLife in der Pomologie Reutlingen

Es grünt so grün

Auf der GardenLife kann man an drei Tagen unter blühenden

Obstbäumen bei rund 190 ausgewählten Ausstellern viel

Schönes und Neues für den Garten entdecken.

Hobbygärtner, Naturliebhaber und

Pflanzenfreunde finden auf der GardenLife

nahezu alles, was das Herz

begehrt: Qualitätspflanzen aller

Art, Pflanzenraritäten, Sämereien,

Schaugärten mit den neuesten Gartentrends,

dazu Werkzeug und Accessoires

rund um den Garten. Unter

dem Motto „Rettet den Vorgarten“

entsteht eine „Allee der Schaugärten“.

Dort können sich die Messe-Besucher

Anregungen und Inspirationen für

den eigenen (Vor-)Garten holen. Darüber

hinaus gibt es ein großes Rahmenprogramm

mit informativen

Fachvorträgen, die kleinen Gäste

können bei einem bunten Kinderprogramm

auf der Picknickwiese ihren

grünen Daumen entdecken und auch

die Gaumenfreuden kommen bei allerlei

Kulinarischem für jeden Geschmack

nicht zu kurz. hab

GARDENLIFE

10., 11. & 13.05. | 11-19 Uhr | 12.05. | 11-22

Uhr | Pomologie | Reutlingen | gardenlife.de

Lifestyle- und Designmarkt Stilwild

Ausgefallene Produkte

Was sonst oft nur im World Wide Web in diversen Online-Shops zu sehen ist, gibt

es auf der „Stilwild“ an zwei Tagen live und zum Anfassen. Mehr als 100 kleine

Labels, Jungdesigner, Hersteller und Händler aus ganz Deutschland präsentieren

zahlreiche ausgefallene Produkte kreativer Köpfe fernab von Massenware. Ergänzt

wird das Angebot unter anderem durch leckere Genusswaren wie zum

Beispiel süße Fruchtaufstriche, ausgefallene Chutneys, Senf und Grillsaucen, feine

Essige und Öle, Premium Beef Jerky und Salsas, einem Weizenbrand im Einweckglas

sowie einer Auswahl an angesagten Gin-Spezialitäten. Darüber hinaus

lädt ein Street-Food-Market zu einer kulinarischen Shopping-Pause ein. hab


STILWILD

05. & 06.05. | 11-18 Uhr | Hermann-Hepper-Halle | Tübingen | stilwild.de

Firmenkontaktmesse bonding

Karriereplanung

Die Messe der Studenteninitiative „bonding“ bringt Studierende der MINT- und

Wirtschaftsstudiengänge mit potenziellen Arbeitgebern zusammen. Auf der

kostenlosen Veranstaltung bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, Unternehmen

kennenzulernen und so Einblicke ins spätere Berufsleben zu gewinnen. In

Stuttgart präsentieren sich mehr als 150 Firmen an drei Messetagen. hab


BONDING FIRMENKONTAKTMESSE STUTTGART 2018

15.-17.05. | 9.30-16.30 Uhr | Universität Stuttgart | Campus Vaihingen | Stuttgart |

stuttgart.firmenkontaktmesse.de

Bike Days in der Motorworld Böblingen

Neuheiten & Test-Rides

Die Bike Days lassen die Herzen von allen Zweiradfreunden höher schlagen. An

zwei Tagen dreht sich in der Motorworld alles um chromglänzende Maschinen.

Auf die Biker warten eine Händlermeile mit angesagten Marken und Neuheiten

sowie Test-Rides. Dazu bietet das Rahmenprogramm mit Live-Musik, Stunt-

Shows und Kulinarik jede Menge Unterhaltung.

hab


MOTORWORLD BIKE DAYS

06. & 07.05. | 10-18 Uhr | Motorworld Region Stuttgart | Graf Zeppelin Platz | Böblingen |

motorworld.de

Fotos: o. Veranstalter (3) | u. Schneider-Fotos

Mai 2018


49

FEST

Rebstock Festival in Fellbach

Rocken zum Nulltarif

Besser als mit dem Rebstock Festival, könnte man nicht in den

Open-Air-Konzertsommer 2018 starten. Bei freiem Eintritt (!)

spielen unter anderem Hochkaräter wie Itchy oder Antiheld.

Was vor 40 Jahren als kleines Independent-Event

angefangen hat, ist

mittlerweile in der Stadtmitte angekommen.

Das Rebstock Festival gehört

inzwischen zum festen Kulturangebot

der Stadt Fellbach. Zum

ersten Mal in der neueren Geschichte

des Open Airs ist der Eintritt in diesem

Jahr frei – und das trotz namhafter

Bands im Programm: Die Headliner

sind Itchy, Antiheld und Van

Holzen! Zum Auftakt des dreitägigen

Festivals gehört die Bühne am Donnerstag

aber erst einmal dem Musikernachwuchs.

Ab 14 Uhr spielen

Schülerbands sowie die Erst- und

Zweitplatzierten des Rems-Murr

Bandcontest und zum Abschluss die

Soulband Mareeya. Am Freitag stehen

die Zeichen ab 16 Uhr mit Merry Judge,

Die Grüne Welle und Django S. auf

Ska, Reggae und Balkan Beats, bevor

zum Abschluss des Tages Antiheld die

Bühne rockt. Das volle Brett steht

dann am Samstag auf dem Programm.

Ab 14 Uhr stehen insgesamt acht

Bands auf der Bühne, darunter die

Headliner Itchy und Van Holzen sowie

Buzz Rodeo und Escape/Escape. hab

REBSTOCK FESTIVAL

10.-12.05. | Im Park der Schwabenlandhalle |

Fellbach | rebstock-festival.de

SWR Sommerfestival feiert Zehnjähriges auf dem Stuttgarter Schlossplatz

Open-Air im Herzen der Landeshauptstadt

Fotos: o. Viktor Schanz | m.l. Mateusz Tondel | m.r. SCHAAR | u.l. Thomas Niedermüller | u.r. Veranstalter

Das SWR Sommerfestival feiert in diesem

Jahr sein zehnjähriges Jubiläum.

Tagsüber laden die SWR-Programme

bei freiem Eintritt zu tollen Mitmachaktionen,

Live-Radio und Musik ein –

abends warten große Events auf die

Besucher. Den Auftakt machen auch

in diesem Jahr wieder die Tatort-Premiere

sowie der DasDing- Partybash

am Freitag. Ebenfalls schon gute Tradition

hat SWR1 Pop & Poesie am

80. Stuttgarter Frühlingsfest auf dem Cannstatter Wasen

Zuckerwatte & Göckele

Das Stuttgarter Frühlingsfest, der

kleine Bruder des Cannstatter Volksfestes,

feiert in diesem Jahr einen

runden Geburtstag. Zum 80. Mal laden

Fahrgeschäfte und Festzeltwirte

zum Feiern und Flanieren auf den

Cannstatter Wasen.

hab


80. STUTTGARTER FRÜHLINGSFEST

Noch bis zum 13.05. | Cannstatter Wasen |

Stuttgart | wasen.de

Samstag – diesmal mit einem speziellen

Best-of-Programm. Am Sonntag

Bei der 15. Auflage des Internationalen

Straßenmusikfestivals präsentieren

sorgen ABBA Fever und die Spider

Murphy Gang für beste Unterhaltung.

Und zum Abschluss laden Johannes

Oerding, Christina Stürmer und Nico

Santos zum Konzert.

hab


SWR SOMMERFESTIVAL

18.-21.05 | Schlossplatz | Stuttgart |

www.swr.de/sommerfestival

15. Internationalen Straßenmusikfestival Ludwigsburg

40 Acts auf zwölf Bühnen

an drei Tagen 40 Straßenmusiker und

Straßenmusikgruppen aus allen Teilen

der Welt auf zwölf Bühnen Musik,

die so vielfältig ist, dass sie in keine

Schublade passt.

hab


STRASSENMUSKFESTIVAL

18.-20.05 | 18-23 Uhr | Blühendes Barock |

Ludwigsburg | strassenmusikfestival.de

Mai 2018


50

SPORT

Stuttgart Scorpions: Start in die American Football Saison

Zurück zu alter Stärke

Nach einer durchwachsenen Vorsaison wollen die Stuttgart

Scorpions 2018 zurück in die Erfolgsspur. Der neue Headcoach

Jermaine Guynn hat die Play-offs als Saisonziel ausgegeben.

Der Super Bowl, also das Finale der

US-amerikanischen American-Football-Profiliga

NFL, ist mittlerweile

auch hierzulande ein Megaevent, das

am ersten Februar-Sonntag zu nachtschlafender

Zeit hunderttausende

Football-Fans vor die Fernsehbildschirme

zieht. Jetzt beginnt die Saison

in der höchsten deutschen Spielklasse

GFL. Und anders als in den USA, wo

Profi-Football ausschließlich während

der Wintermonate stattfindet, kann

man die Spiele bei uns in den Sommermonaten

während der fußballfreien

Zeit bei herrlichem Wetter genießen.

Nach einer etwas schwächeren Saison

2017, als es lediglich um den Klassenerhalt

ging, wollen die Stuttgart Scorpions,

die seit 1994 ununterbrochen in

der GFL spielen und 2007 im German

Bowl standen, in diesem Jahr wieder

ganz oben mitmischen. Dazu hat der

Traditionsverein einen Umbruch vollzogen

und sich insbesondere im Offensivbereich

verstärkt. Das Saisonziel

des neuen Headcoachs Jermaine

Guynn ist jedenfalls eindeutig und

heißt Play-off-Teilnahme. hab

ASC STUTTGART SCORPIONS

Heimspielstätte: Gazi-Stadion auf der

Waldau | Stuttgart | stuttgart-scorpions.de

Heimspiele der Scorpions

SAMSTAG, 28. APRIL

Ingolstadt Dukes Kick-off 18 Uhr

SAMSTAG, 2. JUNI

Allgäu Comets Kick-off 18 Uhr

SAMSTAG, 16. JUNI

Marburg Mercenaries Kick-off 18 Uhr

SONNTAG, 24. JUNI

Schwäbisch Hall Unicorns Kick-off 15 Uhr

SONNTAG, 08. JULI

Kirchdorf Wildcats Kick-off 15 Uhr

SAMSTAG, 04. AUGUST

Munich Cowboys Kick-off 18 Uhr

Start in die Baseball-Saison in Bad Cannstatt

Spannendes Spiel

Damen-Handball: Olymp Final4 in der Porsche-Arena

Nachbarschaftsduell

Baseball und Softball zählen hierzulande

zwar weiterhin noch zu den

Sport- Exoten, aber die Stuttgart Reds

arbeiten hart daran, dass sich das ändert

und das spannende, von Taktik

und Strategie geprägte Schlagballspiel

ständig neue Fans findet. Sowohl

die Damen (Softball) als auch die

Herrn (Baseball) spielen in der ersten

Bundesliga, dazu kommt eine intensive

Nachwuchsarbeit quer durch alle

Altersklassen. Jetzt sind die Reds in

die neue Saison gestartet. Während es

für die Herren in den ersten Partien

durchwachsen lief, führen die Damen

die Tabelle der 1. Softball Bundesliga

ungeschlagen an. Im Mai hat man

gleich mehrfach die Möglichkeit ein

Baseballspiel live zu sehen. Sowohl

die Damen als auch die Herren laufen

zu mehreren Heimspiele im DB-Ballpark

in Bad Cannstatt auf. hab


STUTTGART REDS

Heimspielstätte: DB-Ballpark | S-Bad

Cannstatt | stuttgart-reds.de

Mit der Endrunde um den Damenhandball-Pokal ist Stuttgart um ein weiteres

Spitzensport-Event reicher. Das Finale wird ab sofort unter dem Namen Olymp

Final4 in der Porsche-Arena als festem Standort ausgetragen. Das beste daran ist,

mit der SG BBM Bietigheim und dem TuS Metzingen stehen gleich zwei Vereine

aus der Region im Halbfinale, wo sie im direkten Duell aufeinandertreffen. Damit

ist klar, einer der Lokalmatadoren wird in das Finale einziehen! Das zweite Halbfinale

tragen die Bad Wildungen Vipers und der VfL Oldenburg aus. hab


OLYMP FINAL4

19. & 20.05. | Porsche-Arena | Stuttgart | hbf-info.de

Fotos: o. Sarah Philipp (3) | u.l. Iris Drobny | u.r. HBF/Marco Wolf

Mai 2018


51

KINDER

Bambi – Das Waldical für die ganze Familie

Kleiner tapferer Held

Die Kindermusicals von Christian Berg sind seit Jahren Kult

bei kleinen und großen Theaterbesuchern. Jetzt bringt er mit

„Bambi“ das erste Waldical der Welt auf die Bühne.

Für seine insgesamt 30. Musical-Produktion

hat sich Kindertheater-Spezialist

Christian Berg einen ganz besonderen

Stoff ausgesucht: „Bambi“

gehört dank des Walt-Disney-Films

von 1942 zu einer der wichtigsten Märchen-Figuren

überhaupt. Geschrieben

hat das anrührende Abenteuer über

den kleinen Rehbock, der im Wald aufwächst

und lernt, erwachsen zu werden,

der österreichische Schriftstellers

Felix Salten vor 95 Jahren. Jetzt hat sich

Christian Berg der weltberühmten Geschichte

angenommen und bringt

„Bambi“ gemeinsam mit dem schwedischen

Komponisten Paul Glaser auf die

Bühne. Das Ganze ist eine Welt-Uraufführung,

denn „Bambi“ gab es noch nie

als Musical.

hab

BAMBI Das Waldical für die ganze Familie

05.05. | 16 & 19 Uhr | 06.05. | 15 & 18 Uhr |

Theaterhaus | Stuttgart | ideen-falter.de

Marionettentheater

Spannendes Märchen

Sitzkissenkonzert der Jungen Oper Stuttgart

Musiktheater für Kinder

Die Marionettenbühne von Helga

Brehme in Stuttgart-Heslach spielt das

bekannte russische Märchen „Der

Hecht hat‘s gesagt“ in deutscher Sprache.

Emelja fängt einen Hecht. Als er

ihn freilässt, bekommt er von ihm einen

Zauberspruch, mit dem er sich alles

wünschen kann. Damit sorgt er für

jede Menge Aufregung und lustiges

Durcheinander am Zarenhof. hab

DER HECHT HAT‘S GESAGT

13.05. | 16 Uhr | 15.05. | 10.30 Uhr |

Theater am Faden | Stuttgart |

theateramfaden.de

Die drei Räuber überfallen Kutschen

und berauben die Reisenden. Als sie

eines Tages auf einem ihrer Raubzüge

auf das kleine Waisenmädchen Tiffany

treffen, wendet sich ihr Leben.

Beim Sitzkissenkonzert „Die drei

Räuber“ der Jungen Oper Stuttgart

wird die spannende Geschichte nach

dem gleichnamigen Buch von Tomi

Ungerer lebendig.

hab


DIE DREI RÄUBER

12.05. | 14 & 15.30 Uhr | Mercedes-Benz

Museum | Stuttgart | oper-stuttgart.de

kompakt

GUSTAV DER FLUGRADBAUER

7 SUPERSCHWABEN

LOTTA ZIEHT UM

RITTER ROST MACHT URLAUB

Im seinem Kindertheaterstück erzählt

Die Mitmachausstellung über schwäbische

Natürlich will Lotta lieber das Samtkleid tra-

Sieben Wochen Regen soll es geben, des-

Fotos: o. Ge Zwei/Baraniak | m.l. Veranstalter | m.r. Christoph_Kalscheuer

das Reutlinger Kinder- und Jugendtheater

„Patati Patata“ die wahre Geschichte des

schwäbischen Tüftlers Gustav Mesmer, der

nicht verbittert, obwohl er 40 Jahre lang in

einer Irrenanstalt eingesperrt war. Es ist

ein Theaterstück, das vom Anderssein und

der Kraft der Phantasie erzählt. Da wer den

Zollstock und Beißzange zu Flugobjekten

und es ist von kuriosen Flugradmodellen

wie dem Doppelmaikäferflugfahrrad die

Rede. Zu guter Letzt entsteht über das Stück

hinweg ein Flugfahrrad das am Ende sogar

abhebt - einen Lup fer zumindest.

07. & 08.05. | 10 Uhr | franz.K | Reutlingen |

theaterpatati.de

Helden und Erfinder ist zurück im Kindermuseum

Junges Schloss. Bis zum 29. Juli

2018 stehen ein weiteres Mal sieben geniale

und mutige Persönlichkeiten aus Schwaben

im Mittelpunkt. Vorgestellt werden

der Astronom Johannes Kepler, der Dichter

Friedrich Schiller, die Unternehmerin Margarete

Steiff, der Erfinder Gottlieb Daimler,

der Auswanderer und Gründer des ersten

Hollywood-Studios Carl Laemmle und die

Widerstandskämpferin Sophie Scholl. Als

aktueller Star ist zudem Sami Khedira in der

Ausstellung vertreten.

Kindermuseum Junges Schloss | Schillerplatz 6 |

Stuttgart | junges-schloss.de

gen als den kratzigen Pullover. Mama ist so

gemein. „Da laufe ich lieber nackt herum!“,

wütet Lotta und schneidet den Pullover

kaputt. Ach, du Schreck! Während Mama

ohne Lotta einkaufen geht, zieht Lotta um

– zu Tante Berg nach nebenan. Dorothee

Wellfonder und Wolfgang Kaup-Wellfonder

spielen Astrid Lindgrens Geschichte aus der

„Krachmacherstraße“, die vor genau 60 Jahren

im schwedischen Original erschien, im

Rahmen der „Fellbacher Puppenspiele“ mit

geschnitzten Holzfiguren in offener Spielweise

für Kinder von vier bis neun Jahren.

09.05. | 15 Uhr | Henri-Dunant-Saal | Fellbach |

fellbach.de

halb beschließt Ritter Rost zusammen mit

dem Burgfräulein Bö und Koks, dem Feuerdrachen

nach Schrottland zu reisen, wo

das Wetter aber auch nicht besser ist. Es

kommt zum heroischen Kampf des Ritters

mit Hagel und Sturmgebraus, während Koks

mit Bö auf der Suche nach den sagenhaften

Ureinwohnern Schrottlands in ein Bergwerk

fährt und dort ein paar erstaunliche

Entdeckungen macht. Ein lustiges Musical

für Kinder ab sechs Jahren – gespielt von

den Kindern der „Theaterbande Asperg“ –,

mit ohrwurmtauglichen Songs.

07.05. | 18.30 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart |

jugendarbeit-asperg.de

Mai 2018


52

VERMISCHTES

20 Jahre Forum der Kulturen Stuttgart

Vielfalt erlebbar machen

Das Stuttgarter Forum der Kulturen Stuttgart macht seit zwei Jahrzehnten die

kulturelle Vielfalt in der Stadt sichtbar und erlebbar und stärkt die zahlreichen

Migrantenvereine in ihrem bürgerschaftlichen Engagement.

Mit dem Forum der Kulturen kommen viele Menschen

in der Regel nur einmal im Jahr mehr oder

weniger bewusst in Berührung, wenn es im Juli

sein „Sommerfest der Kulturen“ auf dem Stuttgarter

Marktplatz veranstaltet. Im 20. Jahr seines

Bestehens ist der vordringlichste Wunsch, den der

Leiter des Forums der Kulturen, Rolf Graser, mit

dem Jubiläum verbindet, für die wichtige Arbeit,

die sein Verein leistet, eine größere Öffentlichkeit

zu schaffen. „Wir sind eine ganz zentrale Einrichtung

in der Stadt, haben daran gemessen aber nicht

den nötigen Bekanntheitsgrad und auch nicht die

Akzeptanz in der Breite. Denn viele Leute wissen

gar nicht, dass wir hinter dem Sommerfestival

stehen.“ Es gehe jetzt aber nicht darum, Strohfeuer

abzubrennen. „Wir machen das, was wir immer

machen: eine grundsolide, möglichst nachhaltige

Arbeit“, sagt Graser.

Ihren Anfang nahm diese Arbeit vor exakt 20 Jahren,

am 16. Mai 1998, als das Forum der Kulturen als

Dachverband der Migrantenvereine und interkulturellen

Einrichtungen Stuttgarts von zunächst 16

Vereinen gegründet wurde – mittlerweile besteht

es aus 122 Mitgliedsvereinen und ist fester Ansprechpartner

von mehr als 300 in der Region aktiven

Migrantenorganisationen. Der Grundgedanke

war und ist die Partizipation von Migranten in

Stuttgart zu stärken und deren Engagement sichtbar

zu machen. Darüber hinaus hilft das Forum den

Vereinen, sich besser zu vernetzen. „Alle Aktivitäten

der Migrantenorganisationen haben sich durch

uns verstärkt“, sagt Graser.

Mit diesem Engagement besitzt das Forum der Kulturen

bundesweite Vorbildfunktion und Leuchtturmcharakter.

„Wir sind der erste Verband in

Deutschland, der diese Vereine systematisch und

mit Personal gefördert und vernetzt hat“, sagt Graser.

Und die Aufgaben des Forums der Kulturen

wachsen. Derzeit arbeiten 21 Mitarbeiter im Büro

am Marktplatz. „Wir suchen dringend größere Räume“,

so Graser – natürlich in zentraler Lage. Denn

der Standort im Herzen der Landeshauptstadt ist

natürlich ein Statement. Die Migranten gehören zu

Stuttgart. Sie sind ein wichtiger und aktiver Teil der

Gesellschaft und der Kultur der Stadt. Und das kann

man gar nicht oft und laut genug sagen. Das weiß

auch Graser, der zugibt: „Stuttgart ist keine Insel

der Glückseligen“. hab

FORUM DER KULTUREN

Marktplatz 4 | Stuttgart | forum-der-kulturen.de

Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2018

WANDERAUSSTELLUNG AN(GE)KOMMEN.

AUGENBLICKE. BEGEGNUNGEN.GESCHICHTEN.

27.04.-18.05. | Rathaus | Stuttgart

AUSSTELLUNG: 20 JAHRE – 20 GESICHTER –

20 GESCHICHTEN

14.05.-10.05. | Stadtleben-Büro | Stuttgart

KONZERT UND PARTY MIT SHKOON

18.05. | 22 Uhr | Mos Eisley/Oberstübchen | Stuttgart

5. PROJEKTTAGE DER STUTTGARTER

MIGRANTENVEREINE

08. & 09.06. | Altes Feuerwehrhaus | Stuttgart-Süd

THEATER: „FÜR FRANZI*“

Premiere: 16.06. | Laboratorium | Stuttgart

SOMMERFESTIVAL DER KULTUREN

17.-22.07. | Marktplatz | Stuttgart

THEATERFESTIVAL: MADE IN STUTTGART

07.-11.11. | verschiedene Spielorte | Stuttgart

Fotos: o. © Michael Haussmann | u. Veranstalter

Mai 2018


TERMINE Vermischtes

53

Tag der offenen Tür auf der Kulturinsel Stuttgart

Für Kulturentdecker

In Sachen Subkultur ist Stuttgart, anders

als Berlin, weder besonders bekannt,

noch reich gesegnet mit Orten,

an denen diese stattfindet. Mit Räumen

und Spielwiesen, an denen spannende

Projekte entstehen und gedeihen

können. Einer dieser raren Orte

ist die Kulturinsel Stuttgart (KIS) auf

dem alten Zollamt-Areal in Bad Cannstatt.

Seit sechs Jahren florieren auf

der ehemaligen Industriebrache nicht

nur die Pflanzen des Urban Gardening-Projektes

„Inselgrün“ prächtig,

sondern auch eine Vielzahl an Projekten,

Initiativen und Veranstaltungen,

die dort sowohl den nötigen Platz als

auch die nötige Unterstützung finden.

Am Vatertag lädt die Kulturinsel Stuttgart

mit einem Tag der offenen Tür

dazu ein, den Ort, die gemeinnützigen

und nachhaltige Projekte sowie alle,

die dahinterstecken, kennenzulernen.

Freuen kann man sich auf ein buntes

Programm für Klein und Groß – zum

Beispiel auf Live-Musik von Revision

oder Quiet Lane, Ausstellungen im

Künstlercafé, einem Djembe-Trommelworkshop,

einem DJ-Workshop,

einem Graffiti Stencil-Workshop für

Kids sowie eine Kinderdisco. Darüber

hinaus gibt es die Möglichkeit, im

„Inselgrün“ mitzuwirken und im Biergarten

leckere regionale Speisen und

Getränke zu genießen.

Und die Kulturinsel wäre nicht die

Kulturinsel, wenn es nicht für jeden,

der Interesse hat, die Möglichkeit

gäbe, das Team an diesem Tag oder

auch in der Vor- und Nachbereitung

zu unterstützen. Interessierte können

sich mit einer kurzen Nachricht

an info@kulturinsel-stuttgart.org

ans KIS-Team wenden. Auch unabhängig

vom Tag der offenen Tür sind

Besucher und Interessierte auf der

KIS immer willkommen! hab

ENTDECKE DIE KULTURINSEL

10.05. | ab 11 Uhr | Kulturinsel Stuttgart |

S-Bad Cannstatt | kulturinsel-stuttgart.org

Fotos: o. Veranstalter | m. Maksim Pasko/Fotolia | u.l. werner julia photography | u.m. Stage Entertainment | u.r. Dennis König

Beatbox-Battle

Alles mit

dem Mund

Seit sieben Jahren bringen Deutschlands

Ausnahme-Beatboxer Robeat,

das Renitenztheater und die Künstler-

und Eventagentur Jamvision mit

dem Robeat Award Beatbox-Kunst in

Stuttgart auf die Bühne. 20 Talente –

inzwischen nicht nur Newcomer,

sondern auch etablierte Beatboxer

aus Deutschland, der Schweiz und

Österreich – beweisen, was in ihnen

steckt. Die Sieger werden noch am

selben Abend von der Jury unter Vorsitz

von Robeat ermittelt. hab

THE ROBEAT AWARD

Stuttgarts Beatbox Battle

26.05. | 19 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart | robeat.de

„Talk n Tones“ mit Dieter Thomas Kuhn im Scala Ludwigsburg

Erinnerungen, Anekdoten und Musik

In den Stuttgarter Musicaltheatern

stehen Wechsel bei den männlichen

Hauptdarstellern der beiden aktuellen

Produktionen an. Der Glockenturm

der Stuttgarter Kathedrale in

„Disneys Der Glöckner von Notre

Dame“ ist jetzt das neue Zuhause von

Jonas Hein in der Rolle des Quasimodo.

Und im Soul-Tempel von „Bodyguard“

sorgt nun Manuel Klein als

Personenschützer Frank Farmer für

Sicherheit. hab

In der neuen Gesprächskonzert-Reihe

präsentieren der schwäbische Kabarettist

Ernst Mantel und der Stuttgarter

Musiker Christoph Neuhaus,

Vizepreisträger des Landesjazzpreises

Ba-Wü, besondere und spannende

Charaktere der deutschen Musikszene.

Im Fokus von „Talk n Tones“ steht

die persönliche Begegnung mit dem

musikalischen Gast. Mantel moderiert,

fragt und tritt in den Dialog mit

der Persönlichkeit – Neuhaus spielt

konzertante Einlagen mit dem Künstler.

Zu Gast ist Schlagerbarde Dieter

Thomas Kuhn. Zwölf Alben, etliche

Singles, Videos und Filme bieten viele

Erinnerungen und Anekdoten für ein

interessantes Gespräch. hab

TALK N TONES

15.05. | 19 Uhr | Scala | Ludwigsburg |

scala-ludwigsburg.de

Neue Hauptdarsteller in den Stuttgarter Musical-Theatern

Quasimodo und Farmer neu besetzt

Mai 2018


54

Vermischtes TERMINE

Über die Faszination von Poetry Slams

Dichterschlacht auf offener Bühne

Wer sich also unter einer Dichterlesung immer

noch eine ruhige, hoch intellektuelle Angelegenheit

in ehrfurchtsvoller Atmosphäre bei gedämpftem

Licht vorstellt – an dem muss die Poetry-Slam-Bewegung

spurlos vorübergezogen sein. Bereits der

in einem Arbeiterviertel Chicagos aufgewachsene

Marc Smith hatte sich nicht weniger vorgenommen,

als Dichtung ihrem Elfenbeinturm zu entreißen

und sie wieder zu jedermanns Sache zu

machen.

Bei Poetry Slams – auf Deutsch Dichterwettstreit – geht es nicht nur um Lyrik

und Wortakrobatik. Es geht um Entertainment. Slam ist nicht nur Literatur,

Slam ist ein Lebensgefühl: anti-elitär und publikumsnah, real und diskursiv.

Ein Bauarbeiter ist an allem schuld. Mitte der

1980er-Jahre ließ Marc Smith den Bau einfach Bau

sein, stellte sich in Chicago im Green Mill Jazz Club

vor wildfremde Menschen hin und trug Gedichte

vor. Einfach so. Eigene Stücke oder die seiner Lieblingsdichter.

Und löste damit einen Boom aus. Zigtausende

haben es dem charismatischen Amerikaner

mit der Boxernase und der fesselnden Stimme

nachgemacht, sich auf die Bühne getraut und dort

preisgegeben, was sie im Innersten bewegt – in

Reimform, als Lied oder Rap, gebrüllt, gestammelt

oder geflüstert.

Diese Mischung aus Party und Lesung, Performance

und Schauspielerei verbreitete sich innerhalb

kürzester Zeit quer durch die Clubs der Vereinigten

Staaten. Anfang der 1990er-Jahre kam der Poetry

Slam auch nach Deutschland und schon bald galt

das Motto: Mache alles, was das Lyrik-Establishment

auch tut, nur genau andersherum. Also: Ansprechende

Performance, junge Dichter, eingebundenes

Publikum und das Ganze in einem angesagten Club.

Nicht zuletzt in Tübingen und Reutlingen genießen

Poetry Slams seit Jahren Kultcharakter. So steigt

im Reutlinger franz.K regelmäßig der interkulturelle

Slam „Poesie & Pommes“ und im Tübinger

Schlachthaus treffen sich immer wieder Slam-Poeten

zum Wettstreit. Bereits Mitte der 90er-Jahre

enterten junge Slam-Poeten im Blauen Salon die

Bühne, danach im Depot und im Epple-Haus.

Die Regeln sind einfach: Der Dichter trägt sich vor

Beginn der Show in eine Liste ein. Wenn er Glück

hat, wird sein Name während der Veranstaltung

aus dem Hut gezogen, dann darf er sich mit seiner

Lyrik vor den Besuchern produzieren. Begleitinstrumente

und Hilfsmittel jedweder Art sind

untersagt. Nur das Wort und die Art des Vortrags

zählen. Die Zeit ist knapp, drei bis zehn Minuten

sind erlaubt, je nach Austragungsort.

Für den langjährigen Hobbydichter, der aufgrund

seiner Lernschwierigkeiten als Kind erst in der 7.

Klasse zu lesen angefangen und später das College

abgebrochen hatte, bedeutete Dichtung nicht lebloses

Gedankenspiel, sondern witzige und bunte

Unterhaltung, die sich am täglichen Leben orientiert.

Dabei nahm er es gerne in Kauf, dass es auf

den Poetry Slams oft etwas ungehobelter zugeht

– sowohl was die Gedichte selbst betrifft als auch

den Umgang der Slam-Literaten untereinander,

die, angespornt durch den Wettbewerb, in ihren

Gedichten auch mal kräftig verbal aufeinander herumhacken.

Für den charismatischen Slam-Poeten

war der Wettbewerb aber nicht das Entscheidende

an diesen Veranstaltungen: „Vor allem geht es bei

Poetry Slams darum, ein guter Performer zu sein,

also effektiv mit dem Publikum zu kommunizieren

und ehrlich zu sein“, war seine Devise, die sich auch

unter deutschen Slam-Poeten durchgesetzt hat.

Kein Zweifel, Leute, die sich dem Poetry Slam verschrieben

haben, sind Idealisten. Aktivisten, die an

ihre Dichterarbeit glauben, die es, um Marc Smith

zu zitieren, als ihre Verantwortung verstehen, „effektiv

zu kommunizieren.“ jüsp

POETRY SLAM TÜBINGEN

16.05. I 20 Uhr I Landestheater I Tübingen I

landestheater-tuebingen.de

Fotos: o. Veranstalter | u.l. Veranstalter | u.m. Sven Bachmann | u.r. Veranstalter

Mai 2018


TERMINE Vermischtes

55

Offenes Casting im ehemaligen Club Zollamt

Theater-Talente gesucht!

Wer schon immer einmal auf der Bühne stehen wollte und Spaß an Theater,

Performance, Visuals, Tanz sowie elektronischer Musik hat, sollte unbedingt

weiterlesen. Denn Dramaturg Tobias Frühauf und Regisseur Philipp Wolpert

vom unabhängigen Theaterlabel „Tacheles und Tarantismus“ suchen Talente –

ganz gleich, ob jung oder alt – für ihre neue Produktion „Surreale Realität“, die

im September im ehemaligen Club Zollamt auf dem Gelände der Kulturinsel

Stuttgart aufgeführt wird. Das Regie-Team freut sich neben einem persönlichen

Gespräch über eine künstlerische Präsentation (Monolog, Tanzchoreografie,

musikalischer Beitrag etc.). In der zweiten Runde gibt es eine kurze gemeinsame

Lesung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen findet

man auf der Homepage von „Tacheles und Tarantismus“. hab

CASTING FÜR DIE THEATERPRODUKTION „SURREALE REALITÄT“

05.05. | ab 15 Uhr | Kulturinsel Stuttgart | S-Bad Cannstatt | tachelesundtarantismus.com

Fotos: o. Veranstalter | m. Region Stuttgart | u.l. ajmessier | u.r. Lichtgut/Leif Piechowski

Ocean Film Tour im Scala

Lust auf

Meer!

Die International Ocean Film Tour

entführt den Zuschauer zum fünften

Mal in den wunderbaren Kosmos der

Ozeane und ist dabei weit mehr als

Kino: Die Protagonisten tummeln

sich auf und unter Wasser, zeigen was

mit einem Brett unter den Füßen alles

möglich ist, trotzen waghalsig den

Naturgewalten – und wecken die Lust

nach Meer. Daneben möchte die

Film-Reihe zum Nachdenken anregen

und setzt daher mit jedem neuen

Kapitel einen umweltpolitischen

Schwerpunkt, der zum Schutz der

Ressourcen motivieren soll. hab

INTERNATIONAL OCEAN FILM

TOUR – VOLUME 5

03.05. | 20 Uhr | Scala | Ludwigsburg |

oceanfilmtour.com

Kreativdienstleister präsentieren sich

Neues Verzeichnis

Bereits zum sechsten Mal gibt der Geschäftsbereich

Kreativwirtschaft der

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart

das „Verzeichnis der Kreativdienstleister

in der Region Stuttgart“

6. Verzeichnis der

Kreativdienstleister in der Region Stuttgart

heraus. Das Verzeichnis ist das ideale

Nachschlagewerk bei der Suche nach

Kreativen aus den Bereichen Architektur

und Kommunikation im Raum,

Design, Film und TV, Foto und Illustration,

Kunst und Kultur, Musik und

Audio, PR und Event, Software und

Games sowie Verlag und Werbung. Bis

zum 18. Juni können sich Unternehmen

der kreativen Branchen einen

Platz in der neuen Ausgabe sichern.

Das Anmeldeformular und eine Anleitung

stehen unter kreativ.regionstuttgart.de/kd6

bereit. hab

Podcast „Gästeliste Geisterbahn“ live

Kaleidoskop des Irrsinns

Man nehme mit Nilz Bokelberg einen Autor und ehemaligen VIVA Moderator

mit Hang zu Kölner Karneval und italienischen Socken, mit Donnie O‘Sullivan

einen irisch-schwäbischen Entertainer und Comedian, der ständig – wenn auch

meist unfreiwillig – in komische Situationen gerät und mit Markus „Herm“ Hermann

einen Thüringer Tausendsassa, der zwar keine Wurst mag, dafür aber

sehr gerne Trucker wäre und der das Internet schon drei Mal durchgespielt hat

und heraus kommt einer der erfolgreichsten Podcasts Deutschlands: „Gästeliste

Geisterbahn“. Das ganze ist ein Kaleidoskop des täglichen Irrsinns aus Comedy,

ehrlichen Geschichten, peinlichen Stories und echten Gefühlen. hab

GÄSTELISTE GEISTERBAHN Keine Absicht Pt. 1

01.05. | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart | gaestelistegeisterbahn.de

Raritäten im franz.K

Kondschak

lädt ein

Wen Tausendsassa Heiner Kondschak

seine Schmuckschatulle öffnet, kommen

immer ganz besondere Schätze

zum Vorschein. Freuen kann man auf

einen Abend voller Abwechslung,

Schmunzeln und Lachen, auf Ernstes,

Bekanntes und Neues, auf Musik,

Theater, Lyrisches, Comedy oder

Tanz. Eben ein nicht alltägliches Programm,

gewohnt ungewöhnlich moderiert

von Heiner Kondschak. hab

HEINERS SCHMUCKSCHATULLE

09.05. | 19 Uhr | franz.K | Reutlingen |

kondschak.de

Mai 2018


56

Vermischtes TERMINE

Die Tübinger Kulturnacht verwandelt die Stadt in eine große Veranstaltungsbühne

Kulturhäppchen in der Unistadt

Die siebte Tübinger Kulturnacht wird ausschließlich in der Kernstadt bespielt. Ein

besonderes Highlight wird die Lichtkunst sein. Hierzu werden Lichtkünstler aus

fünf Partnerstädten eingeladen, die Tübingen zum Leuchten bringen werden.

Theatersport bei der Feuerwehr, Lyrik auf Stocherkähnen

und erotische Texte und Lieder im Trauzimmer

des Rathauses. Eine lange Filmnacht als

„Sit in“ mit Filmklassikern wie „Easy Rider“ oder

„Zabriskie Point“ im DAI, Nachtsingen auf dem

Marktplatz und bunte Installationen unter freiem

Himmel: Nicht nur in Großstädten wie Stuttgart,

auch in Tübingen flanieren alle zwei Jahre – alternierend

mit Reutlingen – Tausende durch Gassen

und Straßen und lassen sich vom Kulturangebot

und von leuchtenden Installationen verzaubern.

Um frühere Fehler zu vermeiden, stehen dieses Mal

einige Änderungen an: So werden die Kulturangebote

in diesem Jahr auf die Kernstadt beschränkt.

Die Großen wie Kunsthalle und Sudhaus sitzen

nicht mehr mit im Kulturnacht-Boot, auch diverse

Kneipen, die nicht in der Kernstadt zwischen Bahnhof

und Neuer Aula liegen, bleiben außen vor. Das

Ziel lautet: Die Altstadtgassen sollen mehr im Mittelpunkt

stehen. Mit insgesamt 131 Veranstaltungen

ist das Angebot aber dennoch üppig und verspricht

einiges an Vielfalt. Zudem wird ein zweites

„Paten-Ticket“ angeboten, das man an Menschen

weitergeben kann, die sich dieses Kulturereignis

sonst nicht leisten könnten. Durchgeführt wird die

Kulturnacht vom Verein Kulturnetz in Zusammenarbeit

mit dem Runden Tisch Kultur. Als Künstlerischer

Leiter und Projektmanager, bei dem alle

Fäden zusammenlaufen, ist zum zweiten Mal nach

2016 Felix Schmidt zuständig.

Auch beim Thema Eintrittsbändel setzt man auf

Vereinfachung. So soll der Eintritt 14 Euro, ermäßigt

neun Euro, betragen, im Vorverkauf wie an

der Abendkasse. Zudem werden im Gegensatz zu

früher neben den zentralen Verkaufsständen auch

an jedem Veranstaltungsort genug Eintrittsbändel

verfügbar sein. Der Gesamtetat beträgt rund 70 000

Euro, etwa 30 000 Euro sollen über Eintrittsgelder

gedeckt werden. Weitere Gelder erhofft man sich

von den im Kulturnetz vereinigten Veranstaltern

und Sponsoren. Da das Event in der Kernstadt zwischen

Neuer Aula, Bahnhof, Haagtor und Kunstamt

stattfindet, werden keine Shuttlebusse mehr zwischen

den Veranstaltungsorten verkehren.

Wichtig ist den Veranstaltern weiterhin, „ungewöhnliche

und für den ein oder anderen auch

gänzlich unbekannte Orte einzubeziehen“, so Felix

Schmidt, schließlich soll die Kulturnacht ja

eine Entdeckungsreise sein. Zu guter Letzt ist geplant,

einige der Veranstaltungsorte wieder in eine

Kunst-Licht-Landschaft zu verwandeln. Zweifellos

gehörten die originellen Open Air-Installationen

der Lichtkünstler von Leuchtwerk und Illuminist

zu den Highlights der letzten Kulturnacht. Dieses

Mal werden zusätzlich aus fünf Partnerstädten

Licht-Spezialisten eingeladen, die Tübingen zum

Leuchten bringen sollen. So werden etwa Robin

Broadfoot und sein Kollege Mick Stevenson aus

Durham einen zehn Meter hohen Turm aus bemalten

und von innen mit LEDs beleuchteten Pfandflaschen

präsentieren. Auch sonst gibt es manches

zu bestaunen und in einem ganz anderen Licht zu

entdecken. Groß wird das Angebot auch dieses Jahr

wieder sein, zum Teil so vielfältig und spannend die

Programmpunkte, dass man nur einen kleinen Teil

des Angebots wahrnehmen kann.

Natürlich kommen Musikfans und Freunde der

leichten Muse ebenso auf ihre Kosten. Synchronschwimmen

im Uhlandbad und Feuerakrobaten auf

dem Marktplatz wechseln mit Krimilesungen im

Rathauskeller, Kulturnachtradio und Wortakrobatik

der russischen Science-Slammer um die Familie

Stanislawski: „Für jeden wird etwas dabei sein“, verspricht

der Organisator Felix Schmid „und macht

diese Kultur- zu einer Entdeckernacht.“ jüsp

TÜBINGER KULTURNACHT

12.05. I 18 Uhr I Tübingen I kulturnacht-tuebingen.de

Fotos: 2. Reihe mitte © Verkehrsverein Tübingen | restliche Fotos: Kulturnacht Tübingen (5)

Mai 2018


TERMINE Vermischtes

57

Stocherkahnrennen auf dem Neckar in Tübingen

Feuchtes Vergnügen am Nadelöhr

Das Stocherkahnrennen auf dem

Neckar in Tübingen ist das Mega-Event

in der Universitätsstadt. Jahr für Jahr

säumen zehntausende Schaulustige

das Neckarufer, um das teilweise wilde

Treiben auf dem Fluss zu beobachten.

Der beliebteste Standort ist dabei der

Wendepunkt mit dem Nadelöhr, der

die meiste Action verspricht. hab

STOCHERKAHNRENNEN TÜBINGEN

31.05. | 13 Uhr | zwischen Hirschauer Steg

und Neckarbrücke | Tübingen |

stocherkahnrennen.com

Tram-EM in Stuttgart

Wer fährt

am besten?

Im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums

der Stuttgarter Straßenbahnen AG findet

die Europameisterschaft der Straßenbahnfahrer

in diesem Jahr in Stuttgart

statt. Am Start sind insgesamt 25

Teams aus 19 Ländern. Im Rahmenprogramm

spielen die SWR1-Band und die

A-capella-Gruppe Füenf. hab

TRAM-EM

05.05. | ab 10 Uhr | SSB-Betriebsgelände |

S-Möhringen | ssb-ag.de/tram-em

Stadthalle Korntal

Was wird

gespielt?

Die Stadthalle Korntal macht Appetit

auf sein Theaterprogramm und das

Abonnement der Spielzeit 2018/2019

– und das natürlich nicht trocken,

sondern mit Unterhaltung. Diese gibt

es von Bernd Kohlhepp, der sich für

„Mit dem Faust aufs Auge“ Goethes

Klassiker vorgeknöpft hat. hab

THEATER INFO ABEND

15.05. | 20 Uhr | Stadthalle | Korntal |

stadthalle-korntal.de

Offener Gesangsabend mit Partrick Bopp von Füenf

Nach Herzenslust schmettern

Patrick Bopp alias Memphis von der

Vocal-Comedy-Truppe Füenf lädt alle

ein, die Lust am Singen haben – ausdrücklich

auch diejenigen, die glauben,

gar nicht oder wenig gut singen

zu können! „Aus voller Kehle für die

Seele“ ist kein Chor, sondern eine

Verabredung zum Singen, bei der der

Spaß im Vordergrund steht. Gesungen

wird alles, was sich singen lässt:

Rock- und Popsongs, Couplets aus

den 20ern, Schlager – alles ist möglich.

Eben das ganze musikalische

Spektrum, das sich singen lässt, inklusive

Volksliedern, Kinderliedern,

Rap, Ska und Jodler – natürlich ohne

Noten. Damit alle mitsingen können,

wird der Text auf eine Leinwand projiziert.

Jeder kann Vorschläge machen,

die, wenn möglich, sofort umgesetzt

oder auch für das nächste Mal

vorbereitet werden. hab

AUS VOLLER KEHLE FÜR DIE SEELE

Singen für Alle mit Patrick Bopp

08.05. | 20 Uhr | Kulturhaus Schwanen |

Waiblingen | 22.05. | 20 Uhr | Sparkassen

Carré Tübingen |

Weltkulturtage im Scala Ludwigsburg

Live-Musik, Disco und Diskussionsrunden

Fotos: o. Alexander Gonschior | m. Veranstalter | m.r. Veranstalter

Die Weltkulturtage bringen ein buntes

Programm aus Musik und Gesprächen

ins Scala. Zum Auftakt der fünftägigen

Veranstaltungsreihe sprechen im

„Muslimischen Quartett“ drei muslimische

Gastgeber aus dem Beirat der

Alhambra Gesellschaft mit dem Kabarettisten

Fatih Cevikkollu über ihre

Ansichten zum Islam in Deutschland

und Europa. Am 10. Mai stehen der

Vortrag „Yoga & Ayurveda“ sowie ein

Konzert des indischen Perkussionisten

und Sängers Trilok Gurtu auf dem

Programm. Weiter geht es am Freitag

mit dem Konzertabend „Lieder der

Welt“. Global Disco ist am Samstag mit

Süper Disco feat. Shkoon angesagt. Am

13. Mai gehen die Weltkulturtage

schließlich mit dem Konzert von Seun

Kuti & Egypt 80 zu Ende. hab

WELTKULTURTAGE

09.-13.05. | Scala | Ludwigsburg |

scala-ludwigsburg.de

Mai 2018


58

TERMINE

Dienstag 01 Mai

Donnerstag 03 Mai

Samstag 05 Mai

DAN SPERRY

ERRDEKA

MHP RIESEN VS. WALTER TIGERS TÜBINGEN

15 Uhr | MHP-Arena | Ludwigsburg

Im letzten Vorrunden-Heimspiel laden die Ludwigsburger

Basketballer zum Derby gegen Tübingen. Das Ganze dürfte

ein einziges großes Fest werden, denn die Riesen sind

sicher für die Play-offs qualifiziert. hab

20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Die schockierend chaotischen

Illusionen des

US-Amerikaners faszinieren

und sorgen für

emotionale Achterbahnfahrten

beim Publikum.

20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart

Der Augsburger Rapper

eRRdeKa, gerne gesehener

Gast auf HipHop-Festivals,

steht mit seinem neuen

Album „Solo“ in den Startlöchern.

KLASSISCHER INDISCHER TANZ

20 Uhr | Theater am Faden | Stuttgart

Monalisa Ghosh ist eine der wichtigsten Vertreterinnen des

Odissi-Tanzes in Indien. Mit Leichtigkeit und Anmut tanzt

sie die schwierigen Schrittfolgen und lässt die Figuren der

alten Tempel in ihren Posen lebendig werden. hab

YOUNEE: MY PIANO

20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Die von Fachmedien als

Star-Pianistin bezeichnete

koreanische Komponistin

und Singer-Songwriterin

Younee nimmt die Zuhörer

auch mit ihrem zweiten

Album „My Piano“ mit auf

eine emotionale Reise in

die Welt der Klaviermusik.

REUTLINGER

KAMMEROPER

19.30 Uhr | Sudhaus | Tübingen

Zu Gehör kommt Arnold

Schönbergs 1912 komponiertes

Schlüsselwerk der

musikalischen Moderne

„Pierrot Lunaire“. Es markiert

einen Höhepunkt in

Schönbergs expressionistischer

Schaffensperiode.

PRÄSENTIERT

BROTHER DEGE AND

THE BROTHERHOOD OF BLUES

20.30 Uhr | franz.K | Reutlingen

Der preisgekrönte Singer-Songwriter spielt einen staubtrockenen

Südstaaten-Mix aus Delta Blues und Southern

Rock mit Einsprengseln von Indie und Psychedelic. hab

Freitag 04 Mai

CORSO CABARET

22 Uhr | Corso Bar | Stuttgart

Gastgeberin Fanny Di

Favola hat wieder vier

ganz besondere Künstler

zu ihrer monatlichen Burlesque-Mini-Revue

in die

Corso Bar eingeladen. Im

Ersten Stock findet zusätzlich

eine Shibari-Bondage

Performance statt.

AFRICA NIGHT

22 Uhr | franz.K | Reutlingen

In Reutlingen ist DJ

Laibamba auch bekannt

durch den „Easy Sunday“.

Die „Africa Night“, auch

„One Love Party“ genannt,

zeichnet sich aus durch

eine Mischung aus Afro

Beats, Reggae, Latin und

HipHop aus.

Mittwoch 02 Mai

REVOLVERHELD

20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart

Die Revolverhelden um Johannes Strate füllen mittlerweile

die größten Hallen der Republik. Um so schöner ist

es für die Fans, dass die Hamburger zur Veröffentlichung

ihres aktuellen Albums auf Club-Tour sind. hab

BEADY BELLE

20.30 Uhr | Bix | Stuttgart

Musik von Beady Belle

AXEL RUDI PELL

20 Uhr | Rockfabrik |

Ludwigsburg

ist voller euphorischer Hardrock- und Metal-Gitarrist

Momente, aber auch voller

tiefer Abgründe mit Texten,

die Mut machen, Fragen

stellen und anrühren.

Axel Rudi Pell ist

mit seinem neuen Ablum

„Knights Call“ auf Tour. Im

Vorprogramm: Crystal Ball.

FRAKTAL

20.30 Uhr | Die Luke |

Ludwigsburg

Fraktal ist ein Septett rund

um den Schweizer Jazzgitarristen

ERDMÖBEL

20.30 Uhr | Dieselstrasse |

Esslingen

Nach fast fünf Jahren Pause

gibt es von der Müns-

Jan Herzog. Fokus teraner Indie-Pop-Band

der Kompositionen ist das Erdmöbel mit „Hinweise

Spiel mit Form, Takt und zum Gebrauch“ wieder

Gestus, ohne sich einer Stilistik

unterzuordnen.

einmal ein richtig neues

Album – und eine Tour.

STACIE COLLINS

21 Uhr | Die Halle | Reichenbach/Fils

“Stellt Euch einen nächtlichen Jam von Aerosmith, den

Stones und ZZ Top vor, bei dem eine Art weiblicher

Ronnie van Zant singt” – so beschreibt das „Classic

Rock“-Magazin den Stil der US-Amerikanerin. hab

PRÄSENTIERT

VONA

19.30 Uhr | Sudhaus | Tübingen

Der 25-jährige Tübinger gehört zur Speerspitze einer

neuen deutschen Singer-Songwriter-Generation, die

Gitarrenmusik mit Pop, HipHop-Beats und urbanen

Sounds zu einem neuen frischen Klangbild mischt. hab

7. MASTER COMEDY

CLASH

20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Beim Jahresfinale des

Stand-up-Comedy-Wettbewerbs

witzeln die lustigsten

Comedians der

Vorrunden um die Gunst

des Publikums und den

begehrten Preis.

MELANIE DEKKER

20 Uhr | Vinothek | Metzingen

Die Kanadierin ist eine

famose Live-Performerin,

die ihr Publikum mit perkussivem

Gitarrenstil,

einer Gänsehautstimme

und ihrem direkten, feurig-spontanen

Charisma

begeistert.

Fotos: 1.5. www.davidspaeth.com | 2.5. Benedikt Schnermann | 3.5. Veranstalter | 4.5. JomamaramiPhotos | 5.5. Veranstalter, Tom Ziora

Mai 2018


TERMINE

Sonntag 06 Mai

Dienstag 08 Mai

Donnerstag 10 Mai

59

MIDNIGHT SKYRACER

LISA STANSFIELD

THE ANALOGUES

20 Uhr | Sudhaus | Tübingen

Mit Midnight Skyracer

schicken sich fünf junge

Britinnen an, die erste

weibliche Hardcore-Bluegrass

Band diesseits des

Atlantiks zu werden. Noch

ist das Ganze ein echter

Geheimtipp.

20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Mit Songs ihres brandneuen

Albums „Deeper“

plus vieler ihrer gefeierten

Hits meldet sich die britische

Soul-Sängerin Lisa

Stansfield nach vier Jahren

auf deutschen Bühnen

zurück.

ENTDECKE DIE KULTURINSEL #4

20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Die Niederländer haben eine Mission: Die Musik der

Beatles, die die Band selbst nie live gespielt hat, als Konzertereignis

erfahrbar zu machen. Gespielt werden die Alben

„Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ und „Magical Mys-

11-22 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart

Am Vatertag lädt die Kulturinsel Stuttgart mit einem Tag

der offenen Tür dazu ein, den Ort, die gemeinnützigen

und nachhaltige Projekte sowie alle, die dahinterstecken,

kennenzulernen. Freuen kann man sich auf ein buntes

tery Tour“ von der ersten bis zur letzten Note. hab

Programm für Klein und Groß hab

ROSENAU POETRY

SLAM

REINER KRÖHNERT

19 Uhr | Renitenztheater |

TANGLEFOOT

20 Uhr | Sudhaus Biergarten |

HILJA GRÖNFORS TRIO

20.30 Uhr | Laboratorium |

20 Uhr | Rosenau | Stuttgart

Das Prinzip ist einfach:

Jeder, der sich dazu berufen

fühlt, Selbstgeschriebenes

vor Publikum vorzutragen,

darf teilnehmen - eingeschränkt

lediglich durch

das Zeitlimit von sieben

Minuten und das Verbot

von Hilfsmitteln.

Stuttgart

Ohne Berührungsängste

und gänzlich tabu-befreit,

lässt der Meisterparodist

die berühmten Charaktere,

in die er schlüpft, tanzen,

palavern, heucheln und

sich sogar noch posthum

um Kopf und Kragen

schwätzen

SCOTT BRADLEE‘S POSTMODERN JUKEBOX

20 Uhr | Im Wizemann | Stuttgart

Der Pianist und Komponist Scott Bradlee lässt mit seiner

Postmodern Jukebox die Musik der 20er-50er Jahre

wieder aufleben. Damit verzeichnete er bis heute mehr

als 500 Millionen Klicks auf YouTube. hab

Mittwoch 09 Mai

Tübingen

Am Tag der Sudhaus-Biergarteneröffnung

steigt

auch gleich der erste

Lagerfeuerabend der

Saison. Bei freiem Eintritt

spielen Tanglefoot

schweißtreibende irische

Tanzmusik und Balladen.

Stuttgart

Die Grande Dame der

finnischen Roma-Musik

wurde in ihrer langen

Karriere mit bedeutenden

Preisen ausgezeichnet und

genießt in der europäischen

Gypsy-Szene geradezu

Legendenstatus.

Montag 07 Mai

Freitag 11 Mai

Fotos: 6.5. William Rutten Photography | 7.5. Veranstalter | 8.5. Braveijah Gregg | 9.5. Picasa | 10.5. Sander Pitl | 11.5. Lennart Kortmann

EVI SINGT PIAF

20 Uhr | Friedrichsbau Varieté |

Stuttgart

Mit ihrer Hommage

„Chanson Divine“ lässt

Evi Niessner, am Piano

begleitet vom Konzertpianisten

Thomas Teske, die

Seele der dramatischen und

glanzvollen Zeit der Edith

Piaf wiederauferstehen.

DACTAH CHANDO

20.30 Uhr | franz.K | Reutlingen

8. SINFONIEKONZERT

20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen

Im Rahmen des 8. Sinfoniekonzertes

spielt die

Württembergische Philharmonie

Reutlingen

Werke von Wolfgang Amadeus

Mozart und Franz

Schubert. Die Solisten sind

Marina Paccagnella (Harfe)

und Martin Kühn (Flöte).

Dactah Chando präsentiert sein sechstes Album mit dem

sinnigen Titel „Global CityZen“, was für den umtriebigen

Reggae-Musiker aus Teneriffa definitiv ein guter Grund

ist, erneut durch Europa zu touren. hab

BONFIRE

20 Uhr | clubCann | Stuttgart

Die Trademarks der Band aus Ingolstadt sind und waren

immer schon tiefmelodische Hardrock-Songs, angetrieben

von einer fesselnden Gitarrenarbeit, groovenden

Rhythmen und einprägsamen Gesangsmelodien. hab

PEPPER AND SALT

20 Uhr | Kino im Waldhorn |

Rottenburg

ABI PARTY 2018

20 Uhr | Rockfabrik |

Ludwigsburg

Die Stuttgarter Vokal- Die Abi Party ist seit zwei

Gruppe begeistert schon

seit Jahren ihr Publikum

Jahrzehnten einer der Dauerbrenner

im Programm

mit unverwechselbarem der Rockfabrik und eine

schwäbischen Humor und der größten Veranstaltungen

starker Vokalmusik. Jetzt

präsentiert das stimmgewaltige

ihrer Art im Ländle.

Auf dem gesamten Außen-

Quintett sein neues gelände der Rockfabrik

Programm „Sengsalabem –

A-capella verzaubert“.

und in den beiden Clubs ist

Party pur angesagt.

KULTURTREFF Ü30 80ER JAHRE PARTY

21 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart 21 Uhr | LKA/Longhorn |

Das Partyhighlight für alle, Stuttgart

die in lockerer Atmosphäre DJ Oliver Klein legt die

feiern wollen. Auf vier feinsten Perlen der 1980er

Floors servieren lokale DJs Jahre aus Rock, Pop, NDW,

verdiente Gassenhauer der Wave und vieles mehr auf,

80er, New Wave und aktuelle

Chart-Kracher, Klaskalisch

geprägt hat. Das

was das Jahrzehnt musisiker

der House- und Technoszene

sowie Rockiges, nur für Kinder der 80er ein

Ganze ist natürlich nicht

Grunge und Black Music großes Fest.

ALAZKA

19.30 Uhr | clubCann | Stuttgart

Die fünfköpfige Post-Hardcore-Band aus Recklinghausen

ist mit den Songs ihres Debüt-Albums „Phoenix“

im Gepäck auf Club-Tour. hab

Mai 2018


60 TERMINE

INDIEN TRIFFT AFRIKA

20 Uhr | Theater am Faden |

Stuttgart

Subhankar und Saibal

Chatterjee sind hervorragende

Musiker aus dem

indischen Kolkata – Bakary

Koné aus Westafrika ist mit

der Musik seiner Heimat

aufgewachsen. Er ist in

Stuttgart als Meister der

Djembe, der Ngoni und des

Balafons bekannt.

THE MILESTONES

PROJECT

19.30 Uhr | Filharmonie |

Filderstadt

Die Musical-Stars Jan

Ammann, Andreas Bieber

und Mark Seibert sowie

Popstar Volkan Baydar,

Sänger der Band Orange

Blue, präsentieren ein

Programm gespickt mit

Meilensteinen der Popgeschichte.

Samstag 12 Mai

Sonntag 13 Mai

ERÖFFNUNG BIERGARTEN AUF DER KIS

14 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart

Der KIS-Biergarten öffnet mit kleinen Snacks vom Grill

und einem bunten Kulturprogramm. Am diesem Tag hat

auch das Künstlercafé geöffnet, in dem es wieder neue

spannende Kunstwerke zu entdecken gibt. hab

Dienstag 15 Mai

ANDY MCKEE

20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

TAUSCHRAUSCH

20 Uhr | franz.K | Reutlingen

Andy McKee gehört zu Die Impro-Comedy zeigt

den besten Akustikgitarristen

der Welt. Durch die

die Stars der Comedy Stube

und des Tübinger Theatersport

Verwendung wechselnder

– Helge Thun, Mirjam

Stimmungen, perkussiver Woggon und Jakob Nacken –

Schläge, Klopfen und seiner

Zweihand-Technik lässt er

seine Gitarre wie ein voll

besetztes Orchester klingen.

im Tauschrausch. Das Publikum

bringt Gegenstände

mit und die Darsteller stricken

Szenen daraus.

Mittwoch 16 Mai

AUSBILDER SCHMIDT

20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart

Ausbilder Schmidt auf neuer Mission: „Weltfrieden – Notfalls

mit Gewalt“. Und das ist Programm. Denn auch um

den Frieden muss man kämpfen und da vermisst der Aus-

KOHLHEPP SPIELT

SCHILLER

19 Uhr | Glasperlenspiel |

Asperg

Bernd Kohlhepp kennt

man als Herrn Hämmerle

oder Big Band-Sänger. Mit

„Kohlhepp spielt Schiller:

Die Räuber oder so…“ zeigt

der schwäbische Tausendsassa

ein Crossover aus

Kabarett und Schauspiel.

Schräg, witzig und speziell.

MA VALISE

20 Uhr | franz.K | Reutlingen

Die vier Herren der Weltmusik-Band

Ma Valise aus

dem kleinen, französischen

Dorf Clisson packen

die Koffer mit den besten

Tunes ihrer Diskografie

und sind auch 2018 wieder

in Deutschland unterwegs

- allen Unkenrufe

von wegen Auflösung zum

Trotz.

TEX

20 Uhr | Goldmark‘s | Stuttgart

Wer TV Noir kennt, kennt Tex vor allem als feinfühligen

Moderator, der unterm Stehlampenlicht dem Publikum

die auftretenden Musiker näher bringt. Doch Tex ist

bilder den nötigen Biss bei den jungen „Luschen“. hab

auch ein hervorragender Musiker. hab

KREISKY

DOMINIK UHL

Montag 14 Mai

HG.BUTZKO

SULPHER

21 Uhr | Merlin | Stuttgart

Nach vierjähriger Pause

20.30 Uhr | Die Luke |

Ludwigsburg

meldet sich die Indie- Mit seiner rauen,

Rock-Band aus Wien rauchigen Stimme bewegt

zurück. „Blitz“ das neue sich Dominik Uhl musikalisch

Album des Quartetts

irgendwo zwischen

ist die Essenz aus zwölf

Jahren Kreisky – in strahlend

helle, energetischen

Pop gegossen.

Eddie Vedder und Jospeh

Arthur. Seine Songs handeln

von Liebe, Verlust und

dem Streben nach Freiheit.

PARI SAN

20.30 Uhr | Pavillon | Sindelfingen

Pari San sind die im Iran geborene Musikerin Parissa

Eskandari und der Berliner Paul Brenning. Zusammen

zaubern sie einen sinnlichen Klangkosmos, der Genregrenzen

zwischen Pop, Indie, HipHop, Folklore und Electronica

ignoriert und mit viel Pop- und Avantgarde-Appeal

seinen eigenen Sog entwickelt. hab

AMPLIFIER

20 Uhr | Keller Klub | Stuttgart

Angeführt von Sänger und Songwriter Sel Balamir vermischen

sich bei Amplifier Elemente aus Progressive

Rock und Dark Wave, aus klassischem Rock, Hardrock

und Alternative, Noiserock, ja sogar Industrialanklänge

und Spacerock zu einem stimmigen Ganzen. hab

LESUNG: FRANK

BRUNNER

20 Uhr | Kulturhaus Schwanen |

Waiblingen

Frank Brunner liest aus

„Mit aller Härte”, in dem

er ein Duell zwischen dem

Staat und seinen Feinden

aufarbeitet. Mit auf dem

Podium ist der linksradikale

Aktivist Oliver Rast.

POESIE & POMMES

20 Uhr | franz.K | Tübingen

Ob Rapper oder Geschichtenerzähler,

Lyriker oder

Komödiant, beim Poetry

Slam im franz.K kann

jeder sein Talent beweisen.

Talentierte und mutige

Poeten melden sich einfach

bis eine halbe Stunde vor

Start an der Abendkasse.

20 Uhr | Renitenztheater | 20 Uhr | Rockfabrik |

Stuttgart

Ludwigsburg

In Zeiten, in denen Religion

und Politik in unzu-

Gitarrist der Kultformati-

Rob Holliday, bekannt als

mutbarer Weise vermischt onen Marilyn Manson und

werden, ist es höchste Zeit The Prodigy, lässt es auch

für einen gläubigen Atheisten.

Und wer wäre da Sulpher so richtig krachen

mit seiner eigenen Band

nicht besser geeignet, als und meldet sich jetzt mit

HG.Butzko.

einem neuen Album zurück.

Donnerstag 17 Mai

A BIG BIG BAND

20 Uhr | Stadthalle | Reutlingen

Bei ihrem Kaleidoskopkonzert empfängt die Württembergische

Philharmonie Reutlingen erstmals die renommierte

Tobias Becker Bigband zum gemeinsamen Konzert. hab

Fotos: 12.5. © Manfred Wegner 2015, Veranstalter | 13.5. Veranstalter | 14.5. Veranstalter | 16.5. Veranstalter | 17.5. Veranstalter

Mai 2018


TERMINE

61

YO LA TENGO

20.30 Uhr | Manufaktur |

Schorndorf

Yo La Tengo sind mehr

als nur eine Band. Mehr

als eine x-beliebige Indie-

Rock-Band aus New

Jersey. Mehr als ein paar

musizierende Kumpels.

Yo La Tengo sind eine

Institution, eine stets

sichere Hausnummer für

Musikliebhaber – und das

seit mehr als 30 Jahren.

SCOTT HAMILTON &

ANDRÉ WEISS TRIO

20.30 Uhr | Bix Jazzclub |

Stuttgart

Tenorsaxophonist Scott

Hamilton ist einer der

großen Protagonisten des

swingenden Jazz. Seit 1985

gehört er als Solist zu den

Newport Jazz Festival All-

Stars von George Wein

und hat bereits mehr als

35 Alben unter eigenem

Namen veröffentlicht.

ERNST MANTEL

20 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart

Im Vorteil sind, laut Ernst Mantel, die Menschen, die zur

Selbstironie fähig sind. Den Nachweis dafür will der

schwäbische Liedermacher und Komödiant in seinem

neuen Programm „Gell!“ führen, das heute im

Renitenztheater seine Premiere feiert. hab

Samstag 19 Mai

OLYMP FINAL4

19. & 20.05. | Porsche-Arena |

Stuttgart

Mit der Endrunde um den

Damenhandball-Pokal ist

Stuttgart um ein weiteres

Spitzensport-Event reicher.

Und das Beste daran:

mit der SG BBM Bietigheim

und dem TuS Metzingen

stehen gleich zwei Vereine

aus der Region im Halbfinale.

FAST EDDY´S

BLUEBAND

20 Uhr | Motorworld

Manufaktur | Metzingen

Die 1990 vom englischen

Blues-Sänger Eddy Wilkinson

gegründete Band

verbindet einen dynamischen,

groovigen Blues

mit leichten Soul- und

Funk-Elementen. Das Konzert

findet im Rahmen der

„Kultur Live“-Reihe statt.

AL JONES & SUPPORT

MAXIMUM ROCK

ALTE BEKANNTE

20.15 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Alte Bekannte ist die neue Band des ehemaligen Wise

Guys-Sängers Daniel Dickopf, der mit Nils Olfert und

Björn Sterzenbach gleich noch zwei alte Mitstreiter in

das neue A-capella-Projekt integriert hat. hab

20 Uhr | Club Kukucksei |

Nürtingen

Seit drei Jahrzehnten ist

Al Jones in Deutschland

und in Europa ein Maßstab,

wenn es um R&B geht.

Nicht umsonst hat er unter

anderem den Opener für

die ganz Großen wie B.B.

King oder Johnny Winter

gegeben.

20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

„Maximum Rock“ erzählt

in Wort und Live-Musik

die Entwicklung der Popund

Rockkultur. Vier leidenschaftliche

Künstler

lesen, rocken und erzählen

von den Anfängen auf den

Baumwollfeldern im amerikanischen

Süden bis hin

zu Woodstock.

PAUL PANZER

20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart

Was ist Glück? Wie findet man es und was muss man

eigentlich alles anstellen, damit es bleibt!? In „Glücksritter

... vom Pech verfolgt“ kennt Comedian Paul Panzer

die vermeintlichen Antworten auf diese Fragen. hab

DEIN ERNST

HARMONIACS

Fotos: 17.5. blende4.de | 18.5. Veranstalter, Mia Mantel, Matthias Bischof | 19.5. © publiks | 20.5. Catmason Photography

21 Uhr | Jazzclub Kiste |

Stuttgart

20 Uhr | Sudhaus-Biergarten |

Tübingen

Die Augsburger spielen Zweiter Lagerfeuerabend

HopRock, also Rock mit im Sudhaus-Biergarten.

Pop- und HipHop-Elementen:

Bei freiem Eintritt spielt

deutsche Texte, diesmal die A-capella-Band

frech wie Oskar, aber auch Harmoniacs. Das Männer-Quartett

liebevoll mit Lust aufs

singt selbst-

Leben, wenngleich ernst,

kritisch und nicht zufrieden

mit den Fehlern dieser Welt.

geschriebene Songs, denen

meist eine große Portion

Selbstironie anhaftet.

Freitag 18 Mai

INTERNATIONALES STRASSENMUSIKFESTIVAL

18.-20.05. | 18-23 Uhr | Blühendes Barock | Ludwigsburg

An drei Tagen präsentieren 40 Straßenmusiker aus allen

Teilen der Welt auf insgesamt zwölf Bühnen Musik, die

so vielfältig ist, dass sie in keine Schublade passt. hab

YASI HOFER

21 Uhr | Die Halle | Reichenbach/Fils

Die junge Ausnahmegitarristin Yasi Hofer ist mit ihrem

zweiten Album „Faith“ auf Europa-Tournee. Die Ulmerin

begeistert ihr Publikum aber nicht nur mit exzellentem

Gitarrenspiel, sondern auch mit wunderbarem Sound

und spannenden Songs. hab

TANZ IM SCALA

20 Uhr | Scala | Ludwigsburg

Endlich mal wieder richtig

Tanzen gehen, wie früher

in der Disco! Danach

sehnen sich viele, deren

Jugend bereits ein bisschen

länger zurück liegt.

Deshalb gibt die Scala jetzt

allen Tanz- und Musikbegeisterten

im besten Alter

einmal im Monat die Möglichkeit,

nach Herzenslust

abzutanzen, zu swingen, zu

rocken und zu schwofen.

10. SWR SOMMER-

FESTIVAL

18.-21.05. | Schlossplatz |

Stuttgart

Tagsüber laden die SWR-

Programme bei freiem

Eintritt zu tollen Mitmachaktionen,

Live-Radio und

Musik ein – abends warten

große Events auf die Besucher.

Den Auftakt machen

auch in diesem Jahr wieder

die Tatort-Premiere sowie

der DasDing- Partybash am

Freitag.

Sonntag 20 Mai

KÜNSTLERCAFÉ

14-18 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart

Das Künstlercafe bietet seit

mehr als einem Jahr einen

Begegnungsort für Kunstschaffende

und Kunstinteressierte

in der Lounge des

ehemaligen Club Zollamt.

FABIAN SCHLÄPER

19 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart

Wer hat gesagt: weniger

ist mehr? Mehr ist mehr!

Achtung, fertig, maßlos –

Fabian Schläper präsentiert

in „Nie! Außer manchmal!“

Auf Interessierte warten einen kabarettistischen

jeweils wechselnde Gruppenausstellungen

Salto mortale ohne Netz

und doppelten Boden.

NUMETAL

22 Uhr | LKA/Longhorn | Stuttgart

Die Nu Metal Bewegung hat mehrere Generationen geprägt

und ist heute fester Bestandteil der Club Szene. Die neue

Party im LKA widmet sich nicht nur den Anfängen dieser

Zeit, sondern auch der aktuellen Nu Metal-Szene. hab

Mai 2018


62 TERMINE

Montag 21 Mai

Donnerstag 24 Mai

Samstag 26 Mai

DER GEFANGENE | DAS GEHEGE

19.30 Uhr | Staatstheater Schauspielhaus | Stuttgart

Regisseurin Andrea Breth stellt gemeinsam mit ihren

künstlerischen Partnern Franck Ollu (Musikalische Leitung),

Martin Zehetgruber (Bühne) und Nina von Mechow

(Kostüme) Luigi Dallapiccolas Einakter „Der Gefangene“

Wolfgang Rihms Oper „Das Gehege“ gegenüber. hab

THE WAVE PICTURES

21 Uhr | Merlin | Stuttgart|

Mit schrammeligen

Gi tarren, schrägem Gesang

und viel Witz überrascht

das englische Trio The

Wave Pictures Kritiker

wie Indiefolk-Freunde seit

20 Jahren immer wieder

auf ein Neues. Im Juni

erscheint die neue CD

„Brushes with Happiness“.

UNHEILIG & THE

DARK TENOR

19.30 Uhr | Im Wizemann |

Stuttgart

Die drei Unheilig-Musiker

Henning, Licky und Potti

begeben sich mit dem Dark

Tenor und seiner Band auf

eine musikalische Zeitreise

durch fast zwei Jahrzehnte

dunkler Musikgeschichte

beider Bands.

DAS BESTE VON FANTASY

19.30 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart

Mit all ihren Hits und jeder Menge Highlights im Gepäck

werden die beiden Schlager-Überflieger Freddy und

Martin das Publikum im Rahmen ihrer Jubiläumstournee

in der Porsche-Arena begeistern. hab

Dienstag 22 Mai

ROGER STEIN:

LIEDER OHNE MICH

PUBLIKUMS-

BESCHIMPFUNG

LEONARD-COHEN-

PROJECT

20 Uhr | Theaterschiff | Stuttgart

Die drei Gitarristen Manuel

Dempfle, Jürgen Gutmann

und Thomas Schmolz

spielen vor allem die

frühen Cohen-Lieder, die

noch ohne große orchestrale

Begleitung maßgeblich

von der markanten Stimme

und der Gitarrenbegleitung

Cohens geprägt sind.

AUS VOLLER KEHLE

FÜR DIE SEELE

20 Uhr | Sparkassen Carré |

Tübingen

Patrick Bopp alias Memphis

von der Vokal-Comedy-Truppe

Füenf lädt jedermann

zum gemeinsamen

Singen ein. Dabei steht ganz

klar der Spaß im Vordergrund.

Gesungen wird ohne

Noten, der Text auf eine

Leinwand projiziert

TVB 1898 STUTTGART VS. FA GÖPPINGEN

19 Uhr | Porsche-Arena | Stuttgart

Nachbarschaftsduell in der ersten Handball-Bundesliga.

Mit Frisch Auf! Göppingen ist ein Traditionsverein zu

Gast bei den Stuttgartern, die weiterhin jeden Punkt für

den Klassenerhalt benötigen. hab

Freitag 25 Mai

20 Uhr | Glasperlenspiel |

Asperg

Roger Stein zeigt in seinem

Solo-Programm „Lieder

ohne mich“ wie lustig und

innig zugleich ein Abend

mit Liedern sein kann, wenn

man etwas zu sagen hat.

In messerscharfer Reimtechnik

lotet er die Tiefen

von Satire und Poesie aus.

20 Uhr | Staatstheater Nord |

Stuttgart

In Martin Laberenz Inszenierung

von Peter Handkes

„Publikumsbeschimpfung“

für das Schauspiel Stuttgart,

das heute seine Premiere

feiert, spielen die

Schauspieler nicht, sondern

richten sich direkt an

den Zuschauer.

FEWJAR

KULTURTREFF Ü30

BULLSHIT

22.-24.05 | 20 Uhr | Theaterhaus | Stuttgart

Eric Gauthier vertraut die erste Premiere seiner Dance

Company im Jahr 2018 mit Nadav Zelner einem jungen

Choreografen aus Israel an. Der setzt in „Bullshit“ nicht

auf schwergängige Themen, sondern auf Leichtigkeit,

Fantasie und Humor. hab

Mittwoch 23 Mai

JAZZKÜCHE KUHN

21 Uhr | Kiste | Stuttgart

Der Saxophonist und württembergische

HANY SIAM

20 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart

Landesjazz-

RebellComedy-Star Hany

preisträger Sandi Kuhn Siam präsentiert sein

begrüßt in seiner Reihe neues Programm „Animiert“

heute Julian Smith und

Daniel Mudrack.

zum ersten Mal in

Stuttgart.

20 Uhr | clubCann | Stuttgart

Die Berliner Band, bestehend

21 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart

Das Partyhighlight für alle,

aus Jakob Joiko, die in lockerer Atmosphäre

Felix Denzer und Andre

Moghimi, präsentiert sich

auf ihrem aktuellen Album

„Gamma“ von einer neuen,

feiern wollen. Auf vier

Floors servieren lokale DJs

verdiente Gassenhauer der

80er, New Wave und aktuelle

unerschrockenen, aber

Chart-Kracher, Klas-

gleichzeitig seltsam vertrauten

Seite. Jetzt kann

man die Songs live erleben.

siker der House- und Technoszene

sowie Rockiges,

Grunge und Black Music

HERR SCHRÖDER

20 Uhr | Sparkassen Carré | Tübingen

Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und

Beamter mit Frustrationshintergrund, hat die Seite

gewechselt und packt aus: über sein Leben am Korrekturrand

der Gesellschaft. hab

THE ROBEAT AWARD – BEATBOX-BATTLE

19 Uhr | Renitenztheater | Stuttgart

Seit sieben Jahren bringen Deutschlands Ausnahme-

Beatboxer Robeat, das Renitenztheater und die Künstlerund

Eventagentur Jamvision mit dem Robeat Award

Beatbox-Kunst in Stuttgart auf die Bühne. 20 Talente

kämpfen diesmal um den begehrten Preis. hab

Sonntag 27 Mai

LATVIAN BLUES BAND

20 Uhr | Laboratorium |

Stuttgart

Die Letten begeistern mit

DUI DO ON DE SELL

19 Uhr | Spardawelt Event-

Center | Stuttgart

In „Das Zauberwort heißt

jazzig-funkigem Blues, Bitte!“ werfen Petra Binder

gestochen scharfen Bläsersätzen,

und Doris Reichenauer

groovender Rhyth-

alias Dui do on de Sell

musgruppe und dem begnadeten

einen kabarettistischen

Gitarristen und Sänger

Janis „Bux“ Bukovskis.

Blick durch anderer Leute

Küchenfenster.

Fotos: 21.5. Bernd Uhlig | 22.5. Regina Brocke | 24.5. Heiko Potthoff | 25.5. Veranstalter | 26.5. Dominik-Beckmann, werner julia photography

Mai 2018


TERMINE

63

Mittwoch 30 Mai

Donnerstag 31 Mai

BRAUTAGE

70ER PARTY

30.05.-10.06. | Rathaushof |

21 Uhr | Rockfabrik |

Fotos: 27.5. Veranstalter | 29.5. David McDonald/DavidMcDPhotos | 30.5. Veranstalter, Vincent Soyez | 31.5. Alexander Gonschior

GARY SMULYAN UND RALPH MOORE

ENCOUNTER QUINTET

20.30 Uhr | Pappelgarten | Reutlingen

In der Reihe „Jazz im Pappelgarten“ kommt es zum Gipfeltreffen

der Saxophonisten. Gary Smulyan ist einer der

wichtigsten Baritonsaxophonisten unserer Zeit und Ralph

Moore gehört zu den Größen am Tenorsaxophon. hab

KÜNSTLERCAFÉ

14-18 Uhr | Kulturinsel | Stuttgart

Das Künstlercafe bietet

einen Ort der Begegnung

für Kunstschaffende und

Kunstinteressierte in der

Lounge des ehemaligen Club

Zollamt. Auf Interessierte

warten jeweils wechselnde

Gruppenausstellungen.

WERNER KOCZWARA

19 Uhr | Renitenztheater |

Stuttgart

Seit 30 Jahren hat Koczwara

großen Spaß daran, aus der

deutschen Ordnung den

darin enthaltenen Unfug

herauszuklopfen. Jetzt

präsentiert der Kabarettist

sein Jubiläumsprogramm.

Montag 28 Mai

THE MONDAY

SESSIONS

21 Uhr | Jazzclub Kiste |

Stuttgart

Mit seiner Montagsreihe

im Jazzclub Kiste möchte

der bolivianische Gitarrist

Antonio Cuadros De Béjar

das große Spektrum des

Latin-Jazz präsentieren.

Der musikalische Gast ist

Posaunist Frank Heinz, der

seine Latin Side zeigt.

ALEXANDER KLAWS

20 Uhr | Filharmonie |

Filderstadt

In seinem brandneuen Soloprogramm

„Jetzt und hier...“

widmet sich der DSDS-

Sieger von 2003 mit ganzem

Herzen dem Genre Musical,

und nimmt sein Publikum

mit auf eine sehr persönliche

musikalische Reise zu

den großen Erfolgen seiner

Bühnenkarriere.

Dienstag 29 Mai

THE LAZYS

20 Uhr | Goldmark‘s | Stuttgart

Der australischen Rockband gelang der Durchbruch

durch einen Gig bei der Toronto Music Week in Kanada.

Jetzt schickt sich das Quintett aus Down Under an, auch

die alte Welt musikalisch zu erobern. hab

Ludwigsburg

Die BrauTage, der erste

Vorbote des Pferdemarktes

Ludwigsburg

Dort, wo sonst die Metaller

das lange Haar schütteln,

im Juni, verwandeln auch lassen heute die Hippies

in diesem Jahr wieder den

Rathaushof in einen einzigen

ihre Mähne wallen.

Die 70er Party lässt Flo-

großen Biergarten. wer-Power-Feeling, Dis-

Dazu spielt an jedem co-Rhythmen, Glamrock,

Abend eine andere Band

auf der Live-Bühne.

Punk und vieles mehr aus

den Boxen schallen.

GABBY YOUNG

20.30 Uhr | Laboratorium | Stuttgart

Notorische Schubladenzieher geraten bei Gabby Young

in Erklärungsnot, denn die exzentrischen Britin wirbelt

Gypsy, Swing, Folk, Rock, Dixieland und Jazz, Varieté und

Zirkus, Oper und Punk wild durcheinander. hab

HAZMAT MODINE NIEDECKENS BAP

20.30 Uhr | Manufaktur | 20 Uhr | Liederhalle | Stuttgart

Schorndorf

Wolfgang Niedecken ist

Hazmat Modine aus den aus der Live-Pause zurück

USA stehen für eine tiefenentspannte

und wieder mit BAP auf

Mischung aus Tour. Im Gepäck hat der

Folk, Klezmer, Jazz, Swing, Kölschrocker die Songs

Soul, Balkan-Rhythmen von der aktuellen CD „Das

oder auch jamaikanischen Familienalbum - Reinrassije

Calypso, mit dem Blues

Strooßekööter“ und

als zentralem Element. jede Menge Klassiker aus

Und vereinzelt tauchen seinem mehr als 40-jährigen

auch ein paar Tom Waits-

musikalischen

Anklänge auf

Schaffen.

JAMES CARTER’S ELEKTRIK OUTLET

20.30 Uhr | Bix Jazzclub | Stuttgart

Das britische Magazin Hi-Fi UK kürte ihn zum „modernen

Saxophon-Gott“. James Carter ist ein musikalisches

Kraftwerk, das mit Instrumenten und Stilrichtungen in

einer unvorstellbaren Leichtigkeit jongliert. hab

STOCHERKAHNRENNEN

13 Uhr | entlang des Neckars in Tübingen

Das Stocherkahnrennen auf dem Neckar in Tübingen ist das

Mega-Event in der Universitätsstadt. Jahr für Jahr säumen

zehntausende Schaulustige das Neckarufer, um das teilweise

wilde Treiben auf dem Fluss zu beobachten. hab

LES TRUCS

21 Uhr | Merlin | Stuttgart

Les Trucs sind zwei Menschroboter

und eine Menge

elektronischer Gerätschaften.

Halb Fleisch, halb

Draht. Halb Experiment,

halb Pop. Nach Eskapaden in

Theater- und Performances

und diversen Soloprojekten

widmen sich die beiden jetzt

wieder der Musik.

IMPRESSUM

ROMAN WREDEN

20 Uhr | Sudhaus-Biergarten |

Tübingen

Roman Wreden ist mit den

Songs seines aktuellen

Albums „Let Go & Drift“ zu

Gast beim Lagerfeuerabend

im Sudhaus-Biergarten.

Freuen kann man sich auf

imposantes Kopfkino aus

der Folk-Pop Welt – bilderreich,

dunkel und klar.

DAS MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE

Hasenbergstraße 49b

70176 Stuttgart

neumann-magazin.de

ANZEIGENBUCHUNG

Leuchtameisen | Kommunikations-Kooperative

Telefon: 0711 35 16 029

Telefax: 0711 28 43 297

anzeigen@neumann-magazin.de

REDAKTION

Holger Berg (hab, V. i. S. d. P.)

Paul Arendt (pa), Jürgen Spieß (jüsp),

Jonathan Novak (jono)

Telefon: 0711 35 16 029 | Telefax: 0711 28 43 297

redaktion@neumann-magazin.de

VERLAG

Leuchtameisen | Kommunikations-Kooperative

Hasenbergstraße 49b

70176 Stuttgart

Telefon: 0711 34 65 979 | Telefax: 0711 28 43 297

info@leuchtameisen.de

leuchtameisen.de

TITEL

Circus Roncalli | Foto: Circus Roncalli

ERSCHEINUNGSWEISE

10 Ausgaben pro Jahr

MEDIADATEN

unter neumann-magazin.de

NÄCHSTE AUSGABE

erscheint am 25.05.2018

Druckunterlagen & Anzeigenschluss am 18.05.2018

Mai 2018


64

VORSCHAU

Naturtheater Grötzingen

Klassiker für Groß & Klein

Das Naturtheater Grötzingen startet Anfang Juni in die neue

Spielzeit. Bis August sind „Der Mann mit der eisernen Maske“

und „Das Dschungelbuch“ auf der Freilichtbühne zu sehen.

Das Naturtheater in Grötzingen ist seit

vielen Jahren für seine besondere Atmosphäre

und fantasievoll inszenierte

Theaterstücke bis weit über die Grenzen

des Aichtals hinaus bekannt. Auch

in diesem Jahr stehen zwischen Juni

und August wieder jeweils ein Stück

für große und kleine Besucher auf dem

Programm der Freilichtbühne.

Erwachsene können sich auf viel

Spannung und Action in historischem

Gewand und einen echten

verlost

3 X 2 GUTSCHEINE DEN BESUCH

EINER VORSTELLUNG IM NATUR­

THEATER GRÖTZINGEN

Wer gewinnen möchte, schickt bis zum

20. Mai 2018 eine Email mit seinen vollständigen

Adressdaten und dem Betreff

„Naturtheater Grötzingen“ an:

verlosungen@neumann-magazin.de

Klassiker freuen: Der niederländische

Regisseur Rob Doornbos inszeniert

„Der Mann mit der eisernen Maske“

nach der Vorlage von Alexandre

Dumas. In der Geschichte aus dem

Frankreich des 17. Jahrhunderts geht

es um Macht und Liebe, und natürlich

spielen auch die Musketiere eine

wichtige Rolle. Die Premiere findet

am 9. Juni statt.

Und auch Familien können sich auf

einen beliebten Klassiker freuen:

„Das Dschungelbuch“ nach den Erzählungen

von Rudyard Kipling. Der

kleine Waisenjunge Mogli, der bei

den Wölfen aufwächst, freundet sich

auf seiner Flucht vor dem Tiger Shir

Khan mit dem gemütlichen Bären

Balu an und macht die Bekanntschaft

mit der Schlange Kaa. Zum Glück ist

der schwarze Panther Baghira nicht

weit, wenn es brenzlig wird. Auf die

Bühne gebracht wird das amüsante

Stück für Menschen ab vier Jahren

von Lars Kajuiter. Die Premieren findet

am 10. Juni statt.

Einen Vorgeschmack auf das diesjährige

Programm liefert der Tag der

offenen Tür am 20. Mai. Ab 11 Uhr

haben Interessierte bei Bewirtung die

Möglichkeit das Theater, die Schauspieler,

die Theatermacher und die

neuen Stücke kennenzulernen. Die

kleinen Gäste können sich auf Kinderschminken

und eine Spielstraße

freuen.

Auch in der Spielzeit 2018 finden

wieder Gastspiele auf der Freilichtbühne

statt. Mit Jörg Knör und Kay

Ray geben sich am 29. Juni bei der

„Comedy Night“ gleich zwei bekannte

Comedians die Ehre. Lustig zu geht

es auch in der „Theatersportlichen

Impro-Show“ am 6. Juli zu. Und die

besten Hits aus den größten Musicals

präsentieren ein internationales

Star-Ensemble, begleitet von der Axel

Törber Live-Band, am 13. Juli im Rahmen

der „Musical Night“.

Die Vorstellungen finden bei jedem

Wetter statt – die Zuschauerplätze

sind überdacht. hab

NATURTHEATER GRÖTZINGEN

Spielzeit 2018 vom 09.06.-19.08. |

Alte Poststraße 18 | Aichtal-Grötzingen |

naturtheater-groetzingen.de

Programmänderung bei den jazzopen

Zwei neue Künstler

Beim Programm der jazzopen 2018 haben

sich zwei Programmänderungen

ergeben: Am 17. Juli eröffnet Sarah

McKenzie den Abend im Innenhof des

Alten Schlosses vor Till Brönner und

am 19. Juli tritt Twana Rhodes im Bix

Jazzclub auf. Dafür müssen leider die

Konzerte von Catherine Russell am 19.

Juli im Bix Jazzclub sowie des Joey

Alexander Trios am 17. Juli im Innenhof

des Alten Schlosses entfallen, da

die Künstler jeweils weite Teile ihrer

Europa-Tour abgesagt haben. Gekaufte

Tickets behalten ihre Gültigkeit oder

können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle

zurückgegeben werden. hab

JAZZOPEN 2018

Das ganze Programm unter jazzopen.com

Nickelback kommen Anfang Juni nach Stuttgart

Riesen-Rockshow!

„Wir können es kaum erwarten, zurückzukehren

und für all die wunderbaren

Menschen in Europa zu spielen.

Die „Feed The Machine Tour“ wird

unsere bis dato größte und beste

Live-Produktion“, verspricht Nickelback-Frontmann

Chad Kroeger. Im

Juni macht die kanadische Rockband

mit ihrem aktuellen im Gepäck auch

in Stuttgart Station. hab

NICKELBACK

04.06. | 19.30 Uhr | Schleyer-Halle |

Stuttgart | nickelback.com

verlost

2 X 2 „STAGE COVES“-PLÄTZE

Wer gewinnen möchte, schickt bis zum

20. Mai 2018 eine Email mit dem Betreff

„Nickelback“ an:

verlosungen@neumann-magazin.de

Fotos: o.r. Kai Feldmaier | m.l. Veranstalter | u.l. Aida Schievelbein | u.r. © Richard Beland

Mai 2018


TERMINE Vorschau

65

Alternatives Festival im KJH Hallschlag

Punk und Hautkunst

Fotos: o.r. Tine Acke | m.l. Veranstalter

Ursprünglich als kleines Stuttgarter Hardcore/Punk-Szene-Festival für lokale

Bands gestartet, hat sich das Anti Establishment Festival in den vergangenen Jahren

auch zu einem „Bunten Festival der Haut“ entwickelt. In diesem Jahr gestalten

22 Tätowierer mit Hardcore- und Punk-Background aus ganz Deutschland sowie

die Bands Arsen, Bastard Royality, Corrosive, Empowerment, Exposure, Helmut

Cool, Hysterese, Iron Gates, Ker, Loose Suspense, Minus Youth, Mofakette, Nametaker,

Spirit Crusher, Zystem das Programm des Festivals. Abgerundet wird das

Ganze durch Plattendistros, Infostände und veganes Essen. hab

AEF – ANTI ESTABLISHMENT FESTIVAL

08.-10.06. | KJH Hallschlag | Stuttgart | antiestablishmentfestival

Udo Lindenberg kündigt neue Tour in 2019 an

Keine Panik!

Yeah! Der einzigartige, oft kopierte, aber nie erreichte Udo Lindenberg ist im

kommenden Jahr wieder mit seinem Panik-Orchester auf Tour. Zehn Jahre

nach seinem sensationellen Comeback von 2008 kündigt der unverwüstliche

Panikrocker ein völlig neues Programm mit einer Fülle von musikalischen Panik-Komplizen

und jeder Menge visueller Überraschungen an. „In der Panik-Zentrale

brodelt gerade die Ideen-Maschine, alle Apparate drehen auf voller

Power“, vermeldet Udo Lindenberg auf seiner Homepage. Der Vorverkauf

für die Tour und das Konzert in Stuttgart startet Ende April. hab

UDO LINDENBERG

05.07.2019 | 20 Uhr | Schleyer-Halle | Stuttgart | udo-lindenberg.de

Leg‘ mich aus!

Das kostenlose Magazin für alle, die ihre Zeit nicht zu

Hause auf dem Sofa verbringen, sondern mitten im Leben

stehen. Konzerte, Shows, Theater, Kunst, Clubbing, Film,

Literatur, Tonträger, Sport, Gastroszene, Kinder und vieles

mehr.

hat die besten Tipps und viele

weitere spannende Themen aus der und über die Region.

Werde jetzt

- Auslagelocation

und sende uns deine Kontaktdaten an:

auslagestelle@neumann-magazin.de

DAS NEUE MAGAZIN FÜR KULTUR & LIFESTYLE

Mai 2018


66 SCHLUSSMANN

Jeder Tag bietet ganz besondere Herausforderungen

für Asperger-Autisten. Was anderen Menschen als

alltägliches Einerlei erscheinen mag, kann für Betroffene

zur großen Herausforderung und Belastung

werden. Diese zu meistern bedarf es manchmal ganz

außergewöhnlicher Fähigkeiten. Superkräfte eben,

wie sie Autistic-Hero-Girl im gleichnamigen Comic

von Daniela Schreiter besitzt. Die, selbst Asperger-Autistin,

diese Situationen nicht nur bestens

kennt, sondern in ihren „Schattenspringer“-Comics

bereits mit viel Humor das Thema Autismus auf eine

unterhaltsame, aber auch bewegende Art und Weise

einer Leserschaft nahe gebracht hat, die sich damit

eher weniger auseinandergesetzt hat. Mehr zu Daniela

Schreiter und ihrem Tun findet sich unter fuchskind.de.

Zudem danken wir dem Panini Verlag, in

dem sowohl „Autistic Hero Girl“ als auch die beiden

„Schattenspringer“-Comics erschienen sind, für die

freundliche Genehmigung zum Abdruck. pa

DIE ABENTEUER VON AUTISTIC HERO GIRL

Panini Comics | 64 Seiten | paninishop.de

Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Panini Verlags GmbH, Stuttgart. paniniverlag.de

Mai 2018


Diese untergärige Bierspezialität ist eine wahre Liebeserklärung an den Hopfen.

Durch die Kalthopfung von drei ganz besonderen Hopfensorten und der langen

Lagerzeit bekommt unser Bier sein außergewöhnliches Aroma, das man direkt beim

Öffnen der Flasche erlebt. Dem Hauch feiner Zitrusnoten folgt der blumigfruchtige

Geschmack, der durch das feine Aroma von bestem Gerstenmalz

aus Baden-Württemberg abgerundet wird.

JETZT

endlich auch im Handel

erhältlich!

Weitere Magazine dieses Users