Gloria Jasionowski: Piano, kleiner Piet

editionpastorplatz

Piet kann nicht schlafen. Da kommt ihm das spannende Instrument im Wohnzimmer gerade recht. Doch als er dar auf herumtobt, erwacht es plötzlich zum Leben! Frederik, der Flügel, entführt Piet spielerisch in seine Welt der Musik und Tasteninstrumente. Piet lernt, Dinge zu hören, die einem sonst entgehen, wie Frederiks Freunde heißen und wie unterschiedlich sich Musik anhören und anfühlen kann. Und ganz nebenbei fängt er an, seine ersten Töne auf dem Flügel zu spielen und das Instrument zu entdecken.
»Piano, kleiner Piet« nimmt Kinder ab 5 Jahren mit auf eine aufregende musikalische Reise und lässt sie gemeinsam die Musik von Johannes Brahms und anderen Komponisten entdecken. Lebendige, fantasievolle Illustrationen animieren die kleinen Entdecker, selbst das Musikmachen auszuprobieren.
Eine zauberhafte Gutenachtgeschichte.

Gloria Jasionowski

Entdecke mit Piet die Welt der Musik!

EDITION PASTORPLATZ

26


Gloria Jasionowski


Wie schön hell die

leuchten!

Kein Wunder, dass Piet nicht einschlafen kann.

Verträumt

Sterne

summt er ein Schlaflied.


Auf einmal fühlt sich das Bett so

kuschelig

an! Alles dreht sich, ganz so, als

würde er auf einer Wolke schweben …

w eich

und


Huch! Als Piet die Augen aufmacht, ist er

plötzlich im Wohnzimmer! Er reibt sich

die Augen. Hat ihn die Schäfchenwolke

etwa hierhergetragen?

Lange grübelt Piet nicht, denn es macht

einen Riesenspaß, auf diesem schönen

großen

herumzuturnen!

Piet wünschte, er könnte darauf spielen,

um ihm schöne

Instrument

Klänge

zu entlocken.


Piet flüstert: »Ich bin sooo

Liebes Klavier, kannst du mir ein

Schlaflied vorspielen?«

Und siehe da: Plötzlich bewegen sich

einige

Tasten

müde!

wie von Geisterhand!


Auf einmal ertönt aus dem Bauch des Instruments eine

tiefe Stimme:

»Klavier?

Pah, ich bin ein Flügel! Siehst du

denn nicht meinen schönen geschwungenen Körper?«

»Du lebst ja wirklich!«,

kreischt Piet entzückt.

»Oh ja, und mein Name ist Frederik. Möchtest du lernen,

wie du dir selbst ein Gutenachtlied spielen kannst?«


Überglücklich will Piet gleich in die Tasten

hauen, doch Frederik bremst ihn.

»Sachte, Sachte!

Ein paar Dinge

solltest du schon wissen, bevor du loslegst.

Du willst doch richtig spielen lernen, oder?«

Piet hält inne und nickt ehrfürchtig.


Frederik flüstert geheimnisvoll:

»Weißt du, manchmal gewöhnt man

sich so an Geräusche, dass man sie

gar nicht mehr hört! Sei mal ganz,

ganz leise und

Was hörst du alles?«

L a u s c h e !


Weitere Informationen

online abrufbar

QR-Code

Dieses quadratische Muster nennt man

QR-Code (englisch Quick Response,

also „schnelle Antwort“).

Mit deinem Smartphone oder

Tablet-Computer und einer

geeigneten Software kannst du diesen QR-Code einlesen.

Er führt dich auf verschiedene Webseiten, auf denen du

weitere und ausführlichere Informationen zu bestimmten

Themen wie verschiedene Musikinstrumente, Komponisten

oder musikalische Fachbegriffe erhältst. Auch Klang- und

Musikbeispiele kannst du über den QR-Code abrufen.


Gloria Maria Jasionowski

, Jahrgang 1990,

ist Illustratorin, lebt in Berlin und hat ihr Design-Studium

an der Fachhochschule Münster mit dem Schwerpunkt

Illustration abgeschlossen. Ihre ausdrucksstarken, an den

alt-osteuropäischen Stil angelehnten Figuren und die gern

mal surrealistisch anmutenden Illustrationen ziehen Groß

und Klein in ihren Bann.


Ich bedanke mich bei Felix Scheinberger, Marcus Herrenberger,

Alexandre, Włodzimierz und Grazyna Jasionowski, Jan Hanken,

Hendrik, Tordis und Marit Kober und bei meinen beiden

Kindern Linda und Paulina für die ehrliche Kritik.

Piano, kleiner Piet“ wird herausgegeben von der Edition Pastorplatz

(Mele Brink & Bernd Held GbR · Luisenstraße 52 · 52070 Aachen)

www.editionpastorplatz.de

www.facebook.com/edition.pastorplatz

www.twitter.com/ed_pastorplatz

Editionsnummer: 26 (Juli 2018)

ISBN 978-3-943833-26-3

1. Auflage

Idee, Konzept & Illustration: Gloria Jasionowski

Text: Gloria Jasionowski & Alexandre Jasionowski

Satz: Alexandre Jasionowski

Lektorat & Korrektorat: Daniela Dreuth/OptimumText

Gedruckt auf 140-g-Offsetpapier (FSC®-zertifiziert).

Umschlag auf 135-g-Bilderdruckpapier (FSC®-zertifiziert).

Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Verlags unzulässig. Das gilt

insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen

Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.dnb.de abrufbar.

Die über den QR-Code abrufbaren Informationen (Text, Bild und Klangdateien) unterliegen den Lizenzbestimmungen Creative Commons

Attribution-ShareAlike 3.0 Unported. Die Lizenzbedingungen sind einzusehen unter: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de

Einige der über den QR-Code abrufbaren Klang- und Musikbeispiele unterliegen dem Urheberrecht und sind entsprechend gekennzeichnet.


Piet kann nicht schlafen. Da kommt ihm das spannende Instrument im Wohnzimmer

gerade recht. Doch als er darauf herumtobt, erwacht es plötzlich zum Leben! Frederik,

der Flügel, entführt Piet spielerisch in seine Welt der Musik und Tasteninstrumente.

Piet lernt, Dinge zu hören, die einem sonst entgehen, wie Frederiks Freunde heißen und

wie unterschiedlich sich Musik anhören und anfühlen kann. Und ganz nebenbei fängt er

an, seine ersten Töne auf dem Flügel zu spielen und das Instrument zu entdecken.

»Piano, kleiner Piet« nimmt Kinder ab 5 Jahren mit auf eine aufregende musikalische

Reise und lässt sie gemeinsam die Musik von Johannes Brahms und anderen

Komponisten entdecken. Lebendige, fantasievolle Illustrationen animieren die kleinen

Entdecker, selbst das Musikmachen auszuprobieren.

Eine zauberhafte Gutenachtgeschichte.

Den QR-Code am Ende des Buches scannen

und online vertiefende Informationen über

Instrumente, Komponisten, musikalische

Fachbegriffe sowie Klang- und

Musikbeispiele erhalten.

ISBN 978-3-943833-26-3

Weitere Magazine dieses Users