Aufrufe
vor 3 Monaten

kunst:stück magazin c/o Bremen/Oldenburg + Hannover, issue 33

Ausgabe für Mai + Juni 2018 | Das Kunst- und Kultur Magazin im Taschenformat für die Region Bremen/Oldenburg + Hannover.

. bremen Tulpen, Tabak,

. bremen Tulpen, Tabak, Heringsfang. Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters 07. April bis 26. August 2018 Kunsthalle Bremen | www.kunsthalle-bremen.de 2017 schenkte der Bremer Kaufmann Carl Schünemann dem Kunstverein in Bremen 32 niederländische Gemälde des 17. Jahrhunderts. Jahrzehntelang blieben die Bilder im Verborgenen. In der Kunsthalle Bremen werden sie nun erstmals zusammen ausgestellt. Stillleben, Landschaften, Seestücke und Genrebilder geben einen umfassenden Einblick in die niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters. Landschaften mit Kühen und Windmühlen, Dünen, Schiffen und der aufgewühlten Nordsee spiegeln die Welt der holländischen Fischer und Bauern. Eine Dame im Seidenkleid in einem eleganten Interieur zeigt dagegen den Lebensstil der feinen Kaufmannschaft, die durch den internationalen Seehandel und regionalen Heringsfang großen Reichtum erlangte. Davon zeugen auch die Stillleben mit den – – – 50 Jahre Avantgarde Das Kabinett für aktuelle Kunst Bremerhaven 05. Mai bis 19. August 2018 Kaum ein anderer Ort in der Region hat so kontinuierlich und ausdauernd zeitgenössische Kunst gezeigt wie das legendäre Kabinett für aktuelle Kunst in Bremerhaven. Auf nur 33qm stellte der Kurator Jürgen Wesseler seit 1967 Künstler wie Carl Andre, Wolfgang Laib und Gregor Schneider aus, die zu den zentralen Vertretern der Gegenwartskunst zählen. Die Ausstellung in der Kunsthalle Bremen nähert sich erstmals den Plakaten, die zwischen den 1960er und 1980er von – – – Kunsthalle Bremen Am Wall 207, 28195 Bremen damals äußerst kostbaren Tulpen, dem Tabak und dem Wein. Die Sammlung umfasst unter anderem Werke berühmter Maler wie Jan van Goyen, Salomon van Ruysdael, Aert van der Neer, Adriaen van Ostade und der Künstlerin Rachel Ruysch. Es ist die umfangreichste Gruppe von Werken alter Meister, die der Kunstverein seit seiner Gründung 1823 erhalten hat. Die Werke ergänzen auf hervorragende Weise die Sammlung niederländischer Malerei in der Kunsthalle Bremen. Die Neuzugänge verstärken vorhandene Bestände und schaffen besondere Schwerpunkte wie beim frühen Jan van Goyen und bei Aert van der Neer. Vor allem aber schließt die Schenkung Lücken, insbesondere auf dem Gebiet der Blumenstillleben, der Seestücke und der Genremalerei. – – – Kühles Licht und weite See Niederländische Meisterzeichnungen und ihre Restaurierung 07. März bis 01. Juli 2018 Holländische und flämische Zeichnungen des 16. bis 18. Jahrhunderts aus eigenem Besitz. Nach der mehrjährigen, durch die Hermann Reemtsma Stiftung geförderten Restaurierung kann dieser weitgehend unbekannte Bestand von über 900 Werken nun erstmals in einer Auswahl präsentiert werden: Neben weiten Landschaften, imposanten Windmühlen und brausenden Seestücken sind zauberhafte Figurenstudien, derbe Wirtshausszenen und detailreich erzählende Historien zu sehen. den Künstlern für das Kabinett für aktuelle Kunst gestaltet wurden. Ergänzt werden sie durch deren Entwürfe und Skizzen. Fotografien, Briefe und Notizen erzählen von der persönlichen Bindung zwischen den Künstlern und dem Kurator. Arbeiten von Blinky Palermo, Gerhard Richter, Franz Erhard Walther und Andreas Slominski aus der Sammlung der Kunsthalle Bremen ergänzen die Schau um zentrale Werke, die erstmals im Bremerhavener Kabinett ausgestellt wurden. 16 kunst:stück

. bremen Ausstellungen LWL-Museum für Kunst und Kultur Förderer kunst:stück 17

kunst:stück magazin c/o Bremen/Oldenburg + Hannover, Juli/Aug 2018
kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland
Hört! - Das Magazin für Kunst, Architektur und Design
Download der aktuellen Ausgabe als pdf - Kunsthalle Bremen
HAMBURG - Das Magazin für Kunst, Architektur und Design
Mai 07 - Das Magazin für Kunst, Architektur und Design
Kunst und Musik - Das Magazin für Kunst, Architektur und Design
# kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland
Mariella Mosler - Das Magazin für Kunst, Architektur und Design
Julia Horstmann - Das Magazin für Kunst, Architektur und Design